In Bayern muss „Nazi-Style“ SPD-Domäne bleiben

In Bayern muss „Nazi-Style“ SPD-Domäne bleibenB-Eiern: B-klassig gibt sich der SPD-Nachwuchsbürgermeister Sebastian Dippold aus Neustadt an der Waldnaab … aus der wunderschönen Oberpfalz. Mit seinen 33 Lenzen hat er vermutlich weder im Geschichtsunterricht noch bei seiner eigenen Partei so richtig aufgepasst. Sichtlich darum bemüht, seine Schäfchen mit brachialer Rhetorik “auf Linie” zu bringen, griff er tief in die verbale Trickkiste und sogleich machtbewusst mehrfach daneben. So richtig punkten konnte er damit nicht, aber für einen veritablen “Shitstorm” nebst gezielter Proteste gegen seine eigenwilligen An- und Einsichten langte das allemal.

Interessanterweise hielten sich die lokalen Medien in der Kommentierung dieser Ereignisse sehr zurück. Vermutlich, um den Burgfrieden in der Region zu wahren und um einen möglichen “politischen Husten” zu lindern, der in dieser schweren Zeit schnell mal als “Corona-Infektion” ausgedeutet werden kann. Überregional wurde dieser seltsame “Dippold-Husten” dennoch sorgsam registriert und berichtet. Bürgermeister warnt vor “Nazi-Gesocks” bei Corona-Demo in Weiden[BR]. Nur salomonische Worte hatte der Kerl nicht zu bieten, lediglich polarisierend und spalterisch. Das ist nicht nett.

Wer agiert hier instinktlos?

Das nebenstehende Video, welches Dippold unter größten persönlichen Mühen zur geistigen Brandstiftung Vorbereitung einer (Corona-Leugner-Demo) Querdenken-Demo am 24.10.2020 in Weiden absonderte, erschien freudig erregend auf der Facebookseite Dippolds. Dort erst ging es dann richtig demokratisch zur Sache. Alle nicht so richtig passenden Kommentare wurden fix mal im “Facebook-Zensur-Style” rausgelöscht. Als Profi(l)-Inhaber kann man das schon mal machen. So bleiben nur noch die gutwilligen und zustimmenden Claqueure übrig, nicht weniger wortgewaltig, dort den “Affen”, dem “Gesocks” und den “Nazis” den Weg zu weisen.

Irgendwie scheint das Demokratieverständnis in Bayern ohnehin gerade einer schweren Prüfung zu unterliegen. Beifall klatschend dürfte selbst Söder den Schmäh genugtuend zur Kenntnis genommen haben, dass zumindest die SPD in Bayern auf Kurs ist. Gut gespalten ist halt halb gewonnen. Da nehmen sich die “Amigos” alle nichts.

Dass derlei gefärbte Aussagen zu Menschen, die sich tatsächlich erdreisten an der offiziellen Corona-Politik Kritik zu üben, nicht ohne Widerhall bleiben würde, durfte er später an seinem Dienstsitz zur Kenntnis nehmen. Die machtbewusste Abkanzlung kritischer Menschen mag in politischen Kreisen derzeit en vogue sein. Nur leider gibt es durchaus noch Teile des Souverän, die so gar nicht mit derlei Vergleichen und Abwertungen klarkommen mögen und das auch lautstark vorbringen. So bekam das Bürgermeister(chen) montags drauf eine passende Ansage vorm Rathaus kredenzt, wie sich aus dem folgenden Streifen ersehen lässt.

Beschränktes Bildungsniveau von SPD-Bürgermeistern?

Sicher, in der Provinz geht das alles etwas derber zu. Wie es scheint, ist es aber mit dem Wissen von Sebastian Dippold nicht gar so weit her. Ob das am bayerischen Bildungssystem liegt? So kennt er “Fackelzüge” nur noch von der Feuerwehr und aus den Jahren bis 1945, wo es ein Markenzeichen diverser Gruppierungen der “Hardcore-Nazis” darstellte und feine Tradition war. Hätte er doch nur zuvor einmal Tante Google bemüht! Aber nein, das Maul war einfach schneller als der Denkapparat. Google hätte ihm in dieser Kombination fackelzug spd oberpfalz[Google] schon tiefe Einblicke vermittelt. Ja selbst die SPD in Bayern macht reichlich Gebrauch von “Fackelzügen”! Vermutlich um die eigene Machtposition zu stärken, zumindest aber Werbung für sich selbst zu betreiben. Ob die SPD in Bayern sich denn auch in der Tradition der Nazis sieht? Nun gut, lassen wir es an dieser Stelle besser bei der Bildungslücke, sonst artet das noch aus.

Seine verbal zum Ausdruck gebrachte Sorge um hochgehende Infektionszahlen, wegen der Affen und dem Gesocks, mag berechtigt sein, wenngleich alle bisherigen Großveranstaltung (Demos) nachweislich dafür keine Evidenz liefern konnten. Aber warum sich auch mit Fakten beschäftigen, wo man eine Partei-Linie hat! Nur leider schafft auch er eine weitere Differenzierungshürde zwischen explodierenden PCR-Test und Infektionen nicht zu nehmen. Er setzt da mehr auf regierungsamtliche Panikmache, statt auf offenen Dialog mit Bürgern die ernsthafte Fragen dazu haben. Ist das etwa sein unverkennbares SPD-“Mackenzeichen”?

Kritische Nachfragen gefallen lassen?

Ja, das hat er gesagt, aber Corona-Leugner dürfen natürlich nicht kritisch nachfragen. Das ist ein Privileg von Leuten die schon die “richtige” und “amtliche Meinung” verinnerlicht haben. Die stellen eben keine Nachfragen und die machen auch keine Demos. Das ist der brave Souverän, wonach der Politik so sehr dürstet. Alles andere wäre ja auch undemokratisch. Wo kämen wir denn hin, wenn jeder seine Meinung sagen könnte? Überraschenderweise war seine Bemerkung zu Goebbels absolut zutreffend. Nur mit der Ausdeutung hat er ernsthafte Probleme. Wenn die Parteien, wie auch er mit seiner SPD, über die allein selig machende Wahrheit verfügen, die ewig in den Medien wiederholt wird, wer kapert dann eigentlich gerade die Demokratie? Irgendwie hat er da ein wenig die Rezipienten seiner “Gobbels-Weisheit” verbuchselt. Na sowas, da hat bei seiner “Ansagefreudigeit” sein Demokratieverständnis wohl einen erheblichen Schaden gelitten, aber nicht nur seines.

In Bayern muss „Nazi-Style“ SPD-Domäne bleibenWenn einer den Polit-Amigos auf die Pelle rückt, dann ist der filzweiche Bayern-Beistand nicht fern. Vielleicht bringt hier ein CSU’ler lediglich zum Ausdruck, dass diese enorme Ansagefreude eines SPD-Deppen ganz im Sinne des neuen bayerischen “Söderismus” ist. Landrat Andreas Meier über Spontandemo in Neustadt: “Angriff auf die Demokratie”[ONETZ]. Oder hat Dippold etwa auch schon ein CSU-Parteibuch in der Schublade zu liegen. Der eigene Machterhalt ist heutzutage nicht verwerflich. Und so wird dann von kompetenterer Stelle schnell nachgetreten, wegen dem “Angriff auf die Demokratie”. Auf dass ja niemand dem kleinen Bürgermeister-Despoten so bös nachstellt. So dürfen nur “Amtliche” mit den “Affen” und dem “Gesocks” umspringen, das ist in Bayern gelebte Demokratie. Andersherum ist das immer heikel und verkehrt. Ach Gottchen, so kann selbst der “Rest-Bundes-Depp” aus fernen Bundeslanden das schöne Bayern von seiner besten Seite kennenlernen, immer kernig was aufs Maul und ja nichts hinterfragen.

In Bayern muss „Nazi-Style“ SPD-Domäne bleiben
5 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Avatar
Über WiKa 2603 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

28 Kommentare

  1. Der Elite bleibt nicht mehr viel Zeit die Welt zu retten. Da muss man auch schon mal mit unpopulären Maßnahmen nachhelfen. Wer nichts mehr hat, ist froh mit einer Impfung wieder in der Schlange für ein Brot anstehen statt verhungern zu dürfen: https://coronistan.blogspot.com/2020/10/martin-armstrong-bei-covid-geht-es-um.html
    Und dann ist da ja auch noch Deagel. 500 Millionen weniger bis 2025. Quasi schon morgen. Testen, impfen, töten. Tempus fugit.

    • Fräulein Corona, lies mal Dan Browns “Inferno” da ist die Reduzierung gut beschrieben, nur ist es da nicht so brachial. Beschränkts Bildungsniveau ist bei der SPD ein Kriterium, um überhaupt aufgenommen zu werden. Jeder, der noch selbständig denkt, wird gemobbt und weggebissen. Ich weiß wovon ich spreche. Als ich den zuerst auf dem Bild gesehen habe, hätte ich wetten können, dass er einer von Merkels Gästen ist. Da er denen im Aussehen aber so nacheifert, wäre es vielleicht ratsam, wenn er Bürgermeister in einer Stadt in deren Heimatland wird.

    • Ja meine Liebe, da wären wir schon zu zweit, ich kann auch meinen Mund nicht halten.
      Und ich muß es immer wieder sagen, eine Pandemie ohne Massensterben ist wie ein Kaktus ohne tus. Das Virus wurde offenbar noch nie isoliert und der Test zu Covid-19 bereits 2014 zum Patent angemeldet.
      Die Einzigen, die in den lockup müssen ist die Satanist*Inn Merkel und ihre Höllenhunde Söder und Müller. Demokratie ist seit gestern abgemeldet, denn die Genannten bestimmen jetzt, was Sache ist und wenn die Armee, die das Volk schützen soll, gegen das Volk eingesetzt wird, läuft etwas ganz verkehrt, was hoffentlich selbst die Armee mitbekommt. Wahrscheinlich müssen wir alle in die letzte Diktatur in Europa nach Weissruland fliehen, weil uns die Muttidemokratie in Deutschland undemokratisch fertig macht. Wirtschaftlich wird es das auch gewesen sein, machen wir uns nichts vor und erst die Spritze wird uns erlösen von all dem Elend, wie das verletzte Pferd mit dem Gnaden Schuss. Im allergünstigsten Fall werden wir nach der Impfung nur krank.
      Oh mein Gott, wo bin ich gelandet, ich wollte Heidi antworten.

      • Lallajunge, ich habe schon verstanden dass Du mir antworten wolltest. Schauen wir uns doch nur mal an, was die Staatsratsvorsitzende in letzter Zeit “beschlossen” hat und wir ihre Lakaien fast auf der Schleimspur ausgerutscht sind in dem Eifer, ihr zu gefallen. Thüringen kommt mir als erstes in den Sinn, wo sie im Handstreich und über Gesetze hinweg, eine durch und durch demokratische Wahl rückgängig gemacht hat. Mit dem Pandemiegesetz ist, mit der Zustimmung der willfährigen Volkskammer, anders kann man den Bundestag nicht mehr nennen, ein Ermächtigungsgesetz durch die Hintertür eingeführt worden. Man hat dem Kind nur einen anderen Namen gegeben. Die Maßnahmen, die jetzt und im Frühjahr beschlossen wurden hat sie von langer Hand geplant, denn ad hoc stellt man das nicht auf die Beine. Die Bürger, die sich gegen diese Maßnahmen wehren und auf die Straße gehen, passen natürlich nicht ins Konzept, also müssen sie noch mehr eingeschüchtert und bedroht werden. Damit das auch alles reibungslos in ihrem Sinne abläuft, werden die angenehmen und auf ihrer Linie schwimmenden Protagonisten an die maßgeblichen Stellen gesetzt. Das gilt auch für Polizei und Bundeswehr. Ihr Einflüsterer, das RKI, hat sich schon im Dritten Reich nicht mit Ruhm bekleckert und war auch da ein willfähriger Gefährte der Diktatur. Warum sollte es heute anders sein? https://www.zm-online.de/archiv/2009/06/gesellschaft/dunkle-vergangenheit-klar-aufgedeckt/
        Es gibt Institute die aus ihrer Vergangenheit keine Lehren ziehen, aber hinterher von nichts gewußt haben und ihre Hände in Unschuld waschen.

        • Natürlich, die Protagonisten haben Angst, Angst dass ihre Machenschaften ans Licht kommen und deshalb muss Trump mit allen Mitteln verhindert werden. Der Lockdown in den IWF-Ländern kommt nicht von ungefähr vor der US Wahl.

  2. Wir befinden uns im Jahre 2020 n.Chr. In ganz Bayern ist Södomie erste Bürgerpflicht..
    Ganz Bayern? Nein! Ein von Unbeugsamen bevölkertes Dorf hört nicht auf, den Södomisten Widerstand zu leisten.

  3. Es geht längst um einen LOCKDOWN DER DEMOKRATIE. Sie verheimlichen es auch gar nicht mehr. Sie nennen es “The Great Reset”
    In diesem Video (englisch) erfährt man genau worum es geht: “Your Guide to The Great Reset” – https://youtu.be/HeMsaN6xjAQ

    (Schön wäre es, wenn jemand dieses Video ins Deutsche übersetzen könnte, für all, die kein Englisch können)

  4. Es gibt auch noch positive Nachrichten. Zum Beispiel gibt es jetzt ein Abtreibungsverbot in Polen (bitte googeln). Eine christlich-konservative Haltung ist zu befürworten; aber ein bibeltreuer christlicher Fundamentalismus ist abzulehnen. Mehr dazu auf meiner Internetseite (bitte auf meinen Nick-Namen klicken).

  5. Es geht ein Virus um die Welt und das ist der Virus der Dummheit. Und die SPD braucht niemand zu fragen, wenn sich eine Gelegenheit ergibt, seine Wähler und Bürger zu verraten, sind sie immer dabei. Aber frau staunt über, sagen wir mal relativ gebildete Menschen, die die Realität einfach ausblenden können. Es ist nicht mehr wie in einem schlechten Film, sondern eher wie in einem Alptraum mit ganz vielen Maskenzombies.
    Ich bin der Meinung, nicht nur jeder Homo sollte sich outen, auch zur Abwechselung einmal die Regierenden, die das permanent immer von anderen fordern. Merkel kann doch sagen, dass sie einen teuflischen Plan hat, mittlerweile weiß das ja auch jeder. Es ist so als wenn jemand in Frauenkleidern herumrennt und sich schminkt, aber nicht schwul sein will. Das ist absurd und genauso wie im öffentlichen Nahverkehr, von dem alle reden aber niemals jemand machen würden.
    Das kann niemals gut ausgehen für unsere Mutti, wenn sie immer behauptet das Gute für Deutschland zu tun und für die CDU zu sein, dabei ist sie für die Beseitigung dieses Landes samt seiner Bürger und im Herzen eine Grün*inn. Wir hoffen wahrscheinlich vergeblich auf das Coming out, aber das ist ja nur das Problem von Frau Merkel.

    • Lallajunge, das ist zwar nicht aus Bayern sondern BaWü, zeigt aber, wie weit die Hochschulen schon von von linken Demagogen unterwandert sind. Hochschulen waren schon immer links, aber im Moment schießen die über das Ziel hinaus und versagen denen, die nicht ihrer Meinung sind, den Lehrauftrag. Sie haben einzig und allein über die Präsentation des Studienstoffes zu entscheiden und sich nicht zum Moralapostel und Beurteiler Andersdenkender zu machen. Wo bleibt sie Studentenschaft, die ihrem Lehrbeauftragten zur Seite springt? Wenn ich mir allerdings in Erinnerung rufe, dass BaWü Freiwillige als Coronapolizei sucht und die sogar bewaffnen will, frage ich mich ernsthaft, wann es in diesem Land ganz fürchterlich scheppert. Aber mit Schäubles Schwiegersohn Strobl in der Landesregierung wird wahrscheinlich alles möglich https://www.nachdenkseiten.de/upload/pdf/201028_Kuendigung_MH_Lehrauftrag_HBC.pdf
      Ich dankbar, dass ich nicht mehr studiere, denn mich hätten sie wahrscheinlich schon exmatrikuliert.

  6. Die “preussische Provinz Bayern” ist halt immer Vorreiter, wenn es um strahlende Hardliner geht, ein Musterschüler sozusagen.
    Dem eifern die Streber liebend gerne nach – und die sitzen eben auch in der Hauptverwaltung von Merkels Sicherheitszentrale.
    Dort werden dann die Rückstände geistiger Diarrhoe aus Bajuwarien gesiebt und deren Essenz in für alle gültige Formen gegossen.

    So z.B. die aktuelle Idee, mit einem erneutem Lockdown, also einer Notstandsmaßnahme, den Notstand verhindern zu wollen – ?
    Der (noch) christliche Bayer würde das die Austreibung des Teufels mit dem Beelzebub nennen.
    Aber wir sind ja alle blödes Steuervieh, wir merkeln das ja nicht. Is klar, näh…
    Deshalb wurde jetzt u.a. auch KenFM von YouTube entfernt – die Wahrheit ist das NoGo der Gegenwart.
    Wir dürfen gespannt sein, wann YouTube auch den Kanal der EpochTimes sperrt.
    Denn Beiträge wie der hier: Marcel Luthe kritisiert Corona-Verordnungen: “Ich mache alles richtig” ist keine Begründung – Link: https://youtu.be/a2jNz8XyGuw
    sind sicher “nicht zeitgemäß” weil nicht im Interesse der Machteliten.

    Dazu auch sehr schön passend:
    Corona-Panne in Taufkirchen: 58 von 60 positiven Tests waren falsch
    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/corona-panne-in-taufkirchen-58-von-60-tests-falsch-a3366981.html

    GeStaPo-Lauterbach hat den nächsten Coup gelandet: Forderung von SPD-Politiker Karl Lauterbach nach Corona-Kontrollen von Privatwohnungen
    Rechtsexperten gegen Corona-Kontrollen: „Anlasslos in Privatwohnungen – völlig ausgeschlossen“ – GdP-Vorsitzender: Lauterbachs Forderung nicht verhältnismäßig
    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/rechtsexperten-gegen-corona-kontrollen-in-privatwohnungen-anlasslos-in-privatwohnungen-voellig-ausgeschlossen-a3367316.html

    Dieses Video möchte ich Euch allen sehr ans Herz gelegt haben.

    Mir persönlich erscheinen gerade nur noch zwei Szenarien als logische Fortsetzung der aktuellen Lage.

    1.) Spahn ist nicht infiziert oder wie Marcel Luthe in dem Video sehr kompetent schildert, zwar positiv aber kein Risiko. (Den Unterschied spricht wohlweislich keiner in den Mainstream-Lügen an).
    Er eignet sich aber hervorragend um dem verblödeten Volk zu demonstrieren: Schaut her, selbst den Bundesgesundheitsminister hat es erwischt!
    Das ist ne Schlagzeile wie wenn die Merkel sich scheiden ließe. Das bekommt jeder mit.
    Aber wozu? Ganz einfach, die Panik auf ihrem Level halten und den Leuten klar machen, wie mordsgefährlich die Situation ANGEBLICH ist.
    Dann kann man einen aus dem Ärmel geschüttelten Impfstoff ohne große Gegenwehr verabreichen ohne auf Zwänge setzen zu müssen.
    Was aber soll die Impfung, wenn, wie Luthe erklärt, dass Risiko gar nicht so hoch ist???

    Da wären wir wieder bei @Heidi Walter und Dan Browns “Inferno” und Deagel.
    Wer weiß denn was in dem Serum tatsächlich entahlten ist?

    Das führt uns zu der Frage, warum überhaupt impfen?
    Ich meine: Eine Schutzimpfung gegen ein Virus ist eh schon ne wacklige Nummer.
    Viren mutieren, wie man am Grippevirus sehen kann. Warum sonst erkrankt man im Laufe seines Lebens u. U. öfter an einer Grippe? Weil das Virus sich evolutinär weiter anpasst und auf Gegenmaßnahmen reagiert.
    Abgesehen von der kurzen Zeit in der dieses Serum entwickelt worden sein soll (wenn es nicht parallel mit dem Virus entwickelt, aus dem gleichen Labor stammt), ist das Thema Impfungen wenig plausibel.

    2.) Es wurde alles sehr gut vorbereitet und die Panik gehört zum Teil 2.
    Funktionsträger in Regierungen, Polizei, Militär etc. werden mit einem Gegenmittel immunisiert und erst dann wird die Masse mit dem tatsächlich gefährlichen Erreger zwangsweise geimpft. Womit wir wieder bei Deagel sind.

    Sollten wir also in nicht allzu ferner Zukunft erleben, wie Beamte zu Impfungen beordert werden, dann wissen wir was kommt. Dann wird die Bevölkerung systematisch
    reduziert.

    Auch wenn Osiris das eine oder andere Mal etwas wirr erschien, die Nummer gibt einen ganz ganz bösen nachvollziehbaren Sinn!

  7. In Frankreich hat es schon wieder einen islamistischen Anschlag gegeben. Es muss endlich etwas geschehen. In Deutschland müssen die Parteien ÖDP und Bündnis C in den Bundestag. Mehr dazu auf meiner Internetseite (bitte auf meinen Nick-Namen klicken).

  8. Das schreibt der “Locus” Zitat “Merkel “tief erschüttert”
    Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich “tief erschüttert über die grausamen Morde in einer Kirche” in Nizza gezeigt. “Meine Gedanken sind bei den Angehörigen der Ermordeten und bei den Verletzten”, erklärte Merkel nach Angaben ihres Sprechers Steffen Seibert am Donnerstag in Berlin. “Der französischen Nation gilt in diesen schweren Stunden Deutschlands Solidarität”, fügte die Kanzlerin hinzu.” Da hat sie aber schnell reagiert, bei den Opfern vom Breitscheidplatz hat sie sich dazu ein Jahr Zeit gelassen.
    Zu China: bin ich mit Prognosen vorsichtig, weil die keine Berichterstattung, die ihrem Ansehen nach ihrer Auffassung schaden könnte, erlauben würden. Schau Dir doch mal die letzten Virenausbrüche an und Du siehst, woher die kommen. Solch ein Virus kann auch als Bio-Waffe benutzt werden, um wirtschaftliche oder andere Vorteile zu erlangen. Wobei ich niemandem unterstellen möchte, so etwas zu tun. Zitat “1937 zum Beispiel meldeten britische Agenten nach London, dass in einem Geheim-Institut der Wehrmacht in Berlin Anthraxsporen produziert, munitioniert und getestet würden. Einer anderen Information zufolge experimentierten die Deutschen mit der Maul- und Klauenseuche, um die Viehbestände des Gegners zu verseuchen. Obwohl beide Berichte frei erfunden waren, veranlassten sie die britische Regierung, nun ihrerseits zu einem Biowaffenprogramm. Im Sommer 1944 war Churchill entschlossen, »Milzbrandbomben« über Deutschland abzuwerfen, sollte Hitler mit Bio-Waffen angreifen. Doch das Dritte Reich stellte gar keine Biowaffen her. Zu den Gründen dürften neben Hitlers panischer Bakterienangst vor allem Geheimdienstberichte zählen. Allen voran die deutsche Abwehr glaubte fälschlich, sichere Beweise für ein alliiertes Biowaffenprogramms zu besitzen. Hitlers Respekt vor möglichen Vergeltungsschlägen war so groß, dass er im Mai 1942 sämtliche Vorbereitungen zur biologischen Kriegsführung untersagte.” Gedankenspiele dazu hat es durch die Geheimdienste schon immer gegeben.

    • Es ist grundsätzlich krank Krieg zu führen. Zumal es heute nicht mehr um Territoriale Gründe geht wie in der Geschichte (Lebensraum im Osten z. B.).

      Das dafür noch immer mit Krankheiterregern experimentiert wird, ist mit Worten kaum zu beschreiben.
      Das Risiko, dass durch eine Panne die Menschheit dahin gerafft wird, ist dabei weitaus größer, als das bei einem geplanten Einsatz gezielt Landstriche entvölkert werden. Siehe Stephen King’s “The Stand – das letzte Gefecht” oder dem siebziger Jahre Schinken “Cassandra Crossing”.

      Heute geht es nur noch um Ansehen und das eigene Ego der Staatsoberen.
      Manche (wie z.B. die Herkunftsländer der Gäste) fangen Kriege an, weil sie sich beleidigt fühlen. Um das Gesicht zu wahren ist jedes Mittel recht – siehe Nizza.

      Die schlimmsten Kriegstreiber aber sind die Geldgeier, die zusehen wollen wie die Welt in Schutt und Asche versinkt, um die Ressourcen nicht länger mit Milliarden anderer Menschen teilen zu müssen.
      Die gibt es nicht nur in China.

      Klar kann sich die Menschheit nicht länger in dem Maß vermehren wie in den letzten 100 Jahren. Es sind jetzt schon zu viele für Natur und Umwelt – https://www.blitzrechner.de/fleisch/.
      Nur scheren sich die Kriegstreiber und Völker-Verschieber, im Großen und Ganzen kaum um die Tierwelt oder die Natur, bzw. die Folgen ihres Tuns.

      Die reichen Edelkinder wollen unsere Erde partout nicht mehr mit dem Pack auf der Straße teilen und sind bereit dafür über Milliarden Leichen zu gehen.

      Natürlich haben wir kaum einen Einblick in das, was tatsächlich in der VRC läuft. Keine Frage. Doch egal woher Corona auch gekommen sein mag, es ist jetzt das ideale Mittel zum Zweck. Und der ist in erster Linie die drastische Reduzierung der Menschheit.
      Die Mittel sind abartig. Den Menschen die nun mal da sind, sollte man auch ihr Leben und ihre selbstbestimmte Freiheit und ein soziales Miteinander lassen.
      Aber das ist alles nur Theorie, wenn Muddi sagt: Ich will das jetzt so.
      Und ihr sind auch die Mittel und Folgen für’s eigene Volk völlig gleich.
      Wie eine weiße Baumwollfarmerin, die ihre Sklaven nach belieben misshandelt und schikaniert. Ohne Angst vor den Folgen haben zu müssen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*