Bidens Amtsenthebung noch vor der Wahl starten

Bidens Amtsenthebung noch vor der Wahl startenWaschen & Schminken: In den USA geht der Präsidentschaftswahlkampf in seine letzte Phase. Mit mehr oder minder offener Zensur versuchen die großen sozialen Medien gegen die Trump-Kampagne vorzugehen. Sie wollen den ihnen genehmeren Liebling, Joe Biden, maximal ins Rennen bekommen. Ganz zum Leidwesen dieser großen Meinungsmacher, löst dieses Verhalten mehr Befremden als Zustimmung unter den Amerikanern aus. Irgendwie sind die Manipulationsversuche zu offensichtlich. Dessen ungeachtet ist schon so viel Material durchgesickert, dass man ein Amtsenthebungsverfahren gegen Joe Biden vor seiner Wahl anstrengen könnte … wäre das formal zulässig.

Manchmal muss man eigens dazu Sender besuchen, die nicht zu arg unter der Knute bestimmter Konzern- und Kapitalinteressen darben. Oder anders gesagt, Sender, die nicht zu sehr “gemainstreamt” sind oder sich sogar oppositionell geben. Da mag dann jeder Zuseher oder -hörer selbst entscheiden, was er davon annehmen mag oder nicht. Nicht erfolgte, unterdrückte und ausgeblendete Meinungen/Berichte (siehe Zensur) entziehen sich logischerweise diesem Bewertungsprozess. FOX NEWS gilt als Trump-freundlich und konservativ. Außer dass man dort gern über Biden witzelt, ändert es nichts an den durchsickernden Fakten rund um die Korruption, die Joe Biden umgibt. Ok, hier einfach mal hineinsehen. Zirka ab Minute 6:00 kommt es auf ein sogenanntes “Pre-Impeachment” zu sprechen.

Interessanter Gedanke, aber rechtlich nicht möglich

Es ist nicht zu übersehen, dass sich die Herrschaften sehr über diesen Gedanken amüsieren. Das bislang vorliegende Material zu den Korruptionsvorwürfen ist aber nicht mehr zu übersehen. Rechtlich gibt es selbstverständlich kein Amtsenthebungsverfahren bevor ein Präsident im Amt ist. Also für den Fall, dass Biden tatsächlich gewählt würde, könnte bereits am Tage seiner Amtseinführung mit einem Amtsenthebungsverfahren begonnen werden. Es ist auch erheblich erfolgversprechender als das bisherige Verfahren gegen Trump. Bei dem kristallisiert sich inzwischen heraus, dass alle dazu vorgebrachten Anwürfe von den Demokraten, besser gesagt von Hillary Clinton, inszeniert waren. Dies womöglich mit dem Wissen von Obama und Biden, die sich nach der jetzt anstehenden Wahl noch vielen unangenehmen Fragen ausgesetzt sehen dürften.

Insgesamt steht das diesjährige Rennen der Demokraten um die US-Präsidentschaft unter einem unguten Stern. Hier noch so eine lustige Begebenheit: Joe Biden gibt Wahlbetrug durch US-Democrats zu[Sciencefiles]. Ob “Sleepy Joe” dies nun in einem bei ihm immer häufiger werdenden Moment der geistigen Umnachtung kundtat, oder sich nur verplapperte, mag dahingestellt bleiben. Der Mainstream sieht ihn bereits als den strahlenden Sieger, der Trump aus dem Amt jagen wird. Die Umfragen dazu erinnern ein wenig an die legendären Beliebtheitswerte unserer Bundeskanzlerin, die sich ja auch mit jeder Schlechtleistung ins Unermessliche steigern, wollte man eben diesen Medien Glauben schenken.

Der vorherige Link zu Sciencefiles lohnt sich allerdings auch wegen weiterer, schöner Videos von Biden, die ein deutliches Zeugnis von seinen kognitiven Fähigkeiten bieten. Ob es der Mehrzahl der demokratisch linientreuen Medien in den USA gelingen kann die Amerikaner vor all diesen Erkenntnissen zu bewahren, mag dahingestellt bleiben. Fest steht allerdings, die diesjährige US-Präsidentschaftswahl wird “schicksalhaft”, nicht nur für die USA. Die Rückwirkungen auf Europa und die Welt, egal wer gewinnt, werden dramatisch und richtungweisend sein.

Bidens Amtsenthebung noch vor der Wahl starten
5 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Avatar
Über WiKa 2603 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

7 Kommentare

  1. Ja nice,
    erst die Blödheit von Prinzessin Clinton und jetzt der nächste Clan, der sich mit illegalen Affären hervor tut und erwischen lässt.
    Hochmut kommt eben ovr dem Fall (Frau Merkel!)

    Eigentlich sollten doch alle Gegner Trumps froh sein, dass sie noch immer schalten und walten können wie sie wollen. Wäre er der, zu dem ihn die Medien immer wieder machen wollen, hätte er doch mit denen längst aufgeräumt.

    Ich meine, dass verdeutlicht seine Toleranz für politische Gegner – die hier bei uns längst verloren gegangen ist. Zumal ja seine Widersacher nichts unversucht lassen, um ihn diskreditieren.
    Was wäre eine zweite Amtszeit von Trump auch für eine Katastrophe für die US Waffenindustrie?
    Noch mal vier Jahre ohne neuen Krieg. Daran werden die kaputt gehen…

    Wenn man mal genz ehrlich und nüchtern ist, was will man Donny auch vorwerfen?
    Er hat ja nicht einmal mit harter Hand gegen die Kaputten durchgegriffen, die sein Land ins Elend stürzen wollen, wie es hier die radikalen Linken und Muddis Gäste tun (Stuttgart, Frankfurt…).

    Würde er sich nach einer Wiederwahl auch noch mit Putin an einen Tisch setzen um ein “Männergespräch” zu führen, wäre er “der größte anzunehmende Unfall” für seine Kritiker und auch für unsere heimische Nicht-ganz-bei-der Wahrheit-Presse, er würde ihnen doch tatsächlich das Wasser abgraben.

    Ich wünsche ihm jedenfalls, dass er nicht gleichen Weg gehen muss wie J.-F. K. oder big Abe, weil er den grauen Eminenzen im Hintergrund ein ums andere Mal gehörig auf ihre stinkenden Füße tritt.

    • Die ganze Pädo-Mischpoke im Dunstkreis des geselbstmordeteten Herrn Epstein schlottert vor Angst, Donald Trump könnte sie auffliegen lassen. Das Ehepaar Clinton steckt da bis zum Hals mit drin. “Trau keinem, den du nicht erpressen kannst” ist offenbar das Motto des Deep State in Satan’s Own Country.

    • Hiesige Medien treten immer wieder als Stimmungsmacher gegen irgendwelche Staaten und deren Staatsspitzen auf:
      – Syrien
      – Russland
      – Hongkong(China)
      – England
      – Ukraine
      – Türkei
      – Belarus
      – jetzt USA

      Alles was nicht den deutschen demokratischen Regeln (;-) auch “DDR”) entspricht, wird angegiftet. Nach Vorgabe deutscher Politiker. Nur, dass sich die dortigen Machthaber nicht dafür interessieren, ruhig und besonnen bleiben, bzw. sich ein Ei auf die deutsche Schelte pellen. Außer Erdogan. Dennoch Manipulationsversuche. Man denke nur an die US-Soldaten und deren Angehörige in Deutschland. 33.000 ca. + 25.000 Familienanghörige sollen es derzeit sein. Die dürfen auch wählen und geben die “wirklichen Wahrheiten” aus den deutschen Medien u. U. über “Mund-zu-Mund-Propaganda” weiter bis in die USA. Ebenso die Antifa-Reisegruppen aus Europa und den USA. Könnte bei dem “Wahlmänner”-Verfahren in den USA, je nach Bundesstaat, u. U. das Zünglein an der Waage sein.

      Die einzig wahre Information kommt aus Deutschland. Diese soll helfen, die Staatsführungen in o. a. Staaten zu destabilisieren und dort “verschwuchtelte” Systeme á-la-Deutschland zu installieren. Und EU-hörig müssen sie sein.

  2. Wollte über die Biden-Kampagne nachlesen. Informationssperre:
    EU deaktiviert für Europa das Lesen von US-Zeitungen. Eine EU- bzw. europäische Bevölkerung von über 500 Millionen potentiellen Lesern kann sich immer weniger über Berichterstattung direkt aus den USA informieren. Nix mehr mit Info. 1 oder 2 Klicks und dann kommt oft das:
    https://www.tribpub.com/gdpr/baltimoresun.com/
    Eine Zeitung aus Baltimore. Zig andere Web-/Print-Medien auch betroffen.
    Ganz unverfänglich erklärt, Formulierung womöglich nach EU-Vorgaben:
    —> “Leider ist unsere Website derzeit in den meisten europäischen Ländern nicht verfügbar. Wir engagieren uns für dieses Thema und sind bestrebt, nach Möglichkeiten zu suchen, die sämtliche digitalen Angebote für den EU-Markt unterstützen. Wir suchen weiterhin nach technischen Lösungen zur Einhaltung der Vorschriften, die allen Lesern unseren preisgekrönten Journalismus zur Verfügung stellen.”

    = General Data Protection Regulation GDPR – EU-Regulation 2016/679/Directive 95/46/EC (gültig ab Mai 2018)
    (Zum Glück nur 88 plus 400 Seiten in englischer Sprache findbar.)
    Bedeutet vom Prinzip her nichts anderes als DSGVO-Datenschutz-Grundverordnung.

    Die EU beschützt mich vor allem unnötigen Wissen! Sie meint es nur gut mit mir! Maximierter Schutz! Danke, danke.

    US-Unternehmen können mit einer Geldstrafe von bis zu 20 Millionen Euro (24 Millionen Dollar) oder vier Prozent des weltweiten Jahresumsatzes belegt werden, wenn sie gegen die strengen neuen Datenregeln für die EU, einen Markt mit 500 Millionen Menschen, verstoßen.
    Auf Proteste von den US-Medien hin, ließ die EU-Kommission verlauten, dass sie “stolz darauf sei, solch hohe Datenschutzstandards” für 500 Millionen mögliche Menschen (:mögliche Interessenten) festgelegt zu haben.
    (Es halten sich aber nicht alle US-Medien daran. Zum Glück. Nur suchen und finden dauert länger.)

    Auch dass ist natürlich keinerlei Zensur. Meinungs- und Informationsfreiheit gehört mit zu meinen demokratischen Grundrechten. Nur eben sorgsam vorgefiltert durch EU-Regeln. Sagt dann noch, dass sie MEINE (persönlichen) Daten schützt. In Wirklichkeit verhindert sie, dass ich mich unabhängig informieren kann.

  3. Diesmal geht es um alles und der deep state wird auch alles tun, wirklich alles, um seine Mumie Biden zum Präsidenten zu küren. Da werden BLM, Antifa, Corona und alle Medien auf Vollgas gesetzt, denn im anderen Fall wären sie dran und müssten sich verantworten, auch unsere Mutti.
    Der Biden ist zwar dement, korrupt und absolut unfähig das Amt des Präsidenten auszuüben, aber das müssen Marionetten, wie er oder Greta auch nicht sein. Es muss ein weiter so geben, das haben die immer so gemacht, das war noch nie anders und da kann ja jeder kommen. Sie merken nicht, daß ihre Zeit vorbei ist. Wenn es dieser Trump nicht ist, ist es ein neuer Trump, obwohl dieser Trump eine bessere Alternative ist in anbetracht der Opfer, die zu beklagen wären, denn der deep state kennt kein Pardon. Die Welt würde sich in eine Hölle verwandeln, in das was diesen Gestalten sowieso bevorsteht.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*