5G: Bundesregierung gibt sich bewusstlos

5G: Bundesregierung gibt sich bewusstlosDie neue Generation Mobilfunk (5G) steht seit geraumer Zeit heftig in der Kritik. Das muss logischerweise, wenn es um kommerzielle Interessen geht, nicht zwingend zu Korrekturen führen. Nach heutigem Verständnis ist der Profit wichtiger als Umwelt und / oder Gesundheit des „nachwachsenden Rohstoffs Mensch“. Im Zweifel muss auch das Grundgesetz vor so harten Interessen einmal weichen, wo es um die Unversehrtheit des Menschen geht. Wie immer, muss ein Geschädigter im Zweifel zwingend den Beweis erbringen, dass seine Schädigung von der Strahlung herrührt. Das ist sehr schwer.

Eine erfolgreiche 5G-Petition wurde aus diesem Anlass im Petitionsausschuss des Bundestages mündlich verhandelt. Dort wurden von Seiten der Politik, durch die Vertreter aller Parteien Fragen gestellt. Besonders durch die Aussagen des zuständigen Staatssekretär wird sehr unmissverständlich klar, wo die Bundesregierung im Moment steht. Diese Technologie soll sich um jeden Preis durchsetzen. Demnach ist noch allerhand Widerstand nötig, damit es zu realistischen Einschätzungen dieser Technik kommt und nicht nur zur Realisierung wirtschaftlicher Chancen. Hier zunächst die Debatte im Bundestag.

Interessant ist auch die Tatsache, dass die 5G-Technik bereits in einigen Städten getestet wird, wo gerade erst seitens der Regierung Studien zu den Auswirkungen von Hochfrequenztechnik in Auftrag gegeben wurden. Die Vorgehensweise mutet unverständlich bis panisch an. Offensichtlich dem öffentlichen Druck geschuldet, der jetzt durch die Debatte entsteht. Von der Regierung hätte man erwarten dürfen, dass Risikobewertungen noch vor der Versteigerungen der entsprechenden Frequenzen hätten vorliegen dürfen.

Was kann der Bürger im Moment machen?

Auch die hier verlinkte Debatte lässt zumindest allerhand Fragen offen. Von einer Unbedenklichkeit von 5G kann bislang nicht die Rede sein. Durch die entstandene Situation sind die Menschen einmal mehr gezwungen sich selbst zu schützen. Es liegen genügend ernstzunehmende Hinweise auf massive Gesundheitsgefahren vor. Da gibt es unterschiedlichste Aktionen und Institutionen, die sich um mehr Bewusstsein zu dieser Thematik bemühen. Unterdessen übt sich die Bundesregierung nach wie vor in hartnäckiger Bewusstlosigkeit, wie aus den Äußerungen des Staatssekretärs zu schließen ist.

Bedauerlicherweise wird man jetzt das Feld von unten aufräumen müssen. Keine Versicherung ist bereit Strahlenschäden aus Mobilfunk zu versichern. Woran kann das nur liegen? Sollte also irgendwann die Schädlichkeit dieser Strahlung nachgewiesen werden, stehen die Leute ziemlich alleine da, denn die Mobilfunker werden dann schneller pleite sein als man gucken kann. Daher wären jetzt die Bürgermeister gefordert sich hier für den Schutz ihrer Bürger zu verwenden. Die Politik auf höheren Ebenen ist meist schon sehr arg durch Lobbyverhalten verseucht, weshalb von dort im Moment wenig Hilfe zu erwarten ist.

Es ist Zeit, die Bürgermeister einmal offiziell zu befragen, wie sie zu möglichen Gesundheitsschäden und Haftungsfragen stehen. Ob sie ggf. bis zur Klärung der aufgeworfenen Fragen, ihre Bürger vor der Mikrowellenstrahlung schützen möchten, oder ob sie ihre Mitbewohner als Versuchstiere für die Industrie zur Verfügung stellen. Menschen, die aufgrund der Debatte einen direkten Handlungsdruck verspüren, können auf der Seite 5Gfrei.DE ihrem Bürgermeister entsprechende Informationen und Fragen zukommen lassen. Das dürfte den Bürgermeistern bei der Entscheidungsfindung helfen. Die Schweizer sind da mal wieder etwas weiter: Schweizer 5G-Gegner demonstrieren erneut gegen „Zwangsbestrahlung“.

5G: Bundesregierung gibt sich bewusstlos
6 Stimmen, 4.33 durchschnittliche Bewertung (88% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2292 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

16 Kommentare

  1. Im Königreich Lesotho wird die 5G-Technologie schon flächendeckend betrieben. Mit etwas Bosheit kann man das als Freilandversuch an Mensch und Tier gelten lassen.

    Parallel dazu wurde in der EU die entsprechende Richtlinie für den Strahlenschutz (2004/40/EG) außer Kraft gesetzt. In dieser Richtlinie wurden ehemals Grenzwerte für den Strahlenschutz für jeden Bürger nachprüfbar und messbar genannt. In der neuen Richtlinie 2013/35/EU sind die Grenzwerte unterhalb von 6 GHz so nicht mehr enthalten. Hier wird nur noch ein Wärmeeffekt durch vom Körper aufgenommene Energie genannt, für den es im Handel keine Messgeräte gibt. Warum ausgerechnet erst ab 6 GHz? Weil 5G knapp darunter liegt!

  2. Zitat: „Interessant ist auch die Tatsache, dass die 5G-Technik bereits in einigen Städten getestet wird, wo gerade erst seitens der Regierung Studien zu den Auswirkungen von Hochfrequenztechnik in Auftrag gegeben wurden.“

    Das sind die Studien. 😉 Wer eignet sich besser als das dumme Volk? War doch mit den Vogel- und Insektenschreddern auch nicht anders. Wir haben in der Nähe von Kassel gewohnt und wurden von den Dingern umzingelt. Nachdem das Quadrat im Osten geschlossen war, die auch am nächsten standen, hatten wir ernsthafte Schlafstörungen und ich habe Tinitus bekommen. Haus verkauft, nach Ungarn in einen Nationalpark gezogen, wir schlafen wie die Babys und der Tinitus ist auch weg. 🙂

  3. Dies Jahr war ist, zumindest hier fast Mückenfrei, braucht keine Fliegengitter mehr….., Ursachen, kämen einige in betracht, haarp Mikrowellen strahlung bis hin zu neuen Herbi und Fungiziden, tippe auch auf Strahlung weils zu Flächendeckend ist, das die Insekten verschwunden sind, bei Pestiziden wäre es anders.

    Erde ohne Menschen….., 2 staffeln hat die serie der _BBC schon, was passiert wenn alle Menschen verschwinden, dummer zufall ?! Daher Till hat schon recht der E smok ist nicht zu unterschätzen.

    Was passiert durch Schlafmangel, durch musik die schief ist, weil heute alles nach 440hz(Mastertune Kammerton A) gestimmt ist, richtig wäre aber 432Hz. Es macht aggresive, gereitzt unwohlsein krankheitsanfällig……, habe mal getestet, habe alles auf 432 umgestellt, jo klingt logischer weise anders, weil alles anders harmoniert….., da als zb. 12 halbton schritte , 1 oktave = doppelte frequenze. Kammer ton nächste oktave wäre 880Hz, 864hz nach der richtigen, liegt 1/5 tonschritt daneben immer mit dem heutigen Mastertune, bestimmt auch absicht……

    • Musik höre ich nur, hab aber von der Materie keine Ahnung. Wie stellt man denn was um, um auf 432 Hz zu kommen? Was Du da geschrieben hast begreife ich kein Bisschen. 🙂

      • Der länger hier Lebende ist noch nicht auf 5G getestet worden, muss er aber auch nicht, da der bereits aus anderen Gründen in diesen Breiten bald verschwunden sein wird. Da für uns einschließlich der Mutti das Internet Neuland ist und wir uns lieber an den Geschlechtsteilen herumspielen als technologischen Fortschritt zu betreiben, müssen wir uns keine Sorgen mehr machen. Wir schaffen das schon und zwar alternativlos.
        Rechtzeitig zur nächsten großen Immigrationswelle wurden im Ösiland auch die richtigen Parteien dafür gewählt, um den Neubürgern, der wesentlich resistenter gegen 5G Strahlung sein soll, den grünen Teppich auszurollen.
        Die richtigen Beschlüsse wurde auch gefasst mit dem Schutz der Kopfabschneider in Idlib, damit stets für Nachschub gesorgt ist. Alles läuft nach Plan und 5G wird wohl das letzte sein, was uns umbringt, aber immerhin.
        In einer alternden Gesellschaft muss vor allem die Jugend betreut aufwachsen, um den Alten noch mal richtig den Hocker wegziehen – quasi jede Menge Spaß für alle die darüber lachen können und die geistig behinderte Greta, die ohne ihre Soffleure, nicht einen vernünftigen Satz rauskriegt.

        • Was soll man dazu noch sagen? Die Beschreibung klingt sehr düster. Haben Sie schon einmal daran gedacht auszuwandern, um wenigstens einigen dieser Zustände zu entkommen?

          • Vielen Dank für das Stichwort und ja jetzt habe ich darüber nachgedacht und nein kann ich aus klimatischen Gründen nicht machen. Es ist einfach unverantwortlich, wenn alle Opfer der Raute des Grauens das Land verlassen, statt wie der letzte Europäer Napoleon, die Mutti, die doch einfach dort bleiben kann, wo der Pfeffer wächst oder etwas anderes, wenn sie mal wieder im Ausland dieses Land blamiert.
            Damals alle Franzosen nach Elba oder st. Helena zu schippern, war ebenso verworfen worden. Das spart unglaubliche Mengen CO2 ausser bei der Claudia, bei der solche Vorschläge zu Schnappatmung führen.
            Schöner Nebeneffekt, auch das Klima hierzulande wird erheblich besser, so wie vor der Muttiera, ohne Nazis und Antifa. Einige länger hier Lebende werden sich an diese Zeiten noch erinnern, die selbstverständlich nicht so bunt waren wie die Grünen es sich wünschen. Und wer von der letzten Reihe (oder aus dem Ausland) ganz mutig meckert, sollte einmal nach vorn kommen um seine Meinung zu vertreten, wie es sich gehört mit allen Konsequenzen.

  4. Ich kann leider nicht beurteilen ob schon 3G und 4G schädliche Auswirkungen hat. Dementsprechend auch nicht zu 5G.
    Alles lebt und wirkt durch Schwingungen und Elektrik.
    Das der Verstand soweit bei „Menschen“ noch vorhanden, eingesetzt werden sollte, ergibt sich dann daraus. Offensichtlich ist dieser sehr vielen abhanden gekommen/weggezüchtet worden.
    Dieses Problem ist wohl so alt wie die Menschheit und tritt vermutlich verstärkt auf wenn das Dunkle Weltzeitalter seine stärkste Schwingung erreicht. Somit müssen die noch Wachen darauf hoffen überleben zu dürfen. Nichts bleibt so wie es war und alles wiederholt sich in kleinen und großen Zeitabläufen.
    Hier ist jetzt Treue und Durchhalten angesagt.
    Die Nichtmehrerreichbaren sind verloren.
    So sind die Abläufe der Schöpfung.
    Manchmal traurig aber wahr.

  5. Bewusstlosigkeit der Politiker wäre von Vorteil für die Bevölkerung. Leider zeigen die Politiker aber ausschliesslich ihre Gewissenslosigkeit, und die ist noch schädlicher als Zwangsbestrahlung.

    • 85% wollen es so und nicht anders! Sie werden auch noch klaglos die Parasitensteuer, sprich CO2-Asylantensteuer, bezahlen! Damit es noch mehr Clans gibt, die schon die Grün-Sozial regierten Bundesländer übernommen haben!

  6. An alle CO2-Hysteriker! CO2 stellt keine Gefahr dar, aber der massiv vorangetriebene Ausbau des 5G Netzes und der Windkraft, da unsere Wälder in Gefahr sind.

    “In Californien fallen zwischen zwei 5G Masten laufend Bienen vom Himmel. Sie sind alle tot! Dies wird ein weiterer Grund sein für das Bienensterben und zeigt die Gefahr von 5G deutlich.”

    https://www.youtube.com/watch?v=36FZtuI70q4

    Einfach nur krank! Und so was nennt sich “naturverträgliche Energiewende”:

    https://www.bund.net/service/presse/pressemitteilungen/detail/news/endlich-liefern-windkraftausbau-staerken-fuer-eine-naturvertraegliche-energiewende/?wc=21735

    • Misstrauisch bin ich bei 5G auch, das Video mit den Bienen beweist jedoch gar nichts. So sieht es nach der Drohnenschlacht unter jedem Bienenstock aus. Es gibt ja nun schon ein paar mehr Länder, in denen 5G läuft und ich denke, es müsste schon wesentlich mehr Berichte über Schädigungen geben. Uns bleibt wie immer nur Abwarten und sehen, was die Zukunft bringt. Verhindern werden wir 5G wohl nicht können, das Kind muss erst in den Brunnen fallen, wenn es denn überhaupt fällt.

  7. die geistige TOTAL-Verstrahlung durch 4G lässt sich doch bereits ÜBERALL & STÄNDIG beobachten…die hoffnungslos verstrahlten Exemplare werden sogar als „Elite“ verspottet.

    • So ein 5G Auto möchte ich dann aber auch haben. Ist das so etwas ähnliches wie „KITT“ in der Fernsehserie “ Knight Rider „? Prima, wir sind in der schönen Zukunft angekommen.
      Nur schade, dass diese Pfui Autos dann doch wahrscheinlich nicht hergestellt werden, Autos werden nur von Egoisten erwünscht und gekauft. 🙁

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*