Geschlechtslosigkeit ist der Menschheit Zukunft

Geschlechtslosigkeit ist der Menschheit ZukunftB-Rüssel: Der EU sind die Geschlechter bereits seit längerem ein mächtiger Dorn im Auge. Dies soll nach dem Willen der Institution recht bald der Vergangenheit angehören. Das muss Mann und Frau und Divers verstehen, ist es doch immer wieder Anlass für Diskriminierung und Ungleichbehandlung aller. In Zeiten der Aufklärung ist nicht einzusehen, warum wir uns beispielsweise so total unsinnigen „Naturgesetzen“ unterwerfen sollen. Gerade die EU kann relativ schnell und einfach neue Gesetze machen, die dann für alle EU-nuchen gleichermaßen Gültigkeit haben und die uns zumindest aus ideologischer Sicht besser taugen.

Nachdem inzwischen klargestellt wurde, dass sich jeder Mensch sein Geschlecht selbst aussuchen kann und im Zweifel auch „operativ“ durchsetzen kann, sind diese alten Muster nicht mehr vonnöten. Noch weniger gefragt sind zugehörige Begriffe, wie Vater oder Mutter, wie man hier nachlesen kann: Europarat will „Mutter“ und „Vater“ abschaffen[DIE•FÄLLT]. Da ist es nur logisch, das man mit einem Verbot solcher Begriffe anfängt, um langfristig die total geschlechtslose Gesellschaft zu realisieren. Ohne Sprache haben wir auch keine Vorstellung von so irren Sachen. Deshalb zuerst die Sprache manipulieren korrigieren und so am Ende die ganze Gesellschaft.

Alte Marotten ausmerzen

Alte Marotten ausmerzen nazi Kinder Apothekenrundschau wie erkenne ich Nazi KinderDiese EU-Regelungen sind erforderlich, um besonders die Leute in die Zange zu nehmen, die sich weiterhin unreflektiert dieser Begriffe zu bedienen gedenken. Sie versuchen nicht mehr zeitgemäße Standards hochzuhalten, Dass z. B. die eigenen Kinder sie mit Mama und Papa anreden. Das ist zutiefst diskriminierend und natürlich auch beschämend. Um die Sache abzukürzen. Erzeuger von Kindern, die das zukünftig noch zulassen sind vermutlich Rechte oder gar Hardcore-Nazis. Sowas lässt sich schnell ermitteln, wenn man mal die „Apothekenrundschau“ liest. Besagtes Fach- und Aufklärungsblatt hat dazu nicht das erste Mal einen aufklärerischen Fachaufsatz mit Hilfe altgedienter und gutmeinender Stasi-Mitarbeiter verfasst.

Sollten solche Begriffe in 20 Jahren im Kindergarten noch gehört werden, wäre die naheliegendste Maßnahme, Elter 1, Elter 2 und ggf. auch Elter 3 postwendend sämtliches Sorgerecht an dem heranwachsenden Humankapital zu entziehen. Mit etwas Glück könnte bis dahin schon der überwiegende Teil der „Kinderproduktion“ im Industrie-Labor, gleich neben der Schweineproduktion, stattfinden. Hier geht es vorrangig darum, die Schaffenskraft der vormals als „Frauen“ bekannten Menschen nicht für so eine nachrangige Reproduktionstätigkeit zu blockieren. Am Fließband oder an diversen anderen Positionen, kann so eine Person in der Zeit viel mehr erwirtschaften und zum Reichtum der wenigen Nutzmenschhalter beitragen.

Eine Kinderproduktion nach altem Muster geht zu sehr an der Kontrolle und Bedarfsplanung der EU vorbei. Demzufolge sollte die in diesem Zusammenhang auch gleich gesetzlich unterbunden werden. Wir wollen aber noch ein paar andere Aspekte beleuchten, die sich durch die Abschaffung der Geschlechter ergeben. Einige davon sind ausgesprochen heikel, müssen aber auch irgendwie geregelt werden.

Divers hat maßgeblichen Einfluss auf die Politik

Krishnamurti Divers hat maßgeblichen Einfluss auf die PolitikDer zündende Funke für die Gleichschaltung der Geschlechter dürfte die Schaffung des dritten Geschlechts gewesen sein. Dessen Anteil liegt immer noch stark unter einem Prozent und gebürtig kommen wohl nur wenige hundert pro Jahr dazu. Das ist deutlich zu wenig und kann so nicht weitergehen. Wir können nicht extra per Gesetz ein drittes Geschlecht (er)schaffen und dann geht da nichts ab! Wir haben, allein schon wegen der vielen Stellenanzeigen (m/w/d), zumindest eine moralische Verpflichtung, langfristig ein „drittel Diverse“ zu produzieren, koste es was es Wolle. Das ist nun mal der Plan und wenn wir den durch Genmanipulation erzwingen müssen.

Was machen wir mit den Geschlechtsmerkmalen

Schwieriger wird es, in der erwähnten Übergangszeit, die Geschlechtsmerkmale aus dem öffentlichen Blick zu verbannen. Dicke Titten dürfen genauso wenig angedeutet werden wie ein prall gefüllter Hodensack oder zugehöriger Stengel. Das setzt sich fort beim Körperbau, oder alle haben sowas. Auch der muss also auf Dauer vereinheitlicht werden, weil immer noch zu viele äußerliche Merkmale an die alten Geschlechtsbilder erinnern könnten.

Sowohl die physiologische Zucht als auch die psychologische Gleichschaltung stellen eine enorme Herausforderung dar. Aber mit Uschi, ganz vorn in der EU-Kommission, sollte diese neue „Multicolor-Rassenleere“ im Handumdrehen gelingen. Vermutlich werden die drei Geschlechter nach einer Übergangszeit ohnehin auf ein einziges Geschlecht eingedampft werden (müssen). Entweder „X“ oder „A“, wobei „X“ dann für unbekannt steht oder wir gehen gleich den Schritt bis zu Ende und setzen „A“ für androgyn. Mit Blick auf das oben gezeigte Dreigeschlecht könnte dafür der hohle Kreis zukünftig das neue Markenzeichen der Menschheit werden. Verbot Zersetzung der Gesellschaft ist oberstes ZielHauptsache „Papa“ und „Mama“, „Mann“ und „Frau“ verschwinden als elendes Diskriminierungswerk endlich aus den Köpfen der Nutzmenschen und dem Sprachgebrauch. Das wird ihre langfristige „Verwertbarkeit“ erleichtern, wenn man sich mal getraut Claudia Roths „Wording“ bis zu Ende zu denken.

Zersetzung der Gesellschaft ist oberstes Ziel

Wer ausschließlich Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit im Sinn hat, der müsste sich nicht um die Abschaffung der Geschlechterrollen bemühen, sondern um die eingangs genannten Begriffe und deren Umsetzung. Da wir aber mehr um die Nutzbarkeit und Profitabilität der Menschheit besorgt zu sein haben, müssen wir wohl diesen etwas „satanischeren“ Weg mitgehen. Die Mehrzahl der Menschen scheint bereits unintelligent und dumm genug zu sein, um sich von den ins Feld geführten Argumenten blenden zu lassen. Selbst wenn Geist und Seele hier zutiefst gegen diesen Wahnsinn rebellieren. Jenen Menschen sei noch nachgerufen, dass in der anvisierten „Massennutzmenschhaltung“ auch keinen Platz mehr für „Geist und Seele“ gibt. Die werden parallel zu den Geschlechtern endgültig abgeschafft … sofern wir den Blödsinn weiter so gedankenlos über uns ergehen lassen.

Geschlechtslosigkeit ist der Menschheit Zukunft
4 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2311 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

11 Kommentare

  1. Typisch Deutsch ist das. Die Deutsche Bevölkerung wird sich auch hier untertänig derartigen neuen und aufgenötigten Sprachregeln unterwerfen. Nämlich aus Angst rassistisch, gestrig, diskriminierend, altbacken und unmodern gesehen und angeprangert / denunziert zu werden. Lieber lassen wir das „Neusprech“ über uns ergehen. Ausgelöst das alles von überschaubaren Personenkreisen, die ihre erdachte kranke Ideologie flächendeckend injizieren wollen und dabei eine allgemeinverständliche Sprache zerstören.
    Ein weiteres Krebsgeschwür, dass man im Zeitabschnitt des Merkeltums unbehandelt wuchern lässt.

    Warum nicht gleich in Schriftverkehr und bei persönlichen Kontakten grundsätzlich:
    – „Neutrums“ schreiben und sagen?
    Z. B. ohne „Sehr geehrte …“, weil dies als diskriminierend gewertet werden könnte und man nicht wissen kann, ob sich die angesprochene Person selbst als Singular oder Plural sieht.
    – Oder bei Anrede an Eltern, Geschwistern, Lehrer u. a. gerichtet: „Neutrums, ich habe Durst.“

    Was soll man sich mit komplizierten Wortfindungen wie Lehrer = Lehrende oder Wähler = Wählende oder Mörder = Mordende herumplagen?

    „XYZ“ statt „Neutrums“ ginge auch.

    Sprach-, Kultur und Gesellschaftszerstörung werden täglich befeuert. Lauwarmes, miefiges Spülwasser im Kopf ersetzt zunehmend das bisherige menschenübliche Hirn und formt individuelle Wesen in eine nicht mehr definierbare gleichgültige IQ-reduzierte Matsche um. Außerdem können dadurch Machtverhältnisse manipuliert oder gar umgekehrt werden.

    „Drei Kreuze“ mache ich, dass ich 2050 wohl nicht mehr erleben muss.

  2. … um geschlechtsneutral zu sprechen. sagen wir doch
    androiden
    seelenlose
    zombis
    tiefschlafende
    wesen
    menschenwesen
    oder einfach
    menschen
    und männer und frauen und väter und mütter soll es nicht mehr geben, um nur noch KI uind roboter und außerirdische auf dieser erde anzusiedeln?

    wenn man nicht total doof und verblödet ist, wird man oft in die rechte ecke gestellt, von wem nur….
    ich mag lange röcke und tolle zopffrisuren aller art und lache laut über die amerikanisierung der deutschen sprache (wenn ein franzose „sale“ sieht, dann versteht er „schmutzig“, wenn ich an einen „kids shop“ komme, geh ich rein und frage, welche art von kindern für wieviel geld man hier kaufen kann)
    und wenn ich auch ganz gut englisch spreche, was ja viele von denen nicht können, die es auf ihren nickis durch die gegend tragen oder am geschäft aushängen, so spreche ich immer noch deutsch in deutschland, französisch in frankreich und ungarisch in ungarn und empfehle allen, die passion für sprachen zu entwickeln statt die reichhaltige deutsche durch die armselige englische ersetzen zu wollen

    ich habs auch satt, nackte mädchen mit bh auf öffentlichen werbeplakaten zu sehen und hohe absatzschuhe in allen medien als pflichtprogramm für frauen, aber übertreiben kann jeder den ganzen genderwahn auch, und dass alleinerziehende mütter und alleinstehende rentner und obdachlose in deutschland (und in frankreich…) benachteiligt werden gegenüber den meisten importierten menschen (außer denen aus europäischen staaten, die werden ebenso benachteiligt) , besonders familien, ob finanziell, im jobcenter …..das ist ja so was von klar (ausgenommen scheinen auch die zu sein, die sich gut integrieren, arbeiten, lernen, deutsch sprechen…)
    verkehrte welt
    welt im umbruch oder kurz vorm zusammenbruch….
    trotzdem kopf hoch und wände weg statt mit dem kopf durch die wand (lieber mit der karatehand)
    weiter fröhliches ironisieren wünscht
    andrea

    • Alles richtig. Nur werden die heute Neugeborenen in dieses Schema „Verkehrte Welt“ hineingepresst, werden es akzeptieren, weil sie es ja nie anders kannten.

      • Das mag in der industrialisierten Welt erreichbar sein, aber in der dritten Welt ist das nicht durchsetzbar. Müsste es nicht überall gelten, um als Erfolg gedeutet zu werden?

        • Auch in der dritten Welt werden die Menschen in ein Schema „Verkehrte Welt“ hineingepresst. Tue nichts außer möglichst viele Kinder zu machen, jammer, errege im Welt-TV Mitleid, verlange Food-Versorgung von außen und werde später Flüchtling.
          Hopfen und Malz ist dort verloren: Schutzimpfungen werden häufig mit dem Tode der Geimpften belohnt (z. B. Pakistan und Indien). Verhütung und HIV-Schutzmaßnahmen verboten und verpönt. Von irgendeinem Hilfswerk gegrabene 60m tiefe Brunnen (da den Menschen darüber das Wasser ausging), waren nach 6 Wochen durch hineingeworfenen Müll aller Art unbrauchbar. Mit dem Wasser zu bewässernde Maispflanzen vertrocknet.
          Hirn einschalten möglichst vermeiden.
          Auch das gehört zu einer verkehrten Welt.

  3. – Benennung „Menschenwesen“ geht nicht. Der so bezeichnete Mensch könnte sich selbst auch als „Paarhufer“ oder „Flugzeug“ fühlen / sehen.
    Für all das sage ich „Danke der großen Vorsitzenden“.

    Mal mit
    In Flugzeug verliebt
    suchen. Jeder 50ste verliebt sich in ein Flugzeug und haben gar Sex mit einer Boeing.

  4. Da sich bei den Grünen und natürlich unserer Mutti alles darum dreht, was jeder zwischen den Beinen hat, wird der Verstand etwas vernachlässigt. Wer braucht auch schon Verstand, wenn man/sie nur noch Opfer ist. Da sind die Rollen klar verteilt bei der satanischen Führung und je weiter jeder in den Kaninchenbau vordringt, desto unheimlicher wird es.
    Warum bezahlt die Bundesregierung für jeden nicht hingerichteten IS Mörder 260 Millionen Euro also 20 Milliarden für die Rückführung von 60 deutschen IS Kämpfern. Das können doch nur hochgradige Beamte im Auftrag der Bundesregierung sein, die im Irak die Köpfe abgeschnitten haben. Für dieses Geld kann die gesamte Strasseninfrastruktur in Deutschland saniert, oder aber die furchtbarsten Mörder dieser Welt nicht hingerichtet werden.
    Aber die Büchse der Pandora ist nur ein bißchen geöffnet, den Rest will man sich überhaupt nicht vorstellen. Da brechen tatsächlich Welten für viele zusammen. Jetzt haben wir drei Geschlechter und Kopfabschneider und die Mutti, Nazis und die Guten. Da Ende wird schrecklich. Putin hilf!

    • Die Geldsumme für die Rückführung der Kämpfer ist mir neu. Lallajunge, wissen Sie welche Kosten darin enthalten sind und wie sie sich zusammenstellt? Gibt es eine offizielle Erläuterung?

      • Die Aufgabe war eigentlich festzustellen, dass nicht 260 sondern 333 Milliarden pro IS Mörder von der Bundesregierung mit unseren Steuern bezahlt werden sollen. Ich würde diese Leute auch nicht „Kämpfer“ nennen sondern Killer übelsterster Sorte.
        Ich fühle mich kollosal geschmeichelt, mich für einen Sprecher der Bundesregierung zu halten, allerdings wissen die oft auch nicht Bescheid. Nachstehend eine Quelle:https://worldunion.info/20-milliarden-euro-an-irak-fuer-verzicht-auf-todesstrafe-gegen-deutsche-is-kaempfer-rt-deutsch/. Wenn diese Kämpfer dann wieder zurück sind, müssen sie leider freigelassen werden, weil die Zeugen ihre Köpfe in Eimern im Irak zurückgelassen haben. Zum anderen sind die bestimmt eine Bereicherung zur bunten Diktatur der nicht so lange hier Lebenden.
        Ich habe von der Mutti auch noch nicht gehört, warum sie Sanktionen gegen Syrien verhängt, wo sie doch gern an andere denkt und nicht nur an sich. Die Anderen empfinden diese Sorge eher als Bedrohung und wünschen sich, dass sie mit dem Denken aufhört, was ihr sicher nicht schwer fällt. Falls Sie das mit den Sanktionen gegen Syrien nicht finden, helfe ich wieder gern. Ach, was soll’s, dann ufert das noch aus, hier eine Quelle: https://www.wko.at/service/aussenwirtschaft/Aktueller_Stand_der_Sanktionen_gegen_Syrien.html.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*