Geschlechtslosigkeit ist der Menschheit Zukunft

Geschlechtslosigkeit ist der Menschheit ZukunftB‑Rüssel: Der EU sind die Geschlechter bere­its seit län­gerem ein mächtiger Dorn im Auge. Dies soll nach dem Willen der Insti­tu­tion recht bald der Ver­gan­gen­heit ange­hören. Das muss Mann und Frau und Divers ver­ste­hen, ist es doch immer wieder Anlass für Diskri­m­inierung und Ungle­ich­be­hand­lung aller. In Zeit­en der Aufk­lärung ist nicht einzuse­hen, warum wir uns beispiel­sweise so total unsin­ni­gen “Naturge­set­zen” unter­w­er­fen sollen. Ger­ade die EU kann rel­a­tiv schnell und ein­fach neue Geset­ze machen, die dann für alle EU-nuchen gle­icher­maßen Gültigkeit haben und die uns zumin­d­est aus ide­ol­o­gis­ch­er Sicht bess­er tau­gen.

Nach­dem inzwis­chen klargestellt wurde, dass sich jed­er Men­sch sein Geschlecht selb­st aus­suchen kann und im Zweifel auch “oper­a­tiv” durch­set­zen kann, sind diese alten Muster nicht mehr von­nöten. Noch weniger gefragt sind zuge­hörige Begriffe, wie Vater oder Mut­ter, wie man hier nach­le­sen kann: Europarat will “Mut­ter” und “Vater” abschaf­fen[DIE•FÄLLT]. Da ist es nur logisch, das man mit einem Ver­bot solch­er Begriffe anfängt, um langfristig die total geschlecht­slose Gesellschaft zu real­isieren. Ohne Sprache haben wir auch keine Vorstel­lung von so irren Sachen. Deshalb zuerst die Sprache manip­ulieren kor­rigieren und so am Ende die ganze Gesellschaft.

Alte Marotten ausmerzen

Alte Marotten ausmerzen nazi Kinder Apothekenrundschau wie erkenne ich Nazi KinderDiese EU-Regelun­gen sind erforder­lich, um beson­ders die Leute in die Zange zu nehmen, die sich weit­er­hin unre­flek­tiert dieser Begriffe zu bedi­enen gedenken. Sie ver­suchen nicht mehr zeit­gemäße Stan­dards hochzuhal­ten, Dass z. B. die eige­nen Kinder sie mit Mama und Papa anre­den. Das ist zutief­st diskri­m­inierend und natür­lich auch beschä­mend. Um die Sache abzukürzen. Erzeuger von Kindern, die das zukün­ftig noch zulassen sind ver­mut­lich Rechte oder gar Hard­core-Nazis. Sowas lässt sich schnell ermit­teln, wenn man mal die “Apotheken­rund­schau” liest. Besagtes Fach- und Aufk­lärungs­blatt hat dazu nicht das erste Mal einen aufk­lärerischen Fachauf­satz mit Hil­fe altge­di­en­ter und gut­meinen­der Stasi-Mitar­beit­er ver­fasst.

Soll­ten solche Begriffe in 20 Jahren im Kinder­garten noch gehört wer­den, wäre die nahe­liegend­ste Maß­nahme, Elter 1, Elter 2 und ggf. auch Elter 3 post­wen­dend sämtlich­es Sorg­erecht an dem her­anwach­senden Humankap­i­tal zu entziehen. Mit etwas Glück kön­nte bis dahin schon der über­wiegende Teil der “Kinder­pro­duk­tion” im Indus­trie-Labor, gle­ich neben der Schweine­pro­duk­tion, stat­tfind­en. Hier geht es vor­rangig darum, die Schaf­fen­skraft der vor­mals als “Frauen” bekan­nten Men­schen nicht für so eine nachrangige Repro­duk­tion­stätigkeit zu block­ieren. Am Fließband oder an diversen anderen Posi­tio­nen, kann so eine Per­son in der Zeit viel mehr erwirtschaften und zum Reich­tum der weni­gen Nutz­men­schhal­ter beitra­gen.

Eine Kinder­pro­duk­tion nach altem Muster geht zu sehr an der Kon­trolle und Bedarf­s­pla­nung der EU vor­bei. Demzu­folge sollte die in diesem Zusam­men­hang auch gle­ich geset­zlich unter­bun­den wer­den. Wir wollen aber noch ein paar andere Aspek­te beleucht­en, die sich durch die Abschaf­fung der Geschlechter ergeben. Einige davon sind aus­ge­sprochen heikel, müssen aber auch irgend­wie geregelt wer­den.

Divers hat maßgeblichen Einfluss auf die Politik

Krishnamurti Divers hat maßgeblichen Einfluss auf die PolitikDer zün­dende Funke für die Gle­ich­schal­tung der Geschlechter dürfte die Schaf­fung des drit­ten Geschlechts gewe­sen sein. Dessen Anteil liegt immer noch stark unter einem Prozent und gebür­tig kom­men wohl nur wenige hun­dert pro Jahr dazu. Das ist deut­lich zu wenig und kann so nicht weit­erge­hen. Wir kön­nen nicht extra per Gesetz ein drittes Geschlecht (er)schaffen und dann geht da nichts ab! Wir haben, allein schon wegen der vie­len Stel­lenanzeigen (m/w/d), zumin­d­est eine moralis­che Verpflich­tung, langfristig ein “drit­tel Diverse” zu pro­duzieren, koste es was es Wolle. Das ist nun mal der Plan und wenn wir den durch Gen­ma­nip­u­la­tion erzwin­gen müssen.

Was machen wir mit den Geschlechtsmerkmalen

Schwieriger wird es, in der erwäh­n­ten Über­gangszeit, die Geschlechtsmerk­male aus dem öffentlichen Blick zu ver­ban­nen. Dicke Tit­ten dür­fen genau­so wenig angedeutet wer­den wie ein prall gefüll­ter Hoden­sack oder zuge­höriger Sten­gel. Das set­zt sich fort beim Kör­per­bau, oder alle haben sowas. Auch der muss also auf Dauer vere­in­heitlicht wer­den, weil immer noch zu viele äußer­liche Merk­male an die alten Geschlechts­bilder erin­nern kön­nten.

Sowohl die phys­i­ol­o­gis­che Zucht als auch die psy­chol­o­gis­che Gle­ich­schal­tung stellen eine enorme Her­aus­forderung dar. Aber mit Uschi, ganz vorn in der EU-Kom­mis­sion, sollte diese neue “Mul­ti­col­or-Rassen­leere” im Han­dum­drehen gelin­gen. Ver­mut­lich wer­den die drei Geschlechter nach ein­er Über­gangszeit ohne­hin auf ein einziges Geschlecht eingedampft wer­den (müssen). Entwed­er “X” oder “A”, wobei “X” dann für unbekan­nt ste­ht oder wir gehen gle­ich den Schritt bis zu Ende und set­zen “A” für androg­yn. Mit Blick auf das oben gezeigte Dreigeschlecht kön­nte dafür der hohle Kreis zukün­ftig das neue Marken­ze­ichen der Men­schheit wer­den. Verbot Zersetzung der Gesellschaft ist oberstes ZielHaupt­sache “Papa” und “Mama”, “Mann” und “Frau” ver­schwinden als elen­des Diskri­m­inierungswerk endlich aus den Köpfen der Nutz­men­schen und dem Sprachge­brauch. Das wird ihre langfristige “Ver­w­ert­barkeit” erle­ichtern, wenn man sich mal getraut Clau­dia Roths “Word­ing” bis zu Ende zu denken.

Zersetzung der Gesellschaft ist oberstes Ziel

Wer auss­chließlich Frei­heit, Gle­ich­heit und Gerechtigkeit im Sinn hat, der müsste sich nicht um die Abschaf­fung der Geschlechter­rollen bemühen, son­dern um die ein­gangs genan­nten Begriffe und deren Umset­zung. Da wir aber mehr um die Nutzbarkeit und Prof­itabil­ität der Men­schheit besorgt zu sein haben, müssen wir wohl diesen etwas “satanis­cheren” Weg mit­ge­hen. Die Mehrzahl der Men­schen scheint bere­its unin­tel­li­gent und dumm genug zu sein, um sich von den ins Feld geführten Argu­menten blenden zu lassen. Selb­st wenn Geist und Seele hier zutief­st gegen diesen Wahnsinn rebel­lieren. Jenen Men­schen sei noch nachgerufen, dass in der anvisierten “Massen­nutz­men­schhal­tung” auch keinen Platz mehr für “Geist und Seele” gibt. Die wer­den par­al­lel zu den Geschlechtern endgültig abgeschafft … sofern wir den Blödsinn weit­er so gedanken­los über uns erge­hen lassen.

Geschlecht­slosigkeit ist der Men­schheit Zukun­ft
4 Stim­men, 5.00 durch­schnit­tliche Bew­er­tung (99% Ergeb­nis)
Wir exper­i­men­tieren. Man kann sich diesen Artikel auch vor­lesen lassen. Lei­der klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbe­holfen. Wer damit klarkom­men kann, der mag sich gerne eine Vor­lesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kosten­los … unsere Mail-Benachrich­ti­gung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz ein­fach: ein­tra­gen, Bestä­ti­gungs­mail kommt post­wen­dend (bei großen Mail­providern auch den SPAM-Ord­ner prüfen), dort Bestä­ti­gungslink klick­en und alles ist schon erledigt. Kann jed­erzeit genau­so unkom­pliziert abbestellt wer­den. Jede Mail enthält enst­prechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2276 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

11 Kommentare

  1. Es gibt sie doch.…kann mir kein­er erzählen, daß die Spezies Hofre­it­er, Maas oder Alt­meier aus der Abteilung ‘Mann’ kommt!

  2. Typ­isch Deutsch ist das. Die Deutsche Bevölkerung wird sich auch hier untertänig der­ar­ti­gen neuen und auf­genötigten Sprachregeln unter­w­er­fen. Näm­lich aus Angst ras­sis­tisch, gestrig, diskri­m­inierend, alt­back­en und unmod­ern gese­hen und angeprangert / denun­ziert zu wer­den. Lieber lassen wir das “Neusprech” über uns erge­hen. Aus­gelöst das alles von über­schaubaren Per­so­n­enkreisen, die ihre erdachte kranke Ide­olo­gie flächen­deck­end injizieren wollen und dabei eine all­ge­mein­ver­ständliche Sprache zer­stören.
    Ein weit­eres Kreb­s­geschwür, dass man im Zeitab­schnitt des Merkel­tums unbe­han­delt wuch­ern lässt.

    Warum nicht gle­ich in Schriftverkehr und bei per­sön­lichen Kon­tak­ten grund­sät­zlich:
    — “Neu­trums” schreiben und sagen?
    Z. B. ohne “Sehr geehrte …”, weil dies als diskri­m­inierend gew­ertet wer­den kön­nte und man nicht wis­sen kann, ob sich die ange­sproch­ene Per­son selb­st als Sin­gu­lar oder Plur­al sieht.
    — Oder bei Anrede an Eltern, Geschwis­tern, Lehrer u. a. gerichtet: “Neu­trums, ich habe Durst.”

    Was soll man sich mit kom­plizierten Wortfind­un­gen wie Lehrer = Lehrende oder Wäh­ler = Wäh­lende oder Mörder = Mor­dende herum­pla­gen?

    “XYZ” statt “Neu­trums” gin­ge auch.

    Sprach‑, Kul­tur und Gesellschaft­sz­er­störung wer­den täglich befeuert. Lauwarmes, miefiges Spül­wass­er im Kopf erset­zt zunehmend das bish­erige men­schenübliche Hirn und formt indi­vidu­elle Wesen in eine nicht mehr definier­bare gle­ichgültige IQ-reduzierte Matsche um. Außer­dem kön­nen dadurch Machtver­hält­nisse manip­uliert oder gar umgekehrt wer­den.

    “Drei Kreuze” mache ich, dass ich 2050 wohl nicht mehr erleben muss.

  3. … um geschlecht­sneu­tral zu sprechen. sagen wir doch
    androiden
    see­len­lose
    zom­bis
    tief­schlafende
    wesen
    men­schen­we­sen
    oder ein­fach
    men­schen
    und män­ner und frauen und väter und müt­ter soll es nicht mehr geben, um nur noch KI uind robot­er und außerirdis­che auf dieser erde anzusiedeln?

    wenn man nicht total doof und verblödet ist, wird man oft in die rechte ecke gestellt, von wem nur.…
    ich mag lange röcke und tolle zopf­frisuren aller art und lache laut über die amerikanisierung der deutschen sprache (wenn ein fran­zose “sale” sieht, dann ver­ste­ht er “schmutzig”, wenn ich an einen “kids shop” komme, geh ich rein und frage, welche art von kindern für wieviel geld man hier kaufen kann)
    und wenn ich auch ganz gut englisch spreche, was ja viele von denen nicht kön­nen, die es auf ihren nick­is durch die gegend tra­gen oder am geschäft aushän­gen, so spreche ich immer noch deutsch in deutsch­land, franzö­sisch in frankre­ich und ungarisch in ungarn und empfehle allen, die pas­sion für sprachen zu entwick­eln statt die reich­haltige deutsche durch die arm­selige englis­che erset­zen zu wollen

    ich habs auch satt, nack­te mäd­chen mit bh auf öffentlichen wer­be­plakat­en zu sehen und hohe absatzschuhe in allen medi­en als pflicht­pro­gramm für frauen, aber übertreiben kann jed­er den ganzen gen­der­wahn auch, und dass allein­erziehende müt­ter und alle­in­ste­hende rent­ner und obdachlose in deutsch­land (und in frankre­ich…) benachteiligt wer­den gegenüber den meis­ten importierten men­schen (außer denen aus europäis­chen staat­en, die wer­den eben­so benachteiligt) , beson­ders fam­i­lien, ob finanziell, im job­cen­ter .….das ist ja so was von klar (ausgenom­men scheinen auch die zu sein, die sich gut inte­gri­eren, arbeit­en, ler­nen, deutsch sprechen…)
    verkehrte welt
    welt im umbruch oder kurz vorm zusam­men­bruch.…
    trotz­dem kopf hoch und wände weg statt mit dem kopf durch die wand (lieber mit der karate­hand)
    weit­er fröh­lich­es iro­nisieren wün­scht
    andrea

    • Alles richtig. Nur wer­den die heute Neuge­bore­nen in dieses Schema “Verkehrte Welt” hineinge­presst, wer­den es akzep­tieren, weil sie es ja nie anders kan­nten.

      • Das mag in der indus­tri­al­isierten Welt erre­ich­bar sein, aber in der drit­ten Welt ist das nicht durch­set­zbar. Müsste es nicht über­all gel­ten, um als Erfolg gedeutet zu wer­den?

        • Auch in der drit­ten Welt wer­den die Men­schen in ein Schema “Verkehrte Welt” hineinge­presst. Tue nichts außer möglichst viele Kinder zu machen, jam­mer, errege im Welt-TV Mitleid, ver­lange Food-Ver­sorgung von außen und werde später Flüchtling.
          Hopfen und Malz ist dort ver­loren: Schutz­imp­fun­gen wer­den häu­fig mit dem Tode der Geimpften belohnt (z. B. Pak­istan und Indi­en). Ver­hü­tung und HIV-Schutz­maß­nah­men ver­boten und ver­pönt. Von irgen­deinem Hil­f­swerk gegrabene 60m tiefe Brun­nen (da den Men­schen darüber das Wass­er aus­ging), waren nach 6 Wochen durch hineinge­wor­fe­nen Müll aller Art unbrauch­bar. Mit dem Wass­er zu bewässernde Maispflanzen vertrock­net.
          Hirn ein­schal­ten möglichst ver­mei­den.
          Auch das gehört zu ein­er verkehrten Welt.

  4. - Benen­nung “Men­schen­we­sen” geht nicht. Der so beze­ich­nete Men­sch kön­nte sich selb­st auch als “Paarhufer” oder “Flugzeug” fühlen / sehen.
    Für all das sage ich “Danke der großen Vor­sitzen­den”.

    Mal mit
    In Flugzeug ver­liebt
    suchen. Jed­er 50ste ver­liebt sich in ein Flugzeug und haben gar Sex mit ein­er Boe­ing.

  5. Da sich bei den Grü­nen und natür­lich unser­er Mut­ti alles darum dreht, was jed­er zwis­chen den Beinen hat, wird der Ver­stand etwas ver­nach­läs­sigt. Wer braucht auch schon Ver­stand, wenn man/sie nur noch Opfer ist. Da sind die Rollen klar verteilt bei der satanis­chen Führung und je weit­er jed­er in den Kan­inchen­bau vor­dringt, desto unheim­lich­er wird es.
    Warum bezahlt die Bun­desregierung für jeden nicht hin­gerichteten IS Mörder 260 Mil­lio­nen Euro also 20 Mil­liar­den für die Rück­führung von 60 deutschen IS Kämpfern. Das kön­nen doch nur hochgr­a­di­ge Beamte im Auf­trag der Bun­desregierung sein, die im Irak die Köpfe abgeschnit­ten haben. Für dieses Geld kann die gesamte Strass­en­in­fra­struk­tur in Deutsch­land saniert, oder aber die furcht­barsten Mörder dieser Welt nicht hin­gerichtet wer­den.
    Aber die Büchse der Pan­do­ra ist nur ein bißchen geöffnet, den Rest will man sich über­haupt nicht vorstellen. Da brechen tat­säch­lich Wel­ten für viele zusam­men. Jet­zt haben wir drei Geschlechter und Kop­fab­schnei­der und die Mut­ti, Nazis und die Guten. Da Ende wird schreck­lich. Putin hilf!

    • Die Geld­summe für die Rück­führung der Kämpfer ist mir neu. Lal­la­junge, wis­sen Sie welche Kosten darin enthal­ten sind und wie sie sich zusam­men­stellt? Gibt es eine offizielle Erläuterung?

      • Die Auf­gabe war eigentlich festzustellen, dass nicht 260 son­dern 333 Mil­liar­den pro IS Mörder von der Bun­desregierung mit unseren Steuern bezahlt wer­den sollen. Ich würde diese Leute auch nicht “Kämpfer” nen­nen son­dern Killer übel­ster­ster Sorte.
        Ich füh­le mich kol­los­al geschme­ichelt, mich für einen Sprech­er der Bun­desregierung zu hal­ten, allerd­ings wis­sen die oft auch nicht Bescheid. Nach­ste­hend eine Quelle:https://worldunion.info/20-milliarden-euro-an-irak-fuer-verzicht-auf-todesstrafe-gegen-deutsche-is-kaempfer-rt-deutsch/. Wenn diese Kämpfer dann wieder zurück sind, müssen sie lei­der freige­lassen wer­den, weil die Zeu­gen ihre Köpfe in Eimern im Irak zurück­ge­lassen haben. Zum anderen sind die bes­timmt eine Bere­icherung zur bun­ten Dik­tatur der nicht so lange hier Leben­den.
        Ich habe von der Mut­ti auch noch nicht gehört, warum sie Sank­tio­nen gegen Syrien ver­hängt, wo sie doch gern an andere denkt und nicht nur an sich. Die Anderen empfind­en diese Sorge eher als Bedro­hung und wün­schen sich, dass sie mit dem Denken aufhört, was ihr sich­er nicht schw­er fällt. Falls Sie das mit den Sank­tio­nen gegen Syrien nicht find­en, helfe ich wieder gern. Ach, was soll’s, dann ufert das noch aus, hier eine Quelle: https://www.wko.at/service/aussenwirtschaft/Aktueller_Stand_der_Sanktionen_gegen_Syrien.html.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*