Papst enttarnt den Mega-Pädophilen in der Kirche

Papst enttarnt den Mega-Pädophilen in der KircheVati kann: Obgleich seit geraumer Zeit ein gewisser Aktionismus im Vatikan zu verzeichnen ist, hat das mit Aufklärung wenig zu tun. Man schwenkt lediglich den Scheinwerfer ein paar mal durch den dunklen Raum und verkauft es als „Licht ins Dunkel bringen“. Dabei gäbe es noch so viel Dreck auszukehren, der sich seit der letzten Tempelreinigung vor gut 2.000 Jahren so angesammelt hat. Aber der Vatikan mag sich von selbigem nicht so recht trennen, hat ihn liebgewonnen. Warf Papst Benedikt zwischenzeitlich das Handtuch , ist jetzt Papst Franziskus an der Reihe, der Welt etwas beeindruckendes vorzuspielen und er hat überaus kreative Ideen.

Demnach ist jetzt auch der Ober-Kinderschänder und Mega-Pädophile Typ innerhalb der Kirche endgültig enttarnt. Wer allerdings glaubt, dass der Vatikan mit dem jetzt einen kurzen Prozess veranstaltet, der befindet sich bereits auf einem soliden Holzweg. Nein, nur keine Sorge, es ist nicht der Typ aus dem Bild oben, das ist vermutlich nur ein Vorgesetzter vom Papst. Der besagte Kinderschänder ist einfach viel zu mächtig. Hier wird erheblich fundierter darüber berichtet: Papst macht den Teufel für sexuellen Missbrauch in der Kirche verantwortlich[Tag24]. Das ist doch mal eine Ansage. Damit bekommt selbstverständlich auch die weltliche Justiz eine viel bessere Orientierung in Sachen Kindesmissbrauch und Pädophilie und vermutlich den idealen Sündenbock. Im O-Ton sagte er:

„Die Kirche muss vor den Angriffen des Bösartigen,
des großen Anklägers bewahrt werden“.

Den Teufel als Staatsanwalt begreifen

Einigen Menschen dürfte die Redewendung bezüglich des „großen Anklägers“ Rätsel aufgeben. Aber auch als der wird der Teufel tatsächlich an einigen Stellen beschrieben. Quasi so eine Art Staatsanwalt, hier zuständig für Versuchung und alle weltlichen Übel, als Widersacher Gottes. Aber letztlich vertieft genau das doch nur das Misstrauen gegenüber der Kirche. Man möchte meinen, dass das Verhältnis des Vatikan zum „großen Ankläger“ um Längen besser ist als zum vorgeblichen Dienstherrn. Das wiederum wäre eher ein Indiz dafür, dass Lug und Trug im Vatikan einfach nicht enden wollen. Da finden sich aber noch mehr Hinweise, hier ein wenig Stoff zum Thema im Video:

Sicher, es ist besonders einfach einen „Generalschuldigen“ zu benennen. Aber wäre es dann nicht auch an der Zeit des „großen Anklägers“ Handlanger und Rohrverleger innerhalb der Kirche kaltzustellen? Einfach nur mit dem Finger auf den Chef zeigen und weitermachen wie gewöhnlich, wird da womöglich nicht mehr reichen. Früher ging das. Auch wenn der Vatikan nicht bilanz- und steuerpflichtig ist, so soll es doch sowas wie „Corporate Governance“ in der Bude geben. Dazu passen die tatsächlichen Ereignisse innerhalb der Kirche immer noch nicht. Naja, auch die Unternehmenskultur des Vatikan ist nicht nur lang sondern eben auch blutig, übelst dreckig und wie wir heute wissen, nicht selten pädophil und anderweitig sexuell belastet.

Kosmetische Korrekturen machen eben keinen neuen Vatikan

Papst enttarnt den Mega-Pädophilen in der KircheDer Vatikan, sprich die Kirche ist derart vermurkst, dass „dichtmachen“ vermutlich die beste Option darstellte. Wenn die letzten beiden Päpste schon bei der Symbolik total versagen, was soll dann aus dem Rest ihres Hirtenjobs werden? Wenn sie den „Gehörnten“ mit „Peace“ übersetzen, scheinen größere Verständigungsprobleme vorzuliegen oder aber eine noch größere geistige Nähe. Für letzteres spricht das obige Zitat, in dem Franziskus den „großen Ankläger“ erwähnt. Das hört sich eher familiär vertraut an, als würde man sich bereits seit Ewigkeiten kennen, schätzen und lieben.

Papst enttarnt den Mega-Pädophilen in der KircheErgo richten wir uns weiterhin auf warme, salbungsvolle bis nichtssagende Worte aus dem Vatikan ein. Auf essentielle Änderungen, im Sinne der Lehre, die von dort offiziell verbreitet wird, wäre eine Wette wohl bereits verloren. Vielleicht sollten die Schäfchen das vermehrt zum Anlass nehmen, ihr Seelenheil außerhalb jedweder Organisation zu suchen. „Seelenheil“ ist etwas, was es über keine Institution dieser Welt zu erlangen gibt. Dazu kann man nur ganz persönlich kommen. Aber pssst … sowas vielleicht doch besser nicht laut sagen, denn es würde das komplette Geschäftsmodell des ältesten Konzerns dieser Welt übergebührlich infrage stellen.

Papst enttarnt den Mega-Pädophilen in der Kirche
7 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Über WiKa 2081 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

18 Kommentare

  1. Hören Sie mal! Ich habe die 4 Evangelien als Autodidakt während Monaten „studiert“ und für zu leicht gewogen > Ausser den banalen Platitüden, Gemeinplätzen, Apologismen wie „Aller Anfang ist schwer“, ist die ganze Geschichte ab „Letztem Abendmahl“ orchestriert > inszeniert, dass es ein Horror an Sündhaftigkeit ist, wie zB. die Verleumdungen von Jesus an Judas I. und 2 x an Petrus. 1) wollte Jesus des Bestimmtestens nicht sterben und hiess dennoch, hinter dem Rücken der 11 Jünger, Judas I. ihn zu verraten, nachdem er ihm den Dämon eingeflösst hatte > Jh. 13,27 Man vermenge verwechsle doch nicht soziales Networking -> nützliche Gemeinwohlarbeit mit Religionslehre. Damit ist auch klar, was ich von der 600 Jahre später erfundenen Nachfolger“kirche“ aus Mekka/Medina halte. Jh. Vers 4,22 lautet: „Alles Heil kommt vom Judentum“ und als Schlusspunkt: Jh. 4,24: „Gott ist Geist“. Wann endlich hören die offiziellen Kristkirchen auf, Rosinenpickerei zu betreiben und sich strikte ans Evangelium zu halten: Entweder alle Verse daraus oder gar keine! Wenn ‚alle‘ daraus, dann ist Fall auch klar = logisch so viel wert wie….keine.

    • Hallo André,

      das ist eine gute Frage, auf die ich tatsächlich keine Antwort habe.
      Über die letzten 9 Jahre ist das allerdings auch nie ein Problem gewesen.
      Alternativ kann man sich den Text kopieren und entsprechend in einer Datei speichern oder aber ein Bildschirmfoto machen.
      Wenn Du erlaubst, würde ich das Thema, wegen seiner Bedeutsamkeit gerne weiter ignorieren … 🙂

  2. Immer wieder Ärger mit der Filiale Erde! Wenn sie auch nur eine von mehreren Hundert Niederlassungen ist, so beschäftigt sie den Herrn des Kosmos mehr als alle anderen zusammen. Beim Stresstest fiel die Erde mit Pauken und Trompeten durch! Alle Söhne kamen unversehrt von ihren Missionen auf den bewohnten Planeten zurück, nur von der Erde nicht – sein Lieblingssohn wurde massakriert. Und was dann fürderhin für Grausamkeiten und Ferkeleien in seinem Namen auf der Erde passiert sind, geht auf keine Kuhhaut. Und der Papst? Der hat überhaupt keine Legitimation zu irgendetwas auf der Filiale Erde- betont der Herr des Kosmos immer wieder. Und nun der Gipfel: Trump und Putin, beide gottesfürchtig, spielen sich als Exekuteure für den so schönen blauen Planeten auf. Inzwischen resigniert der Allmächtige: Sollen sie doch ihren Stern in die Luft sprengen, der stinkt sowieso schon gen Himmel!

  3. @Michael jo so ungefähr, hätten die terraformer der Asen das gewusst wie sich das hier entwickelt, hätten sie es übersprungen……. und den mabruk nicht von den dämonen befreit, danach den Mars, jedesmal blieb eine wüste oder gar nix. Das steht jetzt diesem Lebensraum bevor, sind ja auf dem besten wege dazu, erodieren der Böden hat schon selbst in Deutschland angefangen.

    Man nehme aluspäne tue diese in blumentopf und schaue was passiert mit dem boden und der pflanze. dauert paar wochen, was bleibt ist sand, organische verreckt. die im boden enthaltenen Bakterien kleinslebewesen sterben durch das aluminium, dann kristallisiert die erde auch erodieren genannt…….

    • Na ja,@osiris, niemand konnte ahnen, dass der homo sapiens sich zu einem Substanz zerstörenden, fast schon karzinomen Bakterium entwickeln würde. Diese quälende Zerstörung von Mutter Erde! Da wäre ein dicker Meteorit gnädiger!

      • Wenn Mutter Erde uns nicht zulassen würde, wären wir nicht da. Und wer zerstört denn die Erde wirklich mit Gier ? Sind wir kleinen Leute das oder wer ?

    • Aber wer verteilt das teure Aluminium weltweit auf den Feldern? Warum wachsen auf Bauxitvorkommen Wälder?
      Oder gibt es da noch einige „unwichtige Nebengründe“, wie „Bodenpflege“, Überdüngung, Monokultur, …
      🤔

  4. Hier zur Aufklärung:
    – Götter sind Personifikationen von Dinge (Sonne, Mond, Erde, Weisheit …)
    – Monogötter (YHWH, Gott, Allah …) sind Personifikationen der Lichtenergie und damit kann der Theologe natürlich alles sagen und dem gutgläubigen Volk einen kollektiven Wahn einreden – das Volk geistig töten.
    – Zur Trinität: Gottvater: Sonne – in der bildenden Kunst ein alter Mann. Heiliger Geist – Sonnenlicht (Alpha) bzw. Weisheit (Omega). Gottsohn: Personifikation des Lebens und der Natur – eine Handpuppe der Theologen.
    – Jesus, Adam, Eva … sind literarische Figuren – Personifikationen von Dingen und so ist Adam eine Personifikation der Menschheit, Eva ist eine Personifikation des Lebens …
    – Religiöse Texte sind fiktionale Literatur – mehrdeutige Märchen. – Religionen sind ART(Kunst)Diktaturen, deswegen zensierten die Theologen meistens Wissen, fälschten Geschichte … und erschufen Angst vor der Aufklärung.
    Übrigens: Hinter dem Christentum verbirgt sich eine böse Ideologie: Die wirklich Glaubenden werden verdummt – geistig getötet, man schenkt ihnen Wein ein, damit diese nicht mehr klar denken können …
    In den abrahmitischen Religionen ging und geht es um den Aufbau und Erhalt von Sozialstrukturen …
    Quelle: http://www.gottesoffenbarung.com – Aufklärung Gott und Christentum

    • Die Welt ist ein Konstrukt der Kirche, ein System- Die Erde ist dieser Planet, auf dem die Welt installiert wurde, um die Menschen auszusaugen

  5. @thomas ,

    problem…..
    https://www.youtube.com/watch?v=SI_PEc8RdjE
    religiöser Fanatismus, so wirds gemacht……., leider da viele mitmachen ist das leider alles andere als lustig….., so in etwa will man die Deutschen loswerden……

    Kultur wird zerstört, ist nicht immer leicht 100% zu trennen aus ahnenerbe und Religion = Glaube, wo es nicht unbedingt Beweise zu gibt das es überhaupt stimmt. Sehe ich bissel anderen warte.

    Ganz so einfach wie von dir erläutert ist es leider nicht. Es gibt eine energetische verbindung aller Lebewesen, Heiliger Geist, all Bewusstsein wie auch immer, das ist Fakt. Wer steuert das „GAYA“ der Matrix Computer etc pp.,
    der Lebensraum erde hat eignes Bewusstsein. Das muss man irgentwie erklären…, und es muss natürlich regeln nicht gesetze geben, wie man mit einander zusammen lebt. Jeder hat ein einen Gut böse sinn mitbekommen, nur wirds durchs wertesystem und Religion überschrieben.

    Urformen der Religion oder Ideologien ist meist nicht Rassistisch und monotheistisch ausgelegt, es wurde erst dazu gemacht.

  6. Es ist wieder einmal absolut ambivalent wenn der Klerus gegen die Homosexualität predigt und diese selbst praktiziert, aber das war es wohl schon immer, ist wie die Geschichte mit dem Wasser und dem Wein. Erschwerend kommt dazu, daß sich die Kirchenoberen an Kindern vergehen und das geht gar nicht, genauso wie das auch niemals bei den Grünen akzeptiert werden kann. Aber der pädophile Traum der Grünen wird durch die neu Angekommenen und ihren Kinderehen, die jetzt plötzlich auch zu Deutschland gehören, verwirklicht.
    Bei den bekennenden Homosexuellen ist es ja eher so, dass die jedem ungefragt ihre sexuellen Vorlieben mitteilen und man das sofort gut finden muss, sonst ist man homophob. Das ist bei der Kirche nicht möglich, weil die zwar das Zölibat haben, aber der Herr hat nicht gesagt wie sie das machen sollen, wo der doch sonst für alles eine Antwort parat hat. Aber so ist das mit den Ratgebern die für sich selbst keinen haben.

  7. Der Papst zitat: „Die Gier des Menschen nimmt überhand etc…“, gab ja Faden dazu, sie versuchen von sich abzulenken und zeigen deswegen auf andere.

    Pizzagate (Pädophil) bis Sex Sklave in anderen ländern (ab 9 Jahre gehts schon los) das selbe, das hat mit einer gesunden weltgemeinschaft nichts, rein gar nichts mehr zu tun. Das ist Sittenverfall vom feinsten, zurück bis zu babarischen Grundinstinkten mit einem höher denkendem Lebewesen hat das nichts mehr zu tun. Dadurch das man dieses zulässt, zeigt sich doch offen wo es hingeht.

    ————————————————————————–
    Tue keinem etwas an, was du nicht willst das man es dir antut. „Setze“ Lebe wie du willst auf kosten von wehm du willst, ist die heutige devise. genaue Gegenteil.
    ————————————————————————–

    Dazu sind eigentlich Kultur(ideologie) Anstand oder auch Religion da, genau das zu verhindern die moralischen ehtischen Werte zu bewahren bevor es in die versenkung geht. Apple(Firma) der angebissene Apfel siehe Bibel Eva und der Baum, dadrauf ist das gemünzt.

    Die dämonischen Triebe Ausleben….. heißt es bei uns. wobei dämonisch eigendlich auch wieder nur ein sinnbildicher Begriff ist, Dinge die no go´s sind gegen die Freiheit, geistigen abstieg und das Leben gehen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*