Altenplage dank GroKo kurz vor der Endlösung

RentnerklappeBRDigung: Es gibt nichts was es in Deutschland nicht gibt und keine ReGIERung stand jemals für mehr Umsatz, Profit und soziale UN-Gerechtigkeit als die jetzige große Koalition unter der Führung der Bundes-Merkel. Es gibt kein höheres Gut auf diesem Planeten als jenes des maximierten Kapitalismus und des ungehemmten Gewinnstrebens, denn nur darin kann Heil und Segen für eine bestimmende Minderheit liegen, selbstredend auf Kosten einer buckelnden Mehrheit. Wünschen wir uns nicht alle zusammen eine solche Welt und fiebern mit den Bankern und Milliardären, auf dass ihre Welt ja nicht zusammenbrechen möge? Dafür kann kein Opfer zu groß sein.

Nachdem in letzter Zeit der Sozialneid vermehrt von den großen Medien gepflegt und auch hinreichend befördert wurde, ist die aktuelle Regierung nicht gänzlich ungeplant in einen Handlungszwang gerutscht. Die mediale Vorbereitung erfüllt dabei mehrere Zwecke. Zum Einen muss das Wirtschaftlichkeitsdenken in den Köpfen der Menschen weiter verankert werden, andererseits gilt es den aktuell „schaffenden“ Bevölkerungsteil weiter zu enthemmen, dass der auch wirklich bereit ist sich von den Alten zu verabschieden, in dem Wissen, dass die ihnen sonst die Haare vom Kopf fressen.

Letztlich ist es immer besser die Schwächsten zu verunglimpfen, damit die Starken weitermachen können wie bisher, sich also die Gesellschaft aus sich selbst heraus aufreiben kann. Die Altenplage ist ja nicht gerade ein Problem der letzten Jahre. Sie zeichnete sich bereits über Jahrzehnte ab, aber gerade jetzt können wir uns diesen Luxus nicht mehr leisten! Wir brauchen die Kohle unbedingt für eine durch die NATO geforderte Aufrüstung, damit wir unsere Werte demnächst auch gegen den bösen Putin verteidigen können. Deshalb brauchen wie die oben avisierte Endlösung jetzt um so dringender und nicht erst irgendwann.

Selbstverständlich wäre eine unregulierte Rentnerschwemme geeignet unseren Wohlstand (der Wenigen) fort zu spülen, da bliebe rein gar nichts mehr für die Heuschrecken übrig und damit hätten dann auch die weltweiten Konzerne am Ende das Nachsehen. Das kann für den geliebten Kapitalismus nicht gut sein. Alte sind nur brauch- und nutzbar, solange sie Umsatz und reichlich Profit in Gesundheitswesen und Pflegeindustrie generieren. Findet sich niemand mehr der die Zeche zahlen kann, sind sie vollends nutzlos und überflüssig.

Dies gilt insbesondere für diejenigen Rentner, die nichts zu den vorgenannten Bereichen beitragen, die einfach kerngesund und fröhlich vor sich hinleben und dabei die ihnen nicht mehr zustehenden Rente hemmungslos verprassen. Exakt diese Volksschädlinge will die große Koalition eher über kurz als lang endgültig ausmerzen damit das Profit-Center BRD weiterhin seine Zahlen gegenüber den großen Konzernen bringen kann. Auch zukünftig müssen Bankenrettungen problemlos und im großen Stil möglich sein, da kann es nicht angehen, dass irgendwelche Gelder zuvor an nichtsnutzige Greise verteilt werden.

Happy Hartz IV Kollektion Stigma Branding qpress 2013Der Versuch mit der Teilzeitarmut, auch Hartz IV genannt, muss als gescheitert betrachtet werden, ob nun mit oder ohne Kennzeichnungspflicht[qpress]. Vollzeitarmut, dass wissen wir bereits aus den USA, löst keine Probleme und baut nur sinnlose Spannungen innerhalb der Gesellschaft auf, insbesondere wenn sich irgendwelche, sozial ambitionierten Menschen nicht an die Fütterungsverbotszonen für Obdachlose[qpress.de] halten wollen. Nach allen bisherigen Erfahrungen tun wir tatsächlich besser daran jetzt korrekte und praktikable Lösungen des Problems zu finden. Genau einen derartigen Genie-Streich scheint die Große Koalition jetzt ausgeheckt zu haben. Einfacher und simpler geht es tatsächlich nicht mehr. Deutsche Endlösungen haben selbstverständlich, gerade nach dem Zweiten Weltkrieg, immer zuvorderst das Wohl der Restwelt im Auge. Das ist inzwischen die internationale Verpflichtung Deutschlands und der Weltkriegsverlierer in dritter Schuld-Generation. Umso besser, wenn wir selber daran noch partizipieren können.

Den Planungen zufolge wird es seitens der Großen Koalition noch in 2015 ein Gesetz geben, welches die durchschnittliche Lebenserwartung der Deutschen rechtsverbindlich an den internationalen Durchschnitt binden soll. Damit sollen alle Deutschen verpflichtet werden sich auch verbindlich daran zu halten. Ungeachtet etwaiger persönlicher Befindlichkeiten wäre also mit 68 einfach Schluss, siehe die nebenstehende Grafik nebst Lebenserwartungserläuterungen an dieser Stelle … [Wikipedia]. Bildschirmfoto 2015-01-02 um 15.38.11 KopieDas böte auch noch den Vorteil, dass man nicht mehr über verlängerte Lebensarbeitszeiten reden müsste, das Problem wäre damit auch vom Tisch, die bisherige Anhebung der Lebensarbeitszeit ist da schon ausreichend. Für alle Alten die sich nicht trauen, gemäß der neuen gesetzlichen Verpflichtung, ihrem Leben termingerecht ein Ende zu setzen, werden entsprechende Rentnerklappen eingerichtet werden. Dort müssen die Angehörigen die ausgedienten Alten zwecks Entsorgung einliefern, siehe Titelbild.

Diese Form der Regulierung ist unumgänglich, zumal alle freiwilligen Appelle zum Sozialverträglichen Frühableben” … [qpress] (auch als olympische Disziplin) bis heute einfach nicht gefruchtet haben. Das Humankapital scheint sich seiner Funktion als nachwachsender Rohstoff und Verbrauchsgut nicht mehr bewusst zu sein, es nimmt sich offenbar zu wichtig. Die Leute werden völlig hemmungslos älter und älter und scheren sich einen Dreck um das Wohlergehen der Märkte und Eliten, was so nicht weitergehen kann.

Krieg Macht Pruegelpolizei Schlachten lassen noetigung Verweigerung stell dir vor es ist Krieg und nur die Kriegstreiber muessen hingegehenVon der neuen gesetzlichen Regelung zur durchschnittlichen Lebenserwartung für Deutsche soll es nur sehr, sehr wenige Ausnahmen geben. Diese betreffen dann besonders verdiente Politiker die auf Staatskosten weiter existieren dürfen und sonst nur jene, die aus eigenen Mitteln, ohne öffentliche Rentenkasse, ihren Lebensunterhalt nach ihrem gesetzlichen Ablebensdatum bestreiten können. Alle anderen Personen werden nach ihrem statistischen Verfallsdatum zum Wohle der Gemeinheit nervenschonend eingesammelt und vorschriftsmäßig in speziell dafür vorgesehenen Einrichtungen abgelebt (ökologisch und ökonomisch korrekt entsorgt), um die internationale Alters-Norm nicht zu verletzen.

Der dauergeläuterte und schuldbewusste Deutsche wird dafür absolutes Verständnis aufbringen, wenngleich die Neuausrichtung unseres Sozialstaates (Banken und Konzerne zuerst) für manche Menschen schwer nachvollziehbar zu sein scheint. Die Notwendigkeit einer echten Demokratie, vor allem aber eines gänzlich novellierten Wirtschaftssystems, zugunsten der Mehrheit der Menschen, ergibt sich derzeit noch nicht. Solange man die Masse der Leute noch gewinnbringend aufeinander hetzen, sie in Kriegen wunderbar für noch mehr Profit und anschließendem Wiederaufbau verheizen kann, solange ist unsere gute alte Welt noch völlig in ihrer bisherigen Ordnung. Nach dem Mindestlohngesetz (ab Januar 2015) und der damit einhergehenden Totalüberwachung[Roland Tichy] von Arbeitnehmern und Arbeitgebern, ist dies nur die folgerichtige und konsequente Fortsetzung der GroKo-Wohlstandspolitik.

Altenplage dank GroKo kurz vor der Endlösung
13 Stimmen, 4.92 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2253 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

12 Kommentare

  1. ordnungs- u. anforderungsgemäß habe ich mich schon einmal für die entsprechende ‚Endlösung‘ in diversen Listen (z.B. bei Krankenhäusern/Fragebogen) für ein vorzeitiges Ausschlachten noch verwendbarer Organe (verstarb während der OP), vormerken lassen.
    Sollte eine OP, als auch MRSA nicht wirken, wider Erwarten, oder nicht funktionieren, sollte ich mich schon nach anderen Alternativen umsehen…..
    Rosige und wohlverdiente Aussichten. Zumal meine Rente bei Systembereicheren oder Fachkräften als auch deren Sippschaften (3 Frauen, 15 Kindern, Eltern und wiederum deren Sippschaften) wohl besser und systemkonformer angelegt/investiert durch Sozialleistungen, angelegt wären?

  2. Laut Statistik geht ein Krieg nicht mehr,weil die Statistik sagt: „Das die Deutsche Familie im Durchschnitt nur noch aus 1,4 Kinder besteht.“

    Nun glaub niemals einer Statistik die du nicht selbst gefälscht hast.

    Ja, wie viel Männliche Nachkommen hat den eine Deutsche Familie im Schnitt?

    Bei den Amis in der Army ist es so, das der ein-zigste Sohn einer Familie nicht für das Militär gezogen wird und hier ist es aus gutem Grund nicht anders.Also wenn die Statistik stimmt, hat die Politik in Deutschland ihr Land und Volk verspielt.Deutschland existiert laut Statistik Theoretisch nicht mehr.Vielleicht deshalb ab in ein Europa, damit sie die anderen Euro Völker auch noch und sie sind schon lang dabei in das Nirwana schicken können.Zum Nachdenken das ganze.

  3. Gab schon mal vor zig Jahren einen Spielfilm zu dem Thema, Gläserne Stadt oder so. Darin haben sie das mit den 30jährigen gemacht. Utopie und Wirklichkeit liegen oft parallel. Tatsächlich muss das Ablebensalter fortwährend gesenkt werden, wenn nämlich zunehmend Automaten die menschliche Produktivkraft ersetzen. Dann sind schon die Jüngeren sinnlos. Ins Unendliche gespielt, bleibt ein einziges reiches Arschloch übrig, dass von gutmütigen Robots bedient wird. Der Tod gehört zum Spiel.

  4. Als Staatspensionär kann ich den Männchen „da draußen“…in der vereinigten Wirtschaftsszone,nur empfehlen, weiterzuarbeiten. Ein Ableben kurz vor dem Endsiech ist tolerierbar, und für uns alle wohl auch das beste. Eurem heldenhaftes Ausharren im Kessel von Harzinggrad werden wir ewiglich gedenken.

  5. Keine Sorge, der Islam, die Vielweiberei mit vielén Kindern , so 4-5 pro Frau, werden das angebliçhe Problem lösen. Vermehrung, Verdreifachung alle 20 Jahre
    Sie werden das erwirtschaften. was wir für die Pflege brauchen. Unter éiner Bedingung, konvertieren zu ISLAM. Alla ist groß, er sorgt dann für uns.
    Sie werden für uns da sein, deshalb kommen sie doch zu ùns.

  6. Ich habe jetzt der Groko eine Denksportaufgabe aus den Jahren 1990 und
    1991 für das Jahr 2015 zur Überführung der erworbenen Anwartschaften
    aus der DDR bis 1.7.1990 zu Renten zukommen lassen.

    Da bin ich aber einmal gespannt, wie die Neulinge-also die Groko-
    darüber denken. Die Linken haben dazu angehalten im Juni 2014 zum wiederholten Male.
    Aber die SPD hatte hierzu ebenfalls im Bundestag eine große Anfrage im
    Bundestag eingebracht, die die damalige Regierung unter Merkel nicht
    zustimmte und im Bundestag keine mehrheit fand.
    Bisher haben ihre Beamten immer wieder behauptet, sie haben nach
    Recht und Gesetz gehandelt. Weit gefehlt
    1. Behauptung
    im SGB VI ist hierzu nichts wiedergegeben
    die Wahrheit ist:
    der Artikel 1 des RÜG hat das gesamte RÜG in das SGB VI übertragen

    2. Behauptung
    es war nur eine Zusage für die nächsten 5 Jahre zu berücksichtigen
    für die Sonder-u. Zusatzversorgungssystem, aufgrund vorhergehender
    Gesetzesregelungen.
    die Wahrheit ist, dass diese Gesetze einen Rentenanspruchsberechtigung
    zu diesen Sonder-u. Zusatzversorgungssystemen nicht festgelegt hatten.
    Aber der Einigungsvertrag über Atikel 9 und seinen Anlagen hierzu eine
    Zusagee gaben.
    Artikel 2 und Artikel 3 des RÜG haben dies dann auch anerkannt

    Die Beamten behaupten das Gegenteil zu Artikel 2 nach §35.
    Sie hätten die Gesetzesbestimmung aus dem Staatsvertrag zu berücksichtigen gehabt. Da waren aber die Sonder-u. Zusatzversorgungssysteme bereits ausgeschlossen.
    Erst der Einigungsvertrag bestimmte hierzu den Anspruch. Aber nicht nach Artikel 30(5)1. Auch hier war der Ausschluss bereits festgelegt ab dem 03.10.1990.
    Aber der Artikel 9 liess es zu und die Bestimmungen in der Anlage II
    gewährten ein Bestimmungsrecht der DDR . Und unser Norbert Blüm verpflichtete die BRD von einer Kündigung, Aufhebung oder Änderung keinen Gebrauch zu machen.
    Das Gesetz wurde so verabschiedet vom Bundestag, Bundesrat und dem
    Bundespräsidenten, veröffentlicht am 28.09.1990 im Gesetzblatt.
    Der Bundesausschuss für Soziales (41 MItglieder) hat vom Petitionsausschuss des Bundestages hat im Dezember 2014 den Auftrag
    weitergereicht zur Prüfung, weil eine Petition aus dem Jahre 2011
    noch unbearbeitet war, zum Anspruch von einer erworbenen Anwartschaft
    aus einem Sonder-u. Zusatversorgungssystem, welches im Einigungsvertrag in der Anlage II zu Kapitel VIII , Abschnitt III , Sachgebiet F und H vom BMAS in die Gesetzgebung eingebracht wurde.
    zugesagt

  7. Hammelove fordert „freiwillige“ Rente mit Sieb-zig für übriggebliebenes Weihnachtsgebäck.
    Insbesondere die geliebte Unterschicht könne davon profitieren; man müsse nur die Zähne zusammenbeißen.
    „Die weltweite finanzkommunistische Diktatur des Kommissariats müsse eben hart erkämpft werden“ .., das habe er nicht gesagt, meinte sein Kesselflicker..ääh…Pressesprecher.

  8. Klasse Lösung.

    Eine Rentnerin hat mich gestern auf eine Idee gebracht. Sie klagte darüber, dass sie zu wenig Rente bekäme und sich deshalb nur Grundnahrungsmittel leisten kann. Man muß wissen; die Dame ist mittlerweile 87 Jahre alt.
    Mein Vorschlag: Gebt den Rentnern mehr Geld und sie werden in Saus uns Braus leben. Wenn dem so ist, werden sie automatisch an Fettleber oder Herzinfakt sterben. Das ist ein einfaches Rechenexempel. Alte Menschen, die mehr Geld zur Verfügung haben, leben ungesünder. Champagner, Kaviar, Orgien. Das zehrt aus. Der Tod klopft durchschnittlich 10 – 15 Jahre früher an die Türe als bei einem armen Rentner, der sich nur Brotsuppe und ein wenig Obst leisten kann. Das weiß man doch aus den Massenmedien: Wer gesund lebt, lebt länger. Man muss die Rentner, die man mit mehr Geld ausstattet nur dazu animieren, das Geld auch auszugeben, und zwar für fettes Essen, Alkohol und Zigaretten. Das wird Sache beauftragter Werbeagenturen sein. Die Vorteile liegen auf der Hand: 1. die alten Leutchen sterben früher. Die Binnennachfrage steigt. Arbeitsplätzte, nicht zuletzt bei den Agenturen werden geschaffen. Und außerdem braucht weniger von dem eingezahlten Riestergeld wieder ausgezahlt zu werden. Wir wissen: Riester ist nicht vererbbar.

  9. Bei allen Fehlentwicklungen ist immer die fehlerhafte Makoökonomie – genauer: die seit jeher fehlerhafte Geld- und Bodenordnung und die daraus resultierende Zinsumverteilung von der Arbeit zum Besitz – die letzte Ursache. Der Geldkreislauf der Volkswirtschaft ist so lebenswichtig wie der Blutkreislauf des Menschen, sodass alles unternommen wird, um ihn so lange wie irgend möglich aufrecht zu erhalten, koste es, was es wolle – selbst wenn die Allermeisten vorzeitig sterben müssen und die letzten 20 Jahre ihres Daseins als wandelnde Leichen verbringen, um die Pharma-Industrie zu ernähren. Zwar kann der Einzelne, der über das nötige Wissen verfügt und sich vollwertig ernährt, die normale Lebensspanne des Menschen von etwa 100 Jahren ohne Krankheiten erreichen; dies ist für die Masse aller Menschen im zivilisatorischen Mittelalter aber nicht möglich! Zum einen ist eine vollwertige (d. h. roh und ganz) und vorwiegend vegetarische Ernährung deutlich billiger als die übliche minderwertige (d. h. verarbeitet und gekocht) mit viel zu viel ungesundem tierischem Eiweiß. Zum anderen würde dem ganzen „Gesundheitswesen“ (besser: Krankheitswesen) ohne die ernährungsbedingten Zivilisationskrankheiten etwa 80% des Umsatzes fehlen. In diesem Fall wäre der Zinsgeld-Kreislauf längst zusammengebrochen:

    Laut Statistischem Bundesamt betrugen die gesamten Kosten für das „Gesundheitswesen“ der Bundesrepublik Deutschland 254,3 Milliarden Euro im Jahr 2008, entsprechend etwa 10% des BIP. Die gesamten Ausgaben der privaten Haushalte für „Nahrungsmittel, Getränke und Tabakwaren“ betrugen 191,5 Milliarden Euro, entsprechend etwa 7,5% des BIP. Gehen wir davon aus, dass eine vollwertige Ernährung für unter 5% des BIP und infolge dessen ohne die ernährungsbedingten Zivilisationskrankheiten ein echtes Gesundheitswesen für maximal 2,5% des BIP zu haben wären, würde das bei unvergleichlichem Wohlempfinden, höherer Leistungsfähigkeit und deutlich längerer Lebenserwartung eine Schrumpfung des BIP um mehr als 10% bedeuten, was in einer Zinsgeld-Ökonomie, die auf rein quantitatives, exponentielles Wirtschaftswachstum angewiesen ist, gar nicht erst zur Debatte steht.

    http://opium-des-volkes.blogspot.de/2014/12/volksgesundheit.html

  10. [HIM 2.420730.3] Die Not wird, ja sie muß erst die Völker belehren, daß die Erde ein Gemeingut aller Menschen, nicht aber nur jener verruchten Satanswucherer ist, die sich derselben durch geprägtes Blech und nun gar schon durch beschmierte, allerlumpigste Papierschnitzel bemächtigt haben….
    http://www.j-lorber.de/
    .
    „Die Not wird, ja sie muß erst die Völker belehren“:
    .
    Albert Pike: „… bis zu der Zeit, wenn wir es für den endgültigen sozialen Zusammenbruch brauchen… Der Zweite Weltkrieg muß so gesteuert werden, daß das Nazitum zerstört wird um einen souveränen Staat Israel in Palästina einrichten zu können… Der Dritte Weltkrieg muß so gelenkt werden, daß sich der Islam und der politische Zionismus (Israel) GEGENSEITIG vernichten“

    .
    17.11.2014 – IS verfügt über 200.000 Kämpfer
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/redaktion/fuehrender-kurden-vertreter-islamischer-staat-verfuegt-ueber-2-kaempfer.html
    .
    2003 – Mit der irakischen Führung verschwanden bisher spurlos: 100.000 bis 300.000 Soldaten (je nach Quelle) – bis zu 2.500 irakische Panzer und 150 MIG-29. Der Krieg ist noch nicht zu Ende – mit unabsehbaren Folgen für Israel.
    http://archive.org/stream/DasGegenteilIstWahrTeilIireichsdeutscheDritteMacht/18527439-Johannes-Jurgenson-Das-Gegenteil-ist-wahr-Band-II_djvu.txt
    .
    12.08.2005 – In der fünften Phase zwischen 2013 und 2016 soll es gelingen einen islamischen Staat auszurufen – und zwar ein KALIFAT. Die sechste Phase, beginnend 2016, sieht die “totale Konfrontation” vor, die eine neue Weltordnung hervorbringen soll.
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,369328,00.html
    .
    Ziehen Sie Ihre eigenen Schlussfolgerungen:
    .
    Nach Einbindung des Yuan (RMB) in den SDR-Korb wird der Dollar in den Pennybereich abstürzen.
    http://www.alt-market.com/articles/2126-false-eastwest-paradigm-hides-the-rise-of-global-currency
    .
    12 Aug 2014 – The SDR will next be reviewed in 2015, and RMB inclusion is sure to be high on the agenda.
    http://www.centralbanking.com/category/central-banks/financial-market-infrastructure
    .
    Mit freundlichen Grüssen,
    Tommy Rasmussen
    tommyrasmussen@arcor.de

  11. NEIN DANKE!
    .
    Die Volker müssen immer wieder durch Kriege, Terror, False Flag-OP, Massenmorde, Inflation, Steuern, HAARP, “Börsen-Crash”, usw. usw. arm gehalten/gemacht werden, weil sie sonst keine (FIAT = LUFTGELD = COMPUTERNULLEN-) Kredite benötigen würden. Geld dient der Hochfinanz NUR zur Machtausübung, weil die PRIVATE Hochfinanz selber die Geldmenge kreiert.

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. News 03.01. 2015 |
  2. Altenplage dank GroKo kurz vor der Endlösung « Medienillusion

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*