Altenplage dank GroKo kurz vor der Endlösung

RentnerklappeBRDi­gung: Es gibt nichts was es in Deutsch­land nicht gibt und keine ReGIERung stand jemals für mehr Umsatz, Prof­it und soziale UN-Gerechtigkeit als die jet­zige große Koali­tion unter der Führung der Bun­des-Merkel. Es gibt kein höheres Gut auf diesem Plan­eten als jenes des max­imierten Kap­i­tal­is­mus und des unge­hemmten Gewinnstrebens, denn nur darin kann Heil und Segen für eine bes­tim­mende Min­der­heit liegen, selb­stre­dend auf Kosten ein­er buck­el­nden Mehrheit. Wün­schen wir uns nicht alle zusam­men eine solche Welt und fiebern mit den Bankern und Mil­liardären, auf dass ihre Welt ja nicht zusam­men­brechen möge? Dafür kann kein Opfer zu groß sein.

Nach­dem in let­zter Zeit der Sozial­neid ver­mehrt von den großen Medi­en gepflegt und auch hin­re­ichend befördert wurde, ist die aktuelle Regierung nicht gän­zlich unge­plant in einen Hand­lungszwang gerutscht. Die medi­ale Vor­bere­itung erfüllt dabei mehrere Zwecke. Zum Einen muss das Wirtschaftlichkeits­denken in den Köpfen der Men­schen weit­er ver­ankert wer­den, ander­er­seits gilt es den aktuell „schaf­fend­en“ Bevölkerung­steil weit­er zu enthem­men, dass der auch wirk­lich bere­it ist sich von den Alten zu ver­ab­schieden, in dem Wis­sen, dass die ihnen son­st die Haare vom Kopf fressen.

Let­ztlich ist es immer bess­er die Schwäch­sten zu verunglimpfen, damit die Starken weit­er­ma­chen kön­nen wie bish­er, sich also die Gesellschaft aus sich selb­st her­aus aufreiben kann. Die Altenplage ist ja nicht ger­ade ein Prob­lem der let­zten Jahre. Sie zeich­nete sich bere­its über Jahrzehnte ab, aber ger­ade jet­zt kön­nen wir uns diesen Luxus nicht mehr leis­ten! Wir brauchen die Kohle unbe­d­ingt für eine durch die NATO geforderte Aufrüs­tung, damit wir unsere Werte dem­nächst auch gegen den bösen Putin vertei­di­gen kön­nen. Deshalb brauchen wie die oben avisierte Endlö­sung jet­zt um so drin­gen­der und nicht erst irgend­wann.

Selb­stver­ständlich wäre eine unreg­ulierte Rent­ner­schwemme geeignet unseren Wohl­stand (der Weni­gen) fort zu spülen, da bliebe rein gar nichts mehr für die Heuschreck­en übrig und damit hät­ten dann auch die weltweit­en Konz­erne am Ende das Nach­se­hen. Das kann für den geliebten Kap­i­tal­is­mus nicht gut sein. Alte sind nur brauch- und nutzbar, solange sie Umsatz und reich­lich Prof­it in Gesund­heitswe­sen und Pflegein­dus­trie gener­ieren. Find­et sich nie­mand mehr der die Zeche zahlen kann, sind sie vol­lends nut­z­los und über­flüs­sig.

Dies gilt ins­beson­dere für diejeni­gen Rent­ner, die nichts zu den vor­ge­nan­nten Bere­ichen beitra­gen, die ein­fach kernge­sund und fröh­lich vor sich hin­leben und dabei die ihnen nicht mehr zuste­hen­den Rente hem­mungs­los ver­prassen. Exakt diese Volkss­chädlinge will die große Koali­tion eher über kurz als lang endgültig aus­merzen damit das Prof­it-Cen­ter BRD weit­er­hin seine Zahlen gegenüber den großen Konz­er­nen brin­gen kann. Auch zukün­ftig müssen Banken­ret­tun­gen prob­lem­los und im großen Stil möglich sein, da kann es nicht ange­hen, dass irgendwelche Gelder zuvor an nicht­snutzige Greise verteilt wer­den.

Happy Hartz IV Kollektion Stigma Branding qpress 2013Der Ver­such mit der Teilzeitar­mut, auch Hartz IV genan­nt, muss als gescheit­ert betra­chtet wer­den, ob nun mit oder ohne Kennze­ich­nungspflicht[qpress]. Vol­lzeitar­mut, dass wis­sen wir bere­its aus den USA, löst keine Prob­leme und baut nur sinnlose Span­nun­gen inner­halb der Gesellschaft auf, ins­beson­dere wenn sich irgendwelche, sozial ambi­tion­ierten Men­schen nicht an die Füt­terungsver­bot­szo­nen für Obdachlose[qpress.de] hal­ten wollen. Nach allen bish­eri­gen Erfahrun­gen tun wir tat­säch­lich bess­er daran jet­zt kor­rek­te und prak­tik­able Lösun­gen des Prob­lems zu find­en. Genau einen der­ar­ti­gen Genie-Stre­ich scheint die Große Koali­tion jet­zt aus­ge­heckt zu haben. Ein­fach­er und sim­pler geht es tat­säch­lich nicht mehr. Deutsche Endlö­sun­gen haben selb­stver­ständlich, ger­ade nach dem Zweit­en Weltkrieg, immer zuvorder­st das Wohl der Rest­welt im Auge. Das ist inzwis­chen die inter­na­tionale Verpflich­tung Deutsch­lands und der Weltkriegsver­lier­er in drit­ter Schuld-Gen­er­a­tion. Umso bess­er, wenn wir sel­ber daran noch par­tizip­ieren kön­nen.

Den Pla­nun­gen zufolge wird es seit­ens der Großen Koali­tion noch in 2015 ein Gesetz geben, welch­es die durch­schnit­tliche Lebenser­wartung der Deutschen rechtsverbindlich an den inter­na­tionalen Durch­schnitt binden soll. Damit sollen alle Deutschen verpflichtet wer­den sich auch verbindlich daran zu hal­ten. Ungeachtet etwaiger per­sön­lich­er Befind­lichkeit­en wäre also mit 68 ein­fach Schluss, siehe die neben­ste­hende Grafik neb­st Lebenser­wartungser­läuterun­gen an dieser Stelle … [Wikipedia]. Bildschirmfoto 2015-01-02 um 15.38.11 KopieDas böte auch noch den Vorteil, dass man nicht mehr über ver­längerte Leben­sar­beit­szeit­en reden müsste, das Prob­lem wäre damit auch vom Tisch, die bish­erige Anhebung der Leben­sar­beit­szeit ist da schon aus­re­ichend. Für alle Alten die sich nicht trauen, gemäß der neuen geset­zlichen Verpflich­tung, ihrem Leben ter­min­gerecht ein Ende zu set­zen, wer­den entsprechende Rent­nerk­lap­pen ein­gerichtet wer­den. Dort müssen die Ange­höri­gen die aus­ge­di­en­ten Alten zwecks Entsorgung ein­liefern, siehe Titel­bild.

Diese Form der Reg­ulierung ist unumgänglich, zumal alle frei­willi­gen Appelle zum Sozialverträglichen Früh­ableben” … [qpress] (auch als olymp­is­che Diszi­plin) bis heute ein­fach nicht gefruchtet haben. Das Humankap­i­tal scheint sich sein­er Funk­tion als nachwach­sender Rohstoff und Ver­brauchsgut nicht mehr bewusst zu sein, es nimmt sich offen­bar zu wichtig. Die Leute wer­den völ­lig hem­mungs­los älter und älter und scheren sich einen Dreck um das Woh­lerge­hen der Märk­te und Eliten, was so nicht weit­erge­hen kann.

Krieg Macht Pruegelpolizei Schlachten lassen noetigung Verweigerung stell dir vor es ist Krieg und nur die Kriegstreiber muessen hingegehenVon der neuen geset­zlichen Regelung zur durch­schnit­tlichen Lebenser­wartung für Deutsche soll es nur sehr, sehr wenige Aus­nah­men geben. Diese betr­e­f­fen dann beson­ders ver­di­ente Poli­tik­er die auf Staatskosten weit­er existieren dür­fen und son­st nur jene, die aus eige­nen Mit­teln, ohne öffentliche Rentenkasse, ihren Leben­sun­ter­halt nach ihrem geset­zlichen Ablebens­da­tum bestre­it­en kön­nen. Alle anderen Per­so­n­en wer­den nach ihrem sta­tis­tis­chen Ver­falls­da­tum zum Wohle der Gemein­heit ner­ven­scho­nend einge­sam­melt und vorschriftsmäßig in speziell dafür vorge­se­henen Ein­rich­tun­gen abgelebt (ökol­o­gisch und ökonomisch kor­rekt entsorgt), um die inter­na­tionale Alters-Norm nicht zu ver­let­zen.

Der dauergeläuterte und schuld­be­wusste Deutsche wird dafür absolutes Ver­ständ­nis auf­brin­gen, wen­ngle­ich die Neuaus­rich­tung unseres Sozial­staates (Banken und Konz­erne zuerst) für manche Men­schen schw­er nachvol­lziehbar zu sein scheint. Die Notwendigkeit ein­er echt­en Demokratie, vor allem aber eines gän­zlich nov­el­lierten Wirtschaftssys­tems, zugun­sten der Mehrheit der Men­schen, ergibt sich derzeit noch nicht. Solange man die Masse der Leute noch gewinnbrin­gend aufeinan­der het­zen, sie in Kriegen wun­der­bar für noch mehr Prof­it und anschließen­dem Wieder­auf­bau ver­heizen kann, solange ist unsere gute alte Welt noch völ­lig in ihrer bish­eri­gen Ord­nung. Nach dem Min­dest­lohnge­setz (ab Jan­u­ar 2015) und der damit ein­herge­hen­den Totalüberwachung[Roland Tichy] von Arbeit­nehmern und Arbeit­ge­bern, ist dies nur die fol­gerichtige und kon­se­quente Fort­set­zung der GroKo-Wohl­stand­spoli­tik.

Altenplage dank GroKo kurz vor der Endlö­sung
13 Stim­men, 4.92 durch­schnit­tliche Bew­er­tung (98% Ergeb­nis)
Wir exper­i­men­tieren. Man kann sich diesen Artikel auch vor­lesen lassen. Lei­der klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbe­holfen. Wer damit klarkom­men kann, der mag sich gerne eine Vor­lesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kosten­los … unsere Mail-Benachrich­ti­gung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz ein­fach: ein­tra­gen, Bestä­ti­gungs­mail kommt post­wen­dend (bei großen Mail­providern auch den SPAM-Ord­ner prüfen), dort Bestä­ti­gungslink klick­en und alles ist schon erledigt. Kann jed­erzeit genau­so unkom­pliziert abbestellt wer­den. Jede Mail enthält enst­prechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2288 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

12 Kommentare

  1. ord­nungs- u. anforderungs­gemäß habe ich mich schon ein­mal für die entsprechende ‘Endlö­sung’ in diversen Lis­ten (z.B. bei Krankenhäusern/Fragebogen) für ein vorzeit­iges Auss­chlacht­en noch ver­wend­bar­er Organe (ver­starb während der OP), vormerken lassen.
    Sollte eine OP, als auch MRSA nicht wirken, wider Erwarten, oder nicht funk­tion­ieren, sollte ich mich schon nach anderen Alter­na­tiv­en umse­hen.….
    Rosige und wohlver­di­ente Aus­sicht­en. Zumal meine Rente bei Sys­tem­bere­icheren oder Fachkräften als auch deren Sipp­schaften (3 Frauen, 15 Kindern, Eltern und wiederum deren Sipp­schaften) wohl bess­er und sys­temkon­former angelegt/investiert durch Sozialleis­tun­gen, angelegt wären?

  2. Laut Sta­tis­tik geht ein Krieg nicht mehr,weil die Sta­tis­tik sagt: “Das die Deutsche Fam­i­lie im Durch­schnitt nur noch aus 1,4 Kinder beste­ht.”

    Nun glaub niemals ein­er Sta­tis­tik die du nicht selb­st gefälscht hast.

    Ja, wie viel Männliche Nachkom­men hat den eine Deutsche Fam­i­lie im Schnitt?

    Bei den Amis in der Army ist es so, das der ein-zig­ste Sohn ein­er Fam­i­lie nicht für das Mil­itär gezo­gen wird und hier ist es aus gutem Grund nicht anders.Also wenn die Sta­tis­tik stimmt, hat die Poli­tik in Deutsch­land ihr Land und Volk verspielt.Deutschland existiert laut Sta­tis­tik The­o­retisch nicht mehr.Vielleicht deshalb ab in ein Europa, damit sie die anderen Euro Völk­er auch noch und sie sind schon lang dabei in das Nir­wana schick­en können.Zum Nach­denken das ganze.

  3. Gab schon mal vor zig Jahren einen Spielfilm zu dem The­ma, Gläserne Stadt oder so. Darin haben sie das mit den 30jährigen gemacht. Utopie und Wirk­lichkeit liegen oft par­al­lel. Tat­säch­lich muss das Ableben­salter fortwährend gesenkt wer­den, wenn näm­lich zunehmend Auto­mat­en die men­schliche Pro­duk­tivkraft erset­zen. Dann sind schon die Jün­geren sinn­los. Ins Unendliche gespielt, bleibt ein einziges reich­es Arschloch übrig, dass von gut­müti­gen Robots bedi­ent wird. Der Tod gehört zum Spiel.

  4. Als Staat­spen­sionär kann ich den Män­nchen “da draußen”…in der vere­inigten Wirtschaftsszone,nur empfehlen, weit­erzuar­beit­en. Ein Ableben kurz vor dem End­siech ist tolerier­bar, und für uns alle wohl auch das beste. Eurem helden­haftes Aushar­ren im Kessel von Harz­ing­grad wer­den wir ewiglich gedenken.

  5. Keine Sorge, der Islam, die Viel­weiberei mit vielén Kindern , so 4–5 pro Frau, wer­den das ange­bliçhe Prob­lem lösen. Ver­mehrung, Ver­dreifachung alle 20 Jahre
    Sie wer­den das erwirtschaften. was wir für die Pflege brauchen. Unter éin­er Bedin­gung, kon­vertieren zu ISLAM. Alla ist groß, er sorgt dann für uns.
    Sie wer­den für uns da sein, deshalb kom­men sie doch zu ùns.

  6. Ich habe jet­zt der Groko eine Denksportauf­gabe aus den Jahren 1990 und
    1991 für das Jahr 2015 zur Über­führung der erwor­be­nen Anwartschaften
    aus der DDR bis 1.7.1990 zu Renten zukom­men lassen.

    Da bin ich aber ein­mal ges­pan­nt, wie die Neulinge-also die Groko-
    darüber denken. Die Linken haben dazu ange­hal­ten im Juni 2014 zum wieder­holten Male.
    Aber die SPD hat­te hierzu eben­falls im Bun­destag eine große Anfrage im
    Bun­destag einge­bracht, die die dama­lige Regierung unter Merkel nicht
    zus­timmte und im Bun­destag keine mehrheit fand.
    Bish­er haben ihre Beamten immer wieder behauptet, sie haben nach
    Recht und Gesetz gehan­delt. Weit gefehlt
    1. Behaup­tung
    im SGB VI ist hierzu nichts wiedergegeben
    die Wahrheit ist:
    der Artikel 1 des RÜG hat das gesamte RÜG in das SGB VI über­tra­gen

    2. Behaup­tung
    es war nur eine Zusage für die näch­sten 5 Jahre zu berück­sichti­gen
    für die Sonder‑u. Zusatzver­sorgungssys­tem, auf­grund vorherge­hen­der
    Geset­zes­regelun­gen.
    die Wahrheit ist, dass diese Geset­ze einen Rente­nanspruchs­berech­ti­gung
    zu diesen Sonder‑u. Zusatzver­sorgungssys­te­men nicht fest­gelegt hat­ten.
    Aber der Eini­gungsver­trag über Atikel 9 und seinen Anla­gen hierzu eine
    Zusagee gaben.
    Artikel 2 und Artikel 3 des RÜG haben dies dann auch anerkan­nt

    Die Beamten behaupten das Gegen­teil zu Artikel 2 nach §35.
    Sie hät­ten die Geset­zes­bes­tim­mung aus dem Staatsver­trag zu berück­sichti­gen gehabt. Da waren aber die Sonder‑u. Zusatzver­sorgungssys­teme bere­its aus­geschlossen.
    Erst der Eini­gungsver­trag bes­timmte hierzu den Anspruch. Aber nicht nach Artikel 30(5)1. Auch hier war der Auss­chluss bere­its fest­gelegt ab dem 03.10.1990.
    Aber der Artikel 9 liess es zu und die Bes­tim­mungen in der Anlage II
    gewährten ein Bes­tim­mungsrecht der DDR . Und unser Nor­bert Blüm verpflichtete die BRD von ein­er Kündi­gung, Aufhe­bung oder Änderung keinen Gebrauch zu machen.
    Das Gesetz wurde so ver­ab­schiedet vom Bun­destag, Bun­desrat und dem
    Bun­de­spräsi­den­ten, veröf­fentlicht am 28.09.1990 im Geset­zblatt.
    Der Bun­de­sauss­chuss für Soziales (41 MIt­glieder) hat vom Peti­tion­sauss­chuss des Bun­destages hat im Dezem­ber 2014 den Auf­trag
    weit­erg­ere­icht zur Prü­fung, weil eine Peti­tion aus dem Jahre 2011
    noch unbear­beit­et war, zum Anspruch von ein­er erwor­be­nen Anwartschaft
    aus einem Sonder‑u. Zusatver­sorgungssys­tem, welch­es im Eini­gungsver­trag in der Anlage II zu Kapi­tel VIII , Abschnitt III , Sachge­bi­et F und H vom BMAS in die Geset­zge­bung einge­bracht wurde.
    zuge­sagt

  7. Ham­melove fordert “frei­willige” Rente mit Sieb-zig für übrigge­bliebenes Wei­h­nachts­ge­bäck.
    Ins­beson­dere die geliebte Unter­schicht könne davon prof­i­tieren; man müsse nur die Zähne zusam­men­beißen.
    “Die weltweite finanzkom­mu­nis­tis­che Dik­tatur des Kom­mis­sari­ats müsse eben hart erkämpft wer­den” .., das habe er nicht gesagt, meinte sein Kesselflicker..ääh…Pressesprecher.

  8. Klasse Lösung.

    Eine Rent­ner­in hat mich gestern auf eine Idee gebracht. Sie klagte darüber, dass sie zu wenig Rente bekäme und sich deshalb nur Grund­nahrungsmit­tel leis­ten kann. Man muß wis­sen; die Dame ist mit­tler­weile 87 Jahre alt.
    Mein Vorschlag: Gebt den Rent­nern mehr Geld und sie wer­den in Saus uns Braus leben. Wenn dem so ist, wer­den sie automa­tisch an Fet­tle­ber oder Herz­in­fakt ster­ben. Das ist ein ein­fach­es Rech­enex­em­pel. Alte Men­schen, die mehr Geld zur Ver­fü­gung haben, leben ungesün­der. Cham­pag­n­er, Kaviar, Orgien. Das zehrt aus. Der Tod klopft durch­schnit­tlich 10 — 15 Jahre früher an die Türe als bei einem armen Rent­ner, der sich nur Brot­suppe und ein wenig Obst leis­ten kann. Das weiß man doch aus den Massen­me­di­en: Wer gesund lebt, lebt länger. Man muss die Rent­ner, die man mit mehr Geld ausstat­tet nur dazu ani­mieren, das Geld auch auszugeben, und zwar für fettes Essen, Alko­hol und Zigaret­ten. Das wird Sache beauf­tragter Wer­beagen­turen sein. Die Vorteile liegen auf der Hand: 1. die alten Leutchen ster­ben früher. Die Bin­nen­nach­frage steigt. Arbeit­splätzte, nicht zulet­zt bei den Agen­turen wer­den geschaf­fen. Und außer­dem braucht weniger von dem eingezahlten Riestergeld wieder aus­gezahlt zu wer­den. Wir wis­sen: Riester ist nicht vererb­bar.

  9. Bei allen Fehlen­twick­lun­gen ist immer die fehler­hafte Makoökonomie – genauer: die seit jeher fehler­hafte Geld- und Bode­nord­nung und die daraus resul­tierende Zin­sumverteilung von der Arbeit zum Besitz – die let­zte Ursache. Der Geld­kreis­lauf der Volk­swirtschaft ist so lebenswichtig wie der Blutkreis­lauf des Men­schen, sodass alles unter­nom­men wird, um ihn so lange wie irgend möglich aufrecht zu erhal­ten, koste es, was es wolle – selb­st wenn die Aller­meis­ten vorzeit­ig ster­ben müssen und die let­zten 20 Jahre ihres Daseins als wan­del­nde Leichen ver­brin­gen, um die Phar­ma-Indus­trie zu ernähren. Zwar kann der Einzelne, der über das nötige Wis­sen ver­fügt und sich voll­w­er­tig ernährt, die nor­male Lebenss­panne des Men­schen von etwa 100 Jahren ohne Krankheit­en erre­ichen; dies ist für die Masse aller Men­schen im zivil­isatorischen Mit­te­lal­ter aber nicht möglich! Zum einen ist eine voll­w­er­tige (d. h. roh und ganz) und vor­wiegend veg­e­tarische Ernährung deut­lich bil­liger als die übliche min­der­w­er­tige (d. h. ver­ar­beit­et und gekocht) mit viel zu viel unge­sun­dem tierischem Eiweiß. Zum anderen würde dem ganzen “Gesund­heitswe­sen” (bess­er: Krankheitswe­sen) ohne die ernährungs­be­d­ingten Zivil­i­sa­tion­skrankheit­en etwa 80% des Umsatzes fehlen. In diesem Fall wäre der Zins­geld-Kreis­lauf längst zusam­menge­brochen:

    Laut Sta­tis­tis­chem Bun­de­samt betru­gen die gesamten Kosten für das “Gesund­heitswe­sen” der Bun­desre­pub­lik Deutsch­land 254,3 Mil­liar­den Euro im Jahr 2008, entsprechend etwa 10% des BIP. Die gesamten Aus­gaben der pri­vat­en Haushalte für “Nahrungsmit­tel, Getränke und Tabak­waren” betru­gen 191,5 Mil­liar­den Euro, entsprechend etwa 7,5% des BIP. Gehen wir davon aus, dass eine voll­w­er­tige Ernährung für unter 5% des BIP und infolge dessen ohne die ernährungs­be­d­ingten Zivil­i­sa­tion­skrankheit­en ein echt­es Gesund­heitswe­sen für max­i­mal 2,5% des BIP zu haben wären, würde das bei unver­gle­ich­lichem Wohlempfind­en, höher­er Leis­tungs­fähigkeit und deut­lich län­ger­er Lebenser­wartung eine Schrump­fung des BIP um mehr als 10% bedeuten, was in ein­er Zins­geld-Ökonomie, die auf rein quan­ti­ta­tives, expo­nen­tielles Wirtschaftswach­s­tum angewiesen ist, gar nicht erst zur Debat­te ste­ht.

    http://opium-des-volkes.blogspot.de/2014/12/volksgesundheit.html

  10. [HIM 2.420730.3] Die Not wird, ja sie muß erst die Völk­er belehren, daß die Erde ein Gemeingut aller Men­schen, nicht aber nur jen­er ver­rucht­en Satan­swucher­er ist, die sich der­sel­ben durch geprägtes Blech und nun gar schon durch beschmierte, aller­lumpig­ste Papier­schnitzel bemächtigt haben.…
    http://www.j‑lorber.de/
    .
    “Die Not wird, ja sie muß erst die Völk­er belehren”:
    .
    Albert Pike: “… bis zu der Zeit, wenn wir es für den endgülti­gen sozialen Zusam­men­bruch brauchen… Der Zweite Weltkrieg muß so ges­teuert wer­den, daß das Naz­i­tum zer­stört wird um einen sou­verä­nen Staat Israel in Palästi­na ein­richt­en zu kön­nen… Der Dritte Weltkrieg muß so gelenkt wer­den, daß sich der Islam und der poli­tis­che Zion­is­mus (Israel) GEGENSEITIG ver­nicht­en”

    .
    17.11.2014 — IS ver­fügt über 200.000 Kämpfer
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/redaktion/fuehrender-kurden-vertreter-islamischer-staat-verfuegt-ueber-2-kaempfer.html
    .
    2003 — Mit der irakischen Führung ver­schwan­den bish­er spur­los: 100.000 bis 300.000 Sol­dat­en (je nach Quelle) — bis zu 2.500 irakische Panz­er und 150 MIG-29. Der Krieg ist noch nicht zu Ende — mit unab­se­hbaren Fol­gen für Israel.
    http://archive.org/stream/DasGegenteilIstWahrTeilIireichsdeutscheDritteMacht/18527439-Johannes-Jurgenson-Das-Gegenteil-ist-wahr-Band-II_djvu.txt
    .
    12.08.2005 — In der fün­ften Phase zwis­chen 2013 und 2016 soll es gelin­gen einen islamis­chen Staat auszu­rufen – und zwar ein KALIFAT. Die sech­ste Phase, begin­nend 2016, sieht die “totale Kon­fronta­tion” vor, die eine neue Wel­tord­nung her­vor­brin­gen soll.
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,369328,00.html
    .
    Ziehen Sie Ihre eige­nen Schlussfol­gerun­gen:
    .
    Nach Ein­bindung des Yuan (RMB) in den SDR-Korb wird der Dol­lar in den Pen­ny­bere­ich abstürzen.
    http://www.alt-market.com/articles/2126-false-eastwest-paradigm-hides-the-rise-of-global-currency
    .
    12 Aug 2014 — The SDR will next be reviewed in 2015, and RMB inclu­sion is sure to be high on the agen­da.
    http://www.centralbanking.com/category/central-banks/financial-market-infrastructure
    .
    Mit fre­undlichen Grüssen,
    Tom­my Ras­mussen
    tommyrasmussen@arcor.de

  11. NEIN DANKE!
    .
    Die Volk­er müssen immer wieder durch Kriege, Ter­ror, False Flag-OP, Massen­morde, Infla­tion, Steuern, HAARP, “Börsen-Crash”, usw. usw. arm gehalten/gemacht wer­den, weil sie son­st keine (FIAT = LUFTGELD = COMPUTERNULLEN-) Kred­ite benöti­gen wür­den. Geld dient der Hoch­fi­nanz NUR zur Mach­tausübung, weil die PRIVATE Hoch­fi­nanz sel­ber die Geld­menge kreiert.

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. News 03.01. 2015 |
  2. Altenplage dank GroKo kurz vor der Endlösung « Medienillusion

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*