Putin greift an, will EU über rechte Parteien vernichten

Putin greift an, will EU über rechte Parteien vernichten Vladimir_Putin_Fackel_DonkeyHotey_Dikatator_Unruhestifter_Uebeltaeter_Unhold_Hassfigur_FeindbildEUR-OPA: Jet­zt ist die Katze endlich aus dem Sack. Der böse Putin geht derzeit die Recht­en in Europa einkaufen, damit die den Vere­in von innen her­aus zer­legen. Das kon­nte jet­zt zweifels­frei nachgewiesen wer­den und schre­it natür­lich nach Abwehrmaß­nah­men. Wom­öglich müssen jet­zt Parteien, wie der franzö­sis­che Front Nation­al, die englis­che UKIP und natür­lich auch die deutsche AfD ver­boten wer­den. Alles spricht für der­lei rigide Maß­nah­men, um die bere­its total ausverkaufte EU-Demokratie nicht dem Feind in die Hände fall­en zu lassen. Da müssen wir uns nach Kräften wehren und die Pfründe unser­er Konz­erne neb­st der durch sie bestoch­enen Poli­tik­er der großen Koali­tion auf EU-Ebene mit Klauen und Zäh­nen vertei­di­gen.

Aber zeich­nen wir zunächst das gewün­schte, wie auch zur Indok­tri­na­tion der Men­schen bit­ter benötigte Feind­BILD. Es ist wohl inzwis­chen abso­lut bewiesen (soll haben, Gerüchte, ein wenig unbestätigt aber garantiert zutr­e­f­fend), dass Rus­s­land die rechts außen laufend­en Parteien im EU-Par­la­ment finanziert. natür­lich nicht ohne Hin­tergedanken. Warum sollte Rus­s­land auch andere Motive haben als diejeni­gen die inner­halb Europas die Parteien aufkaufen?

Nachzule­sen ist es unter anderem an dieser Stelle: Russen sollen rechte EU-Skep­tik­er finanziert haben[Der Stan­dard]. Diese Tat­sache kon­nte ger­ade noch rechtzeit­ig enthüllt wer­den, als just vor weni­gen Tagen der erwäh­nte rechte Block im EU-Par­la­ment ein Mis­strauensvo­tum gegen Jean-Clown Junck­er als Kom­mis­sion­spräsi­dent auf den Weg brachte. Er wurde vor kurzem auf­fäl­lig, wegen sein­er großar­ti­gen Ambi­tio­nen als vor­ma­liger lux­em­bur­gis­ch­er Regierungschef, den kleinen Flick­en­tep­pich zwis­chen Deutsch­land und Frankre­ich als inter­na­tionales finanzökol­o­gis­ches Steuer­biotop für europäis­che Konz­erne zu erhal­ten.

Bedauer­licher­weise beißt sich sein dama­liges Engage­ment ein wenig mit den Zie­len in seinem neuen Job als EU-Kom­mis­sion­spräsi­dent, aber außer den üblen Recht­en hat daran natür­lich nie­mand wirk­lich etwas zu bemän­geln. Jed­er vernün­ftig bestech­liche Poli­tik­er wird dem Jean-Claude an dieser Stelle sofort in Schutz nehmen, was ja schlussendlich auch mit der ein­hel­li­gen Ablehnung des Mis­strauen­santrages gegen ihn im EU-Par­la­ment passierte. Das hat uns gezeigt, dass man sich auf der Ebene der Rechtschaf­fe­nen garantiert nicht gegen­seit­ig die Augen aushackt, das macht man nur mit den pet­zen­den Beobachtern solch­er Schand­tat­en.

Nun ist es allerd­ings so, dass auch die Parteien der großen Koali­tion auf EU-Ebene nicht gän­zlich ohne Finanzierung auskom­men. Aber der wesentliche Unter­schied ist der, dass sie aus heimis­chen Konz­ern-Quellen und Spenden­geldern finanziert wer­den, die nach­weis­lich niemals eigene Inter­essen ver­fol­gen. Da geht es um gute, saubere, innereu­ropäis­che Kohle die über jeden Zweifel erhaben ist und man deshalb auch nicht weit­er auf Details ein­steigen muss. Die vie­len Lob­by­is­ten in Brüs­sel sind rein zum Schutz der Demokratie dort vor Ort und kaufen jeden Poli­tik­er von der Straße weg der das möchte oder der ein anständi­ges Zubrot benötigt, bevor der vom Feind (beispiel­sweise Putin) gekauft wer­den kann. Nur die Recht­en Parteien wollte wohl nie­mand aus Europa aufkaufen, sodass die jet­zt zu Ram­sch-Kon­di­tio­nen den Russen in die Hände fie­len. So in etwa muss es sich nach unser­er Ein­schätzung wohl in Brüs­sel zuge­tra­gen haben. Übri­gens: die Inter­essen von Rus­s­land sind zwar auch nicht bekan­nt (wie bei den Konz­er­nen), aber ziem­lich übel!

Putin greift an, will EU über rechte Parteien vernichten merkel_friedhof_gleichmacherei_gleichheit_europaDie nun­mehr ent­standene pikante Sit­u­a­tion schre­it selb­stver­ständlich nach Lösun­gen und beglei­t­en­den Maß­nah­men, die ver­hin­dern, dass Europa nicht von solchen Men­schen dominiert wird die keine kap­i­tal­en Inter­essen haben, damit sind ins­beson­dere die 500 Mil­lio­nen Europäer gemeint, die offen­bar vom EU-Par­la­ment als beson­dere Gefahr wahrgenom­men wer­den, weil die massen­haft zu solchen Parteien, wie oben genan­nt, hin­ren­nen. Das dürfte auch der Grund sein, dass man sich, wie in Deutsch­land auch, zur großen Koali­tion gegen die Bürg­er zusam­menge­fun­den hat, um hier einen poli­tis­chen Umschwung erfol­gre­ich und mehrheitlich abwehren zu kön­nen. Die großen Volksparteien, ob christlich oder sozial(istisch), haben viele fette Pfründe zu ver­lieren. Die wer­den natür­lich nicht kampf­los von den Partei­bonzen aufgegeben und im Bedarfs­fall auch gegen einen ren­i­ten­ten Pöbel aufs Schärf­ste vertei­digt. Immer­hin geht es um die Gle­ich­heit er Men­schen in Europa, da darf man keine Luft ran­lassen, davon kann bere­its unsere Kan­z­lerin Merkel ihr Lied­chen sin­gen.

Putin greift an, will EU über rechte Parteien vernichten Bundesadler Bundesorgane BND Bundesnachrichtendienst Geheimdienst Luegenapparat Logo qpressKom­men wir nun zu den notwendi­gen Maß­nah­men der allfäl­li­gen Gefahren­ab­wehr, die bei der vorherrschen­den Bedro­hungslage unauswe­ich­lich sind. Ganz wichtig ist zunächst die penible Überwachung der „Putin­ver­ste­her“, denn sie bilden das anfäl­lige Ein­fall­stor (von innen) zu unserem schö­nen Europa. Da schlägt ein­mal mehr die Stunde der Geheim­di­en­ste, die sich zum Schutz der hiesi­gen Pro­pa­gan­da nun­mehr kampfes­lustig auf die aus­ländis­che Pro­pa­gan­da stürzen dür­fen, um sie als solche zu ent­tar­nen. So kommt auch der soge­nan­nte „Ver­fas­sungschutz“ endlich mal wieder richtig zur Gel­tung und muss nicht immer nur heimis­che Nazis zücht­en, nein, er darf endlich die Prorussen überwachen, wie man hier nach­le­sen kann: Deutsch­land: Ver­fas­sungss­chutz überwacht “prorus­sis­che Posi­tio­nen”[Con­tra-Mag­a­zin].

Damit aber auch die gefährde­ten Parteien eher am lan­gen Arm des Geset­zes ver­hungern, noch weit bevor sie von den Russen aufgekauft wer­den kön­nen, sind weit­ere ein­schnei­dende Maß­nah­men zur Überwachung solch­er Zusam­men­rot­tun­gen über­aus sin­nvoll. Meis­tens wis­sen ja diese Chaoten gar nicht was sie tun. EU plant Gesin­nungskon­trollen für Parteien[Navayo] und damit scheint die EU endgültig den Nagel auf den Kopf getrof­fen zu haben.

Wir ken­nen alle dieses dumme Gefühl im Bauch, wenn ein Staat kurz davor ste­ht richtig abzuschmieren. Das ist eine ganz üble Sache. Auch die Nazis mussten sich im Drit­ten Reich schon mit ähn­lichen Mit­teln gegen die bösen Kräfte zur Wehr set­zen, und tat­en das auch, damit sie ihr glo­r­re­ich­es Werk dann vol­len­den kon­nten. Eine ähn­lich bre­ite Unter­stützung wie damals braucht es auch heute wieder, die großen Medi­en sind bere­its alle dabei. Für unsere bei­den großen Lager im EU-Par­la­ment uner­lässlich, auch damit das Kap­i­tal in der EU keinen Schaden lei­det und die Nutz­men­sch-Hal­tung inner­halb der EU unbeein­trächtigt fort­ge­führt wer­den kann. Es fehlt auch nicht mehr son­der­lich viel, bis wir aus dem EU-Pro­pa­gan­damin­is­teri­um die alles entschei­dende his­torische Frage zu hören bekom­men: „Wollt ihr den total­en Frieden”?

Als let­zte Maß­nahme kön­nte noch das Ver­bot aller Feindme­di­en kom­men, damit diese keine Gele­gen­heit erhal­ten das EU-Volk mit ein­er falschen Pro­pa­gan­da zu kon­t­a­minieren als eben der EU-genehmen. Genau solche Ver­suche wer­den schon ver­mehrt beobachtet. Neben der Ver­ban­nung feindlich­er IP-Adressen aus dem Inter­net, ein­er harten Sperre zwis­chen West und Ost also, muss die EU auch einen NOT-AUS-SCHALTER für das Inter­net haben, wenn Feind­be­fall gegeben ist. So ein Schal­ter kann sich auch dann als nüt­zlich erweisen, wenn man inter­nen Schädlings­be­fall hat, der nicht vom Feind verur­sacht wurde, aber den­noch den eige­nen Laden zu spren­gen dro­ht. Zugegeben, dass kann hier gar nie passieren, denn wenn was ist, dann ist zwangsläu­fig Putin schuld.

Die logischen und folgerichtigen Konsequenzen

Putin greift an, will EU über rechte Parteien vernichten Feind BIld Putin Ukraine ist schuld Propaganda Schlagzeile qpressWir müssen uns unbe­d­ingt darauf ein­richt­en, egal was passiert, ob Hochwass­er, Erd­beben, Ter­ror­is­mus oder die Finanzierung von recht­slasti­gen Parteien in der EU, dass dafür sub­ver­sive rus­sis­che Kräfte ver­ant­wortlich sind, die unser tolles kap­i­tal­is­tis­ches Sys­tem aus purem Neid unter­wan­dern und ver­nicht­en wollen. Man muss es sich so vorstellen wie oben abge­bildet, wo ein bös­er (natür­lich rus­sis­ch­er) Unhold durch die Gegend stre­unt und die Fack­el in übel­ster Absicht an unsere Grundw­erte legt.

Statt wie früher in Krisen­si­t­u­a­tio­nen „Oh Gott” auszu­rufen, wird es bald bei ähn­lich gelagerten schlim­men Erreg­nis­sen viel zutr­e­f­fend­er heißen dür­fen: „Putin war’s“! Sollte irgend­je­mand jet­zt Ver­ständ­nis­prob­leme bei der hier vorge­bracht­en Sachver­halts­darstel­lung haben, so soll­ten sich jenige aufge­fordert fühlen, zur Bestä­ti­gung dessen die Main­stream-Medi­en zu kon­sul­tieren oder aber die GEZahlt Sender einzuschal­ten, die bere­its seit ger­aumer Zeit exakt das­selbe zum The­ma kol­portieren. In allen nur erden­klichen Nuan­cen ver­suchen sie die Verbindun­gen zu (re)konstruieren, nur eben noch viel sub­til­er.

Bild­nach­weis: Vladimir Putin von Don­key­HoteyOlympic Host. Lizenz: CC BY 2.0

Putin greift an, will EU über rechte Parteien ver­nicht­en
15 Stim­men, 5.00 durch­schnit­tliche Bew­er­tung (99% Ergeb­nis)
Wir exper­i­men­tieren. Man kann sich diesen Artikel auch vor­lesen lassen. Lei­der klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbe­holfen. Wer damit klarkom­men kann, der mag sich gerne eine Vor­lesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kosten­los … unsere Mail-Benachrich­ti­gung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz ein­fach: ein­tra­gen, Bestä­ti­gungs­mail kommt post­wen­dend (bei großen Mail­providern auch den SPAM-Ord­ner prüfen), dort Bestä­ti­gungslink klick­en und alles ist schon erledigt. Kann jed­erzeit genau­so unkom­pliziert abbestellt wer­den. Jede Mail enthält enst­prechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2276 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

11 Kommentare

  1. Heute zuerst ein Dankeschön an “Wiki” der uner­müdlich an unser­er Seite für die Wahrheit ein­tritt und sich bemüht, dem Ganzen noch ein bit­teres Lächeln abzurin­gen.
    Parteiver­bote gehören im Faschis­mus zur Tage­sor­d­nung und soll­ten Nie­man­den ver­wun­dern. Bei allem Wis­sen, das ich mir bish­er aneignen kon­nte habe ich eines ver­lernt, zu Ver­trauen und allzuschnell etwas zu Glauben. So knud­del­lig und süss auch der Machthaber Putin erscheint, der sich für sein Volk ein­set­zt, so bleibt er doch ein Machthaber mit ein­er Atom­raketen­s­teuerung, der gerne ein­mal sein Früh­stück mit dem guten alten Kissinger ein­nimmt. Wir ken­nen das laufende The­ater­stück nicht, aber Ihre Agen­da. Wenn also Putin die gesamte EU ein­nimmt und wir ihm Fäh­nchen­wink­end ent­ge­gen­laufen, sich plöt­zlich mit der Finanz Oli­garchie wieder verträgt, haben wir die näch­ste Arschkarte. Es entste­ht dann , wie in “1984” geplant ein Eura­sis­chen Reich. Es sind nur Gedanken, aber wie sagt man? Vor­sicht ist die Mut­ter der Porzel­lankiste.

    • Du hast natür­lich irgend wie Recht. Aber hat das Volk am Ende nicht immer die “Arschkarte” ? Man muss nur schauen, wo mehr und wo weniger “Arsch” dran ist ! 🙂

  2. KANN mir jemand sagen warum putin ein gesetz ver­ab­schiedet hat welch­es ver­bi­etet in jeglich­er form den nuern­berg­er prozez anzuzweifeln und mit gefaeng­nis zu bestrafen.
    ich bin wirk­lich putin­ver­ste­her aber das ver­ste­he ich nicht, geho­eren nicht auch zweifel zu haben, mit zur frei­heit?
    http://www.youtube.com/watch?v=z4b0yTwP24I

    • Gehe mal ein­fach davon aus, dass die Russen, mit Putin inclu­sive, auch den Durch­blick ver­loren haben. Außer­dem hat Putin eine 5. Kol­lonne im eige­nen Hause — sehr gefährlich für ihn

      Die Russen wollen die Krim behal­ten (u.a. wegen der großen Erdgas und Erdölvorkom­men im Shelfge­bi­et vor der Krim), aber den Don­bass wollen sie auch nicht so ganz in den Bestand aufnehmen — und Geld ver­di­enen wollen sie auch noch. Das ist ver­wirrend viel.

      Die Russen haben es immer noch nicht real­isiert, dass die Amis Europa wirtschaftlich erniedri­gen wollen, um den Russen damit die Geschäfte zu ver­miesen. — Und die EU hat das auch noch nicht geschnallt. In Brüs­sel sitzen doch auch nur kor­rupte Idioten.

      Die Amis sind der eigentliche Schwarze Peter in diesem “Spiel”, weil sie riesige Prob­leme im eige­nen Land haben.

  3. Der Stadart.at hat sich schon als Kopie des Schmirgels, für Öster­re­ich ent­pup­pt ! Zion­is­ten Pack! Das EU Par­la­ment gle­icht dem Turm von Baby­lon, dem Wohn­sitz der Hebräer zu vorchristlichen Zeit­en, auf’s Haar !
    Nehmt endlich mal die Real­itäten zur Ken­nt­nis und lasst euch nicht mehr von ihren Parolen und Lügen verängsti­gen !

  4. Mal frisst Putin als Bär mal als Tiger EU Bürg­er, um auf diese Weise am Atlantik seine Nase in den Wind hal­ten zu kön­nen. Da er mit der Ver­dau­ung von Merkel und Co. genug zu tun hat, läßt er UKIP, FN, FPÖ, AfD, NPD nicht nur auf seinem Weg in die Bre­tagne links liegen, er gön­nt ihnen sog­ar noch seine Fut­ter­reste.

    http://rundertischdgf.wordpress.com/2014/11/28/bild-hetze-putins-tiger-killt-in-china/

    oder auch hier! http://www.spinnert.de/16872-lisas-welt-putin-versteher.html

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. + Putin greift an, will EU über rechte Parteien vernichten + | Wissen ist Macht
  2. News 28.11. 2014 |

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*