Schöne Grüße von Guck und Horch, der schnelle Flaggenwechsel der Schlapphüte

Ach ja, es war ein­mal ein freies demokratis­ches Land, in dem die Bürg­er­rechte wenig­stens for­mal und „Schein“-heilig hoch gehal­ten wur­den — keine Bespitzelung, keine Wanzen, keine Geruch­sproben von Regimegeg­n­ern. Die Presse war ange­blich frei und kri­tisch (nie gekauft), jed­er durfte das sagen und schreiben, was er wollte. Und wenn doch ein­mal die Bürg­er­rechte ange­grif­f­en wur­den, war der Sturm der Empörung riesig. Da reichte bere­its eine lächer­liche Volk­szäh­lung, um Massen auf die Straße zu brin­gen.

Schöne Grüße von Guck und Horch, der schnelle Flaggenwechsel der Schlapphüte daslebenderanderen Horch und Guck Geheimdienste aller Nationen bespitzeln die Buerger weltweitGanz anders sah es da hin­ter der Mauer aus — dachte man. Doch die Wahrheit ist, es war nur ein Märchen, ein Show­pro­gramm für den Bun­des­dack­el, ein Land dass sich frei und demokratisch nen­nt, aber es nie wirk­lich war und ist. Dieses Land beze­ich­net sich als das bessere deutSch­land. Zugegeben, manch­mal hab ich den Ein­druck Schäu­ble hat sein Handw­erk direkt bei Mielke gel­ernt, aber das war wohl gar nicht nötig. Er ging gle­ich bei den Genossen von J. Edgar Hoover in die Lehre, z.b. im I.G.-Farben-Haus am Grüneb­urg-Platz, 1986 noch der Sitz der CIA in Frank­furt am Main, getarnt als „Depart­ment of the Army Detach­ment“.

Ach was ist das doch für ein tolles Land in dem sich neben CIA, GCHQ, NSA und DGSE, auch BfV, BND, MAD und DEA tum­meln. Im Gepäck immer mit dabei der gute Mossad der sich 1:1 an den NSA-Roh­dat­en bedi­ent. Rechtss­chutz genießt in diesem Land fak­tisch nie­mand. Bei den Men­gen an Spi­o­nen, die sich hier ständig über den Weg laufen, fühlt man sich an den Osten erin­nert. Schon damals hat­ten sie bessere Straßenkarten als die indi­gene Bevölkerung. Die hät­ten wir uns auch gewün­scht.

Nun ja, wo Glad­io im Moment sitzt ist geheim, aber wir kön­nen uns denken wo sie üben, im „Gefecht­sübungszen­trum Alt­mark“ bei Magde­burg, weil doch der „Urbane Bal­lungsraum Schnög­gers­burg“ bei Col­b­itz ja noch nicht ganz fer­tig, oder doch? Aber neuerd­ings haben wir auch ein Herz für Mil­itär­basen der Kanadier wie z.B. in Geilenkirchen, die sich als NATO tar­nen und in Mün­ster haben sich die Nieder­län­der ein­gerichtet, liegt bes­timmt am Dom und der his­torischen Beziehung zu den Wiedertäufern, die ein­st­mals aus dem Käse­land dort ein­fie­len.

Auch das europäis­che Pro­gramm zum Ein­satz unbe­man­nter Flug­geräte wird weit­er aus­ge­baut. Vor kurzem unterze­ich­neten die Europäis­che Raum­fahrta­gen­tur (ESA) und die Europäis­che Vertei­di­gungsagen­tur (DEA) ein entsprechen­des Abkom­men für das Pro­jekt DeSIRE II, was zwar den betrof­fe­nen Öster­re­ich­ern eine Mel­dung wert war, nicht aber den deutschen Medi­en. Unsere Regierung ist ger­ade so richtig im Lauschrausch. Während die Amis per Dat­a­min­ing-Pro­gramm Bound­less Infor­mant sam­melt, meine Dat­en zählt und kat­e­gorisiert, die der NSA von Com­put­er- und Tele­fon­net­zw­erken absaugt, fis­cht die Nato wahrschein­lich mit XKeyscore und der BND im Auf­trage des Bun­desin­nen­min­is­teri­um mit seinem Neuer­werb dem Staat­stro­jan­er Fin­Fish­er (Win32/Belesak.D) der Fir­ma Gam­ma International/Elaman aus München im Trüben. Isaf lauscht mit PRISM und der britis­che GCHQ mit Tem­po­ra, während der BfV mich mit Mira4 und Veras belauscht. Gewiss sind meine Mails unglaublich aufre­gend.

Ja ich gebe zu — noch nie war ich so belauscht beschützt wie heute. Die Schäuble­wall Fire­wall auch nicht mehr unre­al­is­tisch. Ja, noch lachen wir über Chi­na, aber seien wir doch mal ehrlich, hier leben 81 Mio. deutsche Ter­ror­is­ten die drin­gend auss­pi­oniert wer­den müssen! Wir soll­ten das mal in gigan­tis­chen Dimen­sio­nen vernün­fti­gen Rela­tio­nen betra­cht­en. Welche Kon­se­quen­zen hat das alles für Rechtsstaatlichkeit und Sou­veränität des ver­meintlich freieren und besseren Deutsch­lands?Schöne Grüße von Guck und Horch, der schnelle Flaggenwechsel der Schlapphüte drohnen demo gegen Bespitzelung wehrt euch die Dempkratie entartet der Ueberwachungsstaat Spitzelstaat kommt wieder Welche Fol­gen ergeben sich aus den fort­ge­set­zten Angrif­f­en Hil­fen für die frei­heitlich-demokratis­che UnOrd­nung der Bun­desre­pub­lik? Warum schweigt die Bun­desregierung zu den ele­mentaren Bedro­hun­gen Fre­und­schafts­Di­en­sten der ver­fas­sungsmäßig garantierten Grund­frei­heit­en und Grun­drecht­en? Warum arbeit­et sie an einem „Anti-Spi­onage-Abkom­men“ und lässt gle­ichzeit­ig den Bau eines hochmod­er­nen Spi­onagezen­trums für die amerikanis­chen Geheim­di­en­ste auf deutschem Boden in Wies­baden-Erben­heim zu?

Neun Monate vor Beginn der NSA-Affäre erschien das Buch „Überwacht­es Deutsch­lands“. Dort hat der Freiburg­er His­torik­er Josef Fos­chep­oth erst­mals deut­lich gemacht, wie stark die West­mächte auf die innere Entwick­lung der Bun­desre­pub­lik eingewirkt haben, um ihren Anspruch auf Überwachung von Deutsch­land auf immer und ewig dauer­haft zu sich­ern. Ein Blick in die Geschichte zeigt: Die Offen­barun­gen von Snow­den sind keineswegs ein einzelnes Ereig­nis, nein sie sind vielmehr der bish­erige Höhep­unkt in ein­er über sechzigjähri­gen Geschichte der Überwachung Deutsch­lands. Die Bun­desre­pub­lik ist und war immer ein überwacht­es Land, es war noch nie anders. Wie rechtsstaatlich und wie sou­verän ist das am meis­ten überwachte Land in Europa?

Schauen wir uns doch mal die derzeit agierenden Geheimdienste in Deutschland genauer an:

Deutsche Geheim­di­en­ste alá Horch & Guck:

  • Bun­desnachrich­t­en­di­enst (BND), deutsch­er Aus­land­snachrich­t­en­di­enst mit Sitz in Pul­lach und Berlin, 6.500 Beschäftigte unter­ste­ht dem Bun­deskan­zler­amt, Aus­gaben 2012: 504,8 Mil­lio­nen Euro | Haupt­stelle für Befra­gungswe­sen (HBW) unter­ste­ht dem BND, „interne Kon­trollein­rich­tung des Bun­de­samtes für Aus­län­der­fra­gen“ mit rund 40 Mitar­beit­ern | Bun­de­samt für Sicher­heit in der Infor­ma­tion­stech­nik (BSI), ca. 600 Beschäftigte | Abteilung Unter­stützende Fach­di­en­ste (UF) mit SIGINT und HUMINT (Human Intel­li­gence) zu deutsch Spitzel
  • Bun­de­samt für Ver­fas­sungss­chutz (BfV) (oft fälschlich nur als Ver­fas­sungss­chutz beze­ich­net), 2.757 Beschäftigte, unter­ste­ht dem Bun­desmin­is­teri­um des Inneren, Kosten 2012 rund 210 Mil­lio­nen Euro | 16 Lan­des­be­hör­den für Ver­fas­sungss­chutz (LfV), unter­ste­hen dem Bun­desmin­is­teri­um des Inneren, Kosten zu Las­ten der Län­der, Mitar­beit­er unbekan­nt, Kosten unbekan­nt

Für wen machen die Schlapphüte das eigentlich?

Viele Men­schen fra­gen sich wofür das alles? Klar doch, das hat alles auch einen guten Zweck, son­st wür­den sich doch die Schlap­phut­ge­sellschaften gar nicht getrauen so viel Steuer-Geld dafür auszugeben. Eine sin­n­fäl­lige Zusam­men­fas­sung in Lied­form kommt dazu aus Frankre­ich, von den dort sehr berühmten Guig­nols[Link]. Wer es danach noch nicht begrif­f­en hat … naja …

  • Mil­itärisch­er Abschir­m­di­enst (MAD), 1250 Beschäftigte, Kosten 2009 ca. 73 Mio. Euro.
  • Bun­deswehr Abteilung Elek­tro­n­is­chen Kampf­führung (Elo­ka)
  • Infor­ma­tions- und Kom­mu­nika­tion­stech­nikzen­trum der Bun­de­spolizei (IKTZ), mind. 500 Beschäftigte, unter­ste­ht dem Bun­desmin­is­teri­um des Inneren, Ursprünglich „Gren­zschutz­gruppe Fer­n­meldewe­sen“, dient ange­blich der Ter­ror­is­mus­bekämp­fung, bis 1994 ille­gal, dann rück­wirk­end legal­isiert. Geschätzter Bedarf ca. 37 Mio Euro
  • Feld­nachrich­t­en­truppe mit Heere­saufk­lärungstruppe, unter­ste­ht der Bun­deswehr
    Stan­dorte August­dorf, Eutin, Füssen, Freyung, Gotha, Lüneb­urg, Mun­ster, See­dorf, Pful­len­dorf, Zweibrück­en | Zen­trales Aus­bil­dungszen­trum Heere­saufk­lärungstruppe in Mun­ster, Abteilun­gen: Aufk­lärung aus der Luft (KZO), Rada­raufk­lärung, Gespräch­saufk­lärung (Feld­nachricht­enkräfte), Feld­nachricht­en­staffel der Luft­waffe in Ker­pen, Feld­nachricht­enkräfte der Marine in Eck­ern­förde
  • Sin­gle Intel­li­gence Analy­sis Capac­i­ty (SIAC) | Europäis­che Vertei­di­gungsagen­tur (DEA), Drohnen­pro­jekt Pro­jekt DeSIRE I und Pro­jekt DeSIRE II | EU Intel­li­gence Cen­tre (INTCEN), Betreiber des COREU-Sys­tem (frz. Cor­re­spon­dance Européenne ~ europäis­ch­er Schriftverkehr) mil­itärisch­er Nachrich­t­en­di­enst der EU (EUMS)
  • Europäis­ch­er Auswär­tiger Dienst (EAD) mit einem stolzem Etat von 460 Mil­lio­nen Euro, Organ­i­gramm hier, mit den Sub­or­gan­i­sa­tio­nen | EU Intel­li­gence Com­mu­ni­ty, Intel­li­gence Analy­sis Cen­ter, Intel­li­gence Direc­torate, Satel­lite Room, Sit­u­a­tion Room

Dazu kom­men Ein­rich­tun­gen der NATO durch ACC und CPC , der USA durch CIA und NSA, Briten durch MI6 und GCHQ sowie der Fran­zosen durch DGSE. Angesichts der vie­len Beze­ich­nun­gen kann man da schon etwas durcheinan­der kom­men. „Deutsch­land wird nicht beset­zt zum Zwecke sein­er Befreiung, son­dern als ein besiegter Feind­staat.“ Zitat Mai 1945 im US Kongress. So ist es denn auch nicht ver­wun­der­lich das es bis heute keinen Friedensver­trag mit Deutsch­land gibt.

Ein Pas­sus im Zusatz­abkom­men zum Nato-Trup­pen­statut, welch­es 1963 in Kraft trat und den Trup­pen­ver­trag von 1955 ablöste, erlaubt neben der Koop­er­a­tion mit deutschen Dien­sten, der USA das Schnüf­feln auch auf eigene Faust. Darin verpflicht­en sich bei­de Seit­en zu eng­ster Zusam­me­nar­beit. Diese betraf ins­beson­dere “die Samm­lung, den Aus­tausch und den Schutz aller Nachricht­en”. Um die “enge gegen­seit­ige Verbindung” zu gewährleis­ten, verpflichteten sich bei­de Seit­en, weit­ere Ver­wal­tungsabkom­men und geheime Vere­in­barun­gen abzuschließen. In Artikel 38 wurde zudem ein strik­tes Geheimhal­tungs­ge­bot ver­traglich fest­gelegt. Das gilt also, solang Deutsch­land Mit­glied der NATO ist.

Land unter Kontrolle mit Historiker Josef Foschepoth

Schaut nicht zurück, schaut nach vorn, denn was war ver­gisst der bun­des­deutsche Dack­el gern, ins­beson­dere wenn es der­art unan­genehme Wahrheit­en sind. Unter­suchun­gen des His­torik­er Fos­chep­oth zeigen: Quer durch die Repub­lik lagen während des Kalten Krieges — und liegen immer noch — geheime Abhörein­rich­tun­gen. Ton­nen von Briefen aus dem Osten wur­den abge­fan­gen, geöffnet und zum Teil ver­nichtet. Eben­so wur­den Mil­lio­nen von Tele­fonge­sprächen abge­hört, Fern­schreiben und Telegramme abgeschrieben und von den Alli­ierten, aber auch den west­deutschen Geheim­di­en­sten, nachrich­t­en­di­en­stlich aus­gew­ertet und genutzt.

Seit Kon­rad Ade­nauer unter­schrieben alle Kan­zler geheime Doku­mente, die den Alli­ierten großzügige Rechte zuge­s­tanden, Rechte, die das west­deutsche Grundge­setz, zum Beispiel das Fer­n­meldege­heim­nis, brachen. Die Idee dazu kam von Kon­rad Adel­nauer selb­st, wie Josef Fos­chep­oth beweist. Damit war das Grundge­setz bere­its am ersten Tage sein­er Exis­tenz gebrochen. Kon­rad Ade­nauer hat sich ein­mal beklagt, dass er ständig ein Knack­en in seinem Tele­fon höre. Doch nicht nur Kan­zler, auch Mil­itärs, Botschaften und selb­st Bis­chöfe, Ärzte und alle anderen, die eine exponierte Posi­tion in der Gesellschaft besitzen, wur­den überwacht.

Auch der schweiz­erische His­torik­er Dr. Daniele Ganser schrieb seine Dok­torar­beit über das brisante The­ma der NATO Geheimarmeen. Diese wur­den von west­lichen Geheim­di­en­sten während es Kalten Krieges als Gueril­la-Armeen aufge­baut, um für den Fall ein­er rus­sis­chen Blitz-Inva­sion gerüstet zu sein. Nun, die fand nie statt. Stattdessen wur­den diese nun für insze­nierte Ter­ro­ran­schläge in Wes­teu­ropa einge­set­zt, die man linksradikalen Grup­pen andichtete. Durch insze­nierten Ter­ror wurde so die europäis­che Bevölkerung und Poli­tik prak­tis­cher­weise auf US-Kurs gebracht.

Koor­diniert durch zwei Abteilun­gen für verdeck­te Kriegs­führung der NATO (ACC und CPC) wur­den in Wes­teu­ropa nach Ende des zweit­en Weltkriegs geheime Armeen aufge­baut. Die amerikanis­che Geheim­di­enst CIA und der britis­che Geheim­di­enst MI6 haben hier­bei die Logis­tik zum Auf­bau beige­tra­gen. Ziel der Geheimarmeen war es den bösen Kom­mu­nis­mus in Europa zu bekämpfen. In den jew­eili­gen Eurolän­dern führten mil­itärische Geheim­di­en­ste die antikom­mu­nis­tis­che Armee inner­halb des Staates an, stets in enger Absprache mit CIA und MI6. Die Par­la­mente waren in diese Prozesse nicht eingewei­ht, nur die führen­den Mit­glieder der Exeku­tive (Pre­mier­min­is­ter, Präsi­den­ten, Innen­min­is­ter, Vertei­di­gungsmin­is­ter) wussten um die Fak­ten.

Lei­t­ende Offiziere des geheimen Net­zw­erks wur­den durch die Green Berets Spezialkräfte in Ameri­ka und durch britis­che SAS-Spezialkräfte in Eng­land aus­ge­bildet. Zu den rekru­tierten Sol­dat­en der Geheimarmee zählten mod­er­ate Kon­ser­v­a­tive und Recht­sex­treme — so wur­den z.B. Mit­glieder der SS in Deutsch­land in die Armee inte­gri­ert.

In den 60er bis 80er Jahren erschüt­tert dann eine Serie von Bombe­nan­schlä­gen Ital­ien und Griechen­land. Am 21. April 1967 ergriff in Reak­tion auf den erwarteten Wahlsieg der sozial­is­tis­chen Eniea Dimokrati­ki Aris­tera (Vere­ini­gung der Demokratis­chen Linken EDA), eine Gruppe recht­sex­tremer Offiziere unter Geor­gios Papadopou­los durch den soge­nan­nten Obris­ten­putsch die Macht und errichtete eine Mil­itärdik­tatur. Wie sich später her­ausstellte beka­men sie mas­sive Unter­stützung von der Geheimarmee Glad­io.

So ster­ben 1969 in Mai­land 16 Men­schen bei einem Bombe­nan­schlag. Im August 1980 detoniert eine Bombe im Bahn­hof Cen­tral in Bologna — 85 Men­schen ster­ben. Im Sep­tem­ber des gle­ichen Jahres gibt es auch in Deutsch­land Bombenopfer in der Diskothek La Belle in Berlin. Mehr als 120 Men­schen wer­den ver­let­zt, 3 star­ben. Beim schw­er­sten Anschlag der bun­des­deutschen Nachkriegs­geschichte ster­ben 13 Men­schen auf dem Münch­n­er Okto­ber­fest.

Im Jahr 1984 begann der ital­ienis­che Richter Felice Cas­son mit Ermit­tlun­gen zu einem Auto­bomben-Anschlag aus dem Jahr 1972 bei dem mehrere Polizis­ten in der Stadt Peteano getötet wur­den. Cas­son fand her­aus, dass am Tatort kein­er­lei polizeiliche Unter­suchun­gen stat­tfan­den und dass der Bericht über den ver­wen­de­ten Sprengstoff gefälscht wurde, um die links-extremen Roten Brigaden zu belas­ten. Cas­son wies nach, dass bei dem Anschlag NATO-Spezial­sprengstoff ver­wen­det wurde und dass nicht die Roten Brigaden son­dern recht­sex­treme Grup­pen und der mil­itärische Geheim­di­enst in den Anschlag von Peteano verübten. Die ital­ienis­che Regierung und Geheim­di­enst unter­nah­men zahlre­iche Ver­suche diese Tat­sache geheim zu hal­ten.

Doch die Enthül­lun­gen über eine Geheimarmee in Ital­ien, die über 139 Waf­fen­lager sowie über große Men­gen an Sprengstoff, Hand­granat­en und Schuss­waf­fen ver­fügt, schock­ierten Ital­ien. Pre­mier­min­is­ter Andreot­ti war nicht mehr bere­it die Ver­ant­wor­tung für die Aktion alleine zu tra­gen und gab am Tag der Über­gabe des endgülti­gen Berichts im ital­ienis­chen Par­la­ment bekan­nt, „dass alle beteiligten Regierungschefs der Eurolän­der über die Geheimarmeen informiert waren“.

In ein­er öffentlichen Ansprache am 9. Novem­ber 1990 betonte Andreot­ti, „dass die NATO, die Vere­inigten Staat­en und zahlre­iche Län­der Europas — darunter Deutsch­land, Griechen­land, Däne­mark und Bel­gien in die Ver­schwörung um Geheimarmeen ver­wick­elt gewe­sen sind“. Als Frankre­ich ver­suchte, seine Beteili­gung am Glad­io-Net­zw­erk zu leug­nen, sagte Andreot­ti gnaden­los, dass Frankre­ich am let­zten Tre­f­fen des ACC-Kom­mittes am 23. und 24. Okto­ber 1990 in Brüs­sel anwe­send war, woraufhin Frankre­ich pein­lich berührt seine Beteili­gung an Glad­io zugab.

Der par­la­men­tarische Unter­suchungsauss­chuss kam im Jahr 2000 zu fol­gen­dem Schluss: „Diese Mas­sak­er, diese Bomben, diese mil­itärischen Aktio­nen wur­den von Män­nern inner­halb ital­ienis­ch­er staatlich­er Ein­rich­tun­gen organ­isiert oder gefördert oder unter­stützt und, wie kür­zlich aufgedeckt wurde, auch von Män­nern aus dem Umfeld der Geheim­di­en­ste der USA“.

Die über ganz Wes­teu­ropa ver­streuten, geheim und außer­halb par­la­men­tarisch­er Kon­trolle autonom voneinan­der agieren­den Ein­satz­grup­pen wie Glad­io in Ital­ien, P‑26 in der Schweiz, Aux­il­iary Units in Eng­land, der Öster­re­ichis­che Wander‑, Sport- und Gesel­ligkeitsvere­in (ÖWSGV) in Öster­re­ich, Plan Bleu in Frankre­ich, SDRA8 / Glaive in Bel­gien, Absa­lon in Däne­mark, I&O in den Nieder­lan­den, Counter-Gueril­la in der Türkei, Red Sheep­skin und Lochos Oreinon Katadromon(LOK) in Griechen­land, Roc in Nor­we­gen, Nihtilä-Haahti plan in Finn­land, Arla gryn­ing und Infor­ma­tions­byrån (‘IB’) in Schwe­den, Oper­a­tion Trac­er in Gibral­tar, Attack on the WSA in Lux­em­burg, SDRA8 und STC/Mob in Bel­gien, Bund Deutsch­er JugendTech­nis­ch­er Dienst (TD BJD) in Deutsch­land sowie Ein­heit­en aus Spanien, Por­tu­gal wur­den nach ihrer Enthül­lung 1990 durch den ital­ienis­chen Min­is­ter­präsi­dent Andreot­ti all­ge­mein als Oper­a­tion Glad­io zusam­menge­fasst.Schöne Grüße von Guck und Horch, der schnelle Flaggenwechsel der Schlapphüte national_stasi_agency_NSA_snowden_BND_verfassungsschutz_Merkel Ich muss schon sagen das ist eine ordentliche Armee die da von Thatch­er und Rea­gan auf die Beine gestellt wurde. Ange­blich seien diese 1990 aufgelöst wor­den — unter Kohl. Und ob Kohls Mäd­chen davon die Fin­ger lassen kon­nte? Ich darf doch mal lachen … kann man diese geheimnis­tra­gen­den Schat­tenkrieger wirk­lich so ein­fach „ent­lassen“? Glaubt das wer ern­sthaft?

Ein Vor­trag von Prof. Daniele Ganser - „NATO Geheimarmeen” find­et sich hier für Inter­essierte. Ein Inter­view mit Dr. Her­mann Scheer find­et sich im Youtube-Video hier. Beson­ders alarmierend fand man das die deutsche SPD in den 70iger Jahren mehr und mehr dazu tendierte sozial­is­tisch zu wer­den. Das Okto­ber­fest-Atten­tat von 1980 wird von ver­schiede­nen Experten mit der deutschen Stay-behind Gruppe in Verbindung gebracht und vom Frontal21-Jour­nal­ist Ulrich Stoll the­ma­tisiert. Die Ermit­tlun­gen zu den Atten­tätern wur­den über­raschend schnell eingestellt. Die Asser­vate, die dank neuer, krim­inal­tech­nis­ch­er Meth­o­d­en Hin­weise geben kön­nten, sind mit­tler­weile ver­nichtet. Recht­sex­trem­istis­che Glad­io-Struk­turen haben auch in Deutsch­land gewirkt, um die aufk­om­mende Nor­mal­isierung der deutsch-deutschen Beziehun­gen den poli­tis­chen Zie­len der Nato zu opfern? Die Wahrheit über Glad­io find­et sich in den Archiv­en — unter Ver­schluss. Die Öff­nung kön­nte Klarheit brin­gen, aber bis heute fehlt der poli­tis­che Wille zur Aufk­lärung.

Stay-behind-Organ­i­sa­tio­nen (zu deutsch: Zurück­bleibende Grup­pen die sich vom Feind über­rollen lassen) sind mil­itärische Wider­stand­sor­gan­i­sa­tio­nen, die im Hin­ter­land des Fein­des (was je nach poli­tis­chen Ambi­tio­nen aus­gelegt wird) nachrich­t­en­di­en­stliche Aufk­lärung und Sab­o­tageak­te verüben sollen. Die in 16 europäis­chen Län­dern agieren­den Grup­pen, soll­ten ange­blich im Falle ein­er Inva­sion der Warschauer Pakt-Trup­pen als Aufk­lär­er, Waf­fenbeschaf­fer und Sabo­teure einge­set­zt wer­den. Tat­säch­lich sorgten sie eher dafür Europa auf ihren anti­sozialen Kurs zu brin­gen. Koor­diniert wur­den die Auf­gaben seit den Jahren 1954/55 vom mil­itärischen Haup­tquartiers der NATO, dem soge­nan­nten SHAPE. Die aus­ge­bilde­ten Ein­heit­en legten geheime Waf­fen- und Ver­sorgungs­de­pots verteilt über die ganze Bun­desre­pub­lik an. Neben Waf­fen, Sprengstoff, Funk- und Morsegeräten bein­hal­teten einige dieser Depots auch Lis­ten mit zu internieren­den oder zu liq­ui­dieren­den Per­so­n­en (z.B. Poli­tik­er der KPD, DKP und SPD). Zwei voll­ständig erhal­tene Depots wur­den im Früh­jahr 1996 im Berlin­er Grunewald ent­deckt.

Die böse Stasi der DDR hat­te bis 1980 weit über 50 deutsche Ein­heit­en, ihre Funkverbindun­gen, Waf­fend­e­pots und Mit­glieder aufgedeckt. 1986 fol­gte einen Anschlag auf die Berlin­er Diskothek „La Belle“ der noch immer unaufgek­lärt ist. Bere­its am Tag nach dem Anschlag beschuldigte US-Präsi­dent Ronald Rea­gan den libyschen Rev­o­lu­tions­führer und de fac­to Staatschef Muam­mar al-Gaddafi, das Atten­tat ange­ord­net zu haben, um damit die Versenkung zweier libysch­er Kriegss­chiffe durch US-amerikanis­che Stre­itkräfte im März 1986 im Rah­men der Oper­a­tion Attain Doc­u­ment zu rächen. Diese Ver­sion gilt bis heute.

In West­deutsch­land stellte man sofort die These auf das Atten­tat vom libyschen Volks­büro in Ost-Berlin organ­isiert. Nach der deutschen Wiedervere­ini­gung stützten die Stasi-Akten ange­blich diese These und man insze­nierten 1992 einen Prozess. Doch schon 1993 wurde der Prozess wieder eingestellt. So wie viele Prozesse gegen die Stasi oder gegen DDR Bürg­er eingestellt wer­den mussten, weil alle diese The­sen nur eines waren — böswillige Unter­stel­lun­gen. Übri­gens wurde das von den Sys­temme­di­en nicht berichtigt oder pub­liziert, warum kann man sich denken.

Die Jour­nal­istin Regine Igel ver­fasste 2012 trotz­dem ein Buch indem sie blind und taub weit­er­hin behauptete dass auch die RAF – wie die ital­ienis­chen Roten Brigaden – von der Stasi unter­wan­dert wor­den seien. Auch die Wikipedia wird nicht müde aus diesem Buch zu zitieren um nur ja kräftig als sys­temhöriger Bun­des­dack­el auf die „bösen Deutschen“ drein zuhauen als würde die winzig kleine DDR das Bun­des­deutsche Dack­elleben je ern­sthaft bedro­ht haben. Der Poli­tologe und RAF-Forsch­er Wolf­gang Kraushaar meinte dazu, dass sich sein­er Ansicht nach die RAF nicht auf „von Geheim­di­en­sten fer­nges­teuerte Ele­mente“ beruht. Diese These beurteilte er als bequeme Ent­las­tungsstrate­gie der dama­li­gen Unter­grund-Akteure, die aber falsch sei.

Der Bundesdackel erfährt also nur Vermutungen, Thesen, böswillige Unterstellungen die ihm als Wahrheit präsentiert werden. Kein Wunder das er davon überzeugt ist das die „DDR´ler“ und die „roten Russen“ nichts besseres zu tun haben, als ihm zu schaden. Und sowas stellt man doch schließlich nicht ein, gelle? Die Verniedlichung aller Schandtaten der BRD wird bundesweit nur noch durch die Ignoranz der Realitäten übertroffen. Trotzdem bemühen sich die Ostdeutschen Bundesdackel eifrig zu bekunden, das sie doch im Westen angekommen seien. Nur die intelligenteren Ossis sind längst schon wieder am Gehen. Ein so verkommenes, korruptes Staatsgebilde wie dieses Deutschland ist wahrlich reif das es BRDigt wird.

Wer ist hier „das Böse“?

Mit der Vere­ini­gung fiel der BRD die gesamte Doku­men­ta­tion der Stasi und aller anderen Behör­den in die Hände. Trotz inten­sivster Suche fan­den sie kein­er­lei Hin­weise auf ver­gle­ich­bare gravierende ter­ror­is­tis­che Aktio­nen wed­er inner­halb der DDR, noch im Ost­block oder außer­halb der DDR, es sei denn man zählt das deutsch-deutsche Fußball­spiel dazu. Sicher­lich für so manchem ein Grund die Sieger zu ver­dammen, die nicht den Sieg der Fußballer son­dern nur die erfol­gre­iche Sta­si­op­er­a­tion aus­giebig feierten. Na klar …

Nein, man fand nichts was auch nur im Ent­fer­n­testen an die False Flag Oper­a­tio­nen oder der Krim­i­nal­ität der BRD, der USA, der Briten oder der NATO her­an­re­ichte. Nicht dass ich irgend einen Geheim­di­enst auch nur im Ent­fer­n­testen über den Weg trauen würde, auf keinen Fall, aber wie viel Beweise braucht es um die Real­ität zu akzep­tieren? Gibt’s dafür mehr Rente (sofern es über­haupt Rente gibt)? Glaubt ihr dass euch irgen­dein­er dafür dankt dass ihr dieses kranke Sys­tem erhal­tet? Natür­lich gab es auch im Osten unzufriedene Leute die sich heute aus­giebig rächen.

Aber was hier so erzählt wird ste­ht im krassen Mißver­hält­nis zwis­chen dem was wirk­lich wahr ist. Die Maueropfer wer­den dadurch entehrt, das ihr sie im Namen dieser Monop­oly-Frei­heit zitiert. Tausende unschuldige Opfer der Wirtschaft, die im In- und Aus­land durch gierige Lebens­mit­tel­speku­la­tion um kamen, unschuldige Opfer der Geheim­di­en­ste die zur falschen Zeit Feste und Diskotheken besucht­en, aber auch Opfer die sich couragiert gegen krim­inelle Seilschaften, Machen­schaften und Manip­u­la­tio­nen wehrten und wehren. Sie alle sind von jenen vergessen die sich mit schrillem Blabla als Vertei­di­ger der Frei­heit auf­spie­len…

Schöne Grüße von Guck und Horch, der schnelle Flaggenwechsel der Schlapphüte Bundesadler schwarz gelb Absturz Deutschland nicht souveraenUnd so ist es auch kein Wun­der wenn einige Bun­des- bunte Vögel mas­siv unter kog­ni­tiv­er Dis­so­nanz lei­den, also das die Real­ität nicht mit ihrem Welt­bild übere­in stimmt. Genau­so wie jene US Bürg­er, die bis zulet­zt Bush und den Afghanistankrieg nicht mit der Krim­i­nal­ität ihrer US-Regierung in Verbindung bracht­en und sich stattdessen einre­de­ten, die Russen wären am Afghanistankrieg schuld. Sie erfan­den Entschuldigun­gen um ihre eigene hochkrim­inelle Regierung in ihrem Welt­bild zu ent­las­ten. Der arme Bush, was war er doch für ein lieber Kerl. Genau­so erfind­en auch Deutsche eine Bewe­is­führung um die krim­inellen Tat­en ihrer Regierung zu verniedlichen oder gle­ich der DDR oder den Russen in die Schuhe zu schieben, frei nach dem Mot­to — „wir tun ja nix“. Tun wir wirk­lich nix? Sind sie sich da ganz sich­er oder sind wir nur verkohlt wor­den und wer­den nun ver­gauck­elt?

Ich finde die Bun­des­Mar­i­onet­ten­trup­pen hat eine ganze Menge für unsere Frei­heit getan, ja wirk­lich! Zum Beispiel das Gesetz zur Opti­mierung der Geld­wäschep­räven­tion, seit­dem läuft das wie geschmiert. Oder das Gesetz zu dem Abkom­men vom 1. Okto­ber 2008 zwis­chen der Regierung der Bun­desre­pub­lik Deutsch­land und der Regierung der Vere­inigten Staat­en von Ameri­ka über die Ver­tiefung der Zusam­me­nar­beit bei der Ver­hin­derung und Bekämp­fung schw­er­wiegen­der Krim­i­nal­ität oder das Gesetz zur Stärkung der Sicher­heit in der Infor­ma­tion­stech­nik des Bun­des usw. … 43 Geset­ze wur­den zwis­chen 1989 bis Juni 2013 einge­bracht um das Abhören die Arbeit für die Geheim­di­en­ste zu erle­ichtern.

Schöne Grüße von Guck und Horch, der schnelle Flaggenwechsel der Schlapphüte 16_Geheimdienste_Spionageabwehr_US_Intelligence_Community_members_Terrorismusbekaempfung_Geheimdienstorganisation_Nachrichtendienst_Executive_Order Spitzel Lauscher Horch und GuckBeein­druck­end ist auch eine Liste von Putsch- und Umsturzver­suche Unter­stützun­gen weltweit unter Beteili­gung und Förderung der USA seit 1949, wo die USA ihre „Frei­heit“ hin brin­gen wollte, auch wenn diese sie gar nicht woll­ten. Inter­es­sant ist, dass sie offen­bar jedes Jahr aufs Neue mit allen Mit­teln ihre „Frei­heit­en“ verteil­ten und unsere Politthe­atertruppe war fast über­all mit dabei. Die Einzi­gen denen die USA keine Frei­heit brachte, waren die Schwarzen und die Indi­an­er von Ameri­ka, die bis heute nur zweitk­las­sige US-Bürg­er sind. Und deshalb hat es wohl auch der indi­an­is­che Maduro nicht leicht mit den weißen Asgeiern Asen. Der gehört ja dum­mer­weise nicht zur Per­sil- Rasse Gruppe, wie lei­der auch die Mexikan­er. Denn da hat das Land der unbe­gren­zten Möglichkeit­en ja die Frech­heit Frei­heit besessen einen haushohen freien Zaun zu ziehen, genau wie die EU.

Der Todesza­un von Melil­la, Nato-Draht wird er genan­nt. In den let­zten Wochen haben Tausende Men­schen ver­sucht, auf die spanis­che Exklave Melil­la zu gelan­gen um Asyl zu beantra­gen. Melil­la ist eine Art Land­gren­ze zwis­chen Europa und Afri­ka und wird geschützt von einem 7 Meter hohen und kilo­me­ter­lan­gen Zaun aus Stachel­draht. Er ist so scharf, dass viele, die ver­suchen ihn zu über­winden, sich tiefe Wun­den zuziehen. Ärzte bericht­en, dass manche sog­ar an ihren Wun­den verblutet sind. Trotz­dem reißt der Strom der über­wiegend afrikanis­chen Flüchtlinge nicht ab. Wer nicht über den Zaun kommt, ver­sucht es über Wass­er. Viele ertrinken dabei. Nach Lampe­dusa ste­ht Europa vor ein­er zweit­en Flüchtlingskatas­tro­phe. Die Reportage der ARD find­et man unter dem Titel „Der tödliche Zaun von Melil­la“

Diesen Wall darf man nicht mit dem Antifaschis­tis­chem Schutzwall ver­wech­seln, der seine Funk­tion in dem Moment ver­lor, als die unter­wür­fi­gen Ossis von dem über­flüs­si­gen Volks­be­sitz befre­it wur­den. Wir Ossis standen da nur als Sta­tis­ten auf der Straße rum … Ihr wisst ja, wir sind demokratie­un­fähig und lei­den chro­nisch an Duck­mäuser­tum, seid nur vor­sichtig, wir vererben das auch. Also bitte Leute, ihr müsst das schon tren­nen, wenn die Amis entschei­den wo welche Frei­heit die Richtige ist, dann nehmt das bitte auch so hin, schließlich hat Springers BILD BLÖD per Spiegelei 25 Jahre lang im Auf­trag der Amis bewiesen, was die richtige Frei­heit zu sein hat und die bes­timmt spricht ja schließlich für uns alle, weshalb sie den wider­spen­stigem Rest auch das Maul stopfen will.

Schöne Grüße von Guck und Horch, der schnelle Flaggenwechsel der Schlapphüte Krieg ist Terror mit einem groesseren budget qpress usaMit Stern* Erfolgreicher Freiheits-Umsturz,
ohne Stern Putschversuch.

China 1949 bis in die frühen 1960er | Albanien 1949-1953 | Ostdeutschland 1950er | Iran 1953* | Guatemala 1954* | Costa Rica Mitte 1950er | Syrien 1956-1957 | Ägypten 1957 | Indonesien 1957-1958 | Britisch Guyana 1953-64* | Irak 1963* | Nordvietnam 1945-1973 | Kambodscha 1955-1970* | Laos 1958 *, 1959*, 1960* | Ecuador 1960-1963* | Kongo 1960 * | Frankreich 1965 | Brasilien 1962-1964* | Dominikanische Republik 1963* | Kuba 1959 bis in die Gegenwart | Bolivien 1964* | Indonesien 1965* | Ghana 1966* | Chile 1964-73* | Griechenland 1967* | Costa Rica 1970-1971 | Bolivien 1971* | Australien 1973-1975* | Angola 1975, 1980er | Zaire 1975 | Portugal 1974-1976* | Jamaica 1976-1980* | Seychellen 1979-1981 | Tschad 1981-1982 * | Grenada 1983* | Südjemen 1982-1984 | Surinam 1982-1984 | UdSSR 1993-1999 | Fidschi 1987* | Libyen 1980er | Nicaragua 1981-1990* | Panama 1989* | DDR 1989* | Bulgarien 1990* | Albanien 1991* | Irak 1991 | Afghanistan 1980er* | Somalia 1993 | Jugoslawien 1999-2000* | Ecuador 2000* | Afghanistan 2001* | Venezuela 2002* | Irak 2003* | Haiti 2004* | Somalia 2007 bis in die Gegenwart | Libyen 2011* | Syrien 2012-2013 | Ukraine März 2014* | Venezuela März 2014

Die BundesRevierDackelstube — nie war sie so souverän wie heute

Im Jahr 2010 wur­den 37.292.862 E‑Mails und Daten­verbindun­gen über­prüft, das erfuhr man ganz neben­bei durch Berichte des Par­la­men­tarischen Kon­troll­gremi­ums (PKGr) des Bun­destages. Damit hat­te sich die Zahl im Ver­gle­ich (6,8 Mil­lio­nen) zum Vor­jahr 2009 mehr als ver­fünf­facht und das war noch nicht das Ende. Gehen wir von dieser Erhöhung aus, dürften heute bis zu 925 Mio Mails und Daten­verbindun­gen unter fre­und­schaftlich­er Überwachung ste­hen. Das Beson­dere an der NSA ist nur, dass die Geheim­di­en­ste jet­zt über gigan­tis­che tech­nol­o­gis­che Möglichkeit­en ver­fü­gen, Mil­liar­den an Überwachungs­maß­nah­men gle­ichzeit­ig durchzuführen.

Und die fünfte Kolonne?

„Horche hier und gucke da“ scheint auch das Mot­to der Medi­en gewor­den zu sein. In ARD und ZDF entschei­det der CDUtreue Rund­funkrat was gesendet wird, weshalb sie auch vor­sor­glich nur Inten­dan­ten mit kon­ser­ven­vatikanis­ch­er kon­ser­v­a­tiv­er Ein­stel­lung ein­set­zen. So wie z.B. Thomas Bel­lut der seit März 2012 Inten­dant des ZDF ist und aus der ZDF-Haup­tredak­tion „Innen­poli­tik“ stammt, wo er sich als sys­temtreuer Haus­dack­el der Braunen Schwarzen qual­i­fizierte. Schon als Pro­gram­mdi­rek­tor beglück­te er uns seit 2002 mit CDU-fre­undlichen Talkmüllshows in denen den Linken regelmäßig das Wort abgeschnit­ten wurde. Na, wenn das keine Marken­ze­ichen ist? Kein Wun­der das kein­er geistig gesun­der Men­sch mehr GEZahlen wer­den will, wenn die zu Merkels Pri­vat­sender mutieren.

Mit dem RBB hat sich Baden-Würt­tem­berg 2003 noch einen zweit­en Lokalsender zugelegt, der bis 2018 weit­er­hin Pots­dam okkupiert und damit die Qual­ität von kri­tik­los bis unerträglich drückt. Die Deutsche Welle hat sich der Nach­wuchs­förderung gewid­met, seit­dem wer­den den Jour­nal­is­ten bil­lige Täuschun­gen beige­bracht, wie man dem Pub­likum CDU-Idioten unter­jubelt die mit Aus­sagen der Linken ver­bun­den wer­den. Sehr clever … dem­nächst gibt es da ver­mut­lich das braune Stink­TV schwarze Duft­fernse­hen.Schöne Grüße von Guck und Horch, der schnelle Flaggenwechsel der Schlapphüte Zurueck in die Zukunft Doch die absolute Spitze übernehmen die Pri­vat­en, allen voran ERTEL, SATEL und ENTEL, die als fün­fte Kolonne den Bun­des­dack­el zum Schwanzwedler dressieren. Ihr wisst doch, rote Lampe an = bitte klatschen. Funk­tion­iert in Deutsch-doof-Land wun­der­bar. Klar bei der plat­ten Bil­Dung, wo die Leute ohne Handy unter Entzugser­schei­n­un­gen lei­den.

Während ERTEL 123 die „Rote Flut“ im Drit­ten Weltkrieg insze­niert und den „Red Scor­pi­on“ über die Lein­wand het­zt, trainiert ENTEL die Recht­en in Sachen Nazikrieg. Bei SATEL läuft die K11 Ver­fol­gung kleinkrim­ineller Falsch­park­er gle­ich im Dauer­abo, bevor man „Die Brücke“ zum bomben­fre­undlichen Kriegspro­gramm schlägt. Eine Par­al­lele ent­decke ich jedoch darin, die Dum­men, die der Sys­tem­presse geglaubt haben, die sich als Helden gefühlt haben, sind alle gestor­ben. Sie haben ihr Leben völ­lig unnütz dafür geopfert.

Und so hab ich denn auch Mitleid mit dem amerikanis­chen Sol­dat­en der dem Jun­gen zuruft: „Give up, stop shoot­ing! We don’t fight kids! Go home or go to kinder­garten!“. Ob er damit die Bun­des­dack­el meint? Aber vielle­icht inter­pretiere ich das mit dem „Go home“ ja nur falsch und er meint „Back to the Roots“? Näm­lich das wir dieses Pup­penthe­ater BRDi­gen, indem wir ein­fach nochmal an den Tag X von 1989 zurück­kehren. Sozusagen als Neuan­fang um die Alt­las­ten dieses Sys­tems abzuw­er­fen. Sie wis­sen doch was ich meine: Fiskalu­nion, Frei­han­delsverträge, Nato oder die 43 Sicher­heits- und Überwachungs­ge­set­ze um nur einige zu nen­nen.


Und weil das viele Men­schen tat­säch­lich ändern wollen, ver­weisen wir gerne noch ein­mal auf eine aufre­gende Peti­tion, von ganz unten. Die Aufre­gung beim Ver­fassen der Peti­tion spürt man förm­lich noch beim Lesen. Weil sie allerd­ings inhaltlich richtig ist, geben wir sie hier in Kurz­form und um besagte „Aufre­gungs­fehler“ bere­inigt wieder:

  • Die Regierung muss aus den Grün­den wie Volksver­het­zung und Untreue für abge­set­zt erk­lärt wer­den und eine Über­gangsregierung gebildet wer­den.
  • Wir wer­den täglich durch regierungs­ges­teuerte Main­stream-Medi­en ein­seit­ig mit falsch­er Pro­pa­gan­da bom­bardiert. Uns wer­den andauernd falsche Tat­sachen vorgelegt, ange­fan­gen beim Koso­vo, über den Irak, Libyen, Syrien und jet­zt wer­den wir auf die Russen gehet­zt.
  • Die Regierung regiert nicht selb­st, son­dern die USA regiert unsere Regierung.
  • Das Vorge­hen der Regierung in allen Kon­flik­ten spiegelt nicht die Inter­essen der deutschen Bevölkerung wieder, son­dern die der USA.
  • Die Regierung unter­stützt die ille­git­ime, faschis­tis­che, selb­ster­nan­nte Über­gangsregierung in der Ukraine und hält die legit­ime demokratisch gewählte Regierung in der AUTONOMEN Repub­lik Krim für ille­git­im.
  • Begrün­dung: Je mehr Men­schen die Peti­tion unter­schreiben, desto größer wird der Druck auf die Regierung. Diese steuert uns auf einen durch die USA angezettel­ten Kriegskon­flikt zu, um deren Inter­essen zu vertreten. Wir, die deutsche Bevölkerung, sind DAGEGEN!
Schöne Grüße von Guck und Horch, der schnelle Flaggen­wech­sel der Schlap­phüte
10 Stim­men, 5.00 durch­schnit­tliche Bew­er­tung (99% Ergeb­nis)
Wir exper­i­men­tieren. Man kann sich diesen Artikel auch vor­lesen lassen. Lei­der klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbe­holfen. Wer damit klarkom­men kann, der mag sich gerne eine Vor­lesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kosten­los … unsere Mail-Benachrich­ti­gung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz ein­fach: ein­tra­gen, Bestä­ti­gungs­mail kommt post­wen­dend (bei großen Mail­providern auch den SPAM-Ord­ner prüfen), dort Bestä­ti­gungslink klick­en und alles ist schon erledigt. Kann jed­erzeit genau­so unkom­pliziert abbestellt wer­den. Jede Mail enthält enst­prechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Pittiplatsch
Über Pittiplatsch 21 Artikel
Pittiplatsch kam am 17. Juni 1962 life im DDR-Fernsehn auf die Welt. Mama Trisch weiß noch genau, wie er damals aus dem Pfefferkuchen-Paket für Meister Nadelöhr krabbelte, mit gigantischen Bauchschmerzen, er hatte alle Pfefferkuchen aufgefuttert. Pittiplatsch ist der einzige TV Star der ungestraft die Zunge rausstrecken darf. Seine Aktionen sind gut gemeint und gehen leider regelmässig schief. Er trägt den Indianernamen „Freche Lippe“ und nennt sich selbst "Pitti, der lieeeebe" Quatsch und platsch und quatsch - das ist doch der Pittiplatsch.

14 Kommentare

  1. wenn deutsch­land der­massen durch­set­zt ist, was ich unbe­se­hen glaube, wie soll dann eine peti­tion einen machtwech­sel her­beiführen. wer von unseren eliten soll dann die regierungs­geschäfte übernehmen. ich ver­ste­he die wut und den zorn, bin seit ’64 bun­des­deutsch­er, wes­si, schwabe, datschiburg­er und verzwei­fle darüber seit­dem das es für den otto nor­mal > bun­des­dack­el nicht bess­er wird son­dern immer beschissener. ist eine peti­tion dann das richtige instru­ment?

    • Eine Peti­tion wird nicht den Machtwech­sel her­bei führen, son­dern hier hil­ft nur noch eine andere Geset­zes­lage. Die ist mit dieser Mar­i­onet­ten­regierung nicht zu machen.
      Die Nichtigkeit des Eini­gungsver­trages wäre der erste Schritt. Der ist von anfang an bere­its ille­gal, weil er mit Bun­deslän­dern geschlossen wurde die noch gar­nicht existierten.
      In dem Eini­gungsver­trag ist die DEAKTIVIERUNG des ALTEN Artikel 23 geset­zlich legit­imiert wor­den, woge­gen diese Regierung per­ma­nent ver­stößt. Mit anderen Worten, ist dieser ALTE Artikel 23 wieder Gesetz, sind alle Geset­zesän­derun­gen der BRD seit 1990 unge­set­zlich inkl. Regierung. Dann kann die BRD den Kurs mit ein­er neu gewählten Regierung wech­seln, frei von diesen Las­ten, oder was aber the­o­retisch möglich aber prak­tisch unre­al­is­tisch ist, sich des Ossis anschliessen und im Ver­trag gle­ich­sam wieder ihren Aus­tritt sich­ern, wodurch sie von allen Verpflich­tun­gen der BRD völk­er­rechtlich ent­bun­den wäre. Sie wür­den dann einen völ­lig neuen Staat bilden, frei von allen Verträ­gen und frei von allen Schulden — genau wie die Ossis, deren Ver­tragspart­ner ja auch nicht mehr existieren. Die Ossis wollen auch nur aus diesem Sauhaufen raus. Nur Vol­lid­ioten im West­en glauben das sie irgendw­er übernehmen will, was völ­lig unre­al­is­tisch ist. Die Ossis sind eine Min­der­heit und zudem nicht­mal vertei­di­gungs­fähig.
      Die Wes­sis benutzen die “Ossis” Merkel und Gauck als Has­sob­jek­te gegen den Osten, wobei sie die Mar­i­onet­ten nach Strich und Faden erpressen kön­nen. Entwed­er die spie­len mit oder sie holen deren Stasi­ak­te vor. So ein­fach ist das…

      Und um den Blödsinn der Reichs­deutschen gle­ich mal zu kor­rigieren, wenn die das Reichs­ge­setz ein­set­zen wür­den, haben wir wieder Kriegsrecht, dann marschieren hier die West­mächte auf um Deutsch­land mit Gewalt auf “frei­heitlichem US-” Kurs zu brin­gen. Und zweit­ens tritt der Nato-Bünd­nis­fall in Kraft. Unzwar ein­er­seits wegen der alten Ost­ge­bi­ete und wegen der BRD. Denn die sind alle in der NATO und die USA will da Trup­pen sta­tion­ieren. Die wer­den sich also sofort an die Nato wen­den und den Bünd­niss­chutz fordern. Das wäre ziem­lich dumm.
      Bei der Deak­tivierung des Eini­gungsver­trages wird nur die Geset­zes­lage der BRD zurück geset­zt und der Osten ist für West­mächte dann als Fremd­land sowieso tabu, weil die nicht in der NATO waren. Es gäbe also viel Geschrei und eine böse Presse­het­zkam­pagne, alle Wes­sis schreien nach Ein­heit weil sie von Medi­en aufge­het­zt wer­den.
      Aber ger­ade die kleineren Pleite-NATOpart­ner prof­i­tieren, weil die BRD an Ein­fluss ver­liert und die dik­tiert ihnen ja die Sozialein­schnitte. Die haben also garkein Inter­esse an einem starkem Deutsch­land, eine kleine BRD ist denen viel lieber. Und ob dann die EU hal­ten würde, wage ich auch zu bezweifeln. Noch bess­er wäre ein neuer Staat dem sie nichts mehr schulden.
      Es wäre also eine Befreiung für ganz Europa. Die haben also garkein Inter­esse sich einzu­mis­chen. Das behan­deln die ein­fach als innerdeutsche Angele­gen­heit. Und die Bun­deswehr richtet sich nach dem Gesetz.
      Bei ein­er Rev­o­lu­tion kämpfen hier die merk­würdig­sten Kon­sorten um die Macht, und die küm­mern sich mehr um ihre Mon­eten als um eine Zukun­ft fürs Land. Das gibt einen heis­sen Tanz mit dem nichts gewon­nen wird und der kleine Mann zahlt die Show. Die machen ne Währungsre­form und das ganze The­ater geht von vorn los. Davon mal abge­se­hen was das son­st noch alles zer­stört.
      Die Peti­tion ist nur eine Demon­stra­tion, das das Volk nicht mehr mit­spielt. Das die Schafherde keine Lust mehr hat Schaf zu sein.

  2. April, April

    In Eu gib­bet bald kein Ver­mö­gen mehr. Da Alle abge­hört wer­den, wis­sen “Die” genau wer wieviel hat und klauen Es Allen.
    Der Ver­mö­genser­trag ist fast auf Null und das Ver­mö­gen wird ver­schenkt.
    Übrig bleibt ein Grund und Boden, der verseucht ist, auss­er da wo “Die” wohnen.
    Aber abghört wird weita..weil es kön­nte jemand mehr haben als Du.

    • Nun, dazu brauchen die ja nicht abzuhören … dafür wurde doch SEPA geschaf­fen, zur normierten Überwachung von allem wo ein Währungsze­ichen dahin­ter­ste­ht … 😉

  3. Hi all

    erst­mal, mit pedi­tio­nen putzen die sich ihren hin­ter ab, war schon immer so.….….…

    2tens durch den q10 pakt ist das abhören von uns völ­lig legal, ist medi­en rum­mel um nix, für den blö­den bürg­er

    was nicht so gut ist, eher eine falle, wenn die chi­ne­sis­che währung
    hier an die börsen geht, dann wirds sehr schw­er für putin. Wieder der näch­ste ver­such , erst wollte man indi­en gegen chi­na het­zen, jet­zt chi­na gegen rus­s­land, .….……, näch­sten monate wer­den wohl die weichen für den show down bes­tim­men der men­schheit.

    @jo, stimmt so nicht ganz, alles geht über frank­furt, gold etc wird auch gemeldet, von giro über spar­buch aktien, wis­sen die so sowieso 100% bescheit eines jeden, aber es gibt andere währun­gen.
    Dazu müssen die nicht abhören, aber um über die medi­en neue lügen­märchen die funk­tion­ieren zu schaf­fen, schon

  4. Deswe­gen bin ich auch dafür wieder mit Bargeld zu bezahlen, das ist viel schlechter zu überwachen, weil nicht Name und Adresse mit beiliegt wie bei Plas­tikkarten und Bankgeschäften.
    Der Putin kann mit den Chi­ne­sen ein­fach ne Rus­sisch-chi­ne­sis­che Börse auf­machen.
    Ein Rus­sis­ches Banksys­tem hat er ja bere­its in Pla­nung. Der ist so clever, der hat bes­timmt noch mehr Pläne.

  5. @Pittiplatsch,

    Ja da ist was dran, aber

    1. Die feind­staaten­liste ist heute völ­lig anders
    2. Roth­schild hat pläne was der 2 wk brin­gen soll 1nes war zb israel
    3. genau das gegen­teil ist der fall, die woll­ten ja um doller zu ret­ten
    endwed­er alles ein­nehmen, russe will nim­mer mit­spie­len, die
    wollen, den super­gau
    4. sagen wir jet­zt mal rein the­o­retisch, brd ver­schwindet, Deutsche
    Reich geht aus der beschlagnah­mung raus, wäre 1ste amt­shand­lung mit usa und briten frieden schließen , frankre­ich ist nur besatzer.
    5. Was weltweit abläuft, usa ver­sucht ein land nach dem anderen zu nehmen, hal­lo das ist krieg nur bis­sel verdeck­ter.……,
    schau dir zb syrien an, teil­weise schlim­mer als stahling­grad.…
    6. Pit­ti­platsch mal im ernst, wir sind im krieg, nur weil er derzeit
    nicht vor der haustür läuft.…., kann schnell kom­men. Oder Chem­trails und gifte im essen , boden auf dem bald nur noch gen tech wächst mit zuck­er­art die der kör­p­er nicht ver­w­erten kann.…
    7. An fing das ganze erst mit nitrat, linde alt­deutsche kartof­fel­sorte ist nicht mehr anbaubar, wächst schlecht nehmen ganze nitrat auf, genau machen jet­zt chem­trails neben­bei im qau­r­drat, nix gesun­des wächst mehr, weil das gesunde alle gifte aufn­immt und dadurch sel­ber zu gift wird für die lebe­we­sen.….
    8. Bil­liar­den ansprüche gegen roth­schild gel­tend machen, selb­st wenn, ist das bald dehren kle­in­stes prob­lem.….

    ———— kön­nte das jet­zt weit­er führen aber geschenkt ——–

    Hier läuft ein Holo­caust ab der schlim­mer ist als jed­er krieg, es nimmt auf kurz oder lang, die gesamte lebens­grund­lage, als deutsches reich, würde hier nicht mehr ein chem­trail­er zb fliegen, sofort vom him­mel damit.

    Keine 10 jahre mehr und nichts, gar nichts nahrhaftes wächst noch in europa und anderen staat­en

    warum, totale energie nahrungsmit­tel krankheits ABHÄNGIGKEIT aller lebe­we­sen in den län­dern, das steckt dahin­ter !!!

    Das ist viel schlim­mer als krieg, es dauert nur bis­sel länger auf die art.….….……

    deswe­gen sagte putin europa stirbt aus, natür­lich weiß er das auch
    wilste deutsch­land ret­ten muss deutsche reich her , am besten gestern noch, dann dieser holo­caust sofort been­det
    .….….….……
    .….….….……
    .….….….….…
    lg

    • Du lieferst ihnen ja mit dem dt. Reich den per­fek­ten Grund für den Super­gau. Natür­lich will eine kleine Gruppe diesen Gau, aber nicht in “ihrem” Deutsch-doof-Land. Das finanziert ja Israel prak­tisch. In einem Krieg ver­lieren sie ihr gold­enes Kalb in jedem Fall.
      In Europa leben Mio Men­schen die alles tun wer­den um einen 3. WK miten in Zen­traleu­ropa zu ver­hin­dern, denn das würde sämtliche Län­der drumherum betr­e­f­fen. Die aggres­sivsten NATOstaat­en wür­den sich selb­st ein Eigen­tor schießen, wenn in Deutsch­land die NATO ein­marschiert. Wir müssen also nur dafür sor­gen, das dieser NATO-Bünd­nis­fall auf keinen Fall ein­tritt, dann bleiben die alle brav in ihren Kaser­nen. Und dann kön­nen sie das als innerdeutsche Angele­gen­heit behan­deln, weil es keinen anderen Staat in sein­er Exis­tenz bedro­ht. Ich brauch keine Böh­mis­chen Dör­fer, du?
      Dafür lohnt es sich nicht zu ster­ben.
      Du hast eines noch nicht begrif­f­en, durch Zurück­set­zen der Geset­ze wäre die Mafia aus einem Teil ganz raus aus dem anderen Teil mas­siv geschwächt und dann liegt es an den Leuten ob sie den Mumm haben das ganze Pack rauss­chmeis­sen oder nicht.
      Und deine Chem­trails kann jedes Land vom Him­mel schießen, es kann auch mit jedem Frieden schliessen, wenn es erst­mal von der Mafia frei ist. Es spielt keine Rolle wie der Staat heisst der das dann macht, es geht darum die Alt­las­ten loszuw­er­den.
      Ob du die Mafia nun Roth­schild oder NWO oder wie auch immer nennst, die hat­ten nie auf den anderen dt. Staat Ein­fluss, weil die deren Ein­fluss per Ver­fas­sung total unter­bun­den haben. Nur der Teufel fürchtet das Wei­h­wass­er und nur deswe­gen machen sie hier 25 Jahre Medi­en-Treib­jagd auf die winzige DDR, die ihnen eigentlich gar­nichts getan hat.

      Das ist wie eine OP, wir schnei­den das Böse per Skalpell raus, mit einem einzigem Fed­er­strich im Ein­klang mit dem Völk­er­recht.
      Und abge­se­hen davon hast du keine Alter­na­tivlö­sung, die der­art schnell und friedlich funk­tion­iert. Während­dessen geht hier alles den Bach runter und wir zahlen weit­er drauf …
      In jed­er anderen Kon­stel­la­tion sind wir wieder die Doofen.
      Ich hab keine Lust mehr dazu …

  6. =========================================================

    muss jet­zt lei­der sagen , das einige der Punk­te lei­der föl­lig kor­rekt sind, und wenn dann anderen form bedür­fen

    - Die Regierung regiert nicht selb­st son­dern die USA regiert unsere Regierung.

    Natür­lich , wir sind noch das anek­tierte deutsche reich, die haben das recht dazu

    => Die einge­set­ze über­gangsregierung hat die auf­gabe sich­er zustellen, das reper­a­tions zahlun­gen und annek­tierungs Bes­tim­mungen einge­hal­ten wer­den §.…., und nicht diese Gelder zu verun­treuen und zweck zuend­frem­den §.…., konkrete zusam­men­hänge
    Desweit­eren ist es der Über­gangs­be­satzung nicht erlaubt, alleine Staatliche instis­tute wie Reichs­bahn Tele­com.…, zu Pri­vatisieren diese auszubeuten auf eigne Rech­nung.…..

    Da hier seit 1990 eine über­gangsregierung aktive ist die wed­er gel­tungs­bere­ich hat, noch eigentlich BAsis für Ihre Hand­lun­gen, ist
    diese nach Besatzer Recht und Statuten §.…., Von der USA aufzulösen, damit diese Ihren Statuten nicht nachkom­men kann.

    Somit wird weit­er Fest­gestellt und öffendlich gemacht, das die Deutschen sich von jed­er Hand­lung der BRD seit 1990 über­gangsregierung dis­stanzieren und dieses als willkür­recht anse­hen §. Die gesammten hand­lun­gen müssen mit Ihrer Hil­fe rück­gängig gemacht wer­den.

    ———————————-

    wäre jet­zt nur ein punkt, der peti­tion

    .….….…..
    .….….……
    .….….….…

    verteil­er alle botschaften der erde + brd + USA Vertei­di­gungdmin­is­teri­um

    Höre hier mal auf, wird son­st bis­sel lang

    so for­muliert auf Pedi­tions Seite , kann man wirk­lich nicht ernst unter­schreiben, denn recht muss recht bleiben, und unrecht muss inter­na­tion­al zur anzeige gebracht wer­den, die müssen es zumin­d­est zur Ken­nt­niss nehmen und abheften, die deutschen tuen damit ja auch kunt, nein das ist nicht recht­ens, macht uns nicht ver­an­wortlich für die tat­en der Finanz GmbH so geht das eigentlich.

    Die BEsatzer müssen dann han­deln, son­st geht alles auf dehren kappe was die BRD macht, weil die “richtig ist” die BRD zu kon­trol­lieren haben das die kein Mist machen. Auf soeine art sind die deutschen raus, usw. WEnn dann zb ukraine kommt hier ihr deutschen habt hier mit­gemis­cht.…, bitte mal in ord­nung brin­gen, kommt nur , Sry haben uns unsere BEsatzer unter ZWang befohlen
    , da müssen Sie sich an die Wen­den. ES geht dadrum erst­mal schwarz auf weiß der Welt zu beweisen, wir dis­stanzieren uns wer­den aber gezwun­gen. Das geht nicht übr die BRD son­dern WElt­botschaften.….….., und an bes­timmte stellen USA, Frankre­ich ist zur besatzer, hat aber keine anek­tierungsrechte

    Heißt unter­schriften sam­meln, und der brd zur Ken­nt­niss nahme über­mit­tlen, dann alles weit­ere an die botschaften ud regierungsadressen die zuständig sind !!!!!!!!!!!

    anders geht sowas nicht, wenn dann richtig oder gar nicht

    ==========================================================

  7. Dann muss die BRD farbe beken­nen, natür­lich unter auss­chluss der Öfendlichkeit, und bevor sich usrael die schuhe anzieht was alleine die BRD gemacht hat, wer­den die wenns so rum geht, sich sehr gut über­legen, das auf ihre eigne kappe zu nehmen.

    Die ver­lieren dadurch das es an alle geht, weit­ere län­der, die ja dann schwarz auf weiß sehen was hier wirk­lich läuft , ver­lieren. Das ist gewaltiges risiko für die.……!!!!

    Es muss an alle botschaften, wenn dann näm­lich aufein­mal 5000 men­schen die unter­schrieben haben auch ver­schwinden, wer­den fra­gen gestellt wer­den, die man nicht mag.….……, natür­lich lan­den alle auf der schwarzen endliste die das in gang set­zen.

    Damit ist alles gefährdet un uno eu USA FED usw.….….

    Das meinte putin, sowas in der art ist in pla­nung, hat­te ich dem Botschafter indi­rekt auch mit­geteilt.….….., aber gut alles zu sein­er zeit.….….

    Zitat putin .: Ich glaube nicht das die Deutschen da noch lange mit­spie­len bei USrael, die wollen das nicht. Das werkzeug wie es geht habe ich oben genan­nt.

  8. pal­im pal­im.…., woher haben manche meine mail adr

    zur erk­lärung,

    Dieses wird in form ein­er selb­stanzeige gemacht, afgan­istan.….….….….….., ist soviel.…, da etwas expliz­it aufzulis­ten

    Wenn Ihr Usrael alias 2 römis­ches wel­tre­ich nicht funk­tion­iert, wird alles mal wieder den deutschen in die schuhe geschoben. Wir sind dehren rück­ver­sicherung, deswe­gen geht eu verträge usw, immer von frankre­ich und deutsch­land aus, klar in wirk­lichkeit ist es nicht so, aber das muss man inter­na­tion­al aufdeck­en, getarnt als selb­stanzeige und das man sich von diesen organ­i­sa­tio­nen dis­tanziert und es entschuldigt, unwis­sendlich mit­gemacht zu haben.….…

    Im Extrem­fall wer­den so die Roy­als und alle ander­nen involvierten bloss gestellt, weltweit. Die annek­tierten Doller­län­der wer­den kip­pen wie domi­no steine.

    Dann kann durch die Ver­fol­gung Roth­schild + HElfer­shelfer wegen men­schen­rechte usw zur rechen­schaft gezo­gen wer­den, das mil­litär wird nicht gehorchen, und dann wel­tenbran­nt aus­lösen gegen ihre eignen mit­men­schen. Es gibt genug län­der die icht wis­sen was hier passiert.

    Desweit­eren ver­suchen die Spanien Por­tu­gal zu ver­nicht­en, die wollen ihre Kolonien nicht hergeben, was gegen NWO ist, es fehlt der funke, auf der inter­na­tionalen Bühne, alles in gang zu set­zen, die Deutschen haben es in der Hand, der Zün­der zu sein.

    .….….….….…
    .….….….….…

    Denn bleibt das aus, wird man wenns schief geht, alles deutschen in die Schuhe schieben, und wenns klappt sind die deutschen mitwiss­er im weg, so oder so nicht ger­ade eine gute lage.
    Dann soll­tet ihr am besten keine Kinder mer in die welt set­zen, die sind schach matt bevor sie atmen. Und nicht nur Pleite gebohren.

  9. Erstein­mal ein Gefäß zu all­ge­mein Gebrauch:
    Nach den neusten Nachricht­en aus dem NSA Unter­suchungsauss­chuss des Deutschen Bun­destages, SCHLAGE ICH VOR ( damit Friede Freude Eierkuchen bleibt) SOFORTIGE UMBENENNUNG DES BND in GNSA — Ger­man Nation­al Secu­ri­ty Agency und eine öffentliche Ver­brüderung der bei­den ORGANE vor dem Bran­den­burg­er Tor stat­tfind­et, während der näch­sten Mon­tags­de­mo und das Gauck dabei sich bei der Amerikanis­chen Hxymne richtig ausweinen kann und nie­mand das anstös­sig oder zum Kotzen find­et !?? Somit kön­nten alle durch Gauck per Per­silschein eingestell­ten NSA ihre wohldotierten Stellen behal­ten und es müssen keine Köpfe rollen !? Man braucht nur zu check­en, auf WESSEN Empfehlung ist der Maulwurf dor­thin gekom­men von wo er berichtete…Die Preise bei den AMIS sind aber auch in den Keller gegan­gen. BND ist der Ver­brüderun­gen gewohnt — erst haben die sich mit der CIA ver­brüdert um die friedliche Rev­o­lu­tion mit vere­in­ten Kräften zu organ­isieren und anschließend gemein­sam ihre Akte zu schred­dern. Durch die Ver­brüderung würde man sich die Ein­beru­fung eines par­la­men­tarischen Unter­suchungsauss­chuss­es für die Unter­suchung der Vorgänge im NSA ‑Unter­suchungsauss­chuss und evtl. auch im Peti­tion­sauss­chuss und BKM und BStU ! Danach kön­nte man entspan­nt mit gemein­samen Kräften den so ersehn­ten Präven­tivschlag gen Rus­s­land führen…(LOL)

1 Trackback / Pingback

  1. Schöne Grüße von Guck und Horch … « krisenfrei

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*