9/11 im Schweinsgalopp, wichtiger Geschichtsunterricht in 5 Minuten

9/11 im Schweinsgalopp, wichtiger Geschichtsunterricht in 5 Minuten 911_nie_vergessen_irak_afghanistan_libyen_syrien_iranNew York: Wir wis­sen alle um diese vielfälti­gen und bösar­ti­gen Ver­schwörungs­the­o­rien, die das schreck­lich­ste Ver­brechen der Neuzeit in Ameri­ka über­schat­ten. Immer­hin ist das Erreg­nis nun genau 12 Jahre her und darf ein­fach nicht in Vergessen­heit ger­at­en. Gerne möcht­en viele Men­schen es vergessen, dür­fen es aber nicht, weil dieses Ereig­nis auch heute noch die Ursache für viele, viele Kriege und Tote ist. Der Rachefeldzug kann und will ein­fach nicht enden. Deshalb muss die Sto­ry auch getreulich weit­erg­ere­icht wer­den. Beson­ders den jün­geren Mit­men­schen müssen wir die Gele­gen­heit geben diese Katas­tro­phe auch Jahrzehnte danach, richtig zu ver­ste­hen.

Alle sich hart­näck­ig hal­tenden Behaup­tun­gen (ugs. Ver­schwörungs­the­o­rien), dass der Her­gang des 9/11 anders war als dies durch den offiziellen Abschluss­bericht der Regierung und die vielfälti­gen offiziellen Berichter­stat­tun­gen doku­men­tiert ist, ent­behren jeglich­er Grund­lage. Die Häu­fung von unglück­lichen Zufäl­ligkeit­en an diesem Tag, Unfähigkeit­en, ein­ma­li­gen physikalis­chen Son­derge­set­zen, dem Totalver­sagen ein­er kom­plet­ten Flu­gab­wehr, dem Aus­fall viel­er Sicher­heit­sein­rich­tun­gen und viel­er tragis­ch­er Umstände mehr, kann nicht als Beleg dafür hergenom­men wer­den, dass irgen­det­was nicht mit recht­en Din­gen an diesem Tag zug­ing. Dies gilt auch für die später belegten Lügen, die man brin­gen musste um die ersten Rachefeldzüge zu starten.

Und weil die kor­rek­te geschichtliche Darstel­lung, dieses Neube­ginns der Zeitrech­nung, ein hohes Maß an Pri­or­ität genießt, wollen auch wir uns dem kor­rek­ten Gedenken und Geschicht­sun­ter­richt für die Young­ster nicht ver­weigern. Daher gibt zum Gedenken (nicht zum Nach­denken), hier die Kurz­fas­sung „reloaded” in 5 Minuten. Wir müssen uns immer wieder an diesen Tag erin­nern. Spätestens wenn im „Kampf gegen den Ter­ror” ger­ade wieder das näch­ste Land über­fall­en wer­den muss, um Frieden, Frei­heit, Demokratie und Men­schen­recht mit Waf­fenge­walt auch in die fern­sten Winkel der Welt zu brin­gen.

9/11 ist ein unaus­löschlich­er Grund­baustein zur ger­ade stat­tfind­en­den Abschaf­fung des Völk­er­rechts, welch­es sich als völ­lig untauglich erwiesen hat die Men­schheit unter Kon­trolle zu bekom­men. Erset­zt wer­den soll es durch das über Jahrtausende bewährte Faus­trecht, welch­es auf­grund divers­er human­is­tis­ch­er Anwand­lun­gen in den let­zten Dekaden arg in Vergessen­heit geri­et.

Darüber hin­aus ist dieser Tag die Mut­ter der total­en Überwachung, die wir alle so sehr her­beisehnen, um in Ruhe, UN-Frieden und Gle­ich­heit leben zu dür­fen. Er führte zur Grün­dung unzäh­liger neuer Geheim­di­en­ste und Überwachung­sein­rich­tun­gen, die sich alle nur um unser Wohl bemühen. Zu Geset­zen, die uns vor uns selb­st schützen. Zu schö­nen neuen Folterge­fäng­nis­sen in aller Welt, in denen man garantiert auch die notwendi­gen Geständ­nisse bekommt, der­er es bedarf diese Geschichte weit­er­hin legit­imieren zu kön­nen. 9/11 ist ein unverzicht­bar­er Grund­baustein unser­er neuen Kul­tur. Zur ulti­ma­tiv­en Ver­wirk­lichung der Frei­heit (einiger weniger) auf dem schon als leg­endär zu beze­ich­nen­den „PRISM Plan­et Earth“.

Der Kamp gegen den †Error

Die Welt ist schlecht und unsere Beschützer wis­sen das. Nur rund ein Prozent der Men­schheit … ist richtig gut … und du, ver­giss das nie. Schenke den Laut­sprecher­durch­sagen der Regierung unbe­d­ingtes Ver­trauen. Sie sor­gen sich darum, dass die Werte nicht in die falschen Hände fall­en. Der Kampf gegen den Error kann erst dann enden, wenn jed­er seinen RFID-Chip unter der Haut hat und die weni­gen Guten allzeit wis­sen wo die ganz vie­len bösen Men­schen jew­eils herum­laufen, damit auch du sich­er sein kannst, kein Ter­ror­ist zu sein.

All das woll­ten die 19 Tep­pichmesser­fritzen nur für dich erre­ichen, dafür sind sie gestor­ben, wenn sie nicht noch leben. Und egal wie unglaublich sich die Geschicht­en in Zukun­ft anhören wer­den, sie sind immer wahr … zumin­d­est wenn sie von dein­er Regierung erzählt wer­den, denn SIE würde dich niemals belü­gen, außer in ganz drin­gen­den Fällen … die sich in let­zter Zeit zwar ein wenig häufen, das darf Dir aber nicht zu Denken geben. Und weil wir wis­sen, dass nie­mand mehr Zeit hat über diese unnützen Dinge nachzu­denken, haben wir den Lehrfilm auch auf 5 Minuten begren­zt.


Nach­trag: Frisch ent­deckt, ein unbe­d­ingtes Muss für alle Anhänger und Sup­port­er des Preis-Friedens-Nobel-Trägers Barack Hus­sein Oba­ma. Hier in einem kurzen „Spott” alle Gründe, warum es so unendlich wichtig ist das größte Pro­jekt sein­er Lauf­bahn zu unter­stützen. Mit nur 1,6 Bil­lio­nen Dol­lar kann es Real­ität wer­den. Jet­zt begin­nt das große Fundrais­ing und das alles im Gefolge von 9/11. Große Spon­soren wie beispiel­sweise Sau­di-Ara­bi­en und Katar haben schon nen­nenswerte Beträge dafür zuge­sagt. Ist das nicht wun­der­bar? Und wir kön­nen alle (noch) „alive“ dabei sein, bei seinem Giga-Pro­jekt „World War III“. Das war es, was uns zum unendlichen Glück noch fehlte! Und über eines müssen wir uns alle abso­lut im Klaren sein. Ohne 9/11 und die 19 Tep­pichmesser­fritzen, wäre das alles gar nicht möglich gewe­sen. Deshalb ist es so bedeut­sam die Geschichte kor­rekt zu ver­ste­hen und die amtliche Wahrheit zu ken­nen.

9/11 im Schweins­ga­lopp, wichtiger Geschicht­sun­ter­richt in 5 Minuten
25 Stim­men, 5.00 durch­schnit­tliche Bew­er­tung (99% Ergeb­nis)
Wir exper­i­men­tieren. Man kann sich diesen Artikel auch vor­lesen lassen. Lei­der klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbe­holfen. Wer damit klarkom­men kann, der mag sich gerne eine Vor­lesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kosten­los … unsere Mail-Benachrich­ti­gung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz ein­fach: ein­tra­gen, Bestä­ti­gungs­mail kommt post­wen­dend (bei großen Mail­providern auch den SPAM-Ord­ner prüfen), dort Bestä­ti­gungslink klick­en und alles ist schon erledigt. Kann jed­erzeit genau­so unkom­pliziert abbestellt wer­den. Jede Mail enthält enst­prechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2276 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

8 Kommentare

  1. I just want to say that on Sep­tem­ber 11th I not only think of the destruc­tion wrought in Low­er Man­hat­tan but of the, much great hav­oc wrought by Zig­biniev Brezin­sky + Pres­i­dent Carter’s desta­bi­liza­tion of Afghanistan and Rea­gan + CIA Casey’s cre­ation ‘, of the Muja­hed­im to fight the fool­ish Russ­ian bears, and the aban­don­ment of the Muja­hed­im, includ­ing Osama bin Laden, to their, own devices once they had served the Empire’s pur­pose. Mak­ing those crude con­nec­tion may add to the memo­ri­alza­tion and what­ev­er’, lessons can be drawn from it.

  2. Den Link zu 9/11 von James Cor­bett habe öfter schon ver­linkt. Wirk­lich klasse gemacht um auf die Schnelle sich ein Bild zu ver­schaf­fen. Habs auch heute schon bei den Deutschen Wirtschaft­snachricht­en ver­linkt. zusam­men mit 2 weit­eren Links zu einem Artikel zu dem The­ma. in 2 Com­ments. Darunter noch von NTV, wo ein Fehler passierte. Zuerst die Szene vom Ein­schlag, aber ver­flixt, wo ist das Flugzeug? Explo­sion ohne Flieger? Geht mal gar nicht, deshalb nochmal: gle­iche Szene, dies­mal mit Flieger. SOOO gehts richtig. Das war ein Com­put­er-Trick. Der Sprech­er, der extra dafür beim Sender war… da embed­ded ver­mut­lich, war hör­bar irri­tiert. dann noch ein Video eines Crasht­ests. Militärjet…viel solider.…gegen Beton­mauer OHNE Stahlträger. Die Flugzeug pul­verisierte es regel­recht. Es gab keine Flugzeuge. Lei­der wur­den meine 2 Texte zen­siert. Sprich: ent­fer­nt

  3. Re-Nach­trag.
    Man muss den World War III ein­fach von der prak­tis­chen Seite sehen.
    Brauchen wir wirk­lich 7,8,9,10 Mil­liar­den Men­schen auf dieser Welt?
    Senken so viele Fress­er nicht eher den Lebens­stan­dard der ach so wertvollen ENi­eten.
    All die vie­len Über­flüs­si­gen Erden­be­wohn­er nehmen Platz weg, die müssen ernährt wer­den und zu guter Let­zt machen sie auch noch Rabatz.
    Nein, wir müssen den Plan­eten schützen vor all der Gier und Unver­nun­ft der Men­schen.
    Man muss der Natur wieder mehr Platz ein­räu­men.
    Zum Glück ist der Men­sch biol­o­gisch abbaubar, und somit rel­a­tiv umwelt­fre­undlich zu entsor­gen. Gift­gas ist da nicht ein­mal die schlecht­este Lösung.
    Uran­mu­ni­tion, oder die richti­gen A‑Waffen hin­ter­lassen da ein­fach zu viel Son­der­müll.
    Die Indi­an­er hat man mit der Biowaffe Alko­hol klein gekriegt, unser Schwarzafrikan­er mit Aids und den Iran­ern ste­ht der Hero­in-Him­mel ganz weit offen.
    Die Frage ist nur wer gehört zu den auser­wählten Über­leben­den des World War III?
    Hat der NSA da schon konkrete Lis­ten? Und wie sind die Auswahlkri­te­rien?
    Fra­gen über Fra­gen, also ich hol mir da erst mal ne Flasche Bier oder 2 oder 3…..

  4. Es gab bere­its vor einiger Zeit Gerüchte, das eine Hand­voll wohlbegüterten Auser­wählten sich seine “sicheren” Tief­bunker bauen lässt, in der Hoff­nung, dort lange genug zu über­leben bis die Erde wider Atom- Bio- oder Gift­verseuchungs­frei ist. Eine sehr törichte Hoff­nung. denn wer soll diese“elite” dan ernähren ? Denn die Lohn­sklaven weren dahin sein und die, die eventuell über­lebt haben wer­den ihnen eins Hus­ten!

    • Beim heuti­gen Stand der Tech­nik reichen 500 Mil­lio­nen Unter­ta­nen vol­lkom­men aus, um die ENi­ete zu ver­sor­gen. Das Prob­lem mit der Verseuchung hat­te ich ja schon ange­sprochen.
      Da muss man halt gut abbaubare, Massen­ver­nich­tungswaf­fen ver­wen­den.
      Die US-Soll­ten wer­den bere­its heute gegen allen möglichen Scheiß geimpft.
      So kostet das Serum gegen Sarin kostet nur ein paar Cent.
      Der Trick dabei ist, wer das Gegen­mit­tel hat, kann das eigentliche Mit­tel anwen­den, ohne Gefahr zu laufen, sel­ber daran zu ver­reck­en.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*