Ist Erdoğan dümmer als der Prophet erlaubt

Ist Erdoğan dümmer als der Prophet erlaubt Recep Tayyip Erdogan Adolf Hitler Mischung Diktatur Europa Tuerkei BeitrittAnneKarre: In der Europäis­chen Union inter­essiert sich derzeit nie­mand wirk­lich dafür, dass die Türkei unter Recep Tayyip Erdoğan ger­adewegs einen Rück­fall ins osman­is­che Mit­te­lal­ter erlei­det, wenn nicht gar noch einige Eta­gen tiefer. Bei den ein oder anderen Ver­brechen gegen die Men­schlichkeit kann man bes­timmt noch bequem alle Hüh­n­er­au­gen zudrück­en. Über die Arme­nier ist genü­gend Gras gewach­sen und die sind auch dem Erdo­Gun­Man nicht anzu­las­ten, nur mochte auch er schein­bar aus dieser Geschichte nichts ler­nen.

Schließlich ist man via NATO-Fress­ge­mein­schaft Brud­er im Geiste und da macht es sich nicht so toll an den Ver­bün­de­ten herumzukrit­teln. Solange darüber hin­aus noch genü­gend gemein­same mon­etäre, mil­itärische oder geostrate­gis­che Inter­essen beste­hen, kann man bei der geopfer­ten Weich­ware der Kat­e­gorie Men­sch bequem wegse­hen, beson­ders dann, wenn man die betrof­fene Klien­tel ohne­hin lieber ver­schwinden machen möchte. Recep Tayyip Erdoğan[Wikipedia] hat offenkundig nur ein einziges Ziel im Sinn: als­bald, wie auch immer geart­et, wieder an eine solide, absolute poli­tis­che Mehrheit in der Türkei für sich und seine AKP[Wikipedia] zu kom­men, also seine eigene, inzwis­chen etwas angeschla­gene Macht­po­si­tion wieder ordentlich aufzu­pep­peln, wie vor der let­zten Wahl, als die Partei noch die absolute Mehrheit hat­te.

Auch an his­torischen Vor­bildern scheint es dem neuen „Führer“ der Türkei keineswegs zu man­geln, nur der Mustafa Kemal Atatürk[Wikipedia] ist sein Vor­bild gewiss nicht, denn dem wer­den säku­lare Ambi­tio­nen in Sachen Staats­führung, Tren­nung von Staat und Kirche nachge­sagt. Genau genom­men kann man auch von ein­er schle­ichen­den Demon­tage des einst hoch gefeierten Staats­grün­ders Atatürk reden. Andere nen­nen es Geschichts­be­gr­a­di­gung. Die nach­fol­gende Aus­sage wird lieber von eini­gen Leuten in Zweifel gezo­gen, obgle­ich Atatürk die Türkei tat­säch­lich in diesem Sinne auf­baute. Abge­se­hen davon war und ist Atatürk in eini­gen Teilen seht umstrit­ten:

Ist Erdoğan dümmer als der Prophet erlaubt kemal atatuerk farbig oelÜber das seit­ens Erdoğan her­auf­beschworene Unheil in der Region sind sich die Fach­leute einig: Lüders — Erdo­gan provoziert unab­se­hbare Krise[Deutsch­land­funk], aber seine Macht­geil­heit ken­nt kaum Gren­zen. Sein Ziel ist offenkundig, die Kur­den in kürzester Zeit soweit zu diskred­i­tieren, dass sie bei der näch­sten Wahl wieder unter die für die Türkei gel­tende 10 Prozent Hürde fall­en. Das erre­icht man vorzugsweise, indem man den Friedens­di­a­log aufkündigt, die Kur­den aus­bombt und dann auf eine harte Gegen­reak­tion wartet, die eine weit­ere Äch­tung der Kur­den und der PKK ermöglicht. Par­al­lel nimmt man noch die Führer der Kur­den­partei fest oder führt Ermit­tlungsver­fahren gegen sie, sodass sie in den Augen möglich­er Wäh­ler beson­ders schlecht ausse­hen und unwählbar erscheinen, wenn nicht die Partei sog­ar noch bis zur näch­sten Wahl ver­boten wird. Man muss also keineswegs ein Prophet sein, um die Dum­m­dreistigkeit dieses Han­delns neb­st der abse­hbaren Fol­gen vorher­sagen zu kön­nen.

Ist Erdoğan dümmer als der Prophet erlaubt erdogan auf abschussliste zeitbombe risikofaktor USA EU baldiger tuerkischer FruehlingDie Kur­den bilden mit knapp 20 Prozent die größte Min­der­heit in der Türkei. Kur­dis­che Sied­lungs­ge­bi­ete erstreck­en sich neben der Türkei über aktuelle Unruhere­gio­nen wie Syrien und den Irak. Die Angst vor einem Kur­den­staat scheint dem Erdo­Gun­Man richtig zuzuset­zen, sodass er im Vor­feld schon bere­it ist, sel­ber zum Staats-Ter­ror­is­ten zu mutieren, denn nichts anders sind seine derzeit­i­gen Aktio­nen gegen Kur­den und PKK, die fak­tisch kaum voneinan­der zu tren­nen sind. Darüber hin­aus stärkt er damit den IS (was vielle­icht sog­ar sein Plan ist), wenn er deren größten Wider­sach­er, die PKK zusam­men­bombt. Damit belegt er ein weit­eres Mal seine Vor­liebe für einen Gottesstaat, den er offen­bar eher akzep­tieren wird, als einen Kur­den­staat.

Seine Vor­liebe für Desta­bil­isierung lebt er schon eine Weile in Syrien aus. Dort ermöglicht(e) er das Ein­sick­ern von soge­nan­nten „Rebellen“ die dort dann als Bürg­erkrieg­steil­nehmer aus aller Her­ren Län­der — mit tatkräftiger Unter­stützung der nicht min­der macht­geilen Amerikan­er — das Land in Schutt und Asche leg­en dür­fen. Ein kaputtes Syrien, so seine Rech­nung, müsste ihn und die Türkei mächtiger erscheinen lassen.

Zurück zur Aus­gangs­frage. Ein Men­sch, der sein Volk für eigene Mach­tam­bi­tio­nen der­art durchs Blut ein­er Min­der­heit zieht, um ver­mut­lich so eine Art Gottesstaat zu erricht­en, der kann, angesichts der Plumpheit vielle­icht doch noch einen Zack­en düm­mer sein als dem Propheten lieb sein dürfte. Auch wenn es in diesem Fall Glaubens­brüder sind, die da mit den Kur­den abgeschlachtet wer­den, der Zweck heiligt bei Erdoğan mal wieder die Mit­tel. Die Moral der Reli­gio­nen war immer nur eine zweck­di­en­liche, meist der Macht ergeben. Ethik muss darin eben­falls nicht vorkom­men. Der Rest ist, wie immer bei den Reli­gio­nen, Ausle­gungssache ihrer selt­sam wun­derwürdi­gen Vertreter. Der Prophet selb­st wäre die Sache vielle­icht doch etwas intel­li­gen­ter ange­gan­gen. Da bleibt am Ende nur noch der prüfende Blick auf das türkische Volk. Denn nach Abschluss der ver­mut­lich im Novem­ber stat­tfind­en­den Neuwahlen, kann man etwas genauer bes­tim­men, ob auch das türkische Volk so dumm ist, wie es der macht­geile Prophet Recip Tahip Erdo­Gun­Man für seine blutige Machtrück­gewin­nungsstrate­gie ein­plante.

Ist Erdoğan düm­mer als der Prophet erlaubt
7 Stim­men, 4.43 durch­schnit­tliche Bew­er­tung (89% Ergeb­nis)
Wir exper­i­men­tieren. Man kann sich diesen Artikel auch vor­lesen lassen. Lei­der klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbe­holfen. Wer damit klarkom­men kann, der mag sich gerne eine Vor­lesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kosten­los … unsere Mail-Benachrich­ti­gung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz ein­fach: ein­tra­gen, Bestä­ti­gungs­mail kommt post­wen­dend (bei großen Mail­providern auch den SPAM-Ord­ner prüfen), dort Bestä­ti­gungslink klick­en und alles ist schon erledigt. Kann jed­erzeit genau­so unkom­pliziert abbestellt wer­den. Jede Mail enthält enst­prechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2276 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

5 Kommentare

  1. Erdo­gan ist ganz und gar nicht dumm.

    Merke:
    Erdo­gans Söhne sind bei ISIS

    Erdo­gans Tochter betreibt ein Kranken­haus für ISIS-Schlächter

    Der Antichrist kommt aus Perga­mus ( Türkei )

    Der Mah­di ist der 1. Apoka­lyp­tis­che Reit­er ( weis­sen Pferd = Kalifen, Bogen­schütze = Ismail )

    Der Antichrist ist der König des Nor­dens ( Türkei nicht Rus­s­land )

    Der König des Nor­dens kämpft gegen den König des Südens ( Ägypten )

    Brud­er gegen Brud­er, Land gegen Land, Stadt gegen Stadt

    Die Wiedere­in­führung des Kali­fats geht nicht über al Bagh­da­di, dafür ist die Türkei zuständig ( Istan­bul = Kon­stan­tinopel )

    Man lese: Offen­barung, Hes­ekiel 38, Psalm 83 und denke nach.
    Ist alles keine Über­raschung.

  2. Was ist das wirk­liche Prob­lem? Die Reli­gion oder die Ausle­gung? Der Glaube oder die Prof­it­in­ter­essen der west­lichen und nahöstlichen Oli­garchen-Clans unter dem Deck­man­tel des Glaubens? Jesus (ein römisch-lateinis­ch­er Name) — das heilige Vor­bild der christlichen Reli­gion — zeigt die Über­liefer­ung als bewusst fried­fer­tige Per­son, die Gewalt einzig gegen jene Sorte Geschäftemach­er gebrauchte, die später die bis heute als Ausrede für impe­ri­al­is­tis­che Aggres­sio­nen benutzte, gewat­tätige Ausle­gung der christlichen Schriften bezahlten. Der Grün­der der ange­blich christlichen römisch-katholis­chen Kirche hat Jesus Chris­tus nie gese­hen und was in die Bibel aufgenom­men oder wegge­lassen wer­den sollte, hat willkür­lich irgend­wann irgen­dein römisch-katholis­ches Konzil fest­gelegt, beste­hend aus Vertretern der damals mehr oder weniger durch Krim­i­nal­ität mächtig­sten Adels­fam­i­lien, die ihe Herrschaft über das Volk dadurch bewahrten, dass sie die Men­schen ständig gegeneinan­der in den Krieg het­zen ließen.

    Es gibt 1700 Mil­lio­nen Ange­hörige der Reli­gion des Islam und kaum weniger vielfältig sind die Ausle­gun­gen der Reli­gion des Islam, genau wie die der Reli­gion des Chris­ten­tums. Wer erin­nert sich, dass in Myan­mar ange­blich immer fried­fer­tige, ter­ror­is­tis­che Bud­dhis­ten, ange­blich immer ter­ror­is­tis­che, friedliche Mus­lime erschla­gen? Ja, was ist denn das? Die Ausle­gung ist das! Die Ausle­gung ist der Schlüs­sel zum Ver­ständ­nis dessen, was im Namen ein­er Reli­gion befohlen und ver­brochen wird, weil Ausle­gung eben Inter­essen­poli­tik ist, die sich als Reli­gion tarnt, um Diskus­sio­nen zu ver­mei­den. “Zuerst kommt das Schw­ert, dann kommt das Kreuz und dann kommt der Geld­sack”, ist schon lange Volk­sweisheit im West­en, um den Impe­ri­al­is­mus zu beschreiben. “Die Armen liefern die Leichen, der Mit­tel­stand muss weichen, am Krieg ver­di­enen die Reichen”, ist eine weit­ere.

    Was auch immer Islam bedeuten mag, die in Wash­ing­tons West­en als “rein­er Islam” dargestellte Ausle­gung des Sau­di-US-Dol­lar-finanzierten Al Kaida/IS-Wah­habis­mus gibt es im Islam über­haupt nicht. Die Ungläu­bigerk­lär­er- und Kop­fab­schnei­derei gilt in der The­olo­gie aller Kon­fes­sio­nen des Islam als Sek­tenir­rlehre. Doch die wahren Stim­men der 1700 Mil­lio­nen Mus­lime kom­men in den fremd- oder selb­stzen­suri­erten Medi­en in Wash­ing­tons West­en kaum zu Wort, weil das nicht zu Wash­ing­tons Kriegspoli­tik passt, in Zeit­en glob­aler Chaosstrate­gie die Sau­di-Pudel mit US-Petrodol­lars für den Aus­bau des weltweit­en Wah­h­bi-Ter­ror­is­mus zahlen zu lassen, dessen ange­bliche Bekämp­fung als Ausrede zu benutzen, mit Trup­pen vor Ort zu sein und das Ganze “dem Islam” anzuhän­gen. Welchem Islam? Dem in Myan­mar oder dem von Alis hart arbei­t­en­der und Steuern zahlen­der Fam­i­lie aus der Dön­er-Bude oder dem türkischen Abschlep­pun­ternehmer, der mich gestern kosten­los aus ein­er Not­lage gerettet hat?

    Fast alle Opfer des Wah­habi-Lohn­ter­ror­is­mus sind Ange­hörige des Islam. Die Wah­habi-Lohn­ter­ror­is­ten zer­stören jedes islamis­che Heilig­tum, das ihnen vor ihre vom West­en gelieferte Flinte kommt. “Sie kämpfen für Geld und ihr Gott heißt Nato”, sagen Ange­hörige des Islam, die tagtäglich unter dem vom West­en gespon­serten Wah­habi-Ter­ror­is­nus zu lei­den haben und wer wollte ihnen wider­sprechen, angesichts der ter­ror­is­tis­chen Real­ität.

    Wash­ing­tons im Namen der Ter­ror­bekämp­fung fort­ge­set­zt ver­broch­en­er Drohnen-Massen­mord an den Zivilis­ten in islamisch geprägten Län­dern sei ver­ant­wortlich für den Zulauf beim gefälscht-islamis­chen Wah­habi-IS, aber das erk­lärt nicht diese Massen aus mehr als 80 Län­dern der Welt. In Wahrheit wird es wohl die neolib­erale Massen­vere­len­dung sein und dann die Aus­sicht auf Prof­it, wie bei allen Gang­stern. Echt­es wird durch Fälschung erset­zt. Wozu? Das ist die erste Frage, die jed­er Men­sch stellen sollte, der woan­ders mitre­den will als, aus­ge­hend von falschen Voraus­set­zun­gen und von vorn­here­in fol­gen­los, im weltan­schaulichen Sand­kas­ten.

    • Nach­trag:

      Anschließend der Beweis, geliefert von den Ter­ror­is­te­naus­bildern höch­st­per­sön­lich (die für Kriegsver­brechen gegen die Zivil­bevölkerung von Nicaragua aus­ge­bilde­ten Ter­ror­is­ten, für die sie vom ICC in Den Haag u. a. zu Schadenser­satz verurteilt wur­den [s. Wikip. unter “Con­tra-Krieg/Verurteilung der USA” u. “Nicaragua/Die San­din­is­ten”], den sie trotz Auf­forderung durch die Inter­na­tionale Gemein­schaft in Form der UNO-Vol­lver­samm­lung bis heute nicht gezahlt haben und stattdessen Den Haag offiziell per US-Bun­des­ge­setz mit Bom­bardierung dro­hen, nan­nten sie damals auch “Rebellen”, also bei allem was Wash­ing­ton aus­bilden lässt, kann get­rost Rebellen mit Ter­ror­is­ten über­set­zt wer­den): Wash­ing­ton dro­ht Syrien mit Bom­bardierung, falls die Regierung Syriens im eige­nen Land ihrer völk­er­rechtlichen Pflicht nachkom­men sollte, die Zivil­bevölkerung Syriens vor den Kriegsver­brechen der von Wash­ing­ton aus­ge­bilde­ten Ter­ror­is­ten alias “Rebellen” zu schützen:

      https://youtu.be/1PkcjJ2dvAc

      Ähn­liche Chaosstrate­gie in der Ukraine:

      https://youtu.be/nIfX8ZWazXA

      Ein Regime hat also offen­bar ganz sich­er “schon vor langer Zeit seine Legit­i­ma­tion ver­loren”. Welch­es wohl?

      “Alles rus­sis­che Pro­pa­gan­da”, das hat Hitler auch gesagt.

  3. Kön­nt ihr bitte das Wort Pädophil aus dem fol­gen­dem Satz ent­fer­nen “Diese Hirten­re­li­gion eines pädophilen Kriegstreibers ist der grösste Klotz am Bein unser­er Nation”. Weil im Jahre 1954 die Pädophilen bzw. Men­schen welche Sex mit Kindern haben noch nicht ent­men­schlicht waren, zu min­destens im West­en, und dieser Begriff der bre­it­en Öffentlichkeit noch nicht bekan­nt war. Jedoch waren die Homo­sex­uellen zu der Zeit ent­men­schlicht. Und zwis­chen 1954 und 2015 Wurde die Ent­men­schlichung der Homo­sex­uellen been­det und im Gegen­zug wur­den die Pädophilen ent­men­schlicht.

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Ist Erdoğan dümmer als der Prophet erlaubt | Stech-Mücke
  2. TV-Sender ARTE strahlt am 22.11.16 aus: „Erdogan im Rausch der Macht“! | Arbeitskreis Gewerkschafter/innen Aachen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*