Evakuierung von IS-Kämpfern mit deutscher Hilfe

2. November 2015 9

Deutsch-Absurdistan: Die USA sind zurecht ernsthaft besorgt um ihre Destabilisierungs-Elitekämpfer in Syrien, die mehr und mehr unter russischen Beschuss geraten. Immerhin hat Russland zuvor mehrfach angekündigt, bei der jetzt anstehenden, erweiterten Aufräumaktion in Syrien nicht zwischen guten und bösen Terroristen unterscheiden zu wollen. Dieser Umstand zwingt die USA nunmehr endgültig ❖weiterlesen➜

Endlich US-Spionagedrohnen über Deutschland

23. Oktober 2015 8

Bad Vasall: Auf diese Meldung mussten wir sehr lange warten, aber unsere Hoffnungen wurden nicht enttäuscht und so kommen wir doch noch in den Genuss dieser hochmodernen Super-Dildos, die der Befriedigung der Aufklärung dienen. Vize-Mutti und Kriegsministrantin, Ursula von den Laien, wünschte sich auch schon mal so ein geiles Gerät, ❖weiterlesen➜

Kim Jong-un will USA nukleare Abrüstung gestatten

20. Oktober 2015 4

PschönYoung: Nordkoreas geliebter Führer, Kim Jong-un, zeigt eine gewisse Neigung, unter ganz bestimmten Voraussetzungen mit den USA, unter deren derzeitigen Übergangsdiktator, Barack Hussein Obama, ernsthafte Abrüstungsverhandlungen zu starten. Dies ergab ein informelles Treffen des isländischen Finanzministers mit seinem liechtensteinischen Amtskollegen, am Rande einer Spendengala für bedürftige EU-Politiker. Nordkorea erwäge demnach ❖weiterlesen➜

Putin dreht durch – wer rettet unsere Terroristen

13. Oktober 2015 9

Damn Asskiss: Langsam aber sicher scheint sich bei den USA und deren Vasallen, vornehmlich der EU, Panik breit zu machen. Alles kommt im Moment ganz anders als es einstmals die Strategen der US-Think-Tanks (Stink-Tanks) vorausplanten. Das ist besonders schmerzlich, denn so allmählich versickern sämtliche „gutmenschliche”  Investitionen in den Nahen Osten, ❖weiterlesen➜

Nach VW jetzt auch Toyota auf der US-Abschussliste

11. Oktober 2015 3

Battle-Ville: Wenn es der freie Markt, entgegen aller Erwartung, nicht mehr von alleine regelt und einzelne Konzerne die Nase zu weit in den Wind recken, dann muss eben auf andere Art und Weise eingegriffen werden, damit die Interessen „gewisser Kreise“ gewahrt bleiben. Vorstehendes scheint aber nur dann zu gelten, wenn ❖weiterlesen➜

Dschihad gegen Russland, NATO erwägt Teilnahme

8. Oktober 2015 16

Mekka nich rum: Die Saudis sind stinkesauer, weil die Russen in Syrien gerade deren ach so teuer eingekaufte Edel-Terroristen reihenweise umnieten, um endlich wieder Ruhe in der Gegend zu schaffen. Das wiederum ist gar nicht die wirkliche Intention der originären Kriegstreiber in der Region. Die Saudis meinen ein legitimes Interesse ❖weiterlesen➜

USA will Europa aktiv bei seiner Selbstvernichtung unterstützen

5. Oktober 2015 7

BRDigung: Applaus und Lobreden aus Übersee waren kaum zu überhören, als unsere KanzlerInnen-Darstellerin, inzwischen mehr zur „Großmutter“ der deutschen Schein-Riesen-Nation mutiert, die Schleusen in Ungarn (vermeintlich einmalig) öffnen ließ. Ein würdiger Auftakt, der auch als eine Art Fanal an die Restwelt gesendet werden konnte. Insbesondere im Nahen Osten, in Afrika ❖weiterlesen➜

Steinmeier attackiert USA wegen Syrien-Bombardements

2. Oktober 2015 11

Damn Asskiss: Frank Walter Steinmeier konnte kaum an sich halten, so geladen war er, als es mal wieder um das leidige Thema Syrien ging. Er warnte die USA vor Alleingängen in der Region. Vor allem aber kritisierte er, mit welchem Recht die USA dort angeblich Terroristen zusammenschießen wollten, dabei aber ❖weiterlesen➜

Atombomben verstrahlen Bundespressekonferenz

27. September 2015 6

BRDigung: Es ist ein harter Job gegen eigene Überzeugungen und Grundsätze verstoßen zu müssen, nur weil die durch unsere „Freunde“ vorgegebene Staatsräson dies erfordert. Wenn man schon nicht selbst Herr im eigenen Haus ist, dies aber als solches verkaufen muss, dann ergeben sich so entlarvende Bilder. Die in dem beigefügten ❖weiterlesen➜

Kriegstreiberei: Russland wird Iran Atomwaffen leihen

23. September 2015 20

Persisch Golfen: Es ist noch gar nicht so lange her, da hat sich die „Rest-Welt“ scheinbar mit dem Iran versöhnt und verständigt, dass dieser in Zukunft auf ein eigenes Atomwaffenprogramm verzichten möge. Die Welt atmete auf, Frieden und Öl sollte fließen. Jetzt fängt der ganze Ärger womöglich wieder von vorne ❖weiterlesen➜

US-Totalversagen bei Ausbildung gemäßigter Terroristen

18. September 2015 2

Terror is Freedom: Die USA hatte sich vorgenommen muslimische Terroristen auszubilden, die dann in der Folge die Interessen der USA gegen ihre eigenen Landsleute mit Waffengewalt durchsetzen sollten, eine Ideologie übrigens, von der die USA seit ihrer Gründung beseelt sind. Die Ausbildung sollte sich vornehmlich in Jordanien abspielen und der ❖weiterlesen➜

US-Terrormilizen veranstalten Roadshow an der Ostfront

14. September 2015 7

US-Besatzungszone EU: In jeder kriminellen Vereinigung gibt es klare Hierarchien, die regeln wer was darf, so auch in Europa im Rahmen der Nord Atlantischen Terror Organisation (kurz NATO). Da darf nicht jeder mit seinem Militärgerät durch die Gegend fahren wie er möchte, nur die USA dürfen das, weil die hier ❖weiterlesen➜

Mutter des Terrors: nach 14 Jahren 9/11 endlich Klarheit

11. September 2015 8

Land off the Free: Das „Word Terror Center“ (kurz WTC) feiert inzwischen im 14. Jahr seine dreifaltige Niederkunft. Die Gebäude 1 + 2 sowie das Gebäude 7 überstanden die schlimmen Ereignisse nicht und sackten angesichts der entstandenen Verwüstungen annähernd in Freifallgeschwindigkeit vollständig in sich zusammen. Bis zum heutigen Tage galten ❖weiterlesen➜

Merkel will US-Stützpunkt Ramstein schließen

10. September 2015 20

BRDigung: Es ist inzwischen ein ziemlich offenes Geheimnis, dass die „Bedrohnung“ des Nahen und Mittleren Osten durch die US-Terrormilizen nicht in dieser Form stattfinden könnte, würde das Mordsspektakel nicht ausreichend durch die US-Terror-Relais-Station Ramstein von deutschem Boden aus am Laufen gehalten. Damit wird für jedermann immer klarer nachvollziehbar, dass auch ❖weiterlesen➜

USA wünschen Straffreiheit für Fluchthelfer in Europa

5. September 2015 26

Neu-Absurdistan: Die USA sind zutiefst besorgt wegen des unmenschlichen Umgangs mit den Flüchtlingen in Europa. Auch geht ihnen das Abebben der Flüchtlingsflut ins europäische Landesinnere erheblich zu langsam vonstatten. Die Europäer sind viel zu zögerlich bei der Aufnahme von Flüchtlingen. Dies kann nicht im Sinne der USA sein, die sich ❖weiterlesen➜

1 2 3 4 18