Schweiz zu wenig neutral, EU fordert totale Neutralisierung

Flag_of_Switzerland schwizer Flagge Kaese durchloechert neutralitaet verloren sanktionen gegen russland qpressSt. Albern: Alle Welt weiß dass die Schweiz neutral ist, wenigstens auf dem Papier, welches bekanntermaßen auch noch recht geduldig ist. Hier hätte man doch darauf gewettet, dass sich die Schweiz auch in Sachen Russland-Sanktionen neutral verhält. Der Wille zur Neutralität war wohl auch gegeben, nur die Praxis gestaltet sich erheblich schwieriger als erwartet. Eine der Hauptursachen dürfte darin zu suchen sein, dass die Schweiz vollständig von Feindesland umzingelt ist. Die Nicht-Neutral-Staaten aus der Nachbarschaft pflegen, unabhängig von der geistigen und moralischen Orientierung der Eidgenossen, so ihre eigenen Erwartungshaltungen gegenüber der Alpenrepublik.

Offensichtlich kommt es gerade in diesen Graubereichen der Neutralität zu massiven Grenz-Gefechten, weil den Nachbarländern die zur Schau gestellte Neutralität der Schweiz absolut nicht ins Konzept passt. Da kommen dann schon mal so Zwischenrufe wie: Opportunitäts-Neutralität oder Kriegnseutralisten, die als eifersüchtige Hinweise auf die Insel-Schweiz zu verstehen sind. Ähnlich wie die letzten Angriffe auf die Schweizer Demokratie. Da wo sich die EU bereits voll und ganz wieder so einer Art Diktatur zuwendet, kann die Schweiz doch nicht einfach ihre Bürger entscheiden lassen. Das macht schlechte Stimmung bei den Nachbarn, wo Abstimmungen immer weiter abgesagt werden.

Ähnlich verhält es sich nun bei den anstehenden Sanktions-Orgien gegenüber Russland. Da hat sich die EU ziemlich von den USA festlegen lassen, weil die ohnehin keine eigene Meinung mehr haben dürfen. Zwar ist da nichts bewiesen mit dem Abschuss der MH17 über der Ukraine, das macht aber nichts, denn schon Stunden danach wussten die USA ziemlich genau: „Putin wars“ … und genau dieselbe Haltung muss sich die treu hintendrein kriechende EU zu eigen machen. Und die wiederum muss jetzt bei der Schweiz ordentlich nachtreten, weil Eidgenossen von der Insel der Geld-Seligen sonst einen Solo-Ritt hinlegen könnten. Da ist dann auch schon Schluss mit der Neutralität oder aber die USA könnte mal wieder gegen Schweizer Banken ermitteln. Wir wissen doch wie das geht, gelle.

Einerseits verweist die Schweiz jetzt ziemlich großmäulig auf die traditionsbeladene Neutralität, hält große Ansprachen dazu und verwahrt sich vor den Einmischungen von außen, will aus diesen Gründen die Sanktionen gegen Russland nicht übernehmen. Das Dilemma ist hier ein wenig besser beschrieben: Strafmaßnahmen gegen Russland – Schweiz zwischen Neutralität und Sanktionen[Deutschlandfunk].

Andererseits, eine Gasse weiter, fünf Minuten später, fällt man sogleich lang auf die Nase und verkündet, dass man die Sanktionen gegen Russland natürlich nicht unterlaufen werde. Was meint, dass man genau die beschlossenen Sanktionen mitmachen wird und mit den aufgelisteten Sanktionierten eben keine Geschäfte macht; das kann man dann hier nachlesen: Schweiz verbietet Bankgeschäfte mit Russen[Handelsblatt]. Letzteres aber wohl auch mehr aus Angst, selber wegen der Neutralität sonst ordentlich was aufs Maul zu bekommen.

Wir warten stündlich auf eine völlig neuartige Erfindung der Schweiz zur Linderung der Schmerzen in den zunehmenden Sanktionskriegen rings umher, wo doch gar niemand mehr so recht weiß an welcher Stelle er da seine Jungfräulichkeit Neutralität verliert. Die Schweizer, sonst kaum um Erfindergeist verlegen, scheinen hier gerade völlig zu versagen. Statt endlich ganz spezielle, schweizerische Sanktionen, also „neutrale Sanktionen” auf den Markt zu werfen und diese Nebelbomben in den angrenzenden EU-Gebieten zu zünden, versuchen sie gerade den Riesenspagat.

Natürlich ist besonders die EU zutiefst um die Neutralität der Schweiz besorgt, die hat das Thema offensichtlich von den USA mit auf den Hausaufgabenzettel geschrieben bekommen. Was erscheint da logischer als die gänzliche Neutralisierung der Schweiz. Schließlich geht bei einem derart abgesicherten Bunker- und Tresor-Staat nichts über eine allumfassende Neutralisierung Neutralität. Die Neutralität nach Art eines Schweizer Käse kann nicht wirklich funktionieren und bringt nurmehr weiter Unruhe rein.

Die Schweizer Flagge, schon ziemlich zerfetzt, zeigt bereits massive sternförmige EU-Einschusslöcher. Noch ein paar Volltreffer dieser Art und die Flagge ist kaum mehr zu erkennen. Sofern sich die Schweiz allerdings weiterhin ordentlich anbiedert, wovon man ausgehen darf und über ihre sagenhafte Neutralität nur noch am Stammtisch schwadroniert, wird das Musterländle weiterhin an der großen Tafel von USA-EU-NATO Fressbündnis die Knochen lutschen dürfen. Manchmal möchte man ketzerisch nachfragen, was für einen Eid denn diese Genossen wohl geleistet haben. Nur keine Sorge, die EUSA wird die völlige Neutralisierung der Schweiz schon nicht offen betreiben, das macht man mehr im Stillen und durch anständige Hintertreibung, wie schon seit Jahren.

Schweiz zu wenig neutral, EU fordert totale Neutralisierung
20 Stimmen, 4.80 durchschnittliche Bewertung (95% Ergebnis)
Über WiKa 1213 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Massen-Medien selbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören.

19 Kommentare

  1. Definition von Neutralität bleibt schwierig

    Die Definition der Schweizer Neutralität hat sich in der Vergangenheit immer wieder verändert: Sei es die Position der strikten Neutralität, bei der kaum Sanktionen mitgetragen werden, oder die aktive Neutralität, wie sie in den vergangenen Jahren praktiziert wurde.

    Für den Experten Oliver Diggelmann, Professor für Völkerrecht an der Universität Zürich, unterscheidet man streng zwischen einem völkerrechtlichen und einem politischen Neutralitätsbegriff. Streng völkerrechtlich umfasst Neutralität drei Punkte:
    Keine Teilnahme an Kampfhandlungen in einem Krieg.
    Eigenes Territorium darf keiner Kriegspartei zur Verfügung gestellt werden.
    Kriegsparteien müssen bei Kriegsmaterialausfuhr gleich behandelt werden.

    Alles andere sei ein politischer Neutralitätsbegriff, der sehr weit gefasst werden könne, so Diggelmann.

  2. Rotes Kreuz auf weißem Grund- weißes Kreuz auf rotem Grund. Wem gehört wohl die Schweiz? Wessen Gold lagert denn dort? Warum dieser Sonderstatus? Ich denke die Antwort liegt auf der Hand.

  3. Der Neutralitätsbegriff von Diggelmann ist etwas zu eng gefasst. Neutralität ist nicht nur an Kriegshandlungen gebunden. Nach dem gesunden Menschenverstand ist einer, der Partei für eine Seite ergreift nicht mehr neutral. Dabei kommt es nicht darauf an ob er an Kampfhandlungen beteiligt ist oder nur Waffen liefert oder sich an einem Boykott von Aggressoren beteiligt. Washington und Berlin haben ohne UNO-Resolution ein Boykott verhängt. Dass die Schweiz dem Boykott von Berlin und Washington folgt ist eine Schande.

  4. Ich schließe mich der Meinung von “Alexander” an und möchte noch hinzufügen, dass jede Art von Sanktion gegen eine Nation eine Schande ist, wenn deren Tat, die die Sanktionen begründen sollen, nicht bewiesen ist! Und im Fall der Ukraine, wie in vielen Fällen davor, ist das “Strickmuster” für die schnellen Beschuldigungen gegen den auserkorenen “Feind” (der einem wirtschaftlich im Wege steht) so durchschaubar, dass es ohne “mind control”- Mechanismen für die Bürger (HAARP, Skalarwellen-Technik, Mainstreammedien etc.) und ohne Erpressung (gezielte Versuchung und Aufzeichnung, spätestens durch die allzeit mögliche Überwachung) von Menschen (?) in Machtpositionen der Regierung und der Wirtschaft, für mich nicht vorstellbar ist, dass diese Entwicklung sonst möglich wäre, vor allem in diesem Ausmaß!

  5. Die Schweizer leiden offenbar unter dem Klimawandel ganz extrem. Die Bankenluft wird immer dünner. Den Rütli Schwur bringen sie nun seit neuerer Zeit selbst unter Schnappatmung nicht mehr zustande.

    Aber das kommt davon wenn man den Amis zu tief in das Rektum kriecht.

    • Leider ist Eure Kanzlerin schon so tief drin, dass sie nicht einmal mehr “schnapp-atmen” kann. Aber Ihr wischt ja schon seit Jahrzehnten, wenn nicht Jahrhunderten lieber vor der Tür des Nachbarn, denn vor der eigenen kostet das zuviel Zivilcourage. Da lässt man sich lieber von den Amis zum dritten Mal in einhundert Jahren in einen Krieg treiben.

  6. Nun, laut gebrüllt Eckart. Neutralität und das schweizer Bankgeheimnis sind Eckpfeiler der Selbsterhaltsstrategie eines recht kleinen Landes. Und die bedächtige Schweiz war bisher mit dieser Strategie recht erfolgreich und wenn man so sagen will, auch mutig. Jetzt steht, mal wieder eine massiv bewaffnete “Friedensmacht” vor der Tür, mit Durchsuchungsbefehl und all den Rabauken im Schlepptau, gegen die sich die Schweiz in den Jahrhunderten seit ihrer Gründung zu behaupten wusste. Zudem könnte die Wühlarbeit der NSA und deren britische Freunde dieses Bankgeheimnis längst ausgehebelt haben und nun eine kleine Erpressung versuchen. Und da soll die Schweiz den Helden spielen? Gewagte Theorie. Aber klar, wenn alle Mäuse sich brüllend vor die Katze stellen würden, gäbe es wohl keine mehr und die Katzen müssten Witzkatz kaufen.Wenn das “große” Deutschland schon im Sack dieser Katze zappelt, ist es vielleicht Zeit , Lösungen zu finden, anstatt zum Selbstmord auf zu fordern. Mag sein dass dies Einknicken kein Ruhmesblatt für die Schweiz ist,
    was aber sollte sie konkret tun? Das Schöne für die Katze ist ja, dass sie nur gewinnen kann, wenn sie die Maus in dieser Situation zum Kampf herausfordert.

    • Es war ein kleines Mädchen, welches bemerkte, dass der große König gar keine Kleider an hat.

      Wie laut sie es sagte, ist nicht überliefert.

  7. Hallo liebe Schweizer Familie&Brüder und der Rest dieser wundervollen Welt, – ihr ALLE und besonders DU,ja GENAU DU bist so ziemlich unsere letzte Hoffnung dem Rest der Welt die Augen zu Öffnen.Nicht zuletzt deswegen wirst DU oder werdet IHR schon seit längerem und zur Zeit ganz vehement von Innen her Aufgeweicht Angegriffen und Zersetzt.Wobei euer unziemlicher Egoismus die Angriffsfläche ist.Also besinnt euch bitte wieder mehr auf eure solide uralte und ewiglich neue Einfachheit und Tugenden.Beschränkt euch wieder mehr auf das Notwendige.Seid euch der widerwärtigen weltweit von den Lobbys “stark geförderten” Liderlichkeit im Klaren.Aber ohne euch in diesem Prozess selbst sowie die anderen Völker zu verurteilen,einfach ganz sachlich.Rückt wieder enger zusammen und haltet die EINFACHHEIT also die heiligen Tugenden wieder hoch.Gerade jetzt wo scheinbar von allen Seiten her psychischer Zwang auf Euch ausgeübt wird.Den überall so gemeinen Medien immer wieder Beachtung zu schenken ist ein grosser Fehler.Sie sind ja gerade die Hauptwerkzeuge der inneren Zersetzung weil sie schon sehr lange nicht mehr dem gemeinsamen Wohl sondern den Interessen der Lobbys also den gut getarnten und versteckten wahren Herrschern dienen.Der heute leider so hochgepriesene und allseits populäre Egoismus ist die Krankheit von welcher sich mehr oder weniger fast Alle eingkaufen lassen haben.Alle Bereiche unserer Gesellschaft wurden so ihrer alther würdigen Tugenden beraubt,korrupiert,abhängig und hörig gemacht.Durch Medien lässt sich die innere Zersetzung durch Lust und Angstmache super vorantreiben weil scheinbar alle sich ganz geil auf alles stürzen was ihnen berichtet wird.Die weltweit egozentrischen und absolut tugendlosen Ziele der skrupellosen Machtbesessenen Individuen ist schon alarmierend weit fortgeschritten.

    Dabei darf man aber nicht vergessen das sie auch nur ein Spiegel jedes Einzelnen von uns sind.Viele aus dem Volk obwohl oft wohlwollend sind kurzsichtig,und erkennen nicht das Ganze Sein als Eines. ALSO HMMMmmmhhh………

    Sei Meister deiner Sinne nicht Sklave. Ewige Liabe ist das ZAUBERWORT.Liebe ist geben und Vergebung.Sie schenkt Zufriedenheit.
    Ego hingegen nährt sich vom Nehmen und Vergessen,es macht jeden unzufrieden weil es nie genug bekommen kann da es die Qelle wahrer Freude im Innern verdeckt.

    …also tschecks für di sell ab und bring dein innerstes Selbst langsam aber sicher immer besser und besser hervor…strahle SEI

  8. Gut! Dann gehe ich nun auch zum Boykott über. Gegen die Schweiz! Ich werde keine Steuern mehr bezahlen. Es gibt genug intelligente Tipps wie man sicher steuern hinterzieht.

    Natürlich werde ich diese Tipps auch in Kürze allen zur Verfügung stellen. Es ist einfach keine oder viel zu wenig Steuern zu bezahlen in der Schweiz.

    Das wird die Schweiz Milliarden kosten zusätzlich zu den Milliarden die durch vollidiotische Sanktionen gegen Russland verloren gehen.

    FICKT EUCH SO DERMASSEN IHR VERSCHISSENEN POLITIKER!

    Irgendwann wenn niemand hinsehen wird, dann… klick bum bum

    • Ich kann dir schon mal einen Tipp geben wie man ein steuergeschmeidiges Verfahren erfolgreich einrichtet.
      Frage den Abgeordneten deines Vertrauens über welchen Strohmann er sein Konto in einem Land betreibt, welches kein Doppelbesteuerungsabkommen mit seinem Land hat. Und nach dem Strickmuster verfährst du dann auch. Da kannst du sogar Drogengelder problemlos mit rein waschen. So sicher ist das.
      Aber mach es sehr leise und ganz weise!

  9. kurzer einwurf,

    wenn länder gegenseitig sanktionen verhängen, betrifft das vorallem die bürger und devisen dieser länder…………, (es muss alles zusammen brechen, alles heißt auch schweiz und andere länder, sonst wirds nix mit nwo)

    Auch die bnelux werden diesmal nicht überleben, 300 ebola fälle und notstand,
    notstand = handlungsfreiheit weniger (siehe afrika), durch bandenkriege und andere krankheiten sterben sicherlich deutlich mehr, also fingierter mist alles

    was zensur schreibt stimmt, die schweiz war immer der rückzugsort um geld zu verstecken der eliten, deswegen wurde es 1+2wk auch nie angetastet. Nur regeln ändern sich.

    Russland beschwert sich drüber das ufos ihr land durchflügen, diese ufos sind bekannte bfos und auch wer das macht. Teilweise sehr unverständlich das keiner so wirklich mit der ganzen wahrheit rauswill, die haben doch gewaltige angst sollten die völker wirklich mal aufwachen und mit einer stimme um hilfe bitten…., warum ca in 1-2jahren wirds jeder wissen denke ich.

    nun weiter, wenn die länder durch verketteten sanktionen langsam zusammenbrechen, alleine deutschland als hauptexporteur würde gewaltig eines verbraten bekommen durch die sanktionen. Bricht die wirtschaft zusammen weltweit, bricht logistik lokal zusammen, leere supermärkte, kämpfe um die letzte chappi dose……, damit es keine flucht irgentwo hin geben kann, muss alles untergehen. Dann werden die neuen regeln diktiert wer noch essen haben will. disidenten werden wärend des krieges und notstand aus dem verkehr gezogen. So in der art wurde es mal geplant, noch mit einigen paraell dinge die laufen falls a oder b nicht klappt eben plan c……..

    Seht zu das ihr immer genug essen für ca 3 monate da habt, trockenware, zb nudeln und weiteres. Keine tiefkühldinge, der strom wird ausfallen, dann könnt ihr nach ca 24std alles wegwerfen. Was nützt der goldbarren in der hand, wenn der tisch leer bleibt, gold schmeckt nicht wirklich, geld auch nicht. Regenwasser muss gefiltert werden, entweder silber elektrolyse (kolodiales silber) oder silber ionen tabletten, nicht mal teuer. Kohlefilter kann auch nicht schaden.

    Oder vergiftetes essen von gruppenküchen in der nähe holen, ………

    Sobald die der meinung sind, sie können die globalen finanz kollaps hinbekommen, werden die es einleiten, kann von heute auf morgen passieren.

    was will ich mit den letzten absätzen sagen, an den geschenissen könnt ihr nicht wirklich viel ändern, das läuft auf ebenen ab wo der einzelne bürger kaum was tuen kann, aber ihr könnt eure eigne situation verbessern wenns los geht……, das ist doch wohl das wichtigste. Und besinnt euch auf die grundwerte, die die menschlichkeit ausmachen. Wer sich einem plünderndem mob anschließt tötet vergewaltigt, zeigt nur eines, er hat sein urinstinkte nie überwunden, nur menschen die nicht weiter nachdenken tun genau so etwas. Das wird kommen sobald die logistik zusammen bricht, und die supermärkte leer sind. Das was in den lagern ist wird konfesziert durch millitär, standdart vorgehensweise, wie auch kraftstoffe etc.

    Im moment ist noch alles gut, wirklich not leidet noch keiner hier, nur dieses kann sich innerhalb von nur 3 tagen komplett ändern. Länger dauert es nicht bis alles leer ist.

    Tut etwas für euch und eure lieben, viel mehr ist derzeit nicht möglich. Alles was im übergeordneten derzeit passiert , diehnt der dezimierung und handlungsunfähig machen der bevölkerungen. Die besponserten islam kriege greifen nun auch über, bzw auf andere länder. Wenn die so blöde sind, sich in sowas reindrücken zu lassen, sind die auch selber schuld. Wenn du dich anschickst zur waffe zu greifen, seie immer bereit 2 gräber zu schaufeln, dein eignes mit.

    Die Zeit arbeitet für die volker der erde, wenn sich nicht zuviele aufhetzen lassen, sonst könnte es wirklich extrem ungemüdlich werden. in nächsten jahren wird soviel passieren, das danach kaum noch einer an die vorzeit zurück denken wird.

  10. http://german.ruvr.ru/2014_01_21/Snowden-eroffnet-Russland-das-Ufo-Geheimnis-1972/

    das ist QUATSCH, so wie es da steht auch in dem zusammenhang, die haben die fremtländer hier angesiedelt. erst mal dicker . Es wurde in die technische entwicklung eingegriffen, die usa bevölkerungen die meisten tornados sind künstlich, könnte jeder im topf nachmachen. Rothschilds wappen, das ist nicht dume angabe, sondern die haben welche, aber nicht nur die……………, warum kann man die fed nicht einfach beseitigen……

    http://www.focus.de/politik/ausland/meinen-die-das-ernst-militaers-sicher-aliens-gefaehrden-russlands-sicherheit_id_4040603.html

    da ist schon ein bischen wahrheit dran, ……….

    ————————————–

    es gibt immer einen noch mächtigeren, aber der möchte gebeten werden , das die das ganze auflösen und jeder mensch weiß was hier wirklich abläuft paar ebenen höher

    wenn die zeit reif ist, werde ich dazu noch ne menge reinstellen.

  11. Gott hat letztendlich volle Kontrolle über unsere gesamte Schöpfung.Göttliche selbstlose Liebe macht völlig angstfrei was auch immer geschehen oder nicht geschehen mag.Heilge Liebe gedeiht nur in reinen Herzen und macht Jede(n) der sie sich in Erfahrung bringen kann total unabhängig,auch vom körperlichen Dasein.Wahrheit ist Liebe und als solche ist sie die subtilste und damit weitaus mächtigste Waffe im ganzen Kosmos.Bösartige Menschen fühlen sich bedroht und mehr als nur unwohl in ihrer Präsenz.Es gibt im gesamten Kosmos keine höhere oder reinere Energie als wahre Liebe.Also…

  12. Wenn die Schweizer Rückgrad zeigen werden die anderen Länder einknicken und sie in Ruhe lassen. Das hat die Abstimmung über die Freuzügigkeit ja eindrucksvoll gezeigt. Nach grosser Empörung ist man im Auslang inzwischen recht kleinlaut geworden.
    Auch weil man die Feizügigkeit braucht um die Schweiz zu unterwandern, zu manipulieren und zu zersetzen.

  13. Hallo
    Tja das Schweizer Volk wäre für die Neutralität aber der Bundesrat und die Politiker fahren voll den Kurs der EU/USA. Vordergründig geben sie sich so, weil sonst das Volk obschon schon sehr wütend auf die Politiker sind, es nur noch mehr wird. Aber sehen wir es doch klar: auch die Schweiz muss Ausländer ohne Unterlass aufnehmen, denn die Politier Bande lässt sie weiterhin hinein, nur das Volk hat ja für die Einwanderungsinitiative gestimmt, nicht aber die Politiker!! Diese armen Leute durften sich nicht positiv dazu äussern, weil sie dem Moloch EU/USA hörig sind. Es wird nicht lange dauern dann wird auch die Schweiz ins Putin Bashing Lager wechseln. Leider

1 Trackback / Pingback

  1. Weltpolitik und Gartenzwerge » Schweiz zu wenig neutral, EU fordert totale Neutralisierung

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*