Wenn Kreditkarten zur tödlichen Gefahr mutieren

Wenn Kreditkarten zur tödlichen Gefahr mutierenSchön­er Ster­ben: Was für eine rührselige Vorstel­lung. Nie­mand kann sein “Plas­tikgeld” mehr vergessen oder ver­lieren. Man hat seine Kohle qua­si immer am Mann, respek­tive an der Frau, soweit es nicht amtlich­er­seits deak­tiviert und entwertet wurde, um eine mögliche Ter­rorge­fahr abzuwen­den. Ja man mag es kaum glauben, aber autonome han­del­nde Men­schen mit Kohle sind eine außeror­dentlich große Bedro­hung für den Staat. Gut, wer will sich schon darüber beschw­eren, wenn er von der Admin­is­tra­tion abgeschal­tet wird, sofern ihm Bös­es unter­stellt wird. Wenn es sich um ein Verse­hen han­delt, kann man das ja wieder kor­rigieren, nur dauert das dann ein biss­chen.

Die sper­rige Plas­tik-Kred­itkarte kommt total aus der Mode. Vom Fin­ger­ab­druck, bis zum implantierten Chip ist bald alles möglich und wird auch hem­mungs­los real­isiert. For­mal dient es der Sicher­heit der “Kohle”, inof­fiziell der Sicher­heit des Staates. Wer die Geld­be­we­gun­gen sein­er Nutz­men­sch-Pop­u­la­tion ken­nt, der find­et viel schneller die schwarzen Schafe in der Herde. Schon klar, diesen Kol­lat­er­al-Nutzen muss man hier nicht überge­bührlich ins Feld führen, wenn man schle­ichend das Bargeld abschafft und total auf Chip und Bio­me­trie umstellt. Damit das nicht so erschla­gend wirkt, fan­gen wir inter­im­sweise mit den Kred­itkarten an, die dem­nächst Bio­me­trie an Bord haben: Mas­ter­card stellt erste bio­metrische Kred­itkarten vor [RT-Deutsch]. Das ist logis­cher­weise nur die Vorstufe.

Selb­st das edle Plas­tik kann man sich noch sparen, wenn man den Leuten die Tech­nik unter die Haut oder in den Schädel implantiert. Um das geheime Ausse­hen des neuen Chips für den Schädel nicht preis­geben zu müssen, haben wir passend dazu einen blind­en Fleck an die Stelle geset­zt.

Jet­zt birgt aber selb­st die bargeld­lose Zahlungsweise, mit der Kohle am Fin­ger (Fin­ger­ab­druck) oder unter der Haut (Implan­tat) so etliche lebens­ge­fährliche Tück­en. Die Gefahr der total­en Überwachung durch den Staat wollen wir ein­fach mal aus­blenden, weil so etwas ange­blich den unbescholte­nen Men­schen gar nicht tang­iert. Schließlich hat der ja nichts zu ver­ber­gen. Lei­der set­zt aber genau diese Tech­nik ihn ganz neuen Gefahren aus, die so bis­lang noch gar nicht rel­e­vant waren. Sie macht ihn jet­zt unver­mit­telt anfäl­lig für gewalt­sam entwen­dete Glied­maßen.

Das ist die kleine Neben­wirkung, die es früher so noch nicht gab. Da kon­nte man die Leute noch völ­lig ohne Gewalt aus­rauben, allein unter Vorhalt ein­er geeigneten Waffe. Ihnen so Bargeld und Plas­tikkarten abja­gen und dazu noch die passenden PINs in Erfahrung brin­gen. Für die weniger intel­li­gen­ten Räu­ber, die nicht wis­sen wie man fremder Leute Fin­ger­ab­drücke nach­macht (Mas­ter­card testet Kred­itkarte mit Fin­ger­ab­druck-Sen­sor[Heise]), gilt das Nach­ste­hende: Da hat man es es den Räu­bern zu Las­ten der Men­schen ziem­lich schw­er gemacht. Die müssen qua­si noch einen Met­zger­fach­lehrgang absolvieren, um weit­er­hin erfol­gre­ich ihrem Gewerbe nachge­hen zu kön­nen. Schließlich hat der neue Raub nun­mehr viel mit der sach- und fachgerecht­en Ampu­ta­tion von Glied­maßen zu tun.

Wenn das Portmonee körperlich wird

Man stelle sich nur mal den Pen­ner an der Super­mark­tkasse vor, der eine Tüte mit Hän­den auskippt und der Kassiererin zu ver­ste­hen gibt, dass “eine davon schon passen wird”. Diesen Brat­en hat ein namhafter “Kred­itkarten­fab­rikant” bere­its gerochen. Der bietet deshalb aus Sicher­heits­grün­den den Fin­ger­ab­druck zusam­men mit einem Self­ie an: Pressemit­teilun­gen ♦️ Mas­ter­card startet Bezahlen mit Fin­ger­ab­druck und Self­ie[Mas­ter-Krad]. Das bedeutet, die hart arbei­t­en­den Räu­ber müssen nicht nur Fin­ger, son­dern kün­ftig noch den Kopf abschnei­den. Durch die Erhöhung der Hemm­schwelle ver­suchen also die Kred­itkarten­fir­men Räu­ber abzuschreck­en. Für echte Profis selb­stver­ständlich nicht die ger­ing­ste Hürde.

Ein zwin­gen­des Ziele ist es, die Rück­kehr der Masse zum Home­bank­ing 3.0 (siehe Bild unten) um jeden Preis zu ver­hin­dern. Wenn Kreditkarten zur tödlichen Gefahr mutierenSelb­st der Chip in der Birne ist dem­nach kein wirk­lich­er Gradmess­er für irgen­deine Sicher­heit oder Ver­füg­barkeit von Geld. Diese Eigen­schaften gel­ten ger­ade mal für die Zahlungssys­tem-Anbi­eter und die Bevölkerungs-Bewirtschaf­tungs-Behörde. Zusam­men­fassend kann man sagen, wenn der Chip noch bess­er und leis­tungs­fähiger wird, kön­nte seit­ens des Staates vielle­icht zukün­ftig die kom­plette Fern­s­teuerung der Men­schen-Herde mustergültig umge­set­zt wer­den. Ein lohnenswertes Unter­fan­gen zur Kon­trolle ein­er pros­perieren­den Nutz­men­sch-Herde, die man opti­mal ver­w­erten möchte. Also dann, ver­säu­men sie keinen Chip, seien sie ein guter Staats­bürg­er und hin­ter­fra­gen nicht die Maß­nah­men zu ihrer Sicher­heit. Außer ihrer Frei­heit und das Bargeld, müssen sie dafür rein gar nichts opfern.

Wenn Kred­itkarten zur tödlichen Gefahr mutieren
12 Stim­men, 5.00 durch­schnit­tliche Bew­er­tung (99% Ergeb­nis)
Wir exper­i­men­tieren. Man kann sich diesen Artikel auch vor­lesen lassen. Lei­der klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbe­holfen. Wer damit klarkom­men kann, der mag sich gerne eine Vor­lesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kosten­los … unsere Mail-Benachrich­ti­gung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz ein­fach: ein­tra­gen, Bestä­ti­gungs­mail kommt post­wen­dend (bei großen Mail­providern auch den SPAM-Ord­ner prüfen), dort Bestä­ti­gungslink klick­en und alles ist schon erledigt. Kann jed­erzeit genau­so unkom­pliziert abbestellt wer­den. Jede Mail enthält enst­prechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2277 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

23 Kommentare

  1. .…“Schließlich hat der ja nichts zu ver­ber­gen.…” und was ist, wenn heute noch etwas “erlaubt” ist (nichts zu ver­ber­gen) und mor­gen ganz willkür­lich ein “Gesetz” kommt, was es dann ver­bi­etet?

  2. „Lässt Du noch denken oder denkst Du schon selb­st?“ Sel­ber denken fange ich auf keinen Fall an. Ich bin seit Jahrtausenden ein Schaf und laufe ständig neuen Gurus hin­ter­her. OK — die Ren­nerei lohnt sich nicht und die habe ich deshalb aufge­hört. Nur: Ein Schaf bleibe ich!

  3. Lei­der bringt reine Aufk­lärung nichts, es müßte mehr gehan­delt wer­den.
    Ein kluger Men­sch hat ma lge­sagt, dass sich ein Segel nicht durch Worte set­zen lößt,
    da braucht es jemand der dies sktiv tut.

    Zur Zeit warten schein­bar viele Men­schen darauf, dass ein­er daher kommt und etwas ändert, sel­ber find­en diese Men­schen Gründe warum ger­ade sie nichts unternehmen.

    Selb­st ein zusam­men kom­men um gemein­sam zu wirken scheint aktuell nicht möglich zu sein, da ist sehr viel Ego­manie unter eini­gen Men­schen und Grup­pen. Es scheint unmöglich zu sein, dass Men­schen erst ein­mal ihre eignen Ideen und Vorstel­lun­gen zurück­zustellen, um erst ein­mal mit anderen aus dem größten Sumpf her­auszukom­men.

    Die Men­schen soll­ten ihre Ideen nicht vergessen, diese nur so lange zurück­stellen bis diese umge­set­zt wer­den kön­nen und dann wieder zur Sprache brin­gen. Aktuell ist die Zeit für die meis­ten Ideen ein­fach noch nicht reif und wir soll­ten uns erst ein­mal in eine Lage brin­gen in der Dinge möglich wer­den. Wir wer­den uns leichter tun, wenn es uns gelingt zusam­men zu kom­men.

    Ich suche Men­schen die es ähn­lich sehen wie ich und die sich eventuell mit mir zusam­men­tun. Mein Por­tal http://www.toaldi.org/ ist zwar noch im Auf­bau, doch Kon­tak­t­dat­en find­en sich bere­its auf der Start­seit.

    Ich tre­ffe bere­its Men­schen die aus ver­schied­nen Grup­pen kom­men, tre­ffe Men­schen die viele in irgen­deine Schublade steck­en wür­den. Viele würde es nicht glauben, doch schein­bar wollen manche Men­schen nun zusam­menkom­men.

    Jed­er ist eingegladen dabei zu sein.

  4. Die Nutzungs­gerechte Pro­gram­mierung der Herde find­et doch schon lange, vom KiGa bis Schu­la­b­schluss, statt.
    Die meis­ten merken das nicht und die, die es merken müssen durch Repres­sion in der Spur gehal­ten wer­den.

    • Die Pro­gram­mierung der Nutztier­herde erfol­gt vor allen durch den ÖR. Wenn die Eltern die Kinder zur Erziehung vor die Glotze able­gen. Haupt­sache sie glauben, dass die Haushaltsab­gabe gerecht­fer­tigt ist (siehe http://www.polpro.de/mm17.html#bts2). So freut sich Claus Kle­ber über ca 600ooo Euro jährlich. Ist das nichts Pos­i­tives?

      Nach der Flüchtling­sof­fen­sive kam die Schwulen-Offen­sive und nun die E‑Au­to-Offen­sive. Eben alles was im Leben wichtig ist. Zumin­d­est für bes­timmte Kreise. Ob das die Wind­mühlen- oder Fotozellen-Indus­trie hier oder in Chi­na, nur die Organ­i­sa­tion Schäu­ble oder son­st wer ist, sei mal dahingestellt.

      Merkel wird die Denkprozesse schon schlafen leg­en. Sie hat schließlich auch noch die Unter­stützung der Print-Medi­en die ihr zu Ehren alles behaupten dür­fen. Leser­briefe die etwas richtig stellen wollen, wer­den weg­mod­eriert. Natür­lich herrscht Mei­n­ungs­frei­heit, — aber abwe­ichende Mei­n­un­gen brauchen ja nicht bekan­nt wer­den. Majestät Merkel zu wählen, soll unser höch­stes Glück sein. (Ach bin ich froh 19% Majestätss­teuer zahlen zu dür­fen, ach bin ich über die importierte Flüchtlingskrim­i­nal­ität froh, ach bin ich über kün­stlich ver­teuerten Strom glück­lich, — nur so wird die Welt gerettet)

      Was Majestät Merkel und ihr Mei­n­ungslenkungsap­pa­rat wirk­lich will, ist ja kein Geheim­nis. Aber wird ‑zur Scho­nung der Bürg­er- erst nach der Wahl bekan­nt gegeben. Mit Grüßen von Machi­avel­li: vorher ein warmer Regen, mit Volks­festen und nach der Wahl alle bish­er ver­schwiege­nen Grausamkeit­en auf einen Schlag. Damit bald wieder mit tropfen­weisen Wohltat­en begonnen wer­den kann.

      So ein­fach ist die Nutztier­hal­tung von Stim­mvieh:
      Wählt Merkel oder irgen­deine Partei die uns bish­er auch schon für uns sorgte,
      siehe http://www.polpro.de/taktik.html

      • Poli­tisch kor­rekt heiß es nicht Nutztier­herde, son­dern Nutz­men­schherde.
        Und auch nicht Nutztier­hal­tung, son­dern Nutz­men­schhal­tung.
        Also Vor­sicht, son­st kommt noch der Tier­schutz und verk­lagt qpress wegen Nutztier­schän­dung!!!

  5. Isch hab ma ne Frare: Isch jeh ein­mal im Johr zur Kos­metik­erin und lass mer de Lip­pen mit Botox uff­spritze. Wat muss isch denn da maache? Bruch isch da immer en neues Fot­to?

  6. Nett *g* manche kom­mentare

    stan­dart sache, sel­ber tuen sie es , aber kommt doch gut die waren es

    http://www.journalistenwatch.com/2017/07/26/wahlbetrug-hat-bei-nrw-landtagswahl-ein-testlauf-der-antifa-stattgefunden/

    immer auf andere schieben, sel­ber sauber­man zu sein, wer glaubt das noch mal erlich. NEg­a­tiv­en dinge reißen nicht ab, wird immer schlim­mer.

    Nutztiere, set­ze offizielle wort, Kon­sum­sklave

    Aber die Ari­er waren geistig sehr weit, Geist kon­trol­liert die Seel­is­chen begier­den
    Die MAte­ri­al­is­ten Schan­tal haben die men­schheit im griff, bei noch weit­erem abstieg des geistes und bewusst­sein gehts zurück auf affe. Ste­ht als war­nung in alten schriften, was aus men­schensee­len wird.

    Die davins the­o­rie ist wahr, nur läuft es anders rum ab. Deswe­gen die eliten meinen alle nur noch see­len trieb ges­teuert ohne geist, dann ist die zahl 666 100% richtig gewält. Seele ohne geist wird automa­tisch zum instinkhan­dler, dämonisch babarisch.…., so hängt das zusam­men.

    wir sind alle weit bei weg die geistesstärke wieder zu erlan­gen die unsere vor­fahren mal hat­ten. Genau davor haben die Schan­tal chan­tal.…., angst das genau das passiert, anders aus­ge­drückt, ihr habt ein neues auto das ist euer kör­p­er, anstatt das ihr das auto fahrt und wartet und auto sprachsteuerung(geist) sagt was es tuen soll, macht es alles dem grund­pro­gram nach sel­ber. Über­lebensin­stinkt , Arter­hal­tung SEX und andere begier­den in allen facetten, für mehr reicht es nim­mer.

    Wie heißt es so schön, gott wird alle ver­sam­meln am jüng­sten tag, läm­mer links böcke rechts, läm­mer zu mir böcke(alle die anderen aus eigen­nutz schaden zufü­gen und geistige nullen wur­den) alle ins fege­feuer.….…. für gut 80000 jahre ist tag beim göt­tlichen, ich finde das gerecht ganz erlich. Dafür das die diese erde­poche auf dem gewis­sen haben mit ihren chan­talis­chen genen und ansicht­en.
    Danach dür­fen sie in der tier­welt bis ans ende aller tage dahin veg­etieren.

    Daher man sollte ler­nen auch bei den ganzen unter­ste schublade din­gen die auf die men­schen zurollen.…, es nicht zu eng sehen und höheren werten(erkenntnisse) nach­ja­gen als neuem Auto, das ist materieller müll, geistig gibt es null.

    Hass gewalt gier in allen facetten.…. stärkt die see­len­pro­gramme und unter­miniert den GEIST was wirk­lich wichtig ist. Der Geist das bist Du, sofern er noch als Bewusst­sein da ist, anson­sten nur noch ne selb­st­laufende see­len­hülle ohne wert.

    Der geist, euer geist der ist unsterblich, das grund­s­teuer­pro­gram eines men­schen kann schnell geän­dert wer­den durch kreuzun­gen, wie bei tieren. So iss­es dabei auch bei men­schen. Nur der Geist ste­ht drüber und steuert die seele und kör­p­er soweit noch vorhan­den.

    Das nur als rand­no­tiz, den die baldigen mel­dun­gen wer­den von ein­er drangsaal katas­tropfe in die näch­ste gehen, alt deutsch “drauf geschissen” , kör­p­er kann jed­erzeit erset­zt wer­den, auf euren geist dadrauf passt auf verseucht ihn nicht mit schan­talis­chem mate­ri­al­is­tis­chem denken. Die has­sen alles geistige so wer­den die auch behan­delt bei der 3 tägi­gen und dann endgültig beim jüng­sten gericht.

    Gegen die schan­talis­chen anren­nen ist sinn­los, das hat­ten schon welche ver­sucht die uns geistig 100 fach über­legen waren, dehrer sind zu viele, zb. alte star­gate atlantis Schan­tal­en = wraith Ter­ri­to­r­i­al , wir sind gott, wir tun was wir wollen egal wie schlecht es auch ist. Die eliten sind genau wie die dagestell­ten wraith.
    Der fehler wird kor­rigiert wer­den, aber nicht aus bürg­er ebene raus, geht nim­mer.

    Sie brauchen den hass die fron­ten die gier der men­schen um sie kon­trolieren zu kön­nen und gle­ichzeit­ig geistig zu ver­nicht­en, dadurch wer­den die men­schen zu geist­losen robot­ern automa­tisch, das ist schon alles, ein­fach aus­ge­drückt. Der Sit­ten­ver­fall über­all ist nur ein Anze­ichen wie weit es schon vort­geschrit­ten ist, auch in den völk­ern.….…, son­st wür­den die men­schen das nicht annehmen.…..

    Daher das mit der ver­chip­pung nehmen aller rechte, passiert nicht in der ersten epoche, macht­en die schan­tal von 5mal, jedes­mal wurde es mit ein­er weltkatas­tropfe been­det und irgen­twie scheinen die men­schen das ein­fache geist­lose zu lieben, es mussten genug mit­machen damit die schan­tal soweit kamen, die wahrheit will natür­lich nie­mand hören.…, weil sich jed­er selb­st ertappt fühlt, genau das sind ersten züge der selb­sterken­nt­nis, man muss erst etwas erken­nen fest­stellen ums zu ändern.……, sofern die per­son dieses will.……

    das mit ver­chip­pung ist nur ein resul­tat der heuti­gen möglichkeit­en, dabei kom­mu­niezierten die men­schen früher direkt über den geist, hat­ten anti­s­chw­erkraft waren tech­nol­o­gisch viel weit­er als diese epoche jemals kom­men wird. Schon blam­a­bel das die men­schheit wieder einen reset braucht , um zu ret­ten was noch da ist.

    Ich denke also bin ich = aber ein grund­s­teuer­pro­gram hat kein leben bzw geist, der dazu nötig wäre. Das fehlt allen maschi­nen ob aus silikon siliz­ium oder kohlen­stoff ohne geist iss­es nur eine wan­delde leere mas­chine nicht mehr. Nur das es hier seele(software dna) und körper(materielle) genan­nt wird ist aber im über­tra­ge­nen das gle­iche.

    habe ich wieder genug gern­ervt.…. oder vielle­icht auch ein oder anderen wichti­gen denkanstoss gegeben.….…., liegt im auge des betra­chters nicht wahr

  7. Wir wären gut berat­en, die Äußerun­gen, die aus dem Sil­i­con Val­ley kom­men, ernst zu nehmen. Da heißt es: Die Demokratie gehört abgeschafft. Und wenn dort Pro­gram­mier­er sagen, dass der Men­sch nicht mehr sei als eine Mas­chine, die man per­fekt steuern könne, dann sind das Ansicht­en, die mit unserem europäis­chen Ver­ständ­nis ins­beson­dere von Men­schen­würde über­haupt nicht vere­in­bar sind. Denn ein ander­er Begriff für Men­schen­würde ist die Selb­st­bes­tim­mung. Und wenn ich dem Men­schen die Selb­st­bes­tim­mung abspreche, dann brauche ich – im Ver­ständ­nis der Tech­nolo­giegi­gan­ten – auch keine Demokratie mehr. Auf das zie­len Google und andere aus dem Sil­i­con Val­ley ab. Sie wollen dem Men­schen die Selb­st­bes­tim­mung nehmen, indem sie ihn steuern, indem sie ihn manip­ulieren. Das sind deren Vorstel­lun­gen. So soll die Welt funk­tion­ieren!

    • Ich denke mal, sowas gibt es längst.
      Und nur Wenige merken es.
      Das ganze funk­tion­iert so:
      Die eigentlichen Herrsch­er der Men­scheit sind diejeni­gen, welche die Medi­en steuern.
      Und die Medi­en steuern uns.
      Durch Nachricht­en selek­tion und Ver­fälschung (siehe http://www.polpro.de/mm17.html)
      Durch Unter­drück­ung von Kom­mentaren die den Machthabern nicht gefall­en oder deren Machen­schaften aufdeck­en usw…
      Herrschaftsstruk­turen wer­den hier
      http://www.uni-muenster.de/PeaCon/global-texte/g‑a/05-krys-powerstructure.htm
      ganz gut beschrieben.
      Man kann allerd­ings schon was dage­gen tun:
      sich sel­ber im Inter­net informieren und alles kri­tisch durch­leucht­en.
      Sich­er Fernse­hen und Merkel wählen ist beque­mer.
      Alles andere macht Arbeit und damit kann man die Leute fürchter­lich erschreck­en.
      So kann man sich bei http://www.polpro.de einige Wahl-Infos holen.
      Wenig­sten das, — aber die Seite wird weit­er­en­twick­elt.
      Damit wer­den let­ztlich reine Politschaupiel­er kaum noch Chan­cen haben.
      Wieso wer­den kleine Gemein­den oft (nicht immer) von vernün­fti­gen Leuten geleit­et?
      Weil dort jed­er jeden ken­nt!
      Und wenn das Inter­net ein “glob­ales Dorf” erzeugt, dann wer­den die üblichen
      Massen­hyp­noseein­rich­tun­gen wie Google, Face­book, Twit­ter auch bald ver­sagen.

      • Hal­lo,
        wie kann man nur die Seite “http://www.polpro.de/” empfehlen, wenn die nicht mal ein Impres­sum hat, bzw. jet­zt beim Link Impres­sum eine Fehler­mel­dung?

        Ich will schon wis­sen mit wem ich es zu tun habe und aus welch­er Ecke die Info kommt.
        Wobei einige Aus­sagen jet­zt schon mehr als kri­tisch zu beurteilen sind.

        • Danke für den Hin­weis, der Fehler der zu Error 404 führte, ist beseit­igt.

          Hmm­mm … immer noch bess­er als wenn Error 403 kommt. Für diejeni­gen die es nicht wis­sen: das ist die Zen­sur. Beispiel: ruft mal
          »>http://www.rak-wilhelm.de/sechste-ausgabe/index.html [inzwis­chen ist der Link tot … unscharf gemacht … WiKa 20180209]

          dann kommt Error 403.
          Warum?
          Weiß nicht, der Inhalt der früher zugänglichen Web­seite ist hier abruf­bar:
          ###//polpro.de/text/fakt01496.html [Link seit 20180917 kaputt … WiKa]

          Es ist offen­sichtlich: die Presse­frei­heit wird auch dazu aus­genutzt, unges­traft Lügen zu ver­bre­it­en. Wie Küchen­mess­er mitunter auch zum mor­den ver­wen­det wer­den.
          Siehe let­ztens in HH-Barm­beck. Der Mißbrauch der Presse­frei­heit erfol­gt

          in wessen Auf­trag,
          zu wessen Nutzen,
          mit welchen Macht­mit­teln?

          Das ist ein Bein auf denen die Macht der Medi­en ste­ht.
          Ein anderes Bein ist die Unter­drück­ung von uner­wün­scht­en Mei­n­un­gen und Tat­sachen in Kom­mentaren und Leser­briefen, nachgewiesen in so manchen Beiträ­gen auf der Web­seite http://polpro.de

          Man kann also sagen, die Macht der Medi­en ste­ht mit bei­den Beinen fest auf der Erde. Nochmal:

          In wessen Auf­trag?
          Zu wessen Nutzen?

          Oder sind diese Fak­ten nur Ver­schwörungs­the­o­rien? Es hat sich oft genug her­aus­gestellt, daß an soge­nan­nten Ver­schwörungs­the­o­rien “etwas mehr als ein Körnchen Wahrheit” war. Siehe hier:

          http://homment.com/hfDeZzLmtA

          • Sor­ry, in mein­er obi­gen Antwort ist ein Fehler:

            Es kam bish­er immer “Error 403 — sie haben dazu keine Berech­ti­gung”
            Jet­zt erscheint “Error 404 — die Seite existiert nicht”

            Diese neue Server­ant­wort sah ich heute erst­ma­lig beim Aufruf der Seite,
            die 403-Nachricht let­zt­ma­lig wohl am 27.7.

        • Lieber Yarsin,

          ich lese ger­ade von Dir:

          “Wobei einige Aus­sagen jet­zt schon mehr als kri­tisch zu beurteilen sind.”

          Antwort:

          Mei­n­un­gen die in das Gedankengut der “Roten Flo­ra” nicht passen, kann man abstellen, indem man sich an Heiko Maas und sein Net­z­durch­se­tungs­ge­setz wen­det. Mei­n­un­gen die ein­er hypo­thetis­chen “Braunen Flo­ra” nicht passen, da weiß ich keine Lösung. Es gilt wenig­stens noch auf dem Papi­er das Grundge­setz und die darin zuge­sagte Mei­n­ungs­frei­heit.

          Welche Aus­sagen in der von Dir genan­nten Web­seite sind denn nach Dein­er Mei­n­ung
          “jet­zt schon mehr als kri­tisch”? Würde ich gern weit­ergeben.

          • Yo, was ich mehr als kri­tisch finde werde ich hier nicht aus­bre­it­en.

            Aber ich weiß immer noch nicht mit wem ich es zu tun habe obwohl du dich immer wieder auf diese undefinierte Web­seite beruf­st.
            In wessen Auf­trag und zu welchem Nutzen wird diese Seite betrieben, das läßt sich nur über den Her­aus­ge­ber ergrün­den.

            Im übri­gen kann bei fehlen­dem Impres­sum eine Abmah­nung erfol­gen.

            • Der Link auf das Impres­sum funk­tionuck­elt. Ich gab Deine Fehler­mel­dung mal weit­er. Ging zufäl­lig schnell und wurde offen­sichtlich auch schnell kor­rigiert. Ich bin auch nicht mit Allem ein­ver­standen was da ste­ht. Nur mit dem Meis­ten.

              So hat halt jed­er seine eigene Mei­n­ung. Ich, Du, Herr Maas, Frau Merkel … (aber die sagt ja auch nicht, was sie dem­nächst vorhat) Oder wusstest Du vor ihrer Wahl, daß Merkel ohne 19 % Majestätss­teuer nichts kann, oder sich so dem Elend in der Welt sooo mit den Plün­der­ern unser­er Sozialka­ssen so inten­siv annehmen wird …

              Naja: Herrschaftssys­teme und Demokratie — wie sich das verträgt und wie Mei­n­un­gen manip­uliert wer­den, darüber gibt es einen schö­nen Auf­satz hier:

              • Da du ja so tolle Kon­tak­te zu dem Tex­an­er vom pro­lpo hast, dann sag ihm, dass seine Aus­führun­gen über Flüchtlinge rechter Stammtis­ch­parolen entsprechen.

                Danke für den Maus­feldlink, der hat eine ordentliche Qual­ität und lohnt sich zu lesen.

4 Trackbacks / Pingbacks

  1. Wenn Kreditkarten zur tödlichen Gefahr mutieren | Flieger grüss mir die Sonne und grüss mir den Mond…
  2. Aktuelles vom 26.7.2017 und: Thorsten Schulte attestiert der Bundesrepublik einen „Kontrollverlust“ – mikeondoor-news
  3. KOMPAKT! Die wichtigsten Infos aus den letzten 2 Wochen – mikeondoor-news
  4. Aktuelles vom 27.7.2017 und: Psychopathen schrauben wieder an der Rüstungsspirale: „Wir brauchen dringend neue Kampfjets“ – so Macron und Kanzlerin Merkel – mikeondoor-news

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*