Gesundheit

Wahnsinn: England entdeckt „Realität“ ganz neu

Es ist erstaunlich. Nachdem Großbritannien in Sachen „Entrechtung und Verpflichtung“ nicht zimperlich vorging, folgt nun die „Impf-Kehrtwende“. Eine allgemeine Impfpflicht hat es dort nie gegeben, nur eine spezielle für Bedienstete des Gesundheitswesens. Selbige steht nun vor dem Aus. Es erinnert an ein Rückzugsgefecht auf Raten, während Deutschland, Österreich und Italien noch in faschistischer Manier an ihrem Plan einer allgemeinen Spritzpflicht festhalten wollen. ❖ weiter ►

Hintergrund

US-Militär spritzt eigene Soldaten kaputt

Der Krieg um die Daten wird militärisch. In den USA wurden Teile der Gesundheitsdatenbank des Militärs öffentlich, mit harten Konsequenzen. Wir kennen die Nebenwirkungsregister VAERS, EMA und der WHO. Die werden regelmäßig herabgewürdigt und wenig beachtet, obgleich die Zahl der Impftoten bereits fünfstellig ist. Beim US-Militär spritzt man das Personal allem Anschein nach massenhaft krank. Damit wird der Vorgang (Sabotage?) zu einem Fall für die nationale Sicherheit. ❖ weiter ►

Hintergrund

Die Russophobie deutscher Medien und Politik

Die ukrainische Sprengfalle war seit 2014 nicht zu entschärfen. Jetzt ist man bemüht sie irgendwie detonieren zu lassen, möchte man meinen. Eines sollte man bei uns in diesem Konflikt nicht erwarten: eine unabhängige und neutrale Berichterstattung. Sie hat eine propagandistische Färbung, wie es das immer benötigt, wenn man die Menschen gerne mal wieder für „höhere Ziele“ gegeneinander verheizen möchte. ❖ weiter ►

Amerika

Brummi-Revolution fürs Guinness Buch in Kanada

Warum schaffen es richtig spektakuläre Ereignisse nicht in die Hauptsendezeit? Weil die zugrundeliegenden Ereignisse das Narrativ zerstören. Nehmen wir den rekordverdächtigen Umzug der Trucker in Kanada. Sie erhalten sogar Unterstützung aus den USA. Ein irre langer Konvoi sucht sich seinen Weg nach Ottawa, um dem Trudeau die Meinung zu hupen. Was ist daran unanständig? Es sendet ein schlechtes Signal in die Welt, wonach sich die Corona-Führer besser warm einpacken. ❖ weiter ►

Hintergrund

Impfpflicht gerinnt zum Kniefall vor der Pharma

Nicht Deutschland, mindestens aber Deutschlands Politiker leben hinterm Mond. Noch gibt es keine Heilmethoden gegen deren Erkenntnis-Resistenz. Während andere Länder bereits wieder „aufmachen“ und dazu nie einen Spritzzwang hatten, wird in Deutschland über weitere Freiheitsmassaker und verpflichtende Spritzungen nachgedacht. Ist das etwa ein umfassender Kniefall der Regierung vor der Pharma? ❖ weiter ►

Fäuleton

Österreichs harter Kampf gegen Bürger und EU

Die Impffront bröckelt! Die Achse des Guten will sie um jeden Preis halten, koste es was es wolle. Österreichs Dampfhammer ist vorn dabei. Während Tschechien die kürzlich beschlossene Impfpflicht bereits wieder gekippt hat, läuft in Deutschland derzeit eine Scheindebatte darum, die Spritzung noch gesetzlich zu zementieren. In allen Fällen, Österreich, Deutschland und Italien (Spritzliga oder Achse des Guten), geht es jeweils gegen die Bürger und bestehende EU Konventionen. ❖ weiter ►

Hintergrund

Politische Schizophrenie und Kriegstreiberei

Offenbar ist die Pandemie nicht mehr aufregend genug. Die Akteure brauchen neue Herausforderungen um die Welt in Angst und Schrecken zu halten. Angst vor Krieg, Mord und Totschlag sind beliebte Themen um die Menschen klein zu halten. Besonders der Eskalationstanz rund um die Ukraine entwickelt sich zunehmend zu einem echten Affenzirkus, deren erstes Opfer bei der Bundeswehr ein Vizeadmiral ist, der es wagte eine abweichende Einschätzung öffentlich kundzutun. ❖ weiter ►

Fäuleton

Merkel zitiert Grundgesetz verkürzt und irreführend

Merkel ist Geschichte, wobei in der Rückschau der ein oder andere Aha-Effekt lauert. So auch bei einer ihren Reden vor Rekruten aus 2019. Wenn man einen Absatz eines Artikels aus dem Grundgesetz zitiert, sollte man erwarten das der vollständig wiedergegeben wird. Das hat Merkel aber nicht geschafft. Sie verkürzte den Artikel 20 (4) des Grundgesetzes in einer Weise, die aus heutiger Sicht fast schon als prophetisch anzusehen wäre, wenn nicht gar von Vorwissen geprägt. ❖ weiter ►

Hintergrund

Es kommt immer anders, wenn man denkt

In einer ziemlich nervösen Zeit, bestimmt von lauter Propaganda, ist es oftmals kaum mehr möglich seinen eigenen Gedanken zu lauschen. Aber genau das ist um so unverzichtbarer, wenn man halbwegs zivilisiert durch diese Wirren hindurchkommen möchte. Dabei wird einem vom Umfeld her die eigene Positionsbestimmung nicht leicht gemacht. Es setzt eine gewisse betrachterische Distanz voraus. Allerdings auch einige Grundwerte, wie Respekt, Toleranz und Achtung gegenüber seinen Nächsten. ❖ weiter ►

Fäuleton

Faeser faselt von Wiederbelebung der Kontaktschuld

Nancy Faeser scheint es zu lieben die Harte zu mimen. Das ältere Semester fühlt sich an einen legendären grün-braunen Schily-Duft erinnert. Wie dem auch sei, indirekt möchte sie die sogenannte „Kontaktschuld“ weiter vertiefen. Das ist eine gute Methode den Menschen ein schlechtes Gewissen einzuimpfen, sobald sich auf einer Demo oder bei einem Spaziergang ein paar Idioten zeigen. Nach ihren Ein- und Ansichten soll dann die Mehrheit besser auf ihre Rechte verzichten. ❖ weiter ►

Finanzen

ADAC-Versicherung schließt Zwangsgespritzte aus

Das Thema Versicherung (Geld), in Kombination mit Pandemie und noch laufenden „Impf-Studien“ erreicht zunehmend die Versicherer, das hat Folgen. So findet sich bei der ADAC Unfallversicherung eine Ausschlussklausel, wonach die Versicherung nicht zahlen muss, soweit ein etwaiger Schaden auf eine angeordnete Massenimpfung zurückzuführen ist. Lebensversicherer sind schon ein Schritt weiter und begreifen die Teilnahme an dem Spritzexperiment im Todesfall als „Selbstmord“. ❖ weiter ►

Fäuleton

Karl Lauterbach verharrt im Panik-Modus

Panik-Kalle lässt nicht nach. Das alles muss nicht zwingend nachvollziehbar sein, da es wohl eher um die Aufrechterhaltung von Panik geht. Dafür ist Lauterbach wahrlich die erste Wahl. Wenn auch noch etwas zaghaft, hat ihn die BILD wieder einmal zerlegt. Demnach ist es nur ein Frage der Zeit bis der ganze Budenzauber in sich zusammenbricht. Jetzt haben sich dazu die Kassenärzte verschworen und wollen bei einer Impfpflicht nicht die „Stechmeister“ machen, aus guten Gründen. ❖ weiter ►

Fäuleton

Biden bettelt bei Big-Media um mehr Zensur

Joe Bidens Beliebtheitswerte sind derart im Keller, dass er sich genötigt sieht Big-Media um mehr Zensur zu bitten, damit das endlich endet. Während in Deutschland noch ernsthaft über eine Impfpflicht debattiert wird, ist diese in den USA in weiten Teilen vom Tisch. Damit ist ein wesentliches Ziel von Biden vom Supreme-Court kassiert worden. Um unliebsame Meinungen und Daten aus dem öffentlichen Raum verschwinden zu lassen, muss Big-Media einfach mehr Zensur unternehmen. ❖ weiter ►