Niemand hinterfragt Wielers „Mutanten-Stadel“

Niemand hinterfragt Wielers „Mutanten-Stadel“Deutsch-Absurdistan: Der gesunde Menschenverstand wird seit Monaten auf eine harte Probe gestellt, außer von denen, die nicht mehr über einen solchen verfügen. Zu letzteren scheint auch der Fachtierarzt Lothar Wieler zu gehören. Seines Zeichens, als Chef des RKI, zuständig für die zweibeinige Nutzviehherde der BRD. Manchmal möchte man meinen, er weiß nicht mehr was er schwätzt. Vielleicht liegt das aber auch an den unverhohlenen Lügen. Aussagen, bei denen man sich stets sehr ganz genau überlegen muss wie nun die korrekten Anschlusslügen zu gestalten sind, um nicht aufzufallen.

Wielers letzter Erguss zum Thema hinterlässt so viele Fragezeichen bei den Rezipienten, dass diese selbst den Dümmsten nicht mehr aus dem Sinn gehen wollen. Hier seine amtliche Feststellung: „Je mehr wir impfen, desto mehr Varianten werden auftreten“[DIE•FÄLLT]. Natürlich haben wir bereits gelernt, dass die mit heißer Nadel gestrickten Impfstoffe mehr oder minder “Universal-Impfstoffe” sind, die so ziemlich “gegen alles” helfen, manchmal sogar gegen “Mensch”. Letzteres wird offiziell gern als marginale Nebenwirkung heruntergespielt. Nur leider überzeugt sowas angesichts seiner neueren Ankündigungen immer weniger.

Mutanten-Horror und Universalimpfstoff?

Nach allem was man bisher in der Schule gelernt hat, vermutlich auch in einem Medizinstudium, kann man mit einem fixen Impfstoff nicht alle möglichen neuartigen Mutationen eines Erregers bekämpfen. Das ist in der heutigen Zeit also eine echte Novität. Besonders auffällig ist es bei den Grippeviren, die vielfach mutiert, immer wieder aus derselben Familie stammen. Jede Impfsaison wieder beginnt das große Rätselraten der Pharma, welcher Erreger als nächstes Saison feiern könnte. Ab und an kommt es auch vor, wenn wer beim Impf-Lotto die falsche Fixe aufgezogen bekommen hat, dass ihn dann ein Erreger um einiges heftiger niederstreckt, als wäre der Proband eben nicht geimpft.

Bei COVID-19 (SARS-COV-2) soll das alles ganz anders sein. Die Impfstoffe, die in den ersten Tagen nach Auftreten des Erregers sofort zur Hand waren, helfen dem Vernehmen nach gegen alle Erreger, selbst die noch unbekannten Mutationen. Das ist ein medizynisches Wunder. Um das sicherzustellen beginnt aktuell die Live Massentestphase am Menschen. Danach sollen wir Gewissheit bekommen. Halt stopp … woher kommen jetzt noch gleich die Mutationen? Ach ja, sie entstehen durch die massenhaften Impfungen, wie Lothar gerade proklamierte. Wäre es denn da nicht sinnvoller das Impfen zu unterlassen? Nach Wielers korrekt ausgelegter Ansage müsste doch so die Erschaffung noch gefährlicherer Mutationen zu verhindern sein? Welchem Irrsinn sind da gerade diese Viren-Protegés aufgesessen?

Niemand hinterfragt Wielers „Mutanten-Stadel“Konsequent zu Ende gedacht, impliziert Wieler mehr oder minder indirekt, dass die ins Auge gefassten Massenimpfungen ein noch unkontrollierbareres Pandemiegeschehen nach sich ziehen. Das wiederum könnte oder muss dann die Politik veranlassen noch schärfere Maßnahmen zu ergreifen, um die dann hausgemachte und verstärkte Pandemie in den Griff zu bekommen … oder am Leben zu halten? Gibt es hier womöglich irgendwo einen Logikbruch? Da werden seltsame Erinnerungen wach, wogegen die Schildbürger alt aussehen. Man stelle sich einen Feuerwehrmann vor, der einen Hausbrand mit Benzin zu löschen gedenkt und dafür an der so erzeugten Ruine geadelt werden möchte.

Weitere unethische und amoralische Aspekte der Impforgien?

Wir wissen wie einfühlsam Lothar Wieler bei den Vorbereitungen auf das große Sterben ist. Wie wäre es angesichts solcher Aussagen sich einmal woanders umzutun. Vielleicht hier: Impfung – Hunderte von Krebsgenen werden gezielt in den MMR-Impfstoff eingebaut[Gesundmagazin]. Mal angenommen, der Bericht wäre übertrieben, so bleiben immer noch bohrende Fragen nach den verwendeten Inhaltsstoffen, solche wie diese hier: „MRC-5“ oder „WI-38“. Kommen die in den neueren Impfstoffen etwa nicht mehr vor? Was genau steckt denn in den neuen Impfstoffen?

Wer der englischen Sprache mächtig ist, der kann sich die Sache mal aus diesem Blickwinkel aufbereiten lassen. Judy Mikovits / PLANDEMIC[bitchute]. Sehr anschaulich und aus Sicht der Pharma eine bekämpfenswerte Verschwörungstheorie. Eine weitere Betrachtung, wer in Sachen Impfstoffe die Hosen an hat, kann man sich im folgenden, durchaus interessantem Film vergegenwärtigen. The Perfect Storm for a VACCINE HOLOCAUST is Now Here[Brighteon]. Aber vermutlich hat Lothar Wieler von solchen Zuständen noch nie etwas gehört. Natürlich hat niemand die Absicht die Weltbevölkerung zu reduzieren, selbst wenn sich das so anhört (es braucht medizinische Unterstützung) oder manchmal auch nur danach aussieht. Es könnte ein rein zufälliger und UN-beabsichtigter Nebeneffekt sein. Ob der Fachtierarzt schon mal was von derlei unfallträchtigen und absurden Nebeneffekten gehört hat? Sicher nicht, sonst wäre ja sein Verhalten in Teilen sträflich und das ist mit Sicherheit reine Verschwörungstheorie.

Niemand hinterfragt Wielers „Mutanten-Stadel“
10 Stimmen, 4.60 durchschnittliche Bewertung (92% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Über WiKa 2833 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

23 Kommentare

  1. Dabei ist besonders die Mutation von nichts extrem gefährlich. https://ogy.de/modz
    Klaus Schwab sagte gerade, dass jeder geimpft werden müsse um niemand anderen zu gefährden. Ich wünsche ja niemand etwas Schlechtes, aber so eine kleine Abreibung ab und zu könnte dem einen oder anderen vielleicht nicht schaden.

    • Ungeimpfte gefährden Geimpfte? Das ist wie als wenn ich auf Baustelle ohne Helm rumlaufe und damit alle gefährde, die einen Helm tragen.

    • Daß die über unser Leben bestimmen, ist nicht richtig, nur wenn wir es zulassen. Wir müssen halt wieder eine Volksgemeinschaft bilden, wo die Gefolgschaftstreue nur so weit reicht wie das Vertrauen. Da keiner in allen Sparten des heutigen Wissens fit sein kann, muß man das Recht schaffen, daß alles was nicht nachweisbar und bei etwas gutem Willen nachvollziebar dargelegt wird, zu unterbleiben hat. Sonst kann man ja jeden gleich zwingen, Schierling zu saufen!
      Am besten für diesen Zweck wären imperative Mandate und keine Immunität für Politiker, die müssen für ihre Taten zur Rechenschaft gezogen werden können.
      Mit der Auflösung der BRD besteht diese Möglichkeit.

    • Außerdem sind sie unkaputtbar. S. z. B. Seehofer, Dobrindt + Scheuer, Giffey, Karlicek, AKK, Altmaier. Noch vor 20 Jahren hätten DIE gesagt “ich trete zurück”, weil ich keinen Plan habe, alles blind unterschreibe, nur dummes Zeug laber, mir den Dr.-Titel + Zutritt zum Bundestag erschlichen habe und Milliarden orientierungslos durch die Gießkanne verspritze. Ich verspreche euch Milliarden-Stützen, unbürokratisch ab November. Nur beantragen kann man sie noch nicht. Egal, Hauptsache ich, der kleine dicke König, durfte mal wieder labern und so tun, als ob ich wichtig sei.
      Und heute?
      O.K., ich bin dann eben ein Dösbattel, Nullschnaller, Betrüger – na und? Da sind dann die 500 Millionen halt mal eben weg. O.K., meinen Doktor-Titel lege ich dann ab, führe ihn nicht mehr und mache weiter wie gehabt.

  2. Man kann doch gar nicht vor zu vielen Mutationen warnen, Altmaier: “Lockdown auch bei Inzidenz von 50 möglich”. “Mediziner warnen vor dritter Welle” (Terror Online), um seine Diktatur zu festigen. Wenn es nicht die Mutationen sind, ist es Klimawandel (Thunfisch Grete) oder die Widerauferstehung von A.H. Das dumme Fußvolk der Schlafschafe und Lemminge rennt ihnen blind hinterher und wundert sich, wenn es denn einmal aufwacht, wo sie gelandet sind. Wissenschaftler, die vor dem allen warnen, wie Ioannidis, Bakhdi, usw, werden die Youtube-Kanäle gelöscht, damit die Dummen auch weiterhin unter der Knute gehalten und die Lügen und Vorhaben der ReGIERenden nicht auffallen. Wie bescheuert muss man sein, das alles zu schlucken ohne einmal selbständig zu denken https://www.wochenblick.at/wissenschaftler-zerstoert-die-corona-maerchen-der-regierungen-und-eliten/

    • Vielleicht wäre es ein Vorschlag, die Virus-Sekten Mitglieder gleichmäßig auf die sterilen Nord- und Südpole zu verteilen. Dort brauchen sie auch keinen Beißkorb Zwang, keinen Mindestabstand, denn es sind ja alle infiziert. Wie in einer Lepra-Kolonie. Nur solche, die diesen Schwachsinn erkennen und doch lieber ihre Zukunft mit normalen Menschen verleben möchten, sollen hier bleiben. Die Aussiedler haben mit den kalten Regionen ja keine Probleme, es ist doch egal ob sie im Schwarzwald nicht mehr vor die Türe gehen oder am Südpol. Nur die Versorgung mit Fisch, Schmelzwasser und der vertrauten TV-Sender muss gewährleitet sein. Lange werden sie sowieso nicht leben, denn dass geht ja aus der Statistik hervor, dass Corona Tote nur etwas länger leben als Normal-Sterbliche.

  3. Natürlich waren die schon vorher “infiziert”. Anders könnte das Lügengebäude auch keinen Bestand haben. “Blöd” schreibt “WIE KONNTE DAS PASSIEREN?
    Geimpft, infiziert, gestorben
    In einem Seniorenheim erkrankten 15 bereits geimpfte Bewohner an Corona – und starben”. Der Artikel befindet sich hinter der Bezahlschranke.

    • Nicht jeder Impfer versteht es, Injektionen ohne Luftbläschen zu verabreichen.
      *
      “15” hier oder “50” in Gibraltar (nur 33.000 Einwohner) zählen zu den deutschen bzw. europäischen Kollateralschäden. Die unermesslichen Vorteile, der Nutzen dieser Impfung, steht über alle Nachteile.
      (Im Übrigen spricht man auch nicht so gerne über Nachteile und lässt diese still und heimlich in der Mülltonne verschwinden.)
      *
      RKI-Impf-Aufklärungsbogen – auch nicht schlecht:
      > AUFKLÄRUNGSMERKBLATT | Schutzimpfung gegen COVID-19 (Corona Virus Disease 2019) – mit mRNA-Impfstoffen | Seite 3 von 3Rötung an der Einstichstelle (jeweils mehr als 10 %). Häufig (zwischen 1 % und 10 %) wurde über allgemeinen Ausschlag sowie Ausschlag und Nesselsucht an der Einstichstelle berichtet. Gelegentlich (zwischen 0,1 % und 1 %) trat Juckreiz an der Einstichstelle auf. Die meisten Reaktionen sind bei älteren Personen etwas seltener als bei jüngeren Personen zu beobachten. Die Impfreaktionen sind zumeist mild oder mäßig ausge-prägt und treten etwas häufiger nach der 2. Impfung auf.Sind Impfkomplikationen möglich?Impfkomplikationen sind über das normale Maß einer Impfreaktion hinausgehende Folgen der Impfung, die den Gesundheitszustand der geimpften Person deutlich belasten. In den umfangreichen klinischen Prüfungen vor der Zulassung wurden nach Gabe von Comirnaty® 4 Fälle (zwischen 0,1 % und 0,01 %) von akuter Gesichtslähmung beobachtet.
      https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19/Aufklaerungsbogen-de.pdf?__blob=publicationFile
      *
      U.a. Krebs-, Parkinson-, MS- und Epilepsie-Patienten sollten nicht versäumen, ihre behandelnden Ärzte zu befragen inwieweit die Corona-Impfstoffe ihren übrigen Medikamentenspiegel absenken oder gar die Wirksamkeit von Medikamenten “ganz ausknipsen”.

      • Das Problem der mRNA-Impfstoffe ist, dass sie keinen Langzeittests unterzogen werden konnten. Es scheint theoretisch möglich, dass das Zeug krebserregend ist.

        Woran die 15 Senioren nach der ersten Impfung in Leverkusen im Altenheim im Dezember 2020 starben, ist unklar. Fakt ist, dass sie nach der ersten Impfung starben. Behauptet an Corona-Mutation xyz. Nur, ob da eine Obduktion stattfand wurde nicht gesagt. Die können auch mit Corona xyz, an Krebs, Herzinfarkt, an Schlaganfall oder an sonstwas gestorben sein. Wenn man so etwas schon in die Welt setzt, dann doch bitte als erwiesene Tatsache. Schnelle Impfschäden nach 7 oder 14 Tagen durch das Zeug schienen mir unwahrscheinlich. Die wirkliche Gefahren wären genetischer Natur und die träten erst langfristig in Erscheinung.

        Das Zeug kann heimtückisch wie meinetwegen die Zuckerkrankheit sein. Oder wird den neu an dieser Zivilisationsseuche Erkrankten von ihren Ärzten gesagt, dass die Wahrscheinlichkeit, dass ihnen in absehbarer Zeit ein Fuß amputiert werden muss, über 60% (!) liegt? Leider verdienen die “Nahrungsmittel”- und die Krankheitsindustrie an solchen grauenhaften Krankheiten viel zu gut, als dass eine wirksame Prävention durchgeführt würde. Man kann nur sagen, Leute, nehmt die Zivilisationskrankheiten ernst. Die sind viel tödlicher als allerlei Viren oder deren Mutationen.

        Vorbeugen ist sehr viel besser als Heilen. Irgendwelche chirurgischen Eingriffe oder auch Impfungen beseitigen die Ursachen nicht. Bei Corona-Erkrankten ist das Immunsystem geschwächt. Wahrscheinlich unter anderem durch falsche Ernährung.

  4. Man stelle sich einmal vor, das Corona-Virus wäre plötzlich verschwunden. So wie es im Sommer tatsächlich den Anschein hatte. Unsere Regierung würde überschnappen. Aber sie hat im Sommer gezeigt, wozu sie fähig ist. Es wurde schnell die zweite Welle ausgerufen. Corona darf nicht sterben, sondern der Mensch. Dafür wurde im Schnellverfahren ein Gift-, nein Impfstoff, entwickelt, von dem keiner weiß, wie er wirkt. Macht er immun? Verhindert er die Ansteckung? Keiner weiß das so genau. Was man weiß, ist, dass er kurzfristig enorme Nebenwirkungen hervorrufen kann. Über Langfristschäden lässt sich noch nicht so viel sagen, da ja noch nicht so lange geimpft wird. Aber halt, es hat schon viele Tote gegeben – und das ist ein Langfristschaden, denn die Leute sind für immer tot. „Je mehr wir impfen, desto mehr Varianten werden auftreten“ Will man das sogar? Ist das die Methode um Corona nie aussterben zu lassen, da sonst das Besteck zur Gefügigmachung der Menschen verloren geht? Da sonst der Weg zum “Great Reset” verbaut wird? Dies alles ist Wahnsinn. Aber dieser Wahnsinn hat in der Tat Methode. Die Methode Merkel.

    • wg.: “Corona-Virus wäre plötzlich verschwunden + Unsere Regierung würde überschnappen” >
      der Supergau auch für Dauer-Schüler. -Studenten und andere sinnlose zweibeinige Lebensformen ohne verwertbare Kenntnisse und Fähigkeiten. Vor Ort, in der dauerbelüfteten 4Sterne-Frostschule, müssten sie sich wieder mit Haufen von sinnlosen Buchstaben und Zahlen beschäftigen. Deutsche Angst. Deutsche Verzweiflung.
      Keine Monate der Muße mehr, um einen Gedenkstein für Bill, der ihnen bereits vor 2020 das Hirn abgesaugt hat, zu errichten.
      *
      “A lemon per day keeps
      corona and doctor away.”

  5. Zitat WiKa: “Konsequent zu Ende gedacht, impliziert Wieler mehr oder minder indirekt, dass die ins Auge gefassten Massenimpfungen ein noch unkontrollierbareres Pandemiegeschehen nach sich ziehen.”
    Sagte Soedolf nicht in etwa so: “Bisher haben wir ‘Pandemie’ geuebt.”
    Verstehe, jetzt kommt: wzbw (was zu beweisen war). Laeuft! Man muss das nur als: “Happiness-Paket: Impfen ist Naechstenliebe!”, zur besten Sendezeit oft genug wiederholen und schon klappt es mit dem Vorhaben der Georgia-Guidestones. “Jedem das Seine”, mit der kleinen Aenderung – zu einst: “Impfen macht frei!” Mit Impfzentren laesst sich das auch viel besser bewerben, nicht?

  6. Zugabe Pur – der Satire-Podcast
    Happy Covid-Birthday in Impfhausen
    Ein Jahr Corona-Deutschland! Onkel Fisch feiern eine hoffentlich einmalige Geburtstagssause mit Impfmett, Corona-Schlagern und einem ordentlichen Schluck Astrazeneca. Mit dabei sind Whitney Husten, Liam Niesen und Armin Laschet als machtvoller Papa Schlumpf. Tickets zur Party gibt es an allen bekannten Impfticket-Vorverkaufsstellen.
    https://www.ardaudiothek.de/zugabe-pur-der-satire-podcast/happy-covid-birthday-in-impfhausen/85716964

  7. Da die Entscheidungen im Corona-SpahnSinn & NichtbeiDrost von Kim Jong Erika und ihren 16 Gauleiter-/innen NICHT aufgrund wasserfester wissenschaftlicher Erkenntnisse sondern POLITISCHER Annahmen getroffen wurden, halte die gesamten Grundrechtseinschränkungen für verfassungswidrig.

  8. Wir wissen schon länger, dass Merkel, CDU-SPD-GRÜNE nicht die Interessen des DEUTSCHEN VOLKES vertreten, sondern die Handlanger des Klaus Schwab (WEF) sind, genau so wie der Rest der EU-Länder-Chefs.

    Dieser strebt eine GRÜNE-KLIMA-DIKATUR an, die nach dieser SCHEIN-PANDEMIE in die Welt gesetzt werden soll.

    Die Schein-Pandemie dient alleine dazu den Menschen Angst einzujagen und sie schon auf RESTRIKTIVE MASSNAHMEN der künftigen WAHN-WELT vorzubereiten.

    DIE MASKE BEDEUTET: IHR HABT DAS MAUL ZU HALTEN !

    Anton Hofreiter will, dass der Corona-Modus beibehalten wird und „Fliegen zum Vergnügen unterbunden werden soll“.

    Bundesinnenminister Horst Seehofer bläst in das allergleiche grüne Rohr und erklärt den Verzicht auf Auslandsreisen als „Bürgerpflicht“.

    Die kommende GRÜNE DIKTATUR will uns fast keine Freiräume mehr geben und auch Reisen verbieten !!

    Also, die WAHREN FASCHISTEN sind die ALTPARTEIEN und wir haben jedes Recht diese an VERBRECHERISCHEN IHREN PLÄNEN zu hindern !!

    RA Fuellmich wartet auf die Urteile: https://www.bitchute.com/video/tEIBmlLp6OUw/

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*