Neue Impfstoffe bringen Pharma rapide Immunität

Neue Impfstoffe bringen Pharma rapide ImmunitätGrusel-Welt: Wir werden tagtäglich darüber informiert, dass wir unserem ureigenen, über die Menschheitsgeschichte entwickelten Immunsystem, nicht mehr so recht über den Weg trauen dürfen/sollen. Die schreckliche und völlig neuartige COVID-19 Pandemie, mit dem sagenumwobenen SARS-COV-2 Erreger, nimmt den Planeten total in den Würgegriff. Fachtierarzt Lothar Wieler, aus dem Robert Koch Studio mahnt, dass es nicht die Zeit sei irgendetwas zu hinterfragen[YouTube], sondern artig und ausschließlich im AHA-Stil zu gehorchen. Schließlich geht es um das Überleben, von wem oder was auch immer.

Eigens zur Realisierung von “neuartigen Pandemien” hat man bei der WHO die Definitionen dahingehend geändert, dass es jetzt nicht mehr auf die Zahl der “Toten” ankommt, sondern lediglich auf die Zahl der “Infizierten”. Das RKI drückt es etwas geschmeidiger aus. Es kommt also nicht einmal auf die Zahl der “Erkrankten” an, wenn es künftig um die Abbildung einer Pandemie geht. Häufig ist heutzutage die Rede von “symptomlos Erkrankten”. Früher einmal sagte man zu diesen Personengruppen schlicht “immun”. Das darf es in einer modern(d)en Gesellschaft aber ohne Impfstoffe so nicht mehr geben. Daraus folgend wird die Not zwangsläufig immer größer, allein schon per Definition. Demnach wäre auch die nächste Grippewelle als Epidemie zu behandeln. Die Panik hat bereits den menschlichen Verstand kraftvoll außer Kraft gesetzt. Jetzt regiert das Reptilien-Gehirn, welches uns evolutionär vor dem Gröbsten schützte … uns diesmal vielleicht ins Gröbste stürzt.

Mutter Natur hat ausgedient … Pharma-Industrie übernimmt

Die Pharma ist sich sicher den SARS-COV-2 Erreger, der kaum mehr nachzuweisen ist, dennoch eindrucksvoll besiegen zu können. Auch hier scheint zu gelten, wenn er weg ist, wird der Impfstoff wohl geholfen haben, auch wenn der erst posthum kommt. Etwas unsicher war die Pharmaindustrie lediglich bezüglich der Haftung für mögliche Impfschäden. Jetzt scheint aber eine großflächige Immunität dagegen durch die Gemeinschaft, bis zu 100 Prozent, realisiert zu sein. Dies gilt derzeit als einer der größten Fortschritte im Bereich der “Immunologie”. Es besteht keine Furcht mehr, etwaige Gewinne aus den schönen neuartigen Impfstoffen mit möglichen Opfern dieser Neuheit teilen oder gar komplett abgeben zu müssen. Zurecht sprechen alle beteiligten Akteure, mit Ausnahme der Opfer, von einer echten Win-Win Situation.

Für richtig gute Geschäfte mit Impfstoffen ist es erforderlich, dass die möglicherweise Geschädigten selbst für auftretende Impfschäden haften. Das macht Sinn und deshalb ist es auch so wichtig auf Freiwilligkeit bei diesen Impfungen zu bestehen. Dass Ungeimpften weiterhin der Entzug von Grundrechten droht, ist dabei ein hinnehmbarer Kollateralschaden und erhöht lediglich die Motivation sich vielleicht doch impfen zu lassen. EIn Übungsszenario dazu wird gerade mit der Masern-Schutzimpfung umgesetzt. Dies alles, damit es dem Einzelnen nicht gar so weh tut. Deshalb wird die Haftung für Schäden daraus zurecht solidarisch über die gesamte Population verteilt.

Wir kennen dieses erprobte Prinzip zur Genüge, aus dem Bereich des realen Lebens. Es nennt sich “Privatisierung der Gewinne und Sozialisierung der Verluste”. Selbst die Merkel-Junta hat hier das Volkswohl-Invest für sich entdeckt. Es verbietet sich natürlich in diesem Kontext über Ethik und Moral philosophieren zu wollen. Schließlich stecken wir mitten in einer Pandemie und da gibt es bekanntlich immer ein wenig Schwund. Nur eben nicht bei der Pharma, für die brechen jetzt endgültig die “goldenen Zeiten” an, weil sie sich befähigt sieht, unser altes, überholtes und kostenloses Immunsystem komplett profitorientiert zu substituieren.

WHO plädiert für die solidarische Haftung der Geschädigten

Neue Impfstoffe bringen Pharma rapide ImmunitätWer diesbezüglich noch mit unkontrolliertem Kopfschütteln kämpft, kann sich informativ bei der WHO, an dieser Stelle, schwarz auf weiß impfen lassen: No-fault compensation following adverse events attributed to vaccination: a review of international programmes[WHO]. Dort werden die Fortschritte bei der Haftungsverlagerung für Impfschäden detailliert beleuchtet. Die Nationalstaaten werden angehalten entsprechende Fonds aufzulegen. Wer noch weiter ins Detail gehen möchte, der findet auch eine tabellarische Übersicht zu den nationales Fortschritten unter diesem Titel: No-fault compensation following adverse events attributed to vaccination: a review of international programmes[WHO]. Wie immer, macht Deutschland in diesem Bereich einmal mehr eine sehr gute Figur.

Diese Regelungen sind deshalb so bedeutsam, weil die neuartigen Impfstoffe, der Not gehorchend, nicht nach den üblichen Standards getestet werden können. Das würde nach bisherigen Regularien Jahre dauern und soviel Geld mag die Pharma-Industrie nicht einfach auf Verdacht in die Hand nehmen. Flächendeckende Menschenversuche, ohne von Haftungsfragen getrieben zu sein, bringen deutliche Fortschritte, Marktvorteile und schneller sprudelnde Gewinne. Das trägt bedeutend zur Gesundung der Pharma-Industrie bei.

Mit etwas Unglück können die Impfungen am Ende sogar mehr Tote und dauergeschädigte Menschen produzieren, als der kaum mehr nachweisbare SARS-COV-2 Erreger. Hier wird man mit der Statistik sicher etwas zurückhaltender umgehen und nicht so sehr auf die kummulative Schau setzen, wie es bei COVID-19 aktuell der Fall ist. Mit der Haftungsimmunität der Pharmakonzerne kommen wir der “Schönen neuen Welt” ein riesigen Schritt näher. Ein Sektor, in dem sich gute und teure Lobby-Arbeit nach wie vor fürstlich bezahlt macht. Ein Schelm, wer noch Infektiöseres dabei denkt.

Neue Impfstoffe bringen Pharma rapide Immunität
6 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Avatar
Über WiKa 2601 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

11 Kommentare

  1. Es wird immer offensichtlicher:
    Unser Staat besteht aus Mitläufern Verbrechern
    mit Merkel als Spitzenkraft für Deutschland.
    Wer stiftete das alles an?
    Wer unterstützt und fördert das alles?
    Was kann man gegen diesen organisierten Wahnsinn noch machen?

    Weil ich an diesen Spruch von Cicero erinnere, bleibe ich lieber anonym:

    Krankheiten der Gesinnung sind verderblicher
    und häufiger anzutreffen als Krankheiten des Körpers.

    • Das ist nun einmal in einem totalitären Staat so, wo “Demokratie” nur noch auf dem Papier steht.
      – Die stiften das selbst an. Im eigenen Größenwahnsinn werden sie Europa gemäß ihrem kranken EU-Wahn umformen und neu gestalten. Sich selbst profilieren und sich ein Denkmal setzen!
      – Souveräne Grundgesetze und Verfassungen werden sie “streichen” und durch ein EU-Pflichtenheft ersetzen.
      – Ebenso Gesetze, Verbote, “Rechte” und Pflichten neu gestalten
      – Ebenso Geld- und Handelsabläufe neu gestalten. Bargeld- und Edelmetallentzug durchsetzen.
      – EU-Einheitslohn, bzw. Einheits-Bürgergeld einführen. “Volk stoidsch” büßt dabei am heftigsten ein. Die Süd-Ost-Oliven profitieren von unserem Verlust.
      Umstruktuierung von Sozial- und Arbeitslosenversicherungen erfolgen ebenfalls. 2 EU-Staaten dürfen das erwirtschaften, was auch alle Anderen auf den kopf hauen dürfen.
      Außerdem haben Schröder und Merkel die deutschen Sozialsysteme nahezu zerstört. Logisch eigentlich dass man alles in einen neue “EU-Daseinsberechtigungs-Versicherung” umbenennt.
      *
      Was kann man gegen diesen organisierten Wahnsinn noch machen?
      > Nichts legales.
      Die reine physikalische Stückzahl der Schnorrer und Betrüger ist außerdem höher, als die der Leistungserbringer bzw. ehrlichen Menschen. Dagegen kommt man nicht an.

      • Genau das wird passieren liebe Irene, wenn wir uns nicht wehren und noch viel Schlimmeres. Die, die hier das Zepter schwingen, machen weder vor Alten noch vor Frauen oder Kindern halt, die sie besonders gerne haben. Deren Phantasien kann frau nur als krank bezeichnen und wenn Spahn seine Liebeshöhle für seinen Lover einrichtet (Geld totsicher von der Pharmaindustrie) träumt er bereits vom großen Abspritzen als Mitläufer, weil er nur Ärsche sieht.
        Gesetze gelten sowie nur für das Dreckspack einschließlich der Sklavenmasken. Frau kann davon ausgehen, dass der Plan bereits länger feststeht und eigentlich nur zwei Schwächen hat. Die erste ist die Zeit, die diese Satanisten nicht haben und die Zweite ist das Gewissen, das über dem Bestechungsgeld steht für gläubige Menschen. Aber viele sagen sich, ich lebe hier und jetzt und was danach kommt ist egal. Es ist es aber nicht.

  2. Sind derzeit soviele Dinge gegen die Bevölkerungen die Paralel laufen, schaudert es schon.

    Mit Krankenkassenzerstörung und impfen etc, ist nur eines der netten Sachen die laufen.

    Emense Einschränkungen sind geplant, von jeglichem Party (versammlungs) verbot (Spanien wird ganze Nachleben verboten), nur arbeiten essen schlafen ist bald noch erlaubt.

    Dann denken viele ja, impfung und alles ist wieder frei, von wegen wärs überlebt kommt trotzdem nicht aus dem Welt-Getto raus.

    Daher die NWO ende 3 WK variante, aller Irlmeyer, wäre beste was passieren könnte. Die die es “Dann” geschafft haben, müssen nicht lebendig begraben im Totalitären verdummungs Sklaven Weltstaat leben.

    Die Entmenschlichung läuft ja schon auf hochtouren, Entsozialisierung, alle werden zu einzelmenschen die Kondizoniert werden übers Digitale Netz, zu dummen funktionierenden antimenschlichen Wesenseinheiten. Eiskalt Gefühlstot wie die Autoren selber. Daher war der Vergleich mit Matrix gar nicht so schlecht früher, dazu wirds werden.

    Bargeld entzug läuft auch hochtouren, das es nur noch Giralgeld gibt.

    Es kommt ein modernes Fahrenheit 251 (film), wo alle verblödet werden, alles alte wissen zb aus Büchern verboten, jeder der nur bissel abweicht von dieser Gehirnwäsche und normal wird es merkt wird angezeigt dann gejagdt …….

    Bei Corona ist es schon änlich wie in dem Film mit den Büchern. Will ich jemanden etwas, er macht nur kleine party mit paar freunden , ein anruf und das wars, soweit ist es schon mittlerweile.

    Da greift nur noch eines , wurde auch oft genug geschrieben, keine handys am Man, Keine Uhren etc mit Tracking usw, sonst ist man immer am Arsch wenns ärger gibt. Unsichtbar agieren , lassen einem normalen ja bald keine andere Option mehr so einer verdrehten verkommenen Welt.

    • Bin Masseur und med. Bademeister und war 40 Jahre selbstständig tätig.
      In den 70igern wurden Bandscheibenleiden, Rückenschmerzen, Migräne, Hüft -und Knieprobleme mit 2 mal jährlich a 12-18 Behandlungen vollkommen schmerzfrei gestellt. Die Behandlungen umfassten Fango, klassische Massagen, Unterwassermassagen und verschiedene >Bäder. Es wurden nicht einmal Röntgenaufnahmen oder Pillen und Spritzen vom Arzt verordnet. Das kostete damals ca. 400 DM pro Jahr. Der ganze Aufwand der KK waren ca. 40 Milliarden Dm und die Menschen waren gesund.
      Heute Kostet die ganze Mafiöse angebliche Gesundheitsindustrie ca. 300 Milliarden Euro und 66% der Bevölkerung sind Krank oder werden eben krank gemacht!

  3. Viel schlimmer als Corona ist das grassierende Murksel-Virus.
    Wer damit infiziert wurde, muss mit schwersten Hirnschäden rechnen.
    Endstadium, totale Verblödung.

    • Da hat die Pharma ein riesiges Geschäftsfeld in Deutschland! Nicht umsonst sind die Medikamentenpreise in Deutschland dreimal so teuer wie anderswo!
      Und das lassen sie sich nicht nehmen!

  4. Covid-19: Impfstoffherstellern wird Haftungsfreistellung gewährt
    https://www.cashkurs.com/beitrag/Post/covid-19-impfstoffherstellern-wird-haftungsfreistellung-gewaehrt/
    Wie sollte es auch anders sein, wenn xxx Hersteller versuchen, einen Impfstoff binnen 6 -12 – 18 Monaten “aus dem Boden zu stampfen”. Unerprobtes, bzw. ohne Langzeiterprobung, nicht genügend getestetes Zeugs.
    4 Jahre später??? xyz-Krebserkrankungen, Lungenembolien, Epilepsie, Schlafkrankheit (s. Sars-Schweinegrippeimpfung) – was weiß ich – um 30% gestiegen. Und dann seitens der Hersteller, sowie des Bundesgesundheitsministeriums, “Haftungsausschluss”.
    S. Artikeltext, den Hersteller
    AstraZeneca
    betreffend.
    Meine “Innere und Allgemeine Fr. Doktor” wird ungenügend getestetes Zeugs nicht impfen, da sie auf gerichtliche Nachgeburten, bzw. Schadenersatzklagen wegen “anaphylaktischen Schocks” bzw. “Krampfanfällen” usw. verzichten möchte.

  5. Raffen eigentlich Teile der gegängelten Bevölkerung noch etwas?
    Will man die sog. “Neue Normalität” (z. B. von RTL so ausgerufen) mit fortwährend angeordneten Einschränkungen künftig “einfach” so hinnehmen?
    Alles im Maßstab 1:1 akzeptieren, was uns die “Mutter der Fürsorge” beobachtend und ihre Kofferträger täglich eintrichtern wollen? Alles einfach “so” ohne wirklich beweiskräftige Fakten? Reichen seichtes Gelaber mit meistens gleichen Bildern aus den gleichen 8 Kliniken, wo Betten herumgeschoben werden, in denen zu beatmende Patienten liegen?
    (In einer unserer Großkliniken sollen übrigens 200 langjährige Mitarbeiter weggespart und entlassen werden.)
    Dem deutschen Untertan – hier ab Sekunde 15 sichtbar –
    https://www.youtube.com/watch?v=e4q6eaLn2mY
    ist soviel Oberflächlichkeit durchaus zuzutrauen.

    Da weinen dann die Mallorca-Trullas im TV, weil ihnen nach erst 2 Tagen Aufenthalt angeraten wurde, wieder heim zu reisen. Kommentar: “ja, das ist natürlich schade,
    aber wenn das alles so ist, dann geht es nicht anders,
    wir hatten uns so gefreut”. Schluchz, bislang das schlimmste Ereignis in unserem dummen und sinnlosen Leben!
    O.K. Trullas: auch in der Zukunft weiterhin jede Informationsbeschaffung zu den Themen Corona und Planspielen der Bundesregierung strikt ablehnen! Nicht hinter die Kulissen blicken! Ferner akzeptieren, dass überteuerter Urlaub auch in Deutschland möglich ist. Inklusive Vollüberwachung.
    ==============================================================================

    In Phase 1
    wurden uns reichlich Kranke und Tote vorgestellt. Wir erlebten diverse Varianten des Lock-, Shut- und Closedowns. Verbunden mit Bewegungs- und Reisesperren im In- und Ausland, Hausarrest, Heim-Büro, Ausgehbeschränkungen und Depressionen aller Art.
    Jeder Provinzpolitiker durfte endlich einmal etwas verbieten oder erlauben.
    Weiter erlebten wir föderale, also deutsch-typische konzeptlose, Kontroll-/Abstrich- und Labororgien, sowie eine eingestampfte Wirtschaft mit einem ordentlichen Plus an Insolvenzen, Arbeitslosen und Kurzarbeitergeldempfängern. Und das, wo uns doch das Wirtschaftsprallluftschiff Altmaier das Gegenteil von dem versprach.

    Ferner erlebten wir täglich MIT und AN und OHNE Corona-Verstorbene und “ganz woanders dran Verstorbene”.
    Von der Anzahl her solche Leichenberge / Stückzahlen, wie sie in Deutschland schon VOR Corona üblich waren. Wo ist denn die tödliche Seuche geblieben? 1 Million mögliche Tote wurden schon im März angekündigt.
    Wir hier wollten uns zum Eigenschutz schon Pestmasken bestellen.

    Aber, es war nicht anders zu erwarten, durch mehr Untersuchungs-/Abstrichmaßnahmen fand man logischerweise immer mehr Infizierte.
    Die Zahl der Symptomlosen, der leichten Verläufe und Falschdiagnosen enthielt / enthält man uns vor. Das waren wohl diese 99,955% oder wie?

    Auch die Anzahl der tragischen, aber infizierten Einzelfälle, wo der/die Verstorbene mit erst 94 Jahren unerwartet und viel zu früh aus dem Leben schied, bleiben ungenannt.
    (Nachlässiger Ärzte-Pfusch? Derartiges wäre vermeidbar gewesen! Mein Opa starb erst mit 106 tatsächlich an einer konventionellen Lungenentzündung im Krankenhaus! Vielleicht auch, weil man ihm dort seinen Bommerlunder oder Dornkaat verweigerte.)

    Die Zahl der aktuell in Kliniken, bzw. Intensivbetten, Einliegenden muss man sich sehr mühsam zusammensuchen und noch mühsamer deuten.

    Wir hatten dann Phase 2:
    Der deutsche Kontrollwahn tritt nun gedopt auf.
    Man sucht und testet energiegeladen immer mehr Menschen, womöglich auch Tönnies-Schweine und Wiesenhof-Hähnchen, findet dadurch logischerweise auch immer mehr Infizierte, oder auch nur solche, die ähnliche verdächtige Symptome aufweisen. Oder solche, die nur an Tuberkulose erkrankt sind; dies aber bislang Ärzten und Kollegen gegenüber vorsichtshalber verschwiegen.

    Man überlegte sogar, gegen Corona-Verweigerer und -ablehner bußgeldbewährt vorzugehen.
    “Dreht euch nicht um, denn der Virensack geht um!
    Wer sich umdreht oder lacht kriegt den Buckel blau gemacht.”
    Das war Vorstufe, in der man erneut scharfe Maßnahmen vorplante und andeutete.

    Nun scheint sich Phase 3 anzubahnen:
    Reisewarnungen, Risikoländer, unbedenkliche Länder ohne nennenswerte Corona-Infektionsgefahr bzw. mit erheblichen Sicherheitsvorkehrungen wurden/werden genannt.
    Im täglichen Wechsel. Mal dieses, mal jenes.
    “Palutschistan” für Reisende heute bei NTV unbedenklich, bei Pro7 am gleichen Tag jedoch das eigene fahrlässig in Kauf genommene Todesurteil.
    Ägypten zunächst unbedenklich, nicht auf der Liste, dann doch Risikoland. Südtürkei zuerst Risiko, dann 4 Regionen an der Küste risikobefreit. Hiervon dann doch eine nach 2 Tagen erneut enorm risikobehaftet.

    Man will uns damit irre machen, bzw. weichkochen!

    Weitere zigzig Staaten auf der Erde erwähnt man erst gar nicht, also gibt es dort heute auch kein Erkrankungsrisiko. Allerdings könnten die hierin enthaltenen Salomonen-Inseln schon heute Abend zum Risiko-Archipel werden und dort einen mehrmonatigen Quarantäne-Hausarrest nach sich ziehen.

    Und jetzt eben Spanien.
    Reist nach Spanien!
    Buchungsansturm.
    Spanien noch vor 3-4 Tagen bzw. 1 Woche für den Strandurlauber sozusagen als unbedenklich eingestuft. Außerdem “für noch mehr Sicherheit” die meisten Diskos, Restaurants, Geschäfte sowieso geschlossen.
    Aber nur “1%” der sonst üblichen millionengroßen Urlaubermassen, klares Wasser, in dem keine Tempo-Taschentücher und Damenbinden treiben.
    Maske tragen, auch auf der Promenade bei 40°, beim Gassi-gehen mit der 3jährigen Tochter. Ein absolutes “Must have” für Urlauber. Auf die gemeinschaftlich gekübelten Sangria-Eimer muss man auch verzichten.
    Spanien hat alles im Griff.

    Bei den auf Lanzarote so beliebten Dromedar-Ritten bzw. Ausflügen, musste zwecks Einhaltung eines maximalen Sicherheitsabstandes immer ein Leer-Dromedar zwischen zwei besetzten Touristendromedaren mitlaufen. Denke ich mir.

    UND SIEHE DA:
    Binnen 1-2 Tagen wird nun fast ganz Spanien zum Risiko-Land. Deutschen Urlaubern werden jetzt bei ihrer Rückkehr mit Zwangstests und Quarantäne belegt. Urplötzlich und für uns alle unerwartet?
    Unbezahlter Sonderurlaub erwartet auch manchen Urlauber. Unterstützt noch mehr Privatinsolvenzen!

    Man sucht noch mehr, kontrolliert mehr und man findet logischerweise erneut mehr Infizierte.
    (Die haben sich wohl nicht an die 24stündige Maskentragepflicht in der Region “Costa Brava” gehalten?)
    Der Bundesgesundheitsführer lässt die Alarmglocken erklingen.

    Dazwischen erließ Marokko weitere Schutzmaßnahmen gegen Infektionen bzw. tatsächliche Superspreader:
    https://noktara.de/wp-content/uploads/Noktara-Maskenpflicht-Marokko-verordnet-Atemschutzmasken-f%C3%BCr-Kamele.jpg
    Man lese hier:
    https://noktara.de/maskenpflicht-kamele-coronavirus/

    Kurzinfo gestern:
    Nun auch mehr Infizierte bei aus Frankreich Eingereisten.
    Könnte es sein, dass auch Frankreich und andere Länder schon gleich morgen auf der Risikoliste stehen und Einreisende, bzw. Urlaubsrückkehrer, sich auch hier Zwangstests und Quarantäne unterziehen müssen?
    Man lässt arglose deutsche Touristen zunächst nach Frankreich reisen. Das wird von jetzt auf gleich zum Risikoland und schon unterliegen wieder ein paar zehntausend Arglose der Abstrich- und Quarantänepflicht. Bzw. werden erfasst / registriert.
    Auch in Polen und Bulgarien sollen die Corona-Wellen z. Zt. Hochkonjunktur haben. Das schreit nach der Beförderung zu Risikoländern. Zwangstests dann vielleicht schon ab Dienstag kommender Woche auch bei Polen- und Bulgarienrückkehrern?
    Es gilt:
    Man sucht und kontrolliert auf verschiedenen Wegen immer mehr infizierte Menschen und findet sie natürlich auch. Während der kommenden 12 Monate vielleicht sogar 8 Millionen? Und dann?

    Heute dann: Bundesärztepräsident fordert bundesweit Corona-Prüf- bzw. Abstrichstellen.
    Wenn DIE dann erst einmal errichtet sind, so kann man endlich alle Ein-, Ausreisenden, oder auch nur inländische Umher- und Daherverkehrende inklusive Fußgänger kontrollieren. Wenn die Kontrollstellen schon mal da sind.
    Als angeordnete Pflichtmaßnahme in Anlehnung an Infektionsschutzgesetz.
    Man erfasst und testet erneut Millionen mehr Menschen namentlich und wird wieder mehr Corona-Infizierte finden. Sind dann vielleicht nach 12 Monaten schon 16 Millionen infiziert? Davon 15,9 Millionen ohne Symptomatik oder mit milden Verlauf?

    Sofort alle Bus-/Straßen-/U-/S- und DB-Triebfahrzeugführer abstreichen und testen + schon werden sie erneut zig Infizierte finden. Demnach müssten dann diese Verkehrsmittel zu Risikoräumen werden, deren Betreten zu vermeiden ist.

    Eine Spirale ohne Ende bahnt sich in D an.

    Nebenher werden die Bewegungsmuster des hiesigen Menschenbestandes erfasst und ausgewertet.
    Daraus ergeben sich dann zu maximierende Hochsicherheitsmaßnahmen, nämlich die Zwangsimpfung; ebenso im zwischenzeitlich modifizierten und erweiterten Infektionsschutzgesetz so vorgesehen.
    D bekommt eine Art SUPERMAXIMUM-Gefängnisstandard. (Supermax-Prison in USA)
    Auch Lindan und Phenolen sagt man nach, dass sie nach Infusion oder Injektion den Krankheitszustand kurzfristig und zuverlässig beenden.

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Großflächige Menschenversuche in der Pipeline › Opposition 24
  2. Großflächige Menschenversuche in der Pipeline | Staseve Aktuell – Arbeitsgemeinschaft Staatlicher Selbstverwaltungen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*