soldatenfriedhof mit unendlich vielen weissen kreuzen bis zum horizont bei sonnenuntergang
Fäuleton

Weltgrößter Heldenfriedhof von Kiew bis Moskau

Die Bedeutsamkeit einer Nation bemisst sich auch an der Größe ihrer Heldenfriedhöfe. Hier schickt sich die Ukraine an die USA abzulösen. Dort will man 266 Hektar für die vielen Opfer des Krieges anlegen, damit auch alle Gefallenen ausreichend Platz haben. Wir zeigen auf, wie man daraus ein Objekt der Völkerverständigung machen kann. Mathematisch ist das ganz leicht, nur bei der praktischen Umsetzung braucht es noch etwas mehr Mut und Durchsetzungsvermögen. ❖ weiter ►

assange navlanyj vergleich no go was geht
Fäuleton

Julian Assange wird rechtsstaatlicher umgebracht als Aleksej Navalnyj

Was unterscheidet Assange von Navalnyj? Das kann man recht klar bestimmen: Assange wird rechtssicher/demokratiekonform im Gefängnis ableben. Putin wäre nicht unser Feind, wäre er lernfähig wäre. Ok, lernfähig in dem Sinne, dass er die wertewestlichen Vorstellungen akzeptierte und adaptierte. Das tut er nicht, also ist er der Feind. Und Feinde machen immer böse Sachen. Putin hat dem Westen gezeigt wie man vor der eigenen Wiederwahl Oppositionelle umbringt. Ob die Russen darauf stehen? ❖ weiter ►

alexei anatoljewitsch nawalny russland opposition koma vergiftung plus
Hintergrund

Navalnyj-Tod: Ein Vorgeschmack auf das zukünftige Deutschland?

Der Tod von Aleksej Navalnyj in einem russischen Gefängnis war in Deutschland schnell abgehandelt und katalogisiert. Dabei gäbe es zu lernen. In diesem Fall reichte es aus Putin der Tat zu bezichtigen, obschon es vor seiner Wiederwahl eher ungünstig gelegen war. Dazu schwingen wir uns selbst als Retter der Demokratie auf, quasi eine Musterdemokratie nach ukrainischem Vorbild (die rettet gerade die Demokratie des Wertewestens) nur ohne Waffengang. Aber es gibt noch mehr zu lernen. ❖ weiter ►

co2 emission weltweit anteil deutschland in prozent
Energie

Der Physik-Trick mit dem menschengemachten Klimawandel

Der Klimawandel ist und bleibt ein heißes Eisen. Wenn man damit eine neue Religion begründen möchte, sollte man die Physik mit betrachten. Bevor sich die Erde so unbändig erwärmt, werden sich vermutlich sämtliche Klimaerwärmungsfetischisten mental überhitzen. Statt sich, wie es sich für Wissenschaft gehört, über die unterschiedlichen Ansichten zu streiten, wir dein fach nur, wie früher bei der Kirche, ein Dogma gesetzt, welches am Ende alle blind zu glauben haben. ❖ weiter ►

olaf scholz der listige
Fäuleton

Mit Olaf Scholz wäre 2. WK nicht vergeigt worden

Die Münchener UNSicherheitskonferenz bot diesjährig dem Ampel-Führer Olaf Scholz die Gelegenheit richtig kriegstreiberisch tätig zu sein. Wenn man auf Krieg aus ist muss man eine Menge Leute motivieren. Da darf gelogen werden, dass sich die Balken biegen. Das gehört zum guten Ton dazu. Scholz stellte heraus, dass es keinen Frieden nach Russlands Vorstellungen geben kann, ergo muss der Krieg jetzt bis zum bitteren Ende durchgezogen werden. ❖ weiter ►

max uthoff von wagner die anstalt zdf feigenblatt
Fäuleton

Die Anstalt – kabarettistisches Feigenblatt des ZDF

Die Anstalt, kabarettistisches Glanzlicht des ZDF, ist in den letzten Jahren im wahrsten Sinne des Wortes auf den Hund gekommen. Die Anpassung an die Sender-Richtlinie und der neue Wohlverhaltenskodex sind auch an Uthoff und von Wagner nicht vorbeigeschrammt. Sie haben sich gut eingelebt in die schöne neue Glanzwelt, in der man richtig heiße Eisen nicht mehr anpackt. Jetzt ist das Format nur noch seichtes Kasperle-Theater, bei dem man sich besser den Eintritt spart. ❖ weiter ►

google ue ei ueberwachung nest sicherheit spionage micro rachmelder kamera
Fäuleton

Mit Google-KI ist die Welt bereits 2030 am Arsch

Google ist so ziemlich das größte Meinungshygiene-Institut des Planeten. Vornweg die Google-KI, sie stellt jeden bösen Blogger kalt. Auf die Gefahr hin, dass die KI strunzdumm ist und nichts begreift, was wir problemlos nachweisen können, lässt man sie dennoch auf die Menschheit los. Das macht nichts, solange der Schaden nicht die einzusetzenden Personalkosten erreicht, die fällig wären, wollte man die Themen wirklich mit Intelligenz, statt mit Programmschleifen bearbeiten. ❖ weiter ►

peter weber sturmhaube sturmmaske gesichtsmaske bikermaske corona coronakrise coronavirus maskenpflicht mundschutz nasenschutz kritisches netzwerk mundmaske
Fäuleton

Mit beiden Beinen zwischen den Stühlen

Schnell findet man sich zwischen zwei Stühlen wieder. Gut ist es, wenn man in der Folge mit beiden Beinen aufrecht dazwischen stehen kann. Oftmals wird der bequemere Weg der Anpassung gewählt, um Ungemach zu vermeiden. Vielleicht ist es ein Vorzug des Alters etwas streitbarer zu werden und auch zu den eigenen Positionen zu stehen, statt den Kopf einzuziehen, um sich vermeintlich „problemlos“ durchs Leben zu schlängeln. Dazu Peter A. Weber und seine persönliche Rückschau. ❖ weiter ►

konzernmedien medien huren ihr verbreitet was man euch vorgibt 01
Fäuleton

Nützliche-Idioten-Detektoren bei Qualitätsmedien

Keine Frage, die Qualitätsmedien des Werte-Westens sind wahre „Nützliche-Idioten-Detektoren“. Sie haben just wieder einen entlarven können. Diesmal traf es Tucker Carlson. Allein seine Beliebtheit in bestimmten Kreisen ist Grund genug zu schäumen. Und wenn Putin keine Lust hat sich mit der sogenannten „Lügenpresse“ abzugeben, ist das noch ein Grund mehr auf dieses Gespann einzuschlagen. Das hat die Qualitätspresse in einem fast schon sozialistisch anmutenden Gleichklang hinbekommen. ❖ weiter ►

tucker carlson und wladimir putin interview aufreger russalnd usa
Fäuleton

Kann man Putin einfach so „tuckern“ lassen?

Eine interessante Frage: Kann man Putin einfach so „tuckern“ lassen? Der gesamte Westen wittert bei Tucker Carlsons Reise nach Moskau Verrat. Sofern man sich auf gut behütete Zensurlandschaften einlässt, ist die Position absolut nachvollziehbar. Für die weniger werdenden kritischen Geister eher nicht, die hätten auch gerne mal ungeschönt gehört wie Putin sich zu den ganzen Erschrecknissen auf diesem Planten einlässt. Darüber schimpfen jetzt die hiesigen Mainstream-Medien. ❖ weiter ►

Kampf Bundesadler new german power
Fäuleton

Bundeswehrmacht alsbald im Reichsgebiet aktiv?

Zu lange und zu viel Frieden schadet den Renditen. Wenn sich ein System zu überleben droht, ist Krieg die beste Tarnung für die Profite. Sicher, dass alles braucht Vorlauf und gute Propaganda, damit die eigentlichen Ursachen nicht zu schnell enttarnt werden. Jetzt ist es an der Zeit die Bundeswehrmacht wieder in die alten Reichsgebiete zu entsenden, damit wir eine Anschlussveranstaltung zum Zweiten Weltkrieg gesichert auf die Reihe bekommen. Hilfe und Ansporn der US-Freunde ist uns gewiss. ❖ weiter ►

Frieden Export
Fäuleton

Regelbasierte Bombardierung von Waffenproduzenten

Das regelbasierte bombardieren von Waffenproduzenten, die den USA Konkurrenz machen, kommt jetzt verstärkt wieder auf die Tagesordnung. Besonders der Iran bietet sich im Moment dafür an. Die USA haben noch eine Menge Bombenschrott zu entsorgen. Das geht auch ohne Beweise, sowas brauchen die USA nicht. Einfach mal die Außenstellen des Iran in der Welt bombardieren. Wenn sich Russland dieser neuen regelbasierten Ordnung anschließt, könnte es für einige EU-Staaten eng werden. ❖ weiter ►

ampel not aus emergency stop 4525047
Fäuleton

Ampel-Regierung gleich† Weltuntergangssekte

Wer hätte das gedacht? Die Ampel-Regierung als Weltuntergangssekte. Wir fassen hier einige Beobachtungen zusammen, die diese These stützen. Es handelt sich um eine ideologiegetriebene Regierung die nicht das Wohl der Menschen im Sinne hat. Unruhe stiften und spalten sind Aktivitäten, die man unternimmt wenn man selbst nur noch um seinen Machterhalt kämpft. Die Verlogenheit dieser Berliner Ampel-Bagage ist kaum mehr zu überbieten, aber einen freiwilligen Abgang darf man kaum erwarten. ❖ weiter ►