Ampel-Regierung gleich† Weltuntergangssekte

Ampel-Regierung gleich† WeltuntergangssekteBRDigung: Es ist kaum zu bestreiten, dass die aktuelle Bundesregierung nicht unbedingt das Wohl des Volkes im Auge hat. Gut, für den Grünen Habeck gibt es ja ohnehin kein Volk. Wir können die, die schon länger hier leben, gerne als Menschen zusammenfassen die sich durch gemeinsame kulturelle Wurzeln und eine gemeinsame Sprache vereint sehen, wenn der Kinderbuch-Co-Autor das besser versteht. Wobei die woken Linken jetzt schon lauthals Diskriminierung schreien und behaupten, dass jedes Völkchen sich gern geeint sehen kann (Schutz von Kulturen), nur den Deutschen steht das natürlich nicht zu, wegen irgendeiner Dauerschuld.

9c5ccbaa9e3c461cb791da02155331cf

Für letzteres gibt es dann auch keine weiteren Erklärungen sondern nur noch ideologischen Ballast mit dem man hier im Propaganda-Style die Leute zumüllt, um irgend einer imaginären Agenda gerecht zu werden. Besagte Agenda – nehmen wir beispielhaft dafür die neue „Klimareligion“ – kann wie früher der Ablasshandel der Kirche, auf jedweden wissenschaftlichen Disput verzichten. Die Katastrophe ist gesetzt und der Mensch eindeutig als Ursache des Ungemachs festgestellt und damit kollektiv tributpflichtig. Nur durch intensivsten Handel mit CO2-Zertifikaten kann jetzt noch die Welt gerettet werden.

Sogar der Umweltschutz muss der Klimareligion weichen

Ampel-Regierung gleich† WeltuntergangssekteUm ein nachweislich unerreichbares Ziel zu erreichen, ist es jetzt erlaubt, gerade zu Pflicht, quadratkilometerweise Wälder abzuholzen, um dort rotierenden Mercedesspargel zu pflanzen (ugs. Windräder). Nicht minder katastrophal ist der Flächenverbrauch für Sondermüll in Form von Solaranlagen. Die nachgewiesenen Negativauswirkungen auf die Umwelt sind hinzunehmen, um das Klima zu retten? Soviel Geisteskrankheit kann tatsächlich nur auf oberster Ebene unbehandelt existieren. Lasst uns Bäume abholzen, daraus Papier machen und darauf schreiben: „Rettet die Bäume“!

Plastik im Meer? Wen interessiert denn das noch? Und die zahllosen lokalen Umweltsünden, die die Landschaft zerstören, kann man leider auch nicht global vermarkten, wie das schöne Thema CO2. Ergo lassen wir sie einfach aus in der Betrachtung. Seit die Klimareligion das Wesen unserer Regierung bestimmt, ist es um die Freiheiten der Menschen geschehen. Für jeden Freiheitsraub findet sich heute garantiert eine passende Begründung und wenn die wer fachlich korrekt anzweifelt, dann muss es ein „Rechter“ oder gar ein Nazi sein.

Und die stillgelegten Atom-, Kohle- und Gaskraftwerke, die uns zum Klimaweltmeister machen, kompensieren wir mit dreckigen Stromimporten aus dem Ausland, wo man genau diesen Mix weiter ausbaut, weil man weiß, dass die ideologisch verblitzten Deutschen trotz ihrer (ver)queeren Ideologie immer noch Strom benötigen. Jetzt kostet er eben ein Mehrfaches davon und den lästigen Überstrom, den wir hier nicht verbrauchen können, wenn mal zu viel Wind und Sonne da sind, den verschenken wir natürlich selbstlos oder bezahlen sogar noch für dessen Vernichtung. Wir Deutschen sind wieder mal so geil in Sachen Ideologie drauf, da kann die ganze Welt jetzt lernen wie der Suizid einer ganzen Nation korrekt ausgeführt wird. Wir wissen ja: „Am deutschen Wesen soll die Welt …“

Noch Freiheiten übrig? Die nächste Pandemie kommt bestimmt!

Die Feuerprobe mit der Grundrechtseinschränkung in den Pandemiejahren hat wunderbar geklappt. Inzwischen ist selbst „Pandemie“ eine Religion, die uns in den Folgejahren immer wieder beglücken soll, so die Planung. Aktuell will man die Verantwortung dazu an einen Ex-Terroristen auslagern (Pandemievertrag), den Chef der WHO, der künftig nach Gutdünken der Pharma weltweite Restriktionen und Spritzgebote verhängen soll, wenn die Pharma mal wieder eine passende Pandemie für eines ihrer Präparate entwickelt hat. So wie es aussieht ist der Bundestag gewillt auch hier alle Rechte in diese Richtung abzutreten.

Das ganze setzt sich fort in der „Gender-Gaga-Liturgie“, die ebenso dogmatisch festlegt, dass es eine unbegrenzte Anzahl an Geschlechtern geben muss, wobei die Natur seit jeher nur zwei zu bieten hat und in ganz seltenen Fällen einmal Mischformen hinterlässt, bei denen die Menschen männliche und weibliche Geschlechtsmerkmale aufweisen. Der Statistik nach sind es 160 neugeborene Hermaphroditen (Zwitter) pro Jahr in Deutschland. Dafür stellen wir das ganze Land auf den Kopf. Um allerdings die Menschen total gaga zu machen, gibt es jetzt unzählige Geschlechter, zu denen man sich, je nach Tagesform (sorry, aufgrund des Verwaltungsaufwandes natürlich nur im Jahrestakt) amtlich zugehörig fühlen darf.

Ampel-Regierung gleich† WeltuntergangssekteEgal wie herum wir die Münze drehen, die aktuelle Regierung, allerdings auch schon die unter Mutter Terroresia, aka Merkel und leider wohl auch die künftigen, sind bis an die Halskrause ideologiegetrieben und wenig praxisorientiert. Die Wissenschaft hat als Berater der Regierung ausgedient, es sei denn, es werden mehr oder minder vorbestellte Ergebnisse geliefert. Mit einer streitbaren Wissenschaft kann die Politik in Ermangelung von Intellekt und IQ nicht mehr umgehen. Und so werden die Parlamente inzwischen über den Fraktionszwang. Listenwahlen und verdeckte Korruption so dirigiert, dass zu einem überwiegenden Teil nur noch steuerbare Schwachmaten die Sitzreihen warm halten.

Das ist eine Weltuntergangssekte

Wer Bibelsprüche mag, dem sei hier einer gereicht: „An den Taten werdet ihr sie erkennen“. Und fürwahr so ist es. Wir müssen hier nicht religiös werden, aber die eine oder andere Weisheit darf man aus dem Bereich gerne mal übernehmen. Zusammenfassend bleibt es dabei, die Ampel ist so eine Art Weltuntergangssekte, die mit aller Macht am Weltuntergang (zumindest für Deutschland) arbeitet, statt genau den zu verhindern.

Es gibt unzählige Signale mehr, die belegen, dass es sich um eine ideologiegebundene Regierung handelt, die dogmatische Ziele verfolgt und die Menschen in die von ihr vorgegebene Richtung verbiegen möchte. Das ist übrigens das Gegenteil von Freiheit. Und wer genau nachschaut, der wird feststellen, dass es eine kleine Handvoll Profiteure gibt, für die diese Regierung Politik macht. Aber wahrscheinlich reicht der IQ dieser Regierung nicht dazu aus das zu erkennen. Das wiederum ist typisch für Weltuntergangssekten.

Ø Bewertung = / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Avatar für WiKa
Über WiKa 3300 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

35 Kommentare

  1. Die neuesten Überlegungen der Weltuntergangssekte, auch (H)Ampel genannt „Ein weiterer Ansatz nimmt die Rentner:innen vermehrt in den Fokus. Denn wenn es vielen nicht so bewusst ist, müssen immerhin sechs Millionen Rentner:innen jedes Jahr eine Steuererklärung abgeben – Tendenz steigend. Dabei ist dies eine zusätzliche Belastung für die Finanzämter. Und genau hier sieht die Expertenkommission Handlungsbedarf.Dabei sieht ihre Idee folgendermaßen aus: Die anfallende Steuer könnte bei der Auszahlung direkt einbehalten werden – wie eine Art Lohnsteuer. Damit müssten sich viele Rentner:innen nicht mehr mit der Steuererklärung rumschlage und bei den Finanzämtern viele die Bearbeitung von Millionen Steuererklärungen weg. Ob der Vorschlag der Kommission am Ende auch wirklich umgesetzt wird, wird sich erst in den nächsten Monaten zeigen.“ Diesen selbsternannten EX“perten“innen und außen kann man nur bescheinigen dass sie blöd sind, es sei denn, man hat vor, den Rentnern die steuermindernden Aufwendungen, die sie geltend machen können, zu streichen und einfach nur abzukassieren. Wenn man diese „Experten“ nicht einstellt und bezahlt hat man schon jede Menge Geld gespart. Wie allerdings die Finanzämter von den Maßnahmen profitieren sollen erschließt sich mir nicht.

  2. Verrückte Zeiten, Zeit für Verrückte
    Verrückt kann man dazu nur sagen,
    das ist die Welt in uns’ren Tagen.
    Lass‘ mich davon jedoch nicht leiten,
    von zeitgeistlichen Verrücktheiten.
    Hab‘ Klimaspinnern nicht gelauscht,
    die laue Lüftchen aufgebauscht.
    Zähl‘ mich auch nicht zu jenen Queren,
    die Krankheit als Geschlecht verklären.
    Doch quer steh‘ ich zu all den Mördern,
    die Impfen mit ’nem Gengift fördern.
    Schon gar nicht mag ich Kreaturen,
    die nicht einmal wie Hafenhuren
    für Geld sich andienen Machtgeilen,
    sondern gehorsam vorauseilen
    transatlantischen Befehlen,
    dabei das eig’ne Volk bestehlen,
    verschleudern deutsches Gut und Geld
    für Hirngespinste in die Welt.
    Die Pflicht, deutschen Wohlstand zu mehren,
    sie in das Gegenteil verkehren,
    mästen, als ob sie es nicht wüssten,
    ukrainische Faschisten,
    für die sie Deutschland offenbar
    in einen Krieg ziehen sogar.
    Mehr und mehr im eig’nen Land,
    regt sich der kleinste Widerstand,
    und sei es nur in Witz und Scherzen,
    würden sie gern den ganz ausmerzen,
    denn das ist für sie Hass und Hetze,
    schaffen schon jetzt wieder Gesetze,
    wie sie in Deutschland üblich waren
    in zwölfen und in vierzig Jahren,
    als Typen waren an der Macht,
    über die man eigentlich lacht,
    lachen sollte zur rechten Zeit,
    bevor es wieder ist so weit,
    dass Kopfkranke mit Geistespfürzen
    das ganze Land ins Unglück stürzen.

      • Die Diktatur nimmt stärkere Formen an. dpa meldet „Als Konsequenz aus dem Treffen radikaler Rechter in einer Villa in Potsdam soll der Inhaber der Immobilie nicht länger Mitglied der CDU bleiben. Der Kreisverband der Partei will ein Parteiausschluss-Verfahren anstoßen, wie er am Freitag ankündigte. Der Inhaber des Gästehauses am Lehnitzsee, Wilhelm Wilderink, in dem das Treffen stattfand, ist Mitglied im Potsdamer CDU-Kreisvorstand. Der Vorstand selbst dringt nun auf seinen Parteiaustritt. Wilderink selbst äußerte sich auf Nachfrage bislang nicht zu der angedrohten Sanktion.“ Ich hoffe, dass noch viele aus dem Club Der Unfähigen austreten (müssen), dann haben sie sich demnächst erledigt.

  3. Als jemand, der nicht mehr in Deutschland lebt, betrachte ich Deutschland
    mit immer größerem Befremden, so als würde man eine Suizidsekte beobachten

  4. Mit dem Weltuntergang lässt sich prima Geld verdienen.
    Bereits die alte Pharaonen sorgten dafür, dass jeden Morgen die Sonne wieder aufgeht.
    Also, seit 5000 Jahren die gleiche Leier.

  5. Die (H)Ampel eine Sekte….
    Nun zumindest eine Zweigsekte der WEF Satanisten unter Guru Schwab.
    Wenn man das weiter spinnt, dann kommt man unweigerlich zu dem Schluss, das es so enden wird wie bei vielen Sekten : mit kollektivem Selbstmord….

    • Es sind ja alle beteiligt und jeder wir instrmentaisiert ohne das er etwas mrkt Cicero schreibt „Eigentlich sollten die Gewerkschaften ja vor allem die Interessen ihrer Mitglieder durchsetzen. Christiane Benner ist die erste Frau an der Spitze der IG Metall, unterscheidet sich aber nicht nur durch ihr Geschlecht von ihren Vorgängern. Ihr Weg zur Gewerkschaftschefin war durchaus umstritten. Der Kampf gegen die AfD hat für sie höchste Priorität. Ferdinand Knauß porträtiert die Frau, die auf der „hellen Seite der Macht“ stehen will.

      Deutschland steht im Bann einer angeblichen „Wannseekonferenz 2.0“. Die Beweislage ist zwar dünn, aber Regierungspolitiker springen munter auf den Empörungszug auf. Cicero-Chefredakteur Alexander Marguier war in den vergangenen Tagen zu Gast in zwei Botschaften westlicher Länder (darunter ein EU-Mitglied) und sprach außerdem ausführlich mit einem weiteren hochrangigen Diplomaten eines unserer Nachbarstaaten. Die ausländischen Diplomaten blicken fassungslos auf den mit staatlicher Hilfe inszenierten Hype.“ Mit dem Aussaugen sind die auch noch nicht fertig, aber das „Volk“ geht gegen „rechts“ auf die Straße https://www.focus.de/politik/milliarden-fuer-weltweite-entwicklungshilfe-deutschland-aechzt-gleichzeitig-pumpt-die-ampel-geld-in-fragwuerdige-projekte_id_259633258.html (Bundesdrucksache 20/9176 auch anschauen). Wenn ich die alten Schrapnelle und abgetakelten Fregatten von „Omas gegen Rechts“ sehe, wird mir ganz komisch und meine rechte Hand fängt an zu jucken. Sollte ich vielleicht mal zum Arzt gehen?

  6. Kurz zusammengefaßt, zeigt sich die Besatzte Republik Deutscheland als extremistische klimartialische Suizidargemeinschaft. Um so erfreulicher aktuell der Klima-Vortrag von Dr. Bernhard Strehl auf YouTube-Kanal HKCM. Schon 2016 hielt der Meteorologe Klaus-Eckart Puls einen vergleichbaren Vortrag beim Eike-Institut. Beiden Vorträgen gemein ist, den Klimapanik verbreitenden Wissenschaftskollegen eine goldene Brücke zurück zu seriöser wissenschaftlicher Arbeit zu bauen, indem Strehl und Puls beide die sog. „Klimasensibilität“ mit dem immer noch 50-fach zu hohen Wert von 0,5 Grad ausweisen. Denn eine simple und physikalisch unwiderlegbar konsistente Rechnung mit dem Abstrahlgesetz von Stefan/Boltzmann ergibt 0,01 Grad, sprich: 1 Hundertstel Grad Temperaturerhöhung der erdnahen Atmosphäre bei Verdoppelung des derzeitigen CO2-Gehalts von 400ppm auf 800ppm (0,04% auf 0,08%). (Und würde zudem der sog. Sättigungseffekt berücksichtigt werden, wären es noch weniger!)

    Der Witz an der ganzen Sache nun ist ein äußerst schlechter, nämlich der: Die Wissenschaft verbrät Milliardengelder für aufwendige Forschung und Erstellung von Klimamodellen. Tatsächlich aber braucht es lediglich die Stefan/Boltzmann-Gleichung, ein Blatt DIN A4 und einen Bleistift.

    Dennoch Daumen hoch für die Herren Strehl und Puls, auch wenn die viel zu kuschelpädagogisch mit Leuten umgehen, die eigentlich zu blöde sind sogar zum Mistfahren. Nein, nicht: Herr, wirf Hirn vom Himmel. Sondern: Pech und Schwefel, aber bitte treffe die Richtigen!

  7. https://legitim.ch/die-vergessene-vergangenheit-des-generaldirektors-der-who-als-aethiopischer-terrorist-und-massenmoerder/
    Mit Tedros als Generaldirektor und B. Gates, dem drittgrößten Geldgeber der WHO, der sich allerdings mit Viren gut auskennt und extra Knete mit ihnen machte, ist wohl ein Tiefpunkt in Sachen internationaler Organisationen erreicht. Tedros ist beliebig erpressbar und Bill gibt Milliarden aus um noch mehr Milliarden von Regierungen einzusammeln, die an seine Impfallianz GAVI gehen, die dann unverzüglich Impfseren bei Bills Pharmafirmen bestellt.
    Einer solchen Klitsche (WHO), den geringsten Glauben schenken, ja sogar hörig zu sein, scheint mit der derzeitigen BRD-Regierung kompatibel zu sein: von Fachleuten und Aufrichtigkeit keine Spur.

  8. Die Ukraine droht dem ZDF nach wahrheitsgemäßem Bericht aus Mariupol

    https://www.anti-spiegel.ru/2024/die-ukraine-droht-dem-zdf-nach-wahrheitsgemaessem-bericht-aus-mariupol/#comment-249534

    Nachdem das ZDF wahrheitsgemäß aus Mariupol berichtet hat, drohen dem Sender nun Konsequenzen in der Ukraine.

    Wahrheitsgemäße Berichterstattung ist in Kiew nicht erwünscht, aber die Frage ist, ob die Bundesregierung sich hinter ihren Staatssender stellt und Kiew zeigt, wo sein Platz ist.

    Kritik für wahrheitsgemäße Berichterstattung

    Für diesen wahrheitsgemäßen – und daher gar nicht ins westliche Narrativ passenden – Bericht hat das ZDF daraufhin massive Kritik einstecken müssen.

    Das ZDF hat seinem Bericht nachträglich sogar eine Ergänzung hinzugefügt, in der es sich gerechtfertigt hat.

    Dort steht unter anderem zu lesen:

    „Das ZDF nimmt die Kritik an der Berichterstattung aus Mariupol ernst. Der Moskauer Studioleiter Armin Coerper ist nach Mariupol gereist, um sich dort als Journalist ein unabhängiges Bild der Lage in den völkerrechtswidrig besetzten Gebieten zu machen.

    Dabei berichtet er über die durch den russischen Angriffskrieg völlig zerstörte Stadt und ihre erzwungene Russifizierung.

    Armin Coerper macht dabei transparent, dass Gegner der russischen Besatzung Repressalien zu fürchten haben, wenn sie mit einem westlichen Journalisten sprechen.“

    Da sind sie wieder, die Lügen.

    In seinem Beitrag hat ZDF-Korrespondent Coerper klar gesagt, dass die Menschen in Mariupol pro-russisch sind und dass Mariupol schon immer eine russischsprachige Stadt gewesen ist.

    Wie aber soll man in einer Stadt eine „erzwungene Russifizierung“ durchführen, wenn die Stadt schon immer russisch war?

    Und dass er es „transparent“ gemacht habe, „dass Gegner der russischen Besatzung Repressalien zu fürchten haben, wenn sie mit einem westlichen Journalisten sprechen“, konnte ich in dem Beitrag auch nicht finden.

    Coerper hat stattdessen erzählt, dass er keine anti-russischen Stimmen gefunden hat und er hat lediglich die ( von ihm nicht belegte) Vermutung geäußert, dass es so sein könnte. …ALLES LESEN !!!

    • @Sting — Da der russische Präsident Smart Cities zuspricht, also diesen digital überwachten und gesteuerten klimaschönen Menschenzoos, muß das mit Ihrem Kommentar Mitgeteilte mindestens plausibel erscheinen. Der Ukrainekrieg erscheint nun in einem ganz neuen Lichte, als Agent beschleunigter Transformation — Altes wegballern, damit Neues gebaut werden kann. Clever. Kapitalinvestoren sind ja nicht blöd.

      Wieso auch sollte ausgerechnet der russische Präsident sich gegen Rumpelkläuschens Große Transformationsorgie stellen. Schließlich ist das Kapital russischer Menschen auf die genau selbe Weise betroffen wie das aller anderen auf diesem Erdenrund; betroffen vom absehbaren und historisch finalen Kollaps von Kapitalrendite und Weltfinanzsystem. Jaja, der verdammte Produktivitätszuwachs hat profitable Anlagemöglichkeiten für renditesuchendes Kapital ruiniert. Endgültig, geht nur noch zu Fuß und auf dem Esel weiter jetzt, sprich: Great Reset = großer Sprung nach hinten. Roboter statt Ritter, zurück zu Grundherren und Leibeigenen. War doch garnicht so schlecht damals, im Mittelalter. Wenn man schön brav war.

      Kapitalistische Produktionsweise und renditegetriebene Marktwirtschaft waren gestern, heute ist Feudalismus 2.0, Natural Asset Companies, klimaschöne Menschenzoos und Grundrentenwirtschaft mit geldwerten CO2-Zertifikaten. Heute ist Grundherr und Leibeigener, Klimafeudalismus. Überall auf dem Erdenrund, own nothing, and be happy. Verstehen Russen auch.

      Nein, auch russische Präsidenten müssen sich zuallererst um sich selbst kümmern. Darum frage nicht, was der russische Präsident für dich tun kann, sondern was du für den russischen Präsidenten tun kannst. Denn der kann garnichts. Außer brav tun, was das Rumpelkläuschen ihm aufträgt.

    • Sting – Angesichts des ohrenbetäubenden Schweigens der Systemmedien zu den Greueltaten die Israel mit voller Unterstützung der üblichen Verdächtigen in Gaza
      und in der Westbank begeht, haben diese medialen Hofschranzen eine zerebrale Selbstkastration par excellence vollbracht. Jedes Wort das sie von sich geben ist eine Lüge.
      Sollte tatsächlich mal so etwas wie Wahrheit von einem MSM-Tintenpisser ans Licht kommen, muß umgehend dementiert, zumindest umgedeutet werden.
      Joseph Goebbels würde vor Neid platzen.

  9. Todes- und Weltuntergangskult ist Errettung. Denn welches wäre das persönliche Schicksal derer, die tätig sind insbesondere in den Disziplinen Klimawissenschaft, Virologie, Ökonomie und Astronomie, falls jener Kult fiele? Schlangestehen bei der Agentur für Arbeit und sich deren Segnungen unterwerfen. Seien wir darum nachsichtig.

  10. Friedens-Nobelpreis für Jens Stoltenberg? Kein Witz, der Nato-Chef wurde für die Auszeichnung nominiert. Der Westen will auch diese dominieren

    https://weltwoche.de/daily/friedens-nobelpreis-fuer-jens-stoltenberg-kein-witz-der-nato-chef-wurde-fuer-die-auszeichnung-nominiert-der-westen-will-auch-dies-dominieren/

    Das Komitee, das den Friedensnobelpreis vergibt, hat selten ein glückliches Händchen bewiesen.

    Kriegsverbrecher und Terroristen wurden ausgezeichnet. Oder Barack Obama und die Europäische Union, die nach der Ehrung zu Kriegstreibern mutierten.

    Andererseits: Was soll das Komitee machen, wenn es die Nominierungen sichtet?

    Soeben ging der Vorschlag ein, Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg zu ehren.

    Den zivilen Führer eines Militärbündnisses, dessen Aufgabe Krieg ist.

    Derzeit blockiert Stoltenberg Verhandlungslösungen im Ukraine-Krieg und sorgt dafür, dass täglich zahllose Ukrainer – Soldaten und Zivilisten – und Russen sterben.

    Wenn jemandem Blut an den Händen klebt, dann ihm. ::ALLES LESEN !!

    • @Sting — Wenn ich mich recht entsinne, hatte der Herr Alfred Nobel zu seinen Lebzeiten bereits alle Menschen lieb bzw. war er ein großer Philantrop, der insbesondere die Forschungsarbeiten des großen Wirrologen Robert Koch finanziert hat. Zudem und noch weit wichtiger, hat der Herr Nobel sein riesiges Vermögen gemacht mit der Herstellung von Sprengstoffen.

      Wir denken jetzt einmal ganz ruhig nach und fragen uns, wem denn der Friedensnobelpreis mehr gebührt als einem Todesengel wie dem Herrn Stoltenberg.

      Oder höre ich da etwa Widerspruch.

  11. Die sind nicht nur böauäugig, die sind blind RP schreibt „Dava steht also wohl nicht so sehr für Aufbruch, sondern eher für Missionierung der Ungläubigen. Denn der islamische Begriff Da’wa, der nicht umsonst dem Parteinamen sehr ähnlich ist, bedeutet genau das. Unter dem Vorwand des Eintretens für Rechte der Migranten propagiert die Partei offenbar islamistische Parolen. Der Grünen-Abgeordnete Max Lucks mutmaßt, dass hier Islamisten und Antisemiten ins Europäische Parlament geschleust werden sollen.

    Die Gefahr ist nicht ganz von der Hand zu weisen. Mehr als zwei Drittel der türkischen Wähler in Deutschland stimmten für Erdogan. Es ist durchaus möglich, dass diese Menschen einen Ableger der Erdogan-Partei AKP in Deutschland wählen, wenn sie den Doppelpass erhalten.

    Daraus ergibt sich ein echtes Dilemma. Man kann nicht einer Gruppe den Doppelpass verweigern, wenn man ihn insgesamt einführt. Deshalb sollte man das Wagnis der doppelten Staatsangehörigkeit trotz einer islamistischen Partei eingehen. Aber es zeigt sich, dass die Hürden für den Erwerb des deutschen Passes hoch sein müssen. Wer bei seiner Einbürgerung Sympathien für autokratische Systeme erkennen lässt oder bei Pro-Erdogan-Demonstrationen mitgelaufen ist, sollte keinen deutschen Pass erhalten. Hier dürfen die deutschen Behörden nicht naiv sein.“ Vielleicht weiß die RP auch, wie die das herausfinden sollen bei der Mannschaft von Niedrigintelligenzlern und Flachpfeifen die bei uns das Sagen haben und das eher als Breicherung empfinden, wie die grüne Küchenhilfe KGE.

  12. Natürlich lügen die ganzen ÖRR und mit ihnen alle Politiker der Einheitsparteien.

    Sie sind die Wahren NAZIS und KRIEGSVERBRECHER und Hetzen gegen AfD und alle die für Frieden mit Russland sind.

    Hier ein alter Artikel der genau beschreibt was seit 2014 im Donbas los ist und WER WEN SCHKANIERT UND MORDET !!

    „Die Armee ist gekommen, um uns zu erschießen“

    https://www.krone.at/402985

    Ausland 04.05.2014 16:05

    Es herrscht Angst in Slawjansk. Nachts gellen Schüsse durch die ostukrainische Stadt, Hubschrauber kreisen, und Sirenen heulen.

    Dann verstecken sich viele Bürger in ihren Kellern.

    An friedliche Feiertage zum Maibeginn ist hier nicht zu denken – auch wenn am Wochenende die acht Tage lang festgesetzten Militärbeobachter unversehrt wieder abreisen konnten.

    Immer mehr Menschen, auch Zivilisten, werden Opfer blutiger Gewalt.

    „Sie sind gekommen, um uns zu erschießen“, sagt der 30 Jahre alte Sergej Gutorow im Slawjansker Stadtteil Andrejewka mit Blick auf die ukrainischen Regierungstruppen.

    Er hält eine Patrone in der Hand. Seit die Armee die Stadt umzingelt hat, kommt das öffentliche Leben zunehmend zum Erliegen.

    „Wir haben Vorräte, aber frisches Brot gibt es zum Beispiel nicht“, sagt eine Ukrainerin.

    Jeder versuche, trotz der Angst so weit wie möglich dem Alltag nachzugehen.

    Die von den USA und der EU unterstützte Zentralregierung in Kiew hat die Truppen geschickt.

    Sie sollen aufräumen. „Antiterroroperation“ heißt das offiziell – um zu verhindern, dass sich dieser vergleichsweise wohlhabende Landesteil komplett abspaltet.

    Slawjansk ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt, Eisenbahnverbindungen führen in viele Richtungen, auch zu der im März an Russland angeschlossenen Schwarzmeerhalbinsel Krim.

    Fiktive „Volksrepublik Donezk“

    Auf einer blockierten Brücke stehen Dutzende schwer bewaffnete ukrainische Soldaten mit Panzerfahrzeugen und Gefechtswagen.

    Der Boden ist pechschwarz, Reifen brennen, von niedergebrannten Barrikaden der Aufständischen ist stellenweise nur noch Asche übrig.

    Doch andernorts entstehen sofort neue Bollwerke aus Sandsäcken und Autoreifen.

    Geschäftsleute helfen mit Baumaterial und Fahrzeugen aus.

    Die von den USA und der EU unterstützte Zentralregierung in Kiew hat die Truppen geschickt.

    Sie sollen aufräumen. „Antiterroroperation“ heißt das offiziell – um zu verhindern, dass sich dieser vergleichsweise wohlhabende Landesteil komplett abspaltet.

    Wer ist schuld an den Exzessen?

    Dass in der Ex-Sowjetrepublik nun schon seit Monaten – erst in Kiew, nun auch in der ostukrainischen Provinz – blutige Gewalt herrscht, sehen nicht wenige als Werk einer „Marionettenregierung, die von den USA gesteuert wird“. …ALLES LESEN !!

  13. Am 31. Mai ist Weltuntergang.
    Also, ich weiß gar nicht, warum an diesen Termin herum-genörgelt wird.
    Und dann dieses ständige verschieben auf das nächste Jahr.
    Was soll der Sch…. bringt doch nix.
    Im Paradies ist es eh viel schöner.

  14. Ukrainischer Pöbel-Botschafter Melnyk will plötzlich Verhandlungen

    https://unser-mitteleuropa.com/130481#comment-159310

    Melnyk auf Bystron-Kurs!

    Der ehemalige Botschafter der Ukraine in Deutschland, Andrij Melnyk, bekannt vor allem durch übelste Kriegstreiberei und Pöbeleien gegen deutsche Politiker, will plötzlich Friedensverhandlungen statt Endsieg.

    Das aber war von Anfang an ausgerechnet die Linie der AfD im Bundestag aus der Feder der Außenpolitiker Bystron und Gauland.

    Melnyk heizte als Ukrainischer Botschafter den öffentlichen Diskurs in Deutschland heftig an. Er forderte Waffenlieferungen und bedingungslose Unterstützung der Ukraine.

    Menschen, die ihm widersprachen, kanzelte er öffentlich ab, selbst der Kanzler war vor ihm nicht sicher, den beschimpfte er als „beleidigte Leberwurst“.

    Nun schlägt Andrij Melnyk während seines Berlin-Besuchs völlig neue Töne an: Man sollte verhandeln, sogar Gespräche mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin scheinen nicht länger undenkbar.

    Die Rückkehr an den Verhandlungstisch hat der Außenpolitische Sprecher der AfD, Petr Bystron, seit Tag eins gefordert – und wurde dafür von Melnyk immer wieder öffentlich attackiert.

    Melnyk bezeichnete Bystron in einem Tweet gar als „verrückt“.

    Jetzt kommt alles genau so, wie von der AfD von Anfang des Konflikts gefordert.

    Offenbar waren die Friedensinitiativen der AfD das Gegenteil von „verrückt“.

    Die Realität zwingt die Konfliktparteien zurück an den Verhandlungstisch.

    Hätte man auf die Oppositionspartei gehört und schon vor Jahren diesen Weg eingeschlagen, statt ständig weitere Waffen zu liefern, hätten unzählige Tote verhindert werden können.

    Zahlreiche Vorschläge der AfD-Fraktion, die unter Bystrons Federführung als Außenpolitischem Sprecher entstanden, fordern einen Verhandlungsfrieden.

    Solche Forderungen schlug die Ampel-Regierung angepeitscht von den Kriegstreibern Melnyk, Strack-Zimmermann oder Baerbock stets in den Wind.

    Aggressionspolitik gescheitert

    „Direkte Gespräche zwischen Russland und der Ukraine“ seien laut Melnyk zwar vorerst ausgeschlossen, doch die Notwendigkeit von Verhandlungen erkennt auch er.

    Was Melnyk sich vorstellt: „Eine strategische diplomatische Initiative“, die „die USA, Deutschland, Großbritannien, aber auch China“ einbinde.

    Es brauche nun „neue, echte Impulse für Diplomatie“, so der Diplomat weiter. ….ALLES LESEN !!

    • Ist es nicht verwunderlich, wieviele AfD-Themen plötzlich bei allen Parteien und den ehemals verbissendsten Gegnern en vogue sind? Nur die Deppen, die da auf den Straßen herumlaufen, merken es nicht. Man sollte mal nachfragen, ob die alle geimpft sind, denn dann würde ich vermuten, dass das Serum nicht gegen die Grippe war sondern gegen die Intelligenz.

  15. Ukrainische Parlamentsabgeordnete Schilowa zum Bürgerkrieg in der Ukraine

    https://hesikamiscellaneous.wordpress.com/2014/08/20/ukrainische-parlamentsabgeordnete-schilowa-zum-burgerkrieg-in-der-ukraine/

    BEITRAG VOM AUGUST 20, 2014

    Ein wichtiges Dokument: Ein Mitglied des Ukrainischen Parlaments, Frau Viktoria Schilowa, wandte sich in einem Video an die Öffentlichkeit über die grundsätzlichen Fragen des andauernden Bürgerkrieges in der Ukraine.

    Ihre Rede beinhaltet wertvolle Informationen über die tatsächliche Anzahl der durch die ukrainischen Armee erlittenen Verluste, die durch die Poroschenko Regierung gegenüber der Öffentlichkeit verheimlicht werden

    Heute sind die Mörder in unserer Regierung

    Wir, die ukrainischen Menschen haben den Janukowitsch-Dieb (der vorherige Präsident) durch Poroschenko, den Mörder ersetzt!

    Und heute denkt unsere Regierung, dass die Mehrheit der ukrainischen Menschen durch die Propaganda des nationalen Fernsehens gehirngewaschen ist.

    Ich möchte sie enttäuschen: Die neueste unabhängige soziale Umfrage ergibt, dass 75 % der Ukrainer gegen den Krieg sind.

    Die meisten von ihnen fürchten, Ihre Meinung in der Öffentlichkeit zu sagen, weil sei eingesperrt, verhört, gekidnappt oder sogar getötet werden könnten.

    Alles kann in der Ukraine heute geschehen, weil wir Diebe durch Mörder ersetzt haben!

    Was geschieht im Donbass? Acht Millionen Menschen sind unter Beschuss; sie nennen mich einen Terroristen, aber was werden sie darüber sagen, was die Soldaten der 27. 79. und 24. Brigade tun, wenn sie zurückkommen?

    Was sagt Nadeshda Sawtschenko? Nun, sie sagt, dass im Donbass dieselben Ukrainer leben, unsere Brüder, dieselben Menschen, die in Lwow, in Iwano-Frankowsk und in Kiew leben und sie sind ganz bestimmt keine Terroristen!

    Sie sind Rebellen, Bergarbeiter, unsere Bürger.

    Aber natürlich wird das nicht in unserem nationalen TV gezeigt. Einzig, weil alle diese TV-Kanäle den Oligarchen gehören!

    Alle unsere nationalen Fernsehsender gehören unseren größten Oligarchen-Feinden.

    Zu den realen Zahlen der Verluste im ukrainischen Krieg:

    Kennen Sie die reale Zahl der getöteten Zivilisten? Ich werde es Ihnen erzählen. Und es ist die Wahrheit.

    Es sind ungefähr 6.000 Zivilisten getötet worden.

    Jeden Tag werden etwas 170 bis 200 Menschen getötet.

    Die ukrainische Armee tötet sie mit 122-mm-Mehrfachraketenwerfern, nur weil ihnen erzählt wurde, sie würden gegen russische Terroristen kämpfen.

    Nur weil es ihnen so von Poroschenko und dem nationalen TV erzählt wurde. ….ALLES LESEN !!!

  16. 50 MILLIARDEN FÜR SELENSKYJ: PERVERSE AUSPLÜNDERUNG DER EU-BÜRGER ZUGUNSTEN DES KORRUPTESTEN REGIMES EUROPAS

    https://ansage.org/50-milliarden-fuer-selenskyj-perverse-auspluenderung-der-eu-buerger-zugunsten-des-korruptesten-regimes-europas/?unapproved=97006&moderation-hash=c17706a3d112251f0e3a73aba3b33e62#comment-97006

    Während in Brüssel die Landwirte – von den hiesigen Framingmedien gleichwohl weitgehend unter den Teppich gekehrt – mit massiven Ausschreitungen und Blockaden revoltieren und EU-weit Bauernproteste, die diesen Namen wahrlich verdienen, gegen die Verarmung, Überregulierung und globalistische Zerstörung der eigenen Agrarwirtschaft stattfanden, ließen die EU-Großkopfeten gestern in ihrem Elfenbeinturm die Korken knallen – und feierten die Einigung auf sagenhafte 50 Milliarden Euro Hilfszahlungen für die militärisch immer mehr in die Defensive geratende, hochgradig korrupte Führung in Kiew; eine Vielfaches dessen, was beispielsweise zur Erfüllung der Forderungen der eigenen Landwirte nötig wäre.

    Die “Wertegemeinschaft” der EU hat damit erneut eindrucksvoll demonstriert, dass sie von allen guten Geistern verlassen ist.

    Die Einigung aller 27 Mitgliedstaaten darauf, diese den eigenen Steuerzahlern abgepresste Unsumme im Rahmen des EU-Haushalts in die Ukraine zu überweisen, um – wie EU-Ratspräsident Charles Michel frohlockte – „eine solide, langfristige und vorhersehbare Finanzierung für die Ukraine zu sichern”, legt Zeugnis ab von der Absicht, bis zur letzten Patrone die diplomatische und eskalative Geisterfahrt der bedingungslosen Kriegsunterstützung fortzusetzen.

    Skrupellose Traumtänzer

    Während in den USA langsam die Vernunft zurückkehrt und weitere Hilfsgelder, zumindest vorläufig, auf Eis liegen, hat Washington mit der willfährigen EU-Clique und namentlich deren Hauptlastenträger Deutschland praktischerweise wieder einen Dummen gefunden, der die vollmundige “wertewestliche” Unterstützung der Ukraine garantiert und sich dabei praktischerweise immer mehr in die wirtschaftliche und militärische Abhängigkeit von USA und NATO beginnt.

    Die Biden-Administration lässt die EU bereitwillig in die Bresche einspringen und pumpt immer neue Unsummen in dieses Fass ohne Boden, obwohl natürlich auch ihr längst klar ist, dass ein militärischer Sieg der Ukraine nicht im Entferntesten in Sicht ist und mittlerweile endgültig als ausgeschlossen gelten kann. …ALLES LESEN !!

  17. Alles nicht so tragisch, das sind doch nur Peanuts https://exxpress.at/ex-botschafter-melnyk-ukraine-braucht-160-milliarden-pro-jahr-von-europa/ Die FAZ schreibt „Die Gleichgültigkeit der Ampelpolitiker angesichts der Risiken des Cannabisgebrauchs ist bemerkenswert. Zumal nicht nur wir Ärzte massive Bedenken haben. Auch die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände, die Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, die Deutsche Hauptstelle gegen Suchtgefahren, mehrere Lehrerverbände bis hin zur Gewerkschaft der Polizei und dem Bund Deutscher Kriminalbeamter haben den Brief unterschrieben. Warum sollten die Gesundheitspolitiker der Ampelfraktionen auf Sie hören, wenn Sie nicht einmal den Arzt und Bundesgesundheitsminister Dr. Karl Lauterbach davon überzogen konnten, dass die Freigabe ab 18 Jahren gesundheitspolitisch unverantwortlich ist?
    Lauterbach ist nicht nur an dieser Stelle völlig unbeeindruckt. Viele Jahre lang hat er aus Überzeugung vor den neurologischen und gesundheitlichen Risiken durch Cannabis-Gebrauch gewarnt. Als Mediziner wusste er schon immer, dass das regelmäßiger Cannabis-Gebrauch vor dem Abschluss der Gehirnreifung in der Mitte des dritten Jahrzehnts bleibende Schäden verursachen kann, die einen ein Leben lang begleiten können. Als Bundesgesundheitsminister blendet er diese Erkenntnis komplett aus. In meinen Augen handelt der Minister in höchstem Maß fahrlässig.“ Wenn sie jetzt noch Kokain, Heroin und die anderen „Glücklichmacher“ legalisieren stimmt es wieder https://www.bz-berlin.de/archiv-artikel/auf-den-toiletten-der-gruenen-wurde-das-meiste-kokain-im-reichstag-gefunden

  18. Scholz und diese unfassbaren Irren das ist übler krimineller politischer Sondermüll der umgehend beseitigt werden muss !!

    Es ist unnötig noch weitere Tatbestände dessen was diese korrupten Landes und Volksverräter aufzuzählen und zu beweisen in welchem Umfang hier richtig masswiv belogen und betrogen wird.

    Ich wünschte unser Land wäre über Jahrzehnte nicht zu dieser gebückten Haltung erzogen worden denn es braucht nun Menschen mit einem Gefühl von Anstand von Moral mit Verantwortung aber auch mit dem nötigen Mut um nun das zu tun was überfällig ist.

    DIESER ABSCHAUM MUSS WEG DENN ES SIND DREISTE GEFÄHRLICH LINKE FASCHISTEN DIE ALL DAS ZERSTÖREN WOFÜR SIE ZU DUMM ZU FAUL SCHLICHT ZU UNFÄHIG SIND UM SO ETWAS AUFBAUEN ZU KÖNNEN !!

  19. Wenn man sich das alles einmal ganz unbefangen und in Ruhe anschaut, dann bleibt nur noch eine einzige politische Forderung übrig:

    Extremismus bekämpfen, den Deutschen Bundestag schließen!

    Zuerst auffallen tut der Extremismus einem ja immer bei Link(sgrün)en. Ja, man kann dann seine Witzchen machen über Linke und sich ganz toll und überlegen dabei fühlen. Doch ernster Erkenntniswille muß die Frage stellen, wer oder was diese Menschen denn so übel zugerichtet hat.

    Nein, es sind eben nicht nur die Link(sgrün)en, sondern ALLE im Bundestag vertretenen Parteien einschließlich von deren Wähler- und Anhängerschaften, sprich: ca. 80% der deutschen Einwohnerschaft sind Extremisten. Durchgeknallte.

    Ein Rätsel harrt der Lösung. Wenn so viele Menschen Anzeichen einer schweren posttraumatischen Belastungsstörung zeigen — Extremismus ist eines von solchen Anzeichen — und wenn aber Nachforschung in den Biographien allermeist ein Fehlen ergibt eines als ursächlich gelten könnenden schwer traumatisierenden Ereignisses… ! Dann bleibt nur der eine logische Schluß, kulturell gegebene Traumatisierung anzunehmen. Welche, eben weil sie kulturell gegeben ist, nicht als schwer traumatisierendes Sonderereignis identifiziert werden kann: staatsministeriell eingerichtete Erziehung und Bildung. Siehe Anne Querrien, «l’ensaignement» (1976).

    Der Link hier unten führt zu Teil 1/8: die anderen 7 Teile sind verlinkt im Kommentarbereich von Teil 1.

    UND: Zu lesen beginnen bei der Kapitelüberschrift «Ein Traum»; alles davor ist bloß gestelzter übersetzungstechnischer Kram. (Weiß ich so genau, weil ich der Übersetzer bin von das ganze Ding.)

    https://linkezeitung.de/2019/12/21/lensaignement-die-grundschule-teil-1/

  20. Warum versucht man immer noch mit dem Glauben/Religionen zu Punkten, z. b. jetzt bei der Fastenzeit, obwohl selbst dem synodalen weg eine 300%ige absage erteilt wurde, das fasten ist eine versteckte religiöse züchtigung/Disziplinierung, da sind die körper-/gesundheitsbewussten viel weiter, zumal sie im Gegensatz zu den Gläubigen kein gestörtes Verhältnis zu ihren gesunden/sexy Körper haben

1 Trackback / Pingback

  1. Mit Google-KI ist die Welt bereits 2030 am Arsch - unsreicht.es

Kommentare sind deaktiviert.