Gesundheit

Abschaltung des Internet wegen Corona-Virus

Die Abschaltung des Internet kann ebenso eine Folge des Virus sein, wie der europaweite Hausarrest der Zivilbevölkerung. Wenn es um den Herdenschutz geht, müssen individuelle Freiheiten beiseite treten. Eine gute Gelegenheit, die Grenzen zu testen. Um die Wirkungen und Möglichkeiten in diesem Rahmen auszuloten, macht es Sinn das Internet mal ganz abzuschalten. Wir erklären warum das so ist, wenn man den Faschismus endlich mal formvollendet aufziehen will. ❖ weiter ►

Fäuleton

„Aktentäter“, die total unterschätzte Terrorgefahr

Es mag sich für viele Menschen im ersten Moment etwas befremdlich anhören. Derzeit müssen wir mehr auf Aktentate und Aktentäter achten, als auf ordinäre Attentäter. Selbstverständlich ist auch die Qualität des damit einhergehenden Terrors eine ganz andere, aber für die Menschheit in ihrer Existenz nicht minder bedrohlich. Es gebricht uns noch merkelig daran die Aktentate auch als das zu erkennen was sie sind, ein hinterhältiger Anschlag auf die Freiheit eines jeden Menschen. ❖ weiter ►

Fäuleton

Wer hat die finale Panik-Hoheit in Deutschland

Das ist eine berechtigte Frage, denn in Deutschland kann ja nicht jeder daherkommen und Panik machen. Das Gegenteil wäre besser, aber im Moment offensichtlich auch nicht erwünscht. Wir versuchen es trotzdem mal. Wenn die Regierung vorsätzlich die Panik in Szene setzt, um dubiose Ziele durchzusetzen, dann ist es höchste Zeit sich zu den Hintergründen schlau zu machen. Das wird viele Gewohnheitstiere völlig überfordern. ❖ weiter ►

Fäuleton

Die Stunde der Wahrheit rückt merkelig näher

Die aktuell zu durchlebende Situation ist eine Zäsur. Sie hat auch gute Seiten. Wer seine Augen aufmachen mag, kann erkennen, was das System für ihn zu bieten hat. Die Schafe bekommen abermals die Gelegenheit, darüber nachzudenken, wie sie sich ihre Zukunft vorstellen mögen. Selbstverständlich haben wir im Rahmen der vermeintlichen Freiheit auch die Möglichkeit, unsere Augen, wie bisher, vor der totalen Entrechtung zu verschließen. ❖ weiter ►

Geschichte

Uncle Sam droht mit Truppenabzug – GENIAL

Manchmal gibt es (Be)Drohungen, da möchte man vor Freude Luftsprünge vollführen. Leider werden genau solche Drohungen viel zu selten realisiert. Die letztjährige Drohung der USA, Truppen aus Deutschland nach Polen zu verlagern, ist so eine hohle Drohung. Es wäre eine selten gute Gelegenheit das Land einmal auf Neutral zu polen, um die Chancen auf eine Totalverwüstung zwischen den Blöcken deutlich zu minimieren. Es ist uns nicht vergönnt, weil wir viel zu blöd dazu sind. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Deutschland – ein von Nazis durchseuchtes Volk

Es ist schon erstaunlich welche Menschen in Deutschland unter die linken Räder kommen, weil diagnostiziert wird, dass sie doch zu „rechtschaffen“ sind. Es trifft immer mehr Menschen mit ausländischen Wurzeln, die durchaus kapieren was hier derzeit für ein Wahn abgeht. Dank einer links-grünen Meinungspolizei können aber auch solche Gestalten recht schnell kaltgestellt werden, wie jüngst der DSDS-Juror, Xavier Naidoo. Er wurde wegen seiner unpassenden Meinung aus dem Team entfernt. ❖ weiter ►

Fäuleton

Endlich, langes Warten auf Pandemie voller Erfolg

Endlich … nach 10 Jahren mal wieder eine Pandemie. Das letzte Mal waren es die „Schweine“, mit ihrer Grippe, die uns diesen Status einbrachten. Davor mussten wir ganze 41 Jahre ohne Pandemie leben. Inzwischen ist aber auch die Pharma-Industrie weit fortgeschritten, dass wir künftig mit mehrfachen Pandemien pro Jahr rechnen sollten. Die Interessenlagen sind leider ein wenig undurchsichtig, aber gewiss ist, dass sich das größte Elend der Menschheit irgendwie bezahlt machen muss. ❖ weiter ►

Gutmenschen och nee nein Danke klein qpress gruene Kultur Linksfaschismus #MerkelJugend Merkel-Jugend
Meinung

Der „Gutmensch“ … als ein solcher

Dass Gutmenschen in den seltensten Fällen gute Menschen sind, ist für viele Menschen keine Neuigkeit mehr. Trotzdem fühlen sich die Gutmenschen immer öfter bodenlos verkannt. Vielleicht auch nur, weil sie nicht wissen, dass gut gemeint noch lange nicht gut gemacht ist. Solange im Guten das Böse liegt und im Bösen sogar was Gutes, bleibt das kompliziert. Die einfache Struktur vieler Gutmenschen reicht oft nicht aus, diese komplexe Thematik zu durchdringen. ❖ weiter ►

Hintergrund

Norbert Röttgen ist mittlerweile „Muttis Dümmster“

Die Rallye um den CDU-Parteivorsitz wurde jüngst von der Merkel-Sockenpuppe AKK frisch eröffnet. Der große Preis ist nicht der Parteivorsitz. Der muss mehr oder minder als Einwegraketenstufe auf dem Weg zum Kanzlersessel mit befeuert werden. Norbert Röttgen hat seinen Hut ebenfalls in den Ring geworfen. Ein Grund mehr seine Kompetenzen zu beleuchten, die ehrlicherweise nur bei der „Wählerverachtung“ mit Merkels Fähigkeiten gleichziehen können. ❖ weiter ►

Hintergrund

Türkei schickt „getürkte“ Flüchtlinge gen Europa

Gefälschte Flüchtlinge! Das ist doch endlich mal richtig was kreatives in dieser boomenden Flucht-Szene. Dem Vernehmen nach ist Erdogan so ein „Flüchtlingsfälscher“. Nachweislich „türkt“ er die und schickt dann quasi Landsleute nach Europa. Die Befürchtung, dass ihm lediglich die Flüchtlinge ausgegangen sind, wollen da nicht so richtig verfangen. Eher glauben Fachleute hier an eine List des Despoten, zur vermeintlich Ausweitung seines im Aufbau befindlichen osmanischen Großreichs. ❖ weiter ►

Deutschland

CDU muss Björn Höcke zum MP machen

Jetzt wird es höchste Zeit mal den Höcke in Thüringen zum Ministerpräsidenten zu wählen. Soll er mal zeigen was er kann. Immerhin hat er mehr Leute hinter sich als der geschäftsführende Ministerpräsident Thomas Kemmerich. Wie groß die Sorge ist, dass sich die CDU abermals verwählen könnte, geht aus der Intervention der Jungen Union hervor, die den CDU-Mitgliedern des Landtages offen empfiehlt die Demokratie zu boykottieren und der Wahl des MP fernzubleiben. ❖ weiter ►

Hintergrund

NATO muss sich endlich als Angriffsbündnis outen

Die NATO bezeichnet sich irreführenderweise immer noch als Verteidigungsbündnis. Außerhalb dieser Vereinigung verdingen sich die Mitglieder als Raubnomaden, mehr oder minder mit Duldung der UN. Da die Macht mit den Völkerrechtskriminellen ist, sollte es kein Hürde darstellen, nunmehr offiziell die Bezeichnung „Angriffsbündnis“ in den Statuten zu verewigen. Inzwischen wird die Welt auf- und abgeklärt genug sein, sodass die NATO auf eine geheuchelte Scham verzichten kann. ❖ weiter ►

Deutschland

„Katastrophe“ als neues CDU-Führungsmodell

Das Kasperle-Theater um den kommenden CDU-Vorsitz hat einen erkennbaren Unterhaltungswert. Es ändert nichts an der Tatsache, dass die Katastrophe altes und neues Führungsprinzip der CDU bleibt. Egal welche Pirouetten die Vorsitzbewerber vollführen, sie werden alle im schwarzen Vorsitz-Loch enden. Es braucht noch viele Menschenopfer, bis das Loch wieder gestopft ist. Solange der Kern des schwarzen Loches im Kanzleramt hockt und über das Führungsvakuum der CDU wacht … aussichtslos. ❖ weiter ►

Fäuleton

Safe spaces: Gendern rettet uns vor dem Virus

Wie das reale Leben zeigt, muss ja nicht alles der Logik oder dem vermeintlich gesunden Menschenverstand folgen. Mit dieser Taktik sollten sich selbst Viren zerstören lassen. Demzufolge muss man die Dinge nur mal etwas unkonventionell angehen. Und alles richtig hart gendern ist unkonventionell und nicht weniger toxisch als richtig harte Chemie. Und warum sollte man die Viren nicht auch, wie die Menschheit selbst, mit dem passenden Überraschungsmoment kleinkriegen? ❖ weiter ►

kurz✤krass

FDP will Demokratie auch weiterhin verhöhnen

Wenn die FDP der AfD vorwirft die Demokratie zu verhöhnen, sollte man mal etwas genauer hinzusehen. Die AfD ist nicht Erfinderin des taktischen Wählens, was nach Ansicht von Christian Lindner zu besagtem Hohn führte. Die FDP selbst hat letztes Jahr in Thüringen noch zum taktischen Wählen aufgerufen. Jetzt beklagt sie sich, weil die AfD genau das gemacht hat. Doppelmoral ist die eine Geschichte, die wahre Verhöhnung der Demokratie kommt aber mehr von den Altparteien, ❖ weiter ►

Fäuleton

Experimentelle Geschlechtertrennung an Schulen

Das deutsche Bildungssystem ist weitgehend ins Experimentierstadium zurückgekehrt, (Volks)Bildung findet kaum mehr statt. Bei der Abrichtung des Menschenmaterials, zwecks weiterführender Verwertung, ergeben sich neue Herausforderungen. Nachdem wir das dritte Geschlecht erschaffen haben, werden pädagogische Forderungen laut, den bunten Einheitsbrei wieder nach biologischen Geschlechtern zu separieren, da das in einigen Fällen effektiver sei. ❖ weiter ►