Finanzen

Kann man Italien „gesundstrangulieren“?

Wer kann jetzt wen besser erpressen? Die EU Italien oder Italien die EU. Am Ende sitzt wohl die Euro-Diktatur am längeren Hebel. Es sei denn, man setzt den Hebel etwas zu schroff an und das ganze Konstrukt zerspringt dann unplanmäßig in tausend Teile. Auf lange Sicht wird es wohl den Euro zerlegen, aber auf dem Weg dahin kann man schon noch einige Volkswirtschaften (zumindest deren Sozialstaatlichkeit), ganz zum Wohle einiger weniger, ruinieren. Machen wir mit Italien weiter. ❖ weiter ►

Hintergrund

Dämo-Kratie: die Geister, die angeblich keiner rief

Da ist so einiges nicht mehr im Lot nur keiner wagt es mehr das offen zu thematisieren. Neben der freiwilligen Gedankenkontrolle werden uns wie selbstverständlich längst wieder staatliche Kontrolleure zur Seite gestellt, um eine „gesunde Volksmeinung“ aufrecht zu halten. Der Prozess ist ein schleichender und besonders jungen Menschen fehlt die eigene Anschauung, was früher einmal unter Freiheit verstanden wurde und wie tückisch Propaganda heute umgesetzt wird. ❖ weiter ►

EIMELDUNG

Angela Merkel kandidiert für SPD-Parteivorsitz

Man muss die Sachen nicht ständig komplizierter machen als sie in der Realität sind. Um den Wähler maximal von der Politik fernzuhalten, braucht es unbestritten Kapazitäten wie Angela Merkel. Mit dem Charisma einer ewigen Staatsratsvorsitzenden hat sie das Zeug dazu die Welt zu einen. Einmal mehr kann Deutschland hier dienen, zunächst als Vorbild und Zahlmeister unter Merkels Regime. Deshalb ist es nur folgerichtig, dass Angela Merkel den SPD-Vorsitz übernimmt. ❖ weiter ►

Deutschland

Warum schwadroniert AKK von Meinungsfreiheit?

Heute konnte man hektische Rückruderbewegungen von AKK, bezüglich des grünen Rezo-Streiches und ihrer diktatorischen Ansage dazu beobachten. Sowohl das Zurückrudern als auch die vorherige Kritik daran waren völlig überflüssig und sogar kontraproduktiv. Die abermalige Ausleuchtung der Szene offenbart, dass ausgerechnet die CDU maßgebliche Einschränkungen von Freiheit, Recht und Demokratie zu verantworten hat. Da wäre Leisetreterei besser. ❖ weiter ►

kurz✤krass

Das deutsche EU-Wahl-Desaster nennt sich „GroKo“

Zwar ist die Wahl des EU-Parlaments, am gestrigen 26.5.2019, an sich völlig unwichtig bis bedeutungslos, aber man kann die Veranstaltung hervorragend als Barometer für die nationalen Missstände hernehmen. Das geschieht nun in der nachgängigen Wahlanalyse. Exakt auf diesem Weg bekam die „GroKo“ die zu erwartende Quittung von den Wählern serviert. Die großen Verlierer braucht man nicht lange suchen, unter dem vorerwähnten Label kann man sie sofort ausfindig machen. ❖ weiter ►

Hintergrund

Hardcore: 70 Jahre Bundesillusion via Grundgesetz

Bei der SED mussten viele zum Jubeln aufgrund der Staatsräson antreten. Heute dürfen Politiker und Bürger dafür antreten, da braucht es nur ein gewisses Maß an Selbstbetrug, schon geht das ganz leicht. Derzeit wird das Grundgesetz bejubelt. Gibt es wirklich soviel Grund dazu, wie uns die Politik weismachen will? Bei all den wunderbaren Sachen die das GG zu bieten hat, gibt es dennoch einige Fragwürdigkeiten. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Demokratie-Polizei nicht ohne Wahrheitsministerium

Es wird immer klarer, warum die Regierung, respektive die EU, im Alleinbesitz der Wahrheit sein sollte. Zu viele nutzlose Skandale verunsichern unnötig die braven Wahl-Schafe. Die könnten so gegen die gutmeinende Politik der bürgerfernen Regierungen aufgebracht werden. Genau das passiert schon. Die sogenannten Populisten machen das. Früher waren das mal die „populären Parteien“, aber weil die im Moment nicht mehr populär sind, muss man halt ein wenig an der Wahrheit drehen. ❖ weiter ►

Hintergrund

Putin gefährdet „betreutes Wählen“ in der EU

Es ist wichtig in diesem Zusammenhang von „EU-Wahlen“ zu reden, denn Europa hat gar keine Wahl. Besagte Wahlen sind nicht vorüber, da muss das Gerede von der Manipulation aufgebracht werden, um die absehbar miesen Ergebnisse der „Etablierten“ zu rechtfertigen. Zwecks Aufbau und Vertiefung des Feindbildes wurde jetzt erwartungsgemäß und wiederholt das Putin-Russland in Stellung gebracht, selbst wenn die Manipulation womöglich aus den eigenen Reihen kommen. ❖ weiter ►

Aktuell

Erdogan sagt Manipulation und organisierter Kriminalität an der Urne den Kampf an

Im Vorfeld der EU-Wahlen ist es wichtig, nach den Vorkommnissen in Istanbul, anständig Richtung Türkei zu keilen. Besonders seitens der guten Medien als auch der EU, muss dem Despoten vom Bosporus klargemacht werden, dass man seine Vorstellungen von Demokratie nicht teilt. Besonders aber, um das eigene System als das überlegenere zu feiern, wenn es darum geht den Einfluss des Wählers maximal zu begrenzen. ❖ weiter ►

Hintergrund

Oskar Lafontaine empfiehlt Ölkanne gegen quietschende Dummheit bei der SPD

Oskar Lafontaine hat lang genug in der SPD gebuckelt, um zu wissen, wo dort die rostigen Schwachstellen sind. Nun hat er in sehr treffender bis sarkastischer Weise den jüngsten Vorstoß von Kevin Kühnert kommentiert, der sich mit seinen Forderungen zu mehr sozialer Ausgewogenheit innerhalb der SPD völlig in die Nesseln setzte. Was hat die SPD in Sachen „Soziales“ inzwischen alles verlernt? ❖ weiter ►

Aktuell

Deutschlands versemmelte Freiheit

Freiheit ist ein geflügeltes Wort. Oftmals kann man sich des Eindrucks nicht erwehren, dass sie uns gerade jetzt unter den Füßen wegbricht. Sie war immer wieder ein Lieblingsthema von Joachim Gauck in seinen Predigten. Haben sich inzwischen „die Werte“ nicht lägst erheblich verschoben? Interessiert sich überhaupt noch wer für die Freiheit? Woran können wir heute festmachen, ob Freiheit noch ein echter Wert ist? Oder ist sie vielleicht doch nur ein regierungsamtliches Placebo? ❖ weiter ►

kurz✤krass

Donald Trump vom „Social Dimming“ erfasst

Jetzt hat das „Social Dimming“ offenbar auch den US-Präsidenten erreicht. Erstaunlich, dass das so lange gedauert hat. Kleinere Quäker im Netz kennen diese Form der Ausblendung und Regulierung schon seit Jahren. Zumindest, soweit sie mit ihren Meinungen nicht konzernkonform genug sind. Schließlich rückt die Bekämpfung schädlicher Meinungen immer weiter in den Fokus, um die gesunde Volksmeinung nicht unnötig in Gefahr zu bringen. Das hat Trump jetzt in Rage gebracht. ❖ weiter ►

Hintergrund

Merkel weist BMBF an Schüler mit „goldenen Schwänzen“ auszuzeichnen

Wenn Merkel sich glücklich zeigt, dass die Schüler die Schule schwänzen, um den Handel mit CO2-Zertifikaten weiter zu befördern, darf sie sich zurecht an die guten alten Zeiten in der DDR erinnert fühlen. Dort durften die Schüler noch für ganz andere Zwecke, klassen- und schulweise mit den passenden Winkelelementen, zu bestimmten Anlässen die Straße säumen und jubeln. ❖ weiter ►

Hintergrund

Todesstrafe für Schwule, Sultan gibt sich affig

Die Erregung ist groß, die Ursache demnächst auch in Brunei tödlich. Wie immer wird bei uns gern herumgeschrien, wenn irgendwelche Nationen dazu neigen ihre eigenen Menschen wegen einer anderen sexuellen Orientierung umzubringen. Natürlich machen sie das ganz legal und deshalb ebbt irgendwann auch die Kritik daran wieder ab … sofern die Umsätze mit dem Land stimmen. So wird es auch mit Brunei sein, wo der Sultan verfügt hat, dass Schwule, mit dem Tod bedroht werden. ❖ weiter ►

kurz✤krass

BER plant 10-jähriges Verzögerungsjubiläum 2021

Bald gibt es wieder etwas zu feiern. Zumindest für die Politik, wenn sie denn mal aufrichtig wäre. Im Jahre 2021 jährt sich zum 10. Mal der verpasste Eröffnungstermin des BER aus dem Jahre 2011. Der bisherige Baufortschritt, nebst noch immer sehr langer Mängelliste, geben Anlass zu der Hoffnung, dass wir entsprechende Partys in Berlin noch mehrfach feiern dürfen. Ein Projekt welches Flügel verleiht, nicht nur dem Hartmut Mehdorn. ❖ weiter ►