Fäuleton

Impfausweis durch Pharma-Medaille ersetzen

Das aktuelle Impf-Regime stößt gerade hart an seine Grenzen. Besonders belastend ist das Schwarz-Weiß-Denken. Es braucht eine Alternative. Die könnte womöglich in Zusammenarbeit mit der Pharma-Industrie realisiert werden, indem man ein nuancierteres Belohnungssystem für intensivierten Konsum von Pharma-Angeboten auslobt. Das fünfstufige Modell der “Pharma-Medaille” könnte mithin galant den Impfausweis ablösen, die Politik muss es nur noch entsprechend hart priorisieren. ❖ weiter ►

kurz✤krass

„Toten-Schieberei“ innerhalb der Sterbestatistik

Statistik ist eine feine Sache. Für gewöhnlich soll man keiner trauen, die man nicht selbst gefälscht hat. So gibt es inzwischen erste Analysen zu den offiziellen Sterbedaten des Jahres 2020 im Vergleich zu 2019. Wenngleich erst 92 Prozent offiziell vorliegen, lässt sich ein gewisser Trend erkennen. Der spielt keineswegs dem Narrativ der “schlimmsten Pandemie aller Zeiten” in die Hände. Vielmehr ergeben sich unerklärliche Hinweise auf Verschiebungen innerhalb der Todesursachen. ❖ weiter ►

Gesundheit

Darf’s vielleicht doch eine Pille mehr sein … ?

Die Pharmaindustrie ist dazu verdammt, verdammt viel Geld zu scheffeln. Das ist die Droge für die Aktionäre, ohne die es keine Zukunft gäbe. Vordergründig geht s um die Gesundheit der Menschen und eben nur nebenbei um den Geldbeutel. Deutschland ist aufgrund seiner Struktur ein besonders lukrativer Patient. Doch ab und an befallen sogar einen hartgesottenen Pillenschlucker beim Studium der Beipackzettel mentale Störungen, was ein gutes Zeichen für dessen geistige Gesundheit ist. ❖ weiter ►

Medien

Ist Karl Lauterbach reif für die Klapsmühle?

Karl Lauterbach, Kurzform “Klabauterbach” ist das ungekrönte Seuchengesicht der Corona-Pandemie. Hier seine letzten Panik-Attacken. In einer mehr als einstündigen Videokonferenz zieht er mal wieder vom Leder. Vermutlich weiß er gar nicht mehr was er da so alles von sich gibt. Vielleicht kann er nur Gruselgeschichten. Sträflich hingegen ist, ihn überhaupt mit Wissenschaft in Verbindung bringen zu wollen. Mit ihm als Aushängeschild muss die Wissenschaft bald Geschichte sein. ❖ weiter ►

Hintergrund

Großer „Maskenfall“ des Merkel-Regimes beginnt

Nach Intensivbetten-Skandal und nutzlosem PCR-Test kommt jetzt der nächste Skandal. Die Masken bringen nichts! Zeit für den Maskenfall? Die Auswertung von 109 Studien zum Tragen von Masken ergibt nicht nur keine Hinweise auf die Nützlichkeit des Maskentragens, ganz im Gegenteil. Es mehren sich die Belege für die schädliche und teils krankmachende Wirkung dieser von der Politik verordneten Maßnahme. Damit sind nahezu alle Maßnahmen der Corona-Politik in sich zusammengefallen. ❖ weiter ►

kurz✤krass

Die STIKO und das „Kinder-Impf-Desaster“

Scheinbar sind die Massenimpfungen für Kinder zunächst einmal vom Tisch, so die STIKO. Jetzt sollen dennoch die schwächelnden und vorerkrankten Kinder dem großflächigen Impf-Experiment zugeführt werden. Wie lange sich die STIKO noch gegen Lobby und Politik zur Wehr setzen kann, steht dabei völlig in den Sternen. So ist also die gute Nachricht nur ein bedingt gute. Mit Blick auf Pfizers eigene Studien und die Nebenwirkungen bei Kindern sieht es wieder ziemlich düster aus. ❖ weiter ►

Hintergrund

„US-Impf-Krieg“ und der Nürnberger Kodex

Das Thema Impfung ist ein veritabler Spaltpilz für unsere Gesellschaft. In den USA laufen erste Prozesse gegen die implizite Impfpflicht. Angestellte eines Gesundheitskonzerns klagen gegen die vom Arbeitgeber angeordnete Verpflichtung zur Impfung. Es gibt gute Gründe sich kritisch mit diesem Thema zu befassen. Vergleichbare Prozesse sind selbst in Deutschland zu erwarten, denn die bereits aufgebauten Druckpositionen zur Impfung sind vergleichbar. ❖ weiter ►

Dr. Wodarg zu neuen Impfstoffen und PCR-Tests
Medizin

In den USA sind „Geimpfte“ jetzt anders zu testen

Echte Pandemiebekämpfung beginnt zumeist am Reißbrett. Passen einige Dinge nicht ins gewünschte Bild, muss man nach den richtigen Stellschrauben suchen. In den USA hat die CDC jetzt angewiesen, soweit es sich nicht vermeiden lässt auch Geimpfte auf COVID-19 zu testen, dass hierfür besondere Regeln gelten sollen. Dabei geht es um den sogenannten CT-Wert. Bei Geimpften darf dieser 28 Zyklen nicht mehr überschreiten. Für Ungeimpfte ist diese Festschreibung entbehrlich. ❖ weiter ►

Fäuleton

Wir zaubern spontan eine Intensivbetten-Knappheit

Diese Pandemie ist anders als alle anderen. Ihre Überlebensmechanismen sind neuartig und kommen ohne ausgereifte politische Maßnahmen nicht aus. Bereits mehrfach drohte die Pandemie auszusterben. Das konnte durch geeignete politische Gegenmaßnahmen verhindert werden. Eine dieser Maßnahmen ist die Prämierung hoher Intensivbettenbelegungen. Das nötigt die Krankenhäuser zum Abbau derselben, um für das knappe Gut Prämien kassieren zu können. ❖ weiter ►

Dr. Wodarg zu neuen Impfstoffen und PCR-Tests
Gesundheit

Dr. Wodarg zu neuen Impfstoffen und PCR-Tests

Doktor Wolfgang Wodarg gehört inzwischen zu den Aussätzigen unter den Seuchen-Experten. Das liegt nicht daran, dass es ihm an fundiertem Wissen mangelt, sondern vielmehr daran, dass sein Wissen derzeit nicht in die politische Landschaft und zur verfolgten Agenda passt. Aus den großen Mainstream-Medien wurde er somit erfolgreich verbannt, was ihn allerdings nicht zum Schweigen brachte. Er ist weiterhin sehr aktiv und kritisiert durchweg qualifiziert das amtierende Seuchen-Regime. ❖ weiter ►

Gesundheit

Laboraffen-Knappheit, Mensch als würdiger Ersatz

Der enorme Bedarf an Affen zu Versuchszwecken lässt eine Laboraffen-Knappheit entstehen. Alle Welt will geimpft werden und mit einem Mal gingen die Labor-Affen aus. Das hätte in einem riesigen Desaster münden können, hätten wir nicht unsere Politiker und intelligente Lobby-Vertreter. Jetzt ist die Affennot überwunden. Der globale Testreigen kann gar noch sehr viel realitätsnaher, ganz ohne Aufwand für explodierende Affen-Kosten, mit Ersatz-Menschen fortgesetzt werden. ❖ weiter ►

Glaskugel

„Kein Zutritt für Geimpfte“ … eine temporäre Realität

Noch sind wir mitten im Krieg gegen das Virus. Da verlaufen die Fronten nicht immer klar erkennbar und sie können ab und an etwas ulkig aussehen. Da braucht es zusätzliche Orientierung. Bei korrekter Würdigung dieser Kriegs-Prinzipien ist es logisch und folgerichtig, in der Anfangszeit womöglich die Geimpften draußen stehen zu lassen, um nicht den bedeutenderen Teil des Marktes zu verpassen. Wir erklären die sich aus dieser Situation ergebenden Verwerfungen. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Kinder kaputtmachen, für eine gesunde Gesellschaft

Es wird zu wenig über die Folgen der Corona-Maßnahmen für unsere Kinder debattiert. Sie werden unnötig drangsaliert, obgleich sie mit der Pandemie wenig zu tun haben. Das gesellschaftliche Versagen wird von der Politik gesteuert und muss scheinbar anderen als den verlautbarten Zielen dienen. Inzwischen gibt es eine erste, durchaus deprimierende Studie, noch unvalidiert, die ein wenig Einblick in die Befindlichkeiten der unter die Maske genötigten Kinder erlaubt. ❖ weiter ►