Hintergrund

Facebook mit Massen-Zensur völlig überfordert

Facebook und Zensur sind inzwischen ein unzertrennliches Paar. Das Ausmaß der willkürlichen, automatisierten Löschorgien ist unvorstellbar. Bewusst wird den Nutzern die Zensur zumeist erst, wenn sie selbst von Facebook-Maßnahmen betroffen sind. Manch einer wundert sich vielleicht gerade noch wenn Dauerschwätzer aus dem Freundeskreis für Wochen und Monate verstummen. Nur sieht ja niemand wenn der Betreffende Nutzer unvermittelter Dinge im Facebook-Knast verschwunden ist. ❖ weiter ►

lang✤schmutzig

Hornberger Schießen zur Impfpflicht im Bundestag

Die Debatte um die Impfpflicht wird uns noch eine Weile beschäftigen. Jetzt war eine Expertenrunde am Werk, mit vorhersehbaren Ergebnissen. Dazu gab der Bundestag eine Pressemitteilung heraus. Auffällig ist, dass sich von 13 Experten 10 mehr oder minder als Befürworter der Impfpflicht geoutet haben. Soweit dies die Vorarbeit für die Bundestagsabgeordneten ist, stehen die Zeichen schlecht, an den kommenden Grundrechtsverbiegungen vorbeizukommen. ❖ weiter ►

Medizin

Bundesregierung verliert ersten „Impf-Dreikampf“

Einmal mehr hat ein Verwaltungsgericht dem Gesetzgeber gezeigt, dass er handwerklich nichts kann. Einmalimpfungen haben weiterhin Bestand. Zunächst handelt es sich um eine Einzelfallentscheidung. Die handwerklichen Fehler des Apparates sind so gravierend, dass höhere Instanzen Not haben dieses Urteil vom Tisch zu wischen. Es geht um eine Kompetenz, die weder dem RKI noch dem PEI zusteht. Und der Gesetzgeber selbst hat von Tuten und Blasen keine Ahnung. ❖ weiter ►

Gesundheit

US-Regierung will nach 2 Jahren Plandemie die Hospitalisierung korrekt zählen

Unglaublich, die US-Regierung hat festgestellt, dass die Zählweise in der Pandemie ggf. fehlerhaft war. Eine Korrektur kann allerdings dauern. Was Schwurber, Rechte, Nazis und Querdenker bereits seit letztem Jahr rausposaunten, könnte sich jetzt zur Realität entwickeln. Die US-Regierung muss aber noch eine ganze Weile daran arbeiten, um zu korrekten Zahlen zu kommen. ❖ weiter ►

Hintergrund

Rumänien, nächster Impf-Mafia-Express-Aussteiger

Rumänien wird der nächste Aussteiger aus dem Impf-Mafia-Express sein. Dort setzt sich die Erkenntnis durch, dass die Spritze nichts bringt. Die Aussagen des rumänischen Gesundheitsministers sind nicht für sensible EU-Ohren. Besser die Ohren zuhalten, denn sonst müssten die Thesen alsbald auch in der EU diskutiert werden. Dabei ist es ein offenes Geheimnis, dass die Fixe nicht wirkt. Auch der verbliebene Marketing-Gag des milderen Verlaufs kann sich noch in Luft auflösen. ❖ weiter ►

Hintergrund

US-Militär spritzt eigene Soldaten kaputt

Der Krieg um die Daten wird militärisch. In den USA wurden Teile der Gesundheitsdatenbank des Militärs öffentlich, mit harten Konsequenzen. Wir kennen die Nebenwirkungsregister VAERS, EMA und der WHO. Die werden regelmäßig herabgewürdigt und wenig beachtet, obgleich die Zahl der Impftoten bereits fünfstellig ist. Beim US-Militär spritzt man das Personal allem Anschein nach massenhaft krank. Damit wird der Vorgang (Sabotage?) zu einem Fall für die nationale Sicherheit. ❖ weiter ►

Hintergrund

Impfpflicht gerinnt zum Kniefall vor der Pharma

Nicht Deutschland, mindestens aber Deutschlands Politiker leben hinterm Mond. Noch gibt es keine Heilmethoden gegen deren Erkenntnis-Resistenz. Während andere Länder bereits wieder „aufmachen“ und dazu nie einen Spritzzwang hatten, wird in Deutschland über weitere Freiheitsmassaker und verpflichtende Spritzungen nachgedacht. Ist das etwa ein umfassender Kniefall der Regierung vor der Pharma? ❖ weiter ►

Amerika

Irre: US-Politiker entdecken „natürliche Immunität“

In Sachen Seuchenschutz ist die natürliche Immunität hier bei uns selten Thema. In den USA haben einige Politiker selbige gar wiederentdeckt. An sich ist ja die natürliche Immunität mit der grassierenden Pandemie bereits ausgestorben, aber einige ewig Gestrige wollen sich in den USA damit nicht abfinden. Mit etwas Glück schafft man der natürlichen Immunität dort eine Art „Reservat“ in Wisconsin, in dem sie zu Ansichtszwecken für die Nachwelt erhalten bleiben könnte. ❖ weiter ►

Hintergrund

Die falschen Corona-Toten schreien zum Himmel

Was schon länger durch die alternativen Medien geistert, bekommt immer mehr offizielle Bestätigung. Viele der Corona Toten sind gar keine. Aus den USA wussten wir es bereits seit letztem Jahr. Jetzt kommen vergleichbare Daten aus Großbritannien. Deutschland schläft weiterhin den Schlaf der Gerechten mit den gut gepflegten Horrorzahlen, obgleich die Verhältnisse hier analog sein müssten. Bislang lässt sich das wegen der schlampigen Datenerhebung nur indirekt nachweisen. ❖ weiter ►

Gesundheit

Krankenversicherung für Ungeimpfte, Malusregelung

Wenn als letztes Mittel zur Durchsetzung unlauterer Zwangsmaßnahmen am Solidargedanken gerüttelt wird, sollte sich mehr Widerstand rühren. Der bayerische Gesundheitsminister darf diesen asozialen Gedanken laut als Versuchsballon über der ohnehin schon verstörten Herde schweben lassen. Letztlich geht es nur darum, wie schon in der gesamten Plandemie, die Menschen gegeneinander auszuspielen. Letzteres scheint einer der wesentlichen Eckpfeiler der schönen neuen Welt zu sein. ❖ weiter ►

Fäuleton

Pfizer investiert massiv ins „Impf-Folge(n)geschäft“

Abseits des Elends boomt das Geschäft. Nach der Erschließung neuer Märkte geht es ums Heben der Synergien, um die Aktionäre zu beglücken. Was für den zweibeinigen Esel der „Booster“ ist, ist für die Pharmafia quasi flüssiges Gold. Und wie nicht anders zu erwarten, kümmert man sich auch schon um das Folge(n)geschäft der Massen-Spritzungen. Da lauert schier endloses Dauerumsatzpotential. Pfizer will dazu einen Entzündungsspezialisten für 6,7 Mrd. Dollar schlucken. ❖ weiter ►

Gesundheit

Kommen bald Medikamente gegen die Impfung?

Das Thema mag im Moment peinlich sein, aber wir müssen den Blick nach vorne richten. Medikamente gegen die Impfung werden recht bald boomen. Es ist gute Lebenspraxis, die Augen vor allen Unannehmlichkeiten zu verschließen und damit den Weg des geringsten Widerstands zu wählen. Bedauerlicherweise lässt sich die Realität davon nicht beeindrucken. Das bedeutet, wir werden sehr viel kaputtgespritzte Menschen zu versorgen haben, die bei dem Spritzmarathon durchs Raster fielen. ❖ weiter ►

kurz✤krass

Polizei sprengt „Schwarz-Impf-Aktion“ in Lübeck

Es ist nicht abwegig inzwischen von einem Spritz-Krieg zu sprechen. Nur Selbstbestimmtheit soll es in Sachen Gesundheit nicht mehr geben. So geschehen in Lübeck, wo sich Menschen mit einem offiziell nicht anerkannten Impfstoff gegen die COVID-19 immunisieren lassen wollten. Im Normalfall gilt in Deutschland eine Therapiefreiheit. Statt aber allerdings auf Wirksamkeit und Unschädlichkeit zu schauen, war es den Offiziellen offenbar wichtiger die Pharma-Industrie zu schützen. ❖ weiter ►