Medien

Facebook … das Ende von „Social Media“ ist nah

Es tut sich was bei “Social Media”. Die Großen mutieren zu Verlagen. Es geht um die Haftung für Inhalte. Von den meisten Nutzern unbemerkt, passt Facebook seine Nutzungsbedingungen zum 1.10.2020 an und öffnet somit einer umfassenden Zensur Tür und Tor. Der Ursprung dieser Neuerung kommt aus den USA. Dort wird überprüft, ob die “Haftungsfreistellung” für diese Konzerne noch haltbar ist, soweit die Meinungsfreiheit, gemäß Verfassung, von diesen nicht gewährleisten wird. ❖ weiter ►

Hintergrund

Kommt die Haftung von „Social Media“ für Inhalte?

Wenig Beachtung findet hier ein in den USA ausgebrochener Streit um eine zukünftige Haftung von Facebook, Twitter und YouTube bezüglich der Haftung für Nutzer-Inhalte. Stein des Anstoßes ist eine bisherige Haftungsfreistellung dieser Konzerne, die aufgrund der vielfältigen Eingriffe der Betreiber nunmehr einer rechtlichen Prüfung in den USA unterzogen wird. Dazu hat Donald Trump einen entsprechenden Erlass herausgegeben, der dieser Prüfung Vorschub leistet. ❖ weiter ►

Hintergrund

RKI, Regierung, Presse testen Angst-Adjuvantien

Wer Lust hat, mal ein wenig abseits der großen Informationskanäle zu stöbern, der stößt auf interessante Informationen, die COVID-19-Krise betreffend. An mancher Stelle drängt sich der Verdacht auf, dass die gut inszenierte Mehrheitsmeinung nicht in allen Punkten den Tatsachen entspricht. Wozu braucht es die anhaltende und durchaus nicht selten krankmachende Dramatik, wenn die Beobachtung des bisherigen Verlaufs einen anderen Umgang mit der Situation ermöglichte? ❖ weiter ►

kurz✤krass

Menschenmassen … richtig wichtig nichtig

Der 1. August in Berlin hat es in sich. Die eigentlichen Anliegen der Menschen, die sich dort versammelt haben, bedeuten nichts. Es sind aus Sicht derjenigen, die sich getroffen fühlen sollten, alles Nichtigkeiten und entsprechend werden diese Menschen abgekanzelt. Inzwischen dreht sich der Streit lediglich um die Deutungshoheit der Veranstaltung. Ist das nicht eine altbekannte Masche, um bestimmte Meinungen und Sichtweisen klein zu halten? Dass das Freiheits-Virus nicht viral geht? ❖ weiter ►

Krieg

Deutschland im humanitären Krieg gegen Syrien

Ob es irgendwem auffällt, dass sich Deutschland seit Jahren völkerrechtswidrig im Krieg mit Syrien befindet? Die Tarnung als “Krieg gegen den Terror” oder “humanitärer Einsatz”, kann diesen von Deutschland ausgehenden Terror nicht ewig tarnen. Der Schutz von echten Terroristen, der unter selbigem Vorwand gepflegt wird, gilt nur dem einzigen Ziel, Assad zu stürzen, da dieser nicht in der Weise mit den “Imperialen” kooperieren mag, wie selbige sich das wünschen. ❖ weiter ►

Hintergrund

Die Corona-Toten werden immer politischer

Statistik ist eine komplexe Sache. Sie kann bei genauerem Hinsehen sogar abbilden, dass die Corona-Toten immer politischer werden. Keine Sorge, die selbst sagen keinen Mucks mehr, aber die Zahlen dazu sprechen Bände. Je nach ideologischer Ausrichtung kommen bestimmte Länder verstärkt in den Fokus, die man auch über die Corona-Totschlagkeule medial gut verächtlich machen kann. Vergessen sie einfach die Realität und folgen sie den Lautsprecherdurchsagen. ❖ weiter ►

Hintergrund

Sind 80.000 Impftote in Deutschland vertretbar?

Wir rücken der Stunde der Wahrheit Stück für Stück näher. Die Panik muss und wird politisch-medial hochgehalten. Die Politik verkündet, dass es ohne Medikament oder Impfung keine Rückkehr zur Normalität geben kann und die Mehrheit akzeptiert dies zusehends ohne großartiges Hinterfragen. Kurzum, die Impfstoffe rücken näher und für einige Menschen auch bedenkliche Fragen. Impfungen haben eine generelle, wenn auch verhältnismäßig kleine Todesrate zur Folge. ❖ weiter ►

Hintergrund

Lupenreine Manipulation, BRD’s Scheindemokratie

Wenn zwei das Gleiche tun, ist es noch lange nicht dasselbe. Erst eine gesunde Wertung durch die vorherrschende Propaganda klärt die Schäfchen darüber auf, welche der Schändlichkeiten die lobenswerte ist. Analog verhält es sich in der scheinbaren Systemgegnerschaft Russlands und Deutschlands. Die Länder gehören unterschiedlichen Blöcken an, die zur Feindschaft verpflichtet sind. Deshalb müssen sie propagandistisch sauber gegeneinander abgegrenzt werden. ❖ weiter ►

Fäuleton

Regierung plant exorbitantes Liebesministerium

Die Krise hat nach Auskunft diverser Experten noch gar nicht begonnen. Dennoch mangelt es den Menschen zunehmend an Liebe. Die soziale Distanzierung muss daher im Blick behalten und kompensiert werden. Sofern sich das Volk nicht geliebt fühlt, könnte es unkontrolliert mit Liebesentzug gegenüber der Regierung reagieren. Um solches zu verhindern, benötigen wir dringend ein “Liebesministerium”, welches hier nach historischen Vorbildern sofortige Abhilfe schafft. ❖ weiter ►

Hintergrund

Ersatz für „Sleepy Joe” Biden in den USA gesucht

Die USA sind weit weg. Dessen ungeachtet spielt sich dort gerade ein Wähler-Veralberungs-Programm ab. Noch immer setzen die Demokraten auf Joe Biden, der aus vielerlei Gründen jetzt schon aus dem Rennen um das Amt des Präsidenten ausscheiden sollte. Wie es aussieht, möchten die Demokraten bis zum letzten Moment mit einem “Pferdewechsel” für das Rennen warten, um ihre Basis maximal bei den ausgeklüngelten Ersatzkandidaten zu umgehen. Ob das gut gehen kann? ❖ weiter ►

Gesellschaft

„Sudel-Ede“ – Comeback in Öffentlich-Rechtlichen

Nicht nur zur physischen, auch zur geistigen Gesunderhaltung der Herde sind übermenschliche Anstrengungen erforderlich. Gerade die mit Bildungsauftrag ausgestatteten Öffentlich-Restlichen kämpfen löwenhaft um den Erhalt einer gesunden Volksmeinung, die nicht ausschließlich vom Virus bedroht ist, sondern von ergänzenden, vagabundierenden Falschmeinungen. “Sudel-Ede” und seine bewährten Praktiken, erleben deshalb eine unverzichtbare Renaissance. ❖ weiter ►

Amerika

„Sleepy Joe“ muss unbedingt US-Präsident werden

Sicher, wir sind hier in Europa gerade mit wichtigeren Dingen beschäftigt. Dennoch ist es angezeigt die US-Präsidentenwahl eines Blickes zu würdigen. Traditionell gibt es dort nur zwei aussichtsreiche Kandidaten, da das Land von Gut und Böse irgendwie keine Schattierungen mag. So soll sich das Rennen nach derzeitigem Stand zwischen Donald Trump und „Sleepy Joe“ (Biden) abspielen. Nun kommt es darauf an, ob die Amerikaner mit einem dementen Präsidenten klarkommen. ❖ weiter ►

Aktuell

Promillegrenzen bei urbanen Seuchentouren

Das globale Seuchenwunder hat natürlich durchaus etwas mit Mathematik zu tun. Nicht nur in Deutschland reitet man auf der sogenannten Neuinfektionsrate herum, wegen der man den gesellschaftlichen Shutdown und diverse andere beschränkende Maßnahmen, mittels des IfSG, durchsetzt. Heute klären wir, wie es zu diesen imaginären Grenzwerten kommt. Wer sich etwas mutiger der Mathematik hingeben mag, der erkennt sogleich die Chancen, das Leiden im Lande abzukürzen. ❖ weiter ►

Fäuleton

Hochsicherheitsfestung Reichstag nimmt Gestalt an

Der Reichstag ist unser Heiligtum. Dort verwahren wir unsere vergoldeten Flachzangen, an die wir keinen Schaden kommen lassen wollen. Auch die Behinderung ihrer wertvollen Lobbyarbeit wäre kaum zu verantworten. Deshalb ist es nur folgerichtig, der anvisierten Vergrößerung des Grabens zwischen Volk und Vertretern zuzustimmen. Nie wieder dürfen dort die Nazis aufmarschieren. Da ist der marginale Kollateralschaden, der Gesamtausschlusses des Volkes, sicher vertretbar. ❖ weiter ►

Gesundheit

Corona Genesungspunkt für echte Sonderrechte

Ob allein ein wohlklingender Begriff, “Immunitätsausweis”, eine diskriminierende Maßnahme gut genug zu kaschieren vermag? Wir erleben den Lebend-Versuch dazu. Offenbar ist die Regierung bereits einige Schritte weiter als die immer noch ziemlich paralysiert in die Glotze schauende Menschenherde. Wie dem auch sei, es gibt wohl nur noch geringe Hürden auf dem Weg in einen, sagen wir mal, fürsorglich Gesundheitsstaat. Warum mussten wir eigentlich so lange auf eine Hygienediktatur warten? ❖ weiter ►

Fäuleton

Auch ein BLÖD-Huhn findet mal ein Korn

Einen Beitrag der BILD lesen zu können, ohne gleich maschinengewehrartig Kritik üben zu müssen, ist eine absolute Ausnahme. Irrwitziger Weise passiert es trotzdem, sogar in so schrägen Zeiten wie heute. Da hat der Julian Reichelt in einem Kommentar tatsächlich mal sehr viel Punkte zusammengefasst, die die Politik nicht nur der Bundesregierung, sondern auch vieler weiterer Institutionen endlich mal in einem ausgewogenen Licht erscheinen lässt. ❖ weiter ►