kurz✤krass

Haben ARD und ZDF doch einen Erziehungsauftrag

Das hat man dem deutschen Michel offenbar verheimlicht. Wer wusste bis heute schon, dass ARD, ZDF und Deutschlandfunk einen Erziehungsauftrag haben, so ganz neben der Bildung? Da hat sich die Anja Reschke im Ausland ein wenig verplappert. Vermutlich in der Hoffnung, dass solche Aussagen aus dem fernen Ausland nie bis nach Deutschland vordringen. In diesem Fall lief das anders. Wir haben das Beweismaterial und noch dazu die korrekte Auslegung von Volksbildung. ❖ weiter ►

Fäuleton

Neue Maßeinheit für die Mächtigkeit von Lügen

Es wird von Tag zu Tag immer nur schlimmer. Manche Leute merken das auch ohne Messgeräte. Allerdings bemüht man sich zur Vertuschung der allgemein ansteigenden Lügenstrahlung auch erheblich um Abstumpfung der breiten Masse. zumindest ist jetzt einmal eine neue Maßeinheit für Lügen bestimmt worden. Sie ist nach ihrem tapferen Begründer „Relotius“ benannt. Die Messgeräte dazu sollen in wenigen Jahren in Serie gehen und hernach jedem Menschen für kleines Geld verfügbar sein. ❖ weiter ►

Hintergrund

„Schleimen“ für Staatsfunk und Propaganda

Die Grenzen zwischen Journalismus, Propaganda und Unterhaltung werden immer fließender. Neben freiwilliger Kennzeichnung von Inhalten, besteht nach wie vor keine Kennzeichnungspflicht von Unfug. So verkauft der Spiegel eine nackte Demontagegeschichte, auf Sahra Wagenknecht gemünzt, als brutalen Journalismus. Naja, brutal schon, nur Journalismus kommt nicht vor. Bei der hier gefahrenen Kampagne geht es auch nicht mehr um Inhalte, sondern um die zu erzeugende Stimmung. ❖ weiter ►

kurz✤krass

Wir leben nicht erst seit heute hinterm Mond

Der Mond gilt gemeinhin als Vorstufe zum All. Quasi als Kindergartenziel der Raumfahrt. Jetzt hat China sein erfolgreiches Debüt auf der Rückseite des Mondes absolviert. Ähnliches wollen Israel und Indien auch noch in diesem All-Kindergarten absolvieren. Vor lauter Begeisterung, jetzt endlich auch physisch hinter den Mond gelangt zu sein, vergessen wir nur all zu leicht, dass wir geistig seit Ewigkeiten bereits hinterm Mond leben. Wir tun uns nur schwer das zu akzeptieren. ❖ weiter ►

Medien

Selbstgenozid: der Westen gibt seinen Geist auf

Es ist lediglich eine Frage des Blickwinkels. Ob man sich als Leser gefangen nehmen lässt und der propagierten Intention folgt. Sogleich kann man sich fix eine Depression einfangen oder sonstige Angstzustände entwickeln. Und tatsächlich, es gibt sie, die Geister, die daran ein Interesse haben. Die Menschen klein, unwissend und gefügig zu halten. Sie auch weiterhin als Masse für alle möglichen Zwecke missbrauchen zu können. Der Selbstgenozid kommt da wie gerufen. ❖ weiter ►

Medien

ARD und ZDF-Chefs fordern Gebühren-Massaker

Die Staatspropaganda ist ein hochwertiges Gut. Genau die kostet von Jahr zu Jahr mehr, um die orwell’sche Beschallung unterbrechungsfrei zu gewährleisten. Jetzt preschen die Intendanten mühsam vor, um die nächste Gebührenwelle anzuschieben. Es gibt noch ein paar Schönheitsfehler zu beseitigen. Einige davon findet man im Grundgesetz. Aber für die Schar der Willigen stellt selbst dieses Märchenheft keine bedeutende Hürde dar. Wir erklären an welchen Schrauben zu drehen ist. ❖ weiter ►

Medien

NASA findet Mondflug-Wissen nicht wieder

Es ist immer wieder zum Mäuse melken. Alle Nase lang melden sich Fachleute zu Wort und schwätzen gescheit über die Raumfahrt daher. Einige meinen sogar, dass es in wenigen Jahrzehnten möglich sein sollte, bemannt auf dem Mond zu landen. Andere Experten wiederum behaupten, man habe das Wissen um die Mondlandung zerstört. Interessant dabei ist, dass es sich bei diesen Experten um Fachleute handelt, die alle irgendwie mit der NASA zu tun haben. Das ist äußerst verstörend. ❖ weiter ►

Fäuleton

Spiegel deckt restlos auf: Claas Relotius ist Putins unehelicher Sohn

Die Fakten, wenn man sie folgerichtig sortiert, könnten passen. Demnach musste der Relotius weg, weil eine zu große Putin-Nähe besteht. Die soll sogar genetisch sein, was für uneheliche Söhne nicht abwegig wäre. Die Ähnlichkeiten sind kaum zu übersehen. Das geht aber nicht zusammen mit der Selbstverpflichtung des Spiegel, als erste Bastion gegen Russland/Putin alle medialen Schützengräben zu besetzen. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Schamlos: Sonne boykottiert Katowice Klimagipfel

Der Klimawandel ist nicht zu leugnen. Auch klimahistorisch nicht, da er schon weit vor der Menschheit auf diesem Planeten sein UN-Wesen trieb. Bekanntlich scheiden sich die Geister just an dem Punkt, an dem es um die Verantwortlichkeit dafür geht. Es scheint so, dass die menschliche Verantwortung in Sachen CO2 besonders hoch ist, weil sich daraus ein nachhaltiges Geschäftsmodell entwickeln lässt. Aus ähnlichen Gründen boykottiert die Sonne die Teilnahme am Klimagipfel in Katowice. ❖ weiter ►

kurz✤krass

Mit 5G zum vogelfreien Himmel über Europa

Das gelobte Internet der Dinge, 5G, fordert vielleicht doch mehr Opfer als bislang angenommen. Es gibt Hinweise darauf, dass bei ersten Testläufen dieser Technik in Holland massenweise Vögel tot aus den Bäumen fielen. Natürlich sind das alles keine Beweise. Auch Kritik von Wissenschaftler und Ärzten, dass es zu überaus ungünstigen Interaktionen der Strahlung mit unserer Gesundheit kommen kann, muss man angesichts des Fortschritts und des Profits einfach mal eine Weile ausblenden. ❖ weiter ►

Fäuleton

Denunziation, Hass und Spaltung jetzt als Kunst

Wenn sich vermeintliche Kunst neue Segmente erschließen möchte, kann das auch mal ins Auge gehen. Für Kunst, die politische Ziele verfolgt, kein einfaches Unterfangen. Ist sie aber links und schmuddelig genug, ist die mediale Unterstützung mehr als gewiss, denn nichts ist im Moment wichtiger als die Spaltung der Gesellschaft. Wer sich diesem Ziel verschreibt, darf mit der unbändigen Unterstützung aus allen Ecken rechnen die ein wenig Einfluss haben. ❖ weiter ►

Medien

Warum die Ukraine dringend Kriegsrecht braucht

In der Ukraine geht es passend zu Weihnachten um die Verhängung des Kriegsrechts. Wer sonst, als Erzfeind Putin könnte den friedliebenden Ukra-Faschisten die fröhliche Weihnacht verhageln wollen? Zur Feier all dessen beschießt die Ukraine schon mal wieder vermehrt den Donbass. Ergänzend als Reaktion auf die soeben inszenierten maritimen Weihnachtsgrüße aus Moskau. Insgesamt ist die Situation noch etwas verworrener, aber für die Ausrufung des Kriegsrechts finden weitere Gründe. ❖ weiter ►

Deutschland

Merz lass nach – vom Merkeln in die Traufe

Das Rennen um um die Position des Kanzlerdarstellers in Deutschland hat begonnen. Es wird eröffnet mit der Neuverteilung des CDU-Vorsitz. Danach wird die Merkel weggebissen und dann ein|e neue|r Kanzlerdarsteller|in in Dienst gestellt. An der Politik wird sich nichts ändern. Dafür sorgt schon die Brutstätte der Führungskräfte. Immerhin kommt der Merz direkt aus einer Heuschreckenzucht. Was soll Deutschland nach Merkel noch schlimmeres widerfahren? ❖ weiter ►

Deutschland

Merkel bereitet leise das Ende der Demokratie vor

Man muss den unschönen Fakten einfach mal ins Auge sehen. Dann kommt man nicht umhin festzustellen, dass dringender Handlungsbedarf besteht. Wer sonst, außer der Bundesknastlerin, sollte diesen Dreckjob machen? Der Souverän ist zu gewalttätig, als das man ihm seine eigene Zukunft überlassen könnte. Da braucht es die Staatsstreichung von ganz oben. Die bislang gelebte Form der Schein-Demokratie ist endgültig gescheitert, ergo kann sie auch getrost abgeschafft werden. ❖ weiter ►

Glaskugel

Die unzähligen Khashoggis anderer Nationen

Das Bad für den kleinen Saudi-Prinzen Salman wurde offenbar etwas zu heiß eingelassen. Jetzt gilt es zu verträglichen Temperaturen zurückzukehren. Der kleine Prinz ist beim politischen Morden halt noch ein wenig ungeübt. Da kann er beispielsweise bei den Israelis in die Lehre gehen, aber auch bei Obama oder Putin hätte er nur gewonnen. Sie haben alle ihre Khashoggis im Leichenkeller und niemand redet ernsthaft darüber. ❖ weiter ►

Deutschland

Söder macht vor LT-Wahl extrem kopflosen Eindruck

Die unansehnliche Enthauptung des jungen und erstmals Landesvater gewordenen Markus Söder, zieht unmittelbar vor der Landtagswahl seine medialen Kreise. Allerdings sind die harten Beschwerden nur in der Politikerkaste besonders heftig. Das Fußvolk gibt sich eher amüsiert. Und ginge auch die CSU richtig ehrlich mit dem Thema um, dann müsste ihr bewusst sein, dass die Enthauptung des Söder Markus spätestens nach der Wahl auf dem Programm zu stehen hätte. ❖ weiter ►