Hintergrund

Giulianis Pressekonferenz zum US-Wahlbetrug

Die Wahl in den USA ist längst nicht vorüber. Die Schlammschlacht tobt allerdings auch in unseren Medien. Ausgewogenheit und Neutralität sind den hiesigen Medien inzwischen auch ziemlich fremd geworden. Entweder ist es ein mangelndes Verständnis zum Thema oder aber eine eigene Agenda, der die Medien in Deutschland folgen. Beweise sind übrigens nicht der Presse zu präsentieren, sondern den Gerichten. Das ist für den LÜGEL offenbar mehrere Erkenntnisstufen zu hoch. ❖ weiter ►

Hintergrund

„Joe Biden ist tot“ … und „Big Media“ ebenso

In den USA schlagen die Wogen nach der Wahl hoch, aber hierzulande vernimmt man nur das einseitige Rauschen des großen Blätterwaldes. Dass die Situation nicht ganz so einfach ist, wie uns die Medien hier gerne erzählen möchten, erkennt man nur, wenn man sich ein wenig mit dem US-System befasst. Ob und wie tot Joe Biden am Ende tatsächlich ist, wird sich noch zeigen. Der Hirntod vieler großer Medien ist bereits heute mehr als offensichtlich, nur muss man es auch durchschauen. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Die Verharmlosung der Pandemie-Treiber

Die Spaltung der Gesellschaft ist ein veritables Ziel. Politik und Medien befleißigen sich in nie dagewesenem Maße dies zu erreichen. Nur eine zutiefst zerrüttete Gesellschaft bietet genug Ansatzpunkte sie in die gewünschte Richtung zu treiben. Da scheint nahezu jedes Mittel recht(s) zu sein. Die ausufernden Kommentare zu Leipzig vom 7.11.2020 braucht man nur geringfügig durch den Wolf zu drehen, um den Wahrheitsgehalt zu steigern. Genau so funktioniert Lehrbuch-Propaganda. ❖ weiter ►

Glaskugel

„Erdrutsch-Sieg“ in den USA … nur für wen?

Nicht für alle Menschen ist der 3.11.2020 ein Tag wie jeder andere. Es steht offenbar eine Menge auf dem Spiel. Erleben wir tatsächlich eine Schlacht epischen Ausmaßes? Einen nie dagewesenen Richtungswandel in der Menschheit? Oder ist der ganze Budenzauber um die US-Wahlen tatsächlich so bedeutungs- bis hoffnungslos, wie viele Unken es immer wieder aus dem Sumpf verlauten lassen? In jedem Fall ist es wohl eine der ruppigsten Präsidentschaftswahlen, die die USA je gesehen haben. ❖ weiter ►

Hintergrund

Bidens Amtsenthebung noch vor der Wahl starten

Das hat es bislang noch nicht gegeben. Ein Amtsenthebungsverfahren bevor der Präsident gewählt wurde und im Amt ist. Deshalb wird das zunächst eher eine Witzelei von FOX-NEWS bleiben. Es deutet aber an, dass genügend Material gegen Joe Biden vorliegen könnte, als dass ein Amtsenthebungsverfahren reale Aussicht auf Erfolg böte, käme er tatsächlich ins Amt, was immer unwahrscheinlicher wird. Derzeit stolpert er gerade über seine, wie auch die Korruption seiner gesamten Familie. ❖ weiter ►

Hintergrund

In Bayern muss „Nazi-Style“ SPD-Domäne bleiben

Bayern war schon immer etwas eigenwillig. Besonders bemerkt man das in der Politik. Wenn dort nicht unabhängig von den Parteien der “Einheiz-Style” regiert, ist was im Busch. Kritische Nachfragen und Proteste sind parteiübergreifend verpönt. Da besteht besonders in der Provinz absolute Einigkeit. Da darf der Bürger noch Untertan sein. Wer aufmuckt oder gar hinterfragt, da kriegt es der “Affe” und das “Gesocks” vom Nachwuchsbürgermeister sogleich faustdick angesagt. ❖ weiter ►

Hintergrund

US-Sumpf implodiert … Big „Social Media” zensiert

Unsere Medien glänzen erneut mit großzügiger Abwesenheit, soweit es Umstände betrifft, die geeignet sind die USA aufzumischen. Geschichten, die man hier ungern vertiefen möchte. In den letzten Tagen überraschte die New York Post mit einem ziemlichen Kracher. Es ging um Hunter Biden und seine korrupten Verstrickungen, die Vater Joe Biden stets leugnete. Das vorliegende Material lässt darauf schließen, das “Sleepy Joe” bis über beide Ohren mit in den Sumpf steckt. ❖ weiter ►

Fäuleton

Letzte Hilfe – der WDR zeigt wie es richtig geht

Leben retten ist in Pandemie-Zeiten eine heikle Angelegenheit. Da gilt es einiges zu beachten, um die Selbstgefährdung zu minimieren. Wie das regelkonform passieren kann, zeigt der bildungsbeauftragte WDR auf entsprechenden Schautafeln. Man muss sich lediglich von alten und überkommen Verhaltensmustern lösen. Dass die modernisierte Lebensrettung Gefahren birgt und ggf. zur schnellen Sterbehilfe mutiert, darf in diesen harten Zeiten ein wenig ausgeblendet werden. ❖ weiter ►

Geschichte

30 Jahre DDR 2.0 – (k)ein Grund zum Feiern?

Es wird wieder gefeiert, auf Steuerzahlers Kosten, dass die Schwarte kracht. Die Deutsche Einheit muss diesmal herhalten. Ist sie es wert? Wer hat da tatsächlich Anlass zum Jubeln und aus welchem Grund? Gibt die Zusammenlegungen der einst getrennten deutschen Wirtschaftsgebiete West und Ost das in dieser Form her? Wo sind die langfristigen Perspektiven zu verorten? Was der Mensch, das Individuum noch mit diesem Budenzauber zu tun. Wohin geht die abenteuerliche Reise tatsächlich? ❖ weiter ►

Hintergrund

Gleichstellung von Deutschen und Flüchtlingen

Gleichheit und Gerechtigkeit ist in einer funktionierenden Gesellschaft an sich kein großes Thema. Es sollte einfach alles gut funktionieren. Blöd wird es nur, sobald sich bei der Behandlung von bestimmter Gruppen faktische Unterschiede ergeben. Das kann zu unangenehmen Fragen führen. Im schlimmsten Fall zur Unruhe in der Herde. In Krisenzeiten zeigt sich, wie gut ein Staat organisiert ist und wie ernst er es mit der Gleichbehandlung seines “Humankapitals” tatsächlich meint. ❖ weiter ►

Amerika

Joe Biden und die präsidialen Drogen(tests)

Der Unterhaltungswert des US-Wahlkampfs, bezüglich der Präsidentschaft, ist kaum zu bestreiten. Was teils als Albernheit daherkommt, hat tatsächlich das Potential dazu, Mickey-Mouse-Land zu spalten. Wiederholt geht es um Drogentests für Leute die gerne Präsident werden oder bleiben möchten. An sich eine Einrichtung die selbst für Deutschland erwägenswert wäre. “Sleepy Joe” macht derzeit gar keine gute Figur, Trump nutzt das weitsichtig für seinen eigenen Wahlkampf. ❖ weiter ►

Gesundheit

Leute, lasst keine Luft ans Hirn und gehorcht!

Nicht die Pandemie spaltet die Bevölkerung, vielmehr sind es die dazu ergriffenen Maßnahmen und deren Durchsetzung, die zunehmend nicht mehr im Einklang mit dem tatsächlichen Pandemiegeschehen stehen. Die Debatte darum ist verpönt und wer dennoch debattiert, muss sich die öffentliche Ausgrenzung gefallen lassen. Besonderer Zankapfel ist, seit deren Einführung die Maskenpflicht, die vielen Menschen im wahrsten Sinne des Wortes den Atem nimmt, die Luft zum freien Denken. ❖ weiter ►

Medien

Facebook … das Ende von „Social Media“ ist nah

Es tut sich was bei “Social Media”. Die Großen mutieren zu Verlagen. Es geht um die Haftung für Inhalte. Von den meisten Nutzern unbemerkt, passt Facebook seine Nutzungsbedingungen zum 1.10.2020 an und öffnet somit einer umfassenden Zensur Tür und Tor. Der Ursprung dieser Neuerung kommt aus den USA. Dort wird überprüft, ob die “Haftungsfreistellung” für diese Konzerne noch haltbar ist, soweit die Meinungsfreiheit, gemäß Verfassung, von diesen nicht gewährleisten wird. ❖ weiter ►