Hintergrund

Die offene Radikalisierung des Staates

Wie? Sie können sich nicht vorstellen, dass sich der Staat radikalisiert? Dann ist es Zeit etwas genauer hinzusehen, Signale gibt es viele. Olaf Scholz hat es aus seiner Perspektive wunderbar auf den Punkt gebracht. Gleichzeitig stigmatisiert er beträchtliche Teile der Bevölkerung, grenzt sie aus und erhebt sich selbst über seine Mitmenschen. Soweit zur persönlichen Ebene. Transponiert auf die staatliche Ebene, entspricht es der erwähnten Radikalisierung des Staates. ❖ weiter ►

Fäuleton

Teurere Lebensversicherungen für Geimpfte?

Aus den USA kommen erste Signale, wonach zu früh und zu heftig gestorben wird. Das bringt den Lebensversicherern das Geschäft durcheinander. Da niemand ernstlich Lust hat diesen Trend zu analysieren, darf einmal mehr spekuliert werden, woran das wohl liegen könnte. Es passt aber wunderbar in die Debatte, bestimmte Personengruppen in der Solidargemeinschaft höher zu belasten. Sollte man wirklich näher hinsehen oder einfach davon ausgehen, dass es schon die Richtigen trifft? ❖ weiter ►

Fäuleton

„Schmutzige Impfung“, Gesundheitsmystiker Lauterbach schreibt Medizingeschichte

Der Unterhaltungswert von Karl Lauterbach ist unbestritten. Ob er damit seinem Minister-Job gerecht wird darf ernsthaft bezweifelt werden. Nach derzeitigem Erkenntnisstand ist er auf bestem Wege die Geschichte der Medizin neu zu schrieben. An sich eine würdiges Unterfangen, ließe sich dabei nicht deutlich erkennen, das dabei vermutlich ein Märchenbuch herauskommt. ❖ weiter ►

Fäuleton

Pfizer investiert massiv ins „Impf-Folge(n)geschäft“

Abseits des Elends boomt das Geschäft. Nach der Erschließung neuer Märkte geht es ums Heben der Synergien, um die Aktionäre zu beglücken. Was für den zweibeinigen Esel der “Booster” ist, ist für die Pharmafia quasi flüssiges Gold. Und wie nicht anders zu erwarten, kümmert man sich auch schon um das Folge(n)geschäft der Massen-Spritzungen. Da lauert schier endloses Dauerumsatzpotential. Pfizer will dazu einen Entzündungsspezialisten für 6,7 Mrd. Dollar schlucken. ❖ weiter ►

Hintergrund

Olaf Scholz ein Fall für den Verfassungsschutz?

Der kleine Kanzler der großen Worte versucht es mit Aufsehen. Ganz in der Tradition des Merkel-Regimes setzt er auf Spaltung und Ausgrenzung. Ob man das noch als gutheißen soll? Kann es sein, das er die Minder- und Mehrheiten verwechselt? Seine Ansage ist jedenfalls alles andere als förderlich für ein funktionierendes Miteinander. Obgleich er erst wenige Tage im Amt ist, ist es keine gute Idee ihm einen Bonus zu gewähren. Er ist eine ausgewachsene Sumpffigur des Machtapparates. ❖ weiter ►

Fäuleton

Israel unerwartet von „Spritzmüdigkeit“ übermannt

Andere Länder, andere Spritzgewohnheiten. In Israel scheint eine gewisse Spritzmüdigkeit besonders in der jüngeren Generation einzusetzen. Für sich genommen ein fatales Signal für einen “Spritzweltmeister” mit Vorzeigecharakter. Noch erstaunlicher, dass das Thema in Deutschland von einem großen Schmierblatt angelangt wurde. Es ist diesem Blättchen allerdings gelungen, es so umzubauen, dass es für die hiesige Spritz-Propaganda noch ein wenig Auftrieb liefern kann. ❖ weiter ►

Fäuleton

CDU per Bundestagsbeschluss zu-recht-s gerückt

Den deutschen Polit-Betrieb als Kasperletheater zu bezeichnen gilt als despektierlich. Die Psychopathen möchten gern ernst genommen werden. Nur leider taugt die Show, die sie abliefern, nicht einmal mehr für eine mittelmäßige Soap. Der einzige Grund sie ernst zu nehmen ist die Tatsache, dass sie in ihrer Funktion gefährlich sind. Das wird auch von Tag zu Tag klarer. Sie fördern Diskriminierung und Spaltung und hebeln parallel dazu per Gesetz die Grundrechte aus. ❖ weiter ►

kurz✤krass

BVerfG wechselt offiziell in den „Gott-Modus“

Vor Gericht und auf hoher See sind alle gleich, wird gesagt. Das ist vorbei, anders als zur See gibt es beim BVerfG jetzt Zugangsbeschränkungen. Dort gilt seit wenigen tagen die 2G++ Regelung, was immer uns das bedeuten mag. Ein hochrangiger Vertreter der Zunft sich kritisch mit dem Vorgang auseinander, unter Wahrung des Anstands und einer gewissen Distanz. Man kann diesen unerhörten Vorgang am BVerfG allerdings auch beträchtlich anders ausdeuten und einmal eines Blickes würdigen. ❖ weiter ►

Gesundheit

Kommen bald Medikamente gegen die Impfung?

Das Thema mag im Moment peinlich sein, aber wir müssen den Blick nach vorne richten. Medikamente gegen die Impfung werden recht bald boomen. Es ist gute Lebenspraxis, die Augen vor allen Unannehmlichkeiten zu verschließen und damit den Weg des geringsten Widerstands zu wählen. Bedauerlicherweise lässt sich die Realität davon nicht beeindrucken. Das bedeutet, wir werden sehr viel kaputtgespritzte Menschen zu versorgen haben, die bei dem Spritzmarathon durchs Raster fielen. ❖ weiter ►

Gesundheit

„The Lancet“ – jetzt doch Pandemie der Geimpften?

Bislang war notorisch die Rede von der Pandemie der Ungeimpften, was nennenswert zur Spaltung der Gesellschaft beitrug. Jetzt die Trendwende? Eine im Wissenschaftsblatt “The Lancet” veröffentlichte Studie legt nahe, dass dies so nicht stimmt. Die Beobachtungen bestätigen dieses seitens der Politik wiederholte Narrativ nicht. Damit wackeln sowohl die Maßnahmen als auch das strenge Impfregime. Es rückt die Frage der Übersterblichkeit und deren Ursachen weiter in den Fokus. ❖ weiter ►

Fäuleton

Wenn Recht und Gesetz auf Scheidungskurs sind

Recht und Gesetz bekommen viele Menschen kaum differenziert. Noch weniger, wenn sich das Gesetz über das Recht zu erheben beginnt. Bei genauer Betrachtung erleben wir hautnah den Scheidungsfall von Recht und Gesetz mit. Das scheint immer wieder gut zu funktionieren und selbst in Deutschland nicht das erste Mal. Um es nicht auffällig werden zu lassen, muss man nur die harten Kritiker dieser Petitesse ein wenig aus aus dem Lichtkegel schieben und dazu Nebelkerzen werfen. ❖ weiter ►

Fäuleton

Die „Stummschaltung“ des Bill Gates in Europa

Letztes Jahr wollte Bill Gates sieben Milliarden Menschen durchimpfen. Die Getreuen in D wollen das immer noch, er selbst ist davon abgekommen. Solche Neuigkeiten erspart man uns hier selbstverständlich, da wir noch in der alten, unvollendeten Programmschlaufe laufen. Bill Gates ist natürlich nicht ideenlos. Er hat sich inzwischen vorgenommen der Menschheit ein komplett neues “Betrübssystem” zu überzuhelfen. Und wen wundert es noch, er favorisiert das “chinesische Modell”. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Überbietungswettkampf beim „Spitz-Wettbewerb“

Wir reden nicht mehr über ein Für und Wider etwaiger Spritzungen. Es geht tatsächlich nur noch um Anzahl und Taktfrequenz der Spritzerei. Der britische Gesundheitsminister Sajid Javid hat sich gerade neue Instruktionen eingeholt und möchte diese jetzt durchgesetzt wissen. Neuer Spritztakt 3 Monate, alles mit zwei Beinen oberhalb 18 Jahren ohne Unterlass “boostern”. Ein untrügliches Signal dafür, dass dieser Wahnsinn bald von der Insel auf das Festland-Europa überspringt. ❖ weiter ►