Gesundheit

Imker zerstört Maskenzwang in wenigen Sekunden

Die Pandemie und damit zuvorderst die COVID-19 Infektion, entwickelt sich nach den unendlichen Monaten des Leids stark zur einer Glaubensfrage. In Deutschland ist der Glaube daran und damit auch an die Maßnahmen, nahezu unerschütterlich. Davon können die USA nur träumen. Ab und an stehen dort Ketzer auf und belasten die Schulbehörden mit mathematischen Fakten, statt den verordneten Glaubenssätzen zu folgen. Sogar ein Imker kann in den USA die Behörden verwirren. ❖ weiter ►

kurz✤krass

Chinas Meinungsfreiheit, Vorbild für Deutschland

Die Meinungsfreiheit ist ein hohes Gut, nicht nur bei uns, sondern auch in China. Eine korrekt gelebte Meinungsfreiheit grenzt an Erleuchtung. Im Moment scheint China Deutschland den Rang abzulaufen. Deutschland muss sich diesbezüglich nicht verstecken. Sofern beide Länder, China als auch Deutschland, ihre Anstrengungen koordinieren, ist der Weg in eine ahnungslose Glückseligkeit quasi vorprogrammiert. Lediglich das Verständnis von Meinungsfreiheit klemmt noch ein wenig. ❖ weiter ►

kurz✤krass

Justiz, die staatliche Erlebnislotterie

Recht und Gesetz entfernen sich immer weiter von den ihnen Unter- und Erlegenen. Manchmal bricht sich allerdings das Recht dennoch die Bahn. Die bayerische Regierung hatte da so eine ureigne Auffassung dazu wie man die Bürger geschickt gängelt. Diese überzogene Herangehensweise wurde vom zuständigen Verwaltungsgerichtshof kassiert. Seither wird versucht über Bundesgesetze die unergründlichen Rechtswege der Bürger zu verkürzen. ❖ weiter ►

Gesundheit

Nur Gesunde bekommen keine Lohnfortzahlung

Es ist schon erstaunlich was ein Sozial- und Gesundheitssystem so alles zu leisten vermag. Aktuell steht die Disziplinierung hoch im Kurs. Warum sollte man auch gesunde Menschen fördern und absichern, wenn es ihnen noch an Kooperation und Fügsamkeit mangelt? Über die Sinnfrage so mancher Maßnahme sind wir längst hinweg und die Reste eines gesunden Menschenverstandes kann von den kranken Kassen nicht mehr alimentiert werden. Hier ein Ausblick auf den Wahnsinn. ❖ weiter ►

Fäuleton

Das Narrenschiff sinkt … rette sich wer kann

Die Wahl ist durch, das übliche Gestöhne ertönt wieder im Lande. Von Veränderung keine Spur. Der Untergangskurs wird konsequent beibehalten. Diesmal unter Austausch des Personals und marginal geändertem Kurs, um selbst mit den Resten den nächsten Eisberg gewiss nicht zu verfehlen. Die Politik geht wieder ihren Neigungen nach, der Souverän hat vier Jahre Pause. ❖ weiter ►

kurz✤krass

Die Bahama-Koalition – „Germany goes banana“

Die Geheimnisse demokratischer Wahlen sind zuweilen unergründlich und die Nutznießer solcher Veranstaltungen zugleich Ausdeuter des Orakels. Wie man aus 49,8 Prozent der Wählerstimmen nun 53,6 Prozent der Sitze macht ist schon ein kleines Wunder für sich, aber es geht. Um alsbald den ohnehin schon erlangten Status der Bananenrepublik zu festigen, wäre es eine grandiose Idee es einmal mit einer Bahama-Koalition zu versuchen. Rechnerisch ist das problemlos möglich. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Lohnfortzahlungsdebatte, PSYOP gegen die Bürger

Aktuell betreibt die Regierung ein großes Bangemachen, um Ungeimpfte über mögliche materielle Folgen doch noch zur Impfung zu nötigen. Bei Licht betrachtet ist dies unhaltbar und offenbart Züge einer psychologischen Kriegsführung. Damit reiht sich die Ankündigung ein in bisherige Angst- und Panikmache von amtlicher Seite. Faktisch ist für den größten Teil der so Bedrohten diese Situation zu umgehen. Man muss die Details betrachten, um den Bluff zu enttarnen. ❖ weiter ►

Fäuleton

Ist Deutschland bereit für 1G-Regel nach der Wahl?

Ob die Plandemie mit der Bundestagswahl faktisch ihr Ende findet, das steht durchweg in den Sternen. Aber die 1G-Regel rückt merkelig näher. Da es bei den endlosen G’s schon immer sehr viel Verwirrung gegeben hat, erlauben wir uns heute selbige noch ein wenig zu vertiefen. Das hängt auch mit der “Bundesmutti” zusammen, denn bevor sie ihre schmuddeligen Fittiche aus der Politik herausnimmt, dürfte selbst nach der Wahl noch einige Zeit vergehen. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Deutschland scheitert an 2 Prozent Bettenbelegung

Im Gegensatz zur täglichen Propaganda sprechen die nackten Zahlen eine deutlich andere Sprache, so auch bei der Auslastung der Krankenhäuser. Das benötigte Zahlenmaterial lässt sich sogar beim RKI finden. Nur muss man dort etwas intensiver danach buddeln. Just wurde die Erzählung der Politik, mit Blick auf die Intensivbetten-Knappheit endgültig ad absurdum geführt. Wie allerdings zu erwarten, wird es die Polit-Narren wenig beeindrucken und auch dieses Märchen nicht beenden. ❖ weiter ►

Gesundheit

Pädagogen setzen auf „Döner für Impfung“

Pflichtschuldig kommen deutsche Pädagogen jetzt hinterm Ofen hervor, um Kinder und Jugendliche vermittels Döner vermehrt an die Nadel zu bringen. Die GEW macht mit interessanten Modellen auf sich Aufmerksam, wie sie dazu beizutragen gedenkt die regierungsamtlichen Impfziele zu erreichen. Dabei lässt sie erkennen, dass sie enorme Defizite im Diskurs wissenschaftlicher Themen hat und stattdessen lieber der Propaganda folgt. Können das noch ernstzunehmende Pädagogen sein? ❖ weiter ►

Fäuleton

„Wir befürchten, dass die Affen aggressiv werden“

Das ist schon der Hammer, wir feiern hier affige Urstände und unsere Journalie blickt eigens dazu nach Bali, wo die Affen sich derweil verselbständigen. So ein Artikel im Mainstream birgt ungeahnte Schätze, die es zu heben gilt. So weiß die FAZ zu berichten warum die Affen auf Bali so große Not leiden. Interessant, denn die Ursachen sind dieselben die uns in vergleichbare Situationen bringen. Müssen wir jetzt ernstlich anfangen von den Affen zu lernen? Das ist peinlich. ❖ weiter ►

Aktuell

Israel beweist „Risikomaximierung“ durch Impfung

Für viele ist der Datensalat rund um COVID-19 nicht sehr bekömmlich. Derzeit steht Israel wieder einmal im Rampenlicht. Diesmal mit einer der höchsten Infektionsraten bei gleichzeitig höchster Impfrate unter den Vergleichsnationen. Nun zeigen einige Daten, dass die Impfung womöglich so gut wie keinen Effekt hinsichtlich der Neuinfektion hat. Ob sich letztlich die Sterblichkeit nach oder bei Erkrankung durch die Impfung noch verbessert, steht derweil in den Sternen. ❖ weiter ►

Gesundheit

„Hirnnebel” trübt Blick auf Delta-Variante

Es kommt vor, dass Menschen vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr sehen. Ähnlich verhält es derzeit mit der Propaganda zur Delta-Variante. Sie wird als infektiöser und tödlicher beworben als alle anderen Erreger aus dem COVID-19 Stadel. Nun legt die englische Regierung Zahlen vor, die exakt das Gegenteil belegen. Diese Variante ist zwar weiter verbreitet aber nur ein viertel so tödlich wie die ursprüngliche Alpha-Variante. Scheinbar kein Thema für Regierung und Mainstream. ❖ weiter ►