Glaskugel

Helmut Schmidt droht posthumer SPD-Ausschluss

Der Parteirauswurf ist besonders bei der SPD ein beliebtes Stilmittel. Manchmal braucht es mehrere Anläufe, um die eigene Position richtig zu manifestieren, wie beim Sarrazin. Zu dem gesellt sich jetzt eine weiterer „Quergeist“, posthum, der nicht mehr ins aktuelle SPD-Raster passt. Das riecht abermals nach Trennung und Rauswurf. Posthum dürfte das auch besser gelingen, als mit einem noch zappelndem Sarrazin, denn Helmut Schmidt kann jetzt keine Widerworte mehr zum Besten geben. ❖ weiter ►

kurz✤krass

Haben ARD und ZDF doch einen Erziehungsauftrag

Das hat man dem deutschen Michel offenbar verheimlicht. Wer wusste bis heute schon, dass ARD, ZDF und Deutschlandfunk einen Erziehungsauftrag haben, so ganz neben der Bildung? Da hat sich die Anja Reschke im Ausland ein wenig verplappert. Vermutlich in der Hoffnung, dass solche Aussagen aus dem fernen Ausland nie bis nach Deutschland vordringen. In diesem Fall lief das anders. Wir haben das Beweismaterial und noch dazu die korrekte Auslegung von Volksbildung. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Autorisierte Kinderverstümmler kommen bei Komplikationen mit Bußgeld davon

In Deutschland ist die Verstümmlung von kleinen Jungs, zumindest für bestimmte Religionsgruppen, per Gesetz geregelt. Schwere, vermeidbare Komplikationen dabei halten sich allerdings nicht an dieses Gesetz. Unter anderem um die Folgen für die Stümper abzumildern gibt es das Gesetz. So kann ein fachlich versierter Kinderverstümmler bei fachlichen Fehlern mit einer geringen Geldbuße davonkommen. ❖ weiter ►

Fäuleton

Neue Maßeinheit für die Mächtigkeit von Lügen

Es wird von Tag zu Tag immer nur schlimmer. Manche Leute merken das auch ohne Messgeräte. Allerdings bemüht man sich zur Vertuschung der allgemein ansteigenden Lügenstrahlung auch erheblich um Abstumpfung der breiten Masse. zumindest ist jetzt einmal eine neue Maßeinheit für Lügen bestimmt worden. Sie ist nach ihrem tapferen Begründer „Relotius“ benannt. Die Messgeräte dazu sollen in wenigen Jahren in Serie gehen und hernach jedem Menschen für kleines Geld verfügbar sein. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Deutschland verabschiedet sich von der Scham

Eine modern(d)e Gesellschaft, womöglich in ihrem Endstadium, kommt nicht umhin die Sprache neu zu schöpfen. Unter dem Vorwand von Diskriminierungsfreiheit und Gleichstellung geht da schon was. Zunächst einmal geht es um eine Petition, die sich gegen schamlose Schamlippen wendet und hieraus verbindlich für den Duden Vulvalippen stricken will. Besonders heikel, weil da die ganze Scham drinsteckt. Die sind wir dann quitt und alles geht ganz ungeniert. ❖ weiter ►

Hintergrund

„Schleimen“ für Staatsfunk und Propaganda

Die Grenzen zwischen Journalismus, Propaganda und Unterhaltung werden immer fließender. Neben freiwilliger Kennzeichnung von Inhalten, besteht nach wie vor keine Kennzeichnungspflicht von Unfug. So verkauft der Spiegel eine nackte Demontagegeschichte, auf Sahra Wagenknecht gemünzt, als brutalen Journalismus. Naja, brutal schon, nur Journalismus kommt nicht vor. Bei der hier gefahrenen Kampagne geht es auch nicht mehr um Inhalte, sondern um die zu erzeugende Stimmung. ❖ weiter ►

kurz✤krass

Papst enttarnt den Mega-Pädophilen in der Kirche

Der Missbrauch in der Kirche ist einfach nicht auszutreiben, was erforderlich wäre, um ihn gänzlich aus den heiligen Hallen zu verbannen. Und so hat auch der Papst allzeit seine liebe Not, seine Mannen und Rohrverleger, vor den Nachtstellungen der bösen (Außen)Welt zu bewahren. In dieser Sache ist ihm aber ein großer Coup gelungen. Vor kurzem erst konnte er den Generalschuldigen für all diese Verfehlungen präsentieren. Unklar ist das Verhältnis zwischen Übeltäter und Vatikan. ❖ weiter ►

kurz✤krass

Wir leben nicht erst seit heute hinterm Mond

Der Mond gilt gemeinhin als Vorstufe zum All. Quasi als Kindergartenziel der Raumfahrt. Jetzt hat China sein erfolgreiches Debüt auf der Rückseite des Mondes absolviert. Ähnliches wollen Israel und Indien auch noch in diesem All-Kindergarten absolvieren. Vor lauter Begeisterung, jetzt endlich auch physisch hinter den Mond gelangt zu sein, vergessen wir nur all zu leicht, dass wir geistig seit Ewigkeiten bereits hinterm Mond leben. Wir tun uns nur schwer das zu akzeptieren. ❖ weiter ►

Glaskugel

„In ischias veritas“ – das große Glück der EU

Die Zeiten ändern sich und die Menschen müssen sich demzufolge mit der Zeit wandeln. Alles Aufbegehren hilft da nicht. Nur gut, dass wir gerade in der EU entsprechende Vorbilder haben, den Heiligen gleich, uns in die neue Zeit zu führen. Im Jahr 2019 sollte sich das EU-Volk einfach mal vermehrt mit der glückselig machenden Wirkung von „Ischias“ auseinandersetzen, denn „in ischias veritas“. Das zeigen uns erste Deckenmalereien aus den geheiligten Hallen der EU zu Brüssel. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Eklatanter Fachkräftemangel bei den Berufsmördern

Immer wieder ist die Rede vom Fachkräftemangel bei der Bundeswehr. Viel übler ist selbiger natürlich im Bundestag, aber darüber dürfen auch wir vornehm schweigen. Wenn es also um juristisch sauberen Mord und Torschlag geht, sprich in seiner legalen Ausprägung, dann haben wir dafür tatsächlich zu wenig Fachleute. Ohne die nötige Liebe zu seinem Beruf nebst fundierter Ausbildung darf in Deutschland auch kein Metzger antreten. Natürliche Talente hingegen gibt es im Ausland. ❖ weiter ►

Fäuleton

Merkel-Junta sofort Gemeinnützigkeit aberkennen

Viele Leute haben das noch nicht gewusst. Man kann der Bananenrepublik Deutschland auch Geld spenden. Bislang wird das gerne mit dem Verwendungszweck Schuldentilgung gemacht. Am Ende kommt aber eine Untreue dabei heraus und die Gelder werden entgegen dem Verwendungszweck für Mord und Totschlag ausgegeben. Dafür sollte man der Merkel-Junta schnellstens die Gemeinnützigkeit aberkennen. ❖ weiter ►

Fäuleton

„Links vor Rechts“, fixe StVO-Änderung wegen AfD

Es gibt nicht nur sprachliche Verwirrungen, die bestimmte Strömungen in Politik und Gesellschaft begünstigen. Die allgemeine Durchgenderung der Gesellschaft muss uns sensibel werden lassen. Es kann nicht angehen, dass bestimmte Sachverhalte einfach nur „rechtens“ sind. Dasselbe gilt für diskriminierungsfreien Verkehr. Jeder gutmenschliche Deutsche muss aufschreien, wenn er in die Kreuzung einfährt und feststellen muss, dass dort immer noch „Rechts vor Links“ gilt. ❖ weiter ►

Hintergrund

Willy Wimmer schreibt Brief an den „Falschen“

Nicht selten schreibt man falsche Sachverhalte an die richtigen Leute. Das geht aber auch andersrum. Da schreibt man absolut zutreffende Sachverhalte an die falschen Leute, wohl aber an die richtige Adresse. So erging es am 13.12.2018 auch Willy Wimmer. Er schrieb einen offenen Brief an den Bundespräsidenten, mit berechtigten Anmerkungen zu den Missständen im Land, verbunden mit der Bitte, hier korrigierend tätig zu werden. Nur war Frank-Walter Steinmeier der „Falsche“. ❖ weiter ►

Europa

Russland steckt hinter den Gelbwesten in Frankreich

Inzwischen liegen erste Beweise auf dem Tisch, dass Russland hinter den Gelbwesten steckt. Der Drill dieser Truppe findet definitiv in Russland statt. Das war klar, denn wer einen Mann wie Donald Trump zum US-Präsidenten machen kann, das waren ja auch die Russen, dem sind noch viel schlimmere Dinge zuzutrauen, also auch die Gelbwesten. Es gibt weitere verstörende Hinweise auf diese Tatsache, denn auch der IS, dessen Feind Russland ist, hat den Gelbwesten die Freundschaft gekündigt. ❖ weiter ►

Hintergrund

EU zeigt Flagge bei Bürgerbekämpfung in Frankreich

Offensichtlich möchte sich die EU besonders in Frankreich schon einmal vermehrt bei der „Bürgerbekämpfung“ einbringen. Darauf deuten zumindest die Ereignisse hin. So durfte auch die EUROGENDFOR, die Europäische Gendarmerietruppe dort ein wenig an den Gelbwesten üben. Was immer uns das bedeuten soll. Soll man das jetzt als verheißungsvolle Vorboten noch gewaltigeren EU-Engagements begreifen? Immerhin fuhren in Paris die ersten gepanzerten Fahrzeuge mit EU Logo auf. ❖ weiter ►

Fäuleton

Merkels KGB-Ausweis in Bloody-Rostock entdeckt

Angela Merkels Vergangenheit konnte bis heute nie so richtig geklärt werden. Immer wieder sagte man ihr Beziehungen zur Stasi nach. Angeblich ist sie IM Erika. Wenn man ihre Regierungsform als Beweis werten könnte, wäre alles klar und sie überführt. Aber ganz so einfach geht das heute nicht. Über ihren KGB-Ausweis kann man auf die brüderliche Stasi rückschließen. Nur äußerst verdientes Personal in diesem Bereich bekam auch vom jeweils verbrüderten Dienst einen Ausweis. ❖ weiter ►