„Freundschaftsgas“ aus den USA wird rar

Freundschaftsgas aus den USA wird rarBlödland: Es ist einfach gut wenn man nicht nur Feinde hat auf die man sich verlassen kann, sondern auch Freunde die einen nach Strich und Faden verarschen. Wir wüssten gar nicht wohin mit unseren Fähigkeiten, wenn wir uns nicht ständig selbst kastrierten, um ja nicht mehr Exportweltmeister sein zu müssen. Diese Position gebührt unseren amerikanischen Freuden und wir müssen alles daran setzen ihnen nicht den Rang abzulaufen, weil sie sonst garantiert nicht mehr unser Freunde sein wollten.

c715a8c25c8842238bfd0c11d998ccc8

Und damit das so nicht passiert dreht uns der beste Freund jetzt erst einmal, oh Wunder, aus umweltpolitischen Erwägungen heraus das dreckige Fracking-Gas ab. Hand aufs Herz: Er will es uns nur leichter machen jetzt Klimaweltmeister zu werden, denn damit sind in der Regel keine Gewinne verbunden (nur das Gegenteil) und allenthalben ein wenig Prestige-Gewinn, worauf der Ami aber leichten Herzens verzichten kann. Ein Grund mehr in keinem Fall auf das Dauerangebot der Russen hereinzufallen, um dort wieder erheblich preisgünstigeres Natur- und Nicht-Fracking-Gas zu beziehen, denn so zuverlässige Lieferanten wie es das aggressive Russland ist, braucht keine auf nachhaltigen Suizid ausgerichtete Volkswirtschaft, wie unsere derzeit eine ist.

Alles für die besten Freunde

Lieber für die besten Freunde verrecken, als gemeinsam mit dem Feind Wohlstand zu erwirtschaften. Die USA machen in einigen Bereichen (gerade jetzt) die besten Geschäfte mit Russland, was andere Staaten (Nicht-Welt-Polizisten) nicht dürfen. Die USA machen das ganz perfide, um Russland ausbluten zu lassen. Eine Strategie die faktisch nur die Amis beherrschen. Krasses Beispiel dazu ist der Bezug von Uran für die US-Kernkraftwerke. Trotz Sanktionen: USA kaufen Uran aus Russland – Einfuhren offenbar drastisch erhöht … [Merkur].

Freundschaftsgas aus den USA wird rarZurück zum Sterben für die Freunde: das ist eine Maxime, die muss man sich erst einmal leisten können. Deutschland kann … mit der defekten Ampel vorneweg ist das ein Spaziergang. Schließlich retten wir gerade den ganzen Planeten vor dem bösen CO2 und niemand auf dem Planeten begreift es, außer unserer grün-rot lackierten Regierung. In jedem Fall ist unsere Regierung so gut, das man meinen könnten, die amerikanische Elite hätte sie für uns gewählt. Aber fix Schwamm drüber, dass sind marginale Nebensächlichkeiten, die das deutsch-amerikanische Abhängigkeitsverhätnis nicht trüben können.

Freundschaftsgas auf der Streichliste statt im Tanker

Die Welt kann alsbald tief durchatmen wenn das Ami-Giftgas nicht mehr in alle Welt verschifft wird. Hier die lapidare Ankündigung zur teilweisen Einstellung des LNG Exports aus den USA: Biden stoppt Genehmigung neuer LNG-Exporte … [Handelsblatt]. Bestimmt hat man bei der Ampel dazu geklatscht, schließlich geht es ja nebenher noch darum den CO2-Ausstoß zu mindern. Und wo kein Gas geliefert wird, kann auch nichts verbrannt werden. Man könnte also meinen ein Sieg nach Punkten für die Grünen in den USA.

Schade, ganz so spektakulär wie es sich eingangs anhörte ist es dann doch nicht, da von dem Stop nur neue Lieferprojekte betroffen sein sollen. Da gehen den Amis weitere Devisen stiften, aber bestimmt kann man das mit diskreter Gelddruckerei wieder wettmachen. Übrigens, die USA beliefern den Planten bislang rund mit einem Drittel von allem Flüssiggas, das kann man hier nachlesen: LNG-Handelsbilanz … [energiestatistik.enerdata.net].

Gott sei Dank gibt es bei den Freunden – zum mehrfachen des Russen-Preises – keine Liefereinschränkungen. Das Biden-Dekret muss man nicht zu ernst nehmen, das Gas wird schon irgendwie kommen. Schlimm wenn wir dagegen an Russland denken, welches immer noch behauptet es wolle vertragsgemäß liefern! Natürlich nur um uns zu schaden und sich selbst die Kriegskasse zu füllen. Das alles trotz der erfolgreichen Sprengung der Nordstream-Röhren, wonach wir nahezu alle Ritzen zugemacht haben, über die Russengas nach Europa durchdringen könnte.

Freundliches Erpressungspotential ist steigerbar

Freundschaftsgas aus den USA wird rarOk nicht ganz, wir haben noch Erpressungspotential für die Ukraine übrig gelassen. Da liefern die Russen immer noch böses Gas gen Europa und ein Teil davon kommt in Waidhaus, in Bayern an (rechts eigenes Foto bei Mondschein). Aber Gott sei Dank das Abkommen zwischen der Ukraine und Russland ebenfalls Ende 2024 Geschichte, dann müssen wir auch das böse Billig- und Feindgas nicht mehr nehmen abnehmen. Und um Putin so richtig vorzuführen, bezahlen wir die nicht abgenommenen Mengen bis 2030, weil selbst das vertraglich so vereinbart ist. Wir als Deutsche, mit der Ampel vornweg, sind einfach beim Thema „Blödheit“ unschlagbar, da muss sich kein Externer mehr erbarmen.

Scholz und Habeck sind leider ein wenig vergesslich, denn sie behaupten fortwährend Putin hätte uns das Gas abgedreht. Also das, was jetzt unser bester Ami-Freund mit den benötigten Zusatzkapazitäten macht. Naja, wen wundert es – bei so einem generösen Kanzler – wenn unvermittelt die ganze Regierung anfängt zu „scholzen„. Der Kurs ist vom Piraten-Olaf gesetzt, allerdings unter tätlicher Assistenz seiner ersten Offiziere, insbesondere der bereits schimmelig grünen. Nein, die Rettung des Planeten steht im Vordergrund. Die gute Botschaft, der Planet wird auch ohne Deutschland und die Deutschen überleben, das wissen die meisten anderen Nationen sehr wohl, nur hier bei uns wird dieser Umstand verheimlicht.

Ø Bewertung = / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Avatar für WiKa
Über WiKa 3282 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

11 Kommentare

  1. Den Eliten ist die Umwelt sch.. Egal, wenn es ums verdienen geht. Und wenn sich da ein paar Billionen machen lassen, dann ist das natürlich gaaaaaaaanz wichtig. Jetzt haben die USA dafür gesorgt, dass die EU ihr dreckiges Fracking Gas kauft und der MS verblödete Konsument findet das auch noch gut. Aus Fracking wird dann schnell das Freedomgas, dass natürlich besonders umweltfreundlich ist. Wer was anderes behauptet ist ein Aluhutträger.
    Ich stelle mir hier nur die Frage: Warum? Dass es nicht um Umweltschutz geht ist klar. Ich denke, dass es darum geht die Preise für LNG nicht mit einem Überangebot zu senken. Indien und China werden bald mit Gas aus Russland über Pipeline beliefert. Dieser Markt fällt in absehbarer Zeit weg. Die LNG Terminals in Europa können jetzt schon nicht die Tanker Entladen, die dort ankommen. Auch ohne Ausbau der LNG Verschiffung ist mit einem Verfall der Preise auf dem Weltmarkt zu rechen.
    Die Ankündigung von Sleepy Jo hat sicherlich au zu einem Anstieg der Gaspreise geführt. Das war eine Top Gelegenheit zu Insidergeschäften. Auf die Idee zu kommen hier mal nach Profiteuren zu suchen ist natürlich reine Schwubbelei eines Aluhutträgers.
    In ein paar Monaten werden die Großanleger den LNG Markt wie die Ratten das Schiff verlassen. Die Gaspreise werden einbrechen. Hier gibt es sicherlich beste Informationen, wann die Pipelines fertiggestellt sind.
    Also macht euch keine Sorgen. Solange Deutschland das Gas bezahlen kann, wird es auch geliefert und es wird alles darangesetzt, dass wir Gas auch weiterhin benötigen. Eine Energiewende wird es daher nicht geben. Deshalb wird auch nur auf Wind und Sonne gesetzt. Unzuverlässig, teuer und nicht ausreichend vorhanden.
    Da wir jetzt mit stark steigenden Gas und Strompreisen rechnen müssen, ist es billiger im nächsten Winter unbezahlten Urlaub zu nehmen und sich im warmen Süden verwöhnen zu lassen. Ist bald billiger als in Deutschland seine Wohnung zu heizen.

  2. Es gibt immer mehr Ausnahmen. ca. 1000 bis 2000 mehr pro Tag.
    Da wird nicht nur die Wohnung sondern auch z.B. die Heizkosten, vom „Staat“ bezahlt, also von denen, die sich das Autofahren und Heizen für sich selbst immer weniger oder nicht mehr leisten können. Gegenleistung: Null bzw. passendes Wahlverhalten nach Ein“bürger“ung?
    Aber ca. 85% Dödel wollen das so und dann kriegen die das auch so.

  3. Der gesamte Westen ist so völlig realitätsfremd, dass er im Grunde genommen
    Selbstmord begeht. Putin und andere haben auch schon oft Folgendes gesagt:
    „Wir brauchen nichts zu tun, nichts, wir müssen nur zusehen, wie sich der
    Westen selbst zerstört“.

  4. Aber es gibt doch bald Gas und Öl von Gottes auserwählten Psychopathen. Also wenn sie mit ihrem vom Westen unterstützten Genozid fertig sind, und Europa brav ist und die Noahide Laws, d. h. die neuen, alten Herren über die Welt, so akzeptiert wie die USA, die angeblich NS1 und NS2 gesprengt haben…

  5. Man könnte nicht nur meinen, es ist so, daß die USA Diktaturen in der ganzen Welt in ihre Sessel gehievt hat.
    Wenn etwas unerklärlich ist, wenn gegen die eigene Bevölkerung regiert/agiert wird, dann steckt eine Megasauerei dahinter und die besteht immer aus Korruption, Schmiergelder und Erpressung.

  6. @wika wir können nix mehr tuen, nur noch zuschauen wie alles vor die „Hunde“ geht.

    Putin will ende 2024 Polen angreifen, ob ja oder nein hängt wohl von ab ob Trumpel Präsi wird. Eine A Waffe reicht über Deutschland, da wir ja auf Wind und Solar gehen , die gesamte Energieversorgung auf null zu setzen. Solar Dächer sind Halbleiter, die überstehen selbst nen schwachen EMP nicht. Atom Kohle Gas fahren die gerade auf null runter. Dann sollen wir teuren Briten Strom nehmen, die erzeugen ihn mit Atomkraft welche Ideotie ! Mal sehen was aus der Fusionstestanlage in Frankreich wird, geht 2025 in Betrieb.

    Elon Musk mit seiner Untergangssekte, hat Gehirnchip entwickelt , Das Mahlzeichen an der Hand oder vor der Stirn……, auf das niemand mehr kaufen und verkaufen kann ohne……

    Iran bereitet sich auf Flächenbrannt Krieg im Mittleren Osten vor.
    Anreiner stecken schon mit drinne, die islamischen Afrikanischen Staaten ….., böse böse

    Bargeld steht kurz vor der Abschaffung, wodurch die komplett kontrolle steht. Die haben beim Bargeldkauf noch eines draufgesetzt, das Bargeldkäufe sogar ab 10000€ in jeder Form Meldepflichtig sind mittlerweile. Bisher war es nur nachweispflichtig wo es her kommt.

  7. Nimm mich mit Kapitän auf die Reise… . Wir bauen jetzt klimaschöne Menschenzoos in Indien und der Himalaya-Region und kassieren dafür geldwerte CO2-Zertifikate. Denn wer braucht denn noch Kapitalrendite aus Warenproduktionen, wenn er klimaschöne CO2-Zertifikate hat, die mit Landeigentum gemacht werden können. Ganz ohne Öl, Gas usw., ganz ohne Industrie und so. GENIAL!!!

    Klar, wohin die klimagrüne Reise geht: zu Menschenzoos und CO2-Grundrentenwirtschaft. In der Fachsprache der Kapitalanlage handelt es sich hierbei um eine 2021 an der Wallstreet neu aufgelegte „Assetklasse“ namens NAC, Natural Asset Companies. Siehe hier den Reichelt-Short:

    https://youtube.com/shorts/KcSetdroBY8

    • NAC, Natural Asset Companies — hmm, das erinnert ein bißchen an Rudyard Kipling, eine Zeitlang Chefideologe des britisch-imperialen Kolonialismus‘, erinnert an seinen berühmten Kinderroman Das Dschungelbuch — ähh, nein, ich wollte doch sagen: an seinen berühmten Roman für weiße Erwachsene, an The White Man’s Burden. Des weißen Mannes Bürde ist es, den Nichtweißen die Zivilisation zu bringen. Ach, wir Armen, da kann einem ja die ganze Lust vergehen mit immer dieser Last mit der Kindererziehung und all den anderen Unzivilisierten!

      Was einem alles im Kopfe herumspukt, all dieser viele verdrehte Wahnsinn. Zum Beispiel: Tue Gutes, aber sei auch streng dabei. Weil — ist für höhere Zwecke, GEISTIGE. Geee-nauuu: für die Zivilisation und deren Rettung — Achtung, reimt sich: — vor der Barbarei, und vor dem CO2!

      Nein, da ist nicht mit zu spaßen Leute! Sofort aufhören mit dem dämlichen Grinsen jetzt, und STILLGESTANDEN!

      Die hatten wahrscheinlich Rudyard Kipling gelesen, unsere Vorfahren damals, als sie in Hamburg, in Hagenbecks Tierpark, Eskimos und nordamerikanische Indianer in Freiluftgehegen ausgestellt haben — gleich ganze Familien. Aber schließlich mußte Problembewußtsein geschaffen werden bei den auch schon damals verwöhnten Hamburger Zivilisationsmenschen. Damit die ein Gefühl entwickeln konnten für die der Zivilisation drohenden Gefahren. Nur lesen reicht da ja nicht. Besonders wegen diesem Karl May und seinem volksverdummenden Schwulst von den „edlen Wilden“!

      Also eines muß allen Weißen klar sein: Kolonialismus muß sein. Oder mindestens Klimarettung. Mit CO2 seid ihr dabei. Bei den Guten.

  8. Das Thema Ukraine Krieg ist erledigt.

    Eine Illusion zu glauben, dass der „Pimmelpianist“ noch nennenswerte Erfolge liefern kann.

    Mittlerweile 4.Rekrutierungswelle mit Durchschnittsalter um die 46. …Auch Frauen werden eingezogen.

    Unsere BIDEN MARIONETTEN wollen nicht hören, dass Putin noch nicht richtig angefangen hat.

    Es wäre ein leichtes für Russland Kiew in Schutt und Asche zu legen !!

    Oder Leute die fabulieren, dass die Russen geschwächt wären und das das jetzt ein guter Moment wäre loszuschlagen.

    Auch die Herrschaften in TEMSENHAUSEN haben sich aufgeschwungen den russischen Bären zu erlegen.

    Ein Blick auf ihr Wehrmaterial reicht um ihre Chancen abzuschätzen !

    In BIDENHAUSEN werden die Stimmen immer lauter, die kein Geld mehr für völlig unsinnige Selensky-Aktionen mehr bezahlen wollen.

    Der Kireg ist, und das war nicht anders zu erwarten, verloren !!

    Nur die Irren von Buntland will das nicht wahr haben !!

    Wir schicken lieber Milliarden zu BIDEN MARIONETTE, damit er seinen korrupten Staat, seine Beamten und Rentner jeden Monat noch bezahlen kann und der deutsche Michel zahlt das alles.

    Wahrscheinlich verteidigen wir dort unser Grundrechte !?!?

    Unser noch funktionierenden Leos wurden mangels Fähigkeiten seiner dortigen Besatzungen zerschossen !

    Und das, was wir, wenn überhaupt noch an funktonierendem Wehrmaterial haben, damit will jetzt ILUSORIUS Deutschland kriegfähig machen !?

    Mit welchem Personal und Material, hat er ja nur ansatzweise benannt.

    Vielleicht mit „Ankommenden“.Auch Hurra-Schreier gibt es schon wieder.Mal sehen ob die immer noch schreien, wenn in Berlin Geiger-Müller-Zähler ausgegeben werden.

    Wie sagte Wladimir:

    Um Deutschland zu besiegen reicht es, wenn ich die Moskauer Feuerwehr dort hinschicke !!

    Wahrscheinlich haben die alle vergessen, was passierte, als wir uns aufschwangen zu siegen. Reichen 60 Millionen Tote nicht ?

    In diesem Sinne…fröhliches Wehrschaffen….Fangt schon mal an russisch zu lernen, damit ihr sie dann auch in ihrer Heimatsprache begrüßen könnt, wenn sie im Vorgarten beim Essenfassen sitzen !!

  9. Altkanzler Schröder kritisiert Merkels Russlandkurs

    https://m.focus.de/politik/ausland/ukraine-krise/ukraine-krise-experte-aufruestung-der-ukraine-wuerde-konflikt-verlaengern_id_4574706.html

    Aktualisiert am Montag, 11.05.2015 | 14:23

    Samstag, 28. März, 12.24 Uhr: Altkanzler Gerhard Schröder kritisiert das Vorgehen seiner Nachfolgerin Angela Merkel gegenüber Russland.

    Berlin hätte nicht zulassen dürfen, dass die EU-Kommission „nur mit der Ukraine und nicht auch mit Russland über eine EU-Assoziierung verhandelte“, sagte Schröder gegenüber dem Magazin „Spiegel“.

    Einem Ausschluss Russlands aus der G8-Gruppe hätte er als Kanzler abgelehnt:

    „Gerade in der Krise sind Gespräche zwingend erforderlich.“

    Russlands Präsident Wladimir Putin habe zwar mit der Annexion der Krim gegen das Völkerrecht verstoßen, doch würde Putin die verbliebene Ukraine als „selbstständigen Staat“ akzeptieren.

    Russen wollen Putin wählen: 75 Prozent Zustimmung trotz Krise

    17.55 Uhr: 15 Jahre nach seiner ersten Wahl zum Kremlchef bescheren die Russen Wladimir Putin in einer Umfrage weiter Rekordwerte – trotz der schweren Wirtschaftskrise im Land.

    75 Prozent der Befragten würden für den 62-Jährigen stimmen, wenn am kommenden Sonntag Präsidentenwahlen wären, teilte das Meinungsforschungsinstitut FOM am Freitag mit. Putins bisher bestes Umfrageergebnis lag bei 71,31 Prozent, das war 2004.

    Seine vierte Kandidatur wird bei der Präsidentenwahl 2018 erwartet.

    Unternehmen glauben an ihr Russland-Geschäft

    16.07 Uhr: Trotz des Export-Einbruchs durch die Folgen der Ukraine-Krise glauben die Unternehmen laut Wirtschaftsminister Nils Schmid (SPD) an ihre Geschäfte in Russland.

    „Die Firmen haben ein großes Interesse daran, dass es keinen Fadenriss gibt“, sagte Schmid am Freitag nach einem Gespräch mit Unternehmern und Verbänden in Stuttgart.

    Man wolle auf jeden Fall in Kontakt bleiben.

    Russland-Experte: Aufrüstung der Ukraine würde Konflikt verlängern

    08.35 Uhr: Es gebe keinen Zweifel daran, dass Russland militärisch in der Lage sei, eine Niederlage der russischen Separatisten abzuwenden, sagte der SPD-Politiker Gernot Erler, der seit mehr als einem Jahr Russland-Beauftragter der Bundesregierung ist.

    Eine Aufrüstung der Ukraine – wie sie konservative Kräfte in den USA fordern – werde den Konflikt nur verlängern und noch mehr Menschen das Leben kosten, gab er sich überzeugt.

    Die Bundesregierung bleibe deshalb bei der Linie, eine politische Lösung zu suchen und diesen Forderungen durch abgestufte Sanktionen Nachdruck zu verleihen. …ALLES LESEN !!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*