Leoparden in der Ukraine vom Aussterben bedroht

Leoparden in der Ukraine vom Aussterben bedrohtBad Ballerburg: Es vergeht kaum ein Tag an dem wir nicht von den großartigen Ruhmesmeldungen aus der Ukraine hören, an denen diese tapfere Nation dem Endsieg immer ein Stück näherrückt. Zumindest ist das die Quintessenz der bei uns zu vernehmenden guten und erlaubten Propaganda. Ein wenig erinnert die Situation schon an die ersten Monate im Jahr 1945, als man sich ebenfalls auf allen erlaubten Kanälen von den Erfolgen der deutschen Wehrmacht bei der Vernichtung Russlands überzeugen konnte. Schon damals war Russland der Aggressor und trieb die Wehrmacht bestialisch gen Westen vor sich her. Bei diesem Blickwinkel muss man lediglich die Vorgeschichte auslassen, schon passt alles haargenau.

Was diese Zeiten eint, ist das Verbot von Feindsendern. Es soll unterbunden werden, dass die Menschen von bösen Gedanken befallen werden, während sie, ihre Kinder, Verwandten und Bekannten allesamt für den guten Zweck, dies- und jenseits der Front verheizt werden. Oder anderes gesagt, die in die Schlacht geschickten und die an der Fernsehfront verbliebenen sollen den Budenzauber mit der jeweils korrektesten Meinung und den besten Gefühlen durchstehen können. Dann kämpft und stirbt es sich bekanntermaßen sehr viel leichter. Und da die Deutschen selbst keinen Patriotismus mehr haben dürfen, dürfen sie jetzt zumindest den ukrainischen leben.

Deutsche Großkatzen für das ukrainische Ideal

Selbst wenn über Jahrzehnte Krieg generell bei uns und sicher auch in Russland verpönt war, sind wir wieder turnusmäßig an einem Punkt angelangt an dem es gut, wichtig und richtig erscheint, für die höheren Ideale einer kleinen Elite in größerem Umfang Menschenopfer darzubieten. Besagte Elite selbst lässt sich in der Regel nicht auf dem Schlachtfeld blicken. Damit das Schlachten in der Ukraine erfolgreich gelingen kann, haben viele Nationen deutsche Leoparden in der Ukraine ausgewildert. Die sollten sodann den Russen den Garaus machen. Keine Sorge, Deutschland war bei der Auswilderung von Stahlgetier in der Region nicht allein, sogar britische Challenger, amerikanische Bradleys und französische AMXen streunen dort für denselben Zweck auch umher.

Russen lieben Leoparden

Die russischen Großwildjäger in Tarnuniform haben, wie es scheint, eine besondere Vorliebe für die deutschen Großkatzen. Das mag an dem sich entwickelten Sportsgeist liegen, der sich besonders im letzten großen und nicht minder unsinnigen Gemetzel bis 1945 entwickeln konnte. Hätte man damals beidseits die Mütter der Soldaten befragt, die ihre Kinder für diesen Wahnsinn opfern sollten, wäre der zweite Weltkrieg womöglich ausgefallen. Nun, das will natürlich im Moment niemand hören … und besagten ewig Gestrigen empfehlen wir zu dieser Thematik sich den Reinhard Mey anzuhören: Nein, meine Söhne geb‘ ich nicht … [YouTube]. Heute sind wir natürlich mit dem Sterben und sterben lassen wieder voll en vogue.

Soviel zur unseligen Vorgeschichte des hier kurz abzuhandelnden Leopardensterbens in der Ukraine. In der Schweiz wird zaghaft darüber berichtet: Minenfelder und Helikopter – ukrainische Offensive kommt trotz westlichen Waffen nur langsam voran … [NZZ]. Natürlich will man vom Leopardensterben in der Ukraine nichts wissen. Womöglich sind schon mehr Leoparden dabei draufgegangen als man uns hier weismachen möchte. Langfristig gesehen haben die deutschen Großkatzen in der Ukraine so gut wie keine Überlebenschance, es sei denn, sie schaffen es in Massen bis Moskau, was im Moment eher utopisch anmutet.

Nur nicht über Sinn und Unsinn nachdenken

Sei es nun so blutig wie es ist, die USA (ebenso die EU im Sinne der USA) bedanken sich täglich bei den noch lebenden Ukrainern, mit viel Geld und schweren Waffen, während die Ukraine mittels Mobilmachung, für die US-Ziele und gegen Russland, alles noch verfügbare Leben in die Schützengräben wirft. Es ist und bleibt ein „gutes“ Geschäft. Unterdessen werden immer mehr Großkatzen und anderes Stahlgetier für die Russenhatz in die Ukraine verfrachtet.

Suchte man nun nach den Protesten dagegen, wie beispielsweise neulich in Amsterdam, dann geben sich unsere Medien dazu betreten schweigsam, geradezu so, als würde hier niemand gegen diese Waffenlieferungen protestieren. Ein Feindsender hat es dennoch mitbekommen und schlachtet es genüßlich aus: In Amsterdam fand eine Demonstration gegen Waffenlieferungen an die Ukraine statt … [TASS].

Alles in allem sind die Kriegsentscheider und -befürworter immer noch bemüht das Gemetzel in der Ukraine ums Verrecken zu verlängern. Das ist gut für den militärisch-industriellen Komplex. Der kann viel dazulernen, wie es seine Todbringer noch effektiver gestalten kann. Auf diese Weise kann man neue Waffen völlig ungeniert durchtesten und dank der Einberufenen (ugs. Kanonenfutter) schnell feststellen wie gut man mit dem Zeugs die Blutströme am Laufen halten kann. Es ändert allerdings nichts an der Situation, dass die Leoparden in der Ukraine langfristig keine neue Heimat finden werden, außer Russland wäre ihnen in Gänze erlegen.

Und wer noch ein wenig mehr zum medialen Hintergrund des weiter eskalierenden Wahnsinns erfahren möchte, der mag hier einmal reinhören. Da redet Gabriele Krone-Schmalz von den verpassten Gelegenheiten (Verstehen ohne Verständnis) und wie wir jetzt mit Blutströmen und Milliardeninvestitionen in die Todesindustrie die begangenen Fehler vertiefen möchten.

Ø Bewertung = / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

cb5356be9cea441d9b300c0b56940b29
Avatar für WiKa
Über WiKa 3297 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

21 Kommentare

  1. Ich bin grundsätzlich gegen jede Art von Krieg, man muß aber auch akzeptieren, daß Herr Putin und seine Oligarchen keineswegs Opfer sind, sondern eine knallharte Imperialstrategie verfolgten. Sowohl China als auch Russland sind nachweisbare Anwender der Strategie Sunzi’s, d.h. der Unterwanderung des Gegner’s oder auch potentieller Opfer. Man muß sich hoffentlich nicht darüber streiten, wie weit der Einflluß Russland’s und China’s in der BRD und vor allem auch in Frankreich gediehen ist. Wer ernsthaft glaubt, daß ein ehemaliger KGB Agent mitsamt einer St.Petersburger Ex-KGB Entourage von der Heilsarmee sind, der irrt und geht sehr geschickter russischer Propaganda auf den Leim, oder ist vorgespannt von diesen Autokraten. Es sind Putin’s Soldaten die den Zivilisten (Russen Brüder laut Putin) die Häuser & Städte in der Ukraine in Schutt und Asche legen um die NAZIs zu eliminieren wie er rechtfertigt. Die Ukrainer verteidigen Ihr Land, angreifen konnten und können Sie Russland nachweisbar nicht, das hat der Kriegveraluf gezeigt, trotz einer hochgerüsteten Armee. Richtig ? Ami go home , Russland & China welcome ist nicht meins – und ohne die Biden-USA zu mögen, sehe ich keinen Dritten Weg für die BRD – wir bleiben absehbar West-gebunden es sei denn, jemand macht hier mal einen vernünftigen Vorschlag, wie die Altenativen aussehen sollen. Einen hatte Merkel ja in 2019 ja schon gemacht: ,,China ist unser strategischer Partner…….“ gerne mehr solcher rosigen Zukunftspläne Genossen………..

    • Was dann mit der Hegemonialstrategie der Amerikaner, die genaugenommen ebenfalls eine Imperialstrategie ist? Wie nennt man das, wenn man Länder zusammenbombt, um an die Bodenschätze zu kommen. Auch in diesen Ländern wurde vom amerikanischen Militär und den Söldnern von Blackwater gebombt und Häuser und Städte in Schutt und Asche gelegt. Was ist mit russischer und chinesischer Propaganda? Ist die besser oder schlechter als amerikanische und britische Propaganda. Was ist mit der subversiven Infiltration von staatlichen Stellen durch die Amerikaner im Gewand des European Council on Global Affairs, die Atlantikbrücke, usw, um nur einige Organisation zu nennen. Wer hat die Amerikaner zum Hern der Welt bestimmt oder liegt es daran, dass sie die USA als „God’s own country“ deklarieren und sich daher alles herausnehmen dürfen? Die größte Sorge der Amis ist, dass Deutschland und Russland eine wirtschaftliche Verbindung eingehen und das schon seit 100 Jahren. Einfach mal nach „George Friedman at the Chicago Council on Global Affairs“ googeln. Der sagt es ganz unverblümt. Auch das Buch „The Grand Chessboard“ von Brzezinski sagt ganz klar, was Sache ist. Wir sind auch keine Genossen, um Ihnen das mal zu erklären, sondern wir sind Menschen, die es wagen, selbständig zu denken und brauchen keine Belehrungen durch andere. Wenn Sie sich unter „Genossen“ bewegen, ist das Ihre Sache, hier sind, nach meiner Kenntnis keine, also sind Sie hier wohl verkehrt. Zumindest haben die Amis eins erreicht: sie sind mit Deutschland einen lästigen Konkurrenten auf dem Weltmarkt losgeworden.

    • @Peter Mallm — Ausgangslage: Deutschland, Wirtschaftsmotor der EU, will zukünftig ohne Öl und Gas auskommen, ohne jenes Hauptexportgut Rußlands, welches weit überwiegend nach Deutschland und in die EU geht. Die insgesamt in Schulden ertrinkt, damit in Rezession abrutscht und so ohnehin weniger Öl und Gas abnimmt.

      Ergebnis: Rußland muß wirtschaftlich einpacken. So oder so, da hilft ihm auch der Angriff auf die Ukraine nicht. Im Gegenteil, die Sanktionen zeigen (mittlerweile deutlichere) unschöne Wirkungen für die RF; im Fahrwasser des Kriegs wurde es sogar möglich, Nordstream zu sprengen.

      Nein, Rußlands Angriff war nicht klug, er hat dessen strategische Position verschlechtert. Aber die strategische Position eines anderen entscheidend verbessert, nämlich des globalen bzw. supranationalen digital-finanziellen Komplexes. Die Rede hier von Klausi-Mausis superreicher Transformatoren-Truppe, vom World Economic Forum.

      Kein YouTuber, und Frau Krone-Schmalz schon garnicht, wird so dumm sein zu erzählen, was niemand wissen will. Daß die Show bereits gelaufen ist. Daß wir alle bereits verloren haben. Soweit wir nicht der superreichen Elite angehören. Ja, richtig, könnte von Sun-Tzu ausgeheckt worden sein diese ganze Nummer mit Transformation, Great Reset und Green New Deal. Am UN-Agenda-geplanten Ende, im Jahre 2030, werden unzählige Millionen von Europäern gefallen sein, die wenigsten davon als Soldaten auf Schlachtfeldern.

      Denk ich an Europa bis zum Ural, denk ich an den Ruf der abfliegenden Gänse, wenn es auf Weihnachten zugeht: „Nichts wie weg hier!“ Doch mit Don Karlotes angekündigten Lockdowns wegen sommerlich Hitze oder winterlich neuen Pandemien, wird es keine Auslandsflüge mehr geben.

  2. Nun der Ukrainekonflikt nebst entsprechenden Sanktionen, losgebrochen um Russland auszubluten, hat sich als Materialschlacht erwiesen. Da Eliten sehr erfinderisch sind, wurde das gezielt genutzt, um überalterte Waffentechnik umweltfreundlich an einer Stelle Europas zu entsorgen. Nun scheint es aber so zu sein, das die USA ihre Arsenale erfolgreich geleert hat und beginnt auf Distanz zu ihrem Kriegsschauspieler zu gehen. Es mehren sich die Stimmen einer Verhandlungslösung. Nur Europa hat scheinbar noch Reserven und die NATO, allen voran Polen und die baltischen Staaten, befeuern die Kriegsmülldeponie in der Ukraine noch bis auch die letzte überschüssige Patronenhülse entsorgt ist.
    Dazu kommt tragischer Weise noch eine Hassblinde grüne Deutsche Regierung mit Ministerkoryphäen die Russland verbal und Sanktionstechnisch total fertig machen wollen. Warten wir ba wer zuletzt lacht und werd er lachende Dritte sein wird !

  3. Es wird keine lachenden Dritte geben, nach dieser inzenierten Katastrophe, soviel ist sicher! Sondern einen Zusammenbruch der
    Westlichen Systeme!

    • Sie haben eines nicht begriffen, die Zeitenwende war 1991 (ein paar Stunden hin oder her) Rußland hat sich vom Kommunismus bekehrt, für Empfindsame „abgewendet“. Im Wappen des Verteidigungsministeriums ist St. Georg, der Drachentöter ebenso wie in der russischen Fahne.
      Ignoranz ist die Dummheit der Intelligenten.
      Der Maidan 2014 wurde von den USA organisiert gegen den rechtmäßig gewählten Präsidenten. Wenn Sie sich die Wahlergebnisse Was ist das für eine dämliche Maske, die einfach bei einer kleinen Überdehnung
      die Texte beschneidet, unumkehrbar.
      Für unbetreut denken.

  4. Biden/Grünen haben sich vorgenommen mit aller macht die „deutsche-eiche-mentalität“(saubermacherzwang usw.) der deutschen sowie der russischen sklaven zu killen, deshalb der Verteidigungskrieg Russlands gegen Biden/Grünen, dieser weltweite kulturkampf wird noch so lange dauern bis die weltweiten deutsche-eiche-generationen verstorben sind und die „letzte Generation“ die Mehrheit hat

  5. Ich wünsche mir Millionen würden den Artikel Lesen und die einzig übriggebliebene anhören, um es später nicht zu bereuen „es nicht gewußt zu haben“ was WIR in der Ukraine machen!? Wir machen das was Hitler schon 1941 angefangen hatte – SlAWEN AUSROTTEN: OB DAS GUT GEHT; BIN MIR SICHER – nein!

  6. Ach was, wenn die deutschen sklaven nur noch 4 Std/woche schindern müssen, aber dafür kostenlosen Sex am fkk-stränden haben, werden sie sehr schnell auf die zahllosen unnötigen ersatzbefriedigungen/konsum verzichten

  7. Welchen Zweck dient alles

    eine weitere nette Kondizionierug der Massen, ist auch nur 1 Punkt von vielen Änderungen

    https://www.n-tv.de/politik/politik_person_der_woche/Alexander-Blania-will-mit-Worldcoin-Menschen-verifizieren-article24297512.html

    nach dem Digi Euro kommt die Weltwährung, dann kommt das ende von der WElt wie wir sie kennen. Das Chaos aus dem der Phönix erschaffen wird, aus der Asche die bleibt , ist die Weltregierung. Das ESC Gewinner lied von Conchiter war genau dadrauf gemünzt, deswegen gewann sie,es oder er wie auch immer.

    Ukraine Krieg, ist 100% nur einer „der Mittel zum Zweck“, das umzusetzen.

    Der Afrika Krieg, der zu einem Gesamt Afrika Nord gegen Süd werden wird, steht auch in den start Löchern. Dieser würde denn 3 WK bwz den 2ten zuende bringen, wäre einer der letzten Auslöser, dort sind alle Parteien in dem Land, Russen China Westen Japan, die dort schürfen, was den Einheimischen nicht mehr genehm ist. _Davon hängt viel mehr ab, ob voher oder nach der WR zum letzten Krieg kommt. Bleiben uns nur noch paar Jahre wenn überhaupt.

    Für fast alle Bürger gehts dann vom Regen in die Traufe wie man so schön sagt. Die Ki Systeme die dann alles steuern , sind Gnadenlos. Sollte die WR noch kommen. Die WR ist eine Obtion der Eliten, aber bei weitem nicht die einzigste. Dazu gehört dann nämlich was @Ediku immer schrieb, ist ein Weg zur Dezimierung der nebenher läuft. Hauptsächlich wollen sie jetzt Bürgern ihr Kapital weg nehmen, Phase 2 das läuft in allen Facetten.

    • So ist es!
      Der große Schlagabtausch in Verbindung mit einer Globalen
      Auseinandersetzung ungeahnten Aussmaßes steht sehr bald bevor.
      Wenn man sich die Geostrategische Landkarte dieser Welt ansieht,
      muß man unweigerlich zu diesen Schluss kommen!
      Der gesammte westliche Wohlstand hat sich in den vergangenen Jahrhunderten, auf die Ausplünderung ganzer Länder und Kontinente
      bis Heute gestützt!
      Die ersten Anzeichen der Erwachung der geschundenen Länder sind
      unübersehbar. Die Gier der Wohlstands verseuchten westlichen Hemisphäre ist zu groß geworden und die Rechnung die Ihnen präsentiert wird ist schon geschrieben!!

    • Da gibt es nicht mehr viel, was
      man ausstopfen könnte! Diese Art
      ist zum Aussterben verurteilt!!

  8. @Konrad Kugler — zu Ihrer allgemeinen Info zu sagen, deckt sich meine allgemeine Einschätzung weitgehend mit der von Ernst Wolff und Iain Davis (iaindavis.com). Wobei diese beiden sich aber lediglich zum Wer, Wie, Was, Wozu und Weshalb äußern, aber kein Sterbenswörtchen zu sagen haben zum Warum. Da gibt es, so weit ich das überblicke, bisher nur einen, the one and only Volker Pispers, der am 7.2.2011 in knappen 7 Minuten (auf ZDF Satire) alles gesagt hat zum Warum des unausweichlichen Kollapses der Kapitalmärkte, so auch des Weltuntergangs — denn ohne Kapitalmärkte kommt die weltweite Warenproduktion zum Stillstand. Es sei denn, es würde noch schnell die Sklaverei eingeführt werden als Entsatz für Lohnarbeit und Kapital. Ja, genau, die gute alte, aber mit neuer Sklavenpeitsche namens CBDC, sprich: digitales Zentralbankgeld.

    Niemand wird später behaupten können, er habe es nicht gewußt. Volker Pispers hat es selbst dem Denkfaulsten unter uns Eingeborenen so dick und fett aufs Brot geschmiert, daß es selbst die Allerblödesten auf Anhieb verstehen können. Ist ja auch garnicht schwer. Das Zauberwort lautet

    PRODUKTIVITÄTSZUWACHS

    Bitteschön: https://youtu.be/knHK1rfBhig?

3 Trackbacks / Pingbacks

  1. … für mich aktuell (08-2023) – amthor-art.de
  2. Leoparden in der Ukraine vom Aussterben bedroht – Willibald66's Blog/Website-Marketing24/Verbraucherberatung
  3. Leoparden in der Ukraine vom Aussterben bedroht – website-marketing24dotcom

Kommentare sind deaktiviert.