Nicht gelieferter Impfstoff zum Schnäppchenpreis

Nicht gelieferter Impfstoff zum Schnäppchen-PreisEUbsurdistan: Ursula von den Laien ist mit dem Albert Bourla ganz groß rausgekommen. Im Alleingang hat sie so viel Impfdosen/Impfstoff bei ihrem Kumpel bestellt, dass der Albert sich über Jahre hinaus keine Sorgen um die Profite seiner Pharma-Bude machen muss. Diese Fürsorglichkeit geht nur, weil der EU-Steuer-Goldesel das zwangsweise so deckelt. Ein Mitspracherecht hat er natürlich nicht, weil die EU-Demokratie das nicht vorsieht. Da können zwar einige Leute kräftig schreien, aber in der Regel steht danach nichts auf, weil der Lobby-Filz in Brüssel das alles sehr gut im Griff hat.

a970cccc425b4af38dd131090bba7fd0

Ja, dann waren da noch die Polen. Die wollten dem neuerlichen, großherzigen Deal der Leyen-EU-Mafia mit Pfizer nicht mehr zustimmen. Kann man hier nachlesen. Allein schon weil so viel Spritzmittel, von dieser inzwischen durchaus fragwürdigen Brühe, gar nicht mehr benötigt wird. Die Suppe soll dem Vernehmen nach weiterhin bis 2026 geliefert werden. Das sieht ganz nach einem 5-Jahres-Plan aus. Zitieren wir mal aus dem zuvor verlinkten Artikel.

Trotz der Unabwägbarkeiten lässt sich eine Rechnung aufmachen: Nach Pfizers Vorschlag sollen bis 2026 jährlich 70 Millionen Impfdosen geliefert werden: 4 x 70 Millionen = 280 Millionen. Nimmt man die laut Vertrag von Mai 2021 noch ausstehende Gesamtlieferung von 450 bis 500 Millionen Dosen als Grundlage, so beläuft sich die Menge der Impfdosen, die nicht geliefert werden, auf 170 bis 220 Millionen, die mit zehn Euro pro Dosis abgegolten werden sollen. Das wären zwischen 1,7 und 2,2 Milliarden Euro für nichts.

Mit gesundem Menschenverstand betrachtet muss man den Polen in der Sache irgendwie zustimmen … soweit man noch an sinnvolles Sparen denken kann. Sicher, da gibt es noch weitere „Widerspenstige“ innerhalb der EU. Die setzen sich sogleich in Widerspruch zu Leyen-EU und laufen Gefahr bei anderer Gelegenheit bei den Eiern gepackt zu werden. Davon wissen die Polen bereits ein Lied zu singen.

Erstaunlich, sogar Reuters bringt auf den Punkt

an der goldgrube 12 biontech qpDie Nachrichtenagentur Reuters titelte einmal zum Deal-Vorschlag „Halber Preis für nichts“ und erwähnte beiläufig auch die Goldgrube in Deutschland. Da sah die Information dann so aus:

Der neue Vorschlag von Pfizer Inc. und BioNTech an die Europäische Union inmitten eines Überflusses an Covid-19-Impfstoffen sieht vor, dass die Mitgliedstaaten für jede der etwa 70 Millionen stornierten Dosen die Hälfte des Preises, d. h. etwa 10 Euro zahlen.

Und spätestens hier sollte dem Leser klar werden, dass es sich mal wieder um ein absolutes Super-Schnäppchen handelt. Da muss man nämlich für diesen Teil der Nichtlieferung auch keine Entsorgung des Sondermülls mehr einkalkulieren. Weg ist weg, egal wie. Die Freude über diese Einsparung soll aus EU-Sicht das zugrundeliegende Ungemach wieder aufwiegen. Dass sowas tatsächlich nach hinten losgehen kann, zeigt die aktuell angelaufene Entsorgung von Gesichtsverhüllungen, die Jens Spahn in einem Anfall epidemischer Erregtheit zu exorbitanten Preisen beschafft hat. Jetzt dürfen sie relativ kostengünstig, auf Steuerzahlerkosten, tatsächlich vernichtet werden. Damit sind und bleiben wir Weltmeister aller Kassen.

Fazit

Wir werden noch ein paar derbe COVID-Wellen benötigen, um die Leyen-EU vor der großen Blamage zu bewahren. Gottlob sind die Haltbarkeiten der Impfstoffe inzwischen gefühlt auf „unendlich“ ausgedehnt worden, sodass keine vorzeitige Vernichtung dieser Edelgifte auf Steuerzahlerkosten die Diskussion belastet. Und um die Wogen flach zu halten, bekommt die große – zu bespritzende – Meute, selbstverständlich niemals die ganzen Verträge zu Gesicht, sondern immer nur ein paar Bröckchen daraus, die die Protagonisten für weniger belastend halten. Der Bürger ist halt nicht mündig und könnte mit den Fakten ohnehin nicht umgehen.

Pfizer und BionTech haben in diesem Zusammenhang eine wundervolle Presseerklärung herausgegeben. Darin ist zu dem eigentlichen Kuhandel so gut wie gar nichts verlautbart, allenthalben ein wenig Blablah. Stattdessen hat man die Gelegenheit genutzt, um die Liste der möglichen Nebenwirkungen und Anzeichen für gesundheitliche Schäden ebenso gefühlt unendlich zu verlängern. Wer sich für all die Risiken interessiert, die todsichere Gentherapien heute so mit sich bringen, dem sei die erwähnte Pressemeldung, zwecks Studium, wärmstens ans Herz gelegt.

Ø Bewertung = / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Avatar für WiKa
Über WiKa 3288 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

18 Kommentare

  1. Dasselbe ist doch auch die Zwangsabgabe für den öffentlich-rechtlichen Dummfunk: Es muß für die Möglichkeit einer Nutzung eines Gehirnwäsche-Schwachsinns zwangsweise gezahlt werden, weil man (wie üblich) in einer Wohnung lebt, ohne diesen Gehirnwäsche-Schwachsinn überhaupt zu nutzen.
    Wer sich weigert wird mit Foltermethoden (Freiheitsentzug, Schufa-Eintrag usw.) seiner Menschenrechte beraubt.
    Befangene Richter segnen dieses System ab, weil entweder der Chef des Gerichtshofes im Aufsichtsrat des Rundfunks sitzt oder der Bruder der „Gesetzesgrundlage“ über deren Rechtmäßigkeit urteilt.
    Die Nutznießer verabschieden sich in den Ruhestand mit Jahresbezügen von 600.000 Euro (50.000 Euro pro Monat), ohne jemals eine verantwortungsbewußte Leistung vollbracht zu haben.
    Die Geldgier scharrt schon wieder mit den Hufen, für eine noch höhere Zwangsabgabe und noch schlechterer Gegenleistung.

  2. Sollten die Republikaner das tatsächlich in die Tat umsetzen, was sehr zu hoffen ist, ändert sich einiges. Leider befürchte ich, dass unsere Polittrottel sich darum reißen, das Konto des WEFs auszugleichen. Die Hoffnung ist, dass sich einige Nachahmer des US-Wegs finden und so doch das Ganze zu einem krachenden Halt bringen. https://pjmedia.com/news-and-politics/benbartee/2023/07/01/republican-controlled-house-moves-to-defund-world-health-organization-n1707745

  3. MAn darf „sollte “ nirgends mehr genauer hinschauen, wird man irgentwann Wahnsinnig, welche unsinnigkeit hinter vielem Steckt, „Aus Mittel zum Zweck“

    gerade Aktuell, WHO deckt Aspartane auf, muss ja gut dastehen.
    Da wurden ganze Schuhlen abgerissen und Möbel verboten wegen Formaldehyt in den Platten. Und Aspartan zerfällt im Körper zu Teil in Formaldehyt. Wie unsinnig , anfassen verboten, essen ok……..

    Impfungen ist genau so ein Warnsinn, weils missbraucht wird. Wieviele werden an den neuen Krebsimpfungen sterben, deswegen wird ja die WHO wieder glaubwürdiger hingestellt. Wenn man mal verfolgt, wieviele überhaupt Schadensersatz Durchhaben wegen Corona Impffolgen, keine 8000 von Millionen.

    Geld verdienen auf kosten von, egal und gut. Geld hergeben für Folgen vo xy nicht wirklich. Da wurden soviele Bajeren mitlerweile eingebaut das impffolgeopfer kaum chancen haben auf verhäldnismäßigen Ausgleich.

    dazu auch mal ein längst vergessenes zb, was aber alles genau aufzeigt.

    Patient bekommt HIV Spender Blut, verklagt das KRankenhaus und den Blutkonserven veranwortlichen, später auch die Krankenkasse. Was kam bei raus, 12000€ Schadensersatz und, wir müssen ja jetzt noch die 4-7 Jahre Behandlung bezahlen für den Patienten(bis der endlich verreckt) der sich dadurch infizierte……, das wars.

    Bei Impfschäden sieht es kaum besser aus. Gut geht hier mehr um die Geldverprassung für ungenutzten Impfen, aber finde da die ganzen zuhängenden Dinge viel intressanter.
    Dazu darf man nie vergessen , die Politiker verbrennen (wohl eher) verteilen ja fremdes Geld um, das Bürgergeld, da fällt es natürlich viel leichter.

    Politiker sind kaum verantwortlich zu machen dafür, ist ja eines der Urprobleme. Müßten die für Jeden Sinnlos verpulverten eigennutz Cent gerade stehen, würde vieles anders laufen. Politiker bekam ja durch die Wahl(Den Schein der Wahl) seine Berechtigung im Namen der Bürger des Volkes, das zu tun. Natürlich wird sich da Geld zugeschoben, je höher die Kreise desto höher das Budget.

    Deswegen sind ja viele in Doppelpositionen , Kartellen und Politiker zugleich. Sind alle Befangen in gewisser hinsicht, aber wer bitte schön viel die an Pranger stellen. Würden meißten Imunitätenträger am Pranger stehen…….

    Zeigte @Willi auch völlig Richtig auf, mit Van der Leihen und Ihrem Mann.Solche Verbindungen findet ihr bei fast allen Politikern auch hier in Deutschland, muss man nicht mal auf EU Ebene gehen. zb Spahn mit seiner Teilhabe Pharma….., Schröder und GAZ PROM, Putin ist auch Oligarch Milliardär mit einigen Firmen……

  4. Zu beachten ist, dass der Begünstigte dieser mörderischen Biowaffe und finanziellen Betrügereien immer der berüchtigte britisch-masonsische Kult ist, dessen Name nicht geschrieben werden darf, ohne dass man nicht veröffentlicht wird.

  5. schizos wie van die Laien werden in den schwerst kriminellen Konzernen als s.g. „rainmaker“ betitelt! bei McKinsey hat sie ihrem Söhnchen einen Partner Posten „besorgt“, hat lediglich eine schlappe Milliarde Steuergeld gekostet… was sie für ihren absoluten Dilettantismus bzgl der Giftbrühen als kickback erhält, können wir noch nicht so genau erkennen, ein Vorstandsposten für eins bis drei ihrer Blagen müsste aber schon drin sein!

  6. 3 Jahre Corona-Terror
    10 Jahre Klima-Schwachsinn
    8 Jahre Russen-Hetze
    1 Jahr Heizungs-Abzocke
    6 Monate Russland-Feldzug
    Deutschland verrecke

  7. Dank für den ausgezeichneten und notwendigen Artikel!
    Ja – die Korruption bei uns ist geradezu atemverschlagend!
    … und das geht über die ‚Impfstoff‘-Bestellungen hinaus. Hier ein Zitat: „22,25 Milliarden Euro Steuergeld flossen im Corona-Ausnahmezustand an Kliniken zum Ausbau der Intensivbetten-Kapazitäten. Was ist mit dem Geld geschehen?
    Aus dem Artikel: „DIE FALSCHEN FRAGEN HELFEN DER „INTENSIV-MAFIA““ – https://www.achgut.com/artikel/die_falschen_fragen_helfen_der_intensiv_mafia

    Man darf annehmen, daß die Korruption staatlicher Stellen längst auch auf die Komplexe Ukraine-Krieg und „Klimawandel“ überschwappt!

  8. Hier ein Artikel von vor ein paar Monaten: „DIE DEUTSCHE REGIERUNG UND BIONTECH HABEN TWITTER DAZU GEDRÄNGT, BEDROHUNGEN FÜR DIE GEWINNE AUS COVID-IMPFSTOFFEN ZU ZENSIEREN“ – https://uncutnews.ch/die-deutsche-regierung-und-biontech-haben-twitter-dazu-gedraengt-bedrohungen-fuer-die-gewinne-aus-covid-impfstoffen-zu-zensieren/
    Und jetzt ein bahnbrechendes Urteil in den USA:
    „FEDERAL JUDGE ISSUES ORDER INVOLVING BIDEN OFFICIALS‘ COMMUNICATION WITH SOCIAL MEDIA COMPANIES“ – https://ijr.com/federal-judge-biden-officials-communication-social-media-companies/ .

  9. Es ist keiner der weltweiten sklaven bereit wirklich nachhaltig zu leben, deshalb werden deren Kinder/Enkelkinder dafür zahlen, wenn jetzt schon vermehrt aktive leistungsträger um die 50ig einfach so hops gehen, wird sich dieser Trend in Zukunft weiter fortsetzen, Mutter Natur nimmt keine Rücksicht auf ein vermeintlich alternativloses Profitmaximierungssystem mit Krieg/wachstumszwang usw.

  10. Jetzt, müssen alle impfgegner/Heilpraktiker rehabilitiert werden, in Peru, hat man gehäuft eine autoimmun Erkrankung festgestellt und zwar:Guillain-Barré-Syndrom eine Neurologische, inflammatorische Erkrankung, bei welcher das körpereigene Immunsystem Teile des peripheren Nervensystems angreift, d.h. die generelle Ablehnung jeglicher unnatürlichen Infusionen/Impfungen ist keine Verschwörung sondern das A und O der naturheilkunde, zumindest solange, wie weltweit eine exorbitante Zunahme von autoimmunerkrankungen zu verzeichnen ist, bzw deren Ursachen nicht geklärt sind

  11. Die giftmischer sind wieder zugange, wieder versucht man das natürliche sättigungsgefühl auszutricksen, für stolze 300€ kann man sein Gehirn verarschen, man muss nur aufpassen, die als Nebenwirkung auftretenden selbstmordgedanken, nicht all zu ernst zu nehmen

  12. Nachtrag: Es gibt eine kostenlose Strategie, einfach die geschmacksverstärker/Glutamat konsequent vermeiden, dann ist man zwar ganz schnell satt, weil das Essen nicht schmeckt, aber dafür muss man sich nicht mit Sport quälen um abzunehmen, als alternative zu den fressgelüsten, kann man auch einfach seinem tierischen trieb nach genverbreitung/Sex nachgehen

  13. Jetzt geht’s los die amtsärzte fordern Siesta für Deutschland, da will wohl jemand das in der Coronazeit verschüttgegangene vertrauen wieder ausbutteln

  14. Polnische Katzen bekommen steife Glieder und sterben, angeblich wegen vogelgrippe, man vermutet tierfutter als Ursache, weil auch Katzen ohne Ausgang betroffen sind, wie wärs mit prion-erkrankungen, das wäre schlimmer als Pest/Cholera/Atombombe, weil man sich auch über erhitzte Nahrung anstecken könnte, deshalb wurden in Norwegen tausende Rentiere vorsichtshalber gekeult, und Hirsch/Elch/Rinder/Katzen usw. sind auch schon betroffen auch der Mensch ist ein Säugetier, deshalb der vegan- hype?!

  15. Mein lieber scholli, was jetzt alles so ans Tageslicht kommt, man hat in den USA in den 50er/60er Jahren tatsächlich affennierenzellen verwendet um polio-impfung herzustellen und dabei nicht bedacht, dass es auch zu Verunreinigungen mit anderen Viren kommen kann, das ist ja der blanke Wahnsinn, ein Wunder das wir alle noch leben, denn gegen poli wurde ja jeder geimpft—-der Mensch ist wirklich hörig wie ein sklave und nur die plandemie/Corona hat uns erleuchtet

Kommentare sind deaktiviert.