Imker zerstört Maskenzwang in wenigen Sekunden

Imker zerstört Maskenzwang in wenigen SekundenAbsurdistan: In den USA tobt der “Masken-Glaubenskrieg” noch um einiges heftiger als bei uns. Bei den vielen Bundesstaaten gibt es einige darunter, die sich komplett davor verwahren. Andere wiederum, die ihre Bewohner bis aufs Blut in diese Richtung drangsalieren, soweit sie den Anweisungen der staatlichen Organe nicht nachzukommen gedenken. Dagegen ist Deutschland ein einiges “Schlafschafland”, wo es zwischen den Bundesländern allenthalben einen Wettstreit darum gibt, wer den schärften Hund bei der Durchsetzung der Zwänge auf die Schafe hetzen kann.

Eine Debatte zum Schaden oder Nutzen der anhaltenden Maskerade braucht es bei uns nicht mehr. Das hat die Propaganda längst entschieden, fernab von allen abweichenden Gutachten, Meinungen und weiteren Expertisen. Es geht augenscheinlich mehr um Folgsamkeit und weniger um Krankheitserreger, die sich durch die verwendete Form der Seuchenlappen ohnehin nicht aufhalten lassen. Wie einfach man den zweifelhaften Nutzen solcher Maßnahme illustrieren kann, belegte jüngst der Hobby-Imker Eric Soto in den USA (Seminole County -Florida) bei einer Anhörung vor der Schulbehörde, das Maskenmandat betreffend.

Das vorstehende Video ist dem Grunde nach selbsterklärend. Und der Mensch liegt da völlig richtig mit seiner Ansicht, die sich inzwischen sogar sehr gut statistisch untermauern lässt. So erklärte er in der Runde, dass er für den Tag ein enormes Risiko von 0,00001 % habe, von einer Biene (tödlich) gestochen zu werden. Deshalb entschied er sich vorsichtshalber dazu einen entsprechenden Schutzanzug anzulegen. Da allerdings alle anderen Anwesenden dieses Risiko am selben Tag mit ihm teilten, ist es völlig unverständlich, dass nicht alle Menschen bei dieser Versammlung mit einer adäquaten Schutzausrüstung aufliefen.

Reklame für den besseren Zweck

In eigener Sache: Wieder lieferbar!
Jetzt mitmachen und Infos unter die Leute bringen!
Über einen Klick auf das Bild direkt in den Shop … oder hier den Artikel zum Flyer lesen.

6 Seiten A4 Falzflyer ✔️Zerstörung der Medienglaubwürdigkeit ✔️ Aufklärung über Manipulationspsychologie ✔️ Argumente gegen eine Pandemie ✔️WEF-Aufklärungsarbeit


Das Sterberisiko steigt irgendwann auf 100 Prozent

Ja, tatsächlich, man kann an Covid-19 versterben, das ist eine Tatsache. Und mit zunehmendem Alter steigt das Sterberisiko gar auf satte 100 Prozent. Aber bis dahin sollte man vielleicht doch besser abwägen. Da wir jetzt das Thema mit dem “Bienenstich” geklärt haben, nehmen wir noch artverwandte Gefahren in den Blick. Beispielsweise den Straßenverkehr. Selbst bei dieser Thematik haben nicht nur Kinder ein erheblich höheres Risiko im Straßenverkehr ums Leben zu kommen als an COVID-19 zu versterben. Das lässt sich statistisch wunderbar belegen, auch in Deutschland. Nicht minder hoch ist die Gefahr, dass ein Meteor die Erde verwüstet und uns das Leben kostet. Zumindest hierfür hätte man ja mal einen Schutzhelm verpflichtend vorschreiben können, sodass zumindest für einige Opfer die Überlebenschancen steigen. Das alles wird sträflich vernachlässigt. Wieso eigentlich?

Letztlich belegt der vortragende Hobby-Imker eindrucksvoll, dass das erste Opfer der anhaltenden Plandemie der gesunde Menschenverstand ist. Insbesondere die Kinder in den Schulen unter der Maske zu halten ist nicht nur kontraproduktiv und gesundheitsschädlich, sondern dazu noch völlig unverhältnismäßig und nutzlos. Es sei denn, man definiert den Nutzen etwas anders. Dann müssten wir allerdings ehrlicher mit der Situation umgehen und nachfragen welche tatsächlichen Nutzen hier beabsichtigt ist. Kann es sich dabei um eine verdeckte Geschicklichkeitsprüfung und Gehorsamsübung handeln? Oder ist es ein globaler Intelligenztest?

Mit diesem Hinweis mag jedem (noch denkenden Menschen) empfohlen sein, sich einmal mehr mit den Zahlenwerken zur Krise zu befassen. Da lauert Erstaunliches. Ferner sei jeder daran erinnert, der sich diesen kleinen Film angeschaut hat, sich vermehrt mit Statistik zu befassen. Denn wer innerhalb der letzten 18 Monate noch nicht in und an der schwersten Pandemie der Menschheitsgeschichte gestorben ist (bei einem Sterberisiko von 0,15 % für den Fall einer Erkrankung), der sollte doch jetzt über ausreichend Zeit verfügen sich mit diesen Tatsachen auseinanderzusetzen, oder?

Imker zerstört Maskenzwang in wenigen Sekunden
12 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Über WiKa 2950 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

11 Kommentare

  1. Ich bin erst 78 und immer noch, nicht aus Neugier, hinter dem Wissen her. Weil ich aber kein Experte (Fachidiot), sondern möglichst überall sachverständig sein will, gleichzeitig ein Menschenfreund bin, schreibe ich hier gegen Ignoranz. Und es ist Ignoranz, wenn man Menschen als Schlafschafe bezeichnet, obwohl diese genau den Psychotechniken zum Opfer gefallen sind, wie auch alle Ideologen.
    Ich habe vor vielen Jahren ein Buch gelesen und meine, es hieß: Der begeisterte Selbstmord. Es handelte in China, das selbe geschah in der SU (Sowjetunion) und hat nicht auch Brecht ein entsprechendes Stück geschrieben: Die Maßnahme?
    Viel zu spät habe ich den Vortrag von Manfred Spitzer gesehen, der den Kopf eines Menschen zeigte, der mit einem “leeren” Kopf ein völlig normales Leben führen konnte. In diesem Kopf hätte noch eine Festplatte für das von mir vernachlässigte Gedächtnis Platz. Ich setzte auf Tendenzen. Nicht falsch, aber eben nur das Halbe.

    Wer kennt das nicht, daß man mit Detailwissen erschlagen wird?

    • Lieber Konrad, Dein Einwand bezüglich der Schlafschafe ist sicher zutreffend. Ich mühe mich den Begriff eher als “Aufrüttler” zu verwenden, auch wenn das nicht ganz ok ist. Aber auch die Menschen, die, wie Du zurecht anmerkst, den Psychotechniken zum Opfer gefallen sind, sind ja nicht zwangsläufig verloren. Wer sich darob angemacht fühlt, hat im Wege der Aufregung/Auseinandersetzung noch eine gute Chance zu eigenen Erkenntnissen zu kommen. Diejenigen, die die Anmache nicht realisieren, gehören dann tatsächlich nur in die Kategorie der Opfer. Wie war das noch gleich: Die Hoffnung stirbt zuletzt 🙂

  2. “Und es ist Ignoranz, wenn man Menschen als Schlafschafe bezeichnet, obwohl diese genau den Psychotechniken zum Opfer gefallen sind, wie auch alle Ideologen.”

    Lieber Herr Konrad Kugler,
    Meinen Respekt für Ihre 78 Jahre mit wachem Verstand.
    Sollte den hier als “Schlafschafe” benannten nicht das Recht zustehen,
    auch oder gerade von Menschenfreunden aus ihrer Bequemlichkeit geweckt zu werden?
    Mit Bauchpinselei sind diese leider nicht vor dem Abgrund zu retten.
    Gesamtgesellschaftlich sitzen wir doch im gleichen Boot und sind voneinander abhängig.
    Ich möchte nicht dahin mitgerissen werden, wo kein Gras mehr wächst
    und das nur, weil kein Menschenfreund sich erbarmt hat, die “Schlafschafe” zu wecken.
    Sehen Sie daher die zutreffende Beschreibung nicht als Beleidigung,
    sondern eher als ehrlich bezeichnete Charaktere, die es aufzurütteln gilt.
    Ich wünsche Ihnen beste Gesundheit & daß Sie auch noch mit 100 Jahren dabei sind. 😉

    Der Vortrag des Imkers ist fantastisch. Leider ist es auch damit schwer,
    die gutgläubige Masse, die andere für sich denken läßt, tatsächlich zu erreichen.
    Solange die Wahrheit nicht von den hohen Priestern des MSM verkündet wird,
    bleibt jede Erklärung in deren Augen ketzerische Verschwörungs(sic!)theorie.
    Ich meine voraussagen zu können, wie die Instanzen der Wahrheitsministerien
    die durch Logik unterfütterte Erklärung zähnefletschend “wiederlegen”,
    ohne (wie gewohnt) überhaupt auf deren Inhalt einzugehen;
    “Er ist ein Imker und kein Wissenschaftler, also vermutlich Querdenker.
    Außerdem fliegen seine Bienen auch nach rechts, also vermutlich ein Rechter …”

    • (Zitat aus Ansage.org)

      Ich habe die Schnauze voll vom permanenten und immer religiöser werdenden Klima-Geschwafel, von Energie-Wende-Phantasien, von Elektroauto-Anbetungen, von Gruselgeschichten über Weltuntergangs-Szenarien von Corona über Feuersbrünste bis Wetterkatastrophen. Ich habe es satt, mir von missbrauchten, pubertierenden Kindern vorschreiben zu lassen, wofür ich mich zu schämen habe. Ich habe es satt, mir von irgendwelchen Gestörten erklären zu lassen, dass ich Schuld habe an Allem und an Jedem – vor allem aber als Deutscher für das frühere, heutige und zukünftige Elend der ganzen Welt.

      ———————————————————————–

      Andererseits gibt es echte Hoffnung, das mit den Lügengespinsten von Politikern aufgeräumt werden kann.
      Gladys wurde zurückgetreten. Nun gut Australien ist weiter wie Fukushima. Siehe hier:
      https://www.theguardian.com/australia-news/2021/oct/01/gladys-berejiklian-resigns-with-trademark-pugnaciousness-and-no-regrets

      in den Niederlanden wendete sich eine Organisation an den internationalen Strafgerichtshof.
      https://report24.news/niederlaendische-meldestelle-fuer-impfschaeden-wendet-sich-an-internationalen-strafgerichtshof/?feed_id=6146

      Und Deutschland macht das:
      https://kinderrechtejetzt.de/strafanzeige/
      Immerhin ging diese Strafanzeige an alle Staatsanwaltschaften,
      … und sollte weiterverbreitet werden, ist wirksamer wie jede Demo!

      Lügen spaltet leider die Gesellschaft. Das sieht man an vielen Beispielen wie hier:
      https://polpro.lug.php

      Die Frage ist, welche Gesellschaft wir wollen.
      Derzeit ist es wohl so, wie es die Roten immer schon hielten:

        und willst Du nicht mein Bruder sein,
        dann schlag ich Dir den Schädel ein”

      Ob Lenin oder Merkel (beide handelten so) …
      irgendwie zerfällt deren System.
      Oder wird Einigen bewußter. Was das selbe bewirkt.
      Hoffentlich bald. Mein Eindruck.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*