Merkel: EM-Sieg Englands ist völlig undemokratisch

Merkel: EM-Sieg Englands ist völlig undemokratischEIMELDUNG (Non-Sense): Potzblitz, da ist in London etwas grundlegend aus dem Ruder gelaufen. 2:0? ALLES AUS? England ballert Jogi in den Ruhestand! Kanzlerin Merkel hängt bereits am Telefon, um den in London zutage- oder ins Tor getretenen Missstand zu korrigieren. Boris Johnson gibt sich derweil ratlos aber dennoch siegesgewiss. Wie konnte das nur passieren? Gemäß der von unserer Führerin erkannten demokratischen Grundsätze hätte die deutsche Regenbogen-Mannschaft dort siegen, aber doch nicht siechen sollen. Verschlimmernd kommt hinzu, das bei der englischen Mannschaft der Angst-Faktor fehlte, da sie statt der Deutschlandfahne nur eine Regenbogenflagge zu sehen bekamen. Das schreit förmlich nach einer Korrektur.

Letzteres auch unter dem Aspekt, dass Deutschland noch eine Weile schwerster Ablenkung im eigenen Land benötigt, damit Merkel ungestört in der Krise durchregieren kann. Dafür ist eine EM-Ballerei allzeit ideal. Wenn das Sommerloch nicht adäquat gefüllt wird, kann dies schwerwiegende Konsequenzen für die demokratischen Prozesse in einem Land nach sich ziehen, ganz besonders in Deutschland. Zu viele Augen wären auf die zahllosen Foul-Spiele der Regierung gerichtet. Dem Vernehmen nach ist der Fehler bereits gefunden, denn Merkel hatte sich im Vorfeld der Fußball-Erregnisses in London sehr präzise geäußert, wie man hier … [auf YouTube … via AFP] , unzweideutig nachhören kann (jeder der nach England will muss 14 Tage in Quarantäne).

Die Quarantäne wurde nicht eingehalten

Demnach war der Sieg der Engländer ausschließlich einem Formfehler zu verdanken. Da hat sich Merkel eigens Verstärkung von den Laien geholt (siehe vorherigen Link Youtube). Entgegen ihrer eindeutigen Anweisung hatten die Spieler keine 14 Tage Quarantäne absolviert. Das ist regelwidrig und somit das Spiel von vornherein ungültig. In ihrer Belehrung war nicht die Rede davon, dass die Quarantäne erst bei der Rückkehr dieser Luschen zu absolvieren wäre. Diese Missachtung ihrer Autorität gilt generell als undemokratisch. Das haben auch die Engländer noch zu lernen. Kein Zweifel, der Sieg der Engländer ist zu annullieren und das Spiel ggf. solange zu wiederholen, bis das Ergebnis der politischen Vorgabe aus Berlin entspricht.

Nach unseren vertrauenswürdigen Desinformationen will sich Boris Johnson ein Ei auf Merkels Einwurf von der Seitenlinie als auch auf ihr Outfit backen. Er ist hinlänglich für BREXIT-Trickserien und alle möglichen Querelen bekannt. Darüber hinaus hat Boris Johnson die Merkel noch nie mit seiner Queen verwechselt. Dafür ist er zu dicht dran am Original. Ob Merkel in einem letzten Akt der Verzweiflung nun die V3-Raketen auf London ausrichten lässt, bleibt Geheimsache. Sollte die Bundesmarine noch über ein einsatzfähiges Ruderboot verfügen, käme womöglich eine ausgedehnte Seeblockade des Inselstaates in Betracht, bis der Missstand behoben ist.

Denkbar ist auch, dass Merkel den Boris Johnson solange mit Nichtachtung straft, bis dieser freiwillig den gerechten Sieg der Deutschen in London anerkennt. Das undemokratische 2:0 Ergebnis von London ist weder halt- und tragbar, daran führt kein Weg vorbei. Sollten Merkels Korrekturversuche auf all diesen Ebenen scheitern, könnte sie letztinstanzlich versuchen dem Boris Johnson eine gepfefferte Nachhilfelektion in Sachen Demokratie zu erteilen. So spielverderberisch wie jetzt kann es mit England nicht weitergehen. Immer diese eigenwilligen Sonderwege, völlig abseits der besseren Erkenntnisse aus dem EU-Kanzleramt. Vielleicht ist abschließend noch zu bedenken, dass es Merkel generell an Sportlichkeit und Sportsgeist mangelt. Das sucht sie zuweilen durch ihr “Wir schaffen das” oder “Alternativlos”-Mantra zu kompensieren. Mal sehen wann der erste Foul-Elfmeter unhaltbar im Kanzleramt einschlägt. So … das musste jetzt einfach mal sein, als einziger Beitrag zur Fußball-EM 2021 auf dieser Seite.

Merkel: EM-Sieg Englands ist völlig undemokratisch
8 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Über WiKa 2829 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

15 Kommentare

  1. Muddi’s Freimaurer-Regenbogen-Propaganda-Schlachtschiff ging mit 2 Treffern unter.
    Richtig so!
    Bei gleichbleibender patriotischer Verwahrlosung, bitte gleich wieder in der Vorrunde: RAUS!

  2. Nachdem die Regenbogen – Truppe jetzt in Quarantäne muss, könnten die Grätel Thunfischs Klimahüpferinnen von der Leine gelassen werden.

    Trifft sich gut. Die könnten von etwas größeren Hagelkörnern und Blitzen im Süden erschlagen werden. Im Norden könnten sie mal so richtig baden gehen. Nebst spektakulärer Natur-Dusche. Welch ein “Klimawandel”! Welch eine “Katastrophe”! Einfach stinknormales Sommerwetter in der Regenbogen – Republik. Auf jeden Fall braucht das Sommerloch wieder Lückenfüller.

  3. Merkelland ist da schon etwas weiter.
    „Laola“ die Welle V. 4.0 startet in England nicht im Empire!
    Hier gilt Impfung erst mit V 3:0 als todsicher, sonst wird das Sauerbier noch zum Schwedenbitter.
    Alternativlos wohl aber dann doch eher zur:
    Kronessenz ( neulateinischen tinctura coronata/coronæ)

    Der Ball rollt noch und in welchem Pharmaloch der zum liegen kommt, der hat das Spiel gewonnen. Trump poliert schon seit Monaten seinen „putter“.
    Hier geht es nicht um eine Schlacht, der Krieg (das Endziel /die Corona) will gewonnen werden.

    Ist das noch Satire?
    ……noch nie mit seiner Queen verwechselt. Dafür ist er zu dicht dran am Original.

    Faktenscheck:
    https://pbs.twimg.com/media/EK419vWX0AM5qUx.jpg:large

    Merkel steht voll und ganz hinter der Queen und der Job / CEO der Krone dürfte ihr gewiss sein, schließlich steht sie auch felsenfest (Albion) hinter Boris (die Briten gehören einfach in ihre EUSA.

    Läuft, Schweden am Ende , Macron in der Tasche, Italien (Draghi) im Bankschließfach, Portugal gesperrt/Lissabon down, 8:0 für „klingt aber spanisch“, Ukraine wird unter Merkel dann EUropameister und kriegt endlich auch ein Schließfach im Frankfurter Turm. Notfalls gewinnt auch das Schweizer Team, denn auch wenn alle Währungen kranken, gibt es ja schließlich noch den Franken.

    https://www.kicker.de/wir-wurden-alle-geblendet-die-abrechnung-wird-kommen-808552/artikel

    Denn jetzt wo Löwi weg ist, kann Sie endlich die Geheimwaffe Version Wirtschaft 4.0 als Bunt*innenträner*inin als Kapitänin platzieren [Rest der C(S)DU im Keller -Seehofereisenbahn fahren]. Die Zeit ist Reif für die grüne Kopie Annalena Charlotte Alma Baerbock, allerdings die Copyright-Rechte mussten ja an die USA abgegeben werden, nachdem EUtschland geteilt wurde, die udSSr bekam: Die Rechte.

    So findet es doch noch zu einem guten Ende!

    Synonyme für Ende:
    [1, 4] Tod, Untergang
    [1, 2] Abbruch, Abschluss, Ausgang, Beendigung, Schluss, Terminierung
    [1–4] Aus
    [2] Finale
    [3] Abgrenzung, Begrenzung, Grenze, Schwanz, Zipfel
    [4] Lebensende, Tod
    [5] Tau
    Na denn man tau

    • How dare you?! Natürlich ist der Putin Schuld! Die Niederländer heulen schon, dass dessen Flugzeuge im Schwarzen Meer mit ihren Piratendampfern Krieg spielen wollen. Nachdem dem Vernehmen nach in der Nähe der englischen Piraten sogar Knallkörper hochgingen. Ja, wo ginge das denn besser? Was haben diese Typen im Schwarzen Meer, quasi vor Putins Bärenhöhle, zu suchen?

  4. Erst ein mal die Mannschaft ist ja nur noch in der Rudimentär von Deutschen besetzt. Zweitens, wer sich dann auch noch in demütiger Kniehaltung um so für Unrecht, Vrbrechen und deren Täter betet, muss sich doch nicht wundern das man mit dieser Verlierer – Pose nicht gewinnt.

  5. Wie bei all den ermüdenden Spielen, wo “die Mannschaft”, die’s ja eigentlich besser machen müßte bis 10 min. vor Schluß zaudert um dann in überstürzter Panik das Ruder rum zu reissen versucht und ihre Existenz zu rechtfertigen um dann doch sang-und kllanglos unterzugehen…im Sport und im Kanzleramt ist alles erlaubt..good bye Jogi und Angola

  6. Nein, nein, der Artikel trifft nicht ganz den Kern der Dinge. Die “Mannschaft” darf keinen Titel mehr gewinnen. Das hat sich schon bei der vorangegangenen Europameisterschaft wie auch bei der letzten Weltmeisterschaft gezeigt. Da bei der EM 2016 das mit dem Verlieren einfach noch nicht so recht klappen wollte, mussten zwei Leistungsträger, Boateng und Schweinsteiger die Hand zu Hilfe nehmen. Sicherlich Befehl von oben.

    Bei der WM, bei der die “Mannschaft” ebenfalls beim ersten KO-Spiel rausflog klappte das Verlieren schon ganz gut. Bei der EM 2020 blitzte zeitweise das Können unserer Kicker kurz auf. Das war wohl schon zu viel des Guten. Prompt wurde, wieder auf Befehl von oben?, die Handbremse angezogen. Ich könnte mir vorstellen, dass es Merkel nicht gerade recht war, dass man gerade gegen die Engländer, also den verhassten Johnson, verlieren musste. Aber was sein muss, muss sein. Deutschland darf auf keiner Ebene mehr glänzen, nur auf der moralischen, mit Schwuchtelbinde und Kniefall. Sogar Müller musste das leere Tor verfehlen, um ja nicht auf die Siegerstraße zu kommen. Das innige Verhältnis von Angela und Jogi hat sich also bewährt.

  7. Das deutsche Team MUSS so beschi…. sein, wie die deutsche Regierung es ist. Deutschland muss auf die Verliererstraße geprügelt werden. Nicht nur bei Fußball.

    Wie meinte der Sprecher gestern VOR den englischen Toren: Es scheint mir auch so, dass die Engländer in Kondition und Technik der deutschen Mannschaft leicht unterlegen sind.
    Hä-Hä-Hä.

    England, Boris Johnson, soll gerupft, blockiert und isoliert werden. Wegen des BREXITS. Das mag die bunte Regenbogen-EU in ihrer unermesslichen Vielfalt nicht. Alle, so auch Polen, Ungarn und außerhalb der EU Russland, Belarus haben vor der EU stramm zu stehen.

    “Make Britain great again”: Finde ich gut, dass die Engländer weiter gekommen sind. Der Ball ist rund.
    Die deutschen Fans dürfen nun ein paar Jahre wieder in tiefe Depression verfallen.
    Und dem Boris Johnson wünsche ich noch 16 Regierungsjahre als Premierminister.
    (Englandfreundlich bin ich seit meinem 3. Lebensjahr)

  8. Wie gewohnt ein mehr als treffender Artikel zum aktuellen Ereignis.
    Für kapitalorientierte “Sport”veranstaltungen aus dem Hause “Brot & Spiele”
    hege ich eh kein Interesse. Die einzige Aufmerksamkeit verdient
    das Glück einer Ruhe vor befürchteten Autokorsos der Generation Blöd.

    Danke übrigens für die hervorragende Arbeit der Autoren.
    Da ich jede Hoffnung für die Gesellschaft auf eine Wende zum Besseren
    längst aufgegeben habe, helfen mir Eure Artikel dabei
    dem Niedergang wenigstens ein Schmunzeln abzugewinnen.
    Mit meinen 60 Jahren habe ich das meiste hinter mir
    und muß um meine verbleibende Zeit einer Zukunft nicht fürchten.
    Die kommende Generation aber darf sich schon mal warm anziehen.
    Obwohl ich das Gefühl habe, daß sie (merkbefreit wie sie sind)
    garnicht erahnen, was auf sie zukommt. In diesem Sinne … weiter so.

  9. Ach nee….verloren ?
    Hätte ich wohl ohne Wikas Beitrag nie mitgekriegt, aber jetzt verstehe ich auch die frustrierten Anmerkungen am Nachbartisch im Cafe bzw. in der Werkstatt tagsüber besser. Die Heulsusen lamentierten ob der Klatsche seitens der Engländer.
    Menno….hätte ich doch schon heute morgen diesen herrlichen Artikel von qpress kopiert und ausgedruckt mit gehabt….man hätte mich sicher gesteinigt dafür !! *hin-schmeiss-vor-lachen* Fussball kann doch soooo schön sein…^^ Zumindest wenn man nicht wirklich dran interessiert ist und einem solche Spiele am Allerwertesten vorbeigehen….wie mir.

  10. Ein großer Sieg für Deutschland, kein Erfolg für den Jogi und die Vielfalt. Aber die gute Nachricht ist, jetzt darf der Löw endlich popeln und sich überall kratzen, wo er möchte und auch daran riechen oder kosten, ganz muttilike. Vielleicht nimmt er auch mal wie Petry die Perücke ab und erzählt einen Schwank aus Weltmeisterzeiten und mit welchen Mitteln gearbeitet wurde. Na ja was soll’s, Mutti folgt ihm auf dem Fusse, vielleicht sogar auf die selbe Hiazienda, damit alles unter uns bleibt.
    Auch die abgeschlachteten Frauen aus Würzburg sind schnell vergessen, wenn nicht mehr berichtet wird und es ist auch eigentlich deren Schuld, dass sie nicht schwarz waren – das geht gar nicht.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*