Steinmeiers „Irrlichterei“ für sterbende Republik

Steinmeiers „Irrlichterei“ für sterbende RepublikBRDigung: Es geht darum, das Grauen und den Schrecken im Herzen zu bewahren, um täglich die eigene “Kleinheit” zu spüren. So etwas war zu allen Zeiten großes Anliegen der Herrschaft. Da macht auch der aktuelle Präsidentendarsteller keine Ausnahme. Er empfiehlt zum Gedenken an den noch andauernden Schrecken dieser Tage, eine Kerze ins Fenster zu stellen. Dabei blendet er wissentlich aus, der er selbst stets Teil dieser Horror-Show war und ist. Den vornehmen Regenten ging das Volk in den allermeisten Fällen stets am Allerwertesten vorbei.

Einzige dem Fußvolk zugedachte Aufgabe ist die pünktliche Apanage der Herrschaft. Für etwas anderes hat es selten getaugt. Steinmeiers scheinbare Sorge um das Volk ist überwiegend geprägt von der eigenen Geltungsnot. Hätte er noch zwei sichtbare Hörner, würde es schneller auffallen. Gerade in Krisenzeiten verliert so mancher Herrscher total den Überblick. In der maximal aufgeblasenen Not kommt wieder einmal ein überlebenswichtiger Tipp von oben. Gedenken an Corona-Tote • Steinmeier ruft zu Aktion „Lichtfenster“ auf[FAZ]. Ja, da gehen einem fast alle Lichter aus. Ehrlich betrachtet, möchte man dem feinen SPD-Pinkel von Herzen gerne zurufen: “Mach mal deine Augen auf und schalte dein Hirn ein”. Das ist aber vergebene Liebesmüh bei einem ideologisch Verblitzten, wenn man weiß aus welchem Arbeiterverräter-Stall er kommt.

Gedenkgrund absichtlich verfehlt?

Steinmeiers „Irrlichterei“ für sterbende RepublikUm zu bemerken, dass es ein rein populistisches Manöver aus einer vermeintlich unpolitischen Position heraus ist, reicht der Blick auf die nebenstehende Grafik. Die ist zwar nicht brandaktuell, dennoch spiegelt der Inhalt das bundesdeutsche Sterbegeschehen sehr realistisch wider. Kann aus Sicht der Statistik eine Todesursache schlimmer sein als eine andere? Das dahinterstehende Leiden möchte einen Unterschied machen, jedoch nicht mit Blick auf die absoluten Zahlen. Unter diesem Aspekt muss sich der Steinmeier fragen lassen, was ihn bei dieser Betrachtung und seiner daraus folgenden Empfehlung geritten hat. Etwas sinnvolles kann es nicht gewesen sein.

Aus Sicht der betroffenen Menschen gibt es zur Stunde viel validere Aspekte für ein Gedenken mit Kerze im Fenster. Wie wäre es mit einer Dauerkerze für die unzähligen Opfer die “wegen Corona” sterben? Kerzenmeere für bewusst in den Tod geschickte Klein- und Mittelstandsunternehmen? Noch mehr Kerzen für die verstorbene Freizügigkeit. Lichtermeere für die fast ausnahmslos ausgehebelten Grundrechte, die auf lange Sicht noch mehr Opfer fordern werden. Das sind valide und nachvollziehbare Gründe intensivst den Fehlern der Politik zu gedenken. Man kann das Fenster auch ohne Licht einmal für ein lautstarkes Gedenken öffnen und seine Mitmenschen den Gefangenenchor hören lassen. Warum fördert dieser Taugenichts nicht eine solche Aktion? Vermutlich weil sie mit seiner abgehobenen Einstellung nicht kompatibel ist.

Falsches Gedenken ist wie Falschmünzerei

Falsches Gedenken ist wie Falschmünzerei und in diesem Sinne ist Steinmeier ein elender Falschmünzer. Das scheint ihm nichts auszumachen, oder er kennt nur die Währungen nicht mehr in der hier zu bezahlen ist. Sollen wir ihn erinnern? Es wird mit Wahrheit, Aufrichtigkeit, Ehrlichkeit, Herzlichkeit, Ethik, Moral, Anstand, Würde und Liebe bezahlt. Alles Werte die dieser Sprechblasen-Macho nicht einmal mehr heucheln kann ohne dabei auffällig zu werden. Aus geistiger Sicht ist das ein knallharter Energieraub am Volk, um diese in eine falsche Richtung zu lenken. Dass viele Menschen diesen Zusammenhang nicht begreifen, macht Steinmeiers Versuch nur noch gefährlicher.

Leider stellt er einmal mehr unter Beweis, dass er Teil eines Systems ist, welches lediglich vorgibt für die Menschen etwas erreichen zu wollen. Seine originäre Triebfeder ist weit von dem entfernt was Staatsdiener für den Souverän zu leisten haben. Vermutlich holt er sich seine Inspirationen bei den Bilderbergern und vom Weltwirtschaftsforum. Steinmeier wurde einst aus politischen Gründen auf den Posten gemauschelt. Er hat als verbrannter SPD-Parteisoldat nicht ansatzweise das Format dieser Position gerecht zu werden. Sein proklamiertes “Lichtfenster” ist nichts weiter als populistische Irrlichterei.

Stattdessen sollten wir abends besser Kerzen für den vor unseren Augen gefolterten und alsbald getöteten Rechtsstaat ins Fenster stellen … oder wenigstens für dessen noch wahrnehmbaren Reste. Das möchte zumindest der weiter oben erwähnten Währung, in der wir zu zahlen haben, um einiges gerechter werden.

Steinmeiers „Irrlichterei“ für sterbende Republik
10 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Avatar
Über WiKa 2770 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

17 Kommentare

  1. Dann fängt der Grüß-August am besten selber damit an und stellt seine Kerzen vor dem Schlafengehen unter Gardinen.
    Einen besseren als den finden wir an jeder Ecke. Ohne zu suchen.
    Auch ohne ein Billigheimer zu sein, ist der noch peinlicher als Raffke Wulff.

  2. Steinmeiers “Irrlichterei” > ein wohldurchdachtes Planspiel; wie tröstende und zugleich hoffnungspendende Kerzen auf dem Grab, die uns in verzweifelten Situationen stärken sollen. >

    Immer wenn du meinst,
    es geht nicht mehr,
    kommt von irgendwo
    ein Lichtlein her,
    dass du es noch einmal
    wieder zwingst
    und von Sonnenschein
    und Freude singst.
    Leichter trägst des Alltags
    harte Last und
    wieder Kraft und Mut
    und Glauben hast.

    (gekürzte “umgemodelte” Version)

  3. Man muß sich auch immer wieder die Vergangenheit vor Augen führen, welche Umstände die BRD als Besitzdienerin der Besatzer hervorgebracht haben.
    Alles völkerrechtswidrig aber begründet mit der Schuld der Deutschen, die das Massaker an den Selbstauserwählten begangen haben, so der Tenor.

    Alle Siegermächte haben die HLKO unterschrieben und dort steht klipp und klar, daß der/die Besatzer alle Vorkehrungen zu treffen haben, das öffentliche Leben wieder herzustellen und aufrechtzuerhalten und zwar, “soweit kein zwingendes Hindernis besteht”, unter Beachtung der Landesgesetze.

    Was geschieht, wenn der genannte Art. 43 der HLKO nicht beachtet wird, erleben wir gerade. Dann kann der Besatzer quasi die Gesetze erlassen und behaupten, in Dresden sind nur 15000 umgekommen! Und das ist dann (BRDdvD) Recht?!

    Oder es werden Selbständige von Mohn/Bertelsmann als Advokatus diaboli des schwitzenden Hosenanzugs unter Sozialgesäusel gezwungen eine Krankenversicherung nachzuweisen, deren Beträge aber ein Jahr lang in immer gleicher Höhe jeden Monat 3 Tage vor Moantsende bezahlt sein müssen. Wenn nun die Auftragslage nicht doll ist dann gerät man mit den Zahlungen in Rückstand und schwupps hat man keinen Anspruch mehr auf Gesundheitsleistungen. Erst wenn man sein Rückstände abbezahlt hat, kommt man wieder in den zweifelhaftenm Genuß der Kassenversorgung. Der Hauptgrund dieses “Gesetzes” ist aber, man darf der BRD-Mischpoke ruhig unterstellen, daß sie über die ViehnanzElster bescheid wußte, wie gut oder schlecht es den Selbständigen geht, daß durch die sich vorhersehbar aufhäufenden Beitragsrückstände Vollstreckungsmaßnahmen per Zoll oder anderer Verbrechergehilfen durchgeführt werden, die dann bei den Betroffenen nach noch verwertbaren, sprich einzuziehenden Besitzständen schauen können, so daß diese in die Klauen der Hauptkriegsverbrecher beider Weltkriege gelangen. Das ist Diebstahl und räuberische Erpressung, die nur unter Mißachtung des völkerrechtlichen Vertrags Art. 43 der HLKO möglich ist.

    Da aber nach Art. 23 der HLKO die Ansprüche der Gegenseite weder Aufgehoben noch zeitweise außer Kraft gesetz werden können, sind alle BRD/BRDdvD Gesetze nichtig ebenso der Deutschlandvertrag von 1990.

    Die Reparationsleistungsansprüche des Staates Deutsches Reich und damit des Deutschen Volkes gehen in die Billionen/Trillions.

    Wir haben etwas zu tun, packen wir es an!

    Gesamtgebietskörperschaft des öffentlichen Rechts “Deutsche Identität”.

  4. Kann man dem Grüßaugust nicht mal eine Kerze ins Oberstübchen stellen, wenigstens, um zu sehen, ob es da noch etwas zum Erleuchten gibt? Allerdings denke ich, dass das vergebliche Liebesmüh ist, aber man kann es ja mal versuchen. Zumindest hätte er dann Licht im Oberstübchen.

    • Heidi, das ist doch viel zu gefaehrlich. Der Schwafel-Sepp hat so viele Gehirn-Fuerze unter seinem Silber-Pony, dass mit der Kerze sofort eine explosive Druckwelle der Dumm-Dreistigkeit alle Umstehenden in den Schwachsinn treiben wuerde. Ein paar Orte wuerden mir einfallen, wo das vollig ungefaehrlich fuer die Beteiligten ist. Die Kerze neben den Ohren, wie Arno Duecker es vorschlaegt, … koennte schon ausreichen -dafuer.

  5. Geldschein, Schuldschein, Anschein, Heiligenschein, Augenschein, Totenschein, Lobbysch(w)ein, Demokratie! So eine Sch(w)einerei!

    Gottseidank brodelt es schon an einigen Ecken und Kanten, Rechtsanwälte haben
    – weltweit – Klagen eingereicht, Ärzte, Richter und Staatsanwälte schließen sich zusammen. Es wird Zeit, dass auch das VOLK auf die Straße geht.
    80% der Bevölkerung sind gläubig, glauben den ganzen Scheiß der ihnen serviert wird. Warten schon sehnlichst auf die heilbringende IMPFUNG, die armen Irren! Für mich ist der PCR-Test schon eine Körperverletzung.

  6. Die Welt wird nicht vergessen, wie er vor knapp 7 Jahren den braunen Maidan begünstigte. In der Hölle wird er dafür schmoren, dieser Ritter der Schwafelrunde.

  7. Frage: Wie bekommt man die Augen des Bundespräsidenten – Darstellers zum Leuchten?
    Antwort: Man hält eine brennende Kerze neben das Ohr.

  8. Ob Steinbeißer diesden Artikel gelesen hat ?????

    Explosion einer Kerze
    Ganz selten kommt es vor, dass der Fernseher schon vor dem Frühstück läuft – da allerdings Albert Einstein wieder einmal mit einem weiteren Lockdown bestätigt wird, ist heute meine Neugier größer als meine Ablehnung vor diesem Kasten. Einstein soll nämlich gesagt haben: „Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.“ Dieser uns seit einem Jahr bekannte Wahnsinn mit den immer gleichen Gesichtern um Merkel herum soll heute eine Neuauflage erhalten und ich erwartete, dass schon etwas von dem durchgesickert sei, was schon längst ausgebrütet war.

    So geriet ich in eine Sendung, die MOMA hieß und so viel wie MorgenMagazin heißen soll. Und der erste Satz, den ich hörte, lautete: „Vagina-Kerze von Gwyneth Paltrow explodiert.“

    https://www.denk-blog.de/koennen-kerzen-politisch-sein/

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*