DrOsten verkauft den Rest der Welt für dumm

DrOsten verkauft Rest der Welt für dummScharIdee: Er ist der Viren-Papst schlechthin. Hatte er sich bei einigen Viren in den Jahren zuvor massiv geirrt, wird er diesmal unbändig seitens einer globalen Propaganda-Maschinerie hart unterstützt. Die Rede ist von DrOsten. Sein PCR-Test ist der sogenannte Goldstandard um Infektionszahlen auf höchstem Niveau halten zu können. Passend mit dem Machtwechsel in den USA braucht es dort neue Erfolge. Die sind, angesichts eines neuen Positionspapiers der WHO, nunmehr locker realisierbar. Mit der in diesem Papier angemahnten Reduzierung der Amplifikationszyklen bei den besagten Tests, sterben die Positiv-Tests weg wie die Fliegen.

In den USA geht die Zahl der Infizierten seit der Amtseinführung von Joe Biden bereits dramatisch zurück. So wird der neue Präsident in wenigen Tagen seine ersten martialischen Erfolge im “War on Virus” verkünden können. In Deutschland ist man noch nicht soweit. Der zweite und noch andauernde Lockdown benötigt noch eine zahlenmäßige Unterfütterung der Inzidenz, um unsere Politiker nicht versehentlich ad absurdum zu führen. Streeck über Lockdown • „Die Entscheidungen sind politisch, nicht wissenschaftlich“[FAZ•NET]. Selten genug, dass solche Botschaften überhaupt verbreitet werden dürfen. Sinnfälliger Weise gibt es den kompletten Text deshalb nur gegen Zahlung eines entsprechenden Lösegeldes. In unserem Fall muss also die Kernaussage langen.

Worum geht es bei den WHO Testrichtlinien

Zur schnelleren Verdeutlichung der zugrundeliegenden Thematik, einschließlich weiterer Quellen zur WHO empfiehlt sich das Studium dieses kurzen Beitrages: Covid-19 • WHO ändert die Testrichtlinien[Zentrum der Gesundheit]. Der Sinneswandel bei der WHO kulminiert mehr oder minder in der Feststellung, dass gerade der PCR-Test nicht dazu geeignet ist, eine Infektion zu diagnostizieren. Jetzt bitte den Begriff “Goldstandard” nicht aus den Augen verlieren. Obgleich dieser Umstand schon ewig bekannt ist, wird der PCR-Test auch bei uns als nahezu ausschließliches Diagnosemittel verwendet. Jetzt muss leider jeder für sich selbst zu Ende denken, für wen das “Gold” bedeutet.

Kürzlich gab es ein illustre Pressekonferenz in Berlin, in der sich auch der erwähnte Viren-Papst zu diesem Umstand äußerte. Auch er habe das WHO-Papier wahrgenommen, komme allerdings zu einer anderen Interpretation des Textes. Nach seiner Lesart sei das lediglich ein Hinweis an weniger gebildete Menschen, die Gebrauchsanweisung der PCR-Test etwas sorgfältiger zu studieren. Einen akuten Handlungsbedarf für sich selbst und Deutschland als Ganzes vermochte er Kraft seiner Wassersuppe auszuschließen. Die eigentliche Problematik, die sich aus den kritisierten Amplifikationszyklen bei der Auswertung der Test ergibt, vermochte er nicht zu erkennen. Deshalb konnte er außer seinem Lesehinweis zur Gebrauchsanleitung der PCR-Test nichts sinnvolleres beitragen. Hier hat sich der Boris Reitschuster an dem ominösen Herrn in der Bundespressekonferenz abgearbeitet.

Echte Experten benötigen keine fremden Realitäten

DrOsten ist inzwischen einer der wenigen Menschen auf diesem Planeten, die sich ohne Anbindung an unsere Realität, eine eigene erschaffen können. Dazu verfügen er über die Superkraft seine Realität als die einzig wahre erfolgreich vermarkten zu können. Die Bundesregierung, unter Angela Murksel, ist immer noch treuer und dankbarer Abnehmer seiner Realitäten. Damit kommen wir vermutlich wieder bei der Aussage von Professor Streeck raus, der steif und fest meint, dass die Entscheidungen rund um das Thema politisch seien. Was für ein brisanter Zirkelschluss. Wir müssen selbigen nur noch erfolgreich ausblenden, um unserm Viren-Papst weiterhin vorurteilsfrei huldigen zu können.

Man kann die hier zu beobachtete “seltsame Wissenschaft” durchaus anders auf den Punkt bringen. Der PCR-Test ist aufgrund der hier verhandelten Problematik, rund um die Amplifikationszyklen, der Goldstandard zur Steuerung einer politischen Pandemie. Durch das Hoch- und Runterfahren besagter Zyklen, kann man mehr oder minder Infizierte nach belieben produzieren, oder auch ganz vermeiden. Jetzt muss man nur noch den Bedarf an Infizierten regeln, der Rest ist mit mathematischer Präzision abzuarbeiten. Wie oben erwähnt, wird in den USA jetzt der Erfolgskurs von Biden gefahren, also runter mit den Infizierten. Wann und ob das Merkel-Regime hier ähnliche Erfolge wünscht, hängt leider von den nicht weiter verlautbarten Zielen der Regierung ab. Letzteres bleibt ein offizielles “Betrübsgeheimnis”, nichts desto weniger hoch politisch.

DrOsten verkauft den Rest der Welt für dumm
12 Stimmen, 4.92 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Über WiKa 2839 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

25 Kommentare

  1. Wann wird Boris Reitschuster wohl verhaftet?
    Auf Dauer kann die Stasi Metze seine fundierte Kritik ja kaum hinnehmen, will sie weiter 83 Millionen schwerer Straftaten Verdächtige zu Haue einsperren.
    Schön ist auf jeden Fall, wie der Drosten hier rudert und in offensichtliche Erklärungsnot gerät.
    Was er da von sich gibt, ist ja sowas von an den Haaren herbei gezogen.
    Offenbar ist noch niemand aufgefallen, wie sehr diskriminierend er sich hier äussert.

    Ja er scheint mir ein echter Rassist und Nationalist zu sein, wie er hier über die Menschen anderer Nationen herzieht.
    Sind die alle blöd oder was?

    • Das verkündet sein Mäzen. Hier die Überschrift, alles andere hinter der Bild Bezahlschranke “MINISTER SPAHN VERRÄT Deutschland kauft Trumps Anti-Corona-Medikament”
      Wahrscheinlich wirkt das auch erst, seit Sleepy Joe im Amt ist und seit die WHO festgestellt, dass DrOstens PCR Test nicht funktioniert.

  2. Echte Experten benötigen keine fremden Realitäten

    Mehr muss man dazu nicht sagen !
    Wir werden von Koryphäen und Experten regiert. Unsere Polit hören doch nur auf gut bezahlte Externe Berater. Nach dem Motto : ,,Was teuer ist muss gut sein ! Qualität hat ihren Preis !”

  3. BUNDESPRESSEKONFERENZ

    Merkel: Harter Corona-Kurs ist politische Entscheidung

    https://reitschuster.de/post/merkel-harter-corona-kurs-ist-politische-entscheidung/

    Noch wichtiger ist aber ihre Aussage zum harten Corona-Kurs und zum Lockdown. Bisher glauben ja viele, die Bundesregierung sei aus wissenschaftlichen Gründen zum harten Kurs gezwungen. Auf meine Frage hin erklärte Merkel heute explizit, dass ihr bewusst sei, dass es auch andere Stimmen in der Wissenschaft gebe, die gegen einen solchen harten Kurs sind.

    Dass es aber ihre politische Entscheidung sei, auf genau diesen zu setzen: „Es gibt in dem ganzen auch politische Grundentscheidungen, die haben mit Wissenschaft nichts zu tun.“ Und weiter: „Mit der Einladung von bestimmten Wissenschaftlern wollen wir auf bestimmte Fragen, die uns interessieren und die nicht politischer Natur sind, Antworten bekommen.“ Dies ist der Vorwurf von Kritikern, dass eben nur „bestimmte“ Wissenschaftler mit Antworten auf „bestimmte“ Fragen gehört werden und deshalb „bestimmte“ Antworten und „bestimmte“ Entscheidungen herauskommen.

    Angaben zu Studien, mit denen sie ihren Kurs untermauert, machte sie nicht. Die Wichtigkeit ihrer Aussagen kann in meinen Augen kaum unterschätzt werden. Die Kanzlerin räumt damit faktisch ein, dass ihr Kurs nicht alternativlos ist. Dass sie sich aber gegen die Alternative entschieden habe. …UNBEDINGT ALLES LESEN / HÖREN !!

    KOMMENTAR

    WAHRE DEMOKRATIE KENNT KEINE MASKEN UND AUSGEH- & REISEVERBOTE

    “Die Kanzlerin räumt damit faktisch ein, dass ihr Kurs nicht alternativlos ist. Dass sie sich aber gegen die Alternative entschieden habe”.

    Merkel kennt also die zahlreichen Vorbehalte sehr vieler Wissenschaftler und hat trotzdem, wohl unisono mit viele westlichen Ländern, den KAPUTT-KURS gewählt !!

    Das bedeutet im Klartext, dass sie die Rockefeller / Klaus Schwab (WEF) Anweisungen zu einer GEPLANTEN PANDEMIE befolgt wie ihre Kollegen, DIE IM HERBST 2021 WIEDER AUFFLAMMEN SOLL !!

    https://traugott-ickeroth.com/wp-content/uploads/2020/07/TranscriptDE-The-Covid-Plan_Rockefeller-Lockstep-2010.pdf

    ▶Sie hört ABSICHTLICH nur auf 6 Berater und schließt die Kritiker aus !

    ▶Es wird also ABSICHTLICH ignoriert, dass der PCR-TEST total UNBRAUCHBAR ist !

    ▶Es wird ABSICHTLICH ignoriert, dass es KEINE ÜBERSTERBLICHKEIT gibt !

    ▶Es werden ABSICHTLICH Menschen physisch und psychisch gequält und Unternehmen, besonders der Mittelstand zerstört !

    Warum ? Die PLANDEMIE soll die Menschen daran gewöhnen, dass sie für die schlechte Zukunft (Schwabs irre GRÜNE WELT) vorbereitet werden, sagte:

    “In zehn Jahren werden Sie nichts mehr be­sit­zen, und Sie werden sich da­rüber freuen.” — sagte Klaus Schwab (World Economic Forum)

    https://coronistan.blogspot.com/2020/10/martin-armstrong-bei-covid-geht-es-um.html

    So sagten auch Lauterbach und Röttgen, dass man solche MASSNAHMEN wie bei CORONA auch ab dem Herbst für die NEUE KLIMA-POLITIK brauche !

    Alles in Allem haben sich die Politiker schon selbst verraten und auch selbst angeklagt, aber das URTEIL von WEIMAR zeigt schon den richtigen Weg.

    WIR LASSEN UNS VON AUSLÄNDISCH GESTEUERTEN POLITIKER NICHT LÄNGER IN GEISELHAFT NEHMEN UM DEREN DRECKIGE ZIELE ZU ERREICHEN !!

    ALLE ALTPARTEIN MÜSSEN VERBOTEN WERDEN UND DEREN FÜHRENDE POLITIKER MÜSSEN IN HAFT !!

    UND NATÜRLICH SIND ALLE NAZIS DIE DEM MERKEL-REGIME KEINEN GLAUBEN SCHENKEN !!!

  4. Peter Boehringer: Wir werden alle sterben!

    https://politikstube.com/peter-boehringer-wir-werden-alle-sterben/

    ➡️ Endlich kann zwischen Corona- und Grippeopfern unterschieden werden
    ➡️ Bestatter im Vogtland reden Klartext zu Statistik angeblicher Coronatoter
    ➡️ Schäuble erzählt Triviales zur Natur des Lebens und findet medialen Beifall … – … während die AfD für diese Aussagen schon vor Monaten diffamiert wurde
    ➡️ Explosion bei Nahrungsmittelpreisen wegen überzogener Corona-Maßnahmen
    ➡️ Chaos bei Auszahlung von Coronahilfen auf Basis von „ungedeckten Fixkosten“
    ➡️ Plötzlich fordert die CDU massiven Wohnungsbau vor Massenzuwanderung
    ➡️ Anleihekaufprogramm „PEPP“ der EZB steigt auf mehr als 1,8 Billionen Euro
    ➡️ Staatliche FakeNews zum Schutz gegen Viren nun auch bei FFP2-Masken

    UNBEDINGT ALLES HÖREN !!!

  5. Merkels Vernichtungsfeldzug: Eine lange Liste des Schreckens

    https://www.journalistenwatch.com/2021/01/22/merkels-vernichtungsfeldzug-eine/

    Welches Ausmaß Merkels Vernichtungsfeldzug unter der Corona-Fahne annehmen wird, ist noch gänzlich offen. Klar ist jedoch, dass ihr politisches Tun bereits jetzt einen wirtschaftlichen Kahlschlag gleicht. Und die Kanzlerin ist noch lange nicht am Ende.

    Unter Merkels Corona-Politik sterben die Unternehmen weg wie die Fliegen. Trotz Kurzarbeitergeld steigt die Arbeitslosigkeit massiv an. So wuchs die Zahl der Arbeitslosen im Osten von Hessen 2020 um 27 Prozent gegenüber dem Vorjahr, die Zahl der Kurzarbeiter war im Kreis Fulda so hoch wie nie. Jeder vierte Betrieb war im Corona-Jahr 2020 in Kurzarbeit.

    Nicht nur in Hessen wütet Merkels Politik. Bundesweit meldeten in den vergangenen Corona-Monaten viele Traditionsunternehmen Insolvenz an. Ein Auszug aus der aktuellen Sterbeliste der deutschen Wirtschaft:

    Modeketten Esprit, Adler und Co:

    Adler
    Die Adler Modemärkte AG hat am Sonntag einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung gestellt. Die Gruppe gehört zu den größten Textileinzelhändlern in Deutschland. 2019 setzte Adler knapp 500 Millionen Euro um und beschäftigte zuletzt 3350 Mitarbeiter in 171 Modemärkte, davon 142 in Deutschland, sowie einen Onlineshop.

    Appelrath Cüpper

    Der 1882 gegründete Damenmode-Filialist Appelrath Cüpper, eine 100%ige Tochter der Douglas Holding AG. meldete im April 2020 Insolvenz in Eigenverantwortung an und wurde vom österreichische Textilhändler Peter Graf übernommen. Die 13 Fachgeschäfte mit 751 Mitarbeitern der Damenmoden-Branche erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2011/12 einen Umsatz von 122,1 Mio. Euro.

    Esprit

    Der 1968 gegründete Modekonzern stellten im Zuge der Corona-Krise Ende März 2020 für mehrere deutsche Tochtergesellschaften einen Antrag auf Einleitung eines Schutzschirmverfahrens. Am 1. Juli 2020 hatte das Insolvenzgericht die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung eingeleitet. Das Unternehmen hatte Ende 2018 in Deutschland noch 137 eigenen Läden rund 1540 Mitarbeiter in Lohn und Brot.

    Galeria Kaufhof Karstadt

    Im April hatte der letzte große deutsche Warenhauskonzern Galeria Karstadt Kaufhof ein Schutzschirmerfahren eingeleitet. Von den 172 Filialen mussten 46 schließen. Rund 3200 Beschäftigte von Galeria Karstadt Kaufhof haben ihren Job verloren.

    Hallhuber

    Das Münchner Modeunternehmen Hallhuber hat in Merkels Corona-Krise ebenfalls ein Schutzschirmverfahren eingeleitet. Das vor Corona äußerst erfolgreiche Unternehmen mit mehr als 2000 Mitarbeitern und einem Umsatz von rund 200 Millionen Euro (2018/2019) gehört der Geschichte an.

    Picard

    Der deutsche Lederwarenhersteller, 1928 gegründet und mit einem hohen Verkaufsanteil bei Galeria Kaufhof involviert, meldete ebenfalls Insolvenz an. Geschäftsführer Georg Picard gegenüber dem Branchenfachblatt „Textilwirtschaft“: „Es ist das Heftigste, das ich jemals erlebt habe. … Das kam wie ein Überfall.“ Am Standort in Deutschland hat das Unternehmen 160 Mitarbeiter. In Tunesien und in der Ukraine sind etwa 400 Mitarbeiter, in Bangladesh 1200 Mitarbeiter tätig.

    Strenesse

    Die deutsche Modemarke aus dem schwäbischen Nördlingen, 1949 gegründet, teilte Ende 2020 mit, ihr Geschäft Corona-bedingt einstellen zu müssen.

    Douglas

    Auch wenn im Falle der Islam-affinen Parfümeriekette Douglas das Bedauern etwas geringer ausfallen könnte, für die Mitarbeiter bedeutet der angekündigte Kahlschlag eine Katastrophe. Das Unternehmen plant offenbar, mehr als 50 der 430 Filialen in Deutschland dauerhaft zu schließen. Europaweit will Douglas bis zu 500 seiner rund 2400 Filialen dicht machen, berichtet das ManagerMagazin. Welche Standorte davon betroffen sind, ist derzeit noch nicht bekannt. Es dürfte aber wohl vor allem die Filialen in kleineren Städten treffen. Deren Fußgängerzonen leiden seit der Corona-Krise verstärkt unter einem enormen Filialsterben.

    Süßwaren-Kette „Hussel“ und Arko

    Am Dienstag teilte die 1949 gegründete Süßwarenkette, die in der Folge – wie das Unternehmen Arko zur Deutschen Confiserie Holding (DCH) gehörte, mit, Insolvenz angemeldet zu haben. Betroffen: Mehr als 1000 Mitarbeiter. Der Zusammenschluss mit Arko und Eilles im Herbst 2018 sollte „Grundlage für gemeinsames Wachstum“ sein und „attraktive Größenvorteile“ bringen. Merkel wusste auch das zu verhindern.

    Vapino

    Der 2002 gegründete Systemgastronom stellte 2020 stellte beim Amtsgericht Köln den Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens. Mitarbeiterzahl: mehr als 7200 Menschen.

    Steakhaus Marcedo

    Die 1973 gegründete Steakhaus-Kette ist seit März 2020 insolvent und musste fast alle ihrer Mitarbeiter entlassen. Die Bitte um Corona-Hilfen schlug der Staat nach Angaben der Steakhaus-Kette aus. Von 35 Restaurants wurden 20 zugemacht, etwa die Hälfte der rund 950 Beschäftigten musste gehen. Für die Zahlung von Löhnen und Gehältern sei kaum noch Liquidität vorhanden, berichtet hierzu die Tagesschau Anfang dieser Woche.

    Auto-Standort Deutschland in großer Gefahr

    Automobilzulieferer Gusswerke Leipzig

    Das Traditionsunternehmen Gußwerke Leipzig GmbH, dessen Geschichte bis in das Jahr 1756 zurückreicht, wurde bereits durch Merkels Vernichtungsfeldzug gegen die deutsche Automobilindustrie massiv geschädigt. Nun schließt das Unternehmen für immer seine Tore- das Inventar wird aktuell verscherbelt. Betroffen sind rund 400 Mitarbeiter. Das Gusswerk hatte im Oktober 2019 Insolvenz angemeldet. Zuletzt hatten die Auswirkungen der Corona-Pandemie die Suche nach Investoren zum Erliegen gebracht‎.

    BMW, VW und Daimler

    23,7 Prozent weniger Autos wurden 2020 innerhalb der EU verkauft als im Jahr zuvor. Der corona-bedingte Absatzrückgang um 3 Millionen auf 9,9 Millionen Stück markiert laut dem Europäischen Automobilherstellerverband ACEA den stärksten Rückgang seit der Jahrtausendwende. Auch wenn BMW, VW und Daimler aus der „Corona-Krise“ besser herauskommen sollten als die Konkurrenz: Was Merkel mit ihrer Corona-Politik nicht schafft, schafft sie durch ihren Ideologie-getriebenen klimapolitischen Irrsinn auf Kosten der hiesigen Arbeitnehmer. Schon heute bauen BMW, Daimler und Volkswagen Autos in Mexiko, Südamerika und Südostasien.

    Brauereien

    Die Brauwirtschaft macht in der Merkel-Pandemie historische Verluste. Nachdem die Gastronomie durch irrsinnige Lockdowns zum Sterben verurteilt wurde, haben die Brauer in einem Jahr fast so viel Menge verloren wie in den gesamten zehn Jahren davor. Der Absatz der deutschen Brauer sackte durch die Pandemie von 92,2 Millionen Hektolitern 2019 auf voraussichtlich 86,7 Millionen Hektoliter ab, prognostiziert der Deutsche Brauerbund (DBB). „Die Situation ist dramatisch und in der Nachkriegszeit ohne Beispiel“, sagt Holger Eichele, Hauptgeschäftsführer des DBB, laut dem Handelsblatt.

    Die Liste des Schreckens ließe sich noch seitenweise fortführen. Nicht eingepreist: die Abertausenden Einzel- und Kleinunternehmer und Selbstständige. Dass die wirtschaftlichen Lockdown-Folgen viel gravierender als die offizielle Statistik glauben macht, führt Norbert Häring in einem Artikel aus. Klar ist, dass Angela Merkel mit ihrer Politik einen noch nie dagewesenen Vernichtungsfeldzug gegen dieses Land und seine Bürger führt – mit noch nicht absehbaren Folgen. Denn diese Frau ist noch nicht am Ende mit ihrem Werk. (SB)

    • @ Walter Gerhartz
      Es ist wirklich ein Szenario des Schreckens, man hat das Gefühl, man sitzt auf einem Pulverfass. Dabei scheint es die Bundesregierung nicht zu stören, dass mittlerweile über 1 Million Arbeitsplätze vernichtet wurden (nur in einem Jahr, aufgelistet von Egon W. Kreutzer hier:
      https://egon-w-kreutzer.de/ein-jahr-arbeitsplatzvernichtung). Oder unter #Insolvenz und #futschi gibt es auch etliche Erfassungen.
      Boris Reitschuster wunderte sich auch, als in der jüngsten BPK vom 20.Januar als Wirtschaftsthema die PET- Flaschen und das Schreddern männlicher Küken von herausragender Bedeutung waren.
      Merkel macht sich nur noch Sorgen, wie man der Bevölkerung das Reisen noch drastischer verbieten könne, die “Opposition“ lamentiert, dass das Impfen zu langsam vorwärtskommt und fordert einen Impfgipfel. Dazu wurde innovativ angeregt, die Schüler doch in den verwaisten Kinosälen zu unterrichten.
      Deutschland hat fertig, es gibt auch bald nichts mehr zu retten.

      • Entsetzlich:
        Von 1992 bis sogar heute 2020 hat nur eine kleine Minderheit mitgedacht.

        Einzelhandel bzw. Weiterverkauf an Privatverbraucher, Spaßbolzengehege, Freizeit- und Sporteinrichtungen, Dienstleistungen für Privatverbraucher, Hotel- und Gaststättengewerbe, Reisebranche, Onlinehändler bzw. Importeure von Billigprodukten aus Billigländern, Weiterverkauf an Wiederverkäufer die wieder-wieder weiterverkaufen, Schrott-Startdowns gibt es in D im Überfluss. Die meisten davon flüssiger als Wasser, also überflüssig. Funktioniert nur solange, wie der Endverbraucher, d. h. Arbeitnehmer genügend Geld für Konsum von Produkten und Dienstleistungen in der Tasche hat. Unternehmen, die man in diesen Massen bzw. Stückzahlen eigentlich sowieso nicht braucht. Dazu manche geführt von raffsüchtigen Geschäftsleitungen, die zudem keinen Plan von Unternehmensentwicklung, Mitarbeiterführung, Marktgegebenheiten und ehrbaren kaufmännischen Gesetzmäßigkeiten haben. (Oder kein Interesse daran haben.)
        Jeder, Interesse und die Fähigkeit zu lesen und verstehen vorausgesetzt, konnte ab 1992 ablesen, wohin die Deindustrialisierung Deutschlands, die Globalisierung, Umstellung auf Importe aus Billiglohnländern und der Internethandel eines Tages führen wird. Dieses Interesse ist jedoch kaum vorhanden, solange es sich halbwegs unbeschwert durch den Tag leben lässt.
        Die Karten wurden seit 2000 von den Sozialisten neu gemischt, Kaufkraft und Konsumbereitschaft sind beim arbeitenden “Mob” mehr und mehr geschwunden, Millionen gutbezahlte Arbeitsplätze nebst tausenden renommierten Unternehmen bereits vernichtet und etliche werden ihnen folgen. Ehemals gutbezahlte und wertschöpfende Arbeitskräfte finden neue Beschäftigung als schlecht bezahlte “Anrufsmittler-Agenten”, Securities, Jobber, staatlich subventionierte Jobcenter-Vereinsjobber, Spargelstecher und Straßenbahnstreichler usw..
        All das ohne wirkliche oder mit nur geringer Wertschöpfung
        Darum:
        Weiter so mit dem sozialistischen, bzw. schwarz-rot-grünen, Einheitsparteien. Was besonders auch für Rentner gilt, die stillschweigend für 2021-2022-2023 einer erhöhten Rentenentwertung von jeweils 6%/Jahr ins Auge sehen. Das war schon 2018 so geplant, da DRV und Versorgungsämter hier durchblicken ließen, dass für ein paar Jahre eher nur noch mit Rentenpassungen von ca. 0,5% gerechnet werden dürfe.

        O. a. Entwicklungen bzw. Veränderungen in der Lebensweise interessierten aber die Mitmenschen, Unternehmer sowieso, nicht, solange der Rubel rollt und ein Teil der Bevölkerung bzw. Arbeitnehmerschaft krank und verblödet in der Konsum-Schafherde mitblökt, bzw. sich in einer ewig anhaltenden rosaroten Spaßwolke wähnt.
        Am liebsten nur noch 3 Stunden pro Tag arbeiten und 21 Stunden chillen und dummes Zeug labern und Säuglingsmitbestimmungsrecht einfordern.
        Betrachtungen auf die in Teilen faule, dummschwatzende und desinteressierte Schülerschaft/Jugend, Touristen- bzw. Bittsteller aus dem Ausland (d. h.: “Überflüssige Zweibeiner ohne seriöse Kenntnisse und Fähigkeiten”) und ewige Studenten erspare ich mir.
        HALLO KLIMA-SCHÜLER:
        Großteile Deutschlands erleben seit ca. Weihnachten 2020 eine Art Lichtschutzphase. Vielerorts nur noch wolkenverhangene Tage mit wenig Sonnenschein aus dem die Solaranlagen ihren Nektar ziehen. DESWEGEN müssen die verhassten verbliebenen Kohle- und Atomkraftwerke z. Zt. volle Leistung fahren. DAMIT die Klima-Schüler jederzeit ihren Smartphone- und Hirnakku und der grüne Kompost-Kevin seinen E-Roller neu aufladen können.

        Die o. a. Liste der insolventen und verschwindenden Unternehmen ist nicht aussagekräftig und zeigt auch nicht immer die wahren Hintergründe auf, bzw. ist heute in 2020 nicht weiterführend.
        Die meisten der o. a. Unternehmen kränkelten bereits vor Corona, bzw. vor 2020. Z. T. leiteten sie auch schon vermeintliche Gesundschrumpfungen und Rationalisierungen ein.
        Sie standen schon vor 2020 finanziell auf tönernen Füßen und, so positiv sie auch ihre Bilanzen bzw. G+V-Rechnungen bislang hingefummelt bekamen, werden jetzt vollends dahingerafft. Stationär, d. h. am Ort präsente, Unternehmen mit hohen Betriebs-/Personalkosten sowieso.
        Der Konsument will das ausdrücklich auch so, konsumiert aus dem Online-Handel und sorgt somit für eine nie gekannte Welle von Geschäftsschließungen und steigende Arbeitslosenzahlen. U. U. rationalisiert sich der Online-Konsument gleich mit weg.
        Also; wer will sich da noch beschweren, wenn alsbald die Innenstädte verödet sind?
        (Buden, wie diese abstoßende Pizzerienkette, die Steakhauskette mit nicht stimmigen Preis-/Leistungsverhältnis hätte man schon vor 5-10 Jahren schließen können. Braucht niemand. Zunehmend geht der Trend sowieso dahin, sich das Salätchen, den Obstbrei, die Pizza und das Steak nach Hause bringen zu lassen.
        Dieses Gusswerk bei Leipzig war eigentlich schon 2017/2018 durch unverantwortliches Handeln der Geschäftsführung und Muttergesellschaft sichtbar dahingerafft und auch nicht in der Lage/nicht Willens sorgfältig mit seinem größten Kunden zu verhandeln. Eine Frage der Kompetenzen.)

  6. PCR-Test, Virus isoliert? Patrick Jetzer klärt auf | Pharma Leaks

    https://www.journalistenwatch.com/2021/01/20/pcr-test-virus/

    Ehemaliger Pfizer-Mitarbeiter informiert, was unter „Isolation“ des Virus zu verstehen ist.

    Vorab gesagt: Der PCR-TEST entnimmt nur willkürlich winzigste Sequenzen eines Virus.

    Durch Verdopplung der Proben bis zum 40ig fachen deuten sich angebliche Verdachtsmomente an.

    Der Test ist völlig untauglich und wird die Politiker von den total überzogenen Maßnahmen nicht freisprechen ….IM GEGENTEIL !! … UNBEDINGT ALLES SEHEN / HÖREN !!

    ++++++

    RA Dr. Füllmich: Rote Linie ist überschritten

    https://www.youtube.com/watch?v=3ch6vPLMTxg

    Bald wird der untaugliche PCR-TEST fallen – dann fällt auch die ganze Pandemie !

    Einige Aussagen vorweg: Die Veantwortlichen für all die Schäden und auch die Toten werden nicht davon kommen!!

    In Israel gibt es die höchste Zahl an Geimpften (PFITZER) und gleichzeitig die höchste Zahl an Erkrankungen – Grund: DIE IMPFUNG MACHT DAS IMMUNSYSTEM KAPUTT !! UNBEDINGT ANHÖREN !!

  7. In Russland gibt es keinen LOCKDOWN, denn dort sind alle Kindergärten, Schulen, öffentliche Einrichtungen, Shops, Freizeitparks, Restaurants, usw. geöffnet !!

    Das zeigt schon mal, dass Putin nicht auf der Welle der Rockefeller / Klaus Schwab (WEF) PLANDEMIE reitet.

    Also somit eine DEUTLICH bessere Demokratie ist als wir hier unter dem Merkel-Regime haben !!

  8. In den Niederlanden gibt es jetzt bürgerkriegsähnliche Zustände. In Deutschland ist kurzfristig eine Regierungskoalition aus CDU und Grünen wünschenswert. Langfristig ist eine Regierungskoalition aus ÖDP und Bündnis C wünschenswert. Mehr dazu auf meiner Internetseite (bitte auf meinen Nick-Namen klicken).

    • Nicht nur in den Niederlanden. Auch Frankreich, Schweden, Spanien. Und gaaaanz verhalten auch in DSchland….
      Es gärt überall. Mal sehen wie lange sie den Deckel noch drauf halten können ohne brutale Gewalt…

  9. HEUTE haben deutsche Spitzenhirne und Kernkompetenzler festgestellt, dass nicht nur zu wenig Impfdosen bereitgestellt werden können, sondern auch nicht genügend Einwegspritzen verfügbar sind.
    Alsbald dürften SIE dann außerdem feststellen, dass nicht genügend Impfer, Desinfektions”tupfer” und Heftpflästerchen für die Impfstelle am Oberarm verfügbar sind.

    Ferner kam auch gestern die Erkenntnis durch, dass es wohl mit dem Durchimpfen der erforderlichen 68% der Bevölkerung in D bis zu 2 Jahre dauern könnte. EINE FALSCHE ERKENNTNIS! Es würde, so die heutigen Impfstoffe überhaupt noch aktuell sind, 4-5 Jahre dauern. (Auch Minister und deren Mitarbeiter, insofern sie auf dem Taschenrechner schon einen Dreisatz berechnen können, werden dies bestätigt finden.)
    Unseriöse Stellen in Berlin behaupten immer noch, dass zu Anfang/Ende der Sommerferien für jeden ImpfWILLIGEN der goldene Schuss bereit steht. Würde auch klappen, wenn es bei 10-20% WILLIGEN bliebe. Allerdings muss man sich dann schon auf Covid 22 1/4 Mutant 2.3.1.-B vorbereiten.

1 Trackback / Pingback

  1. Corona-NEWS: Kommt der DrOsten-Test jetzt in die anale Phase? – Die Wahrheitspresse

Kommentare sind deaktiviert.