Erholung vom Kernland der Regierungshetze

Nein, ich leugne nicht, das will im vorauseilenden Gehorsam als braver Bundesbürger sagen, dass es das Corona- Virus tatsächlich gibt. Es ist bittere Erkenntnis dieser neuen Zeit, 2020 n.AM, dass wir wie kleine Kinder erzogen werden, beginnend mit der Gleichschaltung aller Massenmedien, nicht einmal endend mit Beendigung der psychisch unbelasteten Reisefreiheit. Und dann diese Maske, das Ebenbild des Unsinns; klar, wer vorgestern sagte, das Ding ist toll, wird gestern nicht die Rolle rückwärts machen, um morgen wissenschaftlich belegbar den Unsinn von gestern verschämt rausrufen. Es gilt heute nicht mehr „was stört mich mein dummes Geschwätz von gestern“.

Erholung vom Kernland der Regierungshetze

Nun, wer aus dieser Großpsychiatrie Deutschland sich einen Urlaub erlaubt, sich über „bleibt in Deutschland“ noch schöner wäre der Tipp „Balkonien ist immer eine Reise wert“ hinwegsetzt, ich gestehe öffentlich den Nonkonformismus, und zum Beispiel in das Landesinnere von Frankreich sehr lange flieht, der fühlt Freiheit wieder. Freiheit, ein Menschenrecht, wird wiedererlebt. Aber – rummmmms – kaum ist man dann da, holt die internationale übereinkunft, Corona als Krise muss genutzt werden, im französischen Fernsehen wieder ein. Auch hier tägliche Angsterzeugung. Auch hier Kuschversuche. Schaut man aber in Regionalzeitungen, da wird es schon differenzierter (dazu später mehr).

Bevölkerungsdichte und -einstellung

Und dann gehst du endlich wieder ins Café des 300 Seelen-Dorfes mit einem Metzger, einem Lebensmittelverkauf, einem Arzt (er kann sich nur deshalb halten, weil er von Bürgern aus der Umgebung aufgesucht wird), zwei (!) Cafés. „Je voudrais du café, s’il te plait“ (ich möchte bitte einen Kaffee) und schon kommt man mit dem Nachbarn ins Gespräch. Corona, C O R O N A, man schlägt sich belustigt auf die Schenkel und aus dem fröhlichen Gesichtsausdruck wird sofort eine ernste Mimik: „die wollen uns doch nur fertigmachen“, Macron, dieser Spinner.

Was man also erlebt in der Bevölkerung, ja, es gibt auch wenige ängstliche, ist also genau das Gegenteil davon, was die Hetzmedien unablässig einhämmern. Ich kann nicht anders als an meinen Lateinunterricht zu denken: „repetitio mater studiorum“ (Wiederholung ist die Mutter [Anmerkung: neudeutsch] des Lernens). Die ZEIT schrieb im Januar 2019 „In der Politik hingegen müsse man alles unzählige Male wiederholen, bis man eine Mehrheit erreicht hat“; genau das passiert heute. Zeitliche Abläufe, Corona – wer was? Ich habe mich etliche Wochen, ich kann es mir erlauben, im französischen Nichts aufgehalten. Dann aber kam der Schock zu lesen am 11.09.2020: unser Gebiet wurde vom RKI zum Risikogebiet erklärt. Also, Risikogebiet zusammen mit den ungläubig dreinschauenden Kühen … aber was heißt das nun?

Erholung vom Kernland der Regierungshetze

Das RKI und seine Sonderheiten

Stimmt das, dass das RKI tatsächlich mein Gebiet als Risikogebiet definiert hat? Was bedeutet das für meine Rückfahrt nach Hamburg, in dieses Menschengequirle voller menschlicher Kühe (Schafe sagt man normalerweise)? Zunächst fand ich im Internet vom französischen Innenministerium die Karte der Risikogebiete, Stand 11.09.2020: dort war mein Urlaubsgebiet nicht als Risikogebiet definiert. Komisch – das soll Europa sein, Frau von der Leiden? Und dann fand ich auf einer Seite, dass die in Frankreich anders rechnen (zählen) als die Deutschen Superkünstler der Verzerrungen.

Dann fand ich, dass deutsche Hotels Menschen aus Risikogebieten nicht aufnehmen dürfen. Oh je. Ein Anruf bei einer Corona- Hotline: „Erwarten Sie, dass ich die 1700 Kilometer in einem Zug mit höchster Unfall- und Lebensgefahr zurücklegen muss?“ Antwort: „äh, das wissen wir auch nicht, Sie könnten ja mal …“.

Verfahren in Frankreich und Ergebnisse

Damit wurden die Konsequenzen nur halbwegs aufgezählt. Um doch in einem Hotel unterzukommen, um doch nicht wegen Ermüdung auf der Autobahn in einem tödlichen verwickelt zu sein, kommt man im vorauseilenden Gehorsam nicht um einen Test herum. Wo also, um nicht einen deutschen Bestattungsunternehmer und einen Notar und die Kirche … reich zu machen, testen? Fragen im Dorf brachten Klarheit: du fährst die 40 Kilometer in die Stadt, musst da das Formular zur zeitlichen Vorstellung schreiben, dann entsprechend der vorgegebenen Zeit nochmals … und dann testen. Ok, das verstand ich, 160 Kilometer CO2 Verbrauch für den Test, toooolll!

Zunächst war das Labor verrammelt. Aber draußen lief jemand rum, den ich befragte und tatsächlich hatte ich 5 Minuten später ein Formular in der Hand: „kommen Sie morgen um 17:55 zum Test“. Meine Frage: „Wann habe ich das Testergebnis?“ Antwort: innerhalb der nächsten 24 Stunden per E-Mail (war ja auch auf dem Formular anzugeben). Also am nächsten Tag wieder dorthin; lange Fahrzeugschlange. Nasenabstrich. Und dann bekam man auch noch etwas total Wichtiges: ein Formular mit einem persönlichen Code. Es wird erklärt, dass man das Ergebnis per E-Mail bekommt oder man sich mit dem persönlichen Code einloggt und dort das Ergebnis erfährt.

Was nicht klappte und ständig mit einer Fehlermeldung endete war das Einloggen. Telefonische Rückfrage bei dem Labor: der Anrufbeantworter erklärte, dass aus Datenschutzgründen keine Ergebnisse telefonisch durchgegeben würden. Ja und wie sollte ich nun wem sagen, „ich bin sauber“? Ich sag nicht wie, aber nach 3 Stunden hatte ich das (nichtschriftliche) Ergebnis: ok, nix mit Corona. Wie wäre es, wenn ich jetzt Corona-positiv wäre? Gar nicht auszudenken, aber das interessiert die Spinner in den bundesdeutschen Ministerien nicht.

Konsequenzen “Risikogebiet” Rückkehrer

Erholung vom Kernland der RegierungshetzeWenigstens war klar, wie ich vorgehen muss, wenn die Gesundheitsspitzel oder Gedankenpolizei mich fragen würde: „zeigen Sie mir einen Nachweis, dass Sie Corona- negativ sind“: Codenummer geben, die sollen selber dort anrufen! Gottseidank konnte ich dem Hotel glaubhaft vermitteln, dass ich „sauber“ bin. Einige Stunden in deutscher Umgebung, einmal Nachrichten, schon sehnte ich mich nach dem Esel zurück, außer Acht lassend, dass wir hier in Deutschland Millionen von denen haben.

Mir wurde tatsächlich klar, dass die ganze Corona-Hype mit 0,07% – Werten zu was Anderem dient als der Gesundheitsförderung der Bundesbürger. Ich erinnerte mich an eines der 36 chinesischen Strategeme „Im Osten lärmen, im Westen angreifen“; bezogen auf dieses Drama des Westens: über Corona lärmen, ??? angreifen! Diese Fragezeichen mögen andere ausfüllen, ich, Esel, ziehe mich hiermit in die Großpsychiatrie, der niemand entkommt, zurück.


Reisender ist ein anonymer Autor. Seine Daten sind hier bekannt. Er legt aus verständlichen Gründen keinerlei Wert darauf im Rampenlicht zu erscheinen. Wobei er seinen Reisebericht, ins wunderschöne Frankreich, zur Darstellung des inzwischen alltäglichen Wahnsinns, der Öffentlichkeit nicht vorenthalten möchte.

Erholung vom Kernland der Regierungshetze
4 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)

9 Kommentare

  1. In manchen kleinen Dörfern tickt die Uhr noch etwas anders. In der Stadt kann niemand mehr entfliehen das stimmt.

    Es gibt auch noch einige örtlichkeiten, nur wäre das komplett ausstieg mit komplatt Tapetenwechsel. zb. gibt da einige. Neu guinea zb., im Krater(bewaldet etc sehr groß, sehr geschützt, gibt es ne deutsche Kolonie mit 500 Menschen. Sehr schwer zugänglich und dadurch ideal.

    Zurück in die Natur in Frieden leben ohne Geissellung, bedeutet auch, by zur E smog welt , kein Handy kein Frnsehen, kein Lan bzw Wlan. Alleine dadrauf will die Masse nicht verzichten, weshalb auch keine Alternativen dem zu entfliehen bleiben, die stehen sich selber im Weg.

    Entweder Weltrevolution wo alle “Eliten” enteignet werden und Profitgier verboten wird. Oder die werden , weil ja meisten Menschen käuflich sind, ihr Scenario durchbringen, da muss man auch kaum noch nen Wort drüber verlieren was das bedeutet.

    Auf der anderen Seite steht noch die tickende Naturuntergangsuhr, die langsam tickt, aber gnadenlos. Auswandern wird immer schwerer, viele nehmen Schiffkontainer packen den voll, alles andere verkaufen sie und weg. Geht heute immer schwerer. Da man hier von ausgehen kann, es wird nichts getan, 10 Jahre vielleicht noch, dann werden 50%+ tot sein auch hier.

    – Schweinepest, wie zerstöre ich logistikketten bis zum (incl die Landwirte).
    – Reisen generell wird immer schwerer werden
    – Fluchtburg auf dem Land kaufen mit 2t Wohnsitz steht auch schon indirekt unter Strafe.
    – wird entweder wegen der kommenden Situation zum Bürgerkrieg kommen, “als der Euro kam stand so treffend im Focus(Kind abgebildet symbolisch), Pleite geboren, man füge jetzt hinzu, ohne Rechte ohne Lebensberechtigung.
    – 3 WK wäre möglich
    – Durch die zerstörungen an Mutter Natur, werden die meisten an den Folgen sterben
    – Impfungen und co(Lebensmittelgifte bis Chemtrails), werden ihren übrigen Tribut fordern. Leben wird nur noch ein dahin Vegetieren sein. Mit Leben wie es war , wird nicht wieder erreicht werden, geht nur noch Bergab alleine schon wegen der Sünden an der Natur aus Profitgier, von den Vorhaben der Eliten gegen die Weltbevölkerung ganz zu schweigen, wo Corona nur eines der Mittel zum Zweck ist. Kommt soviel “Kakamis” auf alle zu, kann jetzt kaum beschreiben. Nachkriegszeit, wird normale werden, ein leben voller entbährungen zu überleben.

    – Alleine wenn Harz 4 und Renten wegfallen, wird kommen. Entweder durch zusammenbruch des sozialsystems, oder erst durch Hyperinflation dann der Zusammenbruch, kommen wird es. Die Regierungen tuen nix dagegen, das abzuwenden, die werfen nur immer mehr Brikets ins Feuer, das es um so entgültiger wird.

    – Die Rentner werden ja schon dezimiert, klar hier geblieben ist noch keiner, sterben sowieso in absehbarer zeit. Aber ist unterschied ob in Würde, oder eiskalter Absicht dahinter als Ballast.

    Man kann sich drehen und wenden, andere Gesichtspunkte mit reinnehmen, aber kommt bei derzeitigem Ablauf immer selbe bei raus unter dem Strich.

    – Profitgier und Egozentrik gehört unter Strafe gestellt, alles kapital enteignet für die Natur und Bevölkerungen es zu richten
    – sofortiges Chemtrail und E-smog verbot, alle Funkmasten weg
    – sofortiges einstellen aller Naturschädigenden Abbauarten
    – Pestizide und Fungiziede herbiziede verbot, es gibt genug natürliche Kreisläufe
    – alle Arten von Gen(Soja, Mais, Weizen….) manupulation wird vernichtet
    – Pharma reduziert auf das nötigste
    – Kartelle müssen ihre NAtur schäden beseitigen oder gleichgroße Gebiete wieder aufforsten.
    – Moderner Fischfang wird unterbunden, und Fangqouten gezehntelt, damit sich Meer erholen kann.

    um zumindest für die , die bleiben eine faire Chance zu ermöglichen wieder im einklang zu leben, selbst die Maßnahmen alles umzukehren würde schon hohen tribut fordern.

    fazit, es wird so oder so, kann man sich winden wie man will, ein Reset werden, Teil oder ganz(nur so 0.1 – 2% bleiben über).

  2. Es läuft doch alles nach Plan, wie vom Politabschaum gewünscht. Gute Beiträge von Egon Kreutzer https://egon-w-kreutzer.de/rechtsextreme-polizei-ein-massenfall
    und David Berger, philosophia perennis https://philosophia-perennis.com/2020/09/17/rechte-netzwerke-merkels-linke-republik-will-die-polizei-gleichschalten/
    Der sozialistische und kommunistische Traum von der DDR 4.0 ist keine Utopie mehr https://www.morgenpost.de/berlin/article230445470/Innenverwaltung-Enteignungs-Volksbegehren-ist-zulaessig.html
    Mit den vorherigen ReGIERungen standen wir am Abgrund, mit Merkel und ihrem Gesocks sind wir einen großen Schritt weiter. Deshalb müssen die Daumenschrauben der Angst noch ein paar Umdrehungen angezogen werden, damit ja niemand auf die Idee kommt, auszuscheren https://philosophia-perennis.com/2020/09/17/corona-kompletter-verlust-der-verhaeltnismaessigkeit/
    Wie wahr ist doch das Zitat: wer in der Demokratie schläft wacht in der Diktatur auf. Wenn allerdings die linken Klatschhasen und Refugee-Welcome-Fraktion meint, dass es ihnen, nachdem alle, die gewarnt haben, dass es so kommen wird, ab- oder ausgeschaltet sind, besser geht, werden ein furchtbares Erwachen haben. Ich gönne es ihnen von Herzen.

    • @Heidi
      wg.: “Volksbegehren zur Enteignung großer Wohnungskonzerne für zulässig” >
      (Ich bin ganz gewiß kein Freund von Deutsche Wohnen, Vonovia, Miethaien usw.)
      ABER:
      Als Wohnungsbau-Unternehmen würde ich, bei derartigen kommunistischen Beschlüssen, hin zum VEB “Much & Gammel”, ab sofort nur noch NULL Euro in Planung, Bau und Bewirtschaftung von Miet- bzw. Sozialwohnungen einsetzen. Sowie Baustellen stilllegen.
      Oder muss man als Vermieter so blöde sein, Wohnungen anzubieten um irgendwann ein Enteignungsverfahren über sich ergehen zu lassen? Wohnblock für Wohnblock würde ich leerwohnen lassen und die Wohneinheiten dann entweder saniert oder unsaniert als Eigentumswohnung verkaufen. 40-80m² wären im Nu ausverkauft. Unschätzbarer Vorteil für den Verkäufer, bzw. früheren Vermieter: Man muss sich mit nichts mehr herumärgern und die neuen Eigentumswohnungsbesitzer können, wie es Ihnen gefällt, alles selbst unter sich regeln und endlich glücklich sein. In 10 Jahren ist dann alles abbruchreif.
      Natürlich könnten nicht nur große Vermieter von einer Enteignungsklagewelle, begleitet von hohen Verfahrens-/Gutachter-/Rechtsanwaltkosten betroffen sein, sondern auch der private “Häuschenbesitzer”.
      Darum werden Vermieter noch genauer hinschauen, an wen sie vermieten und an wen besser nicht.
      Geschickt haben es damals die Finanzminister Waigel und Eichel gemacht: Um die ca. 450.000 bezahlbare bundeseigene Sozialwohnungen haben sie verscherbelt, Milliarden eingestrichen und sich durch den Verkauf jedweder Verantwortung gegenüber Mietern entledigt.

      Pandemie:
      Wegen Umgang mit CoronavirusHamburger Ärzte-Chef geht auf Virus-Panikmacher los: “Machen die Gesellschaft krank”
      https://www.focus.de/regional/hamburg/wegen-dramatisierung-von-corona-hamburger-aerztechef-greift-soeder-und-drosten-an-sie-machen-die-gesellschaft-krank_id_12427921.html

      >>> SO ISSES << Es ist ein einziges Panikorchester, das die Pandemie weiterleben lässt.

      SPD-Gesundheitsexperte Lauterbach, Chefsprecher, Priester vom
      https://szm-media.sueddeutsche.de/image/szm/d5978ac654433f3583ce8d99578e7cb8/1280/image.jpeg
      stellte gestern erneut eine fundierte Prognose an.
      Er äußerte, dass es noch vier Wochen bräuchte, bis wieder mehr Ältere erkranken, es mehr schwere Verläufe geben wird und aus dieser Gruppe viele versterben werden. Das solle sich in 8 Wochen bemerkbar machen.

      Ein Panikmacher ist dieser Lauterbach.

      Ich nehme an, dass Lauterbach auf eine heftige Influenzasaison 2020/2021 hofft, die den Pandemieerwartungen bzw. -merkmalen entspricht. Ältere Influenzatote können nach Corona umgebucht werden und das Corona-Panikorchester könnte sich wieder mit der Gefährlichkeit der Pandemie brüsten.
      Bis dahin sollte hoffentlich aber auch eine der ca. 170 neuen Sterbehilfeimpfungen auf dem Markt sein. Bis dahin haben wir weder Übersterblichkeit noch Untersterblichkeit.

      Lauterbach traf auch in 2015 eine Prognose (ggf. googlen):
      “Karl Lauterbach: Krebs im Alter ist fast unausweichlich”

      Eine beruhigende Prognose! Weg mit solchen Medizinmännern.

      So, das Grundübel, das Hauptproblem bleibt jedoch bestehen:
      Wie fegt man diese Baggage hinfort?

  3. Das würde die Enteignung kosten https://www.morgenpost.de/berlin/article230445470/Berlin-Wohnungs-Enteignung-wuerde-28-Milliarden-Euro-kosten
    Wo wollen die die 6 Milliarden, die sie beisteuern müssten, her nehmen? Wenn die anderen Bundesländer nicht mehr in den Länderfinanzausgleich zahlen, zumindest Bayern, Baden-Württember und Hessen, gingen in Berlin die Lichter aus, denn R2G hat noch nie irgend etwas auf die Reihe bekommen.
    Lies dir mal das Interview mit Lauterbachs Ex durch. Er hat von Viren und Bakterien keine Ahnung, den er hat Gesundheitspolitik und Management studiert.
    html://www.msn.com/de-de/nachrichten/panorama/kritik-an-lauterbachs-corona-politik-jetzt-meldet-sich-ex-frau-und-legt-richtig-los/ar-BB18v35W
    Auch mal ein interessanter Artikel zu dem Corona-Hype https://www.anonymousnews.ru/2020/09/17/coronamassnahmen-sind-rechtswidrig/
    Zu Deiner letzten Frage hätte ich auch gerne eine Lösung, denn wie es aussieht, mögen viele Menschen diese Bagage, sonst würde nicht “weiter so” gewählt.

    • – Berlin lebt seit vielen Jahren mit milliardenfacher Überverschuldung. Daran haben sie sich gewöhnt und empfinden das als normal.
      – Aus irgendeinem Topf werden sie das schon zusammenleiern. Oder im Ausland Geld aufnehmen, damit zocken, wenns dann weg ist fragt niemand mehr danach.
      – Wieviel Millionen oder Milliarden DM aus DDR-SED-Geld sind eigentlich noch verschwunden?
      – Oder z. B. zusätzlich Grunderwerbs-, Kfz- oder Grundsteuern erhöhen. Citymaut ein paar Kleckermilliönchen kommen dabei auch herum.

      – Wären sie ganz fies, so würden sie mit nur Mindestentschädigung “zwangsenteignen”. Wäre billiger.
      *

      Also, auch weiterhin “weiter so”.
      Ich kann nicht verstehen, auf welchem “Planeten der Affen” ca. 80% der Bevölkerung lebt und diese Art der miesen und verlogenen Politik durchwinkt.

  4. naja, Problem ist, viele sind der meinung gut wir entmachten alle, “vom besten Falle ausgehen”, selbst dann schlagen die Sünden wie Atombomben ein in naher zukunft.

    Warum.

    Häuser Wirtschaft kann man wieder aufbauen, aber nur wenn die start industrien überhaupt noch arbeiten können. Meisten sind weiter verarbeitende Betriebe bis zum endprodukt.
    Die Altlasten nur Grönland, gibt entliche filme dokus dazu, findet das Weg ins Meer, ist 5 Jahre später Zapfenstreich auf der Erde. ca.3000 Fukushimas, 2mio Tonnen anderer Sondermüll der dann ins Meer geht. Kein Lebewesen im Meer wird das Überleben, danach stirbt das Land. Weil durch verdunstung auch die Alpha strahler weltweit abregnen werden, die ganzen Nahrungsketten sind dann für 70 Jahre ca halbwertzeit verseucht. Das ist nur ein Problem, bei weitem nicht das einzige. Die Fässer mit leichtem und mittleren Strahlenmüll, sind schon am aufgehen, Atlantik – Ärmelkanal, Ostsee, haben sich schon Todeszonen gebildet, wo alles tot ist. So kommt es auch zu den Monster Quallen, Qualle ist nen natürlicher Wasserfilter.

    Sehen wir jetzt mal von allen Politischen Eliten Gottkomplex tata ab, sieht es immer noch nicht viel besser aus. Die Uhr tickt, Eis schmilzt, Grönland würde reichen Reset auszulösen weltweit.
    Alles andere , geht schleichend langsam weiter, ermöglicht aber noch leben. Desweiteren wurde schon vor gewarnt in der Ostsee zu baden, weils Wasser Radioaktive verseucht ist, derzeit zwar “nur Grenzwertig” aber wird nicht dabei bleiben, wird immer konzentrierter werden. Sie sagen Zwischenfälle sind nicht bekannt, wir wissen nicht woher die Radioaktive verseuchung kommt !!!, anstatt wahrheit zu sagen, es sind die versenkten giftfässer die Leck sind. Die ostsee hat keinen so hohen Wasserdurchgang, wie Nordsee oder Atlantik, da bilden sich hotspots, die sogenannten Todes Zonen in der Ostsee.

    Das ist nur der Anfang, nicht das ende der Altlastenschwemme in die Natur.

    Wie geschrieben das ist nur eines der Probleme die bald kommen.

    Eines was kaum bekannt ist fehlte noch, warum diese Hotspots entstehen und nicht mehr weggehen und größer werden. Nun nachdem Verkappen im Meer verboten wurde, und Grönland auch nicht geht, wo ist das ganze Zeug heute, nun schaut mal bei den Öl firmen, erst holen sie , dann pumpen sie alle Gifte in die Öltavernen, dadurch kam man auch zum Fraking. Die Hotpots enstehen da, wo sie es nicht wieder 100% verschließen konnten. Die Endlager in Salzstollen etc ist nur Ablenke, der Platz reicht bei weitem nicht, hoch aktiven Müll zu endsorgen, ausgebrannte Stäbe, die werden wie bei der Plutonium Gewinnung pulveresiert, dann in bohrlöcher gedrückt. Das ist die neue methode zu verkappen.

    Das sind mit die schlimmsten Zeitbomben die es überhaupt gibt, sollte mal so eine Kammer durch Erdbeben, Vulkan was auch immer richtig aufreißen, wars das in Monaten. Das verbirgt sich hinter der Radioaktivität in der Ostsee.

  5. https://www.contratom.de/2011/04/24/die-ostsee-ist-das-am-starksten-verseuchte-meer-der-welt/

    das kommt weil die Ostsee nicht den Meerwasserdurchfluss hat wie zb Nordsee, es verteilt sich nicht in den Weltozeanen sondern local.Das ist ne altsünde die unsere Ostseeküste noch mit voller wucht treffen wird. Wird niemansland werden.

    Sollte sich jeder mal durchlesen, der mit dem gedanken spielt die endzeit zu überleben, welche porbleme da so kommen(Bezug auf Radioaktivität), warum man fisch generell von der Speisekarte tilgen sollte. Die Westküste der USA und Karibik sind auch verseucht, und Alphastraler wurden in den Fischbeständen nachgewiesen. Das sind Dinge die Egal ob wir ne NWO bekommen oder 3 WK nen goldenes Zeitalter, sich nicht einfach abstellen oder beseitigen lassen.

    Die gesamtlage ist wichtig , nicht nur ein Focus, die Entarteten eliten und ihre Absichten. Diese Dinge holen die auch ein. Mann kann es nur stoppen jetzt, der kommende Schaden der angerichtet wurde, mit Folgen die erst später sichtbar werden, ist nicht mehr zu ändern.

    Das gleiche betrifft auch Erodieren der Böden weltweit, muss erstmal gestoppt werden, dann kann man überlegen wie bekommen wir zerstörten boden wieder Fruchtbar.

  6. Wer es immer noch nicht begriffen hat, die Epidemie sind wir, das Dreckspack. Warum wohl fordert die geistig behinderte Greta eine Reduktion von Kohlenstoff – ja wir sind der Kohlenstoff, der weg muss, damit es alle Eliten besser geht.
    Eine Pandemie mit einem Virus, der wir selbst sind und der ausgerottet werden muss. Die Spritze, die es bald geben wird ist genau gegen daieses Virus gerichtet, als uns. Und weil wir alle bald viel weniger werden nach dem großen Abspritzen durch Herrn Spahn, braucht es auch keine üppige Stromversorgung oder ausufernde Autoindustrie. Frau muss die Zeichen nur erkennen, die am Himmel stehen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*