Flinten-Uschi gedenkt Deutschland zu disziplinieren

Flinten-Uschi gedenkt Deutschland zu disziplinierenB-Rüssel: Das ist ja mal hammerhart. Nun, wer kennt sie nicht, unsere machtgeile, unverwegene Miniatur-Walküre aus dem niedersächsischen Albrecht-Clan, die Ursula von den Laien. Die Leitung der bereits total paralysierten Bundeswehr konnte sie inzwischen erfolgreich der nächsten Hausfrau überantworten, um dort weiter auskehren zu lassen. Sie selbst konzentriert sich jetzt, in Anlehnung an ihre Bundeswehrerfolge, auf eine ebenso qualifizierte Aufwertung der EU. Zur Zeit stiehlt ihr das Corona-Virus noch die Show. Mittelfristig ist damit zu rechnen, dass Uschi so toxisch wird, dass selbst ein SARS-COV-2 an ihr verrecken wird und keine Sendezeit mehr benötigt.

Bei der Finanzierung ihrer Verbrechen auf EU-Ebene hat sie eindeutig auf den deutschen Geldbeutel gesetzt. Gemäß Übereinkommen hat der in der Regel bis zu 27 Prozent aller EU-Späße zu bezahlen. Das gilt auch für die Eskapaden der EZB. Schöner und schonender wäre gewesen, hätte sie einmal bei Wisergamblers ihr Glück versucht. Aktuell hat sich, wider Erwarten, das Bundesverfassungsgericht vor den deutschen Geldbeutel geworfen. Damit hat es den selbstgestrickten Zugang zur deutschen Bundesknete, durch das EZB-Casino bzw. der europäischen Bad Bank, mehr oder minder in essentiellen Teilen vereitelt. Das hat Uschi nunmehr schwerstens getroffen. Wurde doch mit ihr und ihrer Kommissionspräsidentschaft, ein in weiten Teilen erleichterter Zugang zu bundesdeutscher Steuerknete verbunden.

Ursula von den Laien zieht durch

Ursula von den Laien zieht durchDa ist es völlig klar, dass sie jetzt für den Betrügerverein EU an die Front zieht, um die Weg zu Michels Konten, für die Schwachen und Gebrechlichen innerhalb der EU wieder freizuschießen. Hier ein Bericht dazu: Nach EZB-Urteil Von der Leyen erwägt Verfahren gegen Deutschland [Der LÜGEL]. Wie kann es das BVG auch wagen die EZB zu kritisieren. Das ist ein wenig so, als würde ihr Nachbar über ihren Geldbeutel verfügen und sie würden da unrechtmäßig intervenieren. Es muss ihnen reichen, dass sie für seine Ausgaben mit haften dürfen. Weshalb sollten sie auch noch mitbestimmen dürfen wofür? Das ist einfach zu viel.

Das BVG hat sich dabei durchaus auch an den EU-Verträgen orientiert. Offenbar geben die das in diesem Umfang nicht her. Das BVG könnte noch von restriktiven Gedanken infiziert sein, die damals die Bundesbank groß machten. Das war Geldwert- und Stabilitätspolitik. Die EZB schmeißt zwar mit vergleichbaren Vokabeln um sich, kennt als Methode aber nur die Gelddruckerei, was dann die Gefahr der Inanspruchnahme deutscher Steuergelder implizit in sich trägt. Daher, so meint sicher auch die von den Laien, sei es eine gute Idee, die Frage der Mittelver(sch)wendung, deutlich von der Haftung zu entkoppeln. Ein Haftung muss zu jeder Zeit möglich sein. Mitsprache bei der Mittelver(sch)wendung hingegen, muss weitgehend ausgeschlossen bleiben.

Es geht um den Kern der Nichtregierungsorganisation EU

Flinten-Uschi gedenkt Deutschland zu disziplinieren
©EU | Quelle: EP, CC-BY 4.0, Wikimedia

Selbstverständlich bekommt Uschi für ihr gefühlt rechtswidriges Ansinnen sofort entsprechende Schützenhilfe. Sie möchte das BVG mal richtig alt aussehen lassen. Vorzugsweise helfen ihr dabei alle gutwilligen Medien, die zukünftig auch noch auf EU-Knete angewiesen sein könnten, um den harten Propagandakrieg gegen den Bürger zu überleben, wenn keiner mehr freiwillig für deren Produkt zahlt. Hier so ein illustres Beispiel dazu: EZB-Urteil des Bundesverfassungsgerichts: Perfider Quatsch • Das Bundesverfassungsgericht beschädigt mutwillig den Ruf der EZB – allein um sich selbst mit Bedeutung zu umwehen.[Nachtijal … ick hör dir TAZen].

Das erschreckend Schaurige an der heutigen Zeit ist, dass das Recht immer weiter in den Hintergrund tritt und politische Willkür neuer Maßstab des Handels wird. Und die Zeit der Bescheidenheit bei der EU muss auch mal vorbei sein. Das Motto, die fütternde Hand nicht zu beißen, ist nun wahrlich zur märchenhaften Antiquität verkommen. Insoweit möchte die von den Laien mit dem EU-Verfahren gegen Deutschland erreichen, dass Deutschland endlich mal anerkennt, dass es nichts zu vermelden hat. Und mal ganz ehrlich, sie hätte von ihren Kollegen mit Parteibüchern am BVG doch nun wirklich ein klein wenig mehr Verrat an den Deutschen für den guten EU-Zweck erwarten dürfen … oder?

Flinten-Uschi gedenkt Deutschland zu disziplinieren
8 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Avatar
Über WiKa 2574 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

17 Kommentare

  1. Hui, da prescht aber jemand vor. Was für ein Sturm im Wasserglas. Soweit ich informiert bin, wurde noch kein Verfahren eingeleitet. Und ich wette, dass auch keines eingeleitet wird. (Wer also Mut hat oder anderer Ansicht ist kann sich gerne bei mir melden)
    Wenn die Uschi sich da in Brüssel nicht ganz in die Nesseln setzten will, muß sie zumindest prüfen ob ein Verfahren eingeleitet wird. Das Ergebnis der Prüfung bleibt also abzuwarten.

  2. ITreffend dargestellt !
    Das zeigt wieder einmal den wiederlichen Charakter der Leyen.
    Erst über drei Ministerien ihre Taschen und die von Familie und Freunden reichlich vollgestopft. Nun eine Schlüsselposition in Brüssel wo sie noch ungenierter zu langen und so nebenbei noch ihre einstigen Brötchengeber in den Hintern zu treten kann.
    Wobei sich die Frage auftut , ob das Merkel und die Ursel wirklich so dicke sind oder ob sich hier alte Konkurrenzen entladen….
    Fest steht aber in jedem Fall : wir werden die Rechnung bezahlen müssen…

  3. Jeder Politiker, der vom abgepressten Steuergeld fürstlich entlohnt wird, tritt immer wieder auf diejenigen ein, welche ihn bezahlen! Wie lange kann das noch gutgehen?

    • Bis sich Deutschland und/oder weitere Gebiete von der EU-Diktatur lösen. England war hoffentlich nur der Anfang, Zumindest ich sehe keine andere Möglichkeit dieses sinnlose Monstrum in eine für Menschen sinnvolle Richtung zu bewegen. Raus – ganz einfach.Früher gings auch. Nur mit weniger Inflation und weniger Verschwendung.

  4. Hilfe, die Muttidiktatur ist in Gefahr! Keine Sorge nicht von der Marionette vom Lande, sondern vom Pack daselbst. Die Vielspalterei der Gesellschaft, die viel schlimmer ist als bei der Kernspaltung, ist in Gefahr. Plötzlich treffen sich Linke und Rechte unter dem Kackgrundgesetz, auf das auch die Polizei eingeschworen wurde, auf der Straße wieder und wird beim Vorzeigen desselben weggeräumt.
    Mutti hat sich schon sämtliche Nägel abgeknabbert und trotzdem ist ihr, bzw. ihrer Taktgeber bisher nicht Sinnvolles eingefallen. Ja klar, Frau Neubauer hält den Klimawandel dafür verantwortlich und gucke mal, sie hat recht. Das Klima zwischen den Gespaltenen, sogar zwischen Mann und Frau, Homo und Hetero, Jung und Alt, Moslem und Christ wird angesichts der Zerstörung der Demokratie plötzlich besser. Das ist richtig Mist und so hat die Mutti keine Lust mehr zu regieren, wenn nicht alle alle hassen.
    Glücklicherweise hat sie aber noch die treuen Helden und Heldinnen der letzten Stunden auf ihrer Seite, wie den Weltchefredakteur, die SPD und anderer Realitätsverweigerer. Die Grünen sind am Grübeln, ob sie noch Muttis Liebling sind und sich von der Wahrheit krampfhaft befreien sollten.
    Die EU hat von Anfang an nichts mit Demokratie zu tun und eine Korrektur ist mit den korrupten Personen nicht möglich. Aber vielleicht räumt der Trump auch seinen Laden mal richtig auf, dann brauchen Merkels Büttel nicht mehr zu prügeln, sondern sind weg, wie Klima, Corona und die Mutti.

  5. Unwillkürlich komme ich beim Lesen dieses Artikels zum Unwort des Jahres 2020: “Verschwörungstheorie”. Natürlich bin ich ein Verschwörungstheoretiker, wenn ich Merkel unterstelle, dass sie im Auftrage der transatlantischen Strippenzieher Deutschland vernichten will. Natürlich bin ich ein Verschwörungstheoretiker, wenn ich Flinten-Uschi unterstelle, dass sie von Merkel nur deshalb in das Amt der Kommissionspräsidentin gehievt wurde, weil sie versprechen musste, Merkel bei dieser Vernichtungsarbeit aus der EU heraus zu helfen. Nun sind das aber keine Verschwörungstheorien, da die Aussagen hundertgfach belegt sind. Belegt durch Reden in internen Zirkeln und durch reale Handlungen seitens derer, die eine Weltregierung wollen. Nur wird das den Bürgern nie so klar gesagt. Und die Medien, die den Bürger aufklären sollten, tun es erst recht nicht. Genau das Gleiche wird uns in der Corona-“Krise” vorexerziert. Freien Meinungsaustausch und Diskussion zwischen Politik und a l l e n Experten sowie Wissenschaftlern gibt es nicht. Darf es nicht geben. Es gibt nur handverlesene “Experten”, deren Aussagen Glaubenssätze sind. Wer die nicht akzeptiert, ist ebenfalls ein Verschwörungstheoretiker. Genau so wie derjenige, der in Bill Gates nicht den Wohltäter, sondern den gierigen Abzocker sieht. Verschwörungstheoprie ist wohl auch, dass die Angstmacherei mit Klimawandel und Corona die Menschen zu einer gefügigen Masse machen soll, die den ganzen Wahsinn hinnehmen hinzunehmen hat.

  6. BIP = M0 x fu(M0)

    Sinkt die Umlauffrequenz fu des Geldes auf Null, geht auch das Bruttoinlandsprodukt gegen Null, selbst wenn die Zentralbank-Geldmenge M0 beliebig vergrößert wird. Die effektive Umlauffrequenz sinkt, wenn der Urzins (= Kapitalmarktzins – Risikoprämie) auf Null sinkt. Wir werden bald sehen, dass die Zinsen wieder steigen, aber nur aufgrund steigender Risikoprämien. Ersparnisse werden nicht mehr investiert, das Geld verschwindet in Spekulationskassen (Liquiditätsfalle) und der Geldfluss in der Realwirtschaft kommt zum Erliegen. Ursache für das Sinken des Zinsfußes ist wiederum die Vermehrung des Sachkapitals (und nicht der “Leitzins” der Zentralbank), bzw. eine für den Zinsgeld-Umlauf zu gering gewordene Sachkapital-Knappheit. Darum ist die Geschichte der halbwegs zivilisierten Menschheit eine Aneinanderreihung von Wirtschaftskrisen und Kriegen. Zweck des Krieges ist eine umfassende Sachkapitalzerstörung zur Anhebung des Zinsfußes:

    “Die Ursache für das Sinken des Zinsfußes wird vorzüglich darin gefunden, daß die besonders rentablen Kapitalanlagen großen Maßstabes heute erschöpft sind und nur Unternehmungen von geringer Ergiebigkeit übrig bleiben. …Nur ein allgemeiner europäischer Krieg könnte dieser Entwicklung Halt gebieten durch die ungeheure Kapitalzerstörung, welche er bedeutet.”

    (Aus der Zeitschrift des Sparkassenverbandes, 1891)

    Seit der Erfindung der Atombombe ist der Krieg nicht mehr der “Vater aller Dinge”, sondern wäre heute das Ende aller Dinge. Schon vor dem ersten Weltkrieg hatte Silvio Gesell verstanden, wie Kriege generell zu vermeiden sind, aber kaum jemand verstand Silvio Gesell. Eine ähnliche Situation gab es vor 2000 Jahren: Jesus von Nazareth fand erstmals die Lösung für Gerechtigkeit und Frieden, aber nur zwölf arme Zeitgenossen, denen er sich halbwegs verständlich machen konnte. Der Verständigste unter ihnen verfasste das Thomas-Evangelium, und auf einen dreifachen Verleugner beruft sich bis heute die “heilige katholische Kirche”.

    http://opium-des-volkes.blogspot.com/2020/03/keine-chance-mit-zinsgeld.html

  7. Warum wurde eigentlich im Verlaufe der letzten zwei Jahrhunderte der Adel entmachtet? Volksfeindlicher, ausbeuterischer und kriegerischer hätte der sich auch nicht verhalten! Die Masken sind da eine Innovation weil die Blutsauger unsere dummen Fressen nicht mehr sehen wollen!

1 Trackback / Pingback

  1. Corona-Update – Volksverdummung – Blauer Bote Magazin – Wissenschaft statt Propaganda

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*