„Politische Justiz“ der BRD immer offensichtlicher

„Politische Justiz“ der BRD immer offensichtlicherBRDigung: Zwar schreien die Altparteien unüberhörbar, mit scharf nach rechts gewandtem Blick: „Nie wieder“, aber trotzdem sind sie es ausgerechnet selbst, die das „immer wieder“ in Szene setzen. Der Begriff politische Justiz wird gerne mit dem Dritten Reich verbunden. Wenn wir noch etwas zuwarten, könnte dies in der Geschichtsschreibung ebenso für die „Bananenrepublik Deutschland“ gelten. Der Begriff kaschiert liebevoll, dass es sich bei der „BRD“ womöglich um das Betrügerischste Regime Deutschlands handelt. Wir reden also über ein gekapertes, indirekt demokratisches System, welches nur noch einer kleinen Minderheit zu Diensten ist.

Unter politischer Justiz ist zu verstehen, wenn die Justiz nicht mehr unabhängig ist bzw. aus Opportunitätsgründen in so einer Art Schockstarre verharrt. Wenn beispielsweise die Justiz das Recht einfach ignoriert, sobald es bestimmten Leuten oder Interessengruppen zweckmäßig erscheint. Oder aber, wenn Staatsanwälte, da sie weisungsgebunden sind, selektive Rechtspflege betreiben. Da wird dann gerne gesagt, dass es keine Gleichheit im Unrecht gibt. Bedauerlicherweise gibt es die nicht mal im Recht. Das sind Dinge, die kann man heute sehr gut erkennen und beschreiben. Nur leider sind wir gesellschaftlich wohl schon so weit degeneriert, dass sich kaum noch Kräfte finden, die diesen Rückfall in die politische Finsternis aufhalten können. Nach aktuellem Stand der Dinge besteht eine große Chance alsbald in einer Öko-Diktatur zu erwachen.

Politische Justiz erkennen leicht gemacht

Fangen wir gleich mal mit dem krassesten Beispiel an. Soweit durch die Anweisungen einer Kanzlerin mehrfach verbriefte Rechtsgüter verletzt oder ganz einfach ausgehebelt werden, findet sich seltsamerweise kein Staatsanwalt, der dazu ermitteln oder anklagen möchte. Wenn früher das Recht so eklatant verbogen wurde, sprach man im Nachgang gerne von Diktatur. In der Diktatur selbst ging das logischerweise nicht, da war es verboten die so zu nennen. Das ist heute eigentlich nicht anders. Gut, wir können die Merkel-Junta auch Diktatur nennen, nur das wird heute einfach ignoriert. Woran kann das nur liegen, wenn sowas kein politischer Einfluss sein sollte.

Deutsche Staatsanwälte dürfen keine EU-Haftbefehle mehr ausstellen, weil sie weisungsgebunden sind. Das jedenfalls hat der EUGH festgestellt. Aus Sicht der Rechtspflege und der propagierten Gewaltentrennung ist das ein direkter Schlag ins Gesicht der Gemeinschaft. Aber auch den kann man geflissentlich ignorieren, denn in einer ignoranten Demokratie muss man sich für derlei schnöde Details ja gar nicht interessieren. Warum sollten wir ausgerechnet jetzt zu einem Rechtsstaat mutieren, wenn der Status einer Bananenrepublik für hiesige Verhältnisse völlig ausreichend ist? Dann machen wir einfach weiter wie bisher, genauso wie es einigen wenigen Leuten beliebt.

Weitere Anzeichen für eine korrumpierte Justiz

Neben der Kanzlerin haben wir auch noch eine ehemalige Verteidigungsministerin, die von den Laien, die in dem Ruf steht dreistellige Millionenbeträge an Recht und Gesetz vorbei verteilt zu haben. Auch hier kam niemand auf die glorreiche Idee, einmal die Immunität der Uschi aufzuheben. Da schlägt die Begeisterung im Bundestag gleich sehr viel höher, wenn man das mit dem Führungspersonal der AfD veranstalten kann. Hausdurchsuchung bei Gauland • Fahnder holen AfD-Fraktionschef aus dem Bett[Merkur]. Wobei nicht ausgeschlossen ist, dass es sich ursächlich eher um eine Bagatelle handelt.

Irgendwie hat das alles ein Gschmäckle. Man muss nicht einmal ein Freund der AfD sein. Es langt einfach schon, mal wertfrei hinzusehen, wie mit welchen Leuten, je nach Gesinnung, so umgegangen wird. Dann stellt man fest, dass sich der Rechtsstaat unterschiedlich und nicht gleich verhält. So, als würden hier tatsächlich unterschiedliche Maßstäbe angelegt. Das gilt es aufmerksam zu beobachten.

Aber bestimmt sieht das nur für unkundige Betrachter der Szene so aus. Dazu sollte man natürlich auch noch wissen, das der Bundestag gerade dabei ist noch mehr politische Justiz vorzubereiten. Wenn bestimmte Formen der Meinungsäußerung, dank neuer Gesetze und Gesetzesänderungen jetzt kriminalisiert werden, dann ist das eher politisch motiviert, weil sich beispielsweise eine Nichtregierungsorganisation, wie die EU, die über den Nationen thront, nur schwerlich gegen gegen bitterböse Kritik, Sarkasmus und Zynismus zur Wehr setzen kann. Alle despotischen Systeme reagieren in der Regel mit Verboten auf Häme und Verachtung. Langsam aber sicher werden die orwell’schen Verhältnisse auch bei uns unübersehbar. Selig ist, wer sich schon frühzeitig und aus vorauseilendem Gehorsam die Scheuklappen angelegt hat.

„Politische Justiz“ der BRD immer offensichtlicher
10 Stimmen, 4.90 durchschnittliche Bewertung (97% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2388 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

34 Kommentare

  1. Eine echte Demokratie bsiert unter anderem auf dem Gewaltenteilungsgrundsatz (Art. 20 Abs. 2 S. 2 GG). Dieser Grundsatz wurde in Deutschland von Mwerkel über Bord geworfen. Zwar wird die Demokratie immer noch wie eine Mosnstranz vor sich hergetragen. Aber diese Monstranz ist leer. Die Exekutuve beherscht die Legislative, statt umgekehrt und die Judikative gehorcht aufs Wort – ebenfalls der Exekutive. Welch ein Hohn ist die vor vielen Gerichtssälen stehende Justitia mit verbundenen Augen und der Waage in der Hand. Eigentlich müsste sie die Akteure an die Zeiten erinnern, als diese Darstellung der Justiz noch ihre Berechtigung hatte. Hat sie aber schon lange nicht mehr. Besonders krass springt einem diese Subjektivität der Justiz im Bereich der Migranten-Kriminalität ins Auge. Straftaten, die bei schon länger hier Lebenden jahrelange Gefängnisstrafen nach sich ziehen würden, werden bei Migranten zur Bewährung ausgesetzt, wenn sie überhaupt zur Verhandlung kommen. Das Gleiche gilt bei Verstößen von sogenannten Rechten oder von Linken, seien es „Aktivisten“ oder Politiker. Beispiele gibt es zuhauf. Ein jüngstes wird im Artikel genannt. Den Richtern wurde ins Gehirn getrichtert, rechts ist böse, links ist gut. Genau so wird geurteilt.

    • Genau dieser Eindruck ist auch fest in unserer Gesellschaft verankert. Ausländer werden bei Straftaten weniger hart bestraft als ein Deutscher. Die Richter haben Angst, wenn die Straftaten zu Hart ausfallen, dass sie dann als Rechte bezeichnet werden.
      Durch solche Urteile wird unsere Gesellschaft nur noch weiter gespalten. Jetzt ist es schon diskreditierend, wenn sich ein Vermieter bei der Wohnungsvergabe für einen Deutschen und nicht für einen Afrikaner entscheidet. Wir treiben die Spaltung der Gesellschaft immer weiter voran.
      Wenn wir den Nationalsozialismus nicht schon gehabt hätten, dann würden die AFD bei der nächsten Bundestagswahl locker über 50% kommen.
      Die meisten Menschen trauen sich nicht zu sagen was sie denken. Das ist wie bei den Nazis nur mit umgekehrten Vorzeichen.

    • Gewaltenteilung – so fängt der größte erzählte Witz im Kanzleramt an, quasi der Schenkelklopfer schlechthin. Die Justiz in Deutschland ist weisungsgebunden und das ganz offiziell, Urteile erfolgen nach Grosswetterlage oder auf Anordnung der Mutti, hilfsweise von den grünen Idioten. Es wird also keine unliebsamen Urteile geben, auch wenn das noch so absurd ist.
      Das Geschrei bei denen ist gewaltig, nachdem ein demokratischer Prozess einen FDP Ministerpräsident in Thüringen erzeugt hat. Frau spricht davon dass dieser undemokratischer Akt rückgängig gemacht wird. Eigentlich ist grün, rot, schwarz beliebig mischbar, allerdings mit blau niemals. Nun mussten die gleichgeschalteten Parteien schon den Brexit nach einer Volksabstimmung aushalten und das Scheitern der Amtsenthebung von Trump aufgrund blöder Behauptungen und nun das, es war mehr Demokratie als die Einheitsparteien aushalten können in einer Woche. Selbst Gysi hat in das Gejaule gegen Nazis eingestimmt, seitdem er es sich gemütlich gemacht hat im Elitensessel, denn Wohlstand ist besser als Klassenkampf. Vielleicht sollte der mal als nicht ganz Doofer in das Programm der AfD gucken um festzustellen, daß das Ende des Kampfes gegen Russland und Syrien nicht Nazi ist.
      Solange der undemokratische Block aber fest zusammenhält, kann also nichts passieren, auch wenn jemand ausschert, der sich dem Volk verpflichtet fühlt.

  2. Solange Dumm-Michel fleißig seine Steuern, Abgaben und Zwangsversicherungen zahlt, wird sich am Oligarchen-System nix ändern.
    Bonze, Bonze über Alles….

  3. Das ganze System ist knackbar. Die Helfer von Unrechtssystem baden stets in Geldströmen. Ob das die Schäuble Tochter Christine Strobel ist, oder ihr Vater oder irgendjemand der zu ihm Vertrauen hat, oder hörige Medien. Alle einzeln zu bearbeiten ist kaum möglich, dazu sind es zu viele.

    Aber man kann den Geldstrom zum versiegen bringen.
    Zumindest durch zwei Handlungen:
    • bei der nächsten Wahl (nur alle 4 Jahre) und
    • durch Streichung der Haushaltsabgabe (jederzeit)
    das GG unterstützt Letzteres
    (, falls wir ein Rechtsstaat sind/wären. siehe hier)

    Wie verlogen die Aktion gegen Gauland ist, sieht man auch am Abstand zu der Meldung über Karin Strenz/CDU und einer anderen CDU-Nase.
    Bei ihr wurden heute 16 Immobilen durchsucht, wegen 4 Mio €.
    Die Meldung schaffte es aber nur nur unter „ferner liefen“.

  4. Keine Sorge, Mutter Erika und deren Putze Kahane schöpfen sich gerade selbst ihr eigenes Grab. Überlassen wir sie doch ihrer eigenen Kreativität. ARD und ZDF werden ja auch immer kreativer. Nach dem Motto: Gier frißt Hirn und Herz. Herr Gauleiter sitzt doch auch schon vor dem End-Darm von Mutti Merkel. Ist halt jetzt echt blöd für die Jens-und-Heiko-Männchen, die haben es sich doch sooo gemütlich in Mamas Ortsausgang gemacht; die wollen dem Gauleiter bestimmt keinen Platz in Muttis Gedärm einrichten.

    Wer jetzt immer noch wählen geht, macht sich selbst an allen Menschen in Deutschland schuldig! Schuldig an diesem geldgeilen Selbstbedienungsladen Namens Bundestag, Bundesrat, Landtag. Sanieren lässt sich solch ein verdorbener Laden nicht. Das geht nur mit einem völlig neuen Konzept.
    Das würden wir im GG finden. Im Zusammenhang mit einer wirklichen Verfassung. Dazu brauchen wir die jetzigen geldgeilen Politverbrecher nicht. Dies nur so als Anmerkung, sollte wieder einmal jemand auf die Idee kommen einen Sinn im Wählen finden zu wollen.

    • Nicht-Wählen ist die Aufforderung an die derzeitigen Politiker:
      – Weiter so,
      – wir dürfen noch mehr Unrat produzieren,
      – die Bürger noch mehr drangsalieren, mit Steuern, mit Vorschriften.

      Nicht-Wählen ist nicht Rebellion, es ist Kapitulation.

      Sicher sind neue Konzepte nötig, – außerdem.
      Aber deshalb muß man eine der wenigen derzeitigen Möglichkeiten auch nutzen.

    • Wer nicht zur Wahl geht darf nicht über die Politik schimpfen. Das ist meine Meinung. Alle Nichtwähler unterstützen mit Ihrer Handlung nur die Großen Parteien. Und es ist in Deutschland Wurst wieviel Menschen zur Wahl gehen. Sollte Merkel die einzige sein, die zur Wahl geht, dann ist Sie zu 100% wiedergewählt.
      Alle Nichtwähler unterstützen das System und haben indirekt Merkel gewählt.

      • Noch nie hat eine Wahl eine politische Änderung hervorgebracht.
        Dies geschieht immer nur aufgrund einer wirtschaftlichen oder militärischen Notlage.
        Nicht umsonst lautet die alte Weise, würden Wahlen etwas ändern wäre sie verboten.
        Die heutigen Geheimdienste unterwandern jede nur erdenkliche Opposition, so auch die AfD.
        Man braucht keine Argumente, man lässt die Partei durch Skandale und Zwietracht scheitern.

        • Wählen gehört zu den wenigen Möglichkeiten die wir noch haben.
          Wahlen haben schon was bewirkt:

          Jetzt ist die AfD wenigstens im Parlament und mischt dort etwas auf. Mit „kleinen Anfragen“ z.B. Kein Zweifel, auch dieser Partei droht eine Unterwanderung. Deshalb sollte man sich sowohl laufend als auch vor jeder Wahl sorgfältig informieren, was die dortigen sogenannten Volksvertreter so treiben. Wenn man schon „nicht-wählt“, dann ist es sinnvoll das Kreuz bei der Parteiliste wegzulassen und nur seine Erststimme an einen Direktkandidaten vergeben.

          Irren kann man sich natürlich immer.
          Getäuscht werden leider auch wie dieses Video zeigt.
          Wenn aber Parteikandidaten in der Minderheit sind, wäre vieles für die Bürger besser. Dann können Bürger nur viel schwerer von Partei-Ideologen vergewaltigt werden. Auch wegen dem Fraktionszwang sollte man es sich zweimal überlegen, eine Parteiliste anzukreuzen.

          • Auf Bürgermeister-Ebene gibt es tatsächlich Amtsträger, die sich für das Gemeinwohl einsetzen. Aber das ändert nichts am grundsätzlichen Problem, je größer eine Organisation, um so undemokratischer ist sie. Dies gilt für Firmen, Religionen und Länder. Darum favorisiere ich die Kleinstaaten-Lösung. Kein Land dieser Welt sollte mehr als 10 Millionen Einwohner haben. Keine Firma mehr als 100.000 Beschäftigte. Kein Fond mehr als 1 Billion Dollar verwalten. Und keine Religion mehr als 50 Millionen Mitglieder zählen.

            • Religionen = Glaubensgemeinschaften braucht es überhaupt nicht.
              Wenn dann sollte es Wissensgemeinschaften geben.
              Ja – und alles sollte überschaubar sein,
              damit man beurteilungssicher ist.
              Allerdings wird durch zunehmende Kommunikation auch alles überschaubarer.

              So ist es heute den Klimapropheten nicht mehr so einfach, vom Weltuntergang durch australische Buschbrände zu fabulieren, wenn durchsickert, daß sowas dort fast normal ist und fast 200 Brandstifter verhaftet wurden.

              Oder wie es durchsickert, daß in Fukushima nicht ein einziger Todesfall durch Radioaktivität entstand.

              Oder wie der IPCC überhaupt erst entstand und was sein Auftrag war und ist (hier: https://www.epochtimes.de/meinung/gastkommentar/insider-klimakatastrophe-das-allergroesste-je-von-menschen-erdachte-geschaeftsmodell-mit-podcast-a3083538.html )

              • Ja, auch die gut abgeschmierten Fachleute sind ein großes Problem.
                Die kriegen eine Professur. werden Institutsleiter, und schon erzählen sie den größten Sch…
                Weiters Problem ist, dass die Leute einem Funktionsträger mehr glauben als einen Niemand.
                Also, nicht der Inhalt einer Aussage ist entscheidend, sondern die Position des Aussagenden!

      • Religion an sich ist nicht nur dumm sondern gefährlich. Religionen ersetzen Wissen durch Glauben.
        Ein Element was der Welt fehlt und was viel verbessern würde, ist Bildung, Wissen.
        (Ja ich weiß, für einen Weltverbesserer müssten noch ethisch-moralische Maßstäbe dazukommen, sie ergeben sich nur teilweise aus dem Wissen um Zusammenhänge)

        Beispiele für heutige Religionen:

        Sicher, das Christentum ist hohl und fällt gerade zusammen. Das gilt aber auch für andere Religionen. Wobei der Islam als politische Bewegung aber unter religiöser Tarnung eine Sonderrolle spielt.

        die Klima-Propheten sind auf Glauben statt Wissen angewiesen und richten damit ungeheuren Schaden an. Man legt dem Bürger, im Namen einer willkürlichen Sinnlosigkeit die sich Ökologie nennt, Fesseln an, zerstört ganze Industrien.

        Der „war against (muslemischen) terror“ ist ein Unternehmen, was die Geheimdienste und den militärisch-industriellen-Komplex stärkt. Und viele Menschenleben zerstört. Mit demselben Geld-Einsatz von Bildung würde sehr viel mehr erreicht sein.

        Deshalb sage ich oft: Glauben und Wissen sind Gegensätze.
        Nietsche brachte es besser auf den Punkt:
        Glauben heißt: Nicht-wissen-wollen.

        • Richtig heißt es: Glaube ist Nicht-Wissen-Wollen was wahr ist. 😉

          Deshalb wird auch Bildung nicht immer gerne angenommen, es ist viel bequemer und ungefährlicher, einfach nur zu glauben. Wenn den Schlechtweggekommenen dann auch noch ein Paradies versprochen wird, lässt sich auch mit Bildung nichts mehr ausrichten. Die wollen gar nicht!

          „Glaubt nicht, daß ich fasele, daß ich dichte;
          Seht hin und findet mir andre Gestalt!
          Es ist die ganze Kirchengeschichte
          Mischmasch von Irrtum und von Gewalt.“
          (Goethe)

  5. Ich wieß immer drauf hin man solle mal in andere Länder schauen, was dort passiert.

    Einige Meinen uns Deutschen tut man soviel an, wie es aussieht, hat die chinesische Regierung sich auf ne Insel zurückgezogen, Lässt die chinesen einfach verrecken, genauso wirds hier auch sein. Die Regierenden sind in Sicherheit während hier alles zu Grunde geht.

    Schaut euch das mal, was er sagt, vergleicht das mit hier, wo es nur versteckter läuft. Es ist genau das selbe. Alle Weltbürger sind nur Vieh, die nicht mindestens paar Milliarden haben.

    – Brexit, Briten retten sich mal eben vor den Lissabonvertrags Notstandgesetzen
    – sich zb vor einer Pflichtimpfung zu schützen, zahlen müssen wir den Brexit auch, typisch Angelsachsen
    – China wird abgeriegelt, langsam aber sicher, Börsen gehen im moment noch moderat runter
    – Warum holt man jetzt erst die Deutschen zurück, wenn es dort was gibt, haben die es bestimmt auch
    ……..
    ……..

    2 möglichkeiten, das ganze ist Fake, weil an der Grenze zur Mongolei wurden Millionen Städte gebaut, die aber unbewohnt waren, kein Witz(es wurde nur immer gerätselt wofür die gebaut wurden). Hat man alle Bürger dahin evakuiert und spielt ein Theaterstück ab, um alles craschen zu lassen. Lies nur ein paar zurück damit es echt wirkt.

    Oder das ganze ist echt, dann gnade uns Gott. Bald wird eine Extremisierung ausgerufen, der Notstand per Lissabonvertrag aktive, dann haben die Menschen hier weniger Rechte als Schweine in der Mastbox. Die haben wenigstens Anrecht auf bissel Stellfläche und Futter.

    Vergleicht mal möglichst objektive, was er dort sagt, mit unserem System, unterschied ist nur die strenge mit der es durchgesetzt wird. Die Lügen und Ignoranz und Arroganz dieselbe wie hier, gegen über den normalen Menschen.

    https://www.youtube.com/watch?time_continue=29&v=lDskKAoXQNA&feature=emb_logo

    Hätten die Menschen nach 10 geboten gelebt, würde es so einen ganzen satanischen Mist gar nicht geben Weltweit. Wie es dehnen ergeht, so kanns morgen hier sein. Obs nun künstliche hochgeputscht wird oder nicht. Von Rechten in irgenteiner Form, kann man nicht mehr reden.

  6. Hallo Hugo Hallo Tabascoman,

    die Politaffen in Berlin, Mainz, München, Stuttgart, Hannover, Hamburg, also überall auf den Politbühnen, werden sich sehr freuen über eure Überzeugung, mit eurem Glauben an das Märchen „wir dürfen wählen“. Auch werden sie frohlocken, daß es weiterhin brave Wähler gibt, die den Volkslehrern brav folgen. Hurra der Impfstoff hat gewirkt! Ihr verteidigt sogar noch dieses Lügengebäude. Also immer schön brav nachplappern was wir alle auswendig lernen durften: „wer nicht wählt, darf auch nicht schimpfen.“ Oder die Brandmarke in unseren Wählerhirnen: „ich muß meine Stimme geben, ich muß wählen gehen, sonst gebe ich einer pöösen Partei meine Stimme.“ Bestimmt gibt es noch weitere vorgekaute Partei-Kost.

    Der Gouverneur der Bank of England, Herr Montangu Collet Norman trug 1924 in New York in seiner Rede vor der Bankiersvereinigung vor: „Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben.“

    Also bescheidene Frage: wollen wir uns weiterhin mit völlig belanglosen Parteien beschäftigen? Wir können ja noch eine Partei gründen:
    W N W D N SCH = wer nicht wählt darf nicht schimpfen.

    Übrigens, das Bundesverarschungsgericht hat sogar selbst in 2012 bestätigt, daß seit 1956 zu keinem Zeitpunkt ein Gesetzgeber am Werke war.

    Also machen wir doch einfach weiter, und lügen uns in die eigene Tasche. Mir scheint, daß dieses „Gewähle“ und „Parteiensystem“ auch zu einer Art Religion ausgeartet ist. Warum halten wir so krampfhaft an dieser Religion fest?

    Gewiß, Verwaltungen und Regeln, die brauchen wir alle auch in Deutschland, jede Nation braucht Regeln für das Zusammenleben.

    Doch Parteien brauchen wir dazu nicht!

    Das könnte natürlich für den einen oder anderen zum Umdenken führen. Dann müßten einige ihr heißgeliebtes Parteibuch verbrennen. Dann wäre es nämlich aus mit der Vetternwirtschaft. Dann müßte man auf völlig normalem Wege auf seine Baugenehmiging warten, ganz ohne Dazutun von Parteigenossen.

    Umstürzen kostet immer was, meistens der eigene Vorteil den man bislang daraus schlagen konnte.

    • Den Spruch von 1924 kenne ich.
      Er stimmt.
      Genau deshalb meine ich:
      Ein Kreuz bei den Parteien höchstens ausnahmsweise.
      Sehr viel wichtiger ist es sich über den Direktkandidaten zu informieren.
      Eine der wenigen Chancen die man hat.

      Wer nicht zur Wahl geht, stabilisiert das Merkel-System.

    • Zitat Hermann: „Doch Parteien brauchen wir dazu nicht!“

      Richtig, man braucht eine Regierung mit fleißigen Beamten, die etwas vom Fach verstehen. Diese braucht auch niemand zu wählen, es reicht, wenn man sie abwählen kann.

  7. Nun kommen die wahren fakten, es handelt sich um künstliche Rotaviren, die man als impfung bekommt. Rotavir bis Ostamivir(Tamiflu) hat selbe böse Grundlage.

    https://www.ema.europa.eu/en/documents/variation-report/tamiflu-h-c-402-ii-0110-g-epar-assessment-report-variation_en.pdf

    Ostamivir(Tamiflu) noch mit Lopinavir und Ritonavir (anti HIV gift) Präparaten wird die Impfung, das wird Massen töten. Alle infos dazu wurden für die Allgemeinheit gelöscht. Wie gut das es Datenbanken gibt. Es hemmt das Imunsystem, Erreger zu erkennen, es funktioniert genau andersrum, nicht die Erreger machen nix, können nicht mehr im Körper andocken. Sondern Imunsystem wird Paralysiert. Dann hört die Wirkung auf, dann dreht Imunsystem völlig durch und man braucht Pharma in Tabletten oder sonstiges oder stirbt. Wie Chemotherapie, danach ist man sehr gefährdet gegen alle Erreger weil imunsystem sich erst wieder aufbauen muss, wo dann die natürlichen Erreger krank machen wo man vorher gegen imun war. Das gibt es als Impfung in anderer Form. Nette Satanische Wesen die sowas als Gesundung verkaufen.

    Wenn Ihr HIV nachgeht, werdet ihr rausfinden, das Die Präparate (Vir Betablocker ) Imunsystem zerstören und nicht „HIV“ bekämpfen.

    sagt eigentlich schon alles aus. Ohne Notstand können die nicht zur Massenimpfung zwingen. Da wird noch einiges passieren, wenn die das durchziehen wollen.

    • Tolle Theorien… aber voll an der Realität vorbei!

      Ich habe ein viel zu starkes Immunsystem, welches sogar körpereigene Zellen angreift.
      Gleichzeitig muss ich Bluthochdruck bekämpfen und nehme desdawegens auch Betablocker ein.

      Nun müsste ja nach o.g. Theorie mein Immunsystem mal diesen Unfug wenigstens ein bisserl einschränken: aber nix is! Es ignoriert diese Betablocker nicht einmal!

  8. Wie sagte doch Seehofer so oder so ähnlich in einem Anfall von klarem Verstand? „Die, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden und die, die entscheiden werden nicht gewählt“. Dazu kommt noch die „Religion“ und Religion ist Opium fürs Volk. Politische Justiz hatten wir schon immer, die armen Juristen wollen doch auch leben. https://www.youtube.com/watch?v=Zb4RpFVFtZM

  9. Wenn man sich das so überlegt, was es so bedeutet, was alles ausprobiert wird.

    Wer nach Hause geschickt wird in China, bekommt ein Armband, wie ne Fussfessel, sollte er es wagen vor die Tür zu gehen sofort in den Bau. zumindest sieht jetzt jeder was kommt , wenns hier los geht.

    Deutet immer mehr drauf hin, das es ne Weltweite giftimpfung geben wird, weil immer mehr Betonung auf, „Virus hat sich verändert viele ohne Symtome sind aber Überträger“. Das deutet zu 100% auf so eine Maßnahme hin, die in paar Monaten als Pflicht kommen wird, hoffen wir mal nicht.

    Wird dann heißen, damit keiner stiller Überträger ist, muss ganze Welt geimpft werden.

    Moderner Massenmord wird dadraus enstehen oder dient der heimlichen verchippung, weils da auch viel Gegenwehr gibt mitlerweile. Die nächsten Monate werden wir s genau wissen.

    Sollte es laufen wie bei einer normalen Impfung, man holt das selbst per Rezept aus der Apotheke, vor her einmal 4 sek in die Mikrowelle zuhause, sollte Chip bei sein isser dann schrott. Perso auch gut, nur kann man nimmer machen, weil man blöde Ding zb beim Einchecken Flughafen braucht(wird zur Identität durchgezogen). Mit Energie versorgt , werden die alle mit Impulswellen aller Tesla, daher zerstören abschalten normal geht nich, wenn die erst im Körper sind.

1 Trackback / Pingback

  1. Heute für mich aktuell… Zeitbetrachtungen – amthor-art.de

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*