Ukraine: Präsidentenanwärter Selensky verhaftet

Ukraine: Präsidentenanwärter Selensky verhaftet+++EIMELDUNG+++ Kie-View: Nach letzten, noch vertraulichen Gerüchten, soll soeben der Präsidentschaftskandidat Wolodymyr Selensky in der Ukraine verhaftet worden sein. Es ist hinlänglich bekannt, dass man Demokratie in der Ukraine etwas direkter pflegt. Im Zweifel auch schon mal mit handfesten Schlägereien im Parlament, wenn die Argumente einmal nicht ausreichen. Nach dem Aufkauf der Ukraine durch die USA und einige lokale Oligarchen, gilt das Land als ideologisch befreit und dem Westen inzwischen sehr dienlich. Auch wenn es nur als NATO-Aufmarschgebiet gegen Russland taugt.

Am gestrigen Sonntag fanden dort Präsidentschaftswahlen statt. Eine Mehrzahl der angetretenen Kandidaten hegt allerdings noch Zweifel, wegen angeblicher Wahlfälschungen. Wolodymyr Selensky gehörte zu den wenigen Kandidaten die keinerlei Zweifel an der Korrektheit der Ergebnisse anmeldeten. Bei ihm könnte es daran gelegen haben, dass er mit rund 30 Prozent der Stimmen als vermeintlicher Sieger aus dieser Wahlrunde hervorging. Ein echtes Alarmsignal für den derzeitigen Amtsinhaber und Schokoladenzaren Poroschenko, der eigentlich gar nicht daran denkt seinen Platz zu räumen. Schließlich gibt es keine schönere Position im Lande, die „Weihnachtsgans Ukraine“ von innen ausnehmen zu können.

Gute Gründe für eine Verhaftung

Da kommt die Verhaftung des Kontrahenten Wolodymyr Selensky natürlich nicht ganz unerwartet. Um so überraschender sind allerdings die Vorwürfe, die zu der Verhaftung geführt haben sollen. Demnach soll er sich fortgesetzt über den amtierenden Präsidenten lustig gemacht haben. Einen Witz nach dem anderen über Poroschenko gerissen haben und sich somit der Majestätsbeleidigung schuldig gemacht haben. Das wiederum soll Poroschenko schon vor Monaten motiviert haben, sich mal mit Recep Tayyip Erdoğan kurzzuschließen, wie der mit solchen Witzfiguren umgeht.

Sowas ist also nicht nur in der Türkei ein valider Grund, die Widersacher kurzerhand ins Gefängnis zu stecken. Jetzt bleibt abzuwarten, ob Poroschenko noch einen passenden Richter in seinem Clan findet, der den Wolodymyr jetzt für das Rennen um die Präsidentschaft disqualifiziert. Ein paar Tage Zeit sind ja noch. Dabei wurde erst heute ein flammendes Plädoyer dafür gehalten, auch in Deutschland endlich die Komiker und Kabarettisten in den Bundestag zu entsenden, damit die Deutschen mehr Freude am Untergang entwickeln und auch noch etwas zu lachen haben.

Die leidvolle Geschichte der Ukraine

Ukraine: Präsidentenanwärter Selensky verhaftetDen Ukrainern kann das völlig egal sein, die wissen wie das ist, wenn man Leibeigener eines Oligarchen ist. Genau genommen sind die gar nichts anderes gewöhnt. Sie wurden stets von einer Knechtschaft in die nächste vererbt. Und wenn das gerade mal nicht klappte, haben sie sich sofort wieder einen Kameltreiber erwählt, der das Land weiterhin zuverlässig ruiniert. Insoweit ist schon klar, dass sich Poroschenko nun mit allen Mitteln durchsetzen will. Warum sollte er den Betrieb der ukrainischen Sklaven-Galeere auch freiwillig aus den Händen geben.

Wäre heute nicht gerade der 1. April, möchte man meinen, dass das eine Geschichte aus dem richtigen Leben ist. Dabei darf man unterstellen, dass Poroschenko das sicherlich gerne so handhaben würde, wenn er noch die Möglichkeit dazu hätte. Also, mit etwas Glück bekommen dann zumindest die Ukrainer den Präsidenten, der ihnen den weiteren sozialen und wirtschaftlichen Niedergang und den unsinnigen Krieg in der Ostukraine zumindest medial versüßen kann. Es ist einfach zu schön, wenn man über sein eignen Elend herzhaft lachen kann. Wünschen wir den Ukrainern einfach das Glück, welches uns schon seit Jahrzehnten dank der Merkel versagt bleibt.

Ukraine: Präsidentenanwärter Selensky verhaftet
8 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2325 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

7 Kommentare

  1. Was mich interessiert ist, wie man den Neuen einordnen kann. So richtig geben die Informationen, die man bekommt, kein erkennbares Bild. Ist er russophob und natophil, oder verfügt er über Restintelligenz?

    • Xiexie – Gute Frage! Phob- oder Phil- wer/sie/es weiß das schon genau!

      Wahrscheinlich ist er Schauspieler und wäre somit auch qualifiziert für ein temporäres Arrangement im dialektischen Polit-Theater…

      Rest-Intelligenz?
      Wuff, Wulf:
      Wäre Restintelligenz eher opportunistisch oder vielleicht sinophil oder viel mehr preußisch einzuordnen?

      La perfide albion …

      Wan an.

  2. Frage mich sowieso, warum der Poroschenko erneut Präser werden will.
    Bei dem Job ist doch der ganze Tag versaut.
    Sind den Oligarchen die Hiwis ausgegangen???

  3. Natürlich wurden Kandidaten, die irgendwie russisch angehaucht waren, gar nicht erst zugelassen oder bereits vorher ermordet eine der Lieblingsbeschäftigung des Schokoprinzen, in dem Land in dem Russisch verboten ist, weil ja die Ukrainer für den militärisch industriellen Komplex zuerst verheizt werden sollen und dafür muß frau die nicht aufpäppeln, sagt Frau Beck. Dafür wird der ehemalige Faschist Bandera, der tausende Ukrainer in dem zweiten Weltkrieg erschießen ließ in den Heldenhimmel gehoben. Da wissen die heutigen Ukrainer gleich, was ihnen blüht und sind millionenfach nach Russland und Polen ausgewandert. Und weil der Schokofürst es seinem Volk so richtig zeigt, wie Geld gemacht wird, ist der natürlich im Geiste verbunden mit der Mutti, die großzügig viel deutsche Steuergelder in den Kampf gegen die russischen Untermenschen in der Ostukraine steckt, das der Poro dort tagtäglich verballern darf. Wichtig ist für den Westen und seinen Kandidaten, dass die Ukrainer endlich das notwendige Opfer für das Finanzkapital bringen und kamikazemässig über Russland herfallen. Dafür werden die Oligarchen ordentlich mit Geld gefüttert, die Ukrainer ausgehungert für die richtige Aggressivität und sogar eine eigene Kirche gegründet. Über die Toten bei dem Maidan (von den Grünen auch liebevoll Euromaidan genannt), in der Ostukraine, MH17 und in Odessa spricht im Westen niemand mehr, davon werden die auch nicht wieder lebendig, lieber von der Krim als Traumliegeplatz der 7.US Flotte. Die Mutti und die Grünen haben einen großen Anteil an dem Umsturz und den Toten, aber das Opfer waren die Ukrainer bereit zu bringen für den allgemeinen Lernprozess in der neuen westlichen Gesellschaft dass es noch weiter bergab gehen kann, wenn den falschen Predigern gefolgt wird (Ukraine ist das ziemlich ärmste Land der Welt). Aber dort gibt es wie in Deutschland permanente Erfolgsmeldungen, so wie Mutti ist die größte auf ukrainisch. Der heutigen Muttijugend wird natürlich nicht verraten dass es Krieg gibt in der Mitte Europas und schon gar nicht, dass CO2 keinerlei Auswirkungen auf das Klima hat, sonst kämpfen die vielleicht nicht mehr als letztes Aufgebot gegen die Unbelehrbaren und trinken womöglich keine Cola oder Brause mehr, von der das CO2 nur so raussprudelt.

    • Den Ukrainern ist, wie den meisten Armen in der Welt, der CO₂-Streit der fettgefressenen Nation ziemlich Banane. Ihr Leben ist nicht von Gluten oder vegan beherrscht, sondern von „Was ess ich morgen?“. Da spielen die Produkte der Getränkeindustrie kaum eine Rolle.
      Und die geheuchelte „Anteilnahme“ in der „Wertegemeinschaft“ ist zum Kotzen. Waffenembargo und nur zivile Sachhilfen oder kostenlose Ausbildungsangebote mit Rückkehrpflicht, sonst nutzt es dem Heimatland nichts! In einigen Ländern wären kostelose Verhüterli auch hilfreich.

  4. Meine Botschaft lautet: An alle im Haus European Commission Rue de la Loi 200 1049 Brüssel
    An Herrn Jean Claude Junker

    WIR/ICH STIMMEN NICHT MEHR ZU FÜR:

    -Dauer-Kriegszustände auf dieser Erde

    -Ausbeutung und Zerrstörung dieser Erde

    -Kinderarbeit auf dieser Erde

    -Völkermord und Genozid jetzt und hier in Europa

    -UND SCHON GAR KEINE ZUSTIMMUNG FÜR MENSCHEN/SEELENHANDEL

    Das Spiel mit uns Wesenheiten (Menschen) ist hiermit beendet.

    Genau jetzt zu diesem Zeitpunkt kehrt die Kosmische Ordnung/Gesetz auf dieser Erde ein, und keiner kann es verhindern.
    Jeder hat sich danach zu richten, nach dem Gesetz der Natur=Urschöpfer, Schöpfer des Universums.
    Ja wir selbst sind Schöpfer und mit unserem FREIEN WILLEN können wir alles erreichen.

    Wir stehen im Auftrag der göttlichen Wahrheit und diese Wahrheit bahnt sich dieser Tage mehr denn jemals zuvor ihren Lauf in die Köpfe vieler Millionen dieser Erde.

    Sie können unseren Willen niemals brechen, ist dieser beseelt von der Allmacht. Etwas Höheres, etwas Machtvolleres, etwas Unbesiegbares ist nicht existent.

    Die Gründer von Teile und Herrsche bzw. Teile/Spalte und Herrsche, Sie haben versagt, Ihre Parolen sind an Energielosigkeit gescheitert.
    DAS SATANS_SYSTEM IST TOT!

    Gruß: Gerd aus dem Haus der Stüber Tel.: 06359/949600 oder 01758565315 E- Mail g.stueber@online.de (bitte um Rückmeldung)

    In Liebe, Liebe und nochmals Liebe!

    —————————————————————————-

    Das könnt ihr auch es ist ganz einfach, man muss nur Wissen wie.
    Damit kann man die Welt retten indem man nur die Wahrheit spricht einfach nicht mehr ZUSTIMMEN.
    Gruß: Gerd

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*