Neue Maßeinheit für die Mächtigkeit von Lügen

Neue Maßeinheit für die Mächtigkeit von LügenEU-EU-EU: Die EU will sich nicht mehr nur das Normieren von Gurken- und Bananenkrümmungsgraden beschränken. Jetzt soll endlich auch einmal die Lüge etwas genauer vermessen werden. Als Maßeinheit für die Mächtigkeit von Lügen ist kürzlich die Lügeneinheit „Relotius“ von der internationalen „(Er)Findungskommission zur Bestimmung geistigen Frevels“ eingeführt worden. Einige Medien hätten sich lieber „Putin“ als Maßeinheit dafür gewünscht, aber in einigen Fällen muss man schon mal bei der Wahrheit bleiben. So ist inzwischen ein Messgerät in der Art eines Geigerzählers entwickelt und vorgestellt, welches die Lügenstrahlung eines Objektes/Subjektes bereits auf eine Entfernung von mehreren hundert Metern recht exakt messen kann (Lügeldetektor).

Beim Verlagsgebäude des Spiegels knallte der Zeiger des Gerätes gleich bis zum Anschlag der Skala von fünfhundert Relotius durch und ein schriller Pieps-Warnton setzte dem Messvorgang ein Ende. Beim Test des Gerätes vor den Gebäuden des Kanzleramtes und des deutschen Bundestages in Berlin zeigte das Messgerät Werte zwischen 200 und 300 Relotius an. Die EU als auch die NATO in Brüssel und die Europäische Zentralbank haben Messungen der Lügenausstrahlung mit diesem neuen Messgerät vor ihren Gebäuden unter Androhung rechtlicher Repressalien mit Hinweis auf die DSGVO strikt untersagt. Die Erhebung von Daten bedürfe demnach ihrer Zustimmung, die sie für diesen Zweck nicht erteilen könnten.

Praktisch in allen öffentlichen Bereichen einsetzbar

Die Hersteller des Lügendetektors wollen jetzt Messungen vor diversen Parteizentralen und Parteibüros als auch vor Zentralen von Rundfunk- und Fernsehsendern vornehmen. Besonders Verlagsgebäuden darf man dabei keinesfalls aussparen. Das alles dient einer breiteren Datenbasis, um eine höhere Genauigkeit bzw. Empfindlichkeit des Lügeldetektors zu erreichen. Sogar an einer Anpassung zur Lieferung des neuartigen Lügeldetektors in den US-amerikanischen Markt wird bereits fieberhaft gearbeitet. Allerdings muss dafür der Messbereich des Detektors noch um den Faktor 1.000 erweitert werden.

Neue Maßeinheit für die Mächtigkeit von LügenAnsonsten könnte das Gerät bei Messungen vor dem Weißen Haus, der CIA-Zentrale, dem Pentagon oder der NSA-Zentrale durch Überlastung zerstört werden. In diesem Zusammenhang wird über die Ergänzung der Skala nachgedacht, wobei 100 Relotius dann 1 Lügel sein soll. Vielleicht kommt man in den USA sogar mit vereinfachten Geräten aus, die nur noch grob in Lügel anzeigen. Die Absenkung der Empfindlichkeit wird demnach in den USA auf jeden Fall die Lebensdauer der Geräte erhöhen.

Die segensreichen Eigenschaften des Gerätes

Die Hersteller des „Lügel-Detektors“ werben bereits sehr intensiv für ihr Gerät. In besonderem FOCUS steht dabei der Hinweis, dass bereits ab einer Lügenstrahlung von über 10 Relotius mit beträchtlichen Schäden für Geist, Seele und körperlicher Gesundheit zu rechnen ist. Das beträfe nicht nur Ahnungslose, sondern auch ganz normale Menschen, wie DU und ER und SIE. Jeder Bürger kann sich in naher Zukunft mit dem Kauf des neuartigen Detektors vor zu starker Lügenausstrahlung schützen. Neue Maßeinheit für die Mächtigkeit von LügenBereits vermessene Orte/Gebäude mit eindeutig zu hoher Belastung sollen so ein Siegel, wie recht abgebildet, bekommen, sodass man streckenweise auch mal ohne Detektor auskommt.

Vornehmlich, indem er stark Lügen ausstrahlende Objekte, Orte und Einzelpersonen schlicht meidet. Noch ist der neuartige Lügendetektor wegen der Einzelfertigung nahezu unerschwinglich. Wenn es aber gelingt den Lügendetektor in die Massenproduktion zu überführen, sind Stückpreise in der Region gängiger Consumer-Elektronik zu erwarten. Flankierend laufen bereits Gespräche mit verschiedenen Smartphone-Entwicklern bzw. Herstellern, den Lügeldetektor gleich in ein Smartphone zu integrieren.

Nach bisher vorliegenden Informationen ist dies technisch ohne weiteres realisierbar. Sollte das erwartungsgemäß gelingen, so ist das der Durchbruch für diese neuartige Lügeldetektionstechnologie. Jeder Smartphonebesitzer hat sogleich seinen privaten Lügeldetektor immer bei sich. Damit kann jeder sein Wohlbefinden/Gesundheit durch das Meiden von Objekten mit zu großer Lügenstrahlung zu jeder Zeit schützen. Einen schwer verdaulichen Warnhinweis müssen die Erfinder dieser Technologie dennoch in dem Beipackzettel unter Nebenwirkungen mit aufnehmen. Demnach hat der gleichzeitige Betrieb des Detektors und eines Fernsehgerätes innerhalb der eigenen vier Wände generell zu unterbleiben. Erste Selbstmordfälle wiesen eindeutig darauf hin, dass der Betrieb dieser Geräte in Kombination jeden gesunden Menschenverstand an den Rand seiner Belastbarkeit bringt. In der Folge führte das zu entsprechenden Kurzschlusshandlungen und tödlichen Fluchtbewegungen über die viel zu hohen Balkone der Wohnsilos.

Neue Maßeinheit für die Mächtigkeit von Lügen
8 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

8 Kommentare

  1. Lüglometer sind systemgefährdend. In keinem aktuellen Staat dürfte ein öffentlicher Verkauf zugelassen werden. Vollständige Wahrheit ist für das Zusammenleben unerträglich.
    Da jeder Mensch bis zu mehreren hundert Mal am Tag lügt, liegt das Grundrauschen auch so hoch, dass die Materialbelastung einen sinnvollen Dauerbetrieb nicht gestatten würden.
    Tolle Idee … da wird nichts draus. 🤪

  2. Der Krieg lebt von der Lüge, die sozusagen sein Nährboden ist. Menschen würden sich nicht gegenseitig den Schädel einschlagen, wenn ihnen die Wahrheit erzählt worden wäre, aber die Lüge ist auch eine sehr trickreiche Schauspielerin, die ihre Gestalt permanent ändern kann. So wurde beispielsweise aus bösen Kopfabschneidern des IS in Syrien nach deren Niederlage schützendswerte Aufständische oder aus einem Mordanschlag von hinten ein kleiner Rempler an dem Magnitz. Das Bauernopfer Relotius ist symptomatisch für die Verachtung des Schmierfinken an seinen Leser, der die hohe Kunst der Verarschung einfach nicht richtig zu würdigen oder eigentlich gar nichts richtig weiß. Und die, die Wahrheit sagen, sind entweder der Feind oder gemeine Spielverderber für die Eliten, die an dem ganz großen Rad drehen wollen für das dicke Portemonnaie. Deutschland hat sich bereits zweimal bewehrt und empfohlen im Kampf gegen die Menschheit und ist selbstverständlich auserkoren es noch einmal zu versuchen. Es wird wie bei den punischen Kriegen nach dem nächsten Krieg nicht mehr zu finden sein. Wir freuen und beglückwünschen unsere Bundesregierung, die tagtäglich an dieser großen Aufgabe intensivst arbeitet.

  3. Wenn die Maßeinheit für die Lüge ein Relotius ist, ist die für die Dämlichkeit der Habeck. So etwa 100 Habeck ist die Intelligenz eines zweijährigen Schimpansen. Darauf können die Grünen aber ganz besonders stolz sein, kein Hirn, Hauptsache Bio (was auch immer das heißt) im Bauch und der tägliche Orgasmus wie ein Affe.

1 Trackback / Pingback

  1. Aktuelles vom 11.1.2019 und: SEKEM – Die Vision von nachhaltiger Entwicklung in der Wüste ist Realität geworden – ondoor

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*