Quark-Bombe: die Menschheits-Vernichtungsoption

Quark-Bombe: die Menschheits-VernichtungsoptionBad Bad Worse: Der Mensch wäre offenbar nicht er selbst, würde er nicht als erstes nach Mitteln und Wegen zu seiner Vernichtung suchen. Schon gut, eben nur nach Wegen zur Vernichtung des verhassten Nachbarn. Und wenn der dann dasselbe tut, dann beschreibt es im wesentlichen die Situation, in der wir bereits heute mit unseren Atom- und Wasserstoffbomben auf diesem Planten feststecken. Irgendwer, und sei es der Zufall, muss bei der Konstruktion des Menschen einen signifikanten Fehler gemacht haben. Da fragt man sich ernstlich, wie lange sich das Universum eine solche Fehlkonstruktion, namens “Mensch”, in seiner Mitte noch leisten kann.

Jetzt ist Quark-Fusion also nicht mehr nur eine Sache der Satiriker. Sogar ernstzunehmende Wissenschaftler haben ihre Vorliebe dafür entdeckt. Einigen von ihnen ist es gelungen, zumindest theoretisch, nachzuweisen was für ein Potential den Quarks innewohnt. Zum Vergleich der Größenordnungen sei folgendes erwähnt. Die Fusion von nur einem Gramm Wasserstoff zu Helium setzt eine Energiemenge frei, die rund zwölf Tonnen Steinkohle entspricht. Bei der Quark-Fusion soll nun die Energieausbeute zehnmal so hoch sein. Noch etwas naiver umgerechnet, 1 Gramm Quark gleich 120 Tonnen Steinkohle. Da mag man sich gar nicht mehr ausmalen, was da mit einem Kilo Quark so alles geht.

Die Rede ist von besonders schweren Quarks! Was auch immer das bedeuten soll, da darf man sich keinesfalls irritieren lassen. 1 kg Quark bleibt 1 kg Quark. Wer es doch lieber etwas “wissenschaftlicher” haben möchte, der kann sich den ganzen Quark an dieser Stelle sauer werden lassen: Mehr Energie – Quark-Fusion statt Kernfusion[Wissenschaft Aktuell]. Bei allem Jubel um die Spitzfindigkeit unserer Wissenschaft, lässt man nur eines wieder schamlos außer Acht. Das verunglückte menschliche Wesen und dessen Drang, jede Erfindung erst einmal auf seine Verwertbarkeit zur Vernichtung seiner Mitmenschen hin zu überprüfen.

Ob es bezeichnend oder in dieser Sache bereits ein bösen Omen ist? Die Urheber dieser tollen Technologie sind ein Israeli und ein Amerikaner. Marek Karliner von der Tel Aviv University und Jonathan L. Rosner von der University of Chicago. Letztlich scheint das Ganze Produkt aus dem Forschungszentrum CERN in der Schweiz zu kommen. Es geht um schwere Baryonen, Up- und Down-Quark und auch Charm-Quark soll darunter sein. Was für eine tolle Gemengelage. Das auffälligste an der ganzen Sache aber ist, dass es um Elemente geht, die in der Periodentabelle natürlicherweise nicht vorkommen. Spätestens das sollte uns schon im Vorfeld zu Denken geben.

Quark-Bombe: die Menschheits-VernichtungsoptionÄhnlich wie die eigens für die Atombomben kreierten Elemente, wird auch hier das Unheil erst erschaffen. Das erinnert wieder einmal sehr an den Zauberlehrling. Wo es darum geht, die Geister zu rufen, die man dann später nicht mehr loswird. Ob die beiden erwähnten Wissenschaftler auch dann noch stolz auf ihre Entdeckung sind, wenn eine erste große Region auf diesem Planeten damit ausradiert ist oder womöglich die ganze Erde damit aus der Milchstraße gefegt wird? Ein Klassiker für das Prinzip: “Kinder haften für ihre Eltern“. Niemand sollte glauben, dass das Militär nach einer solchen Verlautbarung die Füße still hält. Die sind längst dabei diese Erkenntnisse zu analysieren und für den erwähnten Zweck zu bewerten oder womöglich schon im Geheimen daran zu basteln.

Und wie es sich gehört, wird am Ende des verlinkten Artikels erst einmal stark zurückgerudert und darauf verwiesen wie theoretisch das ganze doch sei. Aber die Erfahrung lehrt, dass sich im Zweifelsfall die schlechtere Technik durchsetzt, sofern sie vermehrten militärischen Nutzen verspricht. Heute weiß man, dass auch die Kernfusion (zivile Nutzung) etwas anders hätte gestaltet werden können, wäre man nicht so fürchterlich heiß auf das Plutonium gewesen um die Atombomben damit zu bestücken. Und wie immer, wenn es ganz sensibel wird, erfahren wir hier nicht einmal eine Viertelwahrheit.

Quark-Bombe: die Menschheits-Vernichtungsoption
14 Stimmen, 4.07 durchschnittliche Bewertung (82% Ergebnis)
Über WiKa 1671 Artikel

Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du noch denken oder denkst Du schon selbst?“

13 Kommentare

  1. Gut, dass dass du diesen bewegenden Beitrag geschrieben hast, hatte nämlich vergessen Quark auf die Einkaufsliste zu setzen, den gibt’s zum Glück überall und den kann zum Glück jeder mit dem entsprechenden know how selber zubereiten … Danke!

  2. Mit Milliardenschweren Teilchenbeschleunigern haben die Forscher nun Baryonen entdeckt, die die verschiedenen Quarks haben, die bei theoretischer Fusion enorme Energie liefert, die das Leben auf der Erde nicht benötigt. Nur im
    Falle des Ausrottungswillen seiner Art, kann Militär-Mensch es benutzen, und ein neues Spielzeug des Militärs werden. Typisch, die Forscher sind Westler (US-Bürger/Israeli), das Militär hat Milliarden zur Verfügung.
    Die Chinesen gegen den Friedlichen Weg mit der Quantenphysik, der Quantenmechanik. Da geht’s auch wie im Atommodel erforscht um Neutronen, Protonen, Elektronen, die Verschiedenen Quarks. Energie treibt Bewegungen und Veränderungen an, sie ist eine Gestaltwandlerin, die viele Formen annehmen kann. Energie kann von einer Art zur nächsten wechseln, aber niemals erzeugt oder vernichtet werden. Licht ist eine elektromagnetische Welle, elektromagnetische Schwingungen im Bereich von Radiowellen bis zu Gammastrahlen. Licht ist auch Teilchen, ein Photon. Die größte Masse eines Atoms sitzt in seinem Kern. “Der Weg des Teilchens existiert erst, wenn wir es beobachten “, Heisenberg. Newton ist überholt. Statt eines Universums, das aus konkreten Bestandteilen aufgebaut war, die unabhängig von einander existierten u. deren Bewegungen u. Eigenschaften durch Experimente bestätigt werden konnten, enthüllt die Quantenmechanik eine brodelnde Masse von Wahrscheinlichkeiten, die erst durch die Handlung eines Beobachters in die Wirklichkeit gebracht werden. Es gibt keine Ursache und Wirkung, nur Möglichkeiten. Mi dieser Quantenmechanik haben die Chinesen eine Sicheres Internet begonnen, eine 2000 km Quanten-Datenbahn von Shanghai nach Peking, Ende August 2017 in Betrieb genommen von der Regierung. Einen Quanten-Satelliten haben sie auch ins All geschickt und auf einem Quantenkanal kommuniziert. China will diese Quantentechnik ausbauen und anderen Nationen zur Verfügung stellen.

  3. Exakt, würde ich sagen: Deshalb kann auch nirgenwo ein exakt gleicher Zustand sein oder das Polyversum oder ein Teil-Bereichs davon zurück oder vorgedreht werden; denn was wir als ‘Zeit’ bezeichnen ist ganz einfach ausgedrückt die Messung des Verlaufs der Materie: Irreleitender Quatsch wie “Parallel-Universen” und Zeitreisen somit unmöglich.

  4. “[…] Ob es bezeichnend oder in dieser Sache bereits ein bösen Omen ist? Die Urheber dieser tollen Technologie sind ein Israeli und ein Amerikaner. Marek Karliner von der Tel Aviv University und Jonathan L. Rosner von der University of Chicago. […]”

    Was würden wir bloß machen, wenn wir Amerikaner und Israelis nicht hätten, wenn es um die Auslöschung der Menschheit geht?!

    Friedlich leben? In einigen Augen ein “Unding”…

    Wenn ich mir überlebe – ich esse viel Quark – wieviel Steinkohlenenergie in mir steckt und was ich so alles verwüsten könnte, dann würde ich gerne – einmal geht das ja wohl nur – entweder nach Fashington ins “Abgeordnetenhaus” oder nach Jerusalem in die Knesset reisen, um für eine “Bombenstimmung” zu sorgen und – nicht nur mich – zu pulverisieren!

  5. Kleines Veto lieber @Wika

    Nun unser Periodensystem , klar schule, klar verändert
    In der Wirbelphysik findet man Deuterium Tritium um mit 1sten fehlenden anzufangen, fehlen 100derte

    https://walterrussellblog.wordpress.com/2015/12/11/new-rustless-metals/

    dort findet ihr schon einiges mehr, ist immer schwerer zu finden wird wohl auch weg zensiert………

    ———————

    8.9.17 ereignete sich bei mexiko ein 8.1 beben, nun mitlerweile gab es 100derte (4-6.2) nachbeben, und geht weiter mit bis zu 5.5 das ist absolut unnatürlich in jeglicher hinsicht………, das würde bedeuten wäre es nicht künstlich, es kommt im zeitrahmen 300 tage ein 11+ beben, das 8.1 nur vorbeben war, wenn soviel energie frei wird, baut sich etwas im trimetrischen quardrat auf, das wäre 11+, die skalar ist log im quardrat, nicht liniar !!!

  6. Den Menschen scheint es doch letzten Endes auf die eine oder andere Art immer nur darum zu gehen, wer den Grössten hat, auch einigen Frauen. Ziemlich phantasielos.Können wir nichtmal was anderes spielen? Wie ist diesen Leuten nur zu helfen? Kann man sie von diesem bizarren Zwang befreien?
    Müssten sie sich mal ausweinen? Ist es, weil Mama als Männchen 3 war, mal ver- ächtlich in die Kinderbadewanne schaute? Und fürderhin ist die Männlichkeit immer bedroht, wenn die Gegenseite droht, Ihn vom Thron zu stoßen.Wie kann man dieses Trauma heilen, ehe wir alle in Schutt und Asche versinken??? Aber die Paychologie hält sich wie üblich heraus, wenn es um Überleben unserer Gattung und Mitgeschöpfe geht. Dabei kann ja nur dort die Antwort liegen.

  7. Die spielen da mit dingen rum, wo vieles zur veranschaulichung nur annahme ist, gehts in die hose könnte es zur weltenvernichtung führen, aber gibt da noch viele arten wie wir uns umbringen daher……

    außerdem kernfusion ist lange da, die anti materie, haben die nur eine kurze zeitweise lagerung in einer magnetischen einengung derzeit im griff, mehr auch nicht, cern und co. Hier gehts um stecknadelkopf größen, was ausreichen würde zum mars und zurück zu fliegen soviel energie steckt drinne. Aber löscht materie der gleichen menge aus. Wodurch die bindeenergie der materie frei wird.

    Aus 2 gründen sollen die verbrennungsmotoren weg
    1. tens die vernichten das nano metall gift in der luft
    2. tens , die haben freie energie und verkaufen die immer teurer an die kunden machen immer mehr gewinn, die gier….., deshalb e autos, nur müssten die netze alle überholt werden, die sind für solche lasten gar nicht ausgelegt. MAcht mans einfach neutrinowelle oder tachionen welle, ist das gesund, gute frage wenn intressierts, hauptsache profit……

  8. baut euch nen haarp empfänger immer wenn die senden fahrt ihr umsonst……

    in anderen energieübertragungsfrequenzen ist die energiedichte zu gering e auto mit anzutreiben……, nur als rand info

  9. Die deutschen Völker haben zum WK I bis heute noch keinen Friedensvertrag mit
    Frankreich, Großbritannien und den USA.
    Nach der HLKO ist der sogenannte WK II die Fortsetzung des ersten Weltkrieges.
    Mit Russland gibt es einen Friedensvertrag aus dem Jahr 1918. (Brest Litowsk)
    Wenn wir den Friedensvertrag zum WK I bekommen würden die Karten neu
    gemischt. Deshalb soll das Wissen darüber nicht in die Öffentlichkeit.

    Es geht um das Überleben unserer Völker !!!

    Dazu unser Buch als kostenlose PDF-Datei auf der Seite: http://www.gemeinde-neuhaus.de

    Friedensvertrag zum ersten Weltkrieg für die deutschen Völker !

    Bewusst TV – Friedensvertrag: https://www.youtube.com/watch?v=kw3aISEoSTU

    Dokumente zum Film: http://www.mercury.bewusst.tv/wp-content/uploads/2017/06/FRIEDEN3erDokumente.pdf

    Alle Videos der Gemeinde Neuhaus: https://www.youtube.com/channel/UCbEPOnAZqGEANOSecMxtmkw/videos

  10. Das ist die Technologie auf die die Bundesmutti gewartet hat, denn die passt haargenau zu ihrem Plan. Manche sagen, sie hätte keinen und würde alles aussitzen. Das stimmt aber nicht.
    Es war natürlich kein Zufall, die Familie auszumerzen, ebenso die sichere Enegieversorgung zu kappen, die Automobilindustrie fertig zu machen, das Land mit Illegalen Einwanderern zu fluten oder an der russischen Grenze Truppen aufmarschieren zu lassen.
    Den Atomwaffensperrvertrag zu missachten gehört genauso dazu und ist auch gewollt. Mit einer Superbombe könnte alles viel schneller gehen bei ihrem Ziel die letzte Kanzlerin Deutschlands zu werden.

  11. Nicht reden …. handeln ! Der Einspruch ist bis zu 2 Monaten nach der Wahl möglich !

    Deutscher Bundestag
    Platz der Republik 1

    [11011] B e r l i n
    Fax Nr.: 030 227-36097
    17. Oktober 2017

    Betr.: Anfechtung / Einspruch der Bundestagswahl 2017 nach dem WahlPrüfG § 2

    Sehr geehrter Prof. Dr. Norbert Lammert,

    seit dem Urteil des Zweiten Senats vom 25. Juli 2012 – 2 BvF 3/11 – – 2 BvR 2670/11 – – 2 BvE 9/11 sind die Bundestagswahlen nach Art. 14 des Grundgesetzes verfassungswidrig.
    Ich lege hiermit als deutscher Staatsangehöriger nach dem GG Art. 116 Abs. 1 und 2 Einspruch gegen die Bundestagswahl vom 24 September 2017 ein !
    Nach dem § 31 Bundesverfassungsgerichtsgesetz – BVerfGE sind alle Verfassungsorgane des Bundes und der Länder, sowie alle Gerichte und Behörden an die Urteile des Bundesverfassungs- gerichtes gebunden. Die Leitsätze zum Urteil des Zweiten Senats vom 25. Juli 2012 lauten wie folgt:

    Die Bildung der Ländersitzkontingente nach der Wählerzahl gemäߧ 6Abs. 1Satz 1BWG ermöglicht den Effekt des negativen Stimmgewichts und verletzt deshalb die Grundsätze der Gleichheit und Unmittelbarkeit der Wahl sowie der Chancengleichheit der Parteien.

    Die Bildung der Ländersitzkontingente nach der Wählerzahl gemäߧ 6Abs. 1Satz 1BWG ermöglicht den Effekt des negativen Stimmgewichts und verletzt deshalb die Grundsätze der Gleichheit und Unmittelbarkeit der Wahl sowie der Chancengleichheit der Parteien.
    a) In dem vom Gesetzgeber geschaffenen System der mit der Personenwahl verbundenen Verhältniswahl sind Überhangmandate (§ 6 Abs. 5 BWG) nur in einem Umfang hinnehmbar, der den Grundcharakter der Wahl als einer Verhältniswahl nicht aufhebt.
    b) Die Grundsätze der Gleichheit der Wahl sowie der Chancengleichheit der Parteien sind bei einem Anfall von Überhangmandaten im Umfang von mehr als etwa einer halben Fraktionsstärke verletzt.

    Die Gründe für eine Wahlanfechtung liegen auf der Hand: 709 Abgeordnete sind in die Volksvertretung eingezogen. Es gibt dort regulär aber nur 598 Sitze. Das sind 111 Volksvertreter mehr, als das Hohe Haus bei normaler Besetzung Plätze zu bieten hat. Das ist aber nicht der springende Punkt. Mehr als 15 Überhänge sind unzulässig und verfassungswidrig. So hat das Verfassungsgericht in Karlsruhe mit seiner Grundsatzentscheidung (BVerfGE 131, 316) vom 25.7.2012 geurteilt. „Überhangmandate“ sind zulässig, aber gedeckelt. Es dürfen also nicht zu viele werden. Gibt es mehr als 15 Überhänge, ist die Wahl ungültig. Es sind aber 46 – verfassungswidrige – Überhänge entstanden. Und damit ist es höchstrichterlich entschieden: Die Wahl vom 24.9.2017 ist ungültig.

    Laut Art. 41 des Grundgesetzes sind sie für die Prüfung der Bundestagswahl zuständig. Ich bitte um kurzfristige Benachrichtigung bis spätestens zum 01. November 2017.

    Mit freundlichen Grüßen

    Die Bestätigung des Einspruches gegen die Bundestagswahl 2017
    WP 95/17 ist bereits eingegangen !

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*