Endlich Klarheit: Putin schuld an Klimakatastrophe

Endlich Klarheit: Putin schuld an KlimakatastropheGrünes Sibirien: Was den Ur-Grünen noch weit vor ihrer Existenz irgendwann einmal Grönland gewesen sein muss, wird den Russen in Zukunft ihr Sibirien. Wie immer hat jedes Ding mindestens zwei Seiten, so auch der vielbeschworene Klimawandel. Den nennt man so, weil man sich nicht auf die Richtung “kälter” oder “wärmer” festlegen will, wie man das anfangs mit der Klimaerwärmung tat. Während wir uns in Südamerika und anderen Regionen dieser Welt noch heftig bemühen die Wälder abzuholzen, damit ja das schöne CO2 nicht aus der Atmosphäre verschwinden kann, kalkulieren die Russen ganz anders.

Sie sehen ihr eisiges Sibirien bereits als das nächste große grüne Eldorado. Hier eine kurze Notiz von einem Feindsender dazu: Klimaforscher prophezeien „blühende“ Zukunft für Sibirien[RT-Deutsch]. Jetzt kann man Klimawandel noch ganz anders begreifen, dass sich global auf dem Planeten einiges verschiebt, womöglich aber in Summe alles ziemlich gleich bleibt. Dann ist das alles schlimm für den Menschen, aber die Natur juckt das nicht sonderlich. Die passt sich für gewöhnlich recht schnell den Gegebenheiten an. An dieser Anpassungsfähigkeit scheint es dem Menschen zu mangeln. Stocksteif wie er ist, versucht der eher durch neue EU-Gesetze und Verordnungen die Naturgesetze auszuhebeln oder zu übertrumpfen.

Jetzt gibt es natürlich so schändliche Ketzer, die den gesamten Klimawandel bösartig auf den Kopf stellen. Das gipfelt dann in solchen Aussagen: Der CO2 Anstieg folgt der Erderwärmung und nicht umgekehrt[Augsburger Allgemeine]. Ja also dann kann ja CO2 gar nicht der Übeltäter sein? Aber die verlinkten Argumente darf man natürlich nicht zur Kenntnis nehmen, weil diese der allgemein gut durchdachten Klimareligion widersprechen. Sollten sich so unartige Gedanken auch noch durchsetzen, könnte es den wunderschönen CO2-Zertifikatehandel empfindlich stören, sollte der sich dabei als Blase entpuppen. Das geht gar nicht, weil es ein wesentliches Zukunftsmarktsegment unserer Banken ist. Wer wollte schon unsere lebenswichtigen Banken in Bedrängnis bringen? Da gehen wir doch lieber die Urwälder weiter roden, denn damit lassen sich noch überlebenswichtige Profite generieren.

Eindeutig menschengemachte Katastrophe

Wenn also das CO2 (als Grundbaustein des Lebens) gar nicht so böse ist, wie die Klimareligion uns weismachen will, dann müssen wir dringend einen neuen Schuldigen finden. Ohne FeindBILD lässt sich nämlich schlecht Zwietracht unter die Menschen bringen. Suchen wir mal nach einem adäquaten Übeltäter. Genaugenommen müssen wir eingedenk der Faktenlage gar nicht suchen. Putin ist es! Immerhin hält die Fackel noch in der Hand, während der letzte Eisbär sich an die letzte Eisscholle klammert. Offensichtlicher geht’s nimmer. Die einfache Frage, “wem es nützt“, Endlich Klarheit: Putin schuld an Klimakatastropheentlarvt ihn auf den ersten Sitz. Wenn Sibirien grün wird, während andere Landstriche verdorren, kann nur einer für diese Katastrophe verantwortlich sein. Du böser Waldimir, was machst Du nur mit dem Klima hier?

Immerhin hat Putin in den USA den Trump an die Macht gehackt, um Amerika von innen zu zerstören. Man weiß zwar noch nicht wie genau er das machte, das spielt aber auch gar keine Rolle. Entscheidend ist einfach, dass Putin so böse Sachen macht. Damit ist endgültig und schlüssig nachgewiesen, dass die Klimakatastrophe von Menschenhand gemacht wurde. Von Putins Hand mit der Fackel. Eine genauere Kenntnis zur Umsetzung des Klimawandels durch Putin ist da entbehrlich, weil offensichtlich (B-Weis durch Augenschein). Also braucht uns nichts mehr hindern, ihn dafür zur Rechenschaft zu ziehen. Es kommt ohnehin immer mehr in Mode, dass Angeklagte ihre Unschuld beweisen müssen. Es ist einfach zu aufwendig ihnen jeweils die Schuld nachzuweisen.

Das knüpft nahtlos an die guten alten Traditionen zur Hexenbereinigung an. Konnten die Hexen nicht zweifelsfrei ihre Unschuld beweisen, waren sie im Nu verbrannt oder ersäuft. Die Klima-Prediger könnten sich zur Durchsetzung ihrer neuen und lukrativen Religion sicher aus dem Mittelalter noch einige Handlungsanleitungen für den Umgang mit Klima-Ketzern abholen. Mal sehen wann die ersten Klimajünger nach Putins öffentlicher Verbrennung schreien, für seinen Frevel einfach ein grünes Sibirien auf Kosten der Restwelt zu machen.

Endlich Klarheit: Putin schuld an Klimakatastrophe
12 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Über WiKa 1557 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du noch denken oder denkst Du schon selbst?“

19 Kommentare

  1. Sie fühlen sich zu Recht vom Russen bedroht!
    Dennoch – an Ihrer Analyse lässt mich ein Punkt zweifeln: ich habe mir das Foto oben lange angesehen. Es handelt sich um Prinz Charles! Das würde auf Vieles ein völlig neues Licht werfen, z.B. die Trump-Wahl: Camilla könnte dahinterstecken… Oder sind Charles und Putin gar ein und die selbe Person?

    • Oh weh … da hat aber wer das Wespennest getroffen. Ich kann das nicht gänzlich bestreiten, meine aber, der Charles sähe schon um einige poröser aus. Da können wir nur beten, dass Putin und Charles nicht wirklich ein und derselbe sind … 😉

  2. Oh je, der Klimawandel passiert tatsächlich in Putins Sibirien, die Tundra taut auf und setzt CH4, Methan-Gas, frei, ein Klima-Aufheitzer . Da kommen aus den Erdschichten die Mammutzähne zum Vorschein, werden zu Schmuck verarbeitet, eine Einahmequelle für Putins Wirtschaft. Es grünt so grün in Sibirien, das nun für die Landwirtschaft genutzt werden kann. Nur der Eisbär, er wandert in die Dörfer Grönlands, er kann sich nicht anpassen, sein Schicksal ist besiegelt.

    • Auch ist das Auftauen in Putins Sibirien ein Dilemma, der Erdboden wird zu Morast, da wo Häuser stehen, drohen sie im Morast zu versinken. Transportwege, Transportmittel müssen neu erdacht, geschaffen werde. Also der Angeklagte ist nach Überprüfung der realen Ereignisse, frei zusprechen.

    • Was zählen ein paar Eisbären gegenüber einem grünen Sibirien? Das Futter der Eisbären wird andere Fresser finden!

  3. Dass die nördlichen Breiten durch den Klimawandel wärmer werden hat man schon in den 80ern in dem populärwissenschftlichen PM- Magazin lesen können…

  4. Die Frage ob Putin schuld ist, ist müßig ! Den der Erzböse aus dem fernen Russland ist im Zweifel immer schuld…..
    Geht man aber etwas teifer und hinterfragt, ob Russland mit seinem “aufgetauten Sibierien” wirklich so gut dran ist, dann kommen so Zweifel…………
    Etwas anders sieht es mit der Antarktis aus. Wobei es da wohl nicht so sehr um Rohstoffe gehen dürfte, als viel mehr um das , was das Eis preisgeben könnte…
    an Geheimnissen über Aliens, Vorfahren usw. ……………

  5. Hier ein Wiki Auszug:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Klimageschichte
    Ein Eiszeitalter ist eine Zeitepoche, in der es auf der Erde vereiste Pole gab beziehungsweise gibt. Heute können wir uns eine Erde ohne Eis nicht vorstellen, jedoch sind Eiszeiten eher die Ausnahme als die Regel. Die Vereisung beider Polkappen bedeutet, dass sich unsere Erde klimatisch derzeit in einem Eiszeitalter befindet. Dieses ist eine „Ausnahmesituation“, da eisfreie Pole – auch „akryogenes (nicht eisbildendes) Warmklima“ genannt – der eigentliche „Normalzustand“ der Erde sind.

    • Und die Sahara war einst Urwald (vor ca. 250 Millionen Jahren), der die gefräßigen Dinosaurier beherbergte, es werden noch heute deren Knochen vom Sand-Winden in der Teneree-Wüste freigelegt.

  6. Das größte Massensterben in der Erdgeschichte, so vor zirka 3 Milliarden Jahren, wurde von Mikroorganismen ausgelöst, die Sauerstoff produzierten.
    Damals gabs nämlich noch keinen Putin!!!
    https://de.wikipedia.org/wiki/Gro%C3%9Fe_Sauerstoffkatastrophe
    Wiki schreibt:
    Der steigende Sauerstoffgehalt in den Ozeanen hat möglicherweise einen großen Teil der obligat anaeroben Organismen ausgelöscht, die zu dieser Zeit die Erde bevölkerten.[8] Der Sauerstoff war für obligat anaerobe Organismen tödlich und für das wahrscheinlich größte Massenaussterben wesentlich verantwortlich.

  7. Nachdem wir nach fast 100 Jahren erstmalig die Bereitschaft zum
    Friedensvertrag zum WK I an die Reststaatlichkeit der Alliierten
    gesandt haben, wurde uns signalisiert: „Ihr kriegt jetzt kein Bein
    mehr auf den Boden“.
    Ohne diesen Friedensvertrag werden wir immer unfrei bleiben !
    Wir sind die einzigen Völker auf dieser Erde die im Staatsrecht besetzt
    sind. Wir sind die Einzigen die sich nach den damaligen Staatsverträgen
    befreien können.
    Das ist für die drei westlichen Alliierten das „Worst Case“Szenario.
    Der Ausdruck Worst Case bezeichnet als Anglizismus den schlechtesten
    oder den ungünstigsten (anzunehmenden) Fall.

    Wie sagte schon Mahatma Gandhi:
    „Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich,
    dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.“

    Jetzt ist die Bekämpfung angesagt. Wer die Wahrheit sagt, sagt immer
    das Gleiche. Die Lüge entlarvt sich von selbst.

    Wichtig ist der Rechtskreis aus der Zeit vor 1914 ! Nur aus diesem
    Rechtskreis kann man den Friedensvertrag erreiche.

    Die Dienste / der „Staats”schutz gründen ihre Gruppen immer im
    Rechtskreis nach 1918. Daran kann man sie erkennen. Sie sind sehr
    aktiv. Sie versuchen die Aufgewachten einzusammeln. Zum Beispiel:
    Freistaat Preußen 1919, Exilregierung DR 1933 / 45, VV für Deutschland
    31.12.1937 (Siehe SHAEF-Vertrag Art. 52 von 1944) u.a.m..
    Der Begriff „Deutschland“ ist eine geographische Bezeichnung und kein
    Land.

    Bewusst TV:

    https://www.youtube.com/watch?v=kw3aISEoSTU

    Dokumentehttp://www.mercury.bewusst.tv/wp-content/
    uploads/2017/06/FRIEDEN3erDokumente.pdf

    Alle werden aufgefordert die Petition mitzutragen. Diese Willenserklärung
    an alle Völker der Welt ist sehr wichtig !
    Der Souverän sollte mit seinem Namen für Frieden und Freiheit stehen. 1933
    wiederholt sich gerade !

    https://www.change.org/p/deutschland-will-den-friedensvertrag

  8. Sry @august halte ich für blödsinn, aber spiele wir mal ein paar dinge durch

    begündung:

    Bis 4 grad je kälter desto nährstoffreicher und sauerstoffreicher, warme gewässer sind sauerstoffarm nicht reich, sauerstoff ist ein negative energie träger und reagiert deshalb mit allen positiven energieträgern.

    Der sauerstoffgehalt hängt von weiteren faktoren ab, zb warum eine luftblasenpumpe im aquarium, die korallenriffe weltweit sterben, wasser ist wärmer geworden, aber verliert auch langsam seinen hohen ph-wert, meerwasser ist zwar salzig aber lauge.

    So wie es bakterien gibt die zb schwefelwasserstoffe umwandeln(siehe black smoker),
    so auch sauerstofferzeugende, bis dahin ok. Aber korallenriffe brauchen nährstoffe + sauerstoff, also nimmt nicht zu, sondern ab. In den sogenannten Todeszonen im meer, gibt schon einige davon ist beides fast verschwunden, zb eine algenpest löst sowas aus. Die nehmen dem wasser den sauerstoff, und säuern es. So wie quallen natürliche filteranlagen sind im meer, die sind gewaltig mutiert begehen mitlerweile harakiri könnte man es nennen, milliarden davon wurden tod an vielen stränden der welt gefunden. Desweiteren findet man jetzt galleren quallen hoch giftig in unseren regionen, was auch unnormal ist, weils wasser eigentlich zu kalt war, das die sich hierher verirren.

    früher war schlimmste die feuerquallen, dem ist nicht mehr so.

    Das thema ist sehr gewaltig, warum schwimmen die wale in den tod, sauerstoff mangel, oder wegen der echolot pings im meer, oder weil sich erdfeld ändert derweil……., da spielt viel mehr zusammen, an vielem sind wir schuld mehr oder weniger. Desweiteren auch bewiesen, die radioaktivität im meerwasser ist extrem angestiegen und nicht nur gebietsweise. Im meer verkappen wurde nicht umsonst verboten, wo endlager sind , sind wohl eher high tech bunker mit a waffen drinne, da würde keiner nachschauen. Aber wo haben die denn jetzt bei den vielen weltweiten atom meilern das hochstrahlende material entsorgt, in chemtrails wie vor paar jahren festgestellt, irgentwo musses ja hin…… wir sprechen hier von millionen von brennstäben nicht nur 400 von einem atom meiler, dazu atom-uboote bis schiffe etc….., kauft euch strahlenmessgerät, geht mal an die obst theken im supermarkt, wozu brauchen wir noch strom, wir leuchten so schon , nur nicht auf der sichtbaren bandbreite leider.

    Sieht man es als paket isses wirklich schwer eine 100% prognose zu treffen, aber es kippt um und das leben mit. Natürlich wird das anderes leben begünstigen, was aber bisher noch nicht zu sehen ist, wer in dieser “brühe” noch leben kann. Erste was sich überhaupt anpassen kann sind einzeller, bis zum komplexen leben hoch wird nicht funktionieren, weil zuviel aufeinmal sich verändert………

    gibt viele die das hobby mäßig auch beruf mäßig verfolgen, aber eine 100% schlussfolgerungen was für neues leben entsthen könnte , gibt nix nur todeszonen ohne leben, teilweise sehr sauerstoff arm , fast keine nährstoffe planton etc und zu sauer, ph bei 7-8 tendens fallend, werden die meere zu säure stirbt alles leben dadrinne auf jeden fall ph 5-6 würde schon reichen kiemen zu zerstören, gibt versuche dazu.

    ich mache mir eher sorgen wegen der messwerte vom pazifik, callager deep, würde jeden von uns in 2 std töten 50ml davon, so hoch ist strahlenverseuchung im meer, kann örtlich sein, aber was ist, es zieht über den meeresboden, sobald es warm wird und das wasser komplett hochkommt was dann !!!!

    es sind zu viele faktoren
    – Ölverschmutzung
    – Ölverschmutzung durch plastik petrochemi mit weichmachenr allem anderen müll
    – Strahlenverseuchung im alpha beta delta gamma bereich
    – Die abwässer mit medikamenten und chemiabfällen die auch direkt verkappt werden im meer
    – Die low wellen von den Echolots im bereich 10hz bis 80k hz was säugetieren sehr zu schaffen macht
    – Dann magnetfeld fluktuationen des erdfeldes
    – …………..
    sind bestimmt noch gut 30 punkte mehr

    das zusammen ergibt ein gesamt paket das alles auslöscht…….

    Ihr sprecht von änderungen in 10000 jahre zyclus, der mensch hat das in nicht mal 100 jahren angerichtet

    —————————————-

    Was will putin mit sibirien, nun resorcen……, mal ein zb. ein normaler hammer bei -30 -40grad, der hämmert 1-2mal das zerbricht er wie guss eisen
    Dieselfahrzeuge bei mehr als -20 dürfen nicht mehr abgestellt werden, bekommt man nur schwer wieder in gang. Siehe zb die goldfahrer von alaska, LKWs werden nie abgeschaltet, die meisten springen nicht mehr an, müssen erst in eine vorgeheitzte halle…..

    alles unter -10-20 grad stellt probleme, bei + graden ist vieles , viel billiger und einfacher……, alleine das holz dürfte xxx milliarden wert sein + was drunter ist. kettensägen, ohne schärfen fällt eine 100 bäume, aber bäume mit eisschicht 20 isses stumpf……, wenn überhaupt, gibt spezial sägen, aber macht es wieder viel teurer, soll nichts kosten, wie erdöl, loch in boden, pipeline ziehen, danach nur noch zur kasse bitten bis bohrloch erschöpft ist, das ist marktwirtschaft

    Aber bringt sowieso nicht mehr viel, dadrüber zu diskutieren, der schaden ist da, der rest nur eine frage der zeit…….

  9. wenn es keine 3tägige gibt oder anderes was die ganzen lebensraum reinigt von den sünden der menschen, wird keiner ne zukunft haben, egal wo er lebt, auch in biotophen nicht, weil das zeitfenster einfach zulange ist, bis die sünden bei normaler äther energie bewegung(halbwertzeit) verschwinden.

    Dazu kommt das meiste leben um als funktionierendes ökusystem zu funktionieren auch schon am sterben sind oder dabei sind auszusterben. Bienen sind mit bekanntesten guten und hummeln etc, aber im bakterien bereich etc, grundbausteinen des lebens sieht es auch nicht gerade gut aus. Wir werden mit erleben wie ein NAturkreis nach dem anderen kolabiert. Brasilien ist einer davon, und da ist zu 100% der mensch schuld. nur als rand zb

  10. Unsere Heimat, das sind nicht nur die Städte und Dörfer,
    Unsere Heimat sind auch all die Bäume im Wald.
    Unsere Heimat ist das Gras auf der Wiese, das Korn auf dem Feld,
    Und die Vögel in der Luft und die Tiere der Erde
    Und die Fische im Fluß sind die Heimat.
    https://youtu.be/nq2ZK15almU
    Und wir lieben die Heimat, die schöne
    Und wir schützen sie, weil sie dem Volke gehört,
    Weil sie unserem Volke gehört.

  11. EHEMALIGER CIA-AGENT GESTEHT AM TOTENBETT: „WIR SPRENGTEN WTC 7 AM 11. SEPTEMBER 2001!“
    Der 79 Jahre alte pensionierte CIA-Agent Malcolm Howard machte eine Reihe von überraschenden Aussagen, als er vor einigen Tagen aus einem Krankenhaus in New Jersey entlassen wurde. Ihm wurde gesagt, er habe nur noch wenige Wochen zu leben. Howard behauptet, an dem kontrollierten Abriss des World Trade Center 7 (WTC 7) beteiligt gewesen zu sein. Das WTC 7 war das dritte Gebäude, das am 11. September 2001 zerstört wurde. Malcolm Howard arbeitete 36 Jahre als Geheimdienstler für die CIA. Er behauptet, ranghohe Agenten hätten ihn für diese Aufgabe angeheuert, weil er ein Ingenieur war, der früher eine Karriere im Abrissgewerbe vorweisen konnte. Damals war Howard ein Experte für Sprengungen. Deshalb wurde die CIA auf ihn aufmerksam und warb ihn in den frühen 1980er-Jahren an.

    Der 79-jährige Howard erklärte, er arbeitete vom Mai 1997 bis September 2001 in einer CIA-Operation mit, die den Namen „New Century“ (Neues Jahrhundert) trug. Er meint, zu dieser Zeit nahm die CIA noch immer „Befehle von oben“ entgegen. Malcolm Howard arbeitete in einer Zelle von 4 Agenten, die damit beauftragt waren, dafür zu sorgen, dass die Sprengung des WTC 7 ein Erfolg war.

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. [QPress] Endlich Klarheit: Putin schuld an Klimakatastrophe
  2. Endlich Klarheit: Putin schuld an Klimakatastrophe | Flieger grüss mir die Sonne und grüss mir den Mond…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*