Wie russische S-400 Raketen die NATO zerlegen

Wie russische S-400 Raketen die NATO zerlegenAnne Karre: Die Aggressivität der NATO kommt sicher nicht ganz von ungefähr. Der Oberschurke namens USA sagt an wo es langgeht und der Rest der Vasallen darf hüpfen. Seit dem Zusammenbruch des Ostblocks war die Nord Atlantische Terror Organisation immer wieder intensiv auf Feindsuche. Es fanden sich aber immer nur kleinere Fische, für kurze und heftige Grillpartys, aber eben nichts weltbedrohliches. Ein veritabler Feind drohte verloren zu gehen. Deshalb musste sogar das Ansinnen der Russen aus den 50er Jahren, diesem ehrenwerten Verein, zum Zweck der Förderung des Friedens beizutreten, genau unter diesem Vorwand abgelehnt werden. Diese Ablehnung seitens der NATO musste aus Gründen des Eigentschutzes Anfang der 90er Jahre nochmal wiederholt werden.

Letztlich hätte ein unkontrollierter Beitritt der Russen zur NATO selbige in ihren Grundfesten erschüttert. Schlimmer noch, es hätte den militärisch-industriellen Komplex des Westens in höchstem Maße gefährdet. Deshalb gilt bis heute noch das Gründungsmotto der NATO fort, welches gemäß dem ersten Generalsekretär Lord Hastings lautet: „Die NATO wurde geschaffen um die Russen draußen, die Amerikaner drin und die Deutschen unten zu halten“. Dafür sollte Deutschland etwas dankbarer sein und seine Lakeienfunktion würdig akzeptieren. Wer wollte sich dieser überaus delikaten Logik auch widersetzen. Nur heute kann man das nicht mehr so grobschlächtig angehen, wenn man die Deutschen wieder nutzbringend verheizen möchte.

Erdogan hat zu viel eigene Machtgelüste

Wie russische S-400 Raketen die NATO zerlegenWäre beispielsweise die Türkei nicht geostrategisch so interessant, hätte man den Erdogan nebst seiner Türkei sicherlich schon längst mit einem kräftigen Fußtritt wieder aus der NATO herausbefördert. Allein schon, weil dieser Kameltreiber viele schöne Pläne der NATO in höchstem Maße gefährdet. Am allerschlimmsten allerdings ist sein Gebaren, edles Totmachgerät aus Feindeshand zu kaufen. Hier speziell das Raketenabwehrsystem S-400 von Russland. Das schlägt derzeit dem NATO-Gebiss die Goldkrone aus, wie man hier nachlesen kann: Russische Raketen für die Türkei 🚀 Erdogan stellt die Systemfrage [SpeiGel auf Linie]. Jetzt wird es jedermann wie Schuppen von den Augen fallen, dass Erdogan noch gefährlicher ist als die russischen S-400 Raketen.

Das ist vermutlich ein Pokerspiel, bei dem die NATO, respektive der militärisch-industrielle Komplex deutlich verlieren kann. Es geht ja nicht nur um die paar Milliarden Dollar für dieses eine Geschäft. Sollte sowas Schule machen, könnten ja auch andere Gang-Mitglieder der NATO auf den Trichter verfallen, besseres Totmachgerät für erheblich kleineres Geld in Feindesland einzukaufen. In so einem Fall müsste man nicht immer die vollen Säcke mit den Dollar nach Amerika schleppen. Und genau bei diesem Szenario drehen sich dem Donald Trump seine Dollar-Zeichen in den Augen zu kleinen nuklearen Explosionen. Jetzt geht es wohl nur noch darum, wer von beiden (Trump und Erdogan) sich länger beherrschen kann.

And the winner is …

Klar gibt es bei dieser Posse am Ende auch wieder Gewinner. Dem Vernehmen nach dürfte es Europa und besonders Deutschland sein. Denn egal wie die Nummer um das Raketenabwehrsystem ausgeht, kann Erdogan uns wieder größere Kontingente an Flüchtlingen … ähh … Fachkräften für den bei uns boomenden Sozialabbau zukommen lassen. Auch das muss man strategisch betrachten, vielleicht im Rahmen der NATO-Niederhaltung Deutschlands. Mit Menschlichkeit hat das wenig zu tun. Die entwickeln erst wir hier im Rahmen des Elends, wenn wir uns zusammen mit den Linken und Grünen befleißigen den hiesigen Selbstgenozid weiter zu kultivieren.

Selbst das sind nur marginale Randbedingungen. Wenn da nicht bald Einigkeit hereinkommt, dass Deutschland wieder irgendwas bezahlen darf, kann das sogar für die NATO noch gefährlich sein. Am Ende müsste die Türkei auch noch seine Kampfjets bei den Russen kaufen. Schließlich geben sich die Amis bereits heute reichlich verschnupft. Wie russische S-400 Raketen die NATO zerlegenVielleicht ist das aber auch nur eine neue Spielart des „Russisch Roulette“, auf NATO-Ebene, bei der zur Abwechslung mal 5 von 6 Kammern gefüllt sind, um die Chancen zu erhöhen? Die waren bislang ja überaus dürftig, wenn da nur eine Patrone drin war.

Der größte Schurke auf diesem Planeten muss seine Vormachtstellung in der Terror-Organisation behaupten, das ist Fakt. Gelingt das nicht, und jedes Bandenmitglied kümmert sich fernerhin nur noch um seine ureigenen Raubzüge, könnten die S-400 in der Türkei auch der erste nennenswerte Einschlag bei der NATO sein. In deren Folge könnte es den ganzen Verbrecherverein zerlegen.

Wie russische S-400 Raketen die NATO zerlegen
7 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2203 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

14 Kommentare

  1. Bei so teurem Spielzeug gibt’s auch immer eine kostenlose Freund-Feind-Erkennung mit dazu.
    Heißt, die Russen-Raketen können zwar problemlos Raptoren grillen, aber keine MiG’s.

  2. Wika ist dumm und tut anderen manupolieren,, mochte. Fragen wie alt sei soll? Sein profil bild sagt so etwa hmmn will nix falsches sagen verratest du mir

  3. Naja wozu wohl braucht die Türkei SS 400, um sich von Syrien zu schützen? von Bulgarien etwa? Rumänien vielleicht? Nein, südlich von Zypern braut sich, Petrol und Gas sei Dank, eine mächtigen Taifun, die Türkei beansprucht öl+ Gasfelder im Mittelmeer südlich von Zypern (!) die türkischen Bohrschiffe werden jetzt schon von türkischen Fregatten begleitet, die Amis und Israel haben aber, ach welch ein Zufall, die Felder auch im Visier, nicht schwer zu erraten, was da unten in einigen Jahren los sein wird, DARUM brauch Schurke Erdoğan die SS 400 batterien!Btw,weisst vielleich jemand warum die Türkei ,mit deutscher hilfe, gleich an sechs Unterseeboote so eifrig bastelt? Na ratet mal…

  4. Redaktion wie soll ich dich nennen wenn erdogan Kamel Treiber ist ob wohl in der Türkei keine Kamel gesehen habe dan wie soll ich sie heißen nennen hier bei uns gibt es viele sau. Schweine hunde fast jeden haushalt raten…. Sollen wir sie. Mit solche tieren in verwandschaft brigen

    • Nun, ich gehöre zur „Köterrasse“ und andere sagen ab und an auch mal „Bauer“ statt „Schweinehirte“ zu mir. Ich denke aber, in der Türkei wird es doch erheblich mehr Kamele geben als in der BRD und in der gibt es schon allerhand davon.

      Fühlen Sie sich frei mich und andere Menschen mit allen möglichen Tieren in Verbindung zu bringen. Auf diesem Planeten ist sowoeso alles mit allem verbunden (spirituell). Lediglich das Ehrgefühl mancher Menschen versucht da immer noch ein abgehobenes Eigenleben zu führen. Nur achten sie in der Folge bitte darauf, dass Ihre Verknüpfungen diesbezüglich nicht zu affig werden … 🙂

      • Ja sind den hier alle besoffen heut oder was? Ich hab noch nicht mal die Intention verstanden. Aber das bringt Farbe ins Bild.
        Nochmal Gruss!

  5. Der Putsch ist in Ankara nicht vergessen,und die Planer sitzen in Washington: ein Gemeinschaftsprojekt von Gülen und CIA, der Russische Geheimdienst hat Erdogan vorher gewarnt.● || So lange Erdogan an der Macht ist (was auch nicht selbstverständlich ist,weil Wahlen in der türkei nicht immer manipulierbar sind), wird er versuchen,Vorsicht gegenüber dem Amerikanisch-Israelischen Feind walten zu lassen. Einem Ausgleich zwischen Washington und Ankara steht Erdogans Anti-Semitismus/Anti-Zionismus entgegen,die Amerikaner können aber nicht Israel für die Türkei schlachten. Deswegen kann es für sie nur einen Weg geben,das Türkei-Problem zu „lösen“: weiter destabilisieren, wirtschaftlich, politisch, nach innen und aussen und gerne auch durch einen weiteren Putsch !!

1 Trackback / Pingback

  1. Wie russische S-400 Raketen die NATO zerlegen – Bizzcheck.de

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*