Deutschland sollte Gefängnisse in der Türkei bauen

Gefängnisse in der Türkei Erdogan-je-suis-crisis-despot-diktator-Machtmensch Anne Karre: Inzwischen steht fest, dass die Türkei einfach zu wenig Internierungslager Gefängnisse hat. Das birgt allerhand Gefahren, aber auch großartige Chancen sich der Türkei wieder anzunähern. In der Regel geht Versöhnung mit Umsatz und Profit schneller als auf langwierigen diplomatischen Trampelpfaden. Zuweilen kann man dafür auf Menschenrechte verzichten und vermehrt auf Gefängnisbau setzen. Das kennen wir bereits von China und den USA. Um natürlich den Gutmenschen nicht zu arg vor den Kopf zu hauen, muss schon etwas Betroffenheit gemimt werden. Aber richtig ernsthaft können unsere Politiker solche Positionen nicht vertreten. Es sei denn, es handelt sich um eine von den USA angeordnete Strafexpedition, wie beispielsweise die Sanktionen gegenüber Russland.

Die türkische Dauerkrise namens Erdoğan ist längst nicht durch mit der Verhaftungswelle, aber alle Knastplätze sind bereits bis aufs Letzte ausgebucht. So kommt es derzeit zur totalen Überflutung türkischer Gefängnisse, mit all den unangenehmen Begleiterscheinungen, wie hier skizziert: Lage in türkischen Gefängnissen: „Sie stapeln sie übereinander“[SpeiGel auf Linie]. „Türken stapeln“ ist nicht wirklich neu, aber das kann natürlich kein Dauerzustand sein. Was zumindest während Erdoğans Regentschaft vermehrt benötigt wird, sind Knastplätze ohne Zahl.

Da der Neubau von Gefängnissen einiges an Zeit in Anspruch nimmt, muss sich Erdoğan überlegen, ob er seine Gegner nicht vielleicht doch besser ressourcenschonender entsorgt. Vornehmlich um den Staat vor weiteren Kosten zu schützen: Erdoğan über Todesstrafe – „Warum soll ich Putschisten jahrelang durchfüttern?“[Huffington], weshalb er bereits die Wiedereinführung der Todesstrafe in die Wege leitete. Sofern die zeitnah wiederkommt, kann er seine Putschisten im Wege von Massenhinrichtungen relativ fix entsorgen. Wie in der Politik auch, könnte die von ihm angewiesene Justiz da mit einem Pauschalurteil nachhelfen, wobei der Verdacht auf Teilnahme am Putsch für ein Todesurteil ausreichen sollte.

Adolf Hitler Hetze die zeit Gleichsetzungen Verzerrung Propaganda Hurra der Erdogan ist da er ist wieder daSofern Erdoğan noch vertiefende Nachhilfe benötigt, kann er sich an Adolf Hitler und dessen Justizapparat orientieren. Er braucht nur noch so einen Schergen tollen Typen wie den Roland Freisler[Wikipedia] und schon kann sogar in der Türkei der Neuzeit nochmal so richtig die Luzie abgehen. In diesem speziellen Fall ist die Bundesregierung bestens beraten, das Maul nicht zu weit aufzureißen, wenn es beispielsweise um die gezielte und vorsätzliche Tötung von unartigen Menschen geht, da wir bereits über die Grundlagen solchen Handelns innerhalb der EU verfügen.

Alles dazu ist hinlänglich in den Anhängen zum Vertrag von Lissabon verankert: „Ein bisschen Todesstrafe muss sein„, die ausführlichen Details dazu legen im Bedarfsfall die Nationalstaaten selbst fest, so wie eben jetzt der Erdoğan in der Türkei. Für jede Diktatur ist es unverzichtbar so ein „äußerstes Mittel“ zur Hand zu haben, um sich seiner Kritiker final (auf der materiellen Ebene) entledigen zu können. Es steht späteren Generationen frei, den so ausgelöschten Menschen wieder Denkmäler zu errichten (und auch wieder niederzureißen).

165 neue Gefängnisse sollen gebaut werden

Hier dürfen deutsche Unternehmerherzen wieder höher schlagen. Um nun rasch die erwähnten versöhnlichen Töne mit dem Erdoğan zu finden, könnten sich hiesige Baukonzerne ordentlich anbiedern. Nur um die dringend benötigten Gefängnisse zeitnah zu errichten, selbstverständlich zu Vorzugskonditionen. Beim Bau von Großflughäfen glänzt Deutschland aktuell nicht so sehr. Aber Knastplätze gingen immer gut. Selbst die DDR pflegte diese Tradition meisterlich. Tigerkaefig-Zelle-Stasi-Gefaengnis-Folter-DDR-Unrechtsstaat-Adam-Lauks-FolteropferRechts im Bild ein Tigerkäfig der Stasi, darin konnte man die Delinquneten ordentlich weichkochen. Sicher, Folter gab es weder unter Adolf, nicht in der DDR und bei Erdoğan wird es das auch nicht geben. Wir müssen nur weiter fest die Augen verschließen.

Hernach kann sich Erdoğan mit der Wiedereinführung der Todesstrafe etwas mehr Zeit lassen, was die Debatte merkelig entspannt. Seinen imperialen Herrschaftsstil darf man als Indiz dafür werten, dass er auf lange Sicht nicht auf die Todesstrafe verzichten möchte. Dafür wird er zukünftig zu viele Türken und Nichttürken entsorgen müssen. Vermutlich werden die sogar noch mehr werden, desto wahnhafter seine Machtvorstellungen zutage treten. Und wie das so ist, je härter er seine Landsleute anpackt, umso heftiger wird die Opposition, wenigstens außerhalb des Parlaments. Die wird er vermehrt durch Todesurteile zur absoluten Ruhe verpflichten wollen.

Machen wir uns nichts vor. Mehr Gefängnisse in der Türkei sind immer gut. Neben Umsatz und Profit eigenen sich diese auch um unartige Flüchtlinge zu disziplinieren, diese in Bündeln vorzuhalten, sie weiterhin als Kuhhandelsgut gegenüber der EU sicher aufzubewahren. Alles in allem macht man mit umfangreichem Gefängnisneubau in der Türkei rein gar nichts falsch. Mit ein wenig Glück können auch EU-Mittel in das Projekt einfließen, als Darlehen oder auch als verlorene Zuschüsse, sofern Unternehmen aus der EU beim Bau dieser irren Anstalten zum Zuge kommen. Wie würde Erdoğan uns jetzt feierlich zurufen: „Ihr müsst lernen, in allen Dingen wieder das Positive zu erkennen„!

Deutschland sollte Gefängnisse in der Türkei bauen
7 Stimmen, 4.86 durchschnittliche Bewertung (97% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2271 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

9 Kommentare

  1. Nun, die Todesstrafe in der Türkei soll es nicht geben, so DWN, das hat das türkische Parlament diskutiert. Aber ich mache den Vorschlag, so wie es in den USA läuft, Privatgefängnisse zu bauen. Wäre n‘ tolle Investition ! Die EU kann schon Ausschreibungen bereiten, und den besten Bieter subventionieren. Natürlich ist auch das Gefängnispersonal privat. Da das Ganze dann etwas öffentlich abläuft, kann die EU auch ein Auge darauf werfen, von wegen Folter und Menschenrechtsverletzungen. Es werden also keine Geheimgefängnisse benötig, denn da weiß nur die CIA genau ,was da geschieht. So etwas soll es ja in Polen gegeben haben-oder gibt es noch-, auch auf Deigo Garcia im Indischen Ozean, ein verschwiegener US-Militärstützpunkt, von den Briten gepachtet. Die USA und Israel trainieren dann das Gefängnispersonal, denn die können das besonders gut aus Erfahrung mit den IS-Terroristen, auch gibt es schon israelische ‚Sicherheitsfirmen‘ in Europa, die sollen besonders hart vorgehen, das kennen die von zuhause mit den ‚Lästigen‘ Palästinensern.

  2. so sieht es grob aus, und das volk ist entbährlich, egal wie man es sieht, es endet im großen brannt, erst dann wird die einsicht kommen, aber zu spät

    reinkopiert weil ziemlich gut von hartgeld .com

    Der erste Teil beschäftigt sich ausführlich mit der derzeitigen amerikanischen Innenpolitik und im Vorwahlkampf. Es werden eine Reihe von taktischen Fehlern und Dummheiten der Präsidentschaftskandidaten aufgespießt. Auch über die Kandidaten selbst und die Regierung, mit Ausnahme von Trump, wird ein sehr gewitzelt und unter anderem ein sehr schlechter Gesundheitszustand bzw. Geisteszustand bescheinigt. Die Biden soll mehrere Schlaganfälle hinter sich haben und Clinton ebenfalls gesundheitlich angeschlagen sein, wirke mitunter geistig verwirrt und irre! Clinton wäre jedenfalls die ideale Marionette für die Globalisten, wenn sie an der Macht wäre. Sie ist die richtige Person, um sich auf irgendwelche Kriegsspielchen mit den Russen und den Chinesen einzulassen, die in jedem Fall hoch gefährlich sind. Das Waffenarsenal der USA ist zwar riesig, aber in Teilen veraltet.

    Weiteres Thema ist China, das sich anschickt, eine zentrale Rolle beim IWF einzunehmen. Andere große Nationen machen mit. Dies sei von Lagarde schon seit längerem angekündigt. Die Sonderziehungsrechte spielen nur international eine Rolle, nicht individuell, könnten aber deswegen dazu benutzt werden, nach und nach einen goldgedeckten Standard im IWF Währungskorb durchzusetzen. Hier könnten fünf unterschiedliche Währungen entstehen, zwischen denen man wählen kann, was alles verändern würde. China hätte das schon längst tun können, aber sie seien klug genug, den USA keine Entschuldigung für ihren Zusammenbruch zu liefern. Der IWF bleibt so nach wie vor ein Baby der USA.

    So könnten China und die anderen Mächte dem Dollar jedoch einen gewaltigen Schlag versetzen, wobei dies auch militärische Auswirkungen hat wegen der hohen Rüstungsausgaben. Die chinesische Armee sei hochmodern, jedoch die Kapazitäten noch nicht ausreichend erreicht, diese seien erst in etwa drei Jahren aufgefüllt.

    Diese chinesische Stärke bringt auch Staaten wie Singapur und Taiwan dazu, lieber TTP zu unterzeichnen, dass sie dem Einfluss von Chinas etwas entzogen sind. Nicht etwa, weil TTP ein lukratives Handelsabkommen wäre.

    Die Rolle Deutschlands ist zwiespältig. Eigentlich gibt es in Deutschland zwei Regierungen. Die eine ist die Großindustrie und die großen Unternehmen, die sich nach dem Zweiten Weltkrieg als multinationale Konzerne aufgestellt haben und um Belange wie ein Embargo gegenüber Russland nicht kümmern. Die machen trotz allem die Geschäfte mit allen. Die andere Regierung ist das Konstrukt (Kabale) derjenigen, die die ganzen Nachkriegsverhandlungen des Ersten und Zweiten Weltkrieges voll zulasten Deutschlands mit Übergabe an die USA ausgehandelt haben. Dieses sogenannte Establishment stellt heute die Regierung, die sich aber gegen die Großindustrie im Zweifel nicht durchsetzen kann.

    Merkels Tage sind gezählt! Sie ist verbraucht und schwer angeschlagen. Es ist unverständlich, warum sie sich zur Wiederwahl stellen wird, nachdem bereits nach der letzten Wahl Gerüchte im Umlauf waren, dass sie nach wenigen Monaten oder in der Halbzeit abgeben wird. Sie muss gewaltig erpresst werden, oder aber es müssen sehr lukrative Versprechungen und Zusagen gemacht worden sein, damit sie weitermacht. Und das alles, um die Millionen von Migranten und Flüchtlingen hereinzulassen und Deutschland zu zerstören. Sobald Merkel weg ist, wird sich Deutschland dem eurasischen und russischen Handelsraum zuwenden.

    Ein Buch von Dugin sei interessant zu lesen, da es sich mit den Verwicklungen von Soros in diese ganze Migrations-Welle befasst, die ausschließlich dazu da sei, Europa zu ruinieren. Und welche Charakter da hereinkämen, sei auch klar: Kriminelle und Vergewaltiger. Das Ganze sei ein Rezept für Chaos und Niedergang. Wie ein jüngstes Beispiel bei der Olympiade zeigt, können die sich nirgends lange zurückhalten, so sei ein marokkanischer Boxer jetzt deswegen gesperrt.

    Die Türkei ist das nächste Problem für die US. Die Türkei gehört zu den Ländern, die sich noch nicht voll den USA unterworfen haben im Rahmen der NATO Mitgliedschaft. Das bedeutet, dass alle US Militärbasen in der Türkei gemeinsame Basen sind, d.h. jeweils hälftig betrieben werden von türkischen und US bzw. NATO Soldaten. Im Rahmen der Säuberungsaktionen von Erbakan ist nun eine wichtige NATO Basis eingeschlossen. Diese Basis ist deswegen symbolträchtig, weil sie während der Kubakrise schon mal eine Rolle gespielt hat, denn dort sind die Raketen stationiert gewesen, die im Gegenzug zu den in Kuba stationierten Raketen abgebaut werden mussten. Die Vorgänge beweisen, dass die Türkei der Kontrolle der USA entglitten ist, und damit auch der riesige Rauschgifthandel, der ebenfalls über die Türkei abgewickelt wird aus den Gebieten in Südasien. Damit ist auch eindeutig klar, dass die Türken vollen Zugriff auf die Nuklearwaffen, die dort stationiert sind, haben.

    Damit wird die Lage in Nahost ziemlich schwierig für die USA, denn auch der Iran ist eine bedeutende Macht, wirtschaftlich wie militärisch. Nach dem Erdogan nicht geschafft hat, einen Krieg zwischen der NATO und den Russen zu provozieren, hat er erkannt, dass er ganz allein gestellt ist. Nachdem die ISIS Unterstützung bekannt geworden ist, mussten sich auch die Europäer zurückziehen. Putins cleverer Schachzug, Erdogan zu warnen, könnte nun alles verändern. Syrien könnte, wo alles begonnen hat, nun sehr schnell beendet werden. Allerdings wird das Kriegführen für die USA einfach bleiben, da die riesen Migrantenströme dazu benutzt werden, Söldnerarmeen aufzubauen, den Ausländern wird die US Staatsbürgerschaft in Aussicht gestellt. So kann man den „Hunnen-Sturm“ für US Zwecke nutzbar machen und es kommen weniger Särge in US-Flagge eingehüllt zurück. Zurzeit stellen diese Ausländer mehr als die Hälfte aller Truppen.

    Eines ist trotzdem klar, die Zeit des US Imperiums geht zu Ende. Wie das zu Ende geht und wann, bleibt unklar. Jeder muss seine persönlichen Dinge in Ordnung haben und die Rettungsboote bereit machen. Die Regierenden werden auf die Völker keine Rücksicht nehmen und Leute wie Clinton werden lachen angesichts eines Amerika in Flammen, wie Nero seinerzeit beim Anblick des brennenden Rom.

  3. ich hatte vor tagen geschrieben, das erdogan israel auslöscht, damit es kein groß israel nwo geben kann, ist sein einziger ausweg, er wird sich mit iran verbünden, er kann gar nicht mehr anders…..

    er hat natürlich alle westlichen funktionäre kaltgestellt, das selbe passierte bei hitler, dort wurden disidenten etc getötet, es waren nicht direkt alles juden, das ist die riesen lüge dabei. stattgefunden ja, aber in anderer art und weniger waren es. aus 600000 wurden 6mill gemacht. Alles lüge halt. Aber auch das hätte Zündel nichts gebracht, es so dazulegen wie es war…….
    wenn erdogan die 20000 tötet, in wirklichkeit sind es sicher viel mehr, wirds später heißen, ja die türken haben auch 6mill juden umgebracht, erdogan sollte sich israel vornehmen dann stimmt es wenigstens, europa city of london und vatikan, washingtion dc sollen die amis selber machen.

    sobald er das tut, wird der nato befohlen durch usa, Türkei einzuebnen, die lage ist so präker, das nur weil ein paar unterbelichtete meinen die erde gehöre ihnen.

    Wenn die „Juden“ die macht haben, gibt es später immer ein armenschein an die Menschheit, genauer ausgeführt werden diese zwar auch nur als begriff missbraucht aber so kennt es jeder……

    daher sei gesagt, es geht hier um eine ideologie der denkweise, nicht um die Juden als solches. Nur weil wenige mist bauen sind nicht alle schlecht.

    aufjedenfall haben sie gezeigt das die mit einem lebensraum nicht umgehen können, und diesen wie so oft immer aus niedrigsten beweggründen an die Wand fahren……, es reicht scheinbar nicht für mehr, bei dehnen.

    in höheren welten ist für solche kein platz, man kann nicht immer wegen dieser kranken alle 7.5k jahre neuen lebensraum erschaffen, die schaffen es in 1 quartal lebensraum zu zerstören, nich schlecht, sieht man es jetzt ab dem zeitpunkt der himmlischen verträge……

  4. letztenendes könnte man sagen, jede seele hat gelernt was ego gier anrichtet und wie schnell es lebensräume zerstört……, ego gier + technologie desto schneller gehts, also dürfen diese hiesen niemals zugang zu technologie erhalten, und sollten in solche welten, was ist feuer neu anfangen, da hat es nicht gleich solche auswirkungen.

    die unbelehrbaren, drehen halt 26k jahre weitere runden, mal als gewinner mal als verlierer in babarischen welten und tiefer….., von höheren sind sie ausgeschlossen

  5. Hartgeld und seine Leserschaft betrachte ich als Bullshit. Nichts von dem was er seit Jahren beschwört trifft ein. Die wievielte Kaiserkrönung ist denn schon ausgefallen?
    Es sieht doch eher so aus, dass Deutschland die Flüchtlingskrise mehr oder weniger alleine stemmen muss. Das wird nicht nur Deutschland, es wird auch Europa zerstören. Die Deutschen werden fliehen, na wohin wird es wohl gehen, denn das Bild der Zerstörung wird tagtäglich transparenter, zumindest für den der sehen kann.

    Ich halte mich an Armstrong und seine Zyklenmodelle. Der Mann weis von was er redet und seine Modelle sind einzigartig und präzise.
    Heute gab es auf seinem Blog den Artikel über die wichtigen Unterscheidungen zwischen einem Slingshot v Phase Transition. Und in diesem Zusammenhang scheint Europa nicht vor 2027 „zu einem normalen ökonomischen Leben zurückzukehren“ (In the case of Europe, it appears it may also take until 2027 before any real life comes back into the economy once again.).
    https://www.armstrongeconomics.com/armstrongeconomics101/basic-concepts/slingshot-v-phase-transition/
    Hört sich recht harmlos an, könnte aber ein Mad Max Event oder auch WK III beinhalten. Man muss bei Armstrong sehr genau lesen und der Kriegszyklus wird an Dynamik gewinnen, je mehr die Wirtschaft rückläufig ist.

  6. selten wirds gesagt, aber doch mal die wahrheit

    http://www.n-tv.de/wissen/Belastungsgrenzen-der-Erde-sind-erreicht-article18349891.html

    würde man das jetzt auf alle relevanten bereiche ausdehnen und schauen,
    in den jahr ca 5-8 jahre, ist schon alles weg fürs nächste jahr, umkippen
    kommt, wenn weniger kommt als gebraucht wird……, dann wird alles teurer, dann sind paar jahre drauf kompensations lager leer, dann muss volk aufeinmal mit viertel hinkommmen, drama beginnt, dann mit immer weniger, deswegen merkt ja auch keiner etwas, oder einen mangel, gnade dem tag die lager sind leer und eine ernte fällt aus, dann wirds heute auf morgen extrem werden…..

    ganz ohne Krieg, wenns ums nackte überleben geht wird jeder zur blutbestie.

    dann gibt es immer seltener überhaupt noch etwas, bis es dann bei null ist,
    man sprach mal von 3 generationen 90jahre, aber wurde immer wieder revidiert,
    weil es expotenzial verschlimmert

  7. wenn ihr den artikel genau lest, brauchen wir 2030 2te erde und 2050 eine 3 erde, weil soviel gebraucht wird……

    haben wir aber nicht, also müssen die menschen weg, sagt der elite tuen wir doch…., wer sagt das die eliten das potenzial haben, eine erde weiter zu führen, haben sie nicht, das 1% mit heuchlern muss aufjedenfall weg, sollte man noch rettung versuchen

  8. Der Kampf Materialismus gegen die Natürlichkeit des Menschen wurde von unseren Vorgängerzivilisationen meiner Meinung nach ebenfalls ausgetragen und kam zu keinem guten Ende für den Menschen.
    Entweder wir finden den Weg zur Natürlichkeit des Lebens zurück oder wir verlieren uns in der Materie.
    Die Ressourcen der Erde könnte man auch als Verbündete des natürlichen Lebens betrachten. Darunter verstehe ich die Kraft der Natur und seine Potentiale wie Vulkan- und Erdbebenaktivitäten sowie Stürme und Überschwemmungen.
    Der Mensch in seinem kollektiven Massenwahn strebt die Durchökonomisierung in allen Lebensbereichen mit Hilfe der Handelsabkommen wie TTIP, CETA usw. und das Global an. „Im Grunde läuft es auf eine Reduktion der Bevölkerung hinaus“ sagt Michael Hudson zu TTIP, amerik. Ökonom.
    Wer noch die Fähigkeit besitzt, selbständig zu denken und eine eigene Meinung zu vertreten fordert die kollektive „Borggesellschaft“ heraus, die darauf aus ist jedes selbständiges Individuum zu assimilieren. Clint Eastwood bezeichnet dies als die Pussy und Arschkriechergesellschaft. Aus diesem Grund sympathisiert er auch für Trump.
    Der Kampf wird sich als Crash und Burn zeigen mit ungewissem Ausgang und ich glaube, dass es nicht gut ausschaut für die Menschheit. „Time is not on our side.“

4 Trackbacks / Pingbacks

  1. Deutschland sollte Gefängnisse in der Türkei bauen | Grüsst mir die Sonne…
  2. Deutschland liefert 500 Gülle-Anhänger an Erdogan aus – und: Gefängnisbauten für Türkei | mikeondoor-news
  3. Türkei-Special – Deutschland sollte Gefängnisse in der Türkei bauen… | mikeondoor-news
  4. News 07.08.2016 | Krisenfrei

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*