Deutschland sollte Gefängnisse in der Türkei bauen

Gefängnisse in der Türkei Erdogan-je-suis-crisis-despot-diktator-Machtmensch Anne Karre: Inzwis­chen ste­ht fest, dass die Türkei ein­fach zu wenig Internierungslager Gefäng­nisse hat. Das birgt aller­hand Gefahren, aber auch großar­tige Chan­cen sich der Türkei wieder anzunäh­ern. In der Regel geht Ver­söh­nung mit Umsatz und Prof­it schneller als auf lang­wieri­gen diplo­ma­tis­chen Tram­pelp­faden. Zuweilen kann man dafür auf Men­schen­rechte verzicht­en und ver­mehrt auf Gefäng­nis­bau set­zen. Das ken­nen wir bere­its von Chi­na und den USA. Um natür­lich den Gut­men­schen nicht zu arg vor den Kopf zu hauen, muss schon etwas Betrof­fen­heit gemimt wer­den. Aber richtig ern­sthaft kön­nen unsere Poli­tik­er solche Posi­tio­nen nicht vertreten. Es sei denn, es han­delt sich um eine von den USA ange­ord­nete Straf­ex­pe­di­tion, wie beispiel­sweise die Sank­tio­nen gegenüber Rus­s­land.

Die türkische Dauerkrise namens Erdoğan ist längst nicht durch mit der Ver­haf­tungswelle, aber alle Knast­plätze sind bere­its bis aufs Let­zte aus­ge­bucht. So kommt es derzeit zur total­en Über­flu­tung türkisch­er Gefäng­nisse, mit all den unan­genehmen Begleit­er­schei­n­un­gen, wie hier skizziert: Lage in türkischen Gefäng­nis­sen: “Sie stapeln sie übere­inan­der”[SpeiGel auf Lin­ie]. “Türken stapeln” ist nicht wirk­lich neu, aber das kann natür­lich kein Dauerzu­s­tand sein. Was zumin­d­est während Erdoğans Regentschaft ver­mehrt benötigt wird, sind Knast­plätze ohne Zahl.

Da der Neubau von Gefäng­nis­sen einiges an Zeit in Anspruch nimmt, muss sich Erdoğan über­legen, ob er seine Geg­n­er nicht vielle­icht doch bess­er ressourcenscho­nen­der entsorgt. Vornehm­lich um den Staat vor weit­eren Kosten zu schützen: Erdoğan über Todesstrafe — “Warum soll ich Putschis­ten jahre­lang durch­füt­tern?”[Huff­in­g­ton], weshalb er bere­its die Wiedere­in­führung der Todesstrafe in die Wege leit­ete. Sofern die zeit­nah wiederkommt, kann er seine Putschis­ten im Wege von Massen­hin­rich­tun­gen rel­a­tiv fix entsor­gen. Wie in der Poli­tik auch, kön­nte die von ihm angewiesene Jus­tiz da mit einem Pauschalurteil nach­helfen, wobei der Ver­dacht auf Teil­nahme am Putsch für ein Todesurteil aus­re­ichen sollte.

Adolf Hitler Hetze die zeit Gleichsetzungen Verzerrung Propaganda Hurra der Erdogan ist da er ist wieder daSofern Erdoğan noch ver­tiefende Nach­hil­fe benötigt, kann er sich an Adolf Hitler und dessen Jus­ti­zap­pa­rat ori­en­tieren. Er braucht nur noch so einen Scher­gen tollen Typen wie den Roland Freisler[Wikipedia] und schon kann sog­ar in der Türkei der Neuzeit nochmal so richtig die Luzie abge­hen. In diesem speziellen Fall ist die Bun­desregierung bestens berat­en, das Maul nicht zu weit aufzureißen, wenn es beispiel­sweise um die gezielte und vorsät­zliche Tötung von unar­ti­gen Men­schen geht, da wir bere­its über die Grund­la­gen solchen Han­delns inner­halb der EU ver­fü­gen.

Alles dazu ist hin­länglich in den Anhän­gen zum Ver­trag von Liss­abon ver­ankert: “Ein biss­chen Todesstrafe muss sein”, die aus­führlichen Details dazu leg­en im Bedarfs­fall die Nation­al­staat­en selb­st fest, so wie eben jet­zt der Erdoğan in der Türkei. Für jede Dik­tatur ist es unverzicht­bar so ein “äußer­stes Mit­tel” zur Hand zu haben, um sich sein­er Kri­tik­er final (auf der materiellen Ebene) entledi­gen zu kön­nen. Es ste­ht späteren Gen­er­a­tio­nen frei, den so aus­gelöscht­en Men­schen wieder Denkmäler zu erricht­en (und auch wieder niederzureißen).

165 neue Gefängnisse sollen gebaut werden

Hier dür­fen deutsche Unternehmer­herzen wieder höher schla­gen. Um nun rasch die erwäh­n­ten ver­söhn­lichen Töne mit dem Erdoğan zu find­en, kön­nten sich hiesige Baukonz­erne ordentlich anbiedern. Nur um die drin­gend benötigten Gefäng­nisse zeit­nah zu erricht­en, selb­stver­ständlich zu Vorzugskon­di­tio­nen. Beim Bau von Großflughäfen glänzt Deutsch­land aktuell nicht so sehr. Aber Knast­plätze gin­gen immer gut. Selb­st die DDR pflegte diese Tra­di­tion meis­ter­lich. Tigerkaefig-Zelle-Stasi-Gefaengnis-Folter-DDR-Unrechtsstaat-Adam-Lauks-FolteropferRechts im Bild ein Tigerkä­fig der Stasi, darin kon­nte man die Delin­quneten ordentlich weichkochen. Sich­er, Folter gab es wed­er unter Adolf, nicht in der DDR und bei Erdoğan wird es das auch nicht geben. Wir müssen nur weit­er fest die Augen ver­schließen.

Her­nach kann sich Erdoğan mit der Wiedere­in­führung der Todesstrafe etwas mehr Zeit lassen, was die Debat­te merke­lig entspan­nt. Seinen impe­ri­alen Herrschaftsstil darf man als Indiz dafür werten, dass er auf lange Sicht nicht auf die Todesstrafe verzicht­en möchte. Dafür wird er zukün­ftig zu viele Türken und Nicht­türken entsor­gen müssen. Ver­mut­lich wer­den die sog­ar noch mehr wer­den, desto wahn­hafter seine Machtvorstel­lun­gen zutage treten. Und wie das so ist, je härter er seine Land­sleute anpackt, umso heftiger wird die Oppo­si­tion, wenig­stens außer­halb des Par­la­ments. Die wird er ver­mehrt durch Todesurteile zur absoluten Ruhe verpflicht­en wollen.

Machen wir uns nichts vor. Mehr Gefäng­nisse in der Türkei sind immer gut. Neben Umsatz und Prof­it eige­nen sich diese auch um unar­tige Flüchtlinge zu diszi­plin­ieren, diese in Bün­deln vorzuhal­ten, sie weit­er­hin als Kuh­han­delsgut gegenüber der EU sich­er aufzube­wahren. Alles in allem macht man mit umfan­gre­ichem Gefäng­nis­neubau in der Türkei rein gar nichts falsch. Mit ein wenig Glück kön­nen auch EU-Mit­tel in das Pro­jekt ein­fließen, als Dar­lehen oder auch als ver­lorene Zuschüsse, sofern Unternehmen aus der EU beim Bau dieser irren Anstal­ten zum Zuge kom­men. Wie würde Erdoğan uns jet­zt feier­lich zurufen: “Ihr müsst ler­nen, in allen Din­gen wieder das Pos­i­tive zu erken­nen”!

Deutsch­land sollte Gefäng­nisse in der Türkei bauen
7 Stim­men, 4.86 durch­schnit­tliche Bew­er­tung (97% Ergeb­nis)
Wir exper­i­men­tieren. Man kann sich diesen Artikel auch vor­lesen lassen. Lei­der klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbe­holfen. Wer damit klarkom­men kann, der mag sich gerne eine Vor­lesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kosten­los … unsere Mail-Benachrich­ti­gung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz ein­fach: ein­tra­gen, Bestä­ti­gungs­mail kommt post­wen­dend (bei großen Mail­providern auch den SPAM-Ord­ner prüfen), dort Bestä­ti­gungslink klick­en und alles ist schon erledigt. Kann jed­erzeit genau­so unkom­pliziert abbestellt wer­den. Jede Mail enthält enst­prechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2276 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

9 Kommentare

  1. Nun, die Todesstrafe in der Türkei soll es nicht geben, so DWN, das hat das türkische Par­la­ment disku­tiert. Aber ich mache den Vorschlag, so wie es in den USA läuft, Pri­vat­ge­fäng­nisse zu bauen. Wäre n’ tolle Investi­tion ! Die EU kann schon Auss­chrei­bun­gen bere­it­en, und den besten Bieter sub­ven­tion­ieren. Natür­lich ist auch das Gefäng­nis­per­son­al pri­vat. Da das Ganze dann etwas öffentlich abläuft, kann die EU auch ein Auge darauf wer­fen, von wegen Folter und Men­schen­rechtsver­let­zun­gen. Es wer­den also keine Geheimge­fäng­nisse benötig, denn da weiß nur die CIA genau ‚was da geschieht. So etwas soll es ja in Polen gegeben haben-oder gibt es noch‑, auch auf Dei­go Gar­cia im Indis­chen Ozean, ein ver­schwiegen­er US-Mil­itärstützpunkt, von den Briten gepachtet. Die USA und Israel trainieren dann das Gefäng­nis­per­son­al, denn die kön­nen das beson­ders gut aus Erfahrung mit den IS-Ter­ror­is­ten, auch gibt es schon israelis­che ‘Sicher­heits­fir­men’ in Europa, die sollen beson­ders hart vorge­hen, das ken­nen die von zuhause mit den ‘Lästi­gen’ Palästi­nensern.

  2. so sieht es grob aus, und das volk ist ent­bährlich, egal wie man es sieht, es endet im großen bran­nt, erst dann wird die ein­sicht kom­men, aber zu spät

    reinkopiert weil ziem­lich gut von hart­geld .com

    Der erste Teil beschäftigt sich aus­führlich mit der derzeit­i­gen amerikanis­chen Innen­poli­tik und im Vor­wahlkampf. Es wer­den eine Rei­he von tak­tis­chen Fehlern und Dummheit­en der Präsi­dentschaft­skan­di­dat­en aufge­spießt. Auch über die Kan­di­dat­en selb­st und die Regierung, mit Aus­nahme von Trump, wird ein sehr gewitzelt und unter anderem ein sehr schlechter Gesund­heit­szu­s­tand bzw. Geis­teszu­s­tand bescheinigt. Die Biden soll mehrere Schla­gan­fälle hin­ter sich haben und Clin­ton eben­falls gesund­heitlich angeschla­gen sein, wirke mitunter geistig ver­wirrt und irre! Clin­ton wäre jeden­falls die ide­ale Mar­i­onette für die Glob­al­is­ten, wenn sie an der Macht wäre. Sie ist die richtige Per­son, um sich auf irgendwelche Kriegsspielchen mit den Russen und den Chi­ne­sen einzu­lassen, die in jedem Fall hoch gefährlich sind. Das Waf­fe­narse­nal der USA ist zwar riesig, aber in Teilen ver­al­tet.

    Weit­eres The­ma ist Chi­na, das sich anschickt, eine zen­trale Rolle beim IWF einzunehmen. Andere große Natio­nen machen mit. Dies sei von Lagarde schon seit län­gerem angekündigt. Die Son­derziehungsrechte spie­len nur inter­na­tion­al eine Rolle, nicht indi­vidu­ell, kön­nten aber deswe­gen dazu benutzt wer­den, nach und nach einen goldgedeck­ten Stan­dard im IWF Währungsko­rb durchzuset­zen. Hier kön­nten fünf unter­schiedliche Währun­gen entste­hen, zwis­chen denen man wählen kann, was alles verän­dern würde. Chi­na hätte das schon längst tun kön­nen, aber sie seien klug genug, den USA keine Entschuldigung für ihren Zusam­men­bruch zu liefern. Der IWF bleibt so nach wie vor ein Baby der USA.

    So kön­nten Chi­na und die anderen Mächte dem Dol­lar jedoch einen gewalti­gen Schlag ver­set­zen, wobei dies auch mil­itärische Auswirkun­gen hat wegen der hohen Rüs­tungsaus­gaben. Die chi­ne­sis­che Armee sei hochmod­ern, jedoch die Kapaz­itäten noch nicht aus­re­ichend erre­icht, diese seien erst in etwa drei Jahren aufge­füllt.

    Diese chi­ne­sis­che Stärke bringt auch Staat­en wie Sin­ga­pur und Tai­wan dazu, lieber TTP zu unterze­ich­nen, dass sie dem Ein­fluss von Chi­nas etwas ent­zo­gen sind. Nicht etwa, weil TTP ein lukra­tives Han­delsabkom­men wäre.

    Die Rolle Deutsch­lands ist zwiespältig. Eigentlich gibt es in Deutsch­land zwei Regierun­gen. Die eine ist die Großin­dus­trie und die großen Unternehmen, die sich nach dem Zweit­en Weltkrieg als multi­na­tionale Konz­erne aufgestellt haben und um Belange wie ein Embar­go gegenüber Rus­s­land nicht küm­mern. Die machen trotz allem die Geschäfte mit allen. Die andere Regierung ist das Kon­strukt (Kabale) der­jeni­gen, die die ganzen Nachkriegsver­hand­lun­gen des Ersten und Zweit­en Weltkrieges voll zulas­ten Deutsch­lands mit Über­gabe an die USA aus­ge­han­delt haben. Dieses soge­nan­nte Estab­lish­ment stellt heute die Regierung, die sich aber gegen die Großin­dus­trie im Zweifel nicht durch­set­zen kann.

    Merkels Tage sind gezählt! Sie ist ver­braucht und schw­er angeschla­gen. Es ist unver­ständlich, warum sie sich zur Wieder­wahl stellen wird, nach­dem bere­its nach der let­zten Wahl Gerüchte im Umlauf waren, dass sie nach weni­gen Monat­en oder in der Hal­bzeit abgeben wird. Sie muss gewaltig erpresst wer­den, oder aber es müssen sehr lukra­tive Ver­sprechun­gen und Zusagen gemacht wor­den sein, damit sie weit­er­ma­cht. Und das alles, um die Mil­lio­nen von Migranten und Flüchtlin­gen here­inzu­lassen und Deutsch­land zu zer­stören. Sobald Merkel weg ist, wird sich Deutsch­land dem eura­sis­chen und rus­sis­chen Han­del­sraum zuwen­den.

    Ein Buch von Dug­in sei inter­es­sant zu lesen, da es sich mit den Ver­wick­lun­gen von Soros in diese ganze Migra­tions-Welle befasst, die auss­chließlich dazu da sei, Europa zu ruinieren. Und welche Charak­ter da hereinkä­men, sei auch klar: Krim­inelle und Verge­waltiger. Das Ganze sei ein Rezept für Chaos und Nieder­gang. Wie ein jüng­stes Beispiel bei der Olympiade zeigt, kön­nen die sich nir­gends lange zurück­hal­ten, so sei ein marokkanis­ch­er Box­er jet­zt deswe­gen ges­per­rt.

    Die Türkei ist das näch­ste Prob­lem für die US. Die Türkei gehört zu den Län­dern, die sich noch nicht voll den USA unter­wor­fen haben im Rah­men der NATO Mit­glied­schaft. Das bedeutet, dass alle US Mil­itär­basen in der Türkei gemein­same Basen sind, d.h. jew­eils hälftig betrieben wer­den von türkischen und US bzw. NATO Sol­dat­en. Im Rah­men der Säu­berungsak­tio­nen von Erbakan ist nun eine wichtige NATO Basis eingeschlossen. Diese Basis ist deswe­gen sym­bol­trächtig, weil sie während der Kubakrise schon mal eine Rolle gespielt hat, denn dort sind die Raketen sta­tion­iert gewe­sen, die im Gegen­zug zu den in Kuba sta­tion­ierten Raketen abge­baut wer­den mussten. Die Vorgänge beweisen, dass die Türkei der Kon­trolle der USA ent­glit­ten ist, und damit auch der riesige Rauschgifthandel, der eben­falls über die Türkei abgewick­elt wird aus den Gebi­eten in Südasien. Damit ist auch ein­deutig klar, dass die Türken vollen Zugriff auf die Nuk­lear­waf­fen, die dort sta­tion­iert sind, haben.

    Damit wird die Lage in Nahost ziem­lich schwierig für die USA, denn auch der Iran ist eine bedeu­tende Macht, wirtschaftlich wie mil­itärisch. Nach dem Erdo­gan nicht geschafft hat, einen Krieg zwis­chen der NATO und den Russen zu provozieren, hat er erkan­nt, dass er ganz allein gestellt ist. Nach­dem die ISIS Unter­stützung bekan­nt gewor­den ist, mussten sich auch die Europäer zurückziehen. Putins clev­er­er Schachzug, Erdo­gan zu war­nen, kön­nte nun alles verän­dern. Syrien kön­nte, wo alles begonnen hat, nun sehr schnell been­det wer­den. Allerd­ings wird das Kriegführen für die USA ein­fach bleiben, da die riesen Migranten­ströme dazu benutzt wer­den, Söld­ner­armeen aufzubauen, den Aus­län­dern wird die US Staats­bürg­er­schaft in Aus­sicht gestellt. So kann man den „Hun­nen-Sturm” für US Zwecke nutzbar machen und es kom­men weniger Särge in US-Flagge einge­hüllt zurück. Zurzeit stellen diese Aus­län­der mehr als die Hälfte aller Trup­pen.

    Eines ist trotz­dem klar, die Zeit des US Imperi­ums geht zu Ende. Wie das zu Ende geht und wann, bleibt unklar. Jed­er muss seine per­sön­lichen Dinge in Ord­nung haben und die Ret­tungs­boote bere­it machen. Die Regieren­den wer­den auf die Völk­er keine Rück­sicht nehmen und Leute wie Clin­ton wer­den lachen angesichts eines Ameri­ka in Flam­men, wie Nero sein­erzeit beim Anblick des bren­nen­den Rom.

  3. ich hat­te vor tagen geschrieben, das erdo­gan israel aus­löscht, damit es kein groß israel nwo geben kann, ist sein einziger ausweg, er wird sich mit iran ver­bün­den, er kann gar nicht mehr anders.….

    er hat natür­lich alle west­lichen funk­tionäre kalt­gestellt, das selbe passierte bei hitler, dort wur­den disiden­ten etc getötet, es waren nicht direkt alles juden, das ist die riesen lüge dabei. stattge­fun­den ja, aber in ander­er art und weniger waren es. aus 600000 wur­den 6mill gemacht. Alles lüge halt. Aber auch das hätte Zün­del nichts gebracht, es so dazule­gen wie es war.……
    wenn erdo­gan die 20000 tötet, in wirk­lichkeit sind es sich­er viel mehr, wirds später heißen, ja die türken haben auch 6mill juden umge­bracht, erdo­gan sollte sich israel vornehmen dann stimmt es wenig­stens, europa city of lon­don und vatikan, wash­ing­tion dc sollen die amis sel­ber machen.

    sobald er das tut, wird der nato befohlen durch usa, Türkei einzueb­nen, die lage ist so präk­er, das nur weil ein paar unter­be­lichtete meinen die erde gehöre ihnen.

    Wenn die “Juden” die macht haben, gibt es später immer ein armen­schein an die Men­schheit, genauer aus­ge­führt wer­den diese zwar auch nur als begriff miss­braucht aber so ken­nt es jed­er.…..

    daher sei gesagt, es geht hier um eine ide­olo­gie der denkweise, nicht um die Juden als solch­es. Nur weil wenige mist bauen sind nicht alle schlecht.

    auf­je­den­fall haben sie gezeigt das die mit einem leben­sraum nicht umge­hen kön­nen, und diesen wie so oft immer aus niedrig­sten beweg­grün­den an die Wand fahren.….., es reicht schein­bar nicht für mehr, bei dehnen.

    in höheren wel­ten ist für solche kein platz, man kann nicht immer wegen dieser kranken alle 7.5k jahre neuen leben­sraum erschaf­fen, die schaf­fen es in 1 quar­tal leben­sraum zu zer­stören, nich schlecht, sieht man es jet­zt ab dem zeit­punkt der himm­lis­chen verträge.…..

  4. let­ztenen­des kön­nte man sagen, jede seele hat gel­ernt was ego gier anrichtet und wie schnell es leben­sräume zer­stört.….., ego gier + tech­nolo­gie desto schneller gehts, also dür­fen diese hiesen niemals zugang zu tech­nolo­gie erhal­ten, und soll­ten in solche wel­ten, was ist feuer neu anfan­gen, da hat es nicht gle­ich solche auswirkun­gen.

    die unbelehrbaren, drehen halt 26k jahre weit­ere run­den, mal als gewin­ner mal als ver­lier­er in babarischen wel­ten und tiefer.…., von höheren sind sie aus­geschlossen

  5. Hart­geld und seine Leser­schaft betra­chte ich als Bull­shit. Nichts von dem was er seit Jahren beschwört trifft ein. Die wievielte Kaiserkrö­nung ist denn schon aus­ge­fall­en?
    Es sieht doch eher so aus, dass Deutsch­land die Flüchtlingskrise mehr oder weniger alleine stem­men muss. Das wird nicht nur Deutsch­land, es wird auch Europa zer­stören. Die Deutschen wer­den fliehen, na wohin wird es wohl gehen, denn das Bild der Zer­störung wird tagtäglich trans­par­enter, zumin­d­est für den der sehen kann.

    Ich halte mich an Arm­strong und seine Zyk­len­mod­elle. Der Mann weis von was er redet und seine Mod­elle sind einzi­gar­tig und präzise.
    Heute gab es auf seinem Blog den Artikel über die wichti­gen Unter­schei­dun­gen zwis­chen einem Sling­shot v Phase Tran­si­tion. Und in diesem Zusam­men­hang scheint Europa nicht vor 2027 “zu einem nor­malen ökonomis­chen Leben zurück­zukehren” (In the case of Europe, it appears it may also take until 2027 before any real life comes back into the econ­o­my once again.).
    https://www.armstrongeconomics.com/armstrongeconomics101/basic-concepts/slingshot-v-phase-transition/
    Hört sich recht harm­los an, kön­nte aber ein Mad Max Event oder auch WK III bein­hal­ten. Man muss bei Arm­strong sehr genau lesen und der Kriegszyk­lus wird an Dynamik gewin­nen, je mehr die Wirtschaft rück­läu­fig ist.

  6. sel­ten wirds gesagt, aber doch mal die wahrheit

    http://www.n‑tv.de/wissen/Belastungsgrenzen-der-Erde-sind-erreicht-article18349891.html

    würde man das jet­zt auf alle rel­e­van­ten bere­iche aus­dehnen und schauen,
    in den jahr ca 5–8 jahre, ist schon alles weg fürs näch­ste jahr, umkip­pen
    kommt, wenn weniger kommt als gebraucht wird.….., dann wird alles teur­er, dann sind paar jahre drauf kom­pen­sa­tions lager leer, dann muss volk aufein­mal mit vier­tel hinkom­m­men, dra­ma begin­nt, dann mit immer weniger, deswe­gen merkt ja auch kein­er etwas, oder einen man­gel, gnade dem tag die lager sind leer und eine ernte fällt aus, dann wirds heute auf mor­gen extrem wer­den.….

    ganz ohne Krieg, wenns ums nack­te über­leben geht wird jed­er zur blutbestie.

    dann gibt es immer sel­tener über­haupt noch etwas, bis es dann bei null ist,
    man sprach mal von 3 gen­er­a­tio­nen 90jahre, aber wurde immer wieder rev­i­diert,
    weil es expoten­zial ver­schlim­mert

  7. wenn ihr den artikel genau lest, brauchen wir 2030 2te erde und 2050 eine 3 erde, weil soviel gebraucht wird.…..

    haben wir aber nicht, also müssen die men­schen weg, sagt der elite tuen wir doch.…, wer sagt das die eliten das poten­zial haben, eine erde weit­er zu führen, haben sie nicht, das 1% mit heuch­lern muss auf­je­den­fall weg, sollte man noch ret­tung ver­suchen

  8. Der Kampf Mate­ri­al­is­mus gegen die Natür­lichkeit des Men­schen wurde von unseren Vorgängerzivil­i­sa­tio­nen mein­er Mei­n­ung nach eben­falls aus­ge­tra­gen und kam zu keinem guten Ende für den Men­schen.
    Entwed­er wir find­en den Weg zur Natür­lichkeit des Lebens zurück oder wir ver­lieren uns in der Materie.
    Die Ressourcen der Erde kön­nte man auch als Ver­bün­dete des natür­lichen Lebens betra­cht­en. Darunter ver­ste­he ich die Kraft der Natur und seine Poten­tiale wie Vulkan- und Erd­bebe­nak­tiv­itäten sowie Stürme und Über­schwem­mungen.
    Der Men­sch in seinem kollek­tiv­en Massen­wahn strebt die Durchökonomisierung in allen Lebens­bere­ichen mit Hil­fe der Han­delsabkom­men wie TTIP, CETA usw. und das Glob­al an. “Im Grunde läuft es auf eine Reduk­tion der Bevölkerung hin­aus” sagt Michael Hud­son zu TTIP, amerik. Ökonom.
    Wer noch die Fähigkeit besitzt, selb­ständig zu denken und eine eigene Mei­n­ung zu vertreten fordert die kollek­tive “Borgge­sellschaft” her­aus, die darauf aus ist jedes selb­ständi­ges Indi­vidu­um zu assim­i­lieren. Clint East­wood beze­ich­net dies als die Pussy und Arschkriecherge­sellschaft. Aus diesem Grund sym­pa­thisiert er auch für Trump.
    Der Kampf wird sich als Crash und Burn zeigen mit ungewis­sem Aus­gang und ich glaube, dass es nicht gut auss­chaut für die Men­schheit. “Time is not on our side.”

4 Trackbacks / Pingbacks

  1. Deutschland sollte Gefängnisse in der Türkei bauen | Grüsst mir die Sonne…
  2. Deutschland liefert 500 Gülle-Anhänger an Erdogan aus – und: Gefängnisbauten für Türkei | mikeondoor-news
  3. Türkei-Special – Deutschland sollte Gefängnisse in der Türkei bauen… | mikeondoor-news
  4. News 07.08.2016 | Krisenfrei

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*