Erdogan marschiert zielstrebig gen Machtergreifung

9. Januar 2017 WiKa 9

Auch wenn alles danach aussieht, darf es logischerweise nicht das sein wonach es aussieht. Das würde man “Vorverurteilung” nennen. “Erdo-Wahn” … hat auch das türkische Volk ein Anrecht auf Irrtum, sprich die Fehler anderer Völker nachzuempfunden und eigenständig zu wiederholen. Und solange die Fehler nicht wiederholt sind, können sie auch nicht als Fehler gelten. Dumm gelaufen. Aber wir dürfen dabei zusehen und schon einmal (noch) zynisch kommentieren. ❖ weiter ►

Erdogan stoppt Betritt der EU zur Türkei per sofort

24. November 2016 WiKa 6

Die Entwicklung war zu befürchten. Das verspannte Verhältnis zwischen der Türkei und der EU führt nunmehr dazu, dass der türkische Präsident Erdogan eine Integration der EU in die Türkei, wenigstens für den Moment, umfassend ablehnt. Gerade bei den wichtigsten Voraussetzungen: Todesstrafe, Zensur und Terrorförderung scheint es überhaupt keine Verständigung zwischen den Parteien zu geben. Besonders nach dem letzten Ausfall des EU Parlaments gegenüber Erdogan ist jetzt Schluss. ❖ weiter ►

Deutschland sollte Gefängnisse in der Türkei bauen

7. August 2016 WiKa 15

Anne Karre: Inzwischen steht fest, dass die Türkei einfach zu wenig Internierungslager Gefängnisse hat. Das birgt allerhand Gefahren, aber auch großartige Chancen sich der Türkei wieder anzunähern. In der Regel geht Versöhnung mit Umsatz und Profit schneller als auf langwierigen diplomatischen Trampelpfaden. Zuweilen kann man dafür auf Menschenrechte verzichten und ❖ weiter ►

Wird Erdoğan vorsorglich das ganze Volk entlassen

29. Juli 2016 WiKa 21

Anne Karre: Erdoğan kommt mit dem Entlassen und Verhaften ihm suspekter Subjekte in allen Lebensbereichen der Gesellschaft kaum mehr nach. Wie soll er erkennen, dass die noch frei herumlaufenden Türken ihm auch wirklich treu ergeben sind und diese ihre Berechtigung zum freien Aufenthalt in der Türkei noch nicht verwirkt haben? ❖ weiter ►

Verhandeln Merkel und Erdoğan über Republikflucht-Paragraphen

21. Juli 2016 WiKa 13

Deutsch Absurdistan: Die künstlich von der Kanzlerin angefachte Flüchtlingsphobie erklimmt neue Höhen in Deutsch€land, da entsteht alsbald wieder Handlungsbedarf. Parallel dazu, ist der türkische Despot, Recep Tayyip Erdoğan offenbar einer übermächtigen Angst vor Ressourcen-Flucht erlegen. Er sorgt sich sehr um die türkischen Akademiker, dass sein Humankapital möglicherweise mir nichts, dir ❖ weiter ►

EU-Beitritt löst Erdoğans Todesstrafen-Dilemma

18. Juli 2016 WiKa 8

Anne-Karre: Aktuell regen sich offizielle Vertreter der EU darüber auf, dass die Türkei unter dem Despoten Recep Tayyip Erdoğan die Wiedereinführung der Todesstrafe fordert. Darüber hinaus dampfplaudern die unwissenden EU-ler, dass man mit der Todesstrafe im Gepäck nicht Mitglied der EU sein könne … was für ein Blödsinn aber auch. ❖ weiter ►

Türkei-Putsch war Pokémon Go Aktion von Erdoğan Go

17. Juli 2016 WiKa 11

Anne Karre: Bei einer genaueren Nachlese zum Militärputsch in der Türkei kann man inzwischen zweifelsfrei feststellen, dass es sich um eine reine PR-Aktion des amtierenden Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan handelte, eine Erdoğan Go Aktion sozusagen. Wie es aussieht, wollte er den aktuellen Pokémon Go Hype für seine ureigenen Machtinteressen instrumentalisieren. Folgt ❖ weiter ►

Erdoğan droht IS mit Stopp der Kurden-Bombardierung

29. Juni 2016 WiKa 3

Anne Karre: Es ist eine ziemlich verworrene Angelegenheit. Wer blickt eigentlich bei dem Terror, insbesondere in der Türkei, überhaupt noch durch? Der IS gilt eigentlich als guter Freund des türkischen Despoten Erdoğan. Bislang jedenfalls liefen die Geschäfte recht gut. Das in Syrien durch den IS geklaute Öl, konnte wunderbar über ❖ weiter ►

Bundestag anerkennt Genozid an den Indianern

2. Juni 2016 WiKa 17

Heucheldorf: Der 2. Juni 2016 soll ein erinnerungswürdiger Tag in der Geschichte der BRD (ugs. Bananen-Republik-Deutschland) werden, die Republik, die sich anders als ihre Vorgänger, noch nicht selbst in größerem Umfang an Völkermorden beteiligen konnte, meist nur indirekt, sucht ihren geschichtlichen Anschluss. Ein Grund mehr, sich diesem heiklen Thema im ❖ weiter ►

Deutsche Selbstschussanlagen für türkisch-syrische Grenze

6. Mai 2016 WiKa 7

Anne Karre: Nachdem die EU die ersten Milliarden Euro Richtung Ankara überwiesen hat, scheint inzwischen ausreichend Kleingeld vorhanden zu sein, um die Grenzsicherung gegenüber Syrien in dem geforderten Umfang realisieren zu können. Neben dem auf Hochtouren laufenden Mauerbau, gehört natürlich auch ein gewisses Maß an technischer Ausrüstung zu einem neuzeitlichen ❖ weiter ►

Jan Böhmermann wird an die Türkei ausgeliefert

12. April 2016 WiKa 7

Anne Karre: Das gutmenschliche Hin und Her bezüglich des virtuellen wie unlauteren Griffs nach Recep Tayyip Erdoğan Weichteilen muss nun endlich ein Ende haben. Die Zahl der Nachahmungstäter und der sich solidarisieren Möchtegern-Künstler läuft hier sonst völlig aus dem Ruder und unser bester Freund Erdoğan könnte gar noch des Restes ❖ weiter ►

Erdogan entschuldigt sich für Bomber-Abschuss bei der NATO

29. November 2015 WiKa 7

Anne Karre: Fast wäre die Aktion mit dem Abschuss des russischen Bombers Anlass für einen größeren Clash zwischen den noch immer real existierenden Militärblöcken geworden. Insider behaupten stur und steif, dass der Abschuss gar keinem anderen Zweck diente. Leider verhielt sich Putin ein weiteres Mal nicht so, wie es die ❖ weiter ►

Russland erwägt Flugverbotszone über Syrien

24. November 2015 WiKa 21

Bad Irrsinn: Heute ist mal wieder so ein Tag, an dem man sich fragt wer da in der Politik überhaupt noch bei Verstand ist. Oder anders gefragt, welchen Einfluss hat die Politik überhaupt noch auf ein sich verselbständigendes NATO-Angriffsbündnis. Der letzte katastrophale Ausdruck absoluter Kopflosigkeit ist der Abschuss eines russischen ❖ weiter ►

Die Türken wollen mehrheitlich so eine Art Faschismus

1. November 2015 WiKa 6

Anne Karre: Über den Regierungsstil von Recep Tayyip Erdoğan muss man ja nicht sonderlich viel Worte mehr verlieren, da geht es schon ziemlich autoritär zur Sache und diese Gangart, besonders gegen die Opposition und die missliebige Presse, könnte sich nach den heutigen Wahlen nochmals deutlich verschärfen. Die anderen Parteien wurde ❖ weiter ►

Ist Erdoğan dümmer als der Prophet erlaubt

5. August 2015 WiKa 9

AnneKarre: In der Europäischen Union interessiert sich derzeit niemand wirklich dafür, dass die Türkei unter Recep Tayyip Erdoğan geradewegs einen Rückfall ins osmanische Mittelalter erleidet, wenn nicht gar noch einige Etagen tiefer. Bei den ein oder anderen Verbrechen gegen die Menschlichkeit kann man bestimmt noch bequem alle Hühneraugen zudrücken. Über die ❖ weiter ►

1 2