Welt: Muezzin und Minarett retten die Renten

Muezzin und Minarett RentnerklappeDeutsch-Absurdistan: Bei der Auseinandersetzung, besser gesagt bei dem Versuch einer intelligenzbefreiten Berichterstattung und Demontage der AfD, sind sich die Medien für rein gar nichts mehr zu schade, sodass einem intuitiv der Begriff „Presstituierte“ in den Sinn schießt. Die vermeintliche Aufklärung wird seit geraumer Zeit auf einem Niveau betrieben, das einem noch denkenden Menschen die Wutwölkchen aus dem Denkkasten entsteigen lässt, man fühlt sich förmlich zwischen Arbeitsamt und Rentnerklappe hin- und hergerissen. Die aus dem Nichts gekramten Argumente sind da vermutlich erheblich populistischer als die Partei, die mit dem Aufsatz weiter ins Abseits gedrängt werden soll.

Allein die Überschrift ist ein Brüller für sich: AfD • Minarett- und Muezzinverbote retten keine Renten[DIE•FÄLLT], dann muss auch die Gegenprobe, wie in unserer Überschrift, erlaubt sein. Es ist jämmerlich, auf welche Die Welt Artikel vom 01 mai 2016 zur AFD minarette und muizzine renten rettenWeise vergleichbare Publikationen inzwischen versuchen den Satire-Mark abdecken zu wollen … ohne diese ausreichend als solche zu kennzeichnen. So sorgen dann entsprechende Überschriften sogar für ernsthafte Diskussionen, die eigentlich unter solchen Voraussetzungen gar nicht zu führen sind.

Genaugenommen beschäftigt sich der WELT-Artikel gar nicht mit dem in der Überschrift angerissen Problem, sondern mit Gott und der Welt, mit Demagogie und Populismus, überwiegend eben mit einem Frontalangriff auf die AfD und ein paar internationalen Weisheiten rundherum. Nur in einem einzigen weiteren Link kommt dann dieser Schlenker vor, der sich auf das Verbot von Minaretten und Muizzinen bezieht. Schade, die Überschrift hätte einiges mehr hergegeben. Über den gesamten Artikel schippert man dann gelungen am muslimischen Renten-Thema vorbei.

Gut, dann sagen wir einfach noch ein paar Sätze dazu, dass genau Muizzin und Minarett keinesfalls unsere Renten in Deutschland retten werden. Lassen wir den gesamten kulturellen Spagat und die Islamophobie einmal außen vor und reden nur über Zuwanderung, die nach dem Rückschluss aus der WELT-Schlagzeile unser Rentenproblem lösen würde. Natürlich wird mit keinem Wort irgendwo erwähnt wie das genau vonstatten gehen soll. Offenbar allein dadurch dass wir alle Schleusen öffnen, jede Kritik an der aktuellen Merkel-Politik unterlassen und treudoof das Maul halten … damit könnte dann das besagte Problem gelöst werden?

Fakt ist jedoch, dass die Arbeitsplätze in Deutschland/Europa derzeit keineswegs mehr werden, außer vielleicht im Bereich der Flüchtlingsbetreuung, die absolut boomt. Sicherlich könnte man den „Flüchtlingsmarkt“ noch auf einige Jahrzehnte weiter ausbauen, der gehört allerdings nicht zu den produktiven Wirtschaftsbereichen, sondern zu denen, die sich aus dem sozialen Topf speisen. Nach klassischer Lehre also gar nicht so gut, außer für  Beförderung der Umverteilung von unten nach oben. Ist letzteres denn gewollt?

Wenn noch die Automation in der Arbeitswelt hinzukommt, werden die Jobs tendenziös eher weniger als mehr, dazu auch noch bei steigender Produktivität, von der die Arbeitnehmer allerdings nichts haben. Ganz im Gegenteil, wenn sich das Arbeitskräftepotenzial durch Zuwanderung deutlich vermehrt, wird sich alles weitere schon nach Marktgesetzen fügen. Es entsteht ein Überangebot an Arbeitskraft, was wir ausweislich der geschönten Arbeitslosenstatistik schon seit Jahrzehnten haben, welches dann einem Mangel an Arbeitsplätzen gegenübersteht. Letzteres bedeutet nichts mehr oder weniger als sinkende Löhne. Sinkende Löhne wiederum bedeuten schwindende Einnahmen für die Rentenkassen. Potzblitz,  wie kommt denn jetzt die Welt verdammt nochmal zu ihrer Schlagzeile?

Offenbar handelt es sich um ganz gewöhnliche Volksverdummung, bei der die Welt-Redaktion, bar aller betriebswirtschaftlichen Grundkenntnisse, zugunsten der Schlagzeile und der beabsichtigten oder befohlenen Demontage der AfD, aufs Mainstream-Minarett gestiegen ist und den medialen Verdummungsmuezzin mächtig laut rufen lässt und auf seine bisherige Glaubwürdigkeit verlässt. In der Ausführlichkeit, in der man an der Schlagzeile vorbeiarbeitete, hätte man vielleicht ein Aufsatz dazu erwarten dürfen, wie die Umverteilungsproblematik in den kommenden Jahrzehnten gelöst werden soll. Genau das beschreibt unser eigentliches Problem bei den Rentenkassen, egal wie viel Muezzine hier herumgeistern oder Minarette noch in Deutschland gebaut werden sollten.

Angela Merkel Raute burka Islam Frauen Zeichen Markenzeichen Anpassung Konvertierung Integration Zuwanderung AnpassungAber es ist doch schön, wenn man völlig hirnbefreit am selbstgegebenen Thema vorbeischreiben kann und dabei noch eine Gruppe zerlegen kann, die derzeit gar nicht so gut gelitten ist, weil sie die etablierten und gut geschmierten Parteien vom Futtertrog wegbeißen könnte. So jedenfalls die Vermutung. Das wird sicher jeder aufrechte Demokrat verstehen, der weiß wie Parteienfilz und Fraktionszwang funktioniert. Wir fragen jetzt auch nicht nach den wahren Interessenlage des Mediums „Die Welt„,  wer die Anteilseigner sind und welchen Interessen die Geldgeber des Verlages sonst noch so hinterherlaufen. Es werden aber mit Sicherheit nicht dieselben Interessen sein, die die Mehrzahl der Menschen in Deutschland umtreiben. Schön aber, dass sie diese Interessen im Namen der Pressefreiheit unters Volk bringen dürfen, so bleibt es unverdächtig. Dafür lohnt es sich doch eine vielgelesenen Zeitung zu besitzen. Oder will man uns etwa nur das aktuelle Regierungsprogramm der Merkel-Junta etwas schmackhafter machen?

Welt: Muezzin und Minarett retten die Renten
12 Stimmen, 4.92 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2386 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

8 Kommentare

  1. Vor einiger Zeit gab es eine Doku zur Rentenlüge, also dem was solche Hyperleuchten wie Riester, Raffelschüschen, Rürup und Konsorten hinterhältig eingeschenkt haben im Reigen mit allen anderen Wohlbekannten. Einer der befragten „Experten“, Miegel, sprach von allerhand rentierender Anlagen in weltweiten boom-Märkten, wußte dann aber keine Antwort auf die Frage nach der gestiegenen Produktivität, sprich wo dieser bereits hier vor Ort mehr als ausreichende Rahm verbleibt. Auch bei einer späteren Nachfrage mußte er passen, der Rechner war noch am rechnen 😉

    Diese gesamte Clique aus Polit-, Medien- und Expertenstrichern lügen das Blaue vom Himmel für eine Handvoll Dollar und scheinheiliges Prestige. Sie torpedieren das Volk mit gezielten „Flüchtlingen“ und grenzen Klardenker als Rassisten aus. Dabei sind die selbst die wahren Rassisten, u.a. durch ihren Integrationsfimmel, der perfide als Rententurbo verklärt wird, konkret aber neben Nullsummen durch Verdrängung und Lohndrückerei deshalb rassistisch ist, weil man den Verbliebenen in den Heimatländern genau die entzieht, die hier als „Leistungsträger“ fungieren sollen. Wenn das kein Rassismus ist, was dann?

  2. Das wir von Hinten bis Vorn mit Halb- und Unwahrheiten eigedeckt werden ist wohl langsan auch dem Letzten aufgegangen !Von Demokratie über Rentenlüge bis hin zu russischen Bedrohung der einzig amerikanischen Demoratur…….
    Aber wenn ich dann solche Beiträge lese, dann wird mir warm um’s Herz ! Das Volk der Deutschen, das Volk der Dichter und Denker ist noch nicht tot !
    Wenn ich mir die tollen Wortschöpfungen der Sytemdemagogen von BLÖD; Die+FÄLLT; LÜGEL und von einigen Satirikern so ansehe :
    “Presstituierte” ; “Flüchtlingsmarkt” ; Mainstream-Minarett ; Verdummungsmuezzin ; „..wenn man völlig hirnbefreit am selbstgegebenen Thema vorbeischreiben kann…! usw.!
    Dann weis ich “ SCHILLER LEBT UNTER UNS UND AUCH ICH KANN EIN GOETHE WERDEN!“ ☻ ☻ ☻

  3. Merkel und „die Welt“ arbeiten eng zusammen. So ist Merkels Ehemann Prof. Dr. Joachim Sauer im Kuratorium der Friede-Springer Stiftung. Deren Zweck es ist (neben vielen goldenen Worten) „das transatlantische Verhältnis zu fördern“. Wahrscheinlich meint Frau Merkel auch darum TTIP hinter dem Rücken der Bürger durchdrücken zu müssen.

    Das „transatlantische Verhältnis“ ist ein schönes Wort. Es hat allerdings viele Seiten. Wenn wir mal vereinfachend annehmen: es handelt sich um das Verhältnis zwischen den USA und Deutschland, dann gibt es sicher Positives -was wir annehmen könnten- als auch Negatives -was wir vermeiden sollten.

    Als positiv in den USA sehe ich: die dort geringere Steuerlast. Hier sollte Merkel den Herrn Schäuble (Spezialist für Parteispenden und Hochsteuern) an die frische Luft setzen und auf ihre Majestätssteuer von fast 20 % auf fast alles (außer Tier- und Menschennahrung) verzichten. Auch gibt es drüben keine Propaganda-Zwangsabgabe – darf auch bei uns gemacht werden. Drüben gibt es auch keine Majestätssteuer (MWSt) auf Lebensmittel oder Medizin. Ansonsten schwankt sie je nach Bundesstaat zwischen 0 (ja: Null!) und 9 % nicht 19 %. Es gibt durchaus Gutes in den USA was wir uns abgucken dürfen. Auch das Sozialsystem ist drüben durchaus existent, – nur ehrlicher und der Mißbrauch schwerer. Es ist auch gut, daß es in den USA eine Verfassung gibt und die öffentliche Meinung zu Forschung positiver ist.

    Natürlich ist nicht alles drüben besser. So halte ich die Allgemeinbildung und das Bildungssystem (noch) für etwas besser bei uns (Spitzen-Unis ausgeklammert) . Und der Nationalstolz ist mitunter übertrieben und nur eingebildet. Er hat auch zuviel blinde Flecken. Obwohl: eine dünne Scheibe könnten wir uns da schon abschneiden. Auch ist der Einfluß der Industrie auf die Politik (der Lobbyismus bis hin zu TTIP) leider noch eklatanter als in D. Auch das 2-Parteiensystem ist merkwürdig ineffizient – und gleichzeitig betoniert. Auch kulturell und religiös ist dort manches übertrieben. Mal abgesehen von den Fakten die beseitigt gehören: von der Todesstrafe bis Guantanamo.

    Will Merkel nun die drüben positiven Dinge bei uns einführen? Oder die negativen Dinge bei uns vermeiden? Was soll denn dann das Wortgeklingel bei der Friede-Springer-Stiftung? Hier erklärt sich, weshalb Kommentare in der „Welt“ oft genug nicht möglich sind. Wenn dann ausschließlich per Moderation (das neue Wort für Zensur) und „Disqus“, einem Internetdienst in den USA. Mit möglicher Direktverbindung zum FBI und zur NSA.

    Es gibt ein Sprichwort in Mafia-italien:
    Nimm das Schlimmste an, und Du liegst richtig.
    Gilt das auch in Merkel-Deutschland?

    • Hab die USA wenige Wochen vor 9/11 bereist und besonders in den Metropolen ausgeprägte Scheinheiligkeit vorgefunden, verbunden mit lächerlichem XXXXXL-Getue. Das gilt natürlich nicht generell, wobei selbst in den unterdrückten Kreisen viel an hirnlosem Patriotismus anzutreffen ist. In dem Film „Die durch die Hölle gehen“ kommt dies vortrefflich zum Ausdruck – statt sich der offensichtlichen und sogar tödlichen Armseligkeit kritisch zu stellen, lieber gottesfürchtige Lieder singen und sich so für den Nabel der Welt halten. That´s the amercan way of life, den ich selbst bei Steuerfreiheit nicht gehen würde, erst recht nicht nach 9/11.

      Und die Welt der WELT ist jeden Tag eine andere, je nachdem was strategisch angesagt ist und Auflage stabilisiert bis steigert Zu den Oberen gehört mittlerweile Aust (auch so ein kleiner Gernegroß), ein Meister in diesem Fach. Vor Jahren noch am Ruder des SPÜLGEL störten ihn die Energie-Minarette neben seinem Gestüt. Im Ergbnis mußte das Magazin eine bereits positiv verfasste Story zur Windenergie ins glatte Gegenteil verkehren. Harald Schumann, einem der wenigen Aufrechten in dieser Zunft, sollte man aufmerksam zuhören.

  4. Guten Morgen liebe leute,
    Danke für die Mühen, die Ihr Euch macht. Wenn ich auf dieser Seite lese, dann geht es mir danach immer besser als vorher. Warum?
    Ich sehe, daß ich nicht Alleine auf der Welt bin. „Irgendetwas stimmt da nicht“, denke Ich und gleichzeitig denke ich, ob mit mir etwas nicht stimmt.
    Aber das hat so gut wie aufgehört, die Selbstzweifel
    Dank Kommnunikation über Internet erhält man heute Informationen, die man vor Ort oft nur schwer oder gar nicht erhalten konnte („Geheim“).
    Was ist Los? Das System ist aus der Balance. Es gibt ja verschiedene Lebensbereiche. Und dafür gibt es in der Politik verschiedene Ministerien, wie z.B. Wirtschaftsministerium, Verteidigungsministerium, Bildungsministerium, Familienministerium,Kultur, Arbeit, etc. Um nur ein paar Ministerien zu nennen. Nun, was ist geschehen? Einige Ministerien (Lebensbereiche) im Land sind nicht mehr da, wo sie hingehören.
    Es gibt ein Ungleichgewicht. Manche Lebensbereiche sind komplett in den Hintergrund gerückt. Andere Lebensbereiche sind määächtig geworden, so daß diese die Anderen unterdrücken.Wie geht das? Nun, der Staat sollte ja dafür Sorge tragen, die Mittel seines Volkes zu verwalten. Tut er das noch? Nein. Es gibt ja keine Mittel des Volkes mehr. Das Volk ist enteignet. Dank Knebelverträgen ist z.B. das Volksvermögen schon lange verscherbelt worden für Dritte, anstatt die Mittel für das Volk einzusetzen. Es wird gesagt, daß es nur Bürgschaften sind… So fehlen Mittel im Land an allen Ecken und Enden.
    Stimmt doch so, oder?
    Und wie ist das Alles vor den Augen der Bewohner machbar? Nun, es gibt sicher mehr Menschen als mich, die Selbstzweifel haben, wenn sie am System Zweifeln. Sie leben ja ganz gut darin, haben sich arrangiert und die Welt ist ok. Aber eben das stimmt ja nicht. Kann man die Augen verschließen und weiter träumen. Vor Allem, wenn man auf der „Siegerseite“ steht (die richtige Partei),ne? Das war es, was mir heute Morgen so kam.
    Danke Allen hier für Ideen und Anregungen.
    Einen schönen Tag.

    • Hey Joe,

      interessante Ansprache!

      Selbstzweifel sind völlig natürlich, schließlich ist zunehmend unfassbar bis unvorstellbar was sich an Abgründen auftut in der realen Welt bzw. der Art und Weise wie sie zugerichtet worden ist und weiter wird. Man kann die Feststellung Adornos ideal in die heutige Zeit beamen – Es gibt kein richtiges Leben im Falschen!

      Indes – man kann das Falsche ja nicht ausknipsen und von daher ist es wichtig mit den Zweifeln aufzuhören und sich vom System abzukoppeln, alternative Netzwerke aufzubauen etc.. Wohl dem der ein paar Abgekoppelte um sich hat.

      Muß gleich los ins lange Wochenende, deshalb kurz noch einen Hinweis auf einen Vortrag von Marianne Gronemeyer vor der Erich Fromm Stiftung (soweit nicht bekannt?). Geht um das „Abseits als wirtlicher Ort“. Das Buch, das am Ende zitiert wird, ist auch interessant.

      http://www.kritisches-netzwerk.de/forum/dem-konsumismus-trotzen-das-abseits-als-wirtlicher-ort

  5. http://www.gemeinde-neuhaus.de
    http://www.nestag.at
    Deutschland braucht einen Friedensvertrag zum
    WK I. (Buch mit Informationen auch als kostenlose PDF)

    Fast alle Probleme im Land lassen sich auf den fehlenden
    Friedensvertrag zurückführen. Dann wären wir nicht mehr
    besetzt, sondern wir wären souverän und wieder frei !

    Gemeindereaktivierung (aus dem Vertrag nehmen)
    https://www.youtube.com/watch?v=UeniO41W_Bo

    Gemeinde und Städtereaktivierung bei BewusstTV
    https://www.youtube.com/watch?v=u9T97IZyYBU

3 Trackbacks / Pingbacks

  1. News 02.05.2016 | Krisenfrei
  2. Welt: Muezzin und Minarette retten die Renten | Grüsst mir die Sonne…
  3. Beispiele für Lügenpresse – Allerlei Teil 3 | nachrichtenaushinterland

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*