Erdogan ist kein Asylgrund – kein Schmäh

Erdogan ist kein Asylgrund - kein Schmäh Recep Tayyip Erdogan Adolf Hitler Mischung Diktatur Europa Tuerkei BeitrittBRDigung: Nachdem die Europäische Union mächtig auf die Tube drückt, um anstelle arabischer Menschen türkische hier begrüßen zu können, nehmen bei manchen Leuten auch die Ängste wieder zu. Natürlich sind das alles nur irrationale Befürchtungen und unhaltbare Angstfantasien. Man muss sich nur einmal die Mühe machen diesen Ängsten auf den Grund zu gehen und eben nicht in merkel’scher Manier, diese durch Anordnungen und intransparentes Regierungshandeln auch noch schüren.

Die Hauptsorge vieler Menschen in der EU, die man zu dieser Problematik vorsorglich niemals befragen würde, besteht nunmehr darin, dass statt der Araber unendlich viele Türken die Europäische Union visafrei heimsuchen, anders als ihre arabischen Landsleute, demnächst ganz legal. Hier mehr dazu: EU-Deal mit Ankara | Visafreiheit für Türken – was sich ändert[SpeiGel auf Linie]. Und wenn Sie dann schon einmal hier sind, unsere tü®kischen Mitmenschen, können sie auch gleich das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden. Diese selten schöne Gelegenheit nutzen, in der EU einen Asylantrag zu stellen. Es wird laut gemutmaßt, dass sich die Asylgründe innerhalb der Türkei rapide mehren und es sogar heute schon genügend gäbe, sodass die Mehrzahl der hier visafrei Einreisenden sich berechtigt Hoffnung auf Asyl machen kann. Das ist natürlich noch lange nicht alles, es ergibt sich ein noch größeres Bündel an Problemstellungen, in dem wir wenigstens ansatzweise herumstochern wollen.

Eines der Hauptprobleme dürfte werden, dass die reguläre 90-tägige Aufenthaltsdauer im Rahmen der Visafreiheit nicht für ein komplettes Asylverfahren ausreichen wird. Viele Türken könnten genötigt sein, ihren frisch erworbenen biometrischen Reisepass zu entsorgen, um wenigstens eine Urlaubsverlängerung für die Zeit des Asylverfahrens hier zu bekommen. Wir wissen seit einer Äußerung der Bundestagsvizepräsidentin, Claudia Roth, von den Grünen, die bei nicht wenigen ihrer Äußerungen total blau ist, dass rund sechs Milliarden Menschen noch ein Anrecht auf Prüfung ihres Asylantrages allein in Deutschland haben.

Viele Menschen mit türkischem Pass könnten späterhin als Asylgrund auch die Verfolgung durch das Erdogan-Regime angeben. Genau das gilt es auszuschließen! Erdogan darf ums Verrecken nicht zum Asylgrund werden. Zwar ist hinlänglich bekannt, dass Erdogan dem Grunde nach von einem ähnlichen Kaliber ist, wie beispielsweise Saddam Hussein, Muamar al Gaddafi oder auch Syriens Assad. Im Gegensatz zu den Letztgenannten gehört Erdogan natürlich den richtigen Vereinigungen an, insbesondere der NATO und auf lange Sicht auch der EU. Allein deshalb ist er schon um einiges demokratischer als die ordinären Despoten. Aber es werden an mancher Stelle auch die Schattenseiten dieser Visa-Vereinbarung thematisiert: Türkei zahlt hohen Preis für ein Visaabkommen mit der EU[Migrationsrecht.net], so weit gehen heute also die Meinungen dazu auseinander.

Erdogan ist kein Asylgrund - kein Schmäh Erdogan Berater in Aktion Unterricht fuers Volk drauftreten dreintreten schuetzt vor Demokratie auch in der TuerkeiAngeblich sollen gerade Meinungsfreiheit und Journalismus arg unter Erdogan leiden. Aus Sicht der EU ist das alles völlig unbegründet und überzogen dargestellt. Auch die Journalisten können in der Türkei völlig ungehindert schreiben was sie wollen, sofern sie bestimmte Themenbereiche meiden oder gegen Knastaufenthalte nichts haben. Das mit der Meinungsfreiheit ist ein anderes Kapitel. Da haben viele Türken nur noch nicht richtig verstanden, dass Meinungsfreiheit faktisch bedeutet keine Meinung zu haben. Da hat Erdogan tatsächlich noch Probleme seinen Landsleuten dies korrekt zu vermitteln, oftmals braucht es dazu Tränengas und Gummiknüppel. Vielleicht könnte man seitens der EU noch ein monetäres Hilfsprogramm dafür auflegen.

Viele Leute bringen mit der Visafreiheit auch das Kurdenproblem in Verbindung. Hier scheint nicht ganz klar zu sein welchen Lösungsweg die Türkei, respektive Kalif Erdogan am Ende einschlagen wird. Die erste Option wäre, den Kurden grundlegend jeden Pass zu verweigern, um sie weiter sorgfältig auszubomben. Eine weitere Überlegung geht dahin, sie zwangsweise mit einem Pass auszustatten und ebenso zwangsweise nach Europa, als Terrortouristen, abzuschieben und sie von etwaigen Rücknahmeverpflichtungen der Türkei verbindlich auszunehmen. Fest steht bereits heute, die Visafreiheit mit der Türkei wird an den Kurden nicht spurlos vorübergehen. Man redet von 15-20 Millionen Betroffenen … dagegen war damals die Sache mit den Armeniern ein Sonntagsspaziergang.

Erdogan ist kein Asylgrund - kein Schmäh Amnesty_Amnesy_international_logo_menschenrecht_human_rightsInsoweit greifen wir hier nur der überfälligen Regierungserklärung zu diesem Komplex etwas vor, wonach Erdogan selbst als Asylgrund in der EU niemals anerkannt werden wird. Das ist nur folgerichtig, denn wenn man die EU auf lange Sicht am Vorbild der Türkei ausrichten will, muss man den Erdogan jetzt machen lassen und ihm auch weiterhin demokratischen Ambitionen attestieren, die selbst innerhalb der künftigen EU vermehrt mit Gewalt durchgesetzt werden müssen. Zur Wahrung von Ruhe und Ordnung (Frieden hat damit nichts zu tun) muss man halt auch die Nestbeschmutzer (die mit den abweichenden Meinungen) rigoros aus dem Verkehr ziehen, wie es Erdogan schon seit Jahren mustergültig in der Türkei macht. Für alle, die noch schneller und intensiver bei diesem Thema wegsehen möchten, ist Amnesie International zuständig!

Erdogan ist kein Asylgrund – kein Schmäh
6 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Über WiKa 1620 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du noch denken oder denkst Du schon selbst?“

1 Kommentar

3 Trackbacks / Pingbacks

  1. Erdogan ist kein Asylgrund – kein Schmäh | Grüsst mir die Sonne…
  2. News 05.05.2016 | Krisenfrei
  3. News 06.05.2016 | Krisenfrei

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*