SS ersetzt Präsidentendarsteller Obama durch Sprechpuppe und Bewegungsmelder

SS ersetzt Präsidentendarsteller Obama durch Sprechpuppe und Bewegungsmelder Oberkommandierender Barack Hussein Obama auf Kriegspfad Diktatur fuer den Frieden Dagger Kompex Darmstadt Rede ans Volk Blutzkrieg BlitzbesuchWaschen-Schminken: Wer hat von der Katas­tro­phe noch nicht gehört. Der Secret Ser­vice der Vere­inigten Staat­en hat die Sicher­heit der ganzen No-Name-Nation durch pure Schlam­perei aufs Höch­ste gefährdet. Bürg­er, die es immer wieder zur Macht drängt, kon­nten sich teils unge­hin­dert Zugang zum Präsi­den­ten ver­schaf­fen, wäre er nur daheim gewe­sen. Sei es im Weißen Haus oder auch bei anderen Ver­anstal­tun­gen außer­halb dieses Bunkers, der Schlen­dri­an war gren­zen­los. Selb­st wenn das weiße Haus beschossen wurde, haben die Jungs das meist nie bemerkt, nur die Putzfrau fand die Scher­ben. Offen­bar hat­ten die Jungs vom SS (aus­geschrieben USSS) ihre Baller­spiele zu laut aufge­dreht und deshalb die realen Schüsse auf die Pri­vat­gemäch­er des Weißen Haus­es nicht mit­bekom­men.

Dass der­lei Pan­nenserie nicht ohne Fol­gen bleiben darf, dürfte wohl jedem Amerikan­er recht schnell ein­leucht­en. Als erste Amt­shand­lung wurde dem­nach die bish­erige Chefin des Muskelmän­nervere­ins, Julia Pier­son[Wikipedia], in die Wüste geschickt. Dort kann sie jet­zt erst­mals die Sand­körn­er inven­tarisieren und sicher­heit­stech­nisch betreuen. Genauer gesagt, sie wurde wohl mächtig zurück­ge­treten, sich­er auch etwas anders als es hier zu lesen ist: Secret-Ser­vice-Chefin zurück­ge­treten[Der Stan­dard]. Das wird aber bei weit­em nicht aus­re­ichen, es müssen noch weit­er glaub­hafte Maß­nah­men gegenüber dem bre­it gefächerten Pub­likum ergrif­f­en wer­den, die her­nach sich­er­stellen, dass beim teuer­sten Wel­tun­ter­gangsstreifen aller Zeit­en, der jemals in Ameri­ka gedreht wurde, jet­zt garantiert nichts mehr schief läuft.

SS ersetzt Präsidentendarsteller Obama durch Sprechpuppe und Bewegungsmelder barack_obama_murderer_war_criminal_wanted_kriegsverbrecher_massenmoerder_diktator_friedensnobelpreistraeger_angriffskrieg_war_crimes_geheimdienste_menschenrechte_voelkerrechtErgänzend wurde (ganz klein­laut und eher unauf­fäl­lig) eine Per­so­n­en­fah­n­dung her­aus­gegeben. Gesucht wird dem­nächst ange­blich nach einem unau­torisierten Präsi­den­ten-Immi­ta­tor, der sich im Namen des US-Präsi­den­ten so aller­hand Schand­tat­en in der Welt hat zu Schulden kom­men lassen. Genau genom­men beweist dies nur eine weit­ere Riesen­schlam­perei, dass dieser Män­nerge­sangsvere­in Namens „Secret Ser­vice“[Secret Ser­vice] … ugs. SS, hier die Fun- und Fan-Page der Truppe nicht in der Lage ist die amerikanis­che Nation auskömm­lich vor krim­inellen Über­grif­f­en einzel­ner Hochsta­pler zu schützen. Man munkelt, dass es sich bei dem Gezeigten um ein Phan­tom namens Bil­ly Soetero[before its news] han­deln soll, über den aber nun rein gar nichts nach draußen gelassen wird, wom­öglich wür­den dann noch weit­ere SS-Schwächen aufliegen, sofern der Vere­in nicht auch bei dieser Sauerei direkt involviert ist.

SS ersetzt Präsidentendarsteller Obama durch Sprechpuppe und Bewegungsmelder Unidet States Schutz Staffel US SS President Secret Service qpressJet­zt wird sich dort alles grundle­gend ändern. Wie so oft in der Geschichte müssen es die Deutschen wieder richt­en. Ob zufäl­lig oder schon von langer Hand geplant, wer weiß das schon? Um diesen kleinen Kun­st­griff nicht auf­fall­en zu lassen, hat man bei Wikipedia die Grün­dung des besagten Dien­stes auf 1865 rück­ver­legen lassen und dem Finanzmin­is­teri­um untergeschoben, auch damit der zeitliche Zusam­men­hang mit Adolf seinem SS-Dienst von 1925 nicht zu sehr ins Auge sticht, aber die faschis­tis­chen Züge sind selb­st in Ameri­ka unverkennbar. Um keine Luft mehr an die soge­nan­nte amerikanis­che Demokratie kom­men zu lassen, wird dort kün­ftig ver­mehrt nach den Stan­dards der deutschen Schutz Staffel gear­beit­et wer­den. Die Deutschen haben schon immer alles viel gründlich­er gemacht. Oba­ma selb­st übt dies schon mit der Unterze­ich­nung sein­er Todeslis­ten jeden Dien­stag, die dann meis­tens vom CIA exeku­tiert wer­den. Der ober­ste SS-Chef war niemals ern­sthaft gefährdet, außer vielle­icht mal durch den Claus Schenk Graf von Stauf­fen­berg[Wikipedia]. Und zu guter Let­zt legt der ober­ste Dien­s­therr zum großen Finale immer nur sel­ber Hand an sich, niemals ein Fremdling. Ach übri­gens, die gesamten SS-Dien­ste sind da von Regierung zu Regierung doch ziem­lich gle­ich, oder?

Wie wir weit­er von gut informierten Greisen in Erfahrung brin­gen kon­nten, wird das Weiße Haus jet­zt generell mit ein­er schuss­festen Präsi­den­ten-Sprech­puppe aus­ges­tat­tet wer­den. Flankierend dazu müssen ver­mehrt Bewe­gungsmelder aufgestellt wer­den, weil die in Summe zuver­läs­siger funk­tion­ieren und auch bil­liger sind als die stets abge­lenk­ten oder schnar­chen­den SS-Scher­gen des Präsi­den­ten. Sollte sich aus­nahm­sweise mal wieder ein Bürg­er ins Weiße Haus ver­laufen, kann dort kein großer Schaden mehr angerichtet wer­den. Wichtiger noch, der Mythos bekommt keinen Knacks.

Der derzeit amtierende Präsi­den­ten­darsteller Barack Hus­sein Oba­ma, wird dem Vernehmen nach in eine nicht existierende Bunker­an­lage des Area 51 ver­frachtet wer­den (zum Schutz der gesamten Nation und der Welt) und nur noch zu beson­deren Gele­gen­heit­en her­vorge­holt wer­den. Solche Anlässe kön­nten sein, wenn das Volk mal wieder auf eine umfan­gre­ichere mil­itärische Friedens­mis­sion eingeschworen wer­den muss. Das funk­tion­iert mit ein­er realen Per­son glaub­würdi­ger als mit ein­er Sprech­puppe. Selb­st zur Wahl muss man den Oba­ma nicht mehr aus dem Bunker lassen, da er garantiert keine Ver­tragsver­längerung mehr bekom­men wird, das ist amtlich.

Bei der Beset­zung des prä­sidi­alen SS-Dien­stes sieht das alles ganz anders aus. Dort wird es weit­er­hin ein ordentlich­es Hauen und Stechen unter den Muskelmän­nern um die schön­sten Pöstchen in der Fir­ma  geben … sofern die Jungs nicht ger­ade in irgendwelchen Bor­dellen unter­wegs sind, sich ihre Männlichkeit zu beweisen und dazu die Zeche zu prellen.

SS erset­zt Präsi­den­ten­darsteller Oba­ma durch Sprech­puppe und Bewe­gungsmelder
7 Stim­men, 5.00 durch­schnit­tliche Bew­er­tung (99% Ergeb­nis)
Wir exper­i­men­tieren. Man kann sich diesen Artikel auch vor­lesen lassen. Lei­der klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbe­holfen. Wer damit klarkom­men kann, der mag sich gerne eine Vor­lesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kosten­los … unsere Mail-Benachrich­ti­gung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz ein­fach: ein­tra­gen, Bestä­ti­gungs­mail kommt post­wen­dend (bei großen Mail­providern auch den SPAM-Ord­ner prüfen), dort Bestä­ti­gungslink klick­en und alles ist schon erledigt. Kann jed­erzeit genau­so unkom­pliziert abbestellt wer­den. Jede Mail enthält enst­prechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2288 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

1 Kommentar

1 Trackback / Pingback

  1. News 02.10. 2014 |

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*