Amerikas Next Top Problem, US-Flagge vom Mond geklaut

US-Flagge vom Mond geklaut Apollo_11_insignia logo us eagle on the moon adler auf mond abgestuerztMoon­light-Ser­e­nade: Wir erin­nern uns alle immer wieder gerne an diese tollen Aben­teuer­filme zum Ende der 60er Jahre, als die USA ein Astro­nau­t­en­team nach dem anderen über den Mond hop­peln ließen, die Auf­tak­tver­anstal­tung (Apol­lo 11) aus dem Jahre 1969. Natür­lich waren das alles richtige Live-Acts, also Doku­men­tarfilme, son­st hätte doch die NASA min­destens einen Oscar dafür bekom­men müssen. Weil dem aber nicht so war, muss die Geschichte schon wahr sein und die USA beanspruchen sei­ther neben dem Mond­kalb auch den ersten Mann im Mond! Zurecht, wie wir heute aus allen Geschichts­büch­ern wis­sen, denn die lügen nicht.

Jet­zt haben aber diese fiesen Chi­ne­sen beim After-Par­ty-Moon­race einen Robot­er auf dem Mond abgeschmis­sen (so einen flot­ten kleinen Rover), der die his­torischen Drehorte der Apol­lo Mis­sio­nen etwas genauer in Augen­schein nehmen sollte. Uns ist klar, dass die Chi­ne­sen große Bewun­der­er amerikanis­ch­er Hochtech­nolo­gie sind … aber nun kommt alles ganz anders als es die Chi­ne­sen erwarten kon­nten. Selb­st die Amerikan­er scheinen wegen der ver­schwun­de­nen US-Flagge ein wenig verblüfft zu sein, hal­ten aber vor­sor­glich die Klappe. Wed­er al-Qai­da noch ISIS gehören aktuell zum Kreis der Verdächti­gen, was sich aber stündlich ändern kann. Hat­ten die USA doch niemals damit gerech­net, dass irgendw­er eine Moon-Con­trol-Freak-Mis­sion starten kön­nte. Jet­zt sucht alle Welt nach Erk­lärun­gen, warum die Chi­ne­sen die amerikanis­che Flagge auf dem Mond nicht mehr vorfind­en, wie unter anderem hier berichtet: Chi­nese lunar rover finds no evi­dence of Amer­i­can moon land­ings[news­bis­cuit], das wiegt schw­er.

Bevor sich jet­zt die Ver­schwörung­sprak­tik­er aller Her­ren Län­der berufen fühlen die passenden Hin­ter­gründe zu orakeln, kom­men wir allen Wahrheitssuch­ern mit plau­si­blen Erk­lärun­gen und passenden Schuldzuweisun­gen auf halbem Wege ent­ge­gen. Das erspart eigene Gedanke oder auch so Sinnlos­berichte wie diesen hier: Rover find­et keine Beweise für Mond­lan­dung[oe24], wie auch? Wir kön­nen das alles um einiges sys­temkon­former aus­deuten, bess­er als jegliche eigene Speku­la­tion zu diesem abgenudel­ten Mond­salat.

US-Flagge vom Mond geklaut all us flags on the moon are gone or white moon landing thruth discovert by chinaMögliche Ursachen für die fehlenden Beweise

  • Falsche Flagge: Vielle­icht ist die US-Flagge da oben auf dem Mond auch nur aus­ge­blichen? Völ­lig unab­hängig davon, ob es nun eine falsche Flagge war (aus chi­ne­sis­ch­er Bil­lig­pro­duk­tion wom­öglich), die dort gehisst wurde. Falsche Flaggen wer­den bekan­ntlich häu­figer von den USA ver­wen­det, beson­ders dann, wenn der selb­ster­nan­nte Welt­polizist der Arbeit­slosigkeit anheim zu fall­en dro­ht. Aber kor­rekt ist schon, dass eine von der Sonne völ­lig aus­ge­blich­ene US-Bil­lig-Flagge nicht mehr als US-Flagge wahrzunehmen ist. Da hätte man vielle­icht doch bess­er gle­ich die weiße Flagge auf dem Mond aufge­zo­gen. Die Alien hät­ten es schon kapiert.
  • Natür­liche Ursachen: Wir ken­nen das aus­geprägte Umwelt­be­wusst­sein der Amerikan­er und wenn man darüber hin­aus weiß, dass die Mil­itärtech­nik der übri­gen Wis­senschaft sowieso rund drei Jahrzehnte voraus ist, dann müssen wir unter­stellen, dass da nur biol­o­gisch abbaubares Zeugs auf den Mond ver­frachtet wurde. Der­lei Dinge sind in aller Regel schon nach weni­gen Jahren spur­los ver­schwun­den. Das nen­nt man öko-logisch, nur da hinken die Chi­ne­sen noch arg hin­ter­her.
  • Der Feind war da: Soll­ten wider Erwarten doch Reste der Moon-Mind-Mis­sion dort verblieben sein, wovon man bis­lang aus­ging, kön­nte sich nur ein arg­er Feind dieser Devo­tion­alien bemächtigt haben, um die USA bloßzustellen. Eini­gen Alien-Rassen wären solche Schlechtigkeit­en dur­chaus zuzu­trauen. Wom­öglich hat sog­ar Waldimir Putin per­sön­lich den Mond gekehrt, um die Amis ordentlich zu blamieren, in ein­er dun­klen Nacht als Chuck Nor­ris ger­ade die Jupiter­monde zusam­men­trieb.
  • Mon­lan­dungssatire: Denken wir noch ein­mal an die bere­its zaghaft erwäh­n­ten Geheimnisse des Mil­itärs. Nichts ist bil­liger als eine anständi­ge Mond­lan­dungssatire zu machen. Bes­timmt haben die Jungs im Pen­ta­gon noch heute sehr viel Freude an dieser schö­nen Räu­ber­pis­tole mit der NASA. Alle Mond­lan­dungs­f­reaks schreiben Jahr für Jahr immer mehr Argu­mente warum die Mond­lan­dun­gen wahr sein müssen. Die kann man doch nicht im Regen ste­hen lassen.

Warum die Mondlandung wahr bleibt

Ger­ade let­zteres Argu­ment ist nicht weniger genial als all die anderen schö­nen (bere­its nachgewiese­nen) Falsche-Flagge-Aktio­nen der Amerikan­er. Nur in diesem speziellen Fall darf man die Luft ein­fach nicht raus­lassen, weil es son­st die Men­schheits­geschichte auf den Kopf stellen würde und die Vor­ma­cht­stel­lung der USA aufs Höch­ste gefährdete. Nicht auszu­denken, ein Welt­polizist der gar nicht auf dem Mond war, aber alle möglichen Sys­temgeg­n­er fortwährend dor­thin schießen will.

Selb­st wenn Russen und Chi­ne­sen … oder wom­öglich gar der gesamte Rest der Men­schlichkeit … die amerikanis­chen Mond­lan­dungs-Episo­den anzweifeln woll­ten, ist sie den­noch so unum­stößlich und unabän­der­lich wie beispiel­sweise das alte Tes­ta­ment und nicht weniger wahr wie der Nieder­gang von WTC 1, WTC 2 und WTC 7 … alles haarklein und zweifels­frei auf Film geb®annt, wie eben die Mond­lan­dung auch. Wahrer wird das alles nie mehr wer­den.

Bild­nach­weise:
Apol­lo 11 insignia Apol­lo (direct link). PD via Wiki­me­dia Com­mons.
Scott Gives Salute Great Images, NASA AS15-88–11866 — Pub­lic domain.

Amerikas Next Top Prob­lem, US-Flagge vom Mond geklaut
23 Stim­men, 4.74 durch­schnit­tliche Bew­er­tung (94% Ergeb­nis)
Wir exper­i­men­tieren. Man kann sich diesen Artikel auch vor­lesen lassen. Lei­der klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbe­holfen. Wer damit klarkom­men kann, der mag sich gerne eine Vor­lesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kosten­los … unsere Mail-Benachrich­ti­gung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz ein­fach: ein­tra­gen, Bestä­ti­gungs­mail kommt post­wen­dend (bei großen Mail­providern auch den SPAM-Ord­ner prüfen), dort Bestä­ti­gungslink klick­en und alles ist schon erledigt. Kann jed­erzeit genau­so unkom­pliziert abbestellt wer­den. Jede Mail enthält enst­prechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2276 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

11 Kommentare

  1. eines fehlt, wer sich mit befasst.….….….…

    der usa präsi­dent hat nicht mal zugang s4 und area 51, das gle­iche gild für einige abgeschiedene orte auch im son­nen sys­tem. Das wird aus grün­den gemacht wie, was er nicht weiß, kommt ein glaub­würdi­ges dimen­ti.……,

    hat auch mit zutun das auf allen energieknoten der erde, us basen sind und rus­sis­che, dieses wurde ja im auf­trag gemacht !!! city of lon­don bzw nat brud­er­schaft ist nicht der einzige spiel­er. Die spie­len solange wie man es zulässt, so ste­ht es geschrieben, so geschehe es.

    Mit aus­nah­men haben die men­schen das ver­w­er­fliche und gier angenom­men, viele find­en das ganz toll, die rech­nung kommt so oder so. Wer sel­ber pausen­los gegen die natur arbeit­et ist frei­wild, das ist die masse der bevölkerun­gen + macht eliten. Agiert wird immer für die masse aus sicht der masse, deswe­gen ist es ja teil­weise so leicht zu durch­schauen was die eliten tun.
    Ein verblende­ter merkt gar nichts, meinen alles top, außer paar span­nun­gen zwis­chen den län­der.

    Wer heute die wahrheit sucht, geht gegen die masse und wird damit auch immer ein­samer, das ist gut so !!! eigentlich soll­ten die , die imun sind gegen die pro­pa­gan­da .…, ist ja nicht nur das.….., die masse aufweck­en, aber der schuh ist gestor­ben.

    läuft alles so weit­er bis zum über­gang, wo der rest dann wieder 100% als eins agiert und alle die mit­macht­en bzw auf den zug auf­sprangen wer­den durch­drehen, nach diesem ereig­nis sind die eliten 100% schach matt, die kon­trolle geht ihnen zu 100% ver­loren, deswe­gen wollen die dez­imieren. .….….…

    Deswe­gen wer­den diese schein­well­ten aufge­baut, weil es dadurch immer mehr auch bei dem nul­lüber­gang erwis­cht, weil jeglich­er bezug zur natur (göt­tlichen ein­heit) weg ist.….…..

    so hängt das zusam­men, deswe­gen tuen die das.

    passt nu nicht alles direkt zum the­ma, aber hängt alles zusam­men.

  2. achso, die wur­den ver­trieben, um das zu ver­tuschen dieser ganze ja nein schwindel.

    im wel­traum leben oder auf dem mond in basen, sind lock­er 300jahre lebenser­wartung drinne, auf der erde wird diese immer geringer. Falls es keinem aufge­fall­en ist, die “zeit” läuft viel schneller mitler­weile. Der begriff zeit wie wir ihn erfassen wür­den, wären die plan­eten rou­ta­tio­nen, wer­den diese schneller, bleibt die rech­nung gle­ich, obwohl delta t zur sig­ma fre­quen­ze sich schon stark geän­dert hat.

    Derzeit­iger kip­p­winkel nord­pol ca grad%, kontinentverschiebung(ansichtssache erdachse) 8grad, ten­den­ze, bei 45% bricht alles zusam­men, em feld usw. derzeit 5–10% pro jahr gehts weit­er,
    alles gestein ist am erd­feld aus­gerichtet, nach gyroskopis­ch­er regel, ab 45grad ist es nicht mehr zu stop­pen, passiert es.

    warum ein ca. es ist ördlich ver­schieden, niemals in nähe von heizung met­al messen, dieses ist fer­o­mag­netisch und ver­fälscht, dah im i net prog­nosen 30grad +, ganz so weit iss­es noch nicht. Aber denke so ab 2017 wer­den wir hier polar­leucht­en sehen. + — ein jahr.….…..
    derzeit gehts bis oberkante scot­land, nor­mal iss­es erst rich­tung sicht­bar nördlichen polarkreis., bis zum zusam­men­bruch 45 grad, sieht man es über nord­see.….….…

    dieses nur als rand­in­fo

    Die zeit hat die men­schheit e nim­mer alles zu zer­stören.

  3. Echt köstlich, und was ist mit dem TÜV für das Mond­mo­bil? ‑Ich kenne da einen der würde das machen, für lau.

    Und grüne Plakette für die Umwelt-Mon­dumwelt ??? wir kriegen dich!

  4. “Poli­tik ver­fol­gt immer eigene Inter­essen” so habe ich das immer verstanden,wenn ich mein Leben
    so betra­chte 46 Jahre,geprägt von Infor­ma­tio­nen der USA,Mondlandung,Kriege,Atomwaffen alles Lügen die mich und mein Sein,in allem bee­in­flusst haben was ich bin und zu sein Denke.Mein ganzes Leben aus Büchern,prägenden Ereignissen,alles Lügen.
    Auch jene die uns in Deutsch­land Beherrschen, bil­li­gen und Wissen,dabei Mis­sacht­en Sie ein­er selbst,ohne an die fol­gen zu denken,immer im Eige­nen Interesse.Meine Welt,mein Europa,ist nicht das Europa was wir uns vorgestellt haben,“Zerstört Es”.

  5. Die Geräte dort rauf geschaft, geht ja Technich.So wie man auch heute noch Son­den und aller­lei Fer­nges­teuerte Gefährte auf den Mars bringt. Aber waren sie auch dort in ihren Rau­manzü­gen Per­sön­lich?

  6. Ich möchte hier zum The­ma Mond­lan­dung mal noch ein unbekan­ntes Fakt erzählen. Der erste Flug eines Säugetiers war die Hündin Lei­ka. Dies war bish­er der einzige Flug der eine max­i­male Erd-Ent­fer­nung von 1600 km und eine erd­na­he Ent­fer­nung von ca. 300 km hat­te. Danach sind meines Wis­sens nie wieder Erdum­lauf­bahn höher 800 km gemacht wur­den. Man hat­te zur dama­li­gen Zeit keine Ahnung von den Van-Allen-Gürteln. Hier herrschen extreme Bedin­gun­gen in Bezug auf Radioak­tiv­ität, hoch­en­er­getis­che Felder, Pro­to­nen, Elek­tro­nen und son­st noch was. Die Erde ist nur durch ihr Mag­net­feld von Son­nen­winden und anderen energiere­ichen Teilchen geschützt. Zurück zur Hündin Lei­ka. Man war über­rascht dass sie so schnell gestor­ben ist, da sie nicht ein­mal eine Erdum­run­dung geschafft hat. Ohne ein sin­nvolles Schutzschild um ein Raum­fahrzeug wird man niemals die Erde ver­lassen kön­nen. Alle Geschicht­en mit Mars Expe­di­tio­nen etc. sind völ­lig illu­sorisch. Die Per­so­n­en wür­den nach heutiger Tech­nik rel­a­tiv gle­ich ster­ben wür­den.

    Selb­st Flug­pi­loten müssen ein so genan­ntes Dossier­me­ter mit sich führen, bei denen die Radioak­tiv­ität gemessen und gesam­melt wird. Und das sind erst­mal 10–12 km. Soviel dazu, alles erstunken und erlogen.

  7. der jade­hase hop­pelte an ein­er anderen stelle. genau­so gut kön­nte man fra­gen, warum man vom okto­ber­fest nicht zum köl­ner dom sehen kann.

  8. Es ist faszinierend, wie ein so klein­er Beitrag wis­senschaftlich belegt, das die prim­i­tiv­en Grundge­set­ze der Herrschen­den (damit sind KEINE Mar­i­onet­ten­poli­tik­er gemeint) tagtäglich funk­tion­ieren. Gesetz 1:“Divide et impera”(Teile und Herrsche), Gesetz 2:“Panem et circensis”(Brot und Spiele). Somit ist nun das Zeital­ter der Lem­minge ange­brochen, der 3.Weltkrieg in vollem Gange (ISIS=Great Israel, Ebo­la, der böse Russe und das übliche Bla Bla Bla), der Deutsche brüllt wieder: “Führerin wir fol­gen Dir” und die Majorität der Dum­men ist unüber­windlich und gesichert für alle Zeit­en! Bin ich froh, dass dieses Elend bald vor­bei ist und die Über­leben­den der “Achse der Blö­den”, den wahren Herrsch­ern (Roth­schild, Rock­e­feller & Co.) Die fet­ten Ärsche leck­en dür­fen. Einen schö­nen Tod an alle Lem­minge dort draussen! Euer Dr.Franz Ost

1 Trackback / Pingback

  1. News 01.10. 2014 |

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*