Endlich US-Spionagedrohnen über Deutschland

Muttis Dildo Euro Hawk Misere Maiziere Drohne PanneBad Vasall: Auf diese Meldung mussten wir sehr lange warten, aber unsere Hoffnungen wurden nicht enttäuscht und so kommen wir doch noch in den Genuss dieser hochmodernen Super-Dildos, die der Befriedigung der Aufklärung dienen. Vize-Mutti und Kriegsministrantin, Ursula von den Laien, wünschte sich auch schon mal so ein geiles Gerät, durfte es aber am Ende dann doch nicht „einführen”. Damals scheiterte es an der Zulassung, weil die Dinger über Deutschland nicht fliegen durften! Seltsam nicht wahr. Immerhin, dürfen jetzt exakt dieselben Drohnen-Modelle doch über Deutschland hinwegfliegen. Einziger Unterschied, es klebt nunmehr eine US-Flagge an den Teilen. Natürlich dürfen die auch nur fliegen … nicht lauschen, das versteht sich schon, denn so etwas macht man unter Freunden ja nicht, gelle.

Viel interessanter ist natürlich die ums Thema veranstaltete „Kasperade“, die in der letzten Phase auch nur belegt, das „Good old Germany“ auch hier rein gar nichts zu vermelden hat. Offenbar ist es eine Frage dessen wie man solche Berichte lesen möchte: Endlich US-Spionagedrohne über Deutschland[SpeiGel auf Linie] oder besser gesagt auch mal zwischen den Zeilen zu lesen gewillt ist.

Angeblich sollen die Drohnen dann zu Übungszwecken Deutschland überqueren um dann über der Ostsee, also im Niemandsland oder auch in der Nähe von Feindesland ordentlich zu üben. Hier kann es logischerweise nur um Russland gehen, denn sonst gibt es an der Ostsee keine weiteren bekannten Feinde, außer man betrachtete ganz Europa als Feind der USA, was aus Sicht der paranoiden US-Freunde auch gar nicht ganz abwegig wäre. Und wenn die Geräte dann Deutschland überfliegen, dann wird also die Lausch- und Horchtechnik abgeschaltet, um keine deutschen Rechte zu verletzten?! Wir wissen ja wie zuverlässig unsere besten Freunde in diesem Punkt sind. Sicher wird man die Technik darin irgendwann einmal dauernd aus Versehen nicht ausschalten, aber wen stört das heute noch?

Abgesehen davon fliegen die dann auch rund fünf Kilometer höher als der reguläre Luftverkehr, dass soll angeblich für die nötige Sicherheit sorgen (in rund fünfzehn  Kilometer Höhe). Andererseits kann man in größerer Höhe natürlich auch weiter lauschen, wer wüsste das nicht? Aber dankenswerterweise bleibt ja die Lauschtechnik ausgeschaltet, wie wir gerade gelernt haben.

Zurecht heißt es dann nur ziemlich lakonisch, dass das Verteidigungsministerium den Bundestag informiert, denn außer Informieren bleibt da nix zu verrichten, wie ein wenig weiter schon noch deutlicher ausgeführt wird. Demnach gehört es also zu den guten „Bündnispflichten” diese tolle Technik über Deutschland zu dulden, was sich dann im SpeiGel Zitat wie folgt liest:

Das Ministerium betonte, man komme mit der Genehmigung des Überflugs “einer wichtigen Bündnisverpflichtung” nach und zeige sich “als verlässlicher Partner” innerhalb der Nato.

Ja, die hündische Treue bis in den Tod ist ja nicht nur legendär, offenbar ist es wirklich auch ein deutsches Markenzeichen oder gar eine Tugend. Leider springen die Deutschen immer wieder für die falschen Führer über die Klinge. Mal sehen in welchem Leben die Deutschen lernen genau das einmal nicht zu tun, jedenfalls nicht für die falschen Hunde. Oder wir warten einfach auf diese Meldung: 16 Tote bei US Drohnenangriff auf radikale Islamisten in Berlin-Kreuzberg[qpress], aber selbst dafür würden wir sicher noch Ausreden finden. Mit anderen Worten: hier gab es weder für die Bundesregierung noch für den Bundestag etwas zu entscheiden. Im Zweifel finden sich bestimmt auch noch ein paar Geheimverträge, die alles bis ins Detail regeln, ohne das Fußvolk zu beunruhigen.

Und wer sich den Augsteiner Lausbuben Aufsatz in aller Dramatik und Kurzform reinpfeifen will, der ist mit dieser kleinen Gehirnwaschgangsnummer ordentlich bedient, denn offenbar bringt die Redaktion dort die kleinen Reißer immer auch am Ende der Texte noch einmal für die Begriffsstutzigen zusammen:

Zusammengefasst: Amerikanische Aufklärungsdrohnen sollen auf ihrem Weg zu Übungen über der Ostsee künftig den deutschen Luftraum durchqueren. Darüber informierte das Verteidigungsministerium den Bundestag. Eine Gefährdung des Flugverkehrs soll durch die enorme Flughöhe der unbemannten Objekte ausgeschlossen sein. Um sicherzugehen, dass die Drohnen keine Kommunikation in Deutschland ausspähen, soll die Spionagetechnik an Bord deaktiviert werden.

eagle-drone-drohne model USA NSA CIA official public releaseNaja, dann freuen wir uns doch darüber, dass unsere Freunde wenigstens noch darüber informieren, dass die Dinger demnächst über unseren Köpfen schweben und die nächsten Sondermodelle, dann bestimmt auch mit Bewaffnung. Wollten wir dergleichen mal im Rahmen unserer NATO Bündnisverpflichtungen über Nordamerika ausprobieren, sollten wir besser keinen Pfifferling darauf verwetten, dass das im Umkehrfall auch funktionierte. Aber ein Schelm wer Böses dabei denkt und unachtsam die Rudel-Hierarchie innerhalb der NATO falsch ausdeutet.

Endlich US-Spionagedrohnen über Deutschland
6 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Über WiKa 1253 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Massen-Medien selbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören.

3 Kommentare

  1. Der Artikel macht mich etwas nachdenklich. Vor ein paar Tagen kam mir ein ähnlicher Beitrag unter, in dem es auch um Drohnen ging. (Nicht nur darum das deutsche Technik einfach amerikanisch umgeflaggt wird, deutsche Technik (VW) gnadenlos ausgebootet wird.)
    Es ging eben auch um den “Überflug” und den Einsatz dieser Drohnen. Das die Spionagetechnik beim Überflug deutscher Gebiete abgeschaltet wird, glaubte der Verfaser genau so wenig, wie den Anschein, das die Drohnen nur gegen Russland gerichtet sind ! Er sprach vielmehr den Verdacht aus, das sie auch zum sammeln von Daten z.B. über die Protestbewegungen in Europa eingesetzt werden und im Äußersten Fall zur “Bekämpfung Staatsfeindlicher Aktivitäten” . . . . Verschwörungstheoretiker ?
    Der obige Beitrag macht mich nu sehr, sehr Nachdenklich. . . . . .

4 Trackbacks / Pingbacks

  1. Endlich US-Spionagedrohnen über Deutschland | Satire
  2. Ramstein: Deutschlands Lizens zum töten… | mikeondoor-news
  3. News 23.10. 2015 | Krisenfrei
  4. Endlich US-Spionagedrohnen über Deutschland | Grüsst mir die Sonne…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*