HETZ am Sonntag, die Kai Diekmann Shitstorm-Brille

HETZ am Sonntag, die Kai Diekmann Shitstorm-Brille Hetz am Sonntag BILD BLOED Meinungsmache 2015 Hetze Propaganda Nationalkapitalismus Bedrueckung Gefahr Meinungsfreiheit Pressefreiheit Kapitalismus Freiheit qpressBad Baller­burg: Es ist gar nicht so ein­fach, in so „schid­deri­gen“ Zeit­en wie den heuti­gen, noch halb­wegs den Durch­blick zu behal­ten. Ganz im Geheimen haben die Springer-Stiefel-Jounal­is­ten offen­bar mächtig aufgerüstet. Immer mehr Pro­pa­gan­da-Per­son­al des Het­zblattes sehen wir nun­mehr mit einem ganz beson­deren, aber ein­heitlichen Bril­len­mod­ell. Beson­dere Kennze­ichen sind das enorm dicke Panz­er­glas und die Großflächigkeit der Brillen. Eigen­schaften also, die max­i­mal geeignet sind den Dreck vom eige­nen Gesicht fernzuhal­ten.

HETZ, wie auch HETZ am Son­ntag sind in let­zter Zeit beson­ders in Ver­ruf ger­at­en, weil dieses Schmierblatt, neb­st ander­er Main­stream-Medi­en, über Wochen gegen die Flüchtlinge het­zten. Jet­zt gab es offen­sichtlich eine Anweisung von HETZ am Sonntag, die Kai Diekmann Shitstorm-Brille BILD BLOED Hetzkampagnen gegen Fluechtlinge zusammenstellung BILD-Beweisganz oben, dass man doch lieber gegen die Het­zer het­zen solle. Da man aber nicht gegen sich selb­st und die Kol­le­gen von den andern Het­zblät­tern het­zen kann, muss man vorzugsweise die zuvor ange­het­zten und aufge­bracht­en Leser ver­het­zen. Ok, von Dop­pel­moral wollen wir da mal bess­er nicht reden, weil das ja schon in den Bere­ich der üblen Nachrede fiele. So etwas kann man nur mit der anony­men Masse machen. Sieht zwar in Summe alles etwas BLÖD aus, aber wenn man für solche Kot­flügel-Blät­ter arbeit­et, muss man ohne­hin die Scham längst bei­seite gelegt haben. So ver­spricht dann auch die etwas ver­drehte Het­zerei ein ordentlich­es Geschäft zu wer­den.

BLOED HETZ BILD blutige Bilanz hetzblattHETZ am Sonntag, die Kai Diekmann Shitstorm-Brille BLOED HETZ BILD Fluechtlingshetze im Netz kai diekmann hetzblattBLOED HETZ BILD bloed auf Lesbos hetzblatt

Aber selb­st im dreckschleud­ern­den Gewerbe darf natür­lich der Arbeitss­chutz nicht zu kurz kom­men. Offiziell gibt es keine Bestä­ti­gung zu dieser Mel­dung. Auf offizielle Anfrage zu den erwäh­n­ten Schutzbrillen stellte sich der Ver­lag taub und blind. Das kön­nte auch daran liegen, dass nur die öffentlich auftre­tenden Gestal­ten mit diesen super­teuren Spezial­brillen aus­gerüstet wer­den. In der Bebilderung hier nur drei Beispiele, die glasklar darauf schließen lassen, dass der gesamte bildlich zugängliche Redak­tion­sstab (ob männlich oder weib­lich) diesen kru­den Kai Diek­mann Spezial-Blick ver­passt bekom­men hat. Das der Kai Deich­mann dabei die fetteste Brille auf hat, liegt natür­lich an der Hack­o­rd­nung inner­halb der Redak­tion. Nur am Rande notiert: „Diek­mann“ ist auch nur eine plattdeutsche Ver­schleierung von Deich­mann.

Die Idee mit den Schutzbrillen ist übri­gens auch nicht wirk­lich neu. Ver­mut­lich auch nur bei qpress geklaut, denn wir berichteten schon vor Jahren von einem Son­der­mod­ell für unsere Poli­tik­er im Bun­destag. Eine Kaste, die selb­stver­ständlich ähn­lich schutzbedürftig ist wie die Mei­n­ungslead­er­ship­per von den Springer-Stap­pen-Presse. Auch das Mod­ell wollen wir in diesem Zusam­men­hang nie­man­den voren­thal­ten, da es noch erhe­blich mehr Vorteile birgt.

HETZ am Sonntag, die Kai Diekmann Shitstorm-Brille Anale Sehhilfe fuer Poltiker Klo-Brille scheuklappen spritzschutz Blickschutz definierte SehrichtungAlles in allem dürfte die soge­nan­nte „Lügen­presse“ aber mit der Diek­mann Spezial Durch­blick Brille rel­a­tiv gut fahren. Für den Rest haben die Herrschaften ja noch ein dick­es Fell und man muss die Säue ohne­hin wech­sel­weise durchs Dorf treiben, son­st klappt das mit dem gegeneinan­der aufwiegeln ein­fach nicht so richtig. Endziel der Het­ze soll ja auch der offene Bürg­erkrieg in Deutsch­land sein, allein schon damit Blät­tern wie BLÖD der Schmieren­stoff nicht aus­ge­ht. Also dann … HETZ Heil, gestern die Flüchtlinge, Fachar­beit­er und Gäste … heute die Gast­ge­ber!

HETZ am Son­ntag, die Kai Diek­mann Shit­storm-Brille
4 Stim­men, 5.00 durch­schnit­tliche Bew­er­tung (99% Ergeb­nis)
Wir exper­i­men­tieren. Man kann sich diesen Artikel auch vor­lesen lassen. Lei­der klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbe­holfen. Wer damit klarkom­men kann, der mag sich gerne eine Vor­lesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kosten­los … unsere Mail-Benachrich­ti­gung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz ein­fach: ein­tra­gen, Bestä­ti­gungs­mail kommt post­wen­dend (bei großen Mail­providern auch den SPAM-Ord­ner prüfen), dort Bestä­ti­gungslink klick­en und alles ist schon erledigt. Kann jed­erzeit genau­so unkom­pliziert abbestellt wer­den. Jede Mail enthält enst­prechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2276 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

12 Kommentare

  1. Trau­rig, das die Masse das nicht auf die Rei­he bekommt.

    Das gild für alle Fron­ten, jet­zt nicht nur Flüchtlinge oder Rechte usw.

    Unter allen Fron­ten gibt es die Extrem­is­ten, die wer­den sog­ar unter­stützt heim­lich, die wer­den es später aus­lösen. Die Medi­en machen den Rest.

    Das ist derzeit soviel Ablenkung (Syrien, Flüchtlinge, VW, Fuss­ball­skan­dal.….) und desweit­eren soviel “Wir brauchen mehr Sicher­heit Ein­schränkung Überwachung”, wird wie bei Wer­bung Bedarf für geweckt.
    Wer bekommt es ab, alle. Funk­tion­iert immer , 100% sich­er.

    Dann beschw­eren sich alle, wie das geht nim­mer , das auch nicht.…., und dabei haben sie es sel­ber gefordert, so arbeit­en die Eliten. Da das ja genau­so beab­sichtigt ist, brin­gen da Pedi­tio­nen gar nichts, ist alles illu­sion.

    Es ist so ein­fach zu durch­schauen, aber irgen­twie muss es doch sehr schw­er sein diese leicht­en Zusam­men­hänge und wahren Absicht­en zu erken­nen.

    ——————————–

    zb. Es wird gegen Atom­kraft Atom­müll demon­stri­ert, warum wird nicht für saubere und auch öl lob­by freie Energien demon­stri­ert, dann wür­den bei Änderung , die automa­tisch ver­schwinden.

    Anstatt gegen etwas demo zu machen, sollte man eine lösungs­de­mo machen, mit Alter­na­tive, wo das andere schlechte automa­tisch weg­negiert wird. In dem Moment
    wo ich eine Demo mache gegen Atom­kraft , ist ja automa­tisch das Bild von Atom­kraft wieder in allen Köpfen, wodurch sie Energie drauf lenken, geistige Energie, anstatt sie mit Alter­na­tiv­en zu füt­tern und die Ern­ergien der Men­schen richt­en sich dadrauf , und die Atom­kraft wird vergessen. Die Natur des Men­schen

    Gegen, ist immer im End­ef­fekt für !!! ob pro oder con­tra Haupt­sache es bleibt in den Köpfen der Masse.

    !!!? ver­standen ?!!! wie es funk­tion­iert mit der Masse

  2. Nun ja das “dreckschleud­ern­den Gewerbe” (guter Begriff !) lebt ja davon, die niedrig­sten Instink­te und Gelüste der Men­schen zu ver­mark­ten. Wie gut das klappt, zeigt “BLÖD” mit sein­er Niveaulosen Kam­pagne mal wieder deut­lich !
    Nach dem Gestern und Vorgestern zum Boykott aller Springer-Pro­duk­te aufgerufen wor­den war und 99 %ige Zus­tim­mung bekun­det wurde kon­nte “BLÖD” seine Auflage steigern. Unser Bäck­er hat­te bis Mit­tag alle BLÖD Zeitun­gen verkauft (son­st bleibt die hälfte übrig) und auch der BLÖD Verkäufer auf dem Markt, der son­st immer gegen Mit­tag mit dem halb vollen Wagen davon schle­icht war kurz nach 11.oo Uhr ausverkauft.……Das ver­ste­he wer will !
    Dazu kommt noch die ver­dreht-juris­tis­che Seite :
    http://www.lto.de/recht/hintergruende/h/bild-internet-pranger-facebook-hetzer-persoenlichkeitsrechte/?utm_medium=email&utm_campaign=LTO-Newsletter+43%2F2015&utm_source=newsletter

  3. kuzer ein­wurf,

    Chi­na ist unter­wegs greift auch in den Syrien Krieg ein, jet­zt wirds langsam Heikel. Geht etwas schief, gibt es glob­alen Flächen­bran­nt.

    Somit sind alle welt­mächte in Syrien am Kämpfen, bzw waf­fen zu testen. Für tag x
    Eine Flotte ist Rich­tung Aus­tralien unter­wegs. Vielle­icht zu früh zu sagen , die beziehen Stel­lung.

    USA zieht sich zurück !!!

    Denke einige wis­sen was das bedeuten kann.

    Deswe­gen auch die Pan­nen bei den Roy­als. die glühen inner­lich. (Chi­nas besuch bei den Roy­als)

  4. Das “dreckschleud­ernde Gewerbe” ist sehr krisen­sich­er. Genau­so wie das “hor­i­zon­tale Gewerbe”. Wahrschein­lich sorgt für deren Ernährung die gle­iche Kien­tel die uns auch wirkungsvoll mit der für sie richti­gen Poli­tik­er­auswahl ver­sorgt. So ergeben sich sta­bile Sys­teme.

    Und wenn mal was schief geht, kann es ja kor­rigiert wer­den.

    Ich denke da z.B. an den Fall Mol­lath den die Süd­deutsche Zeitung aus Verse­hen und wahrschein­lich aus schnöder Geldgi­er aufdeck­te. Um ihre Auflage und damit ihre Wer­beein­nah­men zu erhöhen. Damals waren Kom­mentare hin­ter den Artikeln ‑also im unmit­tel­baren Zusam­men­hang- les­bar. Das war der Fre­undin der dama­li­gen Frau Mol­lath, Frau Beck­mann (ja richtig:der Frau des früheren bayrischen Innen­min­is­ters, aber auch ange­blich Lieschen Müller) ein Dorn im Auge. So wur­den in der SZ seit­dem die Kom­mentare in extra Foren aus­gegliedert und man kann die gedruck­te Ansicht ungestört von der blö­den Mei­n­ung der Bürg­er lesen. Ein Schelm der da Zusam­men­hänge sieht und ein wesentlich­er Schritt zur Merkelschen Medi­en­har­monie.

  5. Ich kann nur noch fas­sungs­los den Kopf schüt­teln. Lei­der hat sich das Kap­i­tal, im Zusam­men­spiel mit Medi­en im Eigenbe­sitz, durchge­set­zt. Die all­ge­meine Verblö­dung und die Abnahme der Akzep­tanz eigentlich nor­maler men­schlich­er Werte, wie Mit­ge­fühl, Hil­fs­bere­itschaft und Tol­er­anz im besten Sinne, hat die Gesellschaft zutief­st verän­dert. Es herrscht ein Kli­ma der Angst, des Duck­mäuser­tums und ein­er sehr präsen­ten Gewalt­bere­itschaft. Im kleinen gibt es noch Gege­nen­twürfe, dies lässt mich hof­fen. Danke für diesen Blog Wika!

    • Volle Zus­tim­mung. Eine der schlimm­sten Neben­er­schei­n­un­gen ist, daß wir noch mit dem Wort “Demokratieab­gabe” für die Mei­n­ungs­dik­tatur von ARD & ZDF ver­höh­nt wer­den. Dabei gibt es Basic-Inter­net zum Tele­fon fast immer umson­st dazu. Mit der kosten­losen Infor­ma­tion­s­möglichkeit der Presse auf der ganzen Welt. Nur für ARD & ZDF muß man nochmal zahlen, damit dort Mei­n­un­gen ver­bre­it­et wer­den, welche die Willkür (oder steckt da ein Sinn/ein Plan dahin­ter?) unser­er exFDJ-Sekretärin für Agi­ta­tion und Pro­pa­gan­da unter­stützen.

      Gel­ernt ist gel­ernt, kann man Frau Merkel nur sagen. Hon­ny wusste gar nicht, was er für gute Leute hat.

    • Das Wort “wir” schließt auf jeden Fall sie sel­ber ein. Von 80 Mil­lio­nen wird sich­er noch ein weit­er­er von Ihr überzeugt sein. Ist wahrschein­lich so.

      Neben der Flucht­möglichkeit auf ihre Farm in Para­gay (angren­zend an das Anwe­sen von G.W. Bush) hat sie schließlich (ange­blich) einen israelis­chen Paß. Nach Ver­schwörungs­the­o­rien soll sie ins­ge­samt vier mögliche Flucht­punk­te haben, also noch zwei weit­ere.

3 Trackbacks / Pingbacks

  1. HETZ am Sonntag, die Kai Diekmann Shitstorm-Brille | Grüsst mir die Sonne…
  2. Dümmliche bis gefährliche Nachrichtenfälschungen | mikeondoor-news
  3. News 23.10. 2015 | Krisenfrei

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*