Spaziergänge(r), die nächste Bedrohung des Staates

BRDigung: Nachdem seuchenbedingt so ziemlich alle Grundrechte bereits kassiert oder ausgesetzt wurden, scheint sich dass der „Bewegungsfreiheit“ zu einer validen Staatsgefährdung auszuwachsen. Es wird vermutet, dass die Menschen damit eine dem Staat unangenehme, bis abgewandte Haltung zum Ausdruck bringen wollen. Demnach ist es nur eine Frage der Zeit, bis dieses Verhalten in den Rang einer „terroristischen Bedrohung“ erhoben wird. Dies vorweggeschickt, gibt es regional sehr unterschiedliche polizeiliche Ansätze, dieser neuen Bedrohungslage Herr zu werden. Da lohnt ein Blick auf einzelne „Gesundheits- und Fitnessmärsche“. Nicht minder interessant ist der Umgang der „vierten Gewalt“ mit der angeblich subversiven Betätigungen so mancher Bürger, die das oftmals zufällig in Gruppen tun, wobei gerne eine gewisse Organisiertheit unterstellt wird.

a2f5bc8016db4174853a60ae20c58922

Aber bevor wir uns weiter mit staatszersetzenden Dingen befassen, sei ein Hinweis zu besagtem Grundrecht erlaubt. Dazu zitieren wir eine Postille, der man zwar seit Jahren nicht mehr so ganz vertrauen kann (Wikipedia), obschon sie es liebt sich selbst als die Wissensdatenbank zu bezeichnen. Hier die kurze Schau auf die „Freizügigkeit“:

Die Freiheit der Person ist in Deutschland ein Grundrecht gemäß Art. 2 Abs. 2 Satz 2 und Art. 104 Grundgesetz und bezeichnet die körperliche Bewegungsfreiheit. Die Freiheit der Person ist ein eigenes Grundrecht und grenzt sich zum allgemeinen Persönlichkeitsrecht nach Art. 2 Abs. 1 GG i. V. m. Art. 1 Abs. 1 GG ab. Inhalt und Schutzbereich sind das Recht jedes Menschen, jeden zulässigen Ort seiner Wahl zu betreten, dort zu verbleiben und diesen zu verlassen, ohne durch die Staatsgewalt hieran behindert zu werden (körperliche Bewegungsfreiheit). Dieses Abwehrrecht des Menschen steht in der Tradition des aus England stammenden „Habeas Corpus“ und hat den Sinn, vor willkürlichen Freiheitseingriffen durch die Staatsgewalt geschützt zu sein.

Bayern … das Musterländle

Bayern kann, wie eigentlich immer in Deutschland, mal wieder als mustergültig hingestellt werden. Diesmal sogar in einer gespaltenen Ausführung. Es lassen sich beide Seiten der Medaille vorfinden. Nehmen wir als ein Beispiel einen Spaziergang in Weiden (Oberpfalz), am Montag dem 3. Januar 2021 (Video oberhalb). Dort entwickelt sich die gesamte Geschichte zu einem wahren Katz und Maus Spiel, nachdem die Polizei sich dazu entschied, hier und dort präventiv Personalien festzustellen. Sowas ist bei Spaziergängen an sich eher unüblich und manche Menschen hätten es als Einschüchterung begreifen können. Nur Loriot vermöchte das noch besser zu servieren.

So war der Eindruck nicht ganz von der Hand zu weisen, dass es tatsächlich einen schikanösen Hintergrund haben könnte. Das machte die Spaziergänger zwar nicht kopflos, aber etwas nachdenklicher. So erhöhte sich neben dem Gehtempo auch ein wenig die kollektive Denkgeschwindigkeit. Hier und dort legte man in der Folge einen Zahn zu und probierte auf den Wegen gerne mal kleine, neue Gassen zu erkunden, die man sonst nur all zu oft auslässt, sobald man lediglich von A nach B kommen möchte. Selbst die Pausen auf den Zwischenstationen wurden deutlich kürzer, was der Polizei die Begleitung der von ihnen vermeintlich aufgespürten Sicherheitsbedrohung zusätzlich erschwerte.

Das alles führte dazu, dass die Polizei die Spaziergänger oftmals nur noch von hinten zu sehen bekam. Dazu bewegte sich die Polizei überaus hektisch durch die Innenstadt, von A nach B und C, um endlich wieder bei A anzukommen. Das alles in ihrem großen Bemühen, irgendwie, irgendwo doch wieder auf die sicherheitsrelevanten Spaziergänger zu stoßen. Offensichtlich ein anstrengendes Unterfangen, denn einige der Beamten machten derweil einen etwas entnervten und gereizten Eindruck. Eine schlechte Voraussetzung für einen Dienst an der Gemeinschaft, der durchaus entspannt hätte verlaufen können. Es steht zu vermuten, dass die Polizei in Weiden ganz seltsame Anweisungen zum Umgang mit Spaziergänge(r)n erhalten haben muss. Aber wie schon gesagt, das ist reine Spekulation.
Spaziergänge(r), die nächste Bedrohung des Staates

In Erbendorf kann man ganz entspannt …

Blicken wir auf vergleichbare Spaziergehgewohnheiten am Wochenende nach Erbendorf, so kehrt sich das Bild total um. Erbendorf … [Wikipedia] (bairisch: Arndorf) ist eine Stadt im Oberpfälzer Landkreis Tirschenreuth an der Bayerischen Porzellanstraße … [Wikipedia]. Friedlich, fröhlich, lustig, tief durchatmend, taten die Leute etwas für ihre Gesundheit und machten sich auf, kollektiv etwas frische Luft zu schnappen und dabei kein Porzellan zu zerschlagen. Hier reagierte die Polizei ganz anders. Sie erkannte sofort mögliche Konfliktpotenziale zwischen Spaziergängern und Kraftverkehr. Und so machte sie das, was am besten kann, für Ordnung sorgen. Sehr weitsichtig regelte sie alles um etwaige Unannehmlichkeiten in dieser Hinsicht zu verhindern. Das machten sie mit einer Entspanntheit und Gelassenheit, dass man vermuten möchte, sie seien darin echte Profis. Insoweit interessierten sie sich für die Spaziergänger nur sekundär, sondern nur für die allgemeine Sicherheit im Umfeld.

Die Polizei in Erbendorf sah demnach keine Veranlassung sich übergebührlich mit Fußgängern auseinanderzusetzen, vielleicht hat sie auch niemand gewarnt? Warum auch? So entstand der Eindruck, es wäre ein fröhliches, friedliches Miteinander gewesen. Oder anderes gesagt, die Polizei hat hier völlig souverän ihren Job erledigt. Das führte dazu, dass alle Anwesenden freundlich lächeln konnten und der Bewegungsdrang der Menschen die Oberhand behielt, gesundheitlich weiter befördert durch zauberhafte Lächeleien und eine ausgelassene Geselligkeit. Gute Stimmung ist, wie wir wissen, wesentlich für das Gelingen einer jeden Bewegung. Erbendorf ist übrigens gar nicht so weit weg von Weiden – gerade einmal 25km. Es hat aber eine andere Polizeiführung dadurch womöglich eine ganz andere oder vielleicht bessere Bewältigungsstrategie bei Problemen, die man sich nicht zwingend überhelfen lassen muss.

Der Ton macht die Musik

Es ist wichtig diese Unterschiede zu kennen, sobald man bei Wind und Wetter auf die Idee kommt in Gruppen spazieren zu gehen. Woher und weshalb beispielsweise die Polizei darauf kommt, dass es sich dabei um staatsgefährdende Aktivitäten oder gar unzulässige Aktionen handelt, ist und bleibt dem jeweiligen Orakel der polizeilichen Führung überlassen. Und tatsächlich, kann man vermuten, dass viele Menschen nicht einmal mehr Lust auf den allfälligen Papierkrieg haben, um von ihren an sich unverbrüchlichen Grundrechten Gebrauch zu machen. Bislang sind Spaziergänge noch nicht anmeldepflichtig. Anders als bei Demonstrationen, bei denen sich irgendwelche Leute (vorzugsweise Verwaltung) vorbehalten, aus irgendwelchen Gründen diese zu regulieren oder gar gleich zu untersagen.

Nach derzeitigem Kenntnisstand kann sich das Spazierengehen in Gruppen zu einer Art neuem Volkssport entwickeln. Eine gewisse Tendenz in diese Richtung ist unübersehbar. Einzig die Verlagerung in die Ballungsgebiete ist eine neue Erscheinung. Hätte man früher darauf gesetzt die frische Luft im erweiterten Naturbereich zu genießen, scheint es nunmehr in Mode zu kommen all das in urbanen Gegenden zu praktizieren. Zugegeben in den Städten findet man sehr viel schneller Gemeinschaften für dieses Unterfangen. Und wenn wir weiter ehrlich bleiben, ist doch Geselligkeit eines unserer zentralen und sozialen Elemente.

Es ist so schade, dass ausgerechnet die Pandemie-Maßnahmen hier so ungünstig wirken. Aber an der frischen Luft ist das ja nachweislich nicht der Fall. Letzteres hat sich aber in der politischen Landschaft nicht herumgesprochen. Dort ist man weiterhin schwer damit beschäftigt etwaigen Masken-Deals und daraus folgenden Provisionen nachzulaufen.

Was hat uns die „Vierte Gewalt“ zum Thema zu vermelden?

Spaziergänge(r) die nächste Bedrohung des StaatesHier haben wir jetzt noch einen Pressebericht aus der Oberpfalz, der sich mit den beiden erwähnten Veranstaltungen auseinandersetzt. Wie nicht anders zu erwarten, liegt hier die Betonung mehr auf Gefahren die neuerdings von Spaziergängen ausgehen, alles illegal und so. Ok, überspitz möchte man meinen, ziemlich systemkonform. Nur können wir jetzt nicht auch noch etwaige Abhängigkeitsverhältnisse aus dem lokalen Filz analysieren. Deshalb muss man das Schmierblatt noch nicht gleich „regierungsnah“ schimpfen. Es ist aber nicht weit weg von entsprechendem „Wohlverhalten“ gegenüber den Stellen, denen diese Spaziergänge so arge Kopfschmerzen bereiten.

Wir müssen natürlich nicht provinziell bleiben und können noch einige Etagen höher einsteigen. Und wie nicht anders zu erwarten, finden wir genau die Schauergeschichten, die es für die große und flächendeckende Erzählung in Deutschland braucht. Hier ein erstes Beispiel: Corona-Proteste in München • „Reichsbürger“ bedroht Reisenden mit Messer … [T-Online].

Dort darf selbstverständlich der Hinweis auf die „Illegalität von Spaziergängen“ auch nicht fehlen. Insoweit illegal, als das München das Spazierengehen wohl untersagt haben soll. Was für ein Glück für die offizielle Erzählung, wenn man so eine Horror-Meldung schreiben kann und sich irgendein Idiot findet diesen Budenzauber, aus welchen Gründen auch immer, durch sein Handeln zu untermauern. Es reicht also ein Durchgeknallter, um 10.000de zu diskreditieren. Also ein großes Lob an die genialen Berichterstatter.

Und es geht noch besser in der Medienszenerie …

Um gleich noch eine Schippe draufzulegen, wollen wir den Tagesspiegel zu Wort kommen lassen: Querdenker sehen sich im „Bürgerkrieg“ Impfpflicht-Debatte radikalisiert Verschwörungsgläubige … [Tagesspiegel]. Auch hier fährt man schwere Geschütze auf, zumindest verbal. Jeder der nicht an die Spritze glaubt, muss ein „Verschwörungsgläubiger“ sein, der sich womöglich auch noch radikalisiert.

Dazu muss es irgendwie eine diffuse Szene von Querdenkern sein, um die es dort geht. Und Impfgegner, die beileibe nicht alle Impfgegner sind, werden gleich mit über diesen Einheitskamm geschoren. Und so setzt sich der verlinkte Bericht fort. Es wird quasi keines der regierungsamtlichen Narrative zur „Niederhaltung von unbequemen Minderheiten“ ausgelassen. Letztlich gilt, wer es glaubt wird selig. Dabei lehrt uns die Geschichte, besser nicht jeden Mist zu glauben, der von regierungsamtlicher Seite kommt. Hätten beispielsweise in den dreißiger Jahren die Leute der Propaganda widerstanden, wäre die Geschichte möglicherweise eine andere gewesen.

Soweit vermag aber unsere Journaille heute kaum mehr zu denken. Und so hacken sie dienstbeflissen auf alles herum, was nicht ins „offizielle Raster“ passt. Dienst nach Vorschrift halt. Vielleicht ist es nur eine Frage der Zeit bis Spaziergänge in größeren Gruppen tatsächlich in der Weise kriminalisiert werden, wie oben angedeutet. Na, da haben wir doch wieder was gekonnt. Ganz wichtig in dieser Zeit ist, dass die sachlich, fachlich, wissenschaftliche Debatte dabei völlig außen vor bleibt. Ansonsten könnten Kritiker, Verschwörungstheoretiker und Andersgläubige womöglich in ihren Ansichten bestärkt werden. Wir stellen fest, dass es überaus wichtig ist, dass diese Auseinandersetzungen „faktenfrei“ bleiben. Nur so ist gewährleistet, dass die Spaltung und Zersetzung der Gesellschaft nicht versehentlich endet.

Spaziergänge(r), die nächste Bedrohung des Staates
11 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Avatar für WiKa
Über WiKa 3191 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

26 Kommentare

  1. für dieses Regime ist jeder eine Bedrohung, der sich seiner Herrschaft nicht vollständig und vorauseilend unterwirft!
    Und das gilt eben auch für genetische Testversuche.
    Die Die US-Hochfinanz hat angewiesen, und die europäischen Haussklaven – an vorderster Front die deutschen – folgen begeistert, um an den Futtertrögen zu bleiben.
    Und die kommende Überwachung mit Spritz-Abo, Impfregister und Vermögensregister werden es im Zusammenhang mit der Bargeldabschaffung auch ermöglichen, die Diktatur weitaus enger zu ziehen, als wir sie bisher kennen. Das chinesische Sozialregister wird dabei helfen, daß die Menschen besser Überwacht und Kontrolliert werden als Zuchtschweine !

    • Am Ende werden die Menschen den Herrschern zu Füßen liegen und sagen:
      „Macht uns zu euren Sklaven, aber füttert uns“
      Die Sklaven werden ihre Knechtschaft lieben.

  2. Kämpfen Sie gegen die Impfungen und gegen die Impfpässe –
    unsere Zukunft hängt davon ab.
    Alle Daten über Ihr Leben werden in Ihrer digitalen Identität gespeichert. Sie verkaufen dieses Versklavungssystem als „Bequemlichkeit“ und „Gerechtigkeit“ und versichern Ihnen gleichzeitig, dass „Sie nichts besitzen und glücklich sein werden“.

  3. Es sieht so aus, als hätte die AfD die Zeichen der Zeit nicht richtig gedeutet. Sie müßte nur einstimmig für die Impfpflicht stimmen. Dann müssen alle anderen Parteien aus „demokratischen“ Gründen natürlich geschlossen dagegen stimmen, und die Impfpflicht wäre erledigt!

  4. Die AfD hat sich erst allmählich in eher Gegnerschaft zum offiziellen Corona-Narrativ gebracht, und anfangs allen Maßnahmen nicht nur zugestimmt, sondern Verschärfungen gefordert. So peinlich ist diese Partei inzwischen geworden. Aber es hatte auf das Regime keinerlie Auswirkungen, eigentlich hat die AfD in der ganzen Sache ihre völlige Unwichtigkeit in der Regime-BRD bewiesen.

    • Nicht jeder kann, wie ich, seit 2015 sechs bis zehn Stunden täglich vor dem Rechner sitzen und lesen, was in der Zeitung n i c h t steht. Mit der Grenzöffnung hat die Kanzlerin und die Regierung bei mir alles Vertrauen verspielt. Bald darauf wurde ich von einem tschechischen Politiker bestätigt, der sagte: „Deutschland wird von Idioten regiert.“ Als nach laufenden Rechtsbrüchen unseres Regimes Corona „ausbrach“, war ich bereits in Alarmstimmung.
      Was haben Merkel und Kurz mit Soros, Gates und Schwab zu tun?
      Die Kurve war am 23. März überschritten, am 25. kam der Lockdown. den die Kanzlerin dann immer wollte. Obwohl sie bis Mitte des Jahres nie Maske trug.
      Was ich Ihnen vorhalte, Ihre Selbstgerechtigkeit. warum gestehen Sie den Menschen nicht zu, daß sie eine Situation falsch einordnen können?
      Schauen Sie sich doch den ganzen Haufen an, angefangen bei „meiner“ CSU und alle anderen Parteien, mit Ausnahme der AfD. Nicht einmal Leute mit Verstand trauen sich die zu wählen.

  5. vielleicht erinnern sich noch paar an den alten film Schwarzenegger Running Man, da schaue man die ersten 5 min, genau da laufen wir rein, gut beschrieben. Nur wird das alles wieder zerbrechen.

    Denke jeder hier weiß wo der Schauspieler zugehört, so zeigt die Elite ihre Arroganz. Das gute siegt nur in Filmen, in der Realität siegt erst das schlechte, bevor alles neu startet. Dagegen wird nicht viel helfen, weil die Menschen nicht bereit sind umzudenken, lassen es nicht zu, deshalb gehts erst wenn alles seinen lauf gegangen ist.

    Es bringt nix immer wieder selbe zu wiederholen, oder noch profetin aufzuzeigen, es läuft direkt vor aller Augen ab.

    Gnade dem der Wahrheit zur Lüge macht , Lüge zur Wahrheit. Alle schuldig im Namen der Anklage. Ersünde wird immer gewaltiger, Kinder werden mit Erbsünde belastet das es nur so kracht. Aber ist nicht änderbar, hat nix mit tatenlos zuschauen zu tun, sondern mehr mit sinnlosigkeit.

    Es muss so kommen, damit danach die Menschen wirklich eine freie Welt haben können, Ohne Gier bzw ohne negative Talente, dazu muss die alte untergehen mit allem was dazu gehört. Die hochzeit wird sein wenn die Weltregierung steht, dann fängt es an, das große sterben auch auf der seite der bösen jungs und Mädels, dann wirds eingeleitet. Die Verursacher kommen nicht davon, da sind sich alle Profetin einig, aber die Zeit bis dahin puh, wenns auch nur kleiner trost ist.

    Was auf der einen Seite der Sinus Kurve passiert , passiert auch auf der anderen, es interagiert. Genau wie ein Magnetfeld das man beeinflusst, es bewirkt auf der anderen Polseite das gleiche. Mit Gedankenfeldern ist es genauso….., genauso viel gutes wie die umbringen wird selbe auf der anderen Seite fordern, Zeitversetzt.

    Kurz um, Star Trek 4, als der Mensch die Buckelwale tötete bzw ausrottete vernichtete er seine eigne Zukunft mit, das selbe passiert gerade hier, wird in paar Jahren immer sichtbarer werden. Die künstliche Gen Welt ist nicht lebensfähig und auch zu keinem Vernunftbegabten Leben mehr fähig. Und der Schlussakkord erfolgt in Moll.

    Sich draußen treffen ohne Handy und co, ist zb noch eine Art sich auszutauschen ohne überwachung, das wollen die Systemtreiber natürlich nicht, bedarf eigentlich kaum einer erklärung.

    Es heißt der Vater gegen den Sohn, der Sohn gegen die Mutter , die Söhne gegeneinander usw, nun das ist schonmal da, sieht es bei corona was Keile in Familien treibt, weil sich jeder im Recht fühlt, keiner hört dem anderen mehr zu, es trifft alles ein vor aller Augen, wer lernt draus……. ?!

    Traurige Antwort : sehr sehr wenige !

  6. Die Spaziergänger sollten einmal die passende Kleidung für das Abstandhalten anziehen: einen Reifrock, der Sicherstellt, daß man sich dem Nächsten nicht näher als 1,5 m nähern kann. Es wäre dann auch sichergestellt, daß Kontrollierende diesen Abstand einhalten müßten. Schützt beide: Kontrollierten und Kontrollierenden. Es kann dann natürlich auch vorkommen, daß Kontrollierende zu Umfallern werden. Sollten sie sich dabei unter einen Reifrock verirren, besteht die Gefahr der Verletzung von § 174 ff. StGB – und das im Amt.
    Bezüglich der Querdenker: der Behörden-Richterfunk (BR) hat ein eigenes Programm „quer“, auf dem die Querdenker sicher betreut werden.

  7. Die Ideologieresistenten sind tatsächlich eine Gefahr für die Denkbehinderten, die das Land regieren, die sich als Presse bezeichnen, für die Teddybären werfenden Gutmenschen usw. und sofort.

  8. Die Impfpflicht wird kommen und mit der Impfpflicht Gewalt gegen Ärzte, und Pflegepersonal. Das wird wiederum ein gefundenes Fressen für die Presse sein und alle, die sich gegen eine Impfung wehren, werden als Gewalttäter und Mörder dargestellt. Wer nicht geimpft ist, ist eine Reichsbürger, Nazi und Antisemit.
    Ich kann nur appellieren, keine Gewalt anzuwenden. Droht den Arzt lieber mit dem Rechtsanwalt und präsentiert ihm die Gesetze, nach dem er für die Impfschäden haftbar ist. Gebt dem Arzt dann ein paar Tage Bedenkzeit um sich mit seinem Anwalt abzusprechen und dann redet ihr über eine Fake Impfung. Wenn ihr Glück habt, dann klappt es. Wenn Gewalt angewendet wird, wird das nur gegen uns verwendet.
    So Lange die MS Medien die Machenschaften der Regierung unterstützen, so lange sind wir denen ausgeliefert. Die Mehrheit der Menschen glauben an den Misst, den die uns erzählen. Wenn dann in Gesprächen die Unlogik in den Aussagen der Regierungsvertreter aufgedeckt wird, ist man ein Verschwörungstheoretiker und Schwubbler. Totschlagargumente um das eigene Weltbild zu stützen, dass durch die Argumente doch stark gefährdet ist.

    • man kanns aufhalten, zumindest eine kurze zeit

      – ist man impftauglich, guter ansatz, bringt nur bissel zeit

      Siehe Schweden, die haben schon nen Chip, deswegen ja immer die guten nachrichten

      Das Impfen wird enden wenn jeder seinen Chip hat, den muss man ja als befreiung und etwas tolles verkaufen, dazu in etwa paraell wirds Bargeld verschwinden , braucht man dann nimmer, es wird was von 2023 gemunkelt , von der offiziellen einführung auch hier, als Gesundheitschip getarnt. Man könnte den zerstören ganz leicht(zb Türschalter Microwelle Brücken Hand rein, Microwelle als EMP Generator nutzen, zerstört alle Chips bis 120Volt sicher, meisten arbeiten im 3.6v Bereich und weniger), nur ist dann kein kaufen verkaufen mehr möglich, jeder weiß denke ich, was das bedeutet. Zumahl die kleinen Giftsprensatz drinne haben in den moderneren Bauformen sollte man sichs gut überlegen, überhaupt anzunehmen.

      Wohnsitz belassen und aussteigen, eine der wenigen Alternativen die funktionieren. Weltweit hinter unwichtigen Personen herlaufen lohnt nich. Sollte sich von Kamaras fern halten. Frei und arm, oder Sklave und sicheres zu essen, muss jeder selber wissen, da wirds drauf hinaus laufen in paar Jahren.

      Nicht annehmen und im Räderwerk bleiben , bedeutet Bussgelder dann Ausschluss, dann Knast bis ans ende, oder gleich Beseitigung wenn die Weltgesetze da sind.

      China Gesetze = Gegen das System was sagen bedeutet => Verhör mit Todesfolge, keiner Fragt nach….., das kommt auch als Weltgesetz.
      Gesetze wie , die dürfen einen nur 24std festhalten, etc, gehören dann der Märchenwelt an.

      Warum tuen die das, erstmal weil sie den Pöbel als minderwertig ansehen (Mittel zum Zweck notwendiges übel, nicht selber arbeiten zu müssen)
      2tens, damit niemand ihnen Ihre Position wieder nehmen kann für immer

      Wird nicht funktionieren, aber der Preis bis dahin wird unfassbar hoch sein….

      Jeder treffe die Entscheidung selber, mitspielen, oder aussteigen, gibt keine andere Wahl mehr in absehbarer Zeit. Aussitzen geht nur auf dem land, ohne Wohnsitz anmeldung, es ist ne Gradwanderung, aber niemand sagte leben würde einfacher. Für die Mitspieler kommen sehr harte Verhaltensregeln, wird auch kein Zuckerschlecken sein.

      Bis 24-25 sollte man sich ne bleibe oder Aussteigen für 3-5Jahre, (ohne System klar zu kommen) geplant haben, viele Lebensmittel halten 3-6 Jahre, andere nimmt man aus der Natur. Wo man hingeht, wichtig wäre nur Wasserquelle in der nähe, alles andere ist zweitrangig. Monate mit wenig essen aus kommen geht zur not, aber ohne Wasser geht nix. Wodurch vieles Flach fällt, wie Madagaska usw. Manche lernten wir kennen gehen zu Weißrussen Grenze zur mongolei steigen da aus. Ist nen einfaches leben, komplett ohne Luxus, aber man hat seine Freiheit. Als zb. die sprechen Deutsch, lehnen keine Aussteiger ab, gibt viele möglichkeiten, nur die umsetzung wird immer schwerer werden. Wenn jemand aussteigen will plane er jetzt in paar Jahren isses vorbei.

  9. Wie wenig die Politmafia das Grundgesetz und somit die Freiheitsrechte seines Souveräns achtet sieht man hieran „https://www.lto.de/recht/hintergruende/h/expertenrat-corona-bundesregierung-ohne-juristen-verfassungsrecht-grundrechte/
    DIVI hält die Zahlen zum Impfstatus auf Intensivstationen zurück, weil das die Bevölkerung verunsichern könnte und Panikkalle könnte sich nicht mehr profilieren https://www.focus.de/politik/deutschland/gesundheitsminister-will-schnelle-impfpflicht-lauterbach-omikron-als-schmutzige-impfung-ist-keine-alternative-zur-impfpflicht_id_35054631.html und vielleicht auch seine Geldquellen zum Versiegen bringen https://www.focus.de/gesundheit/coronavirus/dann-hat-es-omikron-schwer-kurz-vor-naechstem-corona-gipfel-gibt-lauterbach-ploetzlich-neues-impf-ziel-heraus_id_35061363.html Der Traum eines jeden Pharma-Lobbyisten: Gesundheitsminister in Deutschland. Was geplant ist kann man deutlicher wohl nicht ausdrücken. Lauterbach im Interview „Die Impfpflicht muss schnell kommen“, sagte er dem „RND“. „Wir können nicht darauf warten, dass eine Impfpflicht überflüssig wird, weil wir eine sehr hohe Durchseuchung der Bevölkerung haben“. Das muss man sich mal überlegen – schnell müssen noch alle geimpft werden, bevor sie u.U. anderweitig immun gegen das Virus werden.“ Das sagt doch wohl alles! Scholzomat sagte am 15. 12. 21 im Bundestag „…wir werden es uns nicht gefallen lassen, dass eine winzige Minderheit von enthemmten Extremisten versucht, unserer gesamten Gesellschaft ihren Willen aufzuzwingen…“. Treffender kann man die Ampel in ihrem Tun nicht beschreiben. Dieses hier ist besonders bezeichnend, weil es nicht in die Vorgabe der „Volkspolizei-Oberen“ passt https://www.t-online.de/region/berlin/news/id_91283912/berliner-polizei-entschuldigt-sich-fuer-zu-freundliche-querdenken-kontrolle.html Meine Frage ist, ob die Polizisten mittlerweile wieder so abgestumpft sind, dass sie alles, was von den „Führern“ vorgegeben wird, umsetzen oder wagen sie es, ab und zu einmal selbständig zu denken und sich dem zu widersetzen, wie dieser Polizist, der nun wahrscheinlich mit Konsequenzen zu rechnen hat.

  10. Die Diktatur macht Fortschritte von Österreich über Bayern, usw. Alles wie gehabt https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_91428292/bei-taetiger-reue-bleiben-impfverweigerer-in-oesterreich-straffrei.html Danach kommt der Zensus, dann das EU-Vermögensregister und die digitale Währung. Sie haben Blut geleckt und gesehen, dass der Widerstand ihre Pläne bedroht. Also versuchen sie, jetzt alles noch durchzupeitschen, was durchzupeitschen ist. Orwell hätte sich so etwas nie träumen lassen.

  11. Wie sie 195 Regierungen auf NWO-Kurs brachten

    Ein Interview mit bekannten Deutsch-Amerikanischen Rechtsanwalt Dr. Fuellmich und Ernst Wolff, deutscher Autor und Journalist.
    Schwerpunkt dessen Arbeit ist die Kritik an der internationalen Finanzwirtschaft.

    https://t.me/Schlafschafkanal/9051
    +++++++

    Im Auftrag der Klaus Schwab WEF/NWO wurde 2020 plangemäß eine PANDEMIE ausgerufen die von Rockefeller erdacht und nun in die Tat umgesetzt werden soll.

    ER HAT DIE KLIMA-DIKTATUR ZUM ZIEL, DIE PANDEMIE IST DIE VORSTUFE !!

    * DORT KANN MAN NACHLESEN: https://traugott-ickeroth.com/wp-content/uploads/2020/07/TranscriptDE-The-Covid-Plan_Rockefeller-Lockstep-2010.pdf

    Erfinde ein sehr ansteckendes Virus mit einer super niedrigen Mortalität…
    .
    Erstelle und finanziere die Impfstoffentwicklung und verfüge einen Plan, der auf globaler Ebene eingeführt werden kann. ..
    .
    Sobald ein Land Infektionen erfährt, verfüge einen Lockdown, um Ein-/Ausreise zu stoppen. Erlaube die Verbreitung innerhalb eines Landes so lang wie möglich.
    .
    Sobald genügend Menschen in einem Land/einer Region infiziert sind, verfüge Zwangs-Lockdown/Isolation für dieses Land/diese Region und erweitere die Sperrgebiete im Laufe der Zeit langsam.
    .
    Übertreibe die Sterblichkeitsrate… Wenn jemand aus irgendeinem Grund stirbt und festgestellt wird, dass er Covid hat, deklariere es als Covid-Tod. Und wenn jemand verdächtigt wird, weil er mögliche Symptome von Covid zeigt, deklariere es als Covid-Tod.

    Erzwinge die Phase-2-Quarantänen auf eine viel extremere Art, indem die Strafen für Nichteinhaltung erhöht werden. Ersetze Geldstrafen durch Gefängnisstrafen. Erkläre alle Reisen für nicht notwendig. Erhöhe die Anzahl an Checkpoints, beteilige dabei das Militär. Erhöhe das Tracking/Tracing der Bevölkerung über die verpflichtende App. Übernehme die Kontrolle über Lebensmittel, Kraftstoff und schaffe große Engpässe, so dass die Menschen nur dann Zugang zu wesentlichen Produkten oder Dienstleistungen erhalten, wenn sie zuerst eine Genehmigung erhalten haben. …WEITER LESEN, STIMMT ALLES MIT DEN JETZIGEN GEGEBENHEITEN ÜBEREIN !

    Diese PLANDEMIE basiert auf dem PCR-TEST, der überhaupt nicht in der Lage ist INFEKTIONEN oder ERKRANKUNGEN zu erkennen.

    https://youtu.be/62zbhnsC6SI?t=470

    https://www.journalistenwatch.com/2021/02/17/corona-untersuchungssausschuss-sitzung40/

    Die daraus gewonnenen angeblichen Infektionszahlen und Inzidenzwerte sind also völlig aus der Luft gegriffen !!

    Man Merke: Am 21.01.2021 hat Merkel in der Bundespressekonfernenz gegenüber Journalist Reitschuster bezüglich den LOCKDOWN gesagt:

    „ES GIBT IN DEM GANZEN AUCH POLITISCHE GRUNDENTSCHEIDUNGEN, DIE HABEN MIT WISSENSCHAFT NICHTS ZU TUN“

    https://reitschuster.de/post/merkel-harter-corona-kurs-ist-politische-entscheidung/

    Ein Mensch in einer Führungsposition, der sich so leichtsinnig und gewissenlos über Urteile namhafter Wissenschaftler hinwegsetzt, ist entweder von fremden Mächten gelenkt, oder hat auf Deutsch gesagt nicht mehr ALLE TASSEN IM SCHRANK !!

    Das bedeutet, dass es überhaupt wissenschaftlich, medizinisch gesehen KEINEN GRUND für einen Lockdown gibt !!

    WEDER PCR-TEST NOCH DIE DARAUS ERMITTELTEN INZIDENZEN ENTSPRECHEN DER WAHRHEIT …… ALSO KEINE NOTWENIGKEIT FÜR LOCKDOWN & IMPFUNGEN !!

    ++++++

    The Global Reset – Der Plan der Tyrannen für die Welt

    https://pharos.stiftelsen-pharos.org/the-global-reset-der-plan-der-tyrannen-fur-die-welt/

  12. Geht Wendt unter die Querdenker? „Eine unangemeldete Versammlung ist nicht automatisch illegal“

    https://journalistenwatch.com/2022/01/06/geht-wendt-querdenker/

    Der Bundesvorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft kritisiert den Corona-Kurs der Regierung.

    Ein standardisiertes Einschreiten der Polizei bei den immer stärker zunehmenden Protestaktionen sei rechtswidrig. Bei einer Impfpflicht erwartet Wendt eine massive Zunahme der Corona-Proteste.

    Rainer Wendt, Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), gibt aktuell – nach längerer, regierungskonformer Corona-Rhetorik, den „Querdenker“:

    Mit der Einführung einer Impfpflicht erwartet Wendt eine massive Zunahme der Proteste.

    Es könne seiner Ansicht nach zu „neuen Formen der Auseinandersetzung kommen“ . Dazu zählen ausdrücklich auch unfriedliche Aktionen.

    Wendt stellt zudem fest, dass es auch Polizisten gebe, welche die Corona-Politik kritisch sehen und mitunter selbst an Corona-Protesten teilnehmen. …..ALLES LESEN !!

Kommentare sind deaktiviert.