Syrien offline 01
Fäuleton

US-Armee als Plünderer in Syrien unterwegs?

Schon lange nichts mehr von und aus Syrien gehört, nicht wahr? Das ist auch besser so, sonst kämen nur Zweifel an den besten Freunden auf. Einige lateinamerikanischen Medien sind da weniger zurückhaltend. Sie berichten über die Klage des syrischen Staates mit Blick auf einen Raubzug der US-Armee in ihrem Land. Zumindest geriert sich die USA in Syrien als Beschützer der Öl- und Gasräuber. Inwieweit die USA daran partizipieren wird nicht gesagt, aber selbstlos macht die USA nichts. ❖ weiter ►

kernkraftwerk saporischschja zielschiessen ukraine supergau atomkatastrophe
Fäuleton

Deutsche Munition trifft Atomkraftwerke besser

Viel ist die Rede vom Beschuss des größten Atomkraftwerkes in Europa. Ukraine und Russland streiten darum, wer die besseren Treffer landet. Dabei sollten wir den deutschen und amerikanischen „Präzisionstod“ nicht außer Acht lassen. Mit etwas Glück sind wir als Deutschland gerade im Begriff die Treffergenauigkeit auf dieses und womöglich auf weitere Atomkraftwerke in der Ukraine signifikant zu erhöhen. Die „Vulcano-Geschosse“, Made in Germany, könnten das leisten. ❖ weiter ►

Gepard Flugabwehr Panzer
Fäuleton

Russland erlegt den ersten Geparden in der Ukraine

Die Waffenlieferungen sind für den finalen Sieg der Ukraine über Russland unentbehrlich. Jetzt erlegte Russland offenbar den ersten Gepard. Das sind die weniger schönen Meldungen zu den absolut überlegenen Waffen des Westens. Aber das Experimentieren muss deshalb nicht enden. Die Flut der Waffenlieferungen wird das nicht unterbrechen und Russland kann sich auch weiterhin an den unterschiedlichsten Systemen versuchen. So lernen halt alle Seiten der internationalen Rüstungsindustrie. ❖ weiter ►

spende jetzt fuer die ukraine weihnachten braucht ueberlegene waffen
Fäuleton

Die Bundeswehr über den Schwarzmarkt bewaffnen

Lebenspraktische Ideen sind nicht Sache unserer Politiker. Wir zeigen auf wie man heute moderne Waffen kostengünstig und schnell beschafft. Dabei müssen wir keinesfalls den alten Waffenschrott zurückkaufen, den wir selbst gen Ukraine liefern. Wir können stattdessen die moderneren Waffensysteme erstehen, die unsere NATO-Kollegen dorthin verschenken. Mit etwas Feingefühl und Sinn fürs Geld, ließe sich die Bundeswehr in weiten Teilen komplett neu ausrüsten, zu Kostenbruchteilen. ❖ weiter ►

eu usa russia shit weapon contest 2023 ukraine
Fäuleton

Russland kauft günstig Westwaffen in der Ukraine

Für die meisten Menschen findet „Krieg“ überwiegend im Fernsehen statt. In der Ukraine gibt man sich mit dem „realen Sterben“ mehr Mühe. Das ganze funktioniert nur deshalb so gut, weil der gute Werte-Westen es sich nicht nehmen lässt ohne Unterlass Waffen dorthin zu liefern. Zwischendurch kaufen die Russen allerdings ein paar Waffen vom ukrainischen Markt, um sie zu analysieren, das ist aber lange nicht genug um das endlose Sterben in der Ukraine kurzfristig zu beenden. ❖ weiter ►

olaf scholz der troll gnom wurzelzwerg und grotten olm
Analyse

Hält Scholz Kriegsfolgen für eine Geheimsache?

Selbstverständlich ist Olaf Scholz eine „Witzfigur“. Nur leider gibt es bestimmte Situationen in denen Witzfiguren nichts zu suchen haben. Krieg und Elend zählen dazu, in denen man sich mit den Witzeleien besser ein wenig zurückhalten sollte, zumindest als Bundeskanzler. Das hat Olaf Scholz noch nicht begriffen und so kursiert derzeit ein entlarvendes Video, in dem er einen Journalisten vorführt die nach den Sicherheitsgarantien Deutschlands gegenüber der Ukraine fragt. ❖ weiter ►

spezial russisch roulette mit fuenf patronen der nato sicherer waffe revolver gluecksspiel mit dem leben.jpg 245x245 1
Krieg

Sehnsucht von USA und NATO nach einem Weltkrieg

Die Realität ist uns dank Propagandanebel längst abhanden gekommen. Jetzt geht es darum dem US/NATO Fahrplan in den Abgrund zu folgen. Eines der hiesigen Propagandaziele ist es, das eigene Verschulden des Werte-Westens an der jetzt entstandenen Situation zu kaschieren und weiter maximal möglich zu eskalieren. Alles, um die Menschen optimal in Richtung Krieg mit Russland zu motivieren. Es ist ein „Showdown der Systeme“ und dafür muss die Welt mal wieder richtig bluten. ❖ weiter ►

Europa Ausweg Ausstieg Flucht Krise Katastrophe rennen Leben und Tod 01
Meinung

Von Flüchtlingsbelastung und doppelten Standards

Mit dem Krieg in der Ukraine hat Europa ein weiteres Problem bekommen. Man kann es gerne als Lackmustest der Flüchtlingspolitik begreifen. Die neuerliche Flüchtlingskrise belegt, dass die EU eine Zweiklasse-Flüchtlingspolitik betreibt. Oder anderes ausgedrückt, seither gibt es echte „Edelflüchtlinge“. Das ist aus rechtlicher, moralischer und ethischer Sicht den Europäern kaum mehr zu vermitteln. Was mach den großen Unterschied zwischen den Flüchtlingen in der EU aus? ❖ weiter ►

propagandaschlacht in schland deutschland ard zdf nato usa die blinde parteiischen tendenzioes
Meinung

Feinste Kriegspropaganda vom Staatsfunker ZDF

Propaganda sollte in den Medien nicht vorkommen, noch weniger bei den Staatsfunkern. Immer ungenierter setzt sich das ZDF darüber hinweg. In Russland darf man es nicht „Krieg“ nennen und hierzulande muss es „Krieg oder Aggression Russlands“ heißen, sonst entspricht die Berichterstattung nicht der neuen Norm. Dass es am Ende gar schon hetzerische Züge annimmt ist tatsächlich „Programm“, nach dem Motto, auch gezielte Desinformation ist Information. Die Speerspitze dessen bietet das ZDF. ❖ weiter ►

Putin obama mens talk about ukraine and history Kopie1
Meinung

Die Ukraine, Waffen, Weizen und ein Fleischwolf

Mit Falschinformationen lebt es sich schlecht, zumindest wenn man weiß das es welche sind. Was wäre wenn man seinen eigenen Verstand bemüht? Die gilt vornehmlich für die aktuelle Kriegssituation in der Ukraine. Beide Seiten der offiziellen Berichterstattung sind von allerhand Propaganda durchdrungen. Sehr viel menschliches Leid und ökonomische Verwerfungen wären sicher vermeidbar gewesen, hätte es die Politik geschafft einen realistischeren Blick auf den Konflikt zu haben. ❖ weiter ►

deportiert vertreiben russland ukraine propaganda 245x245 1
Hintergrund

„Verschleppung“ und „Deportation“ von Ukrainern nach Rußland

Wenn man sich schon der Kriegspropaganda hingibt, sollte man zumindest beide Seiten hören, dann erhöht sich die Chance auf ein reales Bild. In unseren Medien wird mit Verve über Verschleppungen und Deportationen von Ukrainern nach Russland gesprochen. Vermeintlich Betroffene kommen aufgrund ihrer ureigenen Erlebnisse im Kriegsgebiet zu ganz anderen Schlüssen. Solche Zeugen zitiert man hier aber ungern. ❖ weiter ►

Obama und Krieg gegen Russland Opfer Europa
Krieg

Internationale Waffentests bald live in Europa?

Damit es richtig knallen kann, braucht es gute Explosivstoffe. Serbien hat, zum Ärger von EU und USA, fette Böller in China eingekauft. Alle Welt regt sich jetzt darüber auf. Von chinesischer Machtdemonstration ist gar die Rede. Dabei hat Serbien womöglich nur um Aufmerksamkeit gebettelt. Wer will das so genau beurteilen? Aber die Chancen für ausgedehnte Waffentests im dicht besiedelten Europa scheinen zu steigen und die USA wären dabei bestimmt auch nicht abgeneigt. ❖ weiter ►

Atombombe atompilz clown lustige zerstoerung
Krieg

USA finanzieren offen die Zerstörung Europas

Die Kriegskassen quellen mal wieder über. Die USA sind so gnädig der Ukraine alles Material schenken zu wollen, was Russland kaputtmacht. Um selbst keinen Atomkrieg zu riskieren, soll es jetzt eine konventionelle Materialschlacht werden. Die soll solange andauern, bis Russland endlich nach den Vorstellungen der USA funktioniert. Das trifft auf den Widerstand Russlands, aber ebenso auf den entschiedenen Zuspruch der Ukraine und Teile Europas, sich genau dafür verheizen zu lassen. ❖ weiter ►