Israel stramm an der Seite der Ukraine?

Israel stramm an der Seite der Ukraine?Alle Welt gegen Russland: So in etwa läuft die bei uns kolportierte Show ab. Folgt man der Dauerschleife in unseren Medien, dann scheint das so zu sein. Diesen Eindruck kann man allerdings nur gewinnen, wenn man sich exakt auf diese Form der Propaganda verlässt, dann ist das mit Israel auch völlig unproblematisch. Das hat allerdings seine Tücken. Tatsächlich sieht die Welt bedeutend anders aus und auch die Sanktionen gegen Russland sind eher ein ruinöses Hobby des „Werten Westen“. Sich dabei selbst maximal zu schaden ist zumindest ein hingenommenes Ziel in und für Europa, welches aus Übersee mit einem Milden Lächeln begleitet wird.

Einigkeit ist inzwischen dahingehend festzustellen, dass der Krieg in der Ukraine ein Stellvertreterkrieg ist und vornehmlich US-imperiale Interessen auf dem Schlachtfeld dominieren. Das ist besonders daran zu erkennen, dass nahezu ohne Limits Waffen, Munition, Geld und logistische Unterstützung in diese Richtung fließen. Hauptsache man kann Russland weiter schwächen, mehrfach erklärtes Ziel. Solange es in der Ukraine noch genug „Kanonenfutter“ gibt, kann das dieses tödliche Spiel fortgesetzt werden. Frieden wird es in der Region definitiv erst geben, wenn Washington zu der Überzeugung gelangt, dass Frieden sein sollte. Das ist keine Entscheidung die der Ukraine obliegt, selbst wenn es formal für uns so aussehen muss.

Erste Meldungen, wonach den USA die Munition ausgeht, sollte man nicht zu ernst nehmen. Für solche Vorhaben sind immer genügend Ressourcen vorhanden. Es gibt ja noch die „guten Verbündeten“, die Schlange stehen, um für den „guten Zweck“ aushelfen. Und dann gibt es von den USA ein Bienchen dafür, wie hier: US-Botschafterin lobt Scholz Gutmann • Deutschland sollte EU anführen … [N-TV]. das wiegt schon mal ein paar Milliarden Steuerknete auf.

Reklame für den besseren Zweck

Jetzt ist alles vorbei … hier die Merkel-Gedenk-Postkarte!

Die Merkel-Ära ist vorüber, der Ruin wieder ein Stück näher gekommen? Passend zum einstigen Zirkus-Maximus ihres Regimes, hier ein letzter Gruß. Die einzig wahre Erinnerungs Devotionalie an Deutschlands schönste, intelligenteste und ruinöseste Kanzlerin aller Zeiten. Eine bleibende Erinnerung und unverzichtbares Sammlerstück für die Überlebenden und Folgegenerationen. Die Postkarte wird bereits in wenigen Jahren eine echte Rarität sein. Schlagen sie jetzt zu, das 50er-Bündel hier im Bauchladen … solange der Vorrat reicht (limitierte Auflage).

Dann ging doch noch das Gerücht um, dass der Westen alle Friedensbemühungen in der Ukraine torpediert?! Ja so etwas unanständiges. Hier wird immer gerne Bezug genommen auf einen Besuch von Boris Johnson in der Ukraine, nach dem es wie von Zauberhand zu einem Stillstand der Gespräche zwischen der Ukraine und Russland kam. Das war aber nur rein zufällig. Es kann nicht sein, was nicht sein darf. Dementsprechend korrekt klärt der zweite deustche Staatsfunker propagandistisch korrekt auf, dass der Westen immer Frieden will (im Zweifel mit noch mehr Waffen), ganz entgegen von Einsichten bei den Linken: Verhindert der Westen Frieden in der Ukraine? … [ZDF-Faktencheck]. Wir erkennen somit kinderleicht, an der Gutartigkeit des Werte-Westen können gar keine Zweifel aufkommen. Wir sind und bleiben die Guten, in allen Phasen und Lebenslagen.

In Israel ticken die Uhren anders, aber nicht unbedingt sauber

Die Position Israels dazu ist nicht ganz so deutlich wie man meinen möchte, denn für dieses Land ist es ein Spagat. Das zeigt sich an den unterschiedlichen Positionen die bislang dazu aus Israel vermeldet wurden. Offenbar hängt es ein wenig an der Tagesform der jeweils dort Regierenden und da gibt es flotte Wechsel. Ein neuerer Bericht geht davon aus, dass es Israel unterlassen wird sich in der Ukraine stark zu engagieren, wie man hier nachlesen kann: Umstrittene Weigerung … [IPG-Journal]. Das Wort umstritten in vorheriger Überschrift ist in mehrere Richtungen auszudeuten.

Bei einem zu heftigen Engagement Israels in und für die Ukraine, befürchtet es Nachteile in der eigenen Region. Speziell in Syrien, wo Russland Israel mit seinen Bombardements iranischer Kräfte größtenteils gewähren lässt. Andererseits erhöht sich der Druck der Verbündeten, sich mehr für die Ukraine zu engagieren. Wie immer erfahren wir nur einen Bruchteil der tatsächlichen Geschehnisse. Letztlich könnte doch ein größeres Maß an Unterstützung für die Ukraine geleistet werden als wir es uns zur Zeit vorstellen. Darauf zumindest weist der folgende Bericht von Haaretz hin, den wir ins Deutsche übersetzt zitieren: Under U.S. Pressure, Israel Funded ‘Strategic Materials’ for Ukraine … [Haaretz].

Auf Druck der US-Regierung hat Israel kürzlich zugestimmt, „strategische Materialien“ im Wert von Millionen von US-Dollar zu finanzieren, um die ukrainischen Kriegsanstrengungen zu unterstützen. Haaretz hat von drei hochrangigen europäischen Diplomaten erfahren, dass die Vereinigten Staaten vor einigen Wochen an die israelische Regierung herangetreten sind und sie gedrängt haben, sich mit der NATO und dem Westen im Kampf gegen Russland und Präsident Wladimir Putin zusammenzuschließen.

Die Amerikaner wollten, dass Israel die Ukraine mit Flugabwehrbatterien beliefert, so die europäischen Beamten. Nach Gesprächen zwischen den beiden Regierungen und Beratungen zwischen der israelischen Führung und dem Sicherheitsapparat wurde jedoch vereinbart, das strategische Material zu finanzieren. Premierminister Yair Lapid und Verteidigungsminister Benny Gantz billigten die Entscheidung, so die Beamten. Lapids Büro und das Verteidigungsministerium lehnten eine Stellungnahme zu dieser Geschichte ab.

Die Zahlung in Höhe von mehreren Millionen Dollar wurde an einen NATO-Mitgliedstaat überwiesen, der stark in die Lieferung von militärischer Ausrüstung an die Ukraine involviert ist. Dieses Mitgliedsland kaufte das strategische Material und schickte es an die Ukraine. Die Quellen, die unter der Bedingung der Anonymität sprachen, baten auch darum, dass die strategischen Materialien nicht genau identifiziert werden. Ihre Beschaffenheit ist der Haaretz bekannt.

Darüber hinaus hat Haaretz erfahren, dass das Verteidigungsministerium vor kurzem seine Richtlinien gelockert und zugestimmt hat, dass NATO-Mitglieder wie das Vereinigte Königreich der Ukraine Waffensysteme liefern können, die israelische Komponenten wie elektro-optische und Feuerleitsysteme enthalten. US-Quellen hatten zuvor enthüllt, dass Israel die Ukraine mit nachrichtendienstlicher Ausrüstung und Know-how unterstützt. Der ukrainische Verteidigungsminister Oleksii Reznikov dementierte dies jedoch letzten Monat in einem Interview mit Haaretz.

Israel bat alle an dem Geschäft mit strategischen Materialien beteiligten Parteien, es nicht öffentlich zu machen, um Putin nicht zu verärgern. Diese jüngsten Entwicklungen deuten darauf hin, dass Israel unter Lapid als Premierminister von der anfänglichen Reaktion des damaligen Premierministers Naftali Bennett und des Verteidigungsministers Gantz, die darauf abzielte, „zwischen den Stühlen zu sitzen“, etwas abgewichen ist.

Bennett war der erste internationale Führer, der Putin nach Ausbruch des Krieges im Februar in Moskau besuchte. Er und Gantz waren die Architekten der ursprünglichen israelischen Entscheidung, der Zelenskyy-Regierung in Kiew keinerlei Unterstützung, einschließlich humanitärer Hilfe, zu gewähren. Erst im März stimmte die Regierung angesichts des internationalen Drucks und der israelischen Öffentlichkeit zu, der Ukraine kugelsichere Westen und Helme für die humanitären Helfer in der Ukraine zu liefern, nicht aber für die Sicherheitskräfte des Landes.

Später finanzierte Israel auch ein Feldlazarett an der Grenze zwischen der Ukraine und Polen und stellte es auf. Westliche Politiker warfen den israelischen Politikern vor, angesichts der ukrainischen Tragödie untätig zu bleiben. Der offensichtliche Auslöser für den Wechsel in der Lapid-Regierung war die Entscheidung des Irans, Russland mit Drohnen zu bewaffnen. Reznikov sagte, der Iran habe mindestens 300 Drohnen an Moskau verkauft, die auf Zivilisten und wichtige Infrastrukturanlagen in der Ukraine zielen.

Die Entscheidung, für das strategische Material zu zahlen, sei eine einmalige Vereinbarung gewesen, so die europäischen Beamten, und es werde nun an der neuen Regierung unter Benjamin Netanjahu liegen, zu entscheiden, ob sie die Vereinbarung fortsetzen wolle. Während seines Wahlkampfes hat sich Netanjahu widersprüchlich zur Ukraine-Krise geäußert. In einem Interview sagte er, er würde eine Bewaffnung der Ukraine mit Flugabwehrbatterien in Betracht ziehen. In einem anderen lobte er jedoch die Regierung Bennett-Lapid dafür, dass sie davon abgesehen hat.

Israels Bemühungen, im Ukraine-Russland-Krieg neutral zu bleiben, werden von seinen Sicherheitschefs unterstützt, darunter der scheidende Generalstabschef der Israelischen Verteidigungsstreitkräfte, Generalleutnant Aviv Kochavi. Israel hat seine Besorgnis darüber geäußert, dass jegliche militärische Lieferung an die Ukraine, selbst defensive Ausrüstung, Putin verärgern würde und dass er dann Vergeltung üben würde, indem er Israels Handlungsfreiheit einschränkt, um iranische Ziele in Syrien anzugreifen. Bisher haben Putin und sein Militär bei den Israel zugeschriebenen Luftangriffen ein Auge zugedrückt und Israel stillschweigend sogar ermutigt, nach Belieben zu handeln.

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Zelenskyy und Verteidigungsminister Reznikov haben Israel bei zahlreichen Gelegenheiten für seine „Quasi-Neutralität“ in diesem Krieg kritisiert und es aufgefordert, zumindest Luftabwehrsysteme wie Iron Dome, David’s Sling, Spyder und Barak bereitzustellen. Als Reaktion auf diesen Bericht vermied ein Sprecher des israelischen Außenministeriums die Beantwortung konkreter Fragen zu den strategischen Materialien.

Stattdessen gab er eine ausführliche Erklärung ab, in der er darauf hinwies, dass das Ministerium „weitreichende und beispiellose humanitäre Hilfe als Reaktion auf die dringende Notlage der Ukraine geleistet hat. Dazu gehören ein Feldkrankenhaus für die Versorgung von Flüchtlingen, die Versorgung mit lokaler Energie durch riesige Generatoren, mehr als anderthalb Millionen Wasserbehälter, Wasserreinigungssysteme, Hunderttausende von Lebensmittelpaketen und vieles mehr“.

Was soll man davon halten?

Mit Sicherheit sind wir die letzten die erfahren was im Hinter- und Untergrund tatsächlich abläuft. Israel ist in dieser Hinsicht allerhand zuzutrauen. Wichtig ist immer nur, dass man sie dabei nicht erwischt. Das ist ein wesentliches Kennzeichen ihrer bisherigen Erfolge. Mit den widersprüchlichen Angaben zum israelischen Engagement in der internationalen Presse wird Israel sicher locker klarkommen, wie die Vergangenheit beweist. Die Zeit wird zeigen, oder auch nicht, in welchem Maße Israel sich tatsächlich am Krieg in der Ukraine beteiligt. Ausgeschlossen hingegen ist definitiv, dass es russische Positionen vertritt. Israel wird allenthalben die Füße stillhalten, um Russland nicht gegen sich aufzubringen. Alles andere kann unter der Hand laufen, um dem Westen hier und dort einen Gefallen zu tun.

6d0e27b9e61743ee9d8bdab26ce44e6d
Israel stramm an der Seite der Ukraine?
7 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Avatar für WiKa
Über WiKa 3193 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

16 Kommentare

  1. Was wäre, wenn Selinskij Opfer würde? In dem Kugelhagel kann das ja durchaus passieren. Gibt es einen Nachfolger mit ähnlich hohen Sympathiewerten?
    Oder ist der gar nicht in der Ukraine und er spielt uns das Spektakel vor einem Green-Screen vor?

    Es wird oft davon ausgegangen, die USA wollten mit Deutschland einen Konkurrenten loswerden, aber sie würden auch einen Abnehmer loswerden. Ich glaube das nicht. Die Kosten dafür würden alle Vorteile zunichte machen.

    Italienischer Verteidigungsminister befürchtet 7-10 Mio. „Winterflüchtlinge“ (anti-spiegel)
    Der Westen schwächt sich mit jedem Militärschlag gegen Russland und die Regierungen rütteln an den Thronen, auf denen sie sitzen. Ein Sturz würde auch Israel hart treffen, womöglich dem Untergang weihen.
    Man kann das für eine Gemeinheit halten, aber dann hat man den Krieg nicht verstanden. Da sind Lügen, Betrug und Gemeinheiten Tugenden.
    Wenn wir fertig sind mit dem Krieg, sind wir Konkursmasse.

    Meines Ansicht nach versteht man den Krieg nur, wenn man das Öl im Auge behält. Dem Westen geht das Öl aus. Davon bin ich ganz und gar überzeugt.
    Jährlich werden 34 Mrd. Barrel Rohöl gefördert, das sind 5,4 Kubikkilometer! Der Linienluftverkehr ist in einer Höhe von 10 km, für einen Maßstab.
    Rechnet man die 34 Mrd. Barrel um auf 64 Jahre und setzt sie mit 120 Jahren gleich, dann haben wir einen Block von 21,6 Kubikkilometern Öl verbraucht.
    Venezuela, die USA, Iran, viele Ölländer gibt es nicht mehr, oder sie ereichen lange nicht mehr die Fördermengen wie zu den Hochzeiten.
    Wieso haben wir eine Versorgungskrise, wenn genug Öl da ist? „Great Reset“, beziehungsweise „Klimawandel“, sind Tarnnamen für „Öl ist alle“. Man könnte auch sagen, „Klimawandel“ ist der „Projektname“.

    • Wir haben eine Versorgungskrise, weil das Militär so viel Öl und andere Ressourcen verbraucht. „Klimawandel“ ist militärisch geplante und umgesetzte Wettermanipulation seit Jahrzehnten.
      Zeit für einen Gesinnungswandel hin zu friedlichem Zusammenleben!!! Das würde allen Hunger, allen Mangel, alle Fluchtbewegungen beenden. Aber das bringt keine Profite für die Fettwanzen.

    • Nein, Klimawandel ist real und total normal. Es gab keinen Zeitraum der Erdgeschichte, in dem das Klima konstant gewesen wäre. Öl mag schon relativ begrenzt zur Verfügung stehen, Gas jedoch nicht. Nur gibt es diverse Gesetze in den USA, in UK und erst recht in D, die die Förderung verbieten. Diese „Krise“ ist, wie alle der vergangenen 20 Jahre „regierungsgemacht“. Ein paar Politschranzen denken sich ein hirnrissiges Geschäftsmodell aus und die Bürger sollen gefälligst nach ihrer Pfeife tanzen. Diese Typen gewaltsam zu entmachten wäre definitiv billiger.

      Ich wäre dafür unsere Flecktarn-„Politiker“ als Kanonenfutter an die Ukraine zu spenden. Da können sich die Iwans wenigstens totlachen. Der Endsiech naht!

    • Abgesehen von den Elefanten Ölfeldern wo sich immer neues Öl bildet bis die Erde ausblutet, wirds irgentwann knapp. Viel schlimmer sind die Hohlräume, die dann zb mit Wasser geflutet werden, oder zurück gelassen werden(wurde auch bekannt das dort Giftmüll reingepumpt wird), dadurch kommt es zu gewaltigen Verschiebungen. Unter New York ist zb eine Höhlensystem, brechen die ein, gibt es kein New York mehr.

      Ohne Kohlenwasserstoffe gehts auch, wenn man will(wurde ja klar aus Profit Gründen immer nur das gefördert Jahrhundert lang), für Verbrenner Motor bis Gas Kraftwerk.

      Aber die Petro Chemie, da gehts nicht ohne, Plastik und vielen anderen Materialien aus allen Bereichen. Vom Fernseher Chassi über Zahnbürste bis zu Verkleidungen von Amaturen und vielen Plastik Zahnrädern for allem Formguss Teilen und Isolierungen von Strom Kabeln etc, alles Öl Produkte. Fällt Plastik weg komplett, war es das mit Stromleitungen, kann man nicht mit Holz ummanteln. Wäre schon heftig, würde komplett neue Technelogien erfordern, die jetzigen
      Gebrauchsgegenstände des alltäglichen Lebens wären gar nicht mehr Herstellbar, ohne Stromleitungen Isolierungen und Co auskommen(Auch Flachbahnkabel Handy Computern meißte ist Plastik). Dichtungsringe und Co fallen auch aus(Fenster bis Motor Öldichtungen). Unsere ganze Technologie bzw vieles davon wäre nicht mehr funktional…….

      Plastiktüte über Lego und co, das ist nicht Lebensnotwendig, weg damit

      Kristall Technologie und Lichtwellen leiter, wäre im Kleinstrombereich eine möglichkeit.

  2. Der Jude Friedman kündigte doch den Ukrainekrieg im Chicago Councel an, natürlich immer als Stellvertreter der US-Interessen. Juden vertreten aber immer nur ihre eigenen Interessen (Johann Gottlieb Fichte 1796) und so gehört die von Putin geduldete Bombardierung von Zielen in Syrien durch Israel, zu deren nicht im öffentliche Bewußtsein vorgetragenem Plan der Schaffung von Eretz Israel.

    • Im Namen der Aipec, gehört WEF auch zu, sowie FED Triliterale und co
      sowie auch das concil auch das commonwalz, ist schon sehr weit oben in der Pyramiden Spitze der Obelisken(Der Stumpf eines Obelisken stellt Volk Pöbel da, die Pyramide oben drauf , die wahren mächtigen, Symbolisch). Es sind meist Protestanten……Freimaurer

      Trumps heuchlerei zu dehnen
      https://www.google.com/search?client=firefox-b-d&q=trump+und+Aipec#fpstate=ive&vld=cid:790e8173,vid:2ZGgMJ3QDAQ

      so hängt das zusammen. Alle die zu dem Pyramidensystem(Spitze) gehören, sind auch meißt Imunitätenträger und höher. Der Pöbel hat keine, bekommt auch keine, selbst der Soverän wurde genommen auf Europa übertragen, von unserem Land aus gesehen. Klar wo man nun auf der Welt wohnt , wohin der soverän wandert bis er bei einer WR ist. zumindest so geplant.

      • zusatz: Die Merkel brachte es auf den Punkt, um Konflickte und anderes zu vermeiden, wird man nicht drumhin kommen seinen Soverän an höhere instanze Regierung abzugeben. Was schon Teilweise erfolgt ist und in der Weltregierung dann endet. Es gelten dann für alle Weltweit dieselben Sklavenregeln könnte mans auch nennen. Da unter den Sklaven keine Rangelein gedultet werden, ist jeder Sicher in großen „“, aber nur noch Regeln unterworfen mit fast keinen Freiheiten mehr.

        Wenn die WR dann beschließt , die wollen wir nicht mehr(Menschengruppen, Land wie auch immer). Können die Epnisch säubern ohne Veto oder irgendeine Gegenwehr, so ist das dann. China ist da noch Soft Mittelspieler, gegen das was kommen soll. Aber von Grund her änlich.

  3. Man weiß doch, das der Juden Staat von den Amerikanischen
    Juden, die dort das Sagen haben , am Leben gehalten wird.
    Ohne deren Unterstützung in Übersee,
    wäre dieser Staat schon längst Geschichte! All die Verbrechen
    die dieser Apartheids Staat begangen hat und noch begeht,
    werden von den einflusreichen Juden in Übersee gedeckt und
    geduldet.einschließlich der Bombardierung Syriens, ohne jeden
    militärischen Nutzen des Judenstaates!

  4. Es ist nicht zu fassen, daß unsere Regierung nicht nur ein Nazi-Regime in Kiew lauthals unterstützt, sondern zugleich auch das Kriegsverbrecher-Regime in Kiew.
    Denn ganz offensichtlich werden russische Soldaten, die sich ergeben und ihre Waffen niedergelegt habe, vom Kiewer Regime anschließend kaltblütig erschossen.
    Hier ein Kommentar zum Kriegsverbrechen (dort ist dies das erste besprochene Thema):
    https://www.youtube.com/watch?v=D9-91_9QB-I

    Hier ein widerwärtiger Artikel der FAZ zu dem Vorfall:
    „KRIEGSVERBRECHEN – RUSSLANDS OBSZÖNE PROPAGANDA“ – https://www.faz.net/aktuell/ukraine-konflikt/russland-wirft-ukraine-kriegsverbrechen-vor-18475266.html

    Von unserer Schwarz(!)+Rot-Gelb-Grünen-Ampel werden wir vermutlich einfach keinen Piepser dazu hören.

  5. Man sollte die gesamten westlichen Kriegstreiber an die vorderste Front schicken, allen voran die kriegsgeilen deutschen Weiber – statt in Form von Waffenlieferungen ständig noch Öl ins Feuer zu gießen !

    Dann hätte das US gesteuerte Gemetzel längt ein Ende.

    Ich bewundere nach wie vor Putins Geduld und verweise auf die sehr wichtige Vorgeschichte !!

    2014 haben die USA in der Ukraine durch einen Putsch ihre NEO-NAZIS an die Macht gebracht.

    Gleich danach fingen diese an die Russische Bevölkerung im Osten der Ukraine zu schikanieren und zu ermorden !!

    Die Hilfe Russlands ist also vollkommen legal, besonders weil der Westen die ganze Zeit noch quasi belustigt zugesehen hat !!!!

  6. New York Times bestätigt Authenzität

    https://unser-mitteleuropa.com/ukrainisches-kriegsverbrechen-wurde-ein-dutzend-russischer-kriegsgefangener-massakriert-video-18/

    Die „New York Times“ bestätigte somit die Authentizität des unten stehenden Videos, welches Soldaten in russischen Uniformen zeigt, die auf dem Boden liegen, nachdem sie sich einigen bewaffneten Männern mit gelben Bändern ergeben haben.

    Zu diesem Zeitpunkt sind Schüsse zu hören und das Video wird unterbrochen.

    Nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums soll die ukrainische Armee „absichtlich und methodisch“ mehr als zehn unbeweglich am Boden liegende, wehrlose russische Soldaten exekutiert haben. …ALLES LESEN / SEHEN / HÖREN !!

  7. Wie geht das mit den MENSCHENRECHTEN zusammen, wo ja die FÜHRUNGSMACHT der NATO ständig KRIEGE unter allen möglichen Vorwänden beginnt (alleine seit 1980 ca. 30 Kriege)

    Siehe: Liste der Militäroperationen der Vereinigten Staaten

    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Militäroperationen_der_Vereinigten_Staaten

    DIE NATO ALSO IST DAS GEGENTEIL VON MENSCHENRECHTEN & VERTEIDIGUNG !!

    WO WAREN UND WO SIND DIE SANKTIONEN GEGEN DIE USA, DIE STÄNDIGE ANGRIFFSKRIEGE FÜHREN ??

    Russland hat seit der Wiedervereinigung Deutschland sehr viel Geduld bewiesen, obwohl sich die NATO entgegen aller ZUSAGEN immer weiter nach Osten ausgedehnt hat !

    SIEHE => https://www.freiewelt.net/blog/ein-bisschen-geschichtsunterricht-fuer-alle-russenhasser-und-ukraine-versteher-10089004/

    Im Jahr 2014 wurde die Ukraine von den USA geputscht (Nuhland sagte FUCK THE EU) und in eine US-FREUNDLICHE von NAZIS beherrschtes Land umgewandelt.

    Diese machten sich sofort daran ihre RUSSISCHEN LANDSLEUTE in der Ostukraine nicht nur mit RENTENSTOP und sonstigen Schikanen zu drangsalieren, sondern sie MORDETEN die dortige Bevölkerung !

    Dieser Zustand geht bereits jetzt seit 8 Jahren und der Westen machte keine Anstalten dies abzustellen … im Gegenteil !

    In der westlichen MASSEN PRESSE & Politik findet diese Tatsache KEINERLEI ERWÄHNUNG … warum ?

    WÜRDE MAN DIES ERWÄHNEN, WÄRE JEDEM SOFORT KLAR, DASS RUSSLAND IM RECHT UND DER WERTE-WESTEN IM UNRECHT IST !!

1 Trackback / Pingback

  1. … für mich aktuell (2022-11) – amthor-art.de

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*