Haltungsfußball, der neue deutsche Exportschlager

Haltungsfußball, der neue deutsche ExportschlagerMal wieder ist Fußball-Weltmeisterschaft und eine geniale Gelegenheit politische Zeichen zu setzen und prüden Nationen die unzähligen Geschlechter Näher zu bringen, von denen sie noch nie etwas gehört haben. Deutschland erledigt sowas wie immer, ganz bravourös und mit einem geradezu missionarischem Sendungsbewusstsein, jetzt mit Haltungsfußball. Eigentlich wollte man dem Gastgeber der Fußballweltmeisterschaft mal zeigen wie sexuelle Vielfalt richtig geht, sprich aufklären. Man sagt den Katarern nach, sie hätten ernsthafte Probleme mit Frauen, Kamelen, Schwulen und den zirka 70 bis 90 weiteren Geschlechtern.

55dc42f375c7418380b576f275b9ac1b

Hier kommt nun die bundesdeutsche Fußball-Missionsarbeit ins Spiel und zeigt den Gastgebern vom perversischen Golf wie und wo der Karnickelbock richtig rammelt. Ganz schön clever diese deutschen Kerlchens, nachdem die FIFA explizit alles Bunte, unter Androhung schwerster Pönalen schlicht verboten hat. Die bunten Missionare aus Deutschland wären ja nicht sie selbst, wenn sie nicht über Mittel und Wege verfügten die FIFA in irgendeiner Weise auszutricksen oder in irgendeiner anderen Weise ein wenig bloßzustellen. Schließlich gilt es eine Mission zu erfüllen die bunt ist und da kann es heute keine Kompromisse geben.

Haltungsfußball, der neue deutsche Exportschlager

Sollten sie jetzt der Meinung sein, dass das vorstehend gezeigte Bild möglicherweise nach dem Spiel gegen Japan entstand, so lassen sie sich sagen, dass sie sich schwer geirrt haben. Es ist ein Bild von der „Mission“ der deutschen Nationalmannschaft. In weiser Voraussicht gab man schon vor dem Spiel mit Japan zu verstehen, dass man eigentlich sprachlos ist. Spätestens nach dem Spiel, mit oder gegen Japan, war es dann tatsächlich so. Wer hätte das ahnen sollen? Und, wer noch tiefer blicken mag, der weiß was die Geste zu bedeuten hat: „Wir machen den Affen„.

Reklame für den besseren Zweck

In eigener Sache: Wieder lieferbar!
Jetzt mitmachen und Infos unter die Leute bringen!

Über einen Klick auf das Bild direkt in den Shop … oder hier den Artikel zum Flyer lesen.

6 Seiten A4 Falzflyer ✔️Zerstörung der Medienglaubwürdigkeit ✔️ Aufklärung über Manipulationspsychologie ✔️ Argumente gegen eine Pandemie ✔️WEF-Aufklärungsarbeit

Haltungsfußball hat nichts mit Sport zu tun

Vielleicht gilt es zu verstehen, dass es bei dieser Weltmeisterschaft in Katar weniger um Fußball geht als darum irgendwelche Zeichen zu setzen. Das gilt für alle Seiten. Oder anders gesagt die Weltmeisterschaft ist ohnehin schon was sie eigentlich gar nicht sein sollte, hochpolitisch. Dass die Katarer sich so eine Weltmeisterschaft locker mal eben kaufen können ist mit Sicherheit nicht besonders erwähnenswert. Die kulturellen Unterschiede hingegen werden auch weiterhin Bestand haben, ob mit oder ohne Fußball. Daran wird auch eine deutsche Betroffenheitsgestik nichts ändern. Aber gut das wir mal wieder eine Nation unter den Augen der ganzen Welt belehren konnten.

Viel interessanter ist der Anspruch der sogenannten westlichen Wertegemeinschaft hier pädagogisch auf das Gastgeberland einwirken zu wollen. Mit welchem Recht geschieht das? Mit dem Recht der inneren und missionarischen Überzeugung, dass nur wir in diesem Zusammenhang die Weisheit und die Wahrheit mit Löffeln gefressen haben, wohingegen alle anders handelnde Länder böse sein müssen. Genau an dieser Stelle dürfte der Hase begraben liegen.

Deutsche Überheblichkeit wird es schon richten

Bei allem Verständnis für irgendwelche moralischen Positionen, ist es am Ende ziemlich überheblich diese auf Biegen und Brechen durchsetzen zu wollen. Sind andere Gesellschaften hinsichtlich ihrer Erkenntnislage noch nicht soweit gediehen, ist es vermutlich die bessere Lösung sich ein wenig zurückzuhalten und rein auf das verbindende Element Sport zu setzen. Wie es scheint, gehört auch Weitsicht längst nicht mehr zu den deutschen Tugenden. Aktionismus ist das Gebot der Stunde.

Wann hat eigentlich unser WM-Fußball-Kader das letzte Mal die USA belehrt, weil es in den USA immer noch die Todesstrafe gibt? Na, da hat sich wohl keiner getraut, aber mit den vor Geld stinkenden Kameltreibern kann man es ja machen. Freuen wir uns, dass #DieMannschaft mal wieder ein Zeichen gesetzt hat. Fußballerisch wird es bei dieser WM wohl nichts mehr werden.

Aber immerhin, ein starkes Zeichen wurde gesetzt und wer es noch nicht begriffen hat, bei solchen Veranstaltungen geht es nicht mehr um irgendwelche sportlichen Leistungen. Das ist Schnee von gestern. Es geht um die richtige Botschaft und da wird Deutschland schon mit dem richtigen Titel wieder nachhause kommen. Vielleicht sogar als „Gender-Weltmeister“, weil man so einen Blödsinn in vielen anderen Sprachen gar nicht veranstalten kann.

Haltungsfußball, der neue deutsche Exportschlager
11 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Avatar für WiKa
Über WiKa 3193 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

26 Kommentare

  1. Es ist schier unerträglich, wie die deutschen Fußballer und sogenannten Journalisten den Moralisten geben, aber stets gemäß dem Opfersyndrom immer nur der CIA gefallen wollen, indem sie ihre Methoden der Soziologischen Kriegsführung völlig hirnlos über sich ergehen lassen und auch noch anderen aufdrücken wollen.

    Nicht nur diese Missionare in Trikot, sondern alle Handlanger der sogenannten Öffenlich Reechtlichen Medien können nur noch Gendern und halten alle genderkonformen Sprüche für „Menschenrechte“.

    Die Deutschen sind Meister der Pervertierung jeder guten Idee, was die Menschenrechte vielleicht mal waren. Durch Verknüpfung mit Genderismus und Feminismus verliert alles seinen ursprünglichen Sinn und wird genau ins umgekehrte verkehrt.

    Was die Deutschen Missonare in Katar vermarkten, ist Perversion, Pädophilie, Menschenhandel, Kinderhandel, Prositution und alles andere, was ekelhaft ist.

    Will nur hoffen, dass sie in der ersten Runde rausfliegen, damit ihre Peinlichkeiten ein Ende finden. Ich bin den tapferen Japanern sehr dankbar, dass sie ihre 3 Punkte gegen Deutschland erlangt haben.

    Möge durch diese Lächerlichkeiten keiner mehr die Deutschen Politiker und Medienmacher ernst nehmen, damit sie nicht noch mehr Schaden anrichten können.

  2. Die Mannschaft hat bereits Mut gezeigt mit dem Zeigen der deutschen Flagge, aber die deutsche Polizei konnte leider die rechtsradikalen Fahnenträger in Doha nicht niederknüppeln wegen nicht zuständig.
    Ich glaube, der Neuer hat heimlich doch die „one love“ Binde getragen, so als underwear.
    Ich meine, er hätte als Zeichen der Vielfalt auch den türkischen Torschützen Gündoğan hinter dem Tor niederknutschen können, aber der hatte eben Schiss wie die anderen Spieler, die das nicht wollten und sich deshalb den Mund zugehalten hatten.
    Da der Neuer aber wegen der Hitze scharf wie Nachbars Lumpi war und er die Vielfalt förmlich gewittert hatte, hätte ich mir eher den Popo zugehalten.
    Na ja, Schwamm oder Hand drüber, lange müssen sich die Spieler nichts mehr zuhalten, dann geht es zurück ins eisige Germany, mit Klimawandelkälte und ohne Naziflagge zum grünen Endsieg zu Hause.

  3. Ich habe langsam die Schnauze voll davon, mir von jedem Analphabeten aus Politik , Sport und Unterhaltung vorschreiben zu lassen, was ich zu tun und zu lassen habe.
    Meine Meinung geht Manuel Neuer, LGBT oder Scholz einen Scheiß an. Und Scholz, Neuer‘s oder Goretzka‘s politische Ansichten interessieren mich ebenfalls einen Scheiß.
    Wenn Neuer der Meinung ist, dass Kinder ab dem ersten Schuljahr sexualisiert werden sollen und dass Männer , die sich weiblich fühlen , sowie pädophile Männer, die nur vorgeben sich weiblich zu fühlen, unbedingt auf dieselbe Toilette mit kleinen Kindern gehen sollen, dann ist das seine ureigene, kinderfeindliche Ansicht.
    Wer weiß, vielleicht sehen wir Goretzka oder Neuer ja auch mal auf der Damentoilette?
    Sind Fußball Profis dumm?
    Wenn Sport mehr und mehr zur Verbreitung von Ideologien missbraucht wird, wenn eine kleine Anzahl ideologisch verseuchter Fanatiker Bücherverbrennung betreibt und wenn Politik den Menschen eine Sprachdiktatur aufzwingt, dann erkennen alle Menschen mit Lebenserfahrung und Geschichtskenntnissen relativ schnell, dass die Politik weltweit gerade Faschistoide Mittel der Nationalsozialisten kopiert, um uns die Freiheit zu nehmen.
    Während die Medien so tun, als wären beinahe alle Menschen in Deutschland Rassisten, wissen wir, die wir in Deutschland leben, dass die Mehrheit der Menschen in Deutschland , ganz gleich welcher Herkunft, respektvoll mit ihren Mitmenschen umgeht. Dasselbe gilt für den Umgang mit der sexuellen Orientierung. Tatsache ist, dass die überwiegende Mehrheit der Menschen in Deutschland ihre Mitmenschen nach ihrem Charakter beurteilt und nicht nach ihrer Sexualität. Inzwischen werden Homosexuelle Männer und lesbische Frauen , die sich gegen die Sexualisierung von Kindern aussprechen, von den politisch motivierten Weltverbesserern der LGBT systematisch ausgegrenzt. Frauen empfinden es als frauenfeindlich, wenn behauptet wird, Transgender Frauen und Frauen, wären identisch.
    Was ist eine Frau? Frag deine Mutter!
    Jede Transgender Frau ist aus dem Uterus einer Mutter geboren. Einige Transgender Frauen haben ein bis zwei Jahre lang Muttermilch getrunken. Eine Transgender Frau ist selbstverständlich eine Frau, wenn sie sich als Frau fühlt. Aber biologisch kann eine Transgender Frau niemals eine Frau sein. Also, frag deine Mutter!
    Dumme und einfältige Sportler glauben allerdings jeden Blödsinn, den die Medien verbreiten. Weil die meisten reichen Sportler in ihren Prachtbauten, fernab der Realität leben. Weil sie in Watte gepackt werden.
    Was die Gender Sprache angeht, da habe ich eine eigene Meinung:
    Gendern ist wie scheißen!
    Du sitzt auf dem Klo und bist fertig, doch dann merkst du, mit etwas Druck kommt noch was nach.

    • sind wir einer Meinung @Einstein, Daumen hoch

      Ein Verhaltens Regelwerk wird kommen in fast allen Lebenslagen. Erst als inn verkauft in Medien. Dann in wichtigen Dingen, wirds per Gesetz verordnet, kommt erst später. Der Druck auch durch die dummen Mitläufer erhöt sich auch dadurch, konnte man so schön bei Corona sehen. Maske, Impfen und Co. Wie viele sich anstecken ließen…..(Ich bin Top geimpft, verachte alle nicht geimpften, gehe gegen die vor, stelle die als Todbringende Virenschleudern in die Ecke, ich bin ein Held, ich kämpfe für das Gute…..,)

      Sie müssen doch selber Verantwortungsvoll Handeln, (Kann keiner wenn die Zusammenhänge nicht stimmen).

      So wird das verkauft, das Wissen hinter die Kulissen zu schauen, lässt ihre eigne Denkweise gar nicht zu. Eines der Hauptprobleme von Beframten Menschen.

      Kann hier auch klassisch aufzeigen, wenns auch Grenzthema ist. Früher Mann Frau Ehe, ist gut, alles daneben gabs nie und auch in keinen Filmen und co. Jetzt sieht man sehr oft Knutschende Männer und Frauen in Filmen und Serien, alles ganz normal. So wird die Bevölkerung umerzogen. So wie immer mehr auf English umgestellt wird, eigne Kultur wird verdrängt und ersetzt mit fremden Denkweisen. Sitten und Werte verfallen würde ichs nennen. Die beframten nennen es inn zu sein und modern.

      • OSIRIS, Sie sprechen mir aus der Seele.
        Der Kampf gegen die Giftspritze war und ist eine Herausforderung.
        Mutige, standhafte Pfleger und Therapeuten werden ja nach wie vor diskriminiert und in die Arbeitslosigkeit gezwungen. Obwohl inzwischen jeder weiß, dass das geimpfte Pflegepersonal sich bei geimpften infizierten Personen anstecken kann und anschließend das Virus weiter verbreitet.
        Wenn ich geimpfte darüber informiere welchen chemischen Dreck sie sich in ihre gesunden Körper zwingen lassen, dann ist das Entsetzen meistens sehr groß. Dabei beziehe ich mich ausschließlich auf die veröffentlichten und bekannten Inhaltsstoffe der Giftspritzen.

        Vielleicht wäre es hilfreich, für diejenigen, die diesen SARS-CoV-2 Medikamenten vertrauen, zu wissen, was darin enthalten ist. Und zwar so formuliert, dass jeder medizinische Laie begreift, dass er eine Mischung aus Chemikalien, Erkältungsviren und künstlich hergestellten Spike Proteinen in den Körper gespritzt bekommt.
        Darum noch einmal folgende Auflistung:
        Es ist kein einziger Anteil eines SARS-CoV-2 Virus in den Impfstoffen enthalten. 
        Darum handelt es sich bei diesen Medikamenten auch nicht um Impfstoffe. 
        Es sind Milliarden Erkältungs Viren mRNA Anteile, aus Adenoviren beziehungsweise künstlich hergestellte Messenger RNA Anteile in jeder einzelnen Spritze enthalten. AstraZeneca benutzt Erkältungsviren von Affen. Genauer gesagt von Schimpansen.
        Weil das menschliche Immunsystem die Adenoviren von Schimpansen nicht so leicht zerstören kann.
        PEG . Polyethylenglykol aus den Impfstoffen wird zur Herstellung von Polyester benutzt und ist außerdem in Frostschutzmittel enthalten.
        Polyethylenglykol ist Bestandteil vieler Kunststoffe, die nicht natürlich abbaubar sind und die unsere Weltmeere vergiften.
        Die Spike Proteine sind den SARS-CoV-2 Spike Proteinen im Labor nachgebaut. 
        Sie bestehen aus einer Aneinanderreihung von Aminosäuren. Diese Proteine werden zusätzlich noch mit der Aminosäure Prolin verstärkt. Allein dadurch unterscheiden sich die Kopien schon von den originalen SARS-CoV-2 Spike Proteinen und sind keine genauen Nachbildungen.
        Die Adenoviren und die Messenger RNA werden in Nanopartikel verpackt, welche zu 90 Prozent aus Chemikalien, hauptsächlich aus chemischen Fettstoffen und Polyethylenglykol bestehen. 
        Hier noch einmal die Anwendungsbereiche von Polyethylenglykol.

        Produkt
        Beschreibung
Eigenschaften
Anwendungen
PEG 1500
        CAS: 25322-68-3
Chemische Bezeichnung: Polyethylenglycol
Aussehen: Flakes
Farbe: Weiß
pH-Wert: 4,5-7,0 (5% in Wasser)
Wasserlösliches Polymer, hergestellt durch Polymerisation von Ethylenoxid.
Quelle: https://www.impag.de/material-science/industrial-chemicals/produkte/polyethylenglycol-peg-fest
        Kinetische Viskosität: 50-58 (20°C, 50% wässrige Lösung)
Hydroxylzahl: Ca. 65-75mg KOH/g
Wasch- und Reinigungsmittel
Gleit- und Formtrennmittel
Plastifizierungs- und Bindemittel für keramische Pressmassen
Gummi / Plastikherstellung
Kunststoffe / Polyester, Polyurethane
Additiv für Fasern, Textilien und Lederverarbeitung
Farbindustrie
Metallverarbeitung
Papier- und Verpackungsindustrie
Holzindustrie.
        Der Begründer des Faschismus Benito Mussolini, beschreibt die Rolle der Medien und der Mitläufer darin mit folgendem Zitat:
        Mussolini: Der Faschismus fordert Disziplin und eine Autorität, die in die Geister eindringt und darin unumstritten herrscht.
        Neuer, Goretzka und ein Großteil der Bevölkerung sind die beste Bestätigung dafür, dass Mussolini‘s Methode auch heute noch wirkt.

    • „Sind Fußball Profis dumm?“
      Die Frage war rein rethorisch gemeint, oder ?
      Denn um Intelligenz geht es dabei eigentlich nur am Rande. Der eigentliche Punkt ist ein anderer, nämlich der der persönlichen Integrität.

      Sportprofis verdienen ihr Geld ja nicht wirklich unmittelbar mit Sport, sondern sie weil durch den Sport zu ideal vermarktbaren Werbe-Image-Projektionsflächen werden.

      Das konnte man sehr schön am Beispiel „CORONA“ studieren durch die hysterische Reaktion der Propaganda bei Öffentlichwerdung der „Impfskepsis“ eines Fussballprofis – es kann auf keinen Fall zugelassen werden, dass eine positive Identifikationsfigur als Testimonial für „falsche“ Ansichten wirkt.

      Was hier läuft, geht aber noch eine Nummer darüber hinaus, denn es hat diese Figuren ja niemand gezwungen, sich als Propagandapappkameraden in die erste Reihe zu stellen. Deren Handeln in Katar liegt gleichauf mit den ganzen „Promis“, die meinten bei der Corona-Propaganda ganz vorne öffentlich mitmachen zu müssen: widerwärtige Opportunisten, die sich „bei der richtigen Seite“ anschleimen.

      Das sind schlicht charakterliche Bankrotterklärungen.

      • REX CRAMER, sehr schöne und treffende Analyse.
        Fakten werden seit “Merkel 2015 “ systematisch ignoriert. Stattdessen werden wir von Politik, Medien und Mitläufern aus Funk und Fernsehen im Minutentakt mit faktenfreien, emotionalen Scheißhausparolen belästigt.

  4. Hallo WiKa, als langjähriger Fussballer sehe ich es ganz genau so- Mittlerweile spiele ich altersgerecht nur noch in einer Regionalauswahl auf Kleinfeld. Für mich war immer und seit 3 Jahren wieder wichtig in einer mannschaft zu spielen, ein wenig Freude zu spüren beim Spiel,
    und das Freuen auf die 3. Halbzeit. Im Bezug auf die „deutsche“ „Nationalmannschaft“ und jetzt auch noch die Polispiele in Katar ist man entfremdet von dieser Sportart. Wir hatten früher auch mal mit gleichen Armbinden spielen müssen. Das wahren Schwarze. Dazu gab es eine Gedenkminute. Und wir wussten alle, ohne Absprache, das wir unss heute besonders reinknieen müssen. Das war aber auch das Einzige. Wir waren dem Verein und uns als Mannschaft verpflichtet. Und es es hat uns mit Stolz erfüllt, es war eine Ehre für den Verein auflaufen zu dürfen.
    Wieder im Jetzt angekommen darf man nur feststellen, das es nur noch eine Meldung ist, wenn diese Genderwokenregenbogendummies gegen eine Nationalmannschaft scheitern.
    Die Erläuchteten dürfen dann doch noch bemerken, das die Siegtorschützen beide in der bunten Lige spielen. Also halb so schlimm.
    Im Übrigen werde ich als einigermaßen Fussballfangebliebener kein Spiel dieser Politveranstaltung ansehen.

    • Sport sollte man da belassen wo er hingehört, in den Bereich des Sports. Hier ist es maßlos überzogen und viele Kommentatoren haben das schon richtig erfasst … die Politisierung des Sports für alle nur erdenklichen Propagandazwecke.

      • Wer hat denn die russischen Sportler überall ausgeschlossen?
        Man schaue sich nur die Kriege der Amis an. Es dürften absolut keine Amis in der Welt mehr zum Sport zugelassen werden.

  5. Kampf fuer Menschenrechte? Was fuer eine Heuchelei.
    Soedolf und Konsorten plaerren unter Missachtung aller Menschrechte und nachdem was Dr. Mengele veranstaltet hat nach allgemeiner Impfpflicht und in Katar machen die Vertreter des deuschen Fussballsports im Namen der Menschenrechte Gesten?

    • Deutschland und Menschenrechte schliessen sich einander aus! Hier gibt es nur Skavendasein bis zum umfallen. Der Michel läßt sich sogar dafür 50% seiner Rente abziehen und wählt die Verbrecher immer noch! Stckholm Syndrom!

  6. So ein dummer Kasperverein.
    Diese dummen Kicker sollten auch ihre Augen und Ohren dicht machen, das wäre noch passender für die verblödeten und heuchlerischen Fussball-Millionäre.
    Als Sportler hätte ich mich diesen Unsinn nicht angeschlossen und das Gegenteil gemacht, scheiß auf Karriere und Geld wenn es um gesunden Menschenverstand geht.
    Aber diese Fussball-Primaten sind nur willfährige und somit dumme Marionetten der bescheuerten Gender-Agenda !
    Ich schaue mir schon gut über 15 Jahre kein Fussball-Ereignis (WM, EM, Bundesliga, usw.) an, denn das ist reine Verarschung, Ablenkung und Abzocke.
    Allerdings sind die Fussball-Fans auch so Blöde und Stumpf wie ihre Lieblinge !

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*