Kriegserklärung der USA gegen Deutschland

Kriegserklärung der USA gegen DeutschlandBei der Beschädigung der Nord Stream-Pipelines handelt sich um einen staatlichen Terrorakt und eine bewußte Sabotage, die gegen die Versorgung Europas mit russischem Erdgas gerichtet ist. Quasi eine Kriegserklärung gegen Deutschland. Dänische Experten haben eindeutig Explosionen als Ursache für den Anschlag ausgemacht. Da beißt die Maus keinen Faden ab!

Tätersuche

Die Konstellation hinsichtlich des wahrscheinlichsten Täters zeigt sich übersichtlich. Alle Ostsee-Anrainerstaaten sind an der Rußland-Phobie erkrankt und haben von Anfang an gegen die Verlegung der Pipelines intrigiert. Den Vogel dabei hat Polen abgeschossen. Aber die grundsätzliche Frage ist doch die nach dem größten Nutznießer dieses Sabotageaktes. Das sind die USA, da sie nun eine Monopolstellung mit ihrem Friedens-Frackinggas besitzen, nach der angeblichen, jetzt ehemaligen Abhängigkeit von russischem Gas. Das waren paradiesische Zeiten für die deutsche Wirtschaft – aber nun wissen wir endlich, was Abhängigkeit und „echte“ Freundschaft wirklich bedeutet.

Aber weiter mit der mutmaßlichen Täterschaft der USA. Am 7.2.2022 hat US-Präsident Biden bereits ein Geständnis abgelegt, wo er die Zerstörung bzw. die Sabotage von Nord Stream 2 ganz rührselig angekündigt hat. Polnische Offizielle beklatschen den Anschlag und schreien hurrra: Danke USA!

Reklame für den besseren Zweck

In eigener Sache: Wieder lieferbar!
Jetzt mitmachen und Infos unter die Leute bringen!

Über einen Klick auf das Bild direkt in den Shop … oder hier den Artikel zum Flyer lesen.

6 Seiten A4 Falzflyer ✔️Zerstörung der Medienglaubwürdigkeit ✔️ Aufklärung über Manipulationspsychologie ✔️ Argumente gegen eine Pandemie ✔️WEF-Aufklärungsarbeit

Die beste Gelegenheit, einen derartigen Terroranschlag unauffällig zu inszenieren, sind Manöver. Tatsächlich haben diese durch die NATO und die USA an Ort und Stelle stattgefunden, während kein einziges russisches Schiff unterwegs war. Wie der Zufall es will, hielt sich genau eine Einsatzgruppe rund um die USS Kearsarge in der letzten Woche  im Seegebiet um Bornholm auf. Das letzte öffentlich verfügbare Positionssignal kam am letzten Mittwoch von einer Position, keine 10 Seemeilen von Bornholm entfernt. Seitdem haben die Schiffe des Flottenverbandes ihr automatisches Identifikationssystem AIS ausgeschaltet. Für die Seeraumüberwachung der Anrainerstaaten sind sie natürlich dennoch zu orten.

Schuldzuweisungen

Eine direkte Schuldzuweisung seitens der betroffenen Staaten gibt es bislang nicht. Lediglich die Ukraine sprach offiziell von einem „von Russland geplanten Terrorakt“. Und natürlich jubelte Polen über die erfolgreiche US-Mission. Unterhalb offizieller Ebenen hielten Experten in Schweden, Dänemark und mehreren Nato-Staaten am Mittwoch aber einen russischen Sabotageakt für die einzige plausible Erklärung. Das ist unglaublich, weil Rußland überhaupt kein Motiv besitzt, die auf eigene Kosten errichteten Pipelines zu beschädigen. Es hatte ja die Möglichkeit, einfach den Gashahn zuzudrehen. Wer glaubt denn diese heuchlerischen Märchenerzählungen?

Maria Sacharowa, die Pressesprecherin des russischen Außenministeriums, hat gefragt, wen die EU für die Beschädigung der Nord Stream-Gaspipelines mit der „schärfstmöglichen“ Antwort (von der Leyen) zu bestrafen gedenkt. Auf ihrem Telegram-Kanal richtete sie eine Frage an die Präsidentin der Europäischen Kommission:

  • „Ursula von der Leyen hat entschiedene Maßnahmen gegen die ‚Sabotage‘ angedroht, wie sie den Nord Stream-Notstand nannte. Ich verstehe das nicht: MdEP Sikorski dankt den USA für das, was passiert ist, und wem ‚droht‘ Ursula dann?“

Diese Frage ist berechtigt. Denn wie kann man großspurig von einer „schärfsten möglichen Antwort“ oder wie es der EU-Außenbeauftragte Josep Borrel so scharfsinnig formulierte:

  • „Alle verfügbaren Informationen deuten darauf hin, dass diese Lecks das Ergebnis einer vorsätzlichen Handlung sind“, erklärte er am Mittwoch im Namen der 27 Mitgliedstaaten. Jede vorsätzliche Störung der europäischen Energieinfrastruktur werde „mit einer robusten und gemeinsamen Reaktion beantwortet werden“.

Gut fabuliert, nur wie soll das gehen wenn man nicht bereit ist Roß und Reiter zu benennen? Die Medien überbieten sich gegenseitig, die Folgen dieses empörenden Terroranschlags klein zu reden und abzuwiegeln, wenn sie nicht gleich schon reflexartig Rußland als den Schuldigen ausgemacht haben. Dabei wissen sie ganz genau, was geschehen würde, wenn man offiziell die USA als verantwortlichen Terroristen beschuldigen würde.

Kriegserklärung  gegen Deutschland

Es ist daher anzunehmen, daß man es bei einer Verurteilung Rußlands für diese barbarische Tat belassen wird, die wahren Hintergründe best möglich vernebelt und den wahren Täter deckt. Denn den Mumm, die USA als Täter zu benennen, haben weder die EU noch Deutschland. Und auch die anderen notorischen Rußlandhasser, die am Rockzipfel der USA hängen, greifen niemals ihren Sponsor, Herrn und Meister an. Denn wenn sie es wagten, wäre dies ein ungeheuerlicher Vorgang. Sie müßten zugestehen, daß wir es mit einem Angriff der USA auf Europa zu tun haben bzw. mit einer Kriegserklärung, die sich speziell gegen Deutschland richtet. Ansonten müßten ebenso die vorgefaßten Gut-Böse-Vorurteile über den Haufen geworfen werden und das Feindbild Rußland wäre ernsthaft zu hinterfragen.

Das zum Thema politische Freunde. Freunde wie die USA und Polen möchte man lieber nicht haben, denn ärger können sich keine Feinde gebärden. Die USA führen nicht nur einen indirekten militärischen Krieg und Wirtschaftskrieg gegen Rußland – nein, sie betreiben auch gegen Deutschland seit langem einen Wirtschaftskrieg mit dem Ziel, die deutsche Wirtschaft zu schwächen. Nun haben sie auf dem Wirtschaftskrieg noch einen oben drauf gelegt. Also – da wünschte ich mir lieber einen ausgemachten Feind wie Rußland als Freund, der verläßlich ist und uns nicht hintergeht.

Zitat Gert Ewen Ungar:

„Mit dem Anschlag soll offenkundig die Verbindung zwischen EU und Russland gekappt werden. Es ist nicht Russland, das daran ein Interesse hat. Es passiert zudem zu einem Zeitpunkt, an dem der Bürgerprotest in den westeuropäischen Staaten gegen die Sanktionspolitik der US-freundlichen politischen Eliten eskaliert.

Das Wohl Deutschlands und Europas wird jetzt auch faktisch dem Kriegsziel geopfert. Und das Kriegsziel wird damit deutlicher formulierbar. Es geht nicht um die Ukraine, schon gar nicht um deren territoriale Integrität. Es geht auch nicht um Demokratie gegen Autokratie. Dieser Krieg, das wurde deutlich, ist ein Krieg zwischen den USA und Russland. Der Kriegsverlauf in der Ukraine wird durch den Anschlag auf Nord Stream nicht beeinflusst.

Jetzt ist Europa im Krieg angekommen. Und es zeigt sich, die EU verfügt über keine Mittel, in diesem Krieg zu bestehen, zumal dann nicht, wenn der Hegemon sich gegen sie wendet und bereit ist, Europa im Spiel um Macht und Einfluss zu opfern. Die EU ist nicht souverän. Sollte der Feind Europas nicht im Osten, sondern tatsächlich im Westen stehen, dann ist Europa ohne jede Resilienz und allem, was jetzt kommt, schutzlos ausgeliefert. Es muss nicht so sein, aber man sollte den Gedanken zulassen, dass die USA der Feind sind und der EU und Deutschland gerade den Krieg erklärt haben. Es ist an der Zeit.

Link: https://pressefreiheit.rtde.tech/meinung/150122-zerstorung-von-nord-stream-kriegserklarung/

 

Kriegserklärung der USA gegen Deutschland
11 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Avatar für Peter A. Weber
Über Peter A. Weber 134 Artikel
Rebellischer Alter, der der Konformität den Kampf angesagt hat. Keltische Identität bezüglich Kultur, Musik, Philosophie und Mentatlität. Meine Abneigungen: Nationalismus, Rassismus, Fremdenhaß, Ideologien und Fundamentalismus jeglicher Art. Ich lege Wert auf unabhängiges Denken und Schreiben.

19 Kommentare

  1. Wir scheinen von Freunden umzingelt zu sein.
    Die Konsequenz wäre, nach echten Freunden Umschau zu halten.
    Die Regierung samt dem unfähigen Personal, bestehend aus Versagern, Kriminellen und angeheuerten Vasallen gehören entmachtet. Danach lass uns mit den Freunden reden.

  2. Die globalen Volkswirtschaften werden zerschlagen und ein „wirtschaftliches Armageddon“ entfesseln, in dem Millionen von Unternehmen bankrottgehen und buchstäblich Milliarden von Menschen arbeitslos sein werden.

    Massenobdachlosigkeit wird in diesem Jahr direkt in Deutschland zu sehen sein, da täglich Dutzende von Mietern und Hausbesitzern keine Zahlungen leisten und auf der Straße landen.

    Globale Nahrungsmittelproduktionssysteme werden absichtlich heruntergefahren, um Massenhunger und globale Hungersnöte zu verursachen.

  3. Mal ein anderes Thema, das aber auch ein bezeichnendes Licht auf God’s Own Country wirft.
    https://sascha313.wordpress.com/2016/11/27/milliardenbetrug-die-goldfaelscher-in-den-usa/
    Nun wird einem klar, warum die Bundesbank zu den eigenen 1.236t Goldbeständen in New York kein Zugangs- oder Inspektionsrecht besitzt. Das eigene Gold der Amis wurde zuletzt 1953 gezählt. Bis heute verweigert sich die Federal Reserve jeder Inventur, zu der Fed + Kongreß eigentlich gesetzlich verpflichtet sind. Will sagen, die pokern schon lange mit leeren Karten.
    https://www.globalresearch.ca/hillary-emails-reveal-nato-killed-gaddafi-to-stop-libyan-creation-of-gold-backed-currency/5594742
    Hätten sie den Gaddafi nicht gewaltsam gestürzt, wäre dieses Kartenhaus längst kollabiert. Denn die USA sind hoffnungslos überschuldet.
    https://www.usdebtclock.org
    Und es ist zu viel ungedecktes, gedrucktes Geld im Umlauf. Deshalb auch die Nummer, daß sie andere vor den Bus schubsen. Nach Rußland kommt China dran, deren Ukraine heißt Taiwan. Übrigens wollte Saddam Hussein, wenn der € kommt, den Öl- & Gashandel des Irak auf € umstellen und aus dem Dollar raus. Das hat er nun davon. Ähnlichkeiten zur Camorra sind natürlich rein zufällig. Da darf ich auch nicht einfach ein Kündigungs-Schreiben auf den Tisch legen. Der Rohstoffhandel der Welt läuft größtenteils auf Dollar-Basis, und so blieb der Greenback Welt-Leitwährung trotz Aufhebung der Goldbindung durch Nixon 1971. Wenn das wegbricht, können die USA nicht weiter hemmungslos auf Pump leben. Bloß durch das Chaos in Europa flüchten wieder alle in den Dollar. Es ist wie bei einem Vampir, der sein untotes Dasein nur dadurch verlängert, daß er anderen das Blut aussaugt. Wenn sie einst ihr Nürnberger Tribunal bekommen, können Baerbock und Habeck sich auf Dummheit herausreden.

  4. Der Vorteil für die USA wird nur kurz sein. Der Rest der Welt sieht, dass die USA selbst gegen die treuesten Vasallen vorgehen. Die EU wird durch die Abwertung des Euro nicht in der Lage sein das Gas aus den USA zu bezahlen. Die EU wird in letzter Konsequenz innerhalb von 3 Jahren auseinander brechen. (Meine Schätzung.)

    • Sieht so aus, als ob die Saudis und Russland die Reduzierung der Ölfödermenge beschlossen haben und Sleezy Joe dreht am Rad „This was brought to mind by the Biden administration’s reaction on Wednesday to the news that the Saudis and Russians had arranged for the OPEC+ cartel to reduce its oil production limit by two million barrels a day.“

1 Trackback / Pingback

  1. … für mich aktuell (2022-09) – amthor-art.de

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*